Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Der"Kopf des Tages",den sollte man sich Merck(en).


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 04.11.12 20:11
Eröffnet am: 01.08.07 03:11 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 112
Neuester Beitrag: 04.11.12 20:11 von: badeschaum0. Leser gesamt: 32.805
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

17100 Postings, 4752 Tage Peddy78Der"Kopf des Tages",den sollte man sich Merck(en).

 
  
    #1
9
01.08.07 03:11
News - 31.07.07 15:17
Kopf des Tages: Michael Römer: Aggressive Firma, freundlicher Boss

Unvermittelt sah sich Michael Römer vorigen Herbst an der Spitze eines MDax-Unternehmens. Kaum jemand kannte ihn außerhalb der Firma und des Branchenverbandes VCI, wo er den wichtigen Ausschuss Technik und Umwelt leitete.


Vorsitzender der Geschäftsleitung wurde er, weil Vorgänger Bernhard Scheuble es sich mit der Inhaberfamilie verscherzt hatte. Zu abgehoben und distanziert, zu besserwisserisch und eigenbrötlerisch sei Scheuble, befand der Klan - und setzte den Manager kurzerhand ab.

Römer verkörpert das Gegenteil. Bescheidenheit, Zurückhaltung. Sein freundliches Lächeln in der Öffentlichkeit verschwindet auch nicht, wenn er sich Widersprüche oder Provokationen anhören muss. In vieler Hinsicht steht Römer für das bisherige Image des Unternehmens. Merck  schmückt sich mit dem Image des sozial gesinnten Arbeitgebers, der sich um die Belange seiner Mitarbeiter kümmert. Bei den Umfragen zur Zufriedenheit der Führungskräfte der Chemie- und Pharmabranche belegt das Unternehmen vordere Ränge.





Kontrolle fest in Familienhand

Allerdings ist man in Darmstadt gerade dabei, dieses Image eines vergleichsweise beschaulichen Unternehmens abzulegen. Erst gab Merck ein feindliches Übernahmegebot für den Konkurrenten Schering  ab. Und jetzt - nachdem die eigene Offerte erfolglos blieb - blockiert man mit dem aggressiven Ausbau eines Schering-Pakets den Bayer-Konzern bei dessen Übernahmeversuch. Ein bisher einmaliger Vorgang unter deutschen Großkonzernen. Merck hat die rauen Methoden des Kapitalismus entdeckt.

Dass der freundliche Römer in dieser Zeit an der Spitze steht, ist vielleicht nur scheinbar ein Widerspruch. Man kann es auch so sehen: Der 59-jährige Manager verkörpert den Wechsel, weil er selbst nur Übergangschef ist. Nachfolger - das gilt als ausgemacht - wird Karl-Ludwig Kley. Der Lufthansa-Finanzchef wurde im März als neues Vorstandsmitglied angekündigt, während Merck gleichzeitig die Schering-Offerte bekannt gab. Kley sollte die Schering-Integration leiten. Daraus ist vorerst nichts geworden. Jetzt wird er zwar die operative Verantwortung eines zum Jahresende ausscheidenden Vorstands übernehmen. Kleys eigentliche Funktion ist indes klar: designierter Römer-Nachfolger.

Ohnehin hat der promovierte Chemiker Römer bei der Merck-Strategie nicht das Heft in der Hand. Die Kontrolle lässt sich die Familie, die rund drei Viertel der Anteile hält, nicht nehmen. Sie war es, die hinter dem Schering-Deal stand. Und sie wird auch die weitere Strategie bestimmen.

Römer ficht das nicht groß an. Er sieht seine Zufriedenheit ohnehin nicht in exzessiver Arbeitswut, wie sie manche Manager fordern. Auch Muße, Tennis und Skifahren sind ihm wichtig. Mit dem Fußball musste er dagegen früh aufhören - mit 16, bei den Offenbacher Kickers. Eine Knieverletzung war schuld.





Von Klaus Max Smolka





Quelle: Financial Times Deutschland

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Bayer Schering Pharma AG Inhaber-Aktien o.N. 104,86 +0,19% XETRA
MERCK KGAA Inhaber-Aktien o.N. 91,79 +2,95% XETRA
 
86 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Kurswechsel Dank MP.a.D. Mappus?

 
  
    #88
1
16.09.11 10:22
Ob der da was reißen kann?

Warten wir es ab und viel Erfolg in deiner neuen Aufgabe.  

3480 Postings, 2776 Tage Cokrovishe#87

 
  
    #89
1
24.09.11 10:07

und, bist du immer noch 4 % im Plus? Gestern wurde neues 52-Wochen-Tief markiert. Es gibt jede Menge Gründe, die gegen die Aktie sprechen. Der nächste Quartalsbericht wird mies ausfallen, die Charttechnik spricht klar gegen steigende Kurse und für mich das Wichtigste: Wenn die allgemeine Markt-Trendwende kommt werden erst mal andere Aktien gespielt und es wird zusätzlich Geld aus der Aktie abgezogen. Man hats schon bei der letzten Hausse gesehen, Merck steigt erst gegen Ende der Hausse. Da bieten sich Kurse unter 48 als Einstieg an.

 

264 Postings, 2739 Tage gekko26@croko

 
  
    #90
2
27.09.11 16:35

nein 7% zur zeit um ehrlich zu sein :=)) jedoch ist ja gerade in den turbulenten zeiten dies zweitrangig erstrangig riskmanagement...

 

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Nur ein Wert im Dax ähnl. schlecht wie die Dt.Tele

 
  
    #91
3
25.10.11 13:40
kom Aktie, und zwar die Aktie der Firma Merck.

Nur im Gegensatz zur Dt. Telekom sollte man sich den Wert mal MERCKen denn klar wo akt. der Gesamtmarkt nach oben will ist ein so kons. Wert nicht gefragt da doch mit anderen Werten mehr zu holen ist,
sollte es aber nochmal anders rum gehen oder ihr habt noch T-Aktien im Depot umschichten bzw MERCKen.
Denn Merck bleibt ein Fels in der Brandung wenn die T-Aktie deutlich nach gibt.  

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Merck heut endl.wieder HUI,Dt.Telekom wieder Pfui!

 
  
    #92
2
26.10.11 08:57
 

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Überraschend be MERCK enswert gute Zahlen

 
  
    #93
2
26.10.11 09:00
sind der Grund dafür.

http://www.ariva.de/news/...k-fuer-operatives-Ergebnis-bestae-3875707  

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Merck 63,75 +6,28%

 
  
    #94
2
26.10.11 11:37
Solche Threads und Werte solltet ihr euch MERCKen.

Merck KGaA 63,75 € +6,28%  

5298 Postings, 2951 Tage cyphyteAktuell +6,66%

 
  
    #95
3
26.10.11 12:15
 

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Gestern mit über + 8% aus dem Handel

 
  
    #96
3
27.10.11 08:36
Heute geht es wieder weiter und kein Ende in Sicht.
So macht Börse Spaß.  

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Merck,70 € in Reichweite,Super performance

 
  
    #97
3
28.10.11 10:07
die letzten Tage, hoffe der ein oder andere konnte die Chance nutzen?

69,38 €   67,69 €   11,4 M € +2,49%  

264 Postings, 2739 Tage gekko26@cooool

 
  
    #98
3
03.11.11 21:41

na so laaaangsam läuft der laden heiss :=))werd je nach gesamtmarktposi hälfte zwischen 72 und 76 abstossen ma schaun wies morgen ausschaut

 

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Ein Fels in der Brandung auf hohem Niveau

 
  
    #99
2
21.11.11 10:53
http://www.ariva.de/news/...te-EU-Zulassung-fuer-Rebif-hoffen-3898365  

14213 Postings, 5195 Tage cumanaBis Ende des Jahres vieleicht

 
  
    #100
2
27.01.12 14:20
Dreistellig?  

6272 Postings, 2334 Tage TrinkfixTrader quittieren die schwachen Zahlen

 
  
    #101
2
15.05.12 10:28
von Rene Berteit
Dienstag 15.05.2012, 09:36 Uhr Download -
+ Merck KGaA - WKN: 659990 - ISIN: DE0006599905

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 75,83 Euro

Äußerst schwach startet die Merck KGaA Aktie heute in den Handel, womit die Marktteilnehmer die schwachen Unternehmenszahlen direkt abstrafen. Einige schienen sich im Vorfeld bereits mit Verkäufen ihrer Bestände vorzubereiten, denn seit einigen Tagen bewegt sich die Aktie im Abwärtstrend und steuert nun auf die Unterstützungszone bei 75,67 – 74,00 Euro zu. Hier könnte zumindest eine temporäre mehrtägige Gegenbewegung stattfinden und für eine kleine Stabilisierung sorgen. Darunter läge eine weitere „Auffangzone“ um 68,50 Euro.

Kursverlauf vom 01.12.2011 bis 15.05.2012  

6272 Postings, 2334 Tage Trinkfixzu #101

 
  
    #102
2
15.05.12 10:29
http://www.godmode-trader.de/nachricht/...hen-Zahlen,a2829528,b1.html  

3011 Postings, 2654 Tage Pe78Gegen den Krebs ist noch kein Kraut gewachsen

 
  
    #103
05.07.12 08:54
http://www.ariva.de/news/...Rueckschlag-bei-Merck-Krebsmittel-4164020  

5298 Postings, 2951 Tage cyphyteMerck-Aktie: "underweight"

 
  
    #104
1
05.07.12 16:40
 

3011 Postings, 2654 Tage Pe78#104 underweight?Eine der wenigen Aktien

 
  
    #105
06.07.12 10:11
die heute zulegen kann.  

383 Postings, 2616 Tage trykeGeduld

 
  
    #106
2
09.07.12 17:07

Merck ist anscheinend mit seiner Geduld am Ende: bit.ly/L3QFxc

 

163 Postings, 3371 Tage cim_balliSerono vor grossen Problemen!

 
  
    #107
29.07.12 14:56
Die Versorgung des Ausgangsmaterials für das "Medikament" (welch ein Hohn) "REBIF" (Multiple Sklerose : http://www.rebif.com/pages/home

dürfte massiv ins stocken geraten. Weshalb?
Das Landgericht Köln hat die Beschneidung von Jungen am 8.Lebenstag als Körperverletzung eingeordnet und die dies bisher praktizierenden "Ärzte" werden sich juristischen Problemen in grösserem Ausmass gegenübersehen.
Ebendiese Vorhäute sind das Ausgangsmaterial des "Rebif".

Eine Verhöhnung der Erkrankten, der Kinder der wie Vieh mit Brandzeichen gekennzeichneten Abrahamiten und der gesamten nicht Wissenden.
-----------
von aussen sieht die BRD-GmbH viel schöner aus als von innen

6272 Postings, 2334 Tage TrinkfixAufwärtstrend ist Aufwärtstrend

 
  
    #108
2
14.08.12 09:12
von Rene Berteit
Dienstag 14.08.2012, 08:40 Uhr Download -
+ Merck KGaA - WKN: 659990 - ISIN: DE0006599905

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 82,50 Euro

Von einer wirklichen Rally mit ordentlich Schwung nach oben zu sprechen, fällt im Fall Merck KGaA durchaus schwer. Aber es muss ja auch nicht immer mit richtig Schwung nach oben gehen, ein moderater Aufwärtstrend führt über die Zeit auch zu ordentlichen Gewinnen. Diesem Motto scheinen sich die Merck KGaA Aktien verschrieben zu haben, denn seit Juni tendiert die Aktie stabil nach oben. Im Rahmen dessen wären kurzfristig weitere Gewinne bis auf 87,45 Euro möglich, wobei die Kurse möglichst nicht mehr unter 79,45 Euro zurückfallen sollten.

Kursverlauf vom 08.03.2012 bis 13.08.2012  

6272 Postings, 2334 Tage Trinkfixzu #108

 
  
    #109
1
14.08.12 09:12
http://www.godmode-trader.de/nachricht/...strend-ist,a2898715,b1.html  

1727 Postings, 2341 Tage Mr.BollingerHier sollte man nun Short gehen!

 
  
    #110
21.08.12 06:59

1727 Postings, 2341 Tage Mr.BollingerKorrektur bis 86,50 Euro

 
  
    #111
21.08.12 19:20

6131 Postings, 5602 Tage badeschaum007Merck stoppt Lieferungen an griechische Kliniken

 
  
    #112
04.11.12 20:11
Der deutsche Pharma- und Chemiekonzern Merck befürchtet, dass griechische Spitäler ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Das Unternehmen hat deshalb die Lieferung des Krebsmedikaments Erbitux eingestellt.

Finanzchef Matthias Zachert sagte der "Börsen-Zeitung", in Griechenland sei der Konzern mit zu vielen Schwierigkeiten konfrontiert gewesen, es sei jedoch nur ein einziges Produkt betroffen. Erbitux ist gemessen am Umsatz das zweitwichtigste Medikament von Merck.

Das Mittel sei in Griechenland aber weiterhin erhältlich, sagte ein Merck-Sprecher am Samstag. Patienten könnten es über Apotheken beziehen.

Merck war im Frühjahr wie andere Pharmakonzerne vom griechischen Schuldenschnitt betroffen. Die Regierung in Athen beglich unbezahlte Rechnungen staatlicher Spitäler durch die Ausgabe von Anleihen.

04.11.2012 17:16 (AWP)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben