Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dax 6000 keine Utopie mehr....


Seite 1 von 72
Neuester Beitrag: 27.07.18 13:29
Eröffnet am: 15.11.05 01:06 von: lehna Anzahl Beiträge: 2.782
Neuester Beitrag: 27.07.18 13:29 von: lehna Leser gesamt: 700.160
Forum: Börse   Leser heute: 162
Bewertet mit:
102


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaDax 6000 keine Utopie mehr....

 
  
    #1
102
15.11.05 01:06
Argumente:
1.Welcher Kanzler oder Koalition half dem Dax??
Kanzler         jährliche Daxentwicklung
Adenauer                     13%
Ehrhard                      -7%
Kiesinger (grosse Koalition) 22%
Brandt                       -8%
Schmidt                       3%
Kohl                         14%
Schröder                      1%
2.Die Stimmung ist mies,Angie und co. wird nix zugetraut.
Die Bedenkenträger und Pessimisten toben sich überall aus.
Wenn man jetzt nicht im Markt ist,wann dann???
Ich bin zu 100% investiert,basta...



 
1757 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  

13158 Postings, 677 Tage Zoppo TrumpAlles relativ

 
  
    #1759
3
14.03.18 15:39
Eine Deutsche Telekom war mal bei etwa 105....
und das ist nun wirklich ein Wert, den fast jeder kennt.
Okay, dass war vielleicht etwas teuer...der Rest dürfte, zumindest denen die schon damals Aktien hatten, ja bekannt sein.  

13158 Postings, 677 Tage Zoppo Trump#1759

 
  
    #1760
3
14.03.18 15:44
PS: Ich hatte damals irgendwas zwischen 95 und 100 verkauft, den allergrößten Teil.

Aber damals dachte man auch irgendwie, dass geht alles immer so weiter.  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaUnser Dax dusselt vor sich hin....

 
  
    #1761
2
17.03.18 13:35
während Trump die US Verbraucher dopt und husch husch in die Läden treibt.
Die von der Uni Michigan gemessene Verbraucherstimmung ist auf das höchste Niveau seit 14 Jahren geklettert.
Aber hierzulande verkriecht sich das Rudel und so muss der Dax weiter unter seinem 200er Schnitt rumwurschteln.
ariva.de
Charttechnisch müssen wir erst mal nachhaltig die 12500 rückerobern, bevor man sich als Bulle wieder mal behaglich im Ohrensessel lümmeln kann...


 
Angehängte Grafik:
imagessessel.jpg
imagessessel.jpg

658 Postings, 1198 Tage frechdax1Tja Lehna

 
  
    #1762
17.03.18 18:02
so ist das eben mit Merkel 4.0.
Soll weg, damit die Leute mehr Kohle in der Tasche haben.
Erbschaftssteuer
Und vieles andere mehr wo die Groko keiner Eier in der Hose hat.  

658 Postings, 1198 Tage frechdax1Solli weg sollte es heissen

 
  
    #1763
1
17.03.18 18:24
 

13158 Postings, 677 Tage Zoppo Trumpfrechdax1

 
  
    #1764
1
18.03.18 16:20
läuft der Soli nicht irgendwann sowieso von selbst aus?
Hmmmh, vielleicht auch eine Verwechslung.  

658 Postings, 1198 Tage frechdax1zu spät zoppo

 
  
    #1765
1
18.03.18 17:09
 

13158 Postings, 677 Tage Zoppo Trumpfrechdax1

 
  
    #1766
1
19.03.18 09:33
egal.  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaUnser Dax wackelt unter 12.000

 
  
    #1767
2
23.03.18 13:11
Nun wird es eng.
Denn Trumps Strafzölle verschrecken Wallstreet und Dax.
Donald macht anscheinend kein Blabla, er will China mit Strafzöllen mit bis zu 60 Milliarden Dollar strafen.
Eine Eskalationsspirale- höhere Zölle/ Preise/ Inflation/ Zinsen- wär nmM Gift für die Märkte.
Unser Dax fiel deshalb heut Morgen schon mal vorsorglich auf Jahrestiefststand.
Ich hab meine Cashquote erhöht.
Denn ich kann mir vorstellen, dass Bären nun nach laaaaanger Zeit wieder dreister werden...

 
Angehängte Grafik:
index_b__ren.jpg
index_b__ren.jpg

13158 Postings, 677 Tage Zoppo Trump#1767

 
  
    #1768
1
18.04.18 01:19
wenns so weiter geht wie aktuell,
dann "wackelt" er bald über 13000...  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaUnd da steht sie nun, die DREI

 
  
    #1769
2
24.04.18 21:46

und Wallstreet bibbert deswegen heute.
Die Drei vor dem Komma bei den zehnjährigen US-Anleihen lässt Angst in die Köpfe wabern. Die US Indizies sacken ab.
Dass sich die Verbraucherstimmung in den USA aufhellte, wird aktuell verdrängt.  Auch die US-Bilanzsaison verläuft bisher stark.
Ich geh aktuell davon aus, dass der gute alte Dow den 200er Schnitt bei 23700 mit Elan verteidigt.
Wenn nicht, kann man immer noch sein Depot abspecken...

 

650 Postings, 1910 Tage chaculNach der

 
  
    #1770
26.04.18 19:59
Prognoseerhöhung heute kurz vor Handelsschluss steht ein neues Kaufsignal an. Mit Bruch der 75,8€ sollte es eigtl recht zügig Richtung 80€ gehn. Mal abwarten was morgen früh noch von Analystenseite kommt.  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaDax hält sich stabil über 13000

 
  
    #1771
21.05.18 13:10
Junge, Junge, seit Anfang April gings nun acht Wochen und rund 1.200 Punkte nach oben. Sogar im Sorgenmonat Mai hat unser Daxl rund vier Prozent zugelegt.
Noch perlt das drohende Polit-Chaos in Italien locker ab-- wie Wasser am gut gewachsten Porsche 918 Spyder. Die italienischen Populisten planen offenbar trotz Mega Staatsschulden eine Abkehr vom Sparkurs.  
Erinnerungen an die Anfangszeit der Griechenrandale können aber nun jederzeit Marktturbulenzen auslösen.
Eine neue Euro Finanzkrise im Süden sollte also eingeplant werden







 
Angehängte Grafik:
finanzkrise-italien100__pd-1514991239258_v-z-....jpg
finanzkrise-italien100__pd-1514991239258_v-z-....jpg

1879 Postings, 196 Tage SatoshiNakamotoPanikmache bringt nichts ..

 
  
    #1772
21.05.18 15:51
Dax u. Dow stark wie nie :)  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaUnser Dax hat Angst

 
  
    #1773
03.06.18 00:02
vor der italienischen Grippe, das merkte man die Woche.
Die Schuldenquote Italiens liegt bei 130 Prozent und die Populisten wollen, dass nach oben keine Grenzen mehr gesetzt werden.
Das drückt den Euro nach unten und hilft paradoxerweise der Exportnation Deutschland am meisten.
Merkel hat dann auch nur süffisant auf das Regierungschaos in Rom reagiert.
Wall Street grünt derweil weiter, da der US Jobmotor hochtourig läuft. Washington meldet für Mai 223.000 neue Stellen. Experten hatten lediglich mit 188.000 gerechnet.
Ich bin aktuell hin und hergerissen, ob mehr Cash oder mehr Aktien das beste ist...  

4547 Postings, 1923 Tage Spekulatius1982Das ist doch

 
  
    #1774
03.06.18 07:33
Wie in Deutschland mehr und mehr Jobs
uns keiner hat Geld in der Tasche, geschweigeden eine sichere Zukunft.
Viele sind aus Frust vom Arbeitsamt abgemeldet.
In der Großstadt in meiner Nähe unweit von Stuttgart jeder 2. Ausländer.
Viele kaufen Häuser ohne Startkapital.
Inflation zieht besonders bei Spritpreise an
Das sollte jetzt Euro/Dollar nicht weiter fallen.
Wirtschaftskrise hat begonnen und Deutschland
gibt mit armselig Zölle kontra.
Merkel verschwindet nach und nach vom Bildschirm. Würde ich auch wenn ich die Scheiße die ich eingerührt hab nicht mehr zu retten ist.

Permanent wird die Afd attackiert anstatt seine eigenen Fehler zu erkennen.  

16492 Postings, 6117 Tage lehna#74 Nana

 
  
    #1775
03.06.18 11:21
2017 gaben die Deutschen für Urlaubsreisen deutlich mehr als 90 Mrd. Euro aus.
https://www.ahgz.de/news/...rdsumme-fuer-urlaub-aus,200012246425.html
2018 wird die 100 Mrd. Grenze gesprengt, da bin ich mir sicher.
Trotz allem Wehklagen und Gejammer scheint mir der Michel dann doch optimistisch, ansonsten würde erst mal am Urlaub geknapst.
Auch lagen die Lohnerhöhungen zuletzt deutlich über der Inflation, ein Phänomen, dass es seit 1945 so noch nie gab.
Kohle zum verprassen ist also mehr als genug da.
Man kann also davon ausgehn, dass die Läden weiter gestürmt werden und auch sinnloses Zeugs in den Einkaufswagen gerafft wird.
Der Konsumwahn dürfte auch unsern Dax nmM weiterhin stützen...


 

2604 Postings, 3338 Tage tom77@Speku

 
  
    #1776
1
03.06.18 13:01
@Speku
Du bist einer der größten Schwarzmaler, der sich hier seit Jahren im Forum tummelt...

Wie oft laut deinen Aussagen keine neuen Hochs in den Indizes und bei teils Einzelaktien erreicht werden sollten läst für jeden selber nachlesen, wenn er deine Post Historie mal verfolgt.

Zudem musst du mir mal eine Bank zeigen, die dir einen Kredit fürs Haus, oder Wohnung ohne gewisses Eigenkapital gibt. Das wäre mit eines der größten Eigentore, das sich Banken selber schiessen könnten.

Und zum Thema Arbeitsmarkt kann ich deiner Aussage so nicht zustimmen . Ich kenne genug Firmen im Handwerk, die Stellenausschreinungen zt seit über 1 Jahr am laufen haben. Diese Stellen aber nicht besetzt werden, weil sich kaum einer bewirbt. Das beste , diese Stellen bieten Urlaubsgeld+ Weihnachtsgeld ( weil trariflich gebunden ) + unbefristete Verträge.

Wenn ich auf den Autobahnen fahre sehe ich bei jedem 2. Auto von Handwerksfirmen , Sätze wie : " Wir stellen ein " und " Wir suchen... "

Das Problem vieler Deutschen ist nicht, das sie kein Geld haben , sondern es für sinnloses Zeug verprassen und hinterher rumjammern. Da ändert es auch nichts dran mehr Geld zu verdienen, wird mehr verdient, wird auch mehr aus gegeben.  

1824 Postings, 2721 Tage stefan1977DAX Sommer 2018

 
  
    #1777
1
04.06.18 08:59
Moin,

also bei meinen Indikatoren leuchten inzwischen auch viele Ampeln rot. Deshalb könnte ich mir gut vorstellen, dass es diesen Sommer noch mal heftiger rumpelt.
Was genau uns erwartet kann ich aber nicht "Wahrsagen", vielleicht passiert auch gar nicht oder der DAX steigt wie eine Rakete.

Insgesamt halte ich es aber für sehr wahrscheinlich, dass der DAX im Sommer eher noch einmal abtaucht.


Ganz langfristig glaube ich aber bei Aktien/Börsen an die großen Zyklen. Und danach dürfte es langfristig deutlich weiter nach oben gehen.
Da alle 25-30 eine neue Euphorie entsteht, erwarte ich noch bis 2025-2030 insgesamt steigende Kurse. Und wahrscheinlich wird es auch wieder eine Art Neuer Markt geben. Was dann der Trend ist, kann ich aber leider noch nicht erahnen.


Oder Fazit in kurz:
- Der Sommer wird vielleicht heiß.
- Langfristig sind Aktien aber immer noch die erste Wahl.  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaWooow... die Nasdaq wirbelt auf Allzeithoch

 
  
    #1778
1
06.06.18 23:07
Gratulation.
Handelsstreit und Italiens Schuldenrummel intressiert Wallstreet anscheinend so wenig wie der Sack Reis in China.
Und am Freitag beim G7-Treffen in Kanada dürfte Trump den verzagten 6 wieder mal den Marsch blasen.
Dank starker US-Börsen drehte auch unser Dax heute widerwillig ins plus.
Investoren bleiben skeptisch- aber grad eine solche Gemengelage lieben Haussen.
Glückwunsch nach New York, natürlich mit Feuerwerk...





 
Angehängte Grafik:
imagesraketen.jpg
imagesraketen.jpg

16492 Postings, 6117 Tage lehnaUups-- Trump sprengt G7 Gipfel mit Tweet

 
  
    #1779
1
10.06.18 14:01
als er bereits zu Kim im Flieger nach Asien sitzt.
Via Twitter zieht er seine Unterstützung des G-7-Kommuniqués wieder zurück, weil Kanada zum Abschluss "falsche Äußerungen" absonderte.
Tja, der cholerische Immobilienmann aus Queens  ist nun mal so berechenbar wie die Flugbahn eines Splitters nach einer Explosion.
Bin nun mal gespannt, wie der Markt am Montag reagiert--- ebenfalls hysterisch oder cool...


 

997 Postings, 551 Tage AktienvogelIch glaube cool

 
  
    #1780
10.06.18 14:33
... wobei unsere Bänkster Trump recht ähnlich sind  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaObwohl weiter ein Handelskrieg rumgeistert

 
  
    #1781
12.07.18 22:45
stürmt der Weltleitwolf im Technologiesektor- Nasdaq 100- auf Allzeithoch.
Gute US Konjunkturdaten stützen und  treiben. So sank die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend deutlich auf 214.000.  
Die Verbraucherpreise legten im Juni trotz Donalds Zolltheater nur um 0,1 Prozent zu.
Der Mix gefiel Wallstreet, die Kauftaste wurde gehämmert.
Die europäischen Lakaien folgten denn auch missmutig aber loyal nach oben.
Natürlich wieder von dieser Stelle Glückwunsch an die Nasdaq...

 
Angehängte Grafik:
indexsektknallen.jpg
indexsektknallen.jpg

2604 Postings, 3338 Tage tom77Der

 
  
    #1782
13.07.18 14:52
Der Handelskrieg ist sowieso unheimlich aufgebauscht...

Ich empfehle dazu ein Interview mit Martin Hüfner, dem Chefvolkswirt von Assenagon. Hüfner beschreibt sehr schön , was dem DAX, bzw der Eurozone wirklich wehtun würde in diesem Interview.

https://www.youtube.com/watch?v=Oj7Qbi6EkwQ  

16492 Postings, 6117 Tage lehnaAuaaaaaaaa- wieder ein totaler Rekord

 
  
    #1783
27.07.18 13:29
Land unter bei Facebook.
Junge, Junge, sinkende Nutzerzahlen bescherte Facebook 120 Milliarden Dollar Miese an nur einen Tag. Das ist mehr als der Marktwert von IBM oder SAP.
ariva.de
Lang ists her: Platz 2 passierte Intel am 22.09.2000. Sinkendes Umsatzwachstum schockte damals den Markt und sorgte für 91 Milliarden Dollar Werteverlust.
Unser Dax lässt derweil die Muskeln spielen, er steigt über den 200er Schnitt bei 12.800. Die Einigung zwischen Trump und Europa im Handelsstreit lockt Käufer an wie Weissklee die Bienen...


 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  
   Antwort einfügen - nach oben