Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Das TOR zum Darknet wollen sie schliessen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.02.19 00:40
Eröffnet am: 21.02.19 15:16 von: andamonica Anzahl Beiträge: 16
Neuester Beitrag: 23.02.19 00:40 von: 007_Bond Leser gesamt: 497
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
6


 

979 Postings, 60 Tage andamonicaDas TOR zum Darknet wollen sie schliessen

 
  
    #1
6
21.02.19 15:16
Die nächste Aktion das Netz zu  kontrollieren.
Jetzt soll ein zweites IT-Sicherheitsgesetz auf "den Weg "gebracht werden.

"Ich verstehe, warum das Darknet einen Nutzen in autokratischen Systemen haben kann. Aber in einer freien, offenen Demokratie gibt es meiner Meinung nach keinen legitimen Nutzen. Wer das Darknet nutzt, führt in der Regel nichts Gutes im Schilde. Diese einfache Erkenntnis sollte sich auch in unserer Rechtsordnung widerspiegeln."
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...t-dem-Darknet-4313276.html

 

979 Postings, 60 Tage andamonicaBrowser Tor

 
  
    #2
1
21.02.19 15:32
wird wohl bald abgeschafft werden.Darknet ade.  

5027 Postings, 917 Tage 007_BondKlar, die können das Internet in Deutschland

 
  
    #3
1
21.02.19 15:41
weltweit abschaffen. Blah!

Da fehlt ja jetzt  nur noch, dass die um Deutschland herum, eine Mauer bauen (damit keiner mehr heraus kommt) .... DDR lässt grüßen!

Die CDU sollte lieber aufpassen, ob sie bei der nächsten Wahl noch die 5 % erreichen werden!  ;-)
 

979 Postings, 60 Tage andamonicadas sie das

 
  
    #4
21.02.19 15:47
machen war zu erwarten.  

5027 Postings, 917 Tage 007_BondWas war denn an meinem Posting so witzig?

 
  
    #5
21.02.19 15:49
"Die Nöte von Whistleblowern haben keinen Platz im Weltbild von Krings, der ein zweites IT-Sicherheitsgesetz forderte, das noch in diesem Jahr umgesetzt werden soll. Im weiteren Teil seiner Rede legte sich der CDU-Politiker vor allem mit dem SPD-geführten Justizministerium an, das seiner Ansicht nach den propagierten Pakt für den Rechtsstaat systematisch hintertreibt und verschleppt. "  

5027 Postings, 917 Tage 007_BondDie Wahrheit hat also keinen Platz

 
  
    #6
1
21.02.19 15:51
im Betonkopf von diesem Dödel?  Warum steckt man solche Typen nicht gleich ins Loch?  

14454 Postings, 5613 Tage inmotionInternet in D ist Out

 
  
    #7
1
21.02.19 15:58
In Deutschland wird es demnächst nur noch fein gefiltertes IntraNet geben um den Michel nicht zu beunruhigen.  

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz sowie der Upload-Filter haben den Weg geebnet.

Hellau Deutschland....  

979 Postings, 60 Tage andamonica#5

 
  
    #8
21.02.19 16:00
das ist mit der Mauer  

14454 Postings, 5613 Tage inmotionCDU Krings macht sich zum Depp

 
  
    #9
2
21.02.19 16:01
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...t-dem-Darknet-4313276.html

Krings lobte indes das Werkzeug RADAR-iTE, das Islamisten auf einer dreistufigen Skala zuverlässig erkennt und einordnet.


.......................
Jetzt habe ich mich am Kuchen verschluckt.
Ist der so doof oder tut der nur so ?
 

14454 Postings, 5613 Tage inmotionDark Darker am Darksten

 
  
    #10
1
21.02.19 16:04
ich brauch kein DarkNet und weis auch nicht wie ich da reinkomme ?

Aber es kann nicht sein das es solche Restrektionen geben soll ?
Werden jetzt auch Bolzenschneider verboten denn mit denen kann man Schlösser knacken?


Freies I - Net für alle........................  

480 Postings, 543 Tage NansenHybride Kriegsführung, Bedrohung von Infrastruktur

 
  
    #11
1
21.02.19 16:15
und moderne Lebensadern durch Hacker, Organisation von Massenprotesten, Kritik an den Guten und Mächtigen durch Arbeitslose, Hausfrauen, Senioren und Schulkinder. Nein, Tempo 80 auf der Datenautobahn sind mehr als genug. Wer sich als Normalo politisch betätigen will oder sonst wie äußern möchte, der kann immer noch auf den altbewährten Leserbrief zurückgreifen. Ausstieg jetzt!  

979 Postings, 60 Tage andamonicamal eben geklaut

 
  
    #12
2
21.02.19 16:25
Ich hab langsam ein echt mulmiges Gefühl...
Erst gab es die Websperren, dann die Vorratsdatenspeicherung, dazu noch die Geschichte mit dem Staatstrojaner und dazu das eCall Notrufsystem das via GPS genaue angaben zu Standort und Geschwindigkeit ausgibt.

Im Moment wird mit allen Bandagen gekämpft um Artikel 11 und 13 durchzusetzen...
Was dazu führen würde, das unglaublich viele Seiten auf Europäischem Grund schließen müssten.
Angefochten wird auch das Thema Whistleblower und es wird keine Aussage gemacht wie viele stille SMS versendet werden, welche Standort usw. zurück senden.

Zeitgleich soll das "Darknet" (in diesem Falle eher Deepweb) verboten werden...
Ist ja nicht so als gäbe es da nicht auch Facebook, E-Mail Provider, Wikileaks usw.

Was kommt als nächstes, muss jeder Bürger sich eine Überwachungskamera in jedem Raum montieren?
Wo leben wir denn hier langsam?!
https://www.heise.de/forum/heise-online/...ehl/posting-33995454/show/

Ja, wo sind wir denn ? In der D.D.R 2.0

 

14454 Postings, 5613 Tage inmotion@ andamonica

 
  
    #13
1
21.02.19 16:29
Was kommt als nächstes, muss jeder Bürger sich eine Überwachungskamera in jedem Raum montieren?

...............
Hast Du vielleicht schon, schau mal ob die WebCam an Deinem Laptop blinkt ?
Big Brother watching you.........  

5027 Postings, 917 Tage 007_BondMeine Webcam ist "zugeklebt"

 
  
    #14
1
21.02.19 17:41
Der CDU Fuzzi will vermutlich nicht, dass Pädophile (Politiker) weiterhin in aller Öffentlichkeit enttarnt werden können / dürfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Edathy  

738 Postings, 976 Tage VanHolmenolmendol.Merken hoffentlich

 
  
    #15
2
21.02.19 18:17
immer mehr, dass unter dem Deckmantel der angeblich so offenen (Schein-) Demokratie und es angeblichen Rechtsstaates eine Diktatur installiert werden soll. Bargeldabschaffung, sog. Migrationspakt, Auflösung der staatlichen Souveränität in einem repressiven EU-Einheitsstaat, das steht seit Jahren auf der Agenda von Juncker, Merkel und ihren grün-roten Erfüllungsgehilfen.  

5027 Postings, 917 Tage 007_BondDreck am Stecken!

 
  
    #16
23.02.19 00:40
Der islamistische Terrorist Anis Amri soll bei dem verheerenden Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember 2016 einen Helfer gehabt haben. Das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, dabei handele es sich um einen Agenten des marokkanischen Geheimdienstes namens Bilel A. Er habe vor der Strafverfolgung geschützt werden sollen – die Entscheidung, ihn abzuschieben, sei bereits neun Tage nach dem Anschlag "auf politischer Ebene gefallen".

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...rtuscht-haben.html

Wie korrupt und kriminell veranlagt ist denn bitteschön unsere Regierung?!  Das kann man ja fast nicht mehr glauben. OMG - in den Knast mit den Verantwortlichen!  

   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 38downhill, SzeneAlternativ, ulm000, Woodstore