Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Daimler 2.0


Seite 2 von 10
Neuester Beitrag: 31.10.16 16:14
Eröffnet am: 06.09.12 13:13 von: Intrestor Anzahl Beiträge: 245
Neuester Beitrag: 31.10.16 16:14 von: Multiculti Leser gesamt: 99.759
Forum: Talk   Leser heute: 25
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorChinas Autoverkäufe im August mit +11,3%

 
  
    #26
13.09.12 20:51
Die Verkäufe in China lagen im August 11,3% über dem Vorjahreswert und 8,8% über dem Vormonat...
In den ersten 8 Monaten ist China mit kumulierten 10,014700 verkauften Einheiten immernoch der größten Automarkt der Welt vor den USA mit 9,711044 verkauften Einheiten.

Dieses Wachstum im Monat August verglichen mit dem Wachstum von Daimler zeigt sehr deutlich, dass es bei Daimler in China zurzeit überhaupt nicht rund läuft... :-(
Man verliert kräftig Marktanteile an die Konkurrenten Audi und BMW und das im größten Automarkt der Welt. Fairer Weise muss man aber auch anmerken, dass die neue B-Klasse erst seit kurzem voll verfügbar ist und auch die A-Klasse sicherlich positiv zum Absatz beitragen wird. Aber dennoch muss sich Daimler erst auf diesem Markt beweisen. Erst wenn es auch wirklich gelingt den Absatz in China deutlich zu steigern, kann man den ambitionierten Ziele für 2020 auch wirklich Glauben schenken...

Gruß  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorMAN drosselt Produktion

 
  
    #27
13.09.12 20:56
http://www.ariva.de/news/MAN-will-Produktion-drosseln-4258067

"Wir werden jedenfalls unsere Produktion an die Nachfrage anpassen. Aber es ist kein dramatischer Einbruch wie 2009 erkennbar, als über Nacht das Geschäft zusammenbrach"

Auch Daimler hat ja schon von einer sich verschlechternden Marktlage gesprochen, allerdings ist eine Drosselung der Produktion zurzeit noch kein Thema...

In Zukunft wird MAN allerdings ein ernstzunehmender Gegner. Mit einer Kooperation von MAN Scania und VW ist man wirklich in der Lage in den nächsten Jahren zu Daimler aufzuschließen...

Gruß  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorPrognose des Absatzes im September

 
  
    #28
16.09.12 17:40
Ich möcht hier noch meine Absatzprognose für den September verkünden... :-)

Im September traue ich Daimler eine Absatzsteigerung von 5% bis 7% zu. Das heißt ich erwarte einen Absatz zwischen 125.000 und 128.000 Einheiten (Vorjahr ca. 120.000) im September.

Meiner Meinung nach sollte Daimler in diesem Monat wieder etwas mehr Dynamik auf dem chinesischen Markt entfalten. Letzten Monat war die B-Klasse noch nicht komplett verfügbar sondern erst die letzten 10 Tage im August. Die B-Klasse zählt auf dem chinesischen Markt zu einem der volumenmäßig wichtigsten Modelle von Daimler. Ich gehe davon aus, dass man dieses Fehlen der vollen Verfügbarkeit dieses Modells etwas unterschätzt. Wenn man zwischen den Zeilen liest, dann kann dieses Zitat meine Meinung ebenfalls bestätigen....

"The B-Class and other new models give us confidence that Mercedes-Benz is on the right track for the upcoming months."

Ich glaube nicht, dass man sich bei Daimler mit 5% Plus zufriedengibt, während die Konkurrenz beim Wachstum davoneilt.

http://www.daimler.com/dccom/...1-0-0-0-0-0-9296-0-0-0-0-0-0-0-0.html

Neben der neuen B-Klasse, die in China für stärkeres Wachstum sorgen wird, wird in Europa seit dem 15. Sept. die neue A-Klasse ausgeliefert. Zurzeit soll es bereits über 50.000 Vorbestellungen geben. Die A-Klasse wird also in Europa für etwas Bewegung sorgen.

Aktuell gehe ich also weiterhin von einem wachsenden US-Markt aus. Zumindest habe ich bis jetzt noch nichts gegenteiliges gehört. Auch China wird weiter wachsen, wenn auch etwas langsamer. Das absolute Niveau ist aber dennoch beträchtlich. Einzig und allein Europa wird, schätze ich, weiter schrumpfen und das mit einer gestiegenen Geschwindigkeit. Ob Daimler wirklich 128.000 Autos absetzten kann, kommt drauf an ob die USA und China weiter wachsen und man sich in Europa dem Abwärtstrend wenigstens halbwegs enziehen kann...

VW haben ja schon ihre Absatzprognose reduziert und das obwohl man im August den Absatz noch um 17% gesteigert hat. Es kommt eben auf Europa an und hier sieht es für die Volumenhersteller alles andere als gut aus. Den neuen Golf VII kann man mittlerweile schon mit einem Rabatt von 20% erwerben und das als Neuwagen (kein Reimport etc.)!!!
Das zeigt schon in welche Richtung sich die Märkte hier entwicklen.

Es wäre schwachsinnig zu behaupten, dass Premiumhersteller davon nicht betroffen wären. In einem Forum habe ich einen Kommentar gelesen: "Ganz teuer und ganz billig geht immer...". Wenn die Märkte einbrechen, dann trifft das jeden und dann wackeln auch Daimlers Prognosen, auch wenn jetzt im Moment noch alles stabil aussieht...

Gruß  

409 Postings, 2923 Tage sandalein China geht aber noch was.

 
  
    #29
16.09.12 18:17
Wenn Daimler seine Probleme im Vertriebsnetz und dem Ausbau der lokalen Produktion überwinden kann, müssten sie zu BMW dort einigermaßen aufschließen können. Auf jedem Fall sollte das dort eine kräftige Steigerung bedeuten, auch wenn der Markt nicht mehr so stark expandiert oder gar stagniert. Die Einführung der B-Klasse als Grund für die schwachen Zahlen nehme ich Daimler nicht ab.

Strategisch lässt sich der Automarkt der Zukunft mit anderen Märkten vergleichen: Die Volumenhersteller der Mittelklasse geraten unter Druck. Preisaggressive Anbieter und die Premium-Hersteller nehmen sie in die Zange. Entspricht ja (leider) auch der Entwicklung der gesellschaftlichen Strukturen.  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorKorrektur Posting Absatzprognose

 
  
    #30
17.09.12 20:35
"Im September traue ich Daimler eine Absatzsteigerung von 5% bis 7% zu. Das heißt ich erwarte einen Absatz zwischen 125.000 und 128.000 Einheiten (Vorjahr ca. 120.000) im September."

Diesen Teil meines Postings muss ich leider korrigieren. Im Vorjahr wurden im September nicht wie von mir geschrieben 120.000 Autos abgesetzt, sondern rund 129.400 Einheiten. Hier habe beim Lesen übersehen, dass Mercedes-Benz 120.000 abgesetzt hat und Mercedes-Benz Cars rund 129.400...

Das hat natürlich auch eine Anpassung meiner Absatzprognose nach oben zur Folge. Ich gehe weiterhin von einer Absatzsteigerung zwischen 4-7 Prozent aus, was in einem erwarteten Absatz von 134.000 - 138.000 resultiert...

Gruß  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorDaimler Trucks - Ein echter "Global Player"

 
  
    #31
17.09.12 20:42
Passend zu diesem kurzen Statement vom Daimler-Nutzfahrzeug-Chef Andreas Renschler,

"Der Frachttransport auf der Straße werde sich bis 2050 mehr als verdreifachen, wie der Daimler-Vorstand unter Verweis auf OECD-Berechnungen sagte. "Wir alle wissen, dass der größte Teil dieses Wachstums aus den BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China kommen wird", sagte Renschler zu den Geschäftsaussichten in den großen globalen Wachstumsmärkte"

http://www.ariva.de/news/...ter-bleiben-klarer-Wachstumsmarkt-4261821

gibt dieser Bericht auf der Daimler-Homepage einen Einblick in welche Richtung es in Zukunft gehen wird...

"Besonderes Augenmerk legt Daimler Trucks bei seinem internationalen Engagement auf die großen Wachstumsmärkte Russland, Indien und China. Ihnen gemein ist eine stark ansteigende Nachfrage nach Lkw aus dem sogenannten „Modern Domestic Segment“, welches die steigenden Anforderungen der Kunden nach qualitativ hochwertigen und gleichzeitig wirtschaftlichen Fahrzeugen abbildet. Es wird erwartet, dass dieses Segment bis zum Jahr 2020 global mehr als die Hälfte des Marktes für mittlere und schwere Lkw ausmachen wird."

„Daimler Trucks ist ein ‚Global Player‘ durch und durch – und nicht einfach ein europäischer Hersteller, der international tätig ist“,

"Bei der Journalistenpräsentation seines Marken- und Produktportfolios stellt Daimler Trucks neben Lkw der Marken Mercedes-Benz, Freightliner und Fuso erstmals auch Nutzfahrzeuge aus allen BRIC-Märkten (Brasilien, Russland, Indien, China) gemeinsam in Europa vor. Für Russland geht eine Sattelzugmaschine des russischen Partners Kamaz (Kamaz 5490 HDT) an den Start. Die Präsenz des Konzerns in Indien verdeutlicht ein Fahrzeug der Marke BharatBenz (BharatBenz 4928 HDT). Das chinesische Engagement wird vertreten durch einen Auman-Truck (Auman GTL), der von Beijing Foton Daimler Automotive Co. Ltd. (BFDA) hergestellt wurde. Ein im brasilianischen Werk Juiz de Fora produzierter Actros (Mercedes-Benz Actros Brazil 2655 LS) komplettiert das weltumspannende Marken- und Produktdefilee."

http://www.daimler.com/dccom/...1-0-0-0-0-0-9296-0-0-0-0-0-0-0-0.html

Gruß  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorAutoabsatz in Europa

 
  
    #32
18.09.12 20:01
http://www.acea.be/index.php/news/news_detail/...onths_-8.9_in_august

Wie es ja zu erwarte war, geht es mit den Neuzulassungen im August wiedereinmal kräftig abwärts.  Im Vergleich zum Vorjahr geht es um -8,9% abwärts. Damit nimmt die Abwärtsdynamik seit dem Juni diesen Jahres wieder an Fahrt auf... :-(

Während VW der einzige Konzern ist, der noch eine Absatzsteigerung verbuchen konnte (+1,3%), konnte Daimler das Minus wenigstens auf -1,3% begrenzen.
Danach hört es aber schon wieder auf. Die nächsten sind PSA und Renault mit -13% und BMW mit -13,5%. Ford verkaufte sogar -29% weniger Autos.

http://www.ariva.de/news/...toabsatz-in-Europa-bleibt-schwach-4263135



An den Zahlen sieht man wie wichtig es für Daimler ist auch in China endlich Fuß zu fassen. Während Europa relativ stabil ist und man in den USA kräftig wächst, kommt man in China einfach nicht in die Gänge. Eine gute Performance bei den Absatzzahlen geht und fällt mit China. Bei BMW läuft es in China hervorragend, weshalb man den Rückgang in Europa ausgleichen kann und trotzdem sehr gute Zahlen präsentiert...
Es wird Zeit das Daimler in China endlich Fahrt aufnimmt. Der neuen B-Klasse traue ich hier viel zu. Hoffentlich kann sie diese Erwartungen auch erfüllen. Ob die B-Klasse in China gut ankommt, werden wir ja schon in einigen Tage erfahren, denn wenn ja, sollte man das an einem deutlichen Absatzplus in China ersehen können...

Gruß  

23 Postings, 3184 Tage JilFitchLöschung

 
  
    #33
2
19.09.12 01:27

Moderation
Moderator: Kalli2003
Zeitpunkt: 19.09.12 08:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

27351 Postings, 3620 Tage potzblitzzzNicht den Link in #33 anklicken!

 
  
    #34
19.09.12 01:50
Bitte meldet den Spammer!  

227 Postings, 3199 Tage Reggio EmiliaLöschung

 
  
    #35
19.09.12 08:32

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 20.09.12 13:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß - Spam-ID. Siehe Beiträge 2012.

 

 

3390 Postings, 3780 Tage migi20kurs ist..

 
  
    #36
19.09.12 10:57
einfach zu blöd um mal nachhaltig stark zu steigen....

er wird runter gezogen wie ein stein im wasser  

Optionen

445 Postings, 2900 Tage Intrestor@ Reggio Emilia und migi20

 
  
    #37
1
19.09.12 20:51
Das Spam-Posting von JilFitch nehme ich zum Anlass um nochmals auf die internen Forumregeln hinzuweisen. Wen es interessiert, kann sie in Posting #1 nachlesen...

"Hier darf jeder frei seine Meinung äußern, egal welche er vertritt, allerdings müssen die Postings sachlich bleiben [...]. Postings welche Bleidigungen und reine Behauptungen ohne Angabe von Quellen enthalten, werden gelöscht [...]".

JilFitch wurde von mir aufgrund beabsichtigtem Spamming gesperrt. Den User Reggio Emilia bitte ich ebenfalls Spamming zu unterlassen. Wenn du der Meinung bist, dass man Daimler verkaufen sollte, dann begründe das auch ordentlich. Das gleiche gilt natürlich auch für migi20, wobei du hier natürlich mehr oder weniger eine Tatsache festgestellt hast... ;-)

Trotzdem habe ich das Forum nicht für diese Art von Informationsaustausch erstellt. Wenn man lieber über den Kurs herziehen will, über Scheinchen und "Zockereien" reden will und keine Interesse an echten Informationen hat, dann verwende doch lieber das "Daimler Rekord Jahre 2011" etc. Forum. Hier freut man sich über jeden User der sich an "belangenlosen Geschwätz" beteiligt. Wen das weniger interessiert, der ist hier willkommen...

Also haltet euch bitte an die Forumregeln, oder unterlasst das Posten in diesem Thread! Ansonsten werde ich auch euch sperren...

Grüße  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorDaimler mit der Gewinnwarnung

 
  
    #38
1
20.09.12 15:02
http://www.ariva.de/news/...Gewinnrueckgang-bei-Mercedes-Benz-4265992

" Mercedes-Benz wird in diesem Jahr wohl einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Die Rahmenbedingungen hätten sich verschärft, die Wettbewerbsintensität in China und Europa nehme zu, sagte ein Daimler-Sprecher und bestätigte damit Aussagen von Vorstandschef Dieter Zetsche. Deshalb werde in der Pkw-Sparte das operative Ergebnis des Vorjahres voraussichtlich nicht erreicht.

Im vergangenen Jahr hatte Mercedes-Benz Cars den Gewinn vor Zinsen und Steuern um 12 Prozent auf knapp 5,2 Milliarden Euro gesteigert."


Damit ist es nun offiziell. Ich persönlich habe die Jahresziele zwar für ambitioniert, aber dennoch für erreichbar gehalten. Jetzt sieht es anscheinend so aus, als ob man sie nicht erreichen wird...

Alles in allem ist das kein Beinbruch. Es kommt nun eben darauf an wie hoch der Gewinnrückgang ausfallen wird. Nach den ersten sechs Monaten steht ein EPS von 2,59€ zu Buche. Damit wird man wohl nicht die 5€ Gewinn pro Aktie erreichen...
Daher passe ich auch meine Bewertung für die Aktie an. Zuvor bin ich von einem fairen Wert von rund 55€ ausgegangen. Nach der Gewinnwarnung glaube ich allerdings, dass ein Kurs von 50€ schon mehr als angemessen ist...

Gründe dafür sind die sich weiter verschlechternde Lage auf den Automärkten. Argumente wie "der Premiumsektor läuft immer" lasse ich nicht gelten, denn genau das ist ja nicht der Fall. In Europa setzten selbst die Premiumhersteller weniger ab und die Abwärtsdynamik nimmt spürbar zu. Es sieht auch nicht so aus, als ob sich das so schnell ändern würde...
Neben den schwächelnden Absatzzahlen fließen auch die hohen Rabatte mit ein, die die Margen drücken. Zwar ist man von 20% bei den Volumenherstellern noch weit entfernt, aber auch bei Daimler ist man schon bei bis zu 12% auf Neuwagen...
Nicht zuvergessen ist auch, dass das Jahresergebnis dieses Jahres auch von dem sehr guten ersten Halbjahr beeinflusst ist. 2013 wird nicht alles automatisch besser und ich wage es zu bezweifeln, dass die A-Klasse das Ergebnis eines ganzen Konzerns retten kann, so wie es manche behaupten, auch wenn sie sicherlich für steigende Absätze sorgen sollte....

Mit meiner Kurszielanpassung von 55€ auf nur noch max. 50€ trage ich damit den geänderten Bedingungen Rechnung. Trotzalldem bleibt 2012 ein sehr erfolgreiches Jahr. Dieser "Einbruch" ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt...

Gruß  

2999 Postings, 2879 Tage AktienmenschImageprobleme machen sich langsam bemerkbar

 
  
    #39
20.09.12 15:09
mittlerweile bekommen auch die Osteruopäer und Asiaten mit, dass Mercedes ein "Rentnerauto" ist und nicht zu jungen dynamischen aufstrebenden Erfolgsmenschen passt.  

15373 Postings, 4133 Tage king charles#39 quatsch "Rentnerauto", die fahren so

 
  
    #40
2
20.09.12 15:18
-----------
Grüsse King-charles
Angehängte Grafik:
url.jpg
url.jpg

445 Postings, 2900 Tage Intrestor@ Aktienmensc... Imageprobleme

 
  
    #41
20.09.12 15:22
"mittlerweile bekommen auch die Osteruopäer und Asiaten mit, dass Mercedes ein "Rentnerauto" ist und nicht zu jungen dynamischen aufstrebenden Erfolgsmenschen passt."

Ob ein Mercedes ein "Rentnerauto" ist, das ist wohl Ansichtssache. Die neue A-Klasse, der neue CLS-(Shootingbrake) und der CLK sind das wohl aber sicherlich nicht... ;-)
Aber jedem seine Meinung. Ich persönlich glaube ja, dass das nur ein Vorurteil von Leuten ist, die sowieso nichts mit einem Daimler anfangen können. Wenn Daimler der Ruf eines Rentnerautos anheftet, dann hat BMW den Ruf das "nur" Türken diese Marke fahren und Hummer, deren Besitzer haben anderweitig stark mit Minderwetigkeitsgefühlen zu kämpfen... ;-)

Den Rest des Postings kann ich allerdings nicht unterstützen. In den BRIC-Staaten verzeichnet Daimler neben den USA das höhste Wachstum. Es gibt dort meines Wissens kein bedeutendes Absatzland in dem man einen Absatzrückgang verbuchen musste. Ganz anders sieht das in Europa aus. Daimler ist gerade dabei das Image kräftig umzukrempeln und ich finde, dass das Image seit langem nicht mehr so gut war...

Die Gewinnwarnung beruht nicht auf mangelndem Absatz, denn die Absätze sind ja vorhanden. Vielmehr spielen hohe Rabatte, hohe Entwicklungskosten und höhere Produktionskosten eine entscheidende Rolle.
In Zukunft werden die Rabatte wohl noch hoch bleiben. Dagegen werden die Entwicklungskosten langsam zurückgehen. Auch die Produktionskosten werden sich rückläufig entwickeln. Allerdings ist es noch zu früh um wirklich eine Prognose für 2013 abzugeben. Wenn ich mich auf etwas festnageln lassen müsste, dann würde ich davon ausgehen, dass man 2013 bei gleichbleibenden Bedingungen ein leichtes Ergebnisplus gegenüber 2012 erzielen wird.

Gruß  

2999 Postings, 2879 Tage Aktienmenschgenau, und vorne ist

 
  
    #42
20.09.12 15:22
der Stern doch deutlich zu erkennen.  

2999 Postings, 2879 Tage Aktienmensch@infrestor

 
  
    #43
20.09.12 15:25
Natürlich ist das Ansichtssache. Und SLJ und cLK sehen auch bestimmt nicht wie Rentnerautos aus, aber das Image haftet denen trotzdem mehr denn je an.

vor kurzem war ein Artikel im Handelsblatt zu thema, in dem das Durchshcnitstalter aller Mercedesfahrer mit (glaub ich) 62 Jahren angegeben war.

Logisch, dass das bei den aufstrebenden Neureichen in Asien nicht gut ankommt. Die kaufen BMW, Audi und Porsche.  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorDaimler wird ein Sparprogramm verkünden

 
  
    #44
1
20.09.12 15:33
"Um sich auf die schwieriger werdenden Bedingungen einzustellen will Zetsche "eine ganze Reihe von Maßnahmen" auf, die künftig in einem Sparprogramm gebündelt werden sollen. Konkrete Schritte wollte er erst in den nächsten Wochen bekanntgeben"

Das ist nur ein Schritt in die richtige Richtung. Helfen wird das wohl aber nichts, zumindest dieses Jahr nicht mehr...

In den Aussagen von Zetsche gefallen mir allerdings einige Passagen ganz und gar nicht:

"Die Entwicklung in Europa sei "negativer, als wir sie noch vor kurzer Zeit erwartet haben""

"Selbst im Wachstumsmarkt China habe sich die Lage signifikant verschärft. "

Das kann ja nur bedeuten, dass der Absatz in Europa und China signifikant zurückgeht. Im August war dieser ja noch stabil und auch im September kann man mit halbwegs guten Zahlen rechnen. Was im diesem Monat ausgeliefert wird, steht ja schon länger fest...
Bedenklich ist aber das Zitat über China, denn in China hinkt man den Konkurrenten schon lange hinterher und anscheinend scheint man den Anschluss nun entgültig verloren zu haben. Während die Konkurrenten alleine in China rund 120.000 Autos mehr im Jahr absetzten als Daimler, gehen nun die Absätze auch noch zurück...?!
An China hängt alles und wenn man die Nummer 1 werden will, muss man auch dort die Nummer 1 sein. Daran führt kein Weg vorbei...

http://www.ariva.de/news/...n-Krise-Gewinnwarnung-bei-Daimler-4266277

Gruß  

3390 Postings, 3780 Tage migi20China

 
  
    #45
20.09.12 15:48
In china ist es wohl so das die S-klasse dort massiv eingebrochen ist...kommt ja auch bald ein neues modell, aber das belastet natürlich den Gewinn extrem, da dieses auto das Margenträchtigste ist....-(  

Optionen

2415 Postings, 3432 Tage Anti ZockerDas musste mal gesagt werden

 
  
    #46
20.09.12 16:41

Nur weil hier ab und zu mal auch die Möglichkeiten von Scheinchen  diskutiert werden, soll dieses Forum laut Gründer von Daimler 2.0  schlecht sein und keine sachlichen Inforamtionen besprechen. So ein  blödsinn habe ich noch nie gehört.

Es gibt halt zwei  Möglichkeiten sich zu positionieren, aber deswegen besprechen wir ja  trotzdem die Vor-und Nachteile bzw. Einschätzungen wie sich der Markt  entwickeln könnte.

Wenn ich positiv gestimmt bin und ein Call kaufe, heisst das doch nicht, dass ich ein böser Mensch bin oder? :-)))))

Uns Scheinchenjäger interessieren alle Informationen, da wir schnell darauf reagieren müssen, um keine hohen Verluste zu machen.

Wenn  Ihr also in das Renterforum Daimler 2.0, dass mich an die  Schildkrötenwerbung für Bundesschatzbriefe erinnert gehen wollte, dann  viel Spaß!

Ich finde es eine Frechheit, andere User schlecht zu machen, nur weil man sich nicht auskennt und nur Aktien kaufen möchte!

Das wollte ich mal gesagt haben, so und jetzt kannst du mich sperren.

 

2415 Postings, 3432 Tage Anti ZockerViele User gibt es hier aber nicht

 
  
    #47
20.09.12 16:44

Es taucht immer nur ein User auf.

Eigenartig.

Was mich wundert ist, dass gerade heute die Gewinnwarnungen verkündet werden, genau einen Tag vor dem großen Verfallstag am Fr.

Ob das nicht Absicht war?

 

445 Postings, 2900 Tage Intrestor@ Antizocker

 
  
    #48
20.09.12 18:18
Du bist aber witzig... :-)

"Nur weil hier ab und zu mal auch die Möglichkeiten von Scheinchen  diskutiert werden, soll dieses Forum laut Gründer von Daimler 2.0  schlecht sein und keine sachlichen Inforamtionen besprechen. So ein  blödsinn habe ich noch nie gehört."

Ich werde dich jetzt im Folgenden einige Male zitieren und dann sagst du mir doch bitte ob deine Post sachlich sind oder nicht. Diese Zitate werden nur von den letzten Tagen stammen, also nach deinem "Wiederauftauchen"...

Posting #4256 und #4257

(behandeln OS und sind somit völlig uninformativ, es sei denn es tradet dich einer nach...)

Posting #4243
Gewinnwarnung ist lächerlich... Ja ja, da zeigt sich deine Ahnung. Und dann das hier:

"Die Islamisten drehen völlig durch, wegen einem dummen Film. Wenn es umgekehrt wäre, hätte das kein Christ interessiert!
Kaum gibt man denen Freiheit, wählen Sie die Fundamentalisten. Da ist die Frage schon erlaubt: Wären Diktaktoren nicht besser für Nordafrika unc Co. Naja, das ist ein and. Thema."

Du hast sie ja nicht mehr alle!! "Diktatoren sind besser für Nordafrika! Sie geben Sicherheit!" Ich hoffe mal das du das nicht ernst meinst. Vielleicht solltest du dich untersuchen lassen?!

Posting #4220:

"Oder gehörst du auch zu dem Freak Minispec oder so ähnlich.
Das ist der Dümmste hier."

Du beleidigst andere und willst mir sagen ich rede schlecht über User, obwohl ich keine Namen nenne?!... Ja nee ist klar.

Das waren nur die Postings von heute. Sage mir selbst wie viele wertvolle Informationen sie enthalten haben...

"[...] aber deswegen besprechen wir ja  trotzdem die Vor-und Nachteile bzw. Einschätzungen wie sich der Markt  entwickeln könnte."

Deine Einschätzungen lauten ungefähr so: "Morgen wird alles steigen" (Posting #4179) oder "Null Risiko." (Posting #4183) oder "Steigt der Kurs weiter? Eigentlich ja" (Posting #4152)

Unglaublich sachlich und wie toll du deine Einschätzungen belegt hast. Dich sollte man bei "Der Aktionär" einstellen!!

"Uns Scheinchenjäger interessieren alle Informationen, da wir schnell darauf reagieren müssen, um keine hohen Verluste zu machen."

Du kannst mir glauben, mich interessieren auch alle Nachrichten. Definiere einmal bitte hohe Verluste für mich. Was ich so aus deinen Posts rausgelesen habe, spielst du mit niedrigen 4-stelligen Beträgen. Ich wage einmal zu behaupten, dass ich mich besser auskenne als du und ich möchte nicht "nur" Aktien kaufen, weil ich Angst habe, sondern weil ich investieren will. Du kennst doch den Unterschied zwischen Investieren und Zocken? Naja, vielleicht spielen wir nicht in der gleichen Liga.
Du sagst ja selbst, dass wenn du mehr Geld hättest "Wenn ich 50.000 bis 100.000 € zum zocken hätte, dann würde ich verstärkt Aktien kaufen," (Posting #4218)...
Ganz nach dem Motto: Wer viel Geld hat, kann spekulieren, wer keines hat muss spekulieren...

Das hier ist ja sowieso das Beste! :-)

"Wenn  Ihr also in das Renterforum Daimler 2.0, dass mich an die  Schildkrötenwerbung für Bundesschatzbriefe erinnert gehen wollte, dann  viel Spaß!

Ich finde es eine Frechheit, andere User schlecht zu machen, nur weil man sich nicht auskennt und nur Aktien kaufen möchte!"

Ich bezahle niemanden, dass er zu mir ins Forum wechselt. Ich habe mehrmals daraufhin verwiesen, dass ich nur diejenigen haben will, die an echten Infos interessiert sind. Du kannst ja gerne im anderen Forum bleiben. Deine Spielgeldzockereien interessieren kaum jemanden und mich am allerwenigsten. Ich werde dich allerdings nicht sperren, denn das wäre mir zuviel Arbeit. Jetzt habe ich schon das Posting für dich verfasst, dass reicht mir... :-)

Sei doch nicht gleich beleidigt, wenn niemand mit dir schreiben will... :-)

PS: Zitiere mich doch bitte und zeig mir die Stelle an der ich einen User schlecht geredet habe. Ich verspreche dir, dass ich dieses Posting löschen lasse. Aber soweit ich mich erinnern kann, habe ich nie direkt Namen genannt...

Gruß und sei doch nicht eifersüchtig... :-)  

445 Postings, 2900 Tage IntrestorSparprogramm im Wert von 1 Mrd. ???

 
  
    #49
20.09.12 20:44
"Das von Daimler-Chef Dieter Zetsche am Donnerstag angekündigte Sparprogramm für Mercedes Benz wird laut einem Pressebericht einen Umfang von rund einer Milliarde Euro haben. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD/Freitagausgabe) und beruft sich auf Konzernkreise. Ein Sprecher wollte sich auf Anfrage der Zeitung dazu nicht äußern. Spekulationen kommentiere man grundsätzlich nicht."

http://www.ariva.de/news/...des-eine-Milliarde-Euro-einsparen-4266717

Wenn das Sparprogramm einen derartigen Umfang haben sollte, dann muss/scheint die Lage doch etwas ernster zu sein??
Man spart nicht einfach mal so eine Milliarde ein. Das ist quasi das volle Programm und ich gehe davon aus, dass auch einige Mitarbeiter entlassen werden. Im Parallelforum spricht der User "Ackermann" von Kurzarbeit. Im Grunde bin ich bei solchen Ausführungen ohne näheren Quellen oder Angaben etwas vorsichtig, aber wenn ich dann wiederrum diese Summe betrachte, kann Kurzarbeit durchaus eine Möglichkeit sein. Es muss ja nicht heißen, dass überall kurz gearbeitet wird. Es kann ja auch sein, dass nur bestimmte Linien betroffen sind...

Näheres erfahren wir aber nächste Woche.

Gruß  

5298 Postings, 3400 Tage cyphyteDaimler wird abgestuft

 
  
    #50
20.09.12 22:54
20.09.2012 (www.4investors.de) - Die Analysten der Nord LB sprechen keine Kaufempfehlung für die Aktien von Daimler mehr aus. Das neue Votum lautet „halten“. Gleichzeitig wird das Kursziel von 51,00 Euro auf 40,00 Euro reduziert.

Die Analysten sehen Sand im Getriebe des Autobauers. Dafür spricht die vorsichtige Formulierung von CEO Zetsche bei der Vorschau auf den operativen Gewinn für Mercedes-Benz-Cars. Dies könnte man als Gewinnwarnung deuten. Hier könnten negative Meldungen folgen. BMW und Audi haben heute ihre Erwartungen jedoch bestätigt.  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben