Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gold. Die grösste Lüge des Jahrzehnts?


Seite 8 von 154
Neuester Beitrag: 13.08.18 16:29
Eröffnet am: 25.11.08 16:34 von: Calibra21 Anzahl Beiträge: 4.832
Neuester Beitrag: 13.08.18 16:29 von: Calibra21 Leser gesamt: 707.874
Forum: Börse   Leser heute: 59
Bewertet mit:
84


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 154  >  

305 Postings, 3874 Tage neu_hier@Biomüll

 
  
    #176
29.11.08 11:47
diese Charts müßte ich erst suchen, da du sie zu kennen scheinst, könntest du sie ja auch reinstellen.

Abgesehen davon ist mir die Diskussion hier sowieso etwas zu emotional. Glaubenskriege sind nicht so mein Fall.

ciao  

5866 Postings, 4208 Tage maba71SteG

 
  
    #177
2
29.11.08 13:41
Gold wird auch so auf 2000 Dollar steigen, da werden wir keinen Zusammenbruch dafür benötigen!
Das geht im Zusammenspiel der steigenden Märkte in den nächsten 2 Jahren!
Wir werden ab 2009 signifikant steigende Märkte im DAX und DOW haben aufgrund der Geldschwemme, die den Markt erreichen wird und die dann wieder in Allen Anlageklassen investiert wird, wozu auch sämtliche Börsenwerte zählen werden!
Der Mensch ist schon immer gierig gewesen und das wird in Zukunft nicht anders sein!
Die nächste Blase wird jetzt im Moment kreiert, doch diese wird keine 10 Jahre brauchen um zu platzen!
Ich rechne sogar mit Werten über 14000 im DOW in den nächsten 12-18 Monaten!
Ich rechne aber auch mit einem weiteren Absinken des DOW/Gold-Ratios!
Und dann kannst DU Dir den Wert von Gold selber ausrechnen!

@kirmet
Laß deine unsinnigen Posts!
IRAN und IRAK sind nicht meine Erfindungen, die sind Realität!
Ich sitze nicht in der UN und berate die nächsten Schritte gegen den IRAN!
In welcher Gedankenwelt lebst DU denn?

Und die Banken verkaufen Ihr wertloses Gold, aber nicht auf einmal da sonst der Preis sinken würde!?!
Und die Goldreserven der Banken sind ein Relikt des Goldstandards!?
Aha, das ist eine neue Form der Erkenntnis!
Belege doch mal die Verkäufe der Zentralbanken!
Was haben Sie in den letzten 37 JAHREN Alles verkauft?
Das möchste ich sehen!
Den Blödsinn musst DU jetzt belegen!

P.S. Und die Chinesen kaufen warscheinlich die Verkäufe der FED und EZB, oder?
Jetzt wirds lustig!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
dowgoldratio.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
dowgoldratio.jpg

2110 Postings, 3983 Tage Biomüllcome on - neu hier

 
  
    #178
29.11.08 13:46
jetzt keine Ausreden und Ausflüchte ( "Abgesehen davon ist mir die Diskussion hier sowieso etwas zu emotional. Glaubenskriege sind nicht so mein Fall!" )

Wie gesagt - deine Aussage von 171  ist irreführend und FALSCH, wenn du mit diesem Chart von 171 begründen willst, dass Gold eine "Spekulationsblase" (=O-Ton neu-hier)

Wenn Du den Goldpreis nicht teuerungs- und inflationsbereinigt darstellt, dann wirst Du dir eben den Vorwurf der Irreführung, einseitigkeit und schlicht Inkorrektheit  gefallen lassen müssen.

Für alle anderen, die wissen wollen ob Gold nun eine Spekulationsblase ist oder nach wievor "billig, denen rate ich ich:
1) den Gold- CHART seit 1975   - CPI aber teuerungsbereinigt
2) den Gold-CHART seit 1975  - bereinigt um die Geldmengenausweitung
 

2110 Postings, 3983 Tage Biomüllmindestmaß an recherche

 
  
    #179
29.11.08 13:52
und wenn neu hier diese 2 (teuerungs- bzw. inflationbereinigte Chart von Gold nicht einmal kennst, dann solltete er vorher besser recherchieren bzw. nachdenken, bevor er meint Gold (oder irgendetwas anders sei zu teuer oder eine Speku-blase).

Ich habe kein Problem, wenn Leute kein Gold mögen (wenn es alle toll fänden und Gold schon hätten, wäre es die denkbar schlechteste Anlage überhaupt) - aber  ein Mindestmaß an Recherche sollte doch möglich sein (egal ob man PRO oder CONTRA Gold eingestellt ist) - bevor man luftleere Behauptungen in den Raum stellt - davon hat hier keiner etwas - egal ob pro oder contra.  

9045 Postings, 6751 Tage taosHallo Goldspezialisten,

 
  
    #180
29.11.08 13:53
wie stellt ihr eigentlich fest, ob eine Goldmünze echt ist?
-----------
Taos

Sodann darf nicht Bundespräsident werdem.

Optionen

17202 Postings, 4518 Tage MinespecStuss ?

 
  
    #181
3
29.11.08 13:55
wie kirmet es meint ? Nein, bevor die Hyperinflation eintritt werden die Hypotheken sofort fällig gestellt. Welche bank will auf wertlosen Darlehen sitzen bleiben ? Siehe KWG § 43 ff. Kann auch bei Deflation eintreten, da die fallenden Immobilienpriese die Gegenwerte der Hypotheken die in den Hochpreiszeiten abgeschlossen wurden nicht mehr ausgleichen. Auch hier wird die bank auf die Bremse treten u. die Darlehen sofort fällig stellen.
Weiterer hier verbreiteter Irrtum: Tonnen von Gold gegen ein Haus.
Man braucht auch keine LKWs von Gold um sie gegen ein Haus einzutauschen.
Umgekehrt, man braucht dann mehrere Häuser um sie gegen ein paar Dutzend Unzen einzutauschen !
Ich empfehle das gelbe Forum zu lesen, hier ist das Hintergrundwissen und Diskussionsniveau höher als hier.
 

5866 Postings, 4208 Tage maba71@Bio

 
  
    #182
1
29.11.08 14:00
Ich habe 3 schöne Bildchen, die sprechen Bände!

Das erste Baby!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
dollar.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
dollar.jpg

5866 Postings, 4208 Tage maba71@Bio

 
  
    #183
29.11.08 14:01
Und nun was zur Inflation!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
inflation.jpg
inflation.jpg

5866 Postings, 4208 Tage maba71@Bio

 
  
    #184
2
29.11.08 14:03
Und nun Gold inflationsbereingt!

REAL Gold und Gold verglichen!
Und das ganze wie immer "ohne Worte!"

Jetzt kommt warscheinlich gleich vom "Bankschalter" eine Abmahnung, weil die Bildchen gefälscht sind! :-)
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
gokld_inflation.jpg
gokld_inflation.jpg

2110 Postings, 3983 Tage Biomüllerstaunliche Wissensdefizite, SteG & kirkmet

 
  
    #185
3
29.11.08 14:11
gute Antwort minespec hier scheinen einige, die sich zu Gold äussern (zB kirkmet & steg KEINE Ahnung zu haben, wovon sie üebrhaupt reden).

1) Um mit Gold ein Haus zu kaufen (vollständig abzubezahlen) - geht es ab 10 kg Gold los. Selbst 20, 30 oder 40 kg bekomme ich GANZ locker in die Fussablage meines Beifahrsitzes (3er BWM)
SteG meinte wohl, wenn man mit Blei oder Nickel ein Haus kaufen wollte. Dann könnte er recht haben - das wäre ein Problem.

2) SteG: "Sollten eine golbale Hyperinflation einsetzen und das Papiergeld aller Nation wertlos werden, ist Gold eine nur wenig geeignete Anlageform. Dann gibt es nur reine Sachgüter mit möglichst hoher Verschuldung, die ja durch die Infaltion beseitigt wird."

- Gold wäre dann eine wenig geeignete Anlageform ?    ;0)))))))))))))))))    frag mal die Leute in Simbambwe oder Island, oder vor/während 2 WK ob es nicht besser gewesen wäre ihr Geld in Gold umzutauschen, bevor es verfiel....,  
- Schagüter mit möglichst hoher Verschuldung ??  MEIN GOTT wie NAIV sind hier manche eigentlich ??? das wäre  FINANZIELLES HARAKIRI  !  Wie minespec schon sagt - bevor das Geld wertlos verfiele, würde Dir die Bank ALLES bis auf's letzte Hemd ausziehen. Mein Gott, SteG, du hast keine Ahnung wovon du sprichst.

Kirkimet scheint wohl auch verpasst zu haben, dass die Chinesische Zentralbank ihren Goldbestand von 600 auf 4000 tonnen ausbauen will und dass in den letzten Jahren auch zahlreiche Zentralbanken: zB: OPEC länder, Russland, Argentinien  gegeben hat, die Gold zugekauft haben - wenn auch noch in geringerem Aussmaße als westliche Notenbanken verkauft haben - das könnte sich nun ändern. Selbst die USA verkauft NICHT ihre Goldbestände, sondern "verleiht" sie "nur".

kirkimet, du hast enttäuschend wenig Ahnung/Wissen für einen, der bei einer Bank arbeitet. Kopierjunge oder Portier ?

Relikt aus der Vergangenheit ?  China wird die die Zukunft  

 

2110 Postings, 3983 Tage Biomüllmaba

 
  
    #186
29.11.08 14:18
und dein "inflationsbereinigter" Chart von 184 - ist ja NICHT EINMAL bereinigt um das Geldmengenwachstum, sondern nur um den niedriggerechneten  CPI  ! -   ist aber ok für einen konservativen Ansatz (und nicht irreführend und falsch wie die Aussage und Chart von neu-hier)
 

5866 Postings, 4208 Tage maba71@Bio

 
  
    #187
29.11.08 14:22
So ist es!
Und ich finde wenn man solche Zahlen in Abrede stellen will, muß man das ganze belegt untermauern!
Alles Andere ist kalter Kaffee!
Aber alleine schon das DOW/Gold - Ratio reicht mir um zu sehen was kommen wird!
Ein Absinken in den Bereich von 1980 und der Käse ist gegessen!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

497 Postings, 3835 Tage SteG@bio und Minespec

 
  
    #188
2
29.11.08 15:02
Ja, die Wissenslücken...

Zunächst kann eine Bank wegen einer wirtschaftlichen Entwicklung z.B. Inflation kein Darlehen fällig stellen. Ich weiß nicht, woher Du diese Informationen hast. Kannst Du mir mal den genauen § im KWG nennen. Habe schließlich auch ein Darlehen, würde mich also persönlich interessieren....

Lieber Bio, ich glaube Du versteht nicht um was es wirklich geht...

Es ist vollkommen egal wieviel Kg Gold Du benötigst ein Haus zu kaufen... zumindest hier bei uns kommst Du mit 10 oder 20Kg nichtbesonders weit....
Das Problem ist, dass Du keine Teilbarkeit deiner Goldbarren erreichst. Klar kannst Du immer in deinem BMW deinen kleinen Schmelzofen spazierenfahren und dann ja nach finanziellen Bedarf beim Lebensmittelhändler oder beim Hauskauf die Teilbarkeit herstellen...ggg

Zudem zu den Wissenlücken würde ich mal empfehlen nachzulesen, warum z.B. im Mittelalter Gold und Silberwährungen "versagt" haben. Weil solch ein Missbrauch in der Beimischung von minderwertigen Metallen vorhanden war, dass das Vertrauen in die Währung vorloren ging. Natürlich kannst Du auch immer neben deinem Schmelzofen ein kleines Analyselabor mitführen, um die Echtheit bzw. Reinheit des erhaltenen Goldes zu prüfen.

Dein Beispiel mit Simbabwe und Island ist wirklich geradezu absurd, denn natürlich wäre in dieser Situation sehr gut gewesen Gold zu besitzen und warum? Weil es eben andere "harte" Währungen gibt, mit denen die Teil- und Tauschbarkeit jederzeit wieder herstellen kann. Das ist genau die Funktion von Gold. In einer entweder regionalen oder zeitlich begrenzten Krise die Werterhalt sicherzustellen. In einer globalen Hyperinflation gibt es keine "harten" Währungen mehr, das Gold ist nur noch genau das wert, was dir dein Tauschpartner anbietet. Es gibt keinen weltweiten Handel mehr. Zur Beseitigung der Wissenlücken würde ich mal ein Buch über die Hyperinflation in D zur Weimarer Republik empfehlen und bezüglich der dortigen Probleme. Die Menschen hungerten weil sie sich keine Nahrung kaufen konnten etc. Weißt Du, dann geht es um existentielle Probleme...  

Optionen

497 Postings, 3835 Tage SteG@bio

 
  
    #189
1
29.11.08 15:31
Zum Abschluß für meine Wissenlücken nur noch ein praktische Frage...

Ich habe Gold, Papiergeld durch Hyperinflation wertlos. Ich will mir ein Brot kaufen, entspechend heutiger Währung 2 Euro d.h. der Händler bekommt ca. 100 Milligramm Gold von mir. Beim Milchverkäufer um die Ecke noch Milch für 25 Milligramm Gold. Wie soll das funktionieren, selbst wenn diese mein Gold annehmen und auf Echtheit prüfen können. Vielleicht denkst Du ja diese hätten ein riesiges Lager mit allen möglichen Gewichtsmengen als Wechselgeld. Selbst wenn ich mein Analyselabor im Rucksach habe, würde die Händler ja eine kleine Privatarmee für die Schutz des "Wechselgoldes" benötigen....
Wie denkst Du funktioniert das dann?  

Optionen

81 Postings, 3832 Tage NOMISMAminespec

 
  
    #190
1
29.11.08 16:08

Sehr treffende aussage zzeit kostet eine eine eigentumswohnung ca 10 niedliche kilobarren.In argentinien wurde berichtet das in der waerungskrise ein luxusapartment fuer einen niedlichen kilobarren den besitzer wechselte.Wir brauchen gar nicht soweit in die vergangenheit zu schauen das beispiel argentinien genuegt.Hoch angesehene ladenbesitzer sind auf der strasse gelandet ohne besitz/ arbeit/ und da sind sie immer noch.Wurde ausgiebig in den medien breitgetreten.Da sich zzeit die nachrichten ueber den konsumruekgang-verzicht vermehren dies eine spirale-ketenreaktion ausloest ist es mmeinung normal darueber nachzudenken einen niedlichen kilobaren zu erwaerben.Selbst ein verlust von 50% in 10 jahren was fuer mich absolut unwarscheinlich ist wuerde keinen ruin bedeuten.

Es kann leider immer sehr schnell gehen alle rennen ploetzlich zur bank komisches szenario koennte man sagen aber wer die menschenmassen vor der nothern rock gesehen hat versteht mich.

Minespec was meinst du mit gelben seiten

 

81 Postings, 3832 Tage NOMISMA?

 
  
    #191
29.11.08 16:45
Meinte natuerlich gelbes forum
 

2110 Postings, 3983 Tage BiomüllsteG = voller Trugschlüsse & Fehler

 
  
    #192
1
29.11.08 16:47



- Gold hat keine Teilbarkeit ? was redest du für Blödsinn?   Abgesehen von den Stückelungen, die s gibt von 1/10 Oz bis 12 Kg- Barren. KEIN EHCTER GOLDBUG dat das vor, was du hier für Blödsinn schreibst:  in einer hyperinflationären Krise mit Gold zum Bäcker oder Bauen zu gehen. Goldbugs kaufen mit Silber-10ern beim Bäckern in einer schwierigen Krise.  Du gehst dann mit einem Papiergeld  - schauma mal WEM der Bäcker dann Brot gibt, Dir für deinen papier 100- er oder mir mit meinem Silber-10   ;0)    

Mit  Gold wird das Haus gekauft von DEM, der meinte, er könne sich knapp vor einer Hyperinflation stark verschulden und damit die Bank austricksen ;0))))))  

Mit deinem Schmäh (knapp vor hyperinflation stark verschulden und Immo kaufen) gehen  99 % von solchen Schlaubergern gehen dabei pleite - 1 % (wenn überhaupt jemand) hat vielleicht Glück. Du hast keine Ahnung vonm Bankgeschäft mein lieber. Sollte sich nämlich in Ansätzen eine hyperinflation abzeichnen- wird es 1. die Bank VOR dir erkennen und 2. es wird das keinen Kredit mehr geben, den die Bank nicht vorzeitig fällig stellen kann.  Sein doch nicht so naiv, mein lieber.

- ok, wenigsten wir geklät, dass Du keinen LKW brauchst um mit Gold ein Haus zu kaufen. Du bekommst genug Gold in einen Golf um eine Luxuxvilla zu kaufen ;0)  kleine Schritte führen auch ans Ziel

Simbabwe und Island: wenn einer Simbabwe vor ein paar Jahren Gold gekauft hätte - er wäe heute statt 99% im Verslust:  fabelhaft  im Gewinn (in Euro deutlich weniger, in USD  NOCH DEUTLICH WENIGER Gewinn !).

Gleiches gilt für etwas abgeschwächt aber ebenso substantiell für Isländer. Daher hervoragende Beispiele.
Noch ein denkfehler, SteG: Zum Island, Simbabwe Beispiel:  WENN die westlichen Währungen im zuge eines hyperinflationären Crash entwertet werden - dann GIBT ES auf Grund der Globalsierung und Vernetzung KAUM  eine vernünfte FLUCHT-WÄHRUNG (wie sie Isländer und Simbabwer noch gehabt hätten !!   nachdenken ! )

was willst Du vorher kaufen  - neuseeländer dollars ?  ;0))  und  Dongs ?

Das alles ist aber nur die "Draufgabe" und Versicherungsfunktion von Gold für den worst case, auf den ich ja nicht einmal spekuliere

Mir reichen völlig die nüchteren Überlegungen:

1)  Goldmenge wächst jährlich mit etwa 1.8 %   - Geldmenge wächst 2-stellig (+/-)   >  Gold muss dabei teurer werden. umso mehr als zur Zeit ALLES denkbare unternommen wird, um die märkte zu RE-INFLATIONIEREN.

2) empirisch und kausal gibt es eine starke Korrelation zischen negativen Realzins und Goldpreis. Und man kann davon ausgehen, dass uns die niedrigzinspolitik noch auf Jahre verfolgen wird.

3) westliche Staaten beschleunigen massiv ihre Verschuldung - und ziehen damit den theoretischen Untergang des Systems (jedes exponentielle System kann in einem endlichen Gefüge nicht auf dauer existieren).

4) hyperinflationäre Crash & Währungsreform  - darüber diskutieren ich liebend gerne mit Goldallergikern und bessere der Wissen auf.   Kann in den nächsten 5, 10, 15 oder auch erst 25 oder 50  Jahren kommen - hier spekulieren ich aber nicht auf einen gewissen Zeitraumen.

5) es fühlt sich verdammt GUT an, einen Grossteil in physichen Gold zu haben, während andere (wie zB kirkmet ihr Geld mit BANKAKTIEN (!) verspekulieren ;0))

 


 

3309 Postings, 4007 Tage kirmet24182

 
  
    #193
1
29.11.08 16:48
sehr interessant maba, das heißt also das selbst in der Zeit der Goldbindung der Dollar an Kaufkraft verloren hat, obwohl er ja gebunden war an Gold?
Na sowas.

Und 181 minespec, du hast echt keine Ahnung von Verträgen. Man kann nicht einfach Verträge kündigen wie man lustig ist, und es gibt auch keine Inflationsklauseln. Abgesehen davon müsste dann ja der Zeitpunkt bekannt sein, ab dem man sagen kann, jetzt ist Hyperinflation, und gestern war sie noch nicht.

Ich bin wirklich immer wieder erschrocken, über die Wissensdefizite bei selbst banalen alltäglichen Vorgängen. Wie kommt ihr Leute eigentlich durchs Leben, ohne von jedem Staubsaugervertreter an der Tür ausgenommen zu werden?

Glaubt ihr mal an eine globale Hyperinflation.....
Bin gespannt wie die entsteht, und wie das funktionieren soll. Keine Beleidigung, aber die Naivität, und ich will nicht sagen Dummheit, obwohl eigentlich doch, das will ich, scheint keine Grenzen zu kennen bei einigen Leuten.

 

2110 Postings, 3983 Tage BiomüllLöschung

 
  
    #194
1
29.11.08 17:07

Moderation
Moderator: angelam
Zeitpunkt: 29.11.08 21:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

1364 Postings, 3877 Tage tomixIhr seid doch alle irgendwie krass drauf hier...

 
  
    #195
4
29.11.08 17:08

ich hab von dem Ganzen keine Ahnung, spiele aber auch mit dem gedanken, wenigstens einen Goldbarren mal mein eigen zu nennen...

was ich aber feststelle ist, dass BEIDE Seiten hier der anderen völlige Ignoranz unterstellen und sich dabei an der Grenze der Höflichkeit bewegen. Jeder, der das nötig hat, ist emotional an seine idee angehaftet und hat wohl auch wirklich keine fundamentales Verständnis - sonst hätte er es nicht nötig, die Meinung anderer ins Lächerliche zu ziehen, um dadurch besser dazustehen . . .

Gold Gold Gold... soll ich soll ich nicht... oder erstmal fett Aktien abstauben und erst, wenn ich mein Vermögen verdoppelt habe, die Hälfte in Gold stecken... :)

 

 

 

 

3309 Postings, 4007 Tage kirmet24194

 
  
    #196
1
29.11.08 17:42
gehen uns so langsam die Argumente aus Bio? Nicht das du wirklich bisher eins gehabt hast, aber ich finde dich weiterhin sehr unterhaltsam, wie du nach Strohhalmen suchst. Dann muss halt meine Watchlist dafür herhalten, aber bitte, jeder wie er kann^^  

81 Postings, 3832 Tage NOMISMAHyperinflation

 
  
    #197
1
29.11.08 17:44

Wie schon einmal gesagt die kaufentscheidung ist eine sehr persoenliche angelegenheit.Um mmeinung darueber nachzudenken muss es bestimmte vorraussetzungen geben.1/SCHULDENFREI 2/EIN EIGENES DACH UEBER DEM KOPF.Bis jetzt habe ich noch von keinen gesundheitlichen schaeden gehoert die durch den besitzt von einem oder tausenden kilobaren entstanden sind.

Um diesen threat ein wenig aufzuheitern ein kleiner vorschlag:Mit dem rauchen aufhoeren einmal im monat zur bank joggen und eine virtel unze kaufen ca 160 euro manche geben mehr fuers rauchen aus.Dem finanzminister wird dies natuerlich nicht gefallen.

Falls es doch zu turbulenzen kommen sollte und keiner ist ein prophet hat man keine suchterscheinungen und tauscht seine lebensmittelmarken nicht in tabak.

 

2110 Postings, 3983 Tage Biomüll196

 
  
    #198
29.11.08 17:50
was soll ich mit einem 24-jährigen Kopierjungen bei einer Kreisbank denn noch grossartig argumentieren(?)

Über dich und deinesgleichen, mache ich mich zugegeben - nur lustig. Argumentieren und diskutieren tue ich mit anderen.

Kauf weiter Bankaktien ;0))
 

305 Postings, 3874 Tage neu_hier@178 Bio

 
  
    #199
1
29.11.08 18:22
Wenn der Preis einer Ware innerhalb eines Kalenderjahres um 50% zunimmt, dann kannst du deine Inflationsbereinigung zweimal rein rechnen, das ändert an dem Preisanstieg nicht viel.

So und jetzt endgültig weg_hier, die Stimmung in diesem Thread gefällt mir nicht.  

497 Postings, 3835 Tage SteGgggg biomüll

 
  
    #200
2
29.11.08 18:28
Ich empfehle dir dringend mal einen wirklichen Kreditvertrag zu lesen, bevor Du versuchst mich zu belehren. Die Bank kann dir nicht willentlich einfach mal den Kredit fällig stellen... Lies doch das bitte mal nach, kannst irgendeinen Kreditvertrag nehmen, zumindest steht es in meinen drin...
Minespec hatte ja auf 43 KWG verwiesen, vielleicht kannst Du mir ja den Paragraphen nennen, bei dem so etwas möglich sein sollte...

Deine Polemik bezüglich der Stückelungen... ja natürlich gibt es diese, aber eben nur in festen Einheiten. Da ich mal nicht davon ausgehe, dass Du denkst, dass zukünftig alle Produkte (ob billig oder teuer) genau an diese Maßeinheiten angepasst werden, bist Du eben auf die Teilbarkeit angewiesen. Das Problem bei Gold ist eben, dass es gerade nach unten nicht unendlich stückelbar ist...

Zudem würde ich mal darüber nachdenken, wenn es keine bargeldlose Bezahlung mit Papiergeld über Banken mehr gibt, wieviel Polizei unser Staat benötigen würde, wenn jede größere Transaktion in bar, also Gold, bezahlt werden müsste...

Bezüglich deiner Anmerkungen zu Island und Simbabwe kann ich leider nicht erkennen, was Du mir mitteilen willst. Genau das habe ich geschrieben, daß Gold bei regionalen oder zeitlich befristeten Krisen eine "Krisenwährung" ist, wenn ich diese in "harte" Währungen tauschen kann.

Bezüglich deiner Meinung, dass Gold als reguläres Zahlungsmittel Papiergeld ersetzen kann, wie gesagt, kann ich dir nur empfehlen, im Mittelalter das Scheitern der Gold- und Silberwährungen mal nachzulesen. Wie und warum diese gescheitert sind und sogar scheitern mussten...

Bezüglich deiner Polemik mit dem Hochverschulden und Du kommst dann mit deinem Goldbarren. Ich möchte dich jetzt nicht beleidigen, aber Du weißt schon was eine Hyperinflation ist. Das heißt ich kann meine Schulden (in Papiergeld) nach Ablauf des Kredites sofort tilgen, weil das Papiergeld ja wertlos ist( und ich eine Schubkarre voll davon in jedem Zimmer stehen habe). Deshalb entschuldet ja eine Hyperinflation. Mit deinem Goldbarren kannst dich dann vielleicht einmieten....

Kann dir über die Wirkungen von Hyperinflation bezüglich Schulden und Guthaben wirklich nur mal Literatur empfehlen...

So, einen schönen Abend und hoffentlich füllst Du meine Wissenlücken, aber das nächste Mal bitte mit wirklichem Wissen....

 

Optionen

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 154  >  
   Antwort einfügen - nach oben