DAX Index Elliott Wave Analyse


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 08.06.09 08:15
Eröffnet am: 08.06.09 08:15 von: slimfast Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 08.06.09 08:15 von: slimfast Leser gesamt: 4.752
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 

1309 Postings, 6738 Tage slimfastDAX Index Elliott Wave Analyse

 
  
    #1
2
08.06.09 08:15
Kursstand: 5.077,02 Punkte

Der DAX Index konnte in der vergangenen Handelswoche ein neues Hoch bei 5177,58 Punkte innerhalb der Bärenmarktrallye erreichen.

Ich möchte zunächst ein kleinen Rückblick besprechen. Die erreichte Treffergenauigkeit in den letzten Jahren ist enorm und eigentlich unvorstellbar. Auch der DAX läuft jetzt seit Jahren wie auf Schienen. Bedenken Sie, dass diese Treffgenauigkeit mit der Elliott Wellen Theorie erreicht wurde. Die Elliott Wellen Theorie ist und bleibt ein Nischengebiet. Ich lese sehr häufig, dass der Elliott Wellen Theorie wenig Vertrauen geschenkt wird. Ich bin mir dessen bewusst. Ich möchte aber gleichzeitig darauf hinweisen, dass sich nur derjenige eine Meinung erlauben sollte, der sich intensiv (über Jahre) mit dieser Analysetechnik beschäftigt hat. Mit den bisher vorgestellten Analysen wir eine Trefferquote von ca. 100 % erreicht. Das das über einen längeren Zeitraum nicht so bleiben wird sollte verständlich sein. Eine Trefferquote von 75 % ist aber durchaus realistisch.

Es gibt Trader, die arbeiten bereits mit einer Trefferquote von 30 % profitabel. Es sollte also immer das Chance Risiko Verhältnis berücksichtigt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt im Bezug zur Wellentechnik ist der, dass diese Analysemethode einen hohen Kritikerstatus besitzt. Eine Fehlanalyse basierend auf die Elliott Wellen Theorie wird sehr häufig "in der Luft zerrissen". Eine Fehlanalyse in der klassischen Charttechnik wird da eher schon eher akzeptiert und als normal empfunden. Nach dem Motto " Das kann schon mal passieren". Fundamentalisten liegen in der Regel kontinuierlich daneben, speziell was das Timing angeht.

Ich bin mir dessen bewusst, lasse mich aber von provokativen Analyseergebnissen nicht abhalten. Demzufolge geht es jetzt weiter mit der DAX Index Analyse.

Wo liegen die nächsten kurzfristigen Ziele?

Das Kursziel bei 5335,00 Punkte kann weiterhin aufrecht gehalten werden. Es ist aus jetziger Sicht eine äußerst mutige Aussage, da aus technischer Sicht deutliche bärische Begleiterscheinungen in den Indikatoren vorliegen. Aus wellentechnischer Sicht bleibt es aber möglich, solange der DAX Index nicht unter 4960,00 Punkte fällt.
Wellentechnisch komplettiert sich in der kommenden Handelswoche die Welle 5 der Welle c der Welle 4.  Die Welle c unterteilt sich entsprechend in ihre Unterwellen 1-2-3-4-5. Die Wellen 1-2-3-4 sind bereits finalisiert und die noch offene Welle 5 sollte dann  in den kommenden Handelstagen abgeareitet werden.

Das Restpotenzial ist jetzt deutlich reduziert. Hier geht es jetzt nur noch um das Feintuning. Die nächste größere Bewegung ist abwärts. Ich gehe aktuell davon aus, dass der DAX Index sich in den kommenden Monaten halbieren wird und ein Kursziel bei 2711,00 Punkte bis zum 08.10.2009 erreicht.

Viele herzliche Grüße,
André Tiedje - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG :  http://www.boerse-go.ag/

Kursverlauf vom 07.12.2008 bis 05.06.2009 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Optionen

   Antwort einfügen - nach oben