Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAS steht uns beim DAX bevor!!


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 27.11.01 00:21
Eröffnet am: 16.10.01 09:49 von: SIEGERtrade Anzahl Beiträge: 29
Neuester Beitrag: 27.11.01 00:21 von: Du Dummer . Leser gesamt: 2.188
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 >  

988 Postings, 6544 Tage SIEGERtradeDAS steht uns beim DAX bevor!!

 
  
    #1
2
16.10.01 09:49
Bis vor 3 Tagen lief eine planmaeßige technische Korrektur
ab. Nach solch heftigen Verlusten war eine technische
Gegenreaktion ueberfaellig. Die daraufhin einsetztende Gegen
reaktion hat in der Regel ein Aufholpotential von 50% der
vor eingetreten Kursverluste. Erst wenn der Markt diese
magische Marke von 50% nachhaltig ueberschritten haette,
haetten wir von einer Trendumkehr sprechen koennen, die uns
ein bullish Marktumfeld gebracht hatte. DIES ist aber NICHT
passiert. Kurz vorher ging uns naemlich die Luft aus.
DIES ist negativ zu werten und deutet auf einen Gegenreaktio
n nach unten hin.
Ueber 1000 Pkte Indexreally innerhalb von knapp 3 Wochen war
auch viel zu viel. Positiv muß aber anerkannt werden, daß
diese gewaltige Gegenkorrektur auch von hohen Umsatzvolumina
begleitet wurde, was wieder positiv zu werten war.
Der wichtigste PUNKT, den wir neben den fundamentalen Punkte
n betrachten muessen ist aber das große Maß an UNSICHERHEIT,
das durch die Milzbrandfaelle zurueck an die Maerkte kam.
Unsicherheit und Unberechenbarkeit sind aber GIFT fuer die
Boerse und DECKELN den Markt nach oben hin.
Solange dieses Damoklesschwert ueber dem Markt haengt und
weitere Anschlaege nicht ausgeschlossen werden koennen, wird
der Markt NICHT NACHHALTIG nach oben ausbrechen koennen.

Entscheidend wird jetzt sein, wie weit der DAX nach unten
korrigieren wird. Meiner Meinung nach MUESSEN wir nochmals
den Bereich von knapp 4050 Pkten testen, denn in diesem
Bereich wurde ein gwaltiges GAP ausgebildet, das erst
wieder geschlossen werden muß.

Aktuell steht der DAX bei 4542 Pkten. Eine wichtige charttec
hnische Unterstuetzung befindet sich im Bereich von 4480,
dann erst wieder bei 4360 Pkten. Sollten diese beiden Marken
nach unten hin durchbrochen werden, drohen weitere, massive
Kursverluste bis in den Bereich von knapp 4000 Pkten.

DANN jedoch ist es Zeit zum Einstieg und man MUß sich dann
langfristig positionieren, denn ein Unterschreiten der
4000er Marke im DAX sehe ich nicht. Wie schnell der Markt
dann wieder nach oben reagieren kann, haben wir in der jetzigen techischen Gegenreaktion sehen koennen.

Ich wuerde mich ueber eure Meinungen bezueglich meiner
DAX-Analyse freuen!!

mfg
SIEGERTip  
3 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

10680 Postings, 7269 Tage estrichSchöne Theorie

 
  
    #5
16.10.01 10:29
Nur, daß es kein Gap im Dax gibt.  

878 Postings, 6688 Tage schleimerhabe schon so manches mal gestaunt

 
  
    #6
16.10.01 10:30
was du so gemacht hast (immer nur mal so nebenbei)
aber ich denke das es was ganz anderes ist wenn du mit der angst(schwer kalkulierbar) rechnest.
mfg  

4691 Postings, 6542 Tage calexaZukunft

 
  
    #7
16.10.01 11:46
Wenn an der Börse die Zukunft gehandelt wird, sehr viel Liquidität geparkt ist wie im Moment, und die Aussichten auf die kommenden Quartale besser werden (was allgemein angenommen bzw. gehofft wird), dann werden wir die 4050 nicht mehr sehen.

Denkt daran: Daß die jetzigen Zahlen schlecht werden, das ist jedem schon bewußt. Daher kann aus dieser Richtung nur dann Schlechtes kommen, wenn die zahlen noch schlechter werden, als ohnehin schon befürchtet. Allerdings gab es schon Unternehmen, die ihre Ausblicke bestätigt haben und - für die momentane Wirtschaftslage - passable Zahlen hingelegt haben.

Nur Meine Meinung.

So long,
Calexa  

988 Postings, 6544 Tage SIEGERtradeBei knapp 4648 DAX-Pkten,

 
  
    #8
16.10.01 12:00
werd ich mir meinen DAX-Put, WKN 582103 in´s Depot legen,
der duerfte dann bei ca. 1,50 EUR stehen.

Abwarten ist bis dahin angesagt, Amerika wird natuerlich
fester eroeffnen, doch im Handelsverlauf wieder in`s Minus
drehen!!

mfg
SIEGERTip  

4726 Postings, 7167 Tage n1608Bis Du Dich auch nur über einen Cent Gewinn

 
  
    #9
16.10.01 12:10
freuen kannst, bin ich schon wieder mit 30% vorn. Never beat the Trend, Never beat the FED and Never beat the Congress. Diese Faktoren spielen immer noch gutes Geld in die kassen, auch nach 1000 pkt. anstieg.  

541 Postings, 6962 Tage MarabutGibts nicht

 
  
    #10
16.10.01 12:43
Den Spruch Never beat the Congress hat es nie gegeben. Bernd Niquet hat das als Überschrift vor ein paar Tagen geschrieben. Es ist absolut keine Börsenweisheit!
Und die japanische Fed hat die Zinsen auf Null gesenkt und das Ergebnis ist auch null. Mit solchen Sprüchen verdient man nicht immer Geld!  

4726 Postings, 7167 Tage n1608@Marabut - dann sollte man es vielleicht als

 
  
    #11
16.10.01 12:47
börsenweisheit in 6 monaten überprüfen. fest steht, dass der kongress noch einmal zusätzlich über 100 mrd. in die volkswirtschaft pumpt. zusammen mit den steuererleichterungen und zinssenkungen, ist der markt am platzen vor liquidität. wo soll dauerhaft hin?  

20520 Postings, 6842 Tage Stox Dude@Marabut: Bzgl. der jap. Zins,

 
  
    #12
16.10.01 13:00
hat dies nichts mit der Wirtschaft zu tun.
Die Bankenkrise und sog. " bad loans" waren Schuld an der Misere.
Schmiergelder wurden fuer enorme Kredite bezahlt, so auch in anderen
asiatischen Laendern, z.B. Indonesien , Thailand, Philippines.  

541 Postings, 6962 Tage MarabutIch kenn das mit Japan,

 
  
    #13
16.10.01 13:11
Stox, klar. Und was die 6 Monate angeht, ich habe meine Puts nicht für 6 Monate gekauft, sondern für 6 oder 12 Tage. Und bis dahin will ich sie im Geld haben! Gruss M
 

4726 Postings, 7167 Tage n1608Der Meister hat gesprochen....

 
  
    #14
16.10.01 13:18
meine Calls sind heute schon schön ins geld gelaufen, dass kann man von deinen puts aktuell nicht sagen. mir reichen 2-3 tage und dann werden die gewinne mitgenommen.

viel spaß weiterhin beim zittern und geld verbrennen.  

541 Postings, 6962 Tage MarabutWoher willst Du das wissen.

 
  
    #15
16.10.01 13:23
Ich habe gestern alle meine 1500 DAX-Puts mit DM 500 Gewinn verkauft und jetzt habe ich schon wieder 1500 DAX-Puts, nur BILLIGER als vorher!  

2111 Postings, 6752 Tage moniqueSiegertrader: warum veranschaulichst Du Deine

 
  
    #16
16.10.01 13:24
Theorie nicht mit Chart:

finanztreff.de

Kann aber trotz starker Brille kein GAP bei 4050 erkennen!  

988 Postings, 6544 Tage SIEGERtrade@monique

 
  
    #17
16.10.01 13:29
Leider kann ich keine Charts einfuegen. Ich geb ja zu, daß
das wahre GAP eher unter 4000 Pkten verlaeuft, was Du am
langezogenen weißen Balken erkennen kannst, der nach dem
absinken auf knapp 3500 Pkten ausgepraegt wurde.
Da ich aber nicht mehr an einen Fall unter 4000 Pkte
glaube, hab ich das GAP etwas nach oben taxiert und sehe
es im Bereich von 4050 Pkten.

mfg
SIEGERTip  

1590 Postings, 6691 Tage ChaosBrokerWeiß er oder ich jetzt nicht, was ein Gap ist?!? o.T.

 
  
    #18
16.10.01 13:35

51328 Postings, 6997 Tage ecki@sieger: rofl

 
  
    #19
16.10.01 13:36
Ich fall vom Stuhl.
Es gibt genug Gründe auf fallende Märkte zu spekulieren. Aber diese Begründung ist ja wohl Witz hoch 10!  

351 Postings, 6744 Tage LittleMonkeyDas ist die geilste Analyse

 
  
    #20
16.10.01 13:53
die ich je vernommen habe. Damit solltest Du bei n-tv auftreten.

Lacht sich schlapp, denkt aber auch daß es nochmal mehr runter geht als es uns lieb ist (nur so ein gefühl):

L.M.  

988 Postings, 6544 Tage SIEGERtrade@LittleMonkey

 
  
    #21
16.10.01 13:55
Sorry, aber ich hab das Urheberrecht und die weltweiten
Vermarktungsrechte schon an MARKUS FRICK verkauft!!

mfg
SIEGERTip  

20520 Postings, 6842 Tage Stox Dude@Little Monkey: hmmm, die Frage stellt sich,

 
  
    #22
16.10.01 14:01
wie kann ein Markt runter gehen, wenn mehr Kaeufer als Verkaeufer
vorhanden sind?  

351 Postings, 6744 Tage LittleMonkeyIndem sich dieses Verhältnis blitzartig wieder

 
  
    #23
16.10.01 14:08
umkehrt, Stox, --- eine schlechte Meldung, Angst, etc. Wie schnell das gehen kann, müsstest Du doch recht gut wissen.

L.M.  

20520 Postings, 6842 Tage Stox DudeKlar, und morgen werde

 
  
    #24
16.10.01 14:16
ich vom Minibus ueberfahren, so die Theorie  

104 Postings, 6789 Tage pah1Go Nasi, go !

 
  
    #25
16.10.01 15:53
Noch ca. 20 Punkte in Nasdaq und Dow und die finale Wave down beginnt !
Also, schon mal Put raussuchen !
Wirtschaftszahlen waren ja auch nicht so dolle (eher grottenschlecht !!)
Gruß PAH  

2111 Postings, 6752 Tage moniqueSiegertrade: eine weiße Kerze ist kein Gap!!!!

 
  
    #26
17.10.01 10:32
Eine kleine Nachhilfestunde:

Ein Gap ist eine Kurslücke im Chart, also genau das Gegenteil einer Kerze.

Siehe Beispiel-Chart:



Es gibt verschiedene Arten von Gaps:

Das häufigste ist das stinknormale Gap: Common Gap (normale Kurslücke)

Common GAPs (blaue Kreise) haben eigentlich keinerlei Bedeutung. Es handelt sich schlicht um rasche Bewegungen am Markt. Die Kurslücke wird im allgemeinen im Laufe der nächsten Zeiteinheit (Stunden, Tage, Wochen) geschlossen. Man sieht an dieser Aussage schon, daß einige Zeit vergehen muß, bevor man ein GAP identifizieren kann! Im Tages-Chart sollte z.B. ein Common-Gap innerhalb von ca. 5 Tagen geschlossen sein.

Break Away Gaps (Ausbruchs-Lücke)

Ein Break Away Gap kennzeichnet eine sehr schnelle Bewegung nach einem Trendwechsel und tritt sehr häufig beim Verlassen einer Dreiecks-Formation auf. Im Schaubild gibt es Break Away Gaps sowohl als Zeichen für einen bevorstehenden Kursverlust (rote Gaps) oder einen Kursgewinn (grüne Gaps). Break Away Gaps deuten immer auf eine durchgeführte Trendumkehr hin. Im Schaubild kann man erkennen, daß nach jedem dieser Gaps ein deutlicher Kursverlust / Kursgewinn eintrat.

 

Measuring Gaps (Ausreißer-Lücken)

Ein Measuring Gap (auch Runaway-Gap) dient als Trendbestätigung. Mittlerweile hat fast jeder die vollzogene Trendumkehr erkannt und steigt auf den fahrenden Hausse-Zug auf, bzw. verkauft in die Baisse hinein. Dieses Gap gibt im allgemeinen einen Hinweis auf ein zu erwartendes Kursziel. Das Gap tritt meist etwa auf der Hälfte der Gesamtbewegung (Zeitlich und Betragsmäßig) auf.

 

Exhausting Gap (Erschöpfungs-Lücke)

Ein Exhausting-Gap tritt meist kurz vor Schluß der Hausse/Baisse in Erscheinung. Jetzt laufen auch die letzten "Lemminge" dem Kurs hinterher. Die "Milchmädchen" kaufen unlimitiert die Aktie von den Profis, die ihren Profit einstreichen oder diejenigen, die von Anfang an aussitzen liquidieren ihr Depot "bestens" und werden von den ersten "Sammlern" aufgefangen. Der Sell-Out steht in der Baisse kurz bevor!

Sieger: Dieses Gap ist für Deine Spekulation wichtig. Dieses mußt Du suchen:
Island-Gap (Insel-Umkehr)





Ein etwas selteneres Exemplar der Gaps ist ein Island-Gap oder Insel-Umkehr. Es handelt sich hierbei um ein Top/Low eines Kursverlaufes, das nach beiden Seiten von Gaps umgeben ist. Es schwebt also wie eine Insel über den umgebenden Kursen (im Baisse-Fall fällt mir jetzt kein passender Vergleich ein.) Ein Insel-Gap kann einen Umfang von einem Tag haben (One-Day-Reversal), häufiger sind zwei bis fünf Tage, die obige längerfristige Formation mußte sich relativ lange suchen...

Ein Insel-Gap muß aber nicht so schön ausgeprägt sein wie dargestellt, ich würde jede Formation die "links" von einem Exhausting-Gap und "rechts" von einem Break-Away-Gap begrenzt ist als "Insel-Umkehr" bezeichnen, auch wenn man nicht ganz exakt die "Wasserlinie" einzeichnen kann.

Mit herzlichen Gaps

Monique
 

583 Postings, 6912 Tage Du Dummer DuNa und jetzt? o.T.

 
  
    #27
27.11.01 00:01

583 Postings, 6912 Tage Du Dummer DuWie geht es wirklich weiter

 
  
    #28
27.11.01 00:07

583 Postings, 6912 Tage Du Dummer DuHoffentlich

 
  
    #29
27.11.01 00:21
bleibt uns Sieger noch lange erhalten!  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben