Cytotools: Günstiger Biotechwert mit Phantasie.


Seite 167 von 174
Neuester Beitrag: 27.09.20 22:13
Eröffnet am: 28.01.07 19:01 von: herbert boll Anzahl Beiträge: 5.344
Neuester Beitrag: 27.09.20 22:13 von: der Portfolio. Leser gesamt: 833.597
Forum: Börse   Leser heute: 18
Bewertet mit:
24


 
Seite: < 1 | ... | 165 | 166 |
| 168 | 169 | ... 174  >  

44 Postings, 900 Tage BiofarmaLöschung

 
  
    #4151
03.09.18 20:54

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.11.18 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage

 

 

162 Postings, 1627 Tage kleiheiWandlung

 
  
    #4152
04.09.18 11:19
Wenn der Investor Interesse an der Entwicklung hätte, wäre er auf die HV gegangen. Bei einer dermassen niedrigen Präsenz incl der vom Vorstand und AR gehaltenen Stücke, zeigt dies mir, wie sehr alle hinter der Company stehen!! Bin mir sicher, die meisten gewandelten Stücke sind vom Investor zum Grossteil mit Gewinn verkauft. Schau Dir doch das Orderbuch an. Warum steigt der Kurs nicht und ist gedeckelt??  

57 Postings, 2329 Tage Dew DiligenceIndian believers

 
  
    #4153
04.09.18 19:02
hier wird immer wieder über die Themen 'Markteinführung/Produktion in Indien' bzw neue oder nicht mehr ganz so taufrische Websites bei Centaur diskutiert. Um es klar (und ein wenig martialisch) in Worte zu fassen: All das sind im Grunde nur Nebenkriegsschauplätze. Entscheidend ist, wie ernst Centaur das tatsächlich meint mit der Markteinführung. Ein Land wie Indien beackert man nicht mit 8-10 Sales Reps, das müssten schon 10 x so viele sein oder mehr und das wird auch nicht reichen, da müssen Schulungen durchgeführt und Fachkongresse veranstaltet werden. Solche konkreten Absichten kann man den eher vage gehaltenen Statements des CEO aber nicht entnehmen, es werden ja nicht einmal Preise pro Behandlung diskutiert. Auch die Ärzte in Indien werden den Ausgang der klinischen Studien mit Dermapro in Europa kennen, was die Nachfrage nicht beflügeln wird. Immerhin hat Centaur sich geschickt die Produktions-Hoheit gesichert, vermutlich in enger 'Abstimmung' mit den lokalen Behörden ...
Meiner Meinung nach hat Centaur von Beginn an darauf spekuliert, im Fahrwasser eines großen Pharma-Unternehmens, das die Vermarktung in Westeuropa und ggf. Nordamerika macht, mitzusurfen. Das hat aus bekannten Gründen nicht funktioniert und jetzt spielt man halt auf Zeit.  

44 Postings, 900 Tage BiofarmaCentauer meint es ernst...

 
  
    #4154
11.09.18 22:22
Centauer will ja mit dem Produkt Geld verdienen!

Der amerikanische Investor und der Vorstand haben
sich nicht von Ihren Aktien (auch nicht mit Gewinn)
getrennt!
Wenn ich sachlich bleiben soll, was sich sicher ALLE
wünschen gebe ich zu bedenken das durchschnittlich
ca. 7000 CytoTools Aktien am Tag (genau 6927) im XETRA
gehandelt werden!
So und jetzt kann sich jeder mal ausrechnen das der Investor
60 Handelstage 7.000 Aktien in den Markt geben müßte ohne
das andere Marktteilnehmer welche verkaufen!!!

Hat hier jemand mal überlegt wo der Rest der Aktien ist?
Ich meine die große Prozent Zahl die nicht zur HV erscheint!

Glaube das es unter den vielen Klein Aktionären einen
weiteren „großen“ Spieler der auf der HV war, genauestens
Informiert ist und der um die „Ecke“ kommt wenn das Produkt
auf dem Markt ist!
 

57 Postings, 2329 Tage Dew Diligence@Biofarma

 
  
    #4155
1
12.09.18 10:42
dass Centauer mit dem Produkt Geld verdienen will, versteht sich von selbst. Die Frage ist nur, wie, weil man ja, bevor man auch nur eine einzige Rupie verdient hat, zunächst in heftige finanzielle Vorleistungen gehen müsste, für den Aufbau und die Unterhaltung einer Salesforce sowie Marketingmassnahmen zur Vorbereitung der Markteinführung. Und das alles zusätzlich belastet durch das Scheitern der Studie in Europa. Man muss schon verdammt mutig und von der Sache überzeugt sein, um all das jetzt  zu veranlassen. Von daher glaube ich, dass das noch sehr lange eine Hängepartie sein wird. Vielleicht wird Centauer ein paar minimale Aktivitäten starten, für den Fall, dass es vertragliche Verpflichtungen ggü. Cytotools gibt, alles andere wäre schon sehr überraschend.

Dass sich die Hauptinvestoren (noch) nicht von ihren Aktien  getrennt haben, liegt vermutlich einfach daran, dass Aktien in einer solchen  Größenordnung gar nicht  verkäuflich sind, ohne den Kurs in den Boden zu stampfen. Nennenswerter Newsflow (außer Platzierungen von Anleihen und sonstigen Kapitalmaßnahmen) ist in weiter, weiter Ferne. Man musste ja sogar schon die längst verstaubten Pharma-Entwicklungen 'exhumieren', um über irgendetwas reden zu können. Hier ist offenbar der Weg das Ziel ...  

222 Postings, 1664 Tage Questfortruthder amerikanische Investor

 
  
    #4156
13.09.18 12:10
Hat seine Aktien nicht verkauft?

Woher stammt denn diese Information?

Es gibt ja nicht mal Infos darüber, dass er tatsächlich gewandelt hat (und in wie viele Stücke) - oder warum aktualisiert der Vorstand die Aktienzahl nicht?

Wie immer alles sehr intransparent. Und wer verkauft dann eigentlich sonst die ganze Zeit, bei so rosigen Aussichten?

Und Centaur? Es sind nun fast 18 Monate vergangen seit dem Zulassungsbescheid. Aber verkauft wird immer noch nichts. Ja, es gibt noch nicht einmal eine Information darüber, dass die Produktion inzwischen von den Behörden abgenommen wäre. Es wird das gleiche Sankt-Nimmerleins-Spiel hier betrieben wie schön bei der Zulassung, wo immer wieder Infos nachgereicht werden mussten ( ganz zufällig natürlich)...  

41 Postings, 1299 Tage carambolageIrgendjemand eine Idee zum gestrigen Sprung?

 
  
    #4157
26.09.18 00:56

900 Postings, 5252 Tage bulls_bNein, aber ....

 
  
    #4158
1
26.09.18 09:57
... das Volumen ist ordentlich. War in der Vergangenheit oft so, dass die Aktie vor Infos signifikante Kurswechsel vollzogen hat.

Möglich wäre

- das Centaur den Verkauf gestartet hat
- das Gerichtsurteil vorliegt
- ein Partner für das CE-Produkt gefunden ist.

Kann aber auch einfach nur Charttechnik sein.  

44 Postings, 900 Tage BiofarmaWound Dressings Market

 
  
    #4159
01.10.18 19:19
Global Wound Dressings Market Competitive Analysis 2018-2025: CytoTools, Integra Lifesciences, Smith&Nephew, Derma Sciences, Coloplast
By amolg - September 7, 2018
   
The global “Wound Dressings Market” report offers an all-inclusive study of the Wound Dressings market. It offers a brief overview and explains the key terms of the global Wound Dressings market. The report highlights various key players in the global Wound Dressings market together with their contribution in the market to review their growth in the predicted duration. The most important market players are CytoTools, Integra Lifesciences, Smith&Nephew, Derma Sciences, Coloplast, Avita Medical, Molnlycke Health Care, Derma Sciences, Essex Bio-Technology, Hollister, Convatec, Osiris Therapeutics, Novadaq, Organogenesis, Tissue Regenix, Alliqua BioMedical, Acelity L.P, SANUWAVE Health, MiMedx, Macrocure, Cytomedix, 3M, Covidien. The report also demonstrates the latest improvements in the market that help in predicting the growth of the key market players  

44 Postings, 900 Tage BiofarmaSteigende Kurse

 
  
    #4160
04.10.18 10:23
Ich bin mir sicher das ab jetzt die Aktie wieder höhere Kurse
sehen wird!!!
Im XETRA Orderbook sind die fetten Verkaufspositionen raus!
Das hängt meiner Meinung nach mit der Wandlung zusammen,
die Wandler Zeichner haben ja kein Interesse das der Kurs in der
5 Tage andauernden Wandlungszeit steigt oder besonders hoch
ist!
Gut wir werden sehen!  

187 Postings, 2313 Tage archie0815hm....

 
  
    #4161
04.10.18 11:25
das ist momentan alles ziemlich frustrierend und mir fällt gerade nichts ein, was den Kurs auch nur annähernd  beflügeln könnte (außer Indien). Die aktuelle Research Studie und die Empfehlung Priors haben auch nicht geholfen, auch nicht die HV.  Es sind jetzt fast 3 Jahre nach dem Supergau ins Land gegangen und wir haben weder in Indien ein "Go" noch ein Ergebnis in Sachen Schadenersatzklage. Was die europäische Studie betrifft, befinden wir uns am Anfang einer Phase II Studie!!!

Was Indien betrifft, hat man laut Aussage des Vorstands (erst) Ende Juni/Anfang Juli 2018 die von den Behörden geforderten Stabilitätsdaten (für den in Indien produzierten Wirkstoff) eingereicht! Dachte immer das hätte man letztes Jahr schon gemacht, zumindest wurde es so kommuniziert. Anfangs hieß es man müsse die Haltbarkeit für ca. 3 Monate, dann 6 Monate usw. nachweisen. Produziert hat man die dafür notwendigen Proben im Juni/Juli 2017, warum man die Daten dann erst 12 Monate später einreicht, ist sehr seltsam.

Steigende Kurse wären schön, aber dafür fehlen momentan leider handfeste Ergebnisse (m.M.)

 

162 Postings, 1627 Tage kleiheiEs ist wie immer...

 
  
    #4162
04.10.18 20:47
Habe auch den Glaube verloren,  aber schön länger.  Alles nur leere Versprechungen. Yorkville hat die Aktie bestimmt unter 8 einstehen und mach nichts anderes, als mit Gewinn verkaufen. Damit sie was losbekommen wird wieder Hoffnung geschürt und dann fällst wieder zusammen. Wie Archive sagte, wir befinden uns in einer p2 eigentlich. Ein Witz die Dosierungsstudie!!!  So etwas macht man zu Beginn,  aber das hatten wir mit den Tierveruchen ebenfalls, die nachgeholt werden müssten. Zudem hat die ganze Branche das Desaster mitbekommen und da wollen die jetzt Käufer finden für die 2 wirkstoffe, die jetzt in die Tierversuche gehen??? Ich lach mich schlapp... aber das Medi. Produkt kommt bestimmt und Indien auf jeden fall. Das ist alles so unglaublich . Für mich geht seriös anders.  

222 Postings, 1664 Tage QuestfortruthWas mich hier

 
  
    #4163
06.10.18 19:56
am meisten ankotzt, ist die Salamitaktik, mit der der Vorstand regelmäßig immer nur das gerade nötigste und unvermeidbare kommuniziert.

Man kauft sich ein Research, engagiert eine Kommunikationsagentur und kommt großspurig mit der Erstausgabe eines Aktionärsbriefs um die Ecke - aber man gibt einfach keine interessanten Informationen/Inhalte.

Und damit nicht genug, nach einer kurzen Phase des Aktionismus kehrt wieder das altbekannte Schweigen im Walde ein.

Nun bin ich mal gespannt, ob und wann man diesmal zugibt, dass es mit dem Vermarktungsstart in Indien auch dieses Jahr nichts wird...
 

44 Postings, 900 Tage Biofarma7,48 ?

 
  
    #4164
10.10.18 17:15
Was ist hier los?
Wer verkauft denn für 7,48?

Haben sich die Rahmenbedingungen in den letzten Wochen denn
wirklich so sehr verschlechtert?

Hab ich etwas nicht mitbekommen?  

162 Postings, 1627 Tage kleiheiIndien

 
  
    #4165
16.10.18 19:35
.. also ich hab 2014 gehört, Indien kommt bald. Das wird's sein was Du verpasst hast...  

187 Postings, 2313 Tage archie0815tja, und

 
  
    #4166
23.10.18 17:11
für diese besch... Kursentwicklung kann man sich definitiv beim Vorstand bedanken, der monatelang kommentarlos zuschaut, wie es täglich weiter bergab geht. Sieht irgendwie alles gewollt/gesteuert aus. Man muss sich nur mal das Orderbuch der letzten Monate genauer anschauen, das spricht Bände.


 

162 Postings, 1627 Tage kleiheiWillkommen im Club

 
  
    #4167
23.10.18 21:42
der Frustrierten. Das geht doch schon Jahre so!!! Viel Dampfplauderei, wenig Substanz und zur HV immer Gründe, warum jetzt der Dreh kommt. Wir sind hier noch lange nicht am Boden.  

21 Postings, 705 Tage Forennutzerauch frustriert,

 
  
    #4168
24.10.18 11:02
und schon seit 2007 ununterbrochen investiert...
Ich mache mal einen Versuch in der aufziehenden Winterdepression aller Investierten.
Mal abgesehen von der etablierten fast-nicht-Kommunikation, wo fehlt es denn :
1) Feedback Indien - auf der HV angekündigt "in einigen Wochen", also im Rahmen. Passt zum Interview des Centaur CEO vom März diesen Jahren. Dort war die Prognose implizit Q4/2018.
2) Ausgang Verfahren - auf der HV ein Termin für Q4/2018 genannt, also im Rahmen
3) Zwischenauswertung der Studien - für 2018 kein Status erwartet, also im Rahmen

Der Kursverlauf ist wirklich grauenvoll. Ist der gefühlte Ausverkauf nicht doch ein faktischer Aufkauf..?

Freue mich auf Eure Meinung!  

222 Postings, 1664 Tage QuestfortruthWas nicht stimmt:

 
  
    #4169
24.10.18 18:12
Am 7. Juni hat man die Platzierung einer Tranche der Wandelanleihe gemeldet. Da war der Kurs bei 8,60.

Innerhalb eines Monats hat man, oh Wunder, dann den Kurs um mehr als 60% hochgezogen aug 14,20.

Nun, drei Monate und eine Hauptversammlung später, stehen wir bei knapp 7,00 - also wieder 50% niedriger und auf dem gleichen Niveau wie nach den desaströsen Studienergebnissen, als es nach dem Ende der Gesellschaft aussah. Das stimmt hier nicht.

Der Vorstand und die Gesellschaft genießen kein Vertrauen mehr. Wo sind denn die ganzen angeblich positiven Entwicklungen seit 2015 eingepreist? Der "bevorstehende" Vermarktungsstart in Indien, der erhoffte Schadenersatz, der Neustart der Studien??? Was bringt die Reasearch-Einschätzung von mindestens 28 Euro, wenn der Kurs jetzt bei einem Viertel davon steht? Wo sind die versprochenen Aktionärsbriefe? Was macht der Vorstand aus den ganzen Sachen für den Kurs? Nichts!

Stattdessen zieht man neue Wandelanleihen, um bei CytoPharma zu investieren. Ein wirklich großartiges Zeichen in Richtung bald erwarteter Lizenzeinnahmen... Wer soll das verstehen?

 

44 Postings, 900 Tage Biofarma@ Forennutzer

 
  
    #4170
24.10.18 20:01
Sehe ich so wie Du!

Natürlich ist der Aktien Markt im Moment schlecht und die
Biotechnologie Werte die gut gelaufen sind bekommen im
Moment richtig Druck!

Vor genau einem Jahr stand CytoTools bei 10 Euro!
Haben sich die Rahmenbedingungen den für die AG so
stark verschlechtert?

Natürlich würde auch ich mir mehr und noch transparente
Informationen über Indien seitens des Vorstandschef
wünschen, nur denke ich hat dieser zumindest im Moment
keinen Einfluss wann Centauer genau startet!

 

162 Postings, 1627 Tage kleiheiSeit 3 Jahren wird jetzt

 
  
    #4171
24.10.18 21:39
rumgewurstelt und man wartet jetzt auf die Ergebnisse aus einer Dosierungsstudie!!! Eine P3 beginnt dann q3 2019??? Indien sollte schon 2015 kommen!!! Klar man stellt jetzt den Wirkstoff in Indien her und das muss abgenommen werden, aber auch hier nichts als langes warten.  Dazwischen und auch in Zukunft wird weiter Geld gebraucht, auch wenn es hiess die Finanzierung wäre jetzt gesichert. Ich habe noch nie bei einem Investment so viele Versprechungen und Veränderungen auch in der Strategie gesehen, wie bei Cytotools.  Dann die namhaften Ärzte wie Dr Weissbach usw. die gekommen und dann verschwunden sind und das ohne jemals Aktien besessen zu haben, wo sie beste Einblicke hatten. Auch von den Geschäftsführern ist nur noch einer über usw.usw... Geschichten über Med.produkt oder jetzt die Geschichte von einem zukünftigen Verkauf zweiter Wirkstoffe die man jetzt aufhübscht...ein ganzes Buch könnt man schreiben. Kann ein Unternehmen soviel Pech oder unglückliche Umstände haben?? Ich tippe eher auf Unfähigkeit vom Management und in so etwas soll man investieren???  

236 Postings, 2820 Tage oppenheimerKamille

 
  
    #4172
02.11.18 08:07
tja archie  hättest doch mal am bahndamm kamille rupfen sollen  

187 Postings, 2313 Tage archie0815da hast du vollkommen recht,

 
  
    #4173
05.11.18 10:12

ich werde es dich umgehend wissen lassen, wenn ich genug gerupft bzw. eingesammelt habe wink

 

162 Postings, 1627 Tage kleiheiHier wird ...

 
  
    #4174
07.11.18 12:55
versucht den Kurs über 7 zu stabilisieren, denn tiefer, werden Finanzierungen fast unmöglich. Dessen sollte man sich bewusst sein. Gelingt dies nicht, dann....???  News wären nicht schlecht und zwar Substanzielle.  

222 Postings, 1664 Tage QuestfortruthAuffällig ist auch

 
  
    #4175
08.11.18 15:13
dass selbst auf diesem jämmerlichen Kursniveau, kein Vostand, Aufsichtsrat oder sonstiger Insider zu irgendwelchen Aktienkäufen bereit ist. Was soll man davon halten? Ist das Kurspotenzial so lächerlich, dass sie es nötig haben oder suchen sie schon den Lichtschalter?  

Seite: < 1 | ... | 165 | 166 |
| 168 | 169 | ... 174  >  
   Antwort einfügen - nach oben