Cyan AG


Seite 1 von 68
Neuester Beitrag: 01.04.20 03:09
Eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 2.688
Neuester Beitrag: 01.04.20 03:09 von: Schnapphahn Leser gesamt: 206.494
Forum: Börse   Leser heute: 458
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 68  >  

1091 Postings, 3214 Tage PurdieCyan AG

 
  
    #1
6
15.07.19 21:53
ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  

Optionen

1663 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 68  >  

1091 Postings, 3214 Tage Purdiezahlen

 
  
    #1665
1
31.03.20 17:48
cyan AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
31.03.2020 / 17:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

cyan AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019

   Vorläufiger Konzerngesamtertrag von EUR 32,4 Mio. (2018: EUR 20,0 Mio.)
   Vorläufiges Konzern-EBITDA erreicht EUR 11,9 Mio. (2018: EUR 3,4 Mio.)
   Technische Integration bei Orange Frankreich erfolgreich umgesetzt
   Positiver Ausblick für 2020

München, 31. März 2020 - Die cyan AG konnte im Geschäftsjahr 2019 den Wachstumskurs erneut fortsetzen und gleichzeitig wichtige organisatorische Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. Der cyan-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen vorläufigen Gesamtertrag von rund EUR 32,4 Mio. (2018: EUR 20,0 Mio.; Wachstum 62%) und ein Konzern-EBITDA von EUR 11,9 Mio. (2018: EUR 3,4 Mio.; Wachstum 251%) nach vorläufigen, ungeprüften Konzernzahlen. Damit erreichte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 eine EBITDA-Marge von 37%.

in EUR Mio. GJ 2019 GJ 2018
Gesamtertrag 32,4 20,0
Materialaufwand - 3,9 - 2,7
Personalaufwand - 10,6 - 5,7
Operativer Aufwand - 6,0 - 8,2
EBITDA 11,9 3,4
EBITDA Marge 37 % 17 %
   
Cashbestand zum 31. Dez. 8,5 1,9
Net debt / (net cash) zum 31. Dez. - 5,0 9,8


Michael Sieghart, CFO der cyan AG: "Das abgelaufene Geschäftsjahr war für die Weiterentwicklung unseres Unternehmens von großer Bedeutung. I-New wurde vollständig integriert, weitere Ressourcen wurden insbesondere im Vertrieb und der IT-Entwicklung aufgebaut und Orange Frankreich konnte erfolgreich installiert werden. Und nicht zuletzt konnten wir im Juni 2019 EUR 25 Mio. zusätzliches Eigenkapital einsammeln, um unsere Wachstumsambitionen auch kapitalseitig zu untermauern. Die vorläufigen, konsolidierten Konzernzahlen beweisen, dass wir mit diesem Wachstumskurs auf einem sehr guten Weg sind."

Nachdem sich cyan Ende 2018 erfolgreich in einem internationalen Ausschreibungsverfahren durchgesetzt und mit Orange einen weltweiten Vertrag für 28 Länder und insgesamt mehr als 260 Mio. Endkunden abgeschlossen hat, wurde die technische Integration bei Orange Frankreich in den letzten 12 Monaten wie geplant umgesetzt. Der Vorstand von cyan rechnet planmäßig mit einem Ergebnisbeitrag aus diesem Vertrag spätestens ab dem zweiten Halbjahr 2020.

Trotz Ausbreitung von Covid-19 und den damit einhergehenden Restriktionen - wie zum Beispiel Reisebeschränkungen, die zu Verzögerungen bei Installationen, technischen on-site Workshops oder der Finalisierung von Verträgen führen können - sieht der Vorstand in der Krise mehr Chancen als Risiken. Die damit einhergehende Zunahme des Datenverkehrs über teilweise ungesicherte Netzwerke erzeugt eine deutlich erhöhte Nachfrage für entsprechende Sicherheitslösungen. Viele große Telekommunikationsunternehmen erkennen bereits den massiven Anstieg von Phishing und Malware und wollen ihren Kunden geeignete Produkte zum Schutz anbieten.

Dennoch geht die Covid-19 Krise auch an cyan nicht spurlos vorüber. Insbesondere schmerzlich ist in diesem Zusammenhang die Absage des Mobile World Congress im Februar 2020, im Zuge dessen Orange die gemeinsame Cybersecurity Produkte, die künftig Millionen Endkunden von Orange schützen wird, erstmals präsentieren wollte.

Peter Arnoth, CEO der cyan AG: "Covid-19 bremst, kann uns aber nicht aufhalten. Als digitales IT-Unternehmen arbeiten unsere Mitarbeiter im Home-Office unermüdlich an weiteren Abschlüssen und Installationen unserer Lösungen. Dennoch erwarten wir krisenbedingt auf Seiten unserer Kunden die eine oder andere Projektverzögerung. Nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung im vergangenen Jahr sind wir schuldenfrei und verfügen über einen komfortablen Liquiditätspolster. Ich bin überzeugt, dass wir unsere Marktposition in dieser Krise noch verbessern können. So ist die Gefahr von Cyberattacken im Home-Office sprunghaft angestiegen und neueste Kundendaten beweisen, dass auch die Nachfrage nach unseren Produkten im Zuge der Covid-19 Krise ein starkes Wachstum aufweist. Ich blicke derzeit optimistisch in das Jahr 2020."  

Optionen

1742 Postings, 3789 Tage GegenAnlegerBetru.ebit ebit eat ?

 
  
    #1666
31.03.20 17:51
bitte auch einstellen liebe cyan trickser  

1742 Postings, 3789 Tage GegenAnlegerBetru.ebit ebt eat ?

 
  
    #1667
31.03.20 17:52
zu doof oder bewußte irrefühtung ????  

49 Postings, 405 Tage FinanzsenfPrognose verfehlt

 
  
    #1668
31.03.20 18:03
Wie leider zu erwarten war...

Umsatzprognose war EUR 35 Mio.  Nun meldet man Gesamterträge von EUR 32,4 Mio. In Q3-2020 waren die sonstigen betrieblichen Erträge bei 1,2 Mio. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, dass der Jahresumsatz nicht einmal die EUR 30 Mio. Grenze überschritten hat (Info: Umsatz+sonstige betriebl. Erträge = Gesamtertrag).

EBITDA-Prognose war EUR 14 Mio. Nun meldet man nur EUR 11,9 Mio.

Für 2020 gibt man gleich gar keine Prognose ab. Halte ich für vernünftig, da man sowieso immer daneben liegt und das aktuelle Umfeld nun auch nicht gerade einfach ist.

 

49 Postings, 405 Tage FinanzsenfKorrektur

 
  
    #1669
31.03.20 18:04
meine natürlich Q3-2019  

44 Postings, 161 Tage freefineGuidance

 
  
    #1670
1
31.03.20 18:11
also nun ist klar, dass Sieghart entweder nicht wusste was er Mitte Dezember sagte oder sonst Gründe hatte, falsche Zahlen zu kommunizieren.
Ebitda um 15% unter der Guidance.
Umsatz um 8% darunter.

Das sind scheinbar nun die Fakten - obwohl die Guidance im Halbjahr schon mal heftig zurückgenommen wurde. Viel Geld scheint auch nicht mehr da zu sein - also ist wohl die burn-rate heftig.

Naja hoffen wir auf 2020...  

Optionen

34 Postings, 133 Tage GlühstrumpfZahlen

 
  
    #1671
1
31.03.20 18:13
Wurden vor 6 Monaten noch 35 Mio. als unrealistisch und total überzogen dargestellt und eigene Prognosen von 2X abgegeben, werden jetzt minimale Abweichungen kritisiert. Gebt doch einfach zu, dass ihr nicht mit solch einem tollen Ergebnis gerechnet habt? Ich habe selbst auch daran gezweifelt.
Wenn man das jetzt einfach mal in Relation zu dem Umstand sieht, dass 2019 nicht geerntet sondern gesät wurde, muss man Cyan ein großes Kompliment aussprechen. Schade, dass sich Orange etwas verzögert, jedoch kann man dies recht entspannt betrachten. Spannend, wann Orange den Alternativtermin für die offizielle Vorstellung der Lösungen gibt.

Zur MK: Netto werden es wohl um die 6-7 Mio Gewinn sein - bei 150 Mio MK und das am Beginn des exponentiellen Wachstums.  

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaGeile Adhoc - ich bin begeistert

 
  
    #1672
31.03.20 18:20
31.März und man schafft bereits vorläufige Zahlen zu Gesamterträgen und Ebitda.

Gut dass sie uns so lange auf die Folter gespannt haben. Dann wirkt die Vielzahl an Fakten gleich viel eindrucksvoller.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Optionen

949 Postings, 1346 Tage earnmoneyorburnmo.Habe keine rosa Cyan-Brille,

 
  
    #1673
31.03.20 18:21
sehe es aber exakt so wie Glühstrumpf.  

38 Postings, 107 Tage sd_wolfKeine Reaktion?

 
  
    #1674
31.03.20 18:23
Was mich verwundert...die Aktie scheint in keinster Weise darauf zu reagieren....  

Optionen

949 Postings, 1346 Tage earnmoneyorburnmo.wie sollte sie

 
  
    #1675
31.03.20 18:24
es denn, deiner Meinung nach. Sind ja durchaus unterschiedliche Meinungen im Forum.  

49 Postings, 405 Tage FinanzsenfOrange

 
  
    #1676
1
31.03.20 18:28

13.12.2019: "Auch die Integration bei Orange verläuft nach Plan, so dass cyan noch in diesem Jahr den ersten Umsatz aus dieser Partnerschaft generieren wird."

31.03.2020: "wurde die technische Integration bei Orange Frankreich in den letzten 12 Monaten wie geplant umgesetzt. Der Vorstand von cyan rechnet planmäßig mit einem Ergebnisbeitrag aus diesem Vertrag spätestens ab dem zweiten Halbjahr 2020."

Geschicktes Wording.

Im Dezember spricht man von ersten Umsätzen in 2019. Im März 2020 dann von ersten planmäßigen Ergebnisbeiträgen spätestens ab dem zweiten Halbjahr 2020. Umsatz und Ergebnis sind natürlich zwei verschiedene Dinge. Das scheint man selbst bei Cyan zu wissen.

Es drängt sich aber in Veribndung mit der im Dezember 2019 zweifach bestätigen und nun doch verfehlten Guidance 2019 erneut wieder einmal der Eindruck auf, man habe hier die Anleger mal wieder schön an der Nase herumgeführt. 



 

34 Postings, 133 Tage GlühstrumpfOrange

 
  
    #1677
2
31.03.20 18:39
Wurde nicht von Cyan kommuniziert, dass es eine Prämie von Orange gab? Diese sollte im niedrigen Mio. Bereich und 2019 ausgezahlt worden sein. Cyan hat seinen Teil der Pflicht erfüllt und dies so dargestellt. Für mein Empfinden sind auch die Formulierungen nicht irreführend, sondern besagen genau das, was auch geleistet wurde.

 

34 Postings, 133 Tage GlühstrumpfGuidance

 
  
    #1678
1
31.03.20 18:43
Und ein Nachtrag zur Guidance - Wieso diese nicht als von bis prognostiziert wurde, ist ein wenig unglücklich. Wie will man Monate vor dem Abschluss eines Lizenzdeals schon das Ergebnis der Verhandlung zu 100% prognostizieren können? Wie sollte denn jetzt den Kritikern hier nach die Kursreaktion ausfallen. Eine Meinung dazu? Was wäre die faire Bewertung? Ich für meinen Teil denke, dass zumindest 200 Mio. angemessen sind. Es wurde geliefert und man hat Aussichten auf noch viel viel mehr.  

170 Postings, 251 Tage ToffDie Zahlen sind wirklich positiv, aber...

 
  
    #1679
2
31.03.20 18:52
... die Kommunikation kommt spät, ist nicht reichhaltig und die Prognoseabweichungen hätte man sich leicht ersparen können.  Warum man noch Mitte Dezember eine Bestätigung abgibt, erschließt sich nicht. Da war wohl der Optimismus zu groß, dass man noch einen Prospect vor Jahreswechsel als Kunde gewinnt. Sicher gut, als Firmenlenker Optimist zu sein, aber Vertrauen ist halt die noch wichtigere Währung.

Wenn man sich die Zahlen per se anschaut, sieht das erst einmal gut aus. Natürlich fehlen in den vorläufigen Zahlen noch eine ganze Reihe Finanzdaten, die das Bild erst rund machen. Außerdem fehlt noch der Ausblick, den man wie sonst auch üblich vermutlich mit den entgültigen Zahlen liefern wird. Ich würde mir wünschen, dass man aus den Fehlern gelernt hat.

Insofern uns insgesamt ist die verhaltene Reaktion am Markt für mich nachvollziehbar.  

Optionen

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaGlühstrumpf

 
  
    #1680
31.03.20 19:02
Wie soll ich denn ohne Geschäftsbericht beurteilen wie man Cyan nun bewerten soll?

Ich habe hier vor 4-5 Monaten ja etwas differenziert argumentiert, was mir hier von Purdie und Saarlänna Vorwürfe auf unterstem Niveau eingebracht hat. Daraufhin hatte ich mich zurückgezogen und geschrieben, ich werde mich hier erst wieder konkreter zur Aktie äußern, wenn die Fakten auf dem Tisch liegen. Und das tun sie nun immernoch nicht, und das Ende März.

Ob 100 Mio oder 200 Mio einen fairen Wert darstellt, kann ich jedenfalls erst beurteilen, wenn ich weiß welche Effekte konkret zu Umsatz, Ebitda, Überschuss und Cashflows führten. Und einfach anderen Usern glauben, die in engen Kontakt zur IR stehen und offenbar konkretere Infos bekommen, ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Da der Ausblick wie so oft bei Cyan reichlich unkonkret ist (sie oft hab’s hier denn schon Verschiebungen?), ist auch von der Seite erstmal wenig zu sagen. Ich würde nicht sagen, dass Cyan kein Kauf ist, aber dass der Kurs nachbörslich kaum reagiert, ist nachvollziehbar. Es hat sich ja zu den Vorstandsaussagen der letzten Wochen nichts geändert. Da müssen einfach mehr Fakten kommen statt die ewigen Aussagen zum tollen Marktumfeld und dem Orange-Potenzial.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Optionen

52 Postings, 638 Tage GrantelbartKatjuscha

 
  
    #1681
31.03.20 19:30
Warum frägst du nicht einfach selbst bei der IR nach den dir fehlenden Informationen wenn du Schwierigkeiten bei der Bewertung hast bzw. denjenigen, die regelmäßig mit Herrn Rukover kommunizieren nicht glauben möchtest?
Ich verstehe deine Kritik zu Inhalten ja oft, aber manches was du hier von dir gibst ist so banal zu lösen, dass man es gar nicht zu schreiben braucht.

Das hier ist eine Mitteilung vorläufiger Zahlen eines Börsenneulings, der noch nicht einmal im Prime Standard notiert ist und im Vergleich zu dem was viele von anderen Börsenunternehmen gewohnt sind, einfach diesen Standard noch nicht bieten kann geschweige denn muss.

Wer in cyan investiert, dem muss klar sein, dass hier kurzfristig keine signifikanten Umsätze kommen werden, sondern erst langfristig.

Man hat aktuell 10 Verträge "kurz vor Vertragsabschluss", sowie knapp 40 Verträge "request for proposal" in der Pipeline. Im Vergleich zu Q1 hat sich die Zahl der Verträge vor Vertragsabschluss verfünffacht und request vor proposal sogar verzehnfacht. Da wird noch einiges kommen, was bis zur Monetarisierung aber seine Zeit brauchen wird.

Wer irgendwelche anderen Erwartungen and HJ1 20 als an HJ1 19 hat, der wird enttäuscht auf die folgenden Q1 bzw HJ Zahlen blicken. Die neuen Erträge werden erst langfristig kommen.  

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaDie IR darf mir die Infos garnicht

 
  
    #1682
31.03.20 19:48
geben. Das würde gegen das Aktiengesetz verstoßen.

Banal ist also anders.


Und was das langfristige Potenzial angeht, mag das ja alles sein, aber ich würde gerne mit dem Geschäftsbericht auch dazu mehr Fakten lesen.

Ich wäre ja nicht immer mal wieder investiert wenn ich nicht an das Potenzial glauben würde, aber die Kommunikation mit dem Finanzmarkt halte ich für stark verbesserungsbedürftig. Und ich bin ja nun wirklich nicht der einzige, der das so sieht. Das sollte den Optimisten vielleicht auch mal zu denken geben. Stattdessen wird einem hier teilweise sogar vorgeworfen, man würde mit Shorties zusammenarbeiten und schlimmeres.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Optionen

34 Postings, 133 Tage GlühstrumpfKatjuscha

 
  
    #1683
31.03.20 20:32
Danke für deine ausführliche Antwort. Klar, ein umfassenderes Bild kann man sich natürlich erst nach der Studie des Berichtes machen. Abschätzen, dass Cyan im Moment extrem günstig ist, kann man aber schon. Vor nicht allzu langer Zeit konnte man in diesem Forum sogar von Warnungen vor einer Insolvenz lesen, da ja der Cash von der Kapitalerhöhung komplett verbrannt sei. Ich denke, das kann man mittlerweile ausschließen.

Cyan hat eine aggressive und optimistische Zielsetzung. Wieso auch nicht, anscheinend kommen die Produkte ja super bei den Bigplayern an. Wie soll man Cyan vorhalten, keine Guidance für 2020 zu publizieren? Soll Cyan Orange mit Kündigung des Vertrages drohen, falls die Lösungen nicht ab Mai verkauft werden? Ist aber auch egal, über kurz oder lang wird der Kurs sich nach den operativen Erfolgen richten. Ich will in jedem Falle meine Chance wahren, an dem Erfolg teilhaben zu können.

Frage an die Experten: Gibt es Infos über Wirecard?  

28 Postings, 2990 Tage aktienmuffelFehlende Prognose

 
  
    #1684
31.03.20 20:47
Mit gefallen die Zahlen. Hatte in Anbetracht des Kursverfalls mit Schlimmerem gerechnet. Cyan die fehlende Prognose vorzuwerfen, finde ich krass. Aktuell gibt faktisch keine Firma einen greifbaren Ausblick bzw. täglich ziehen Unternehmen ihre bereits veröffentlichten Prognosen zurück.    

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaDie fehlende Prognose hab ich ihnen

 
  
    #1685
31.03.20 21:36
Nicht vorgeworfen.

Wobei, wenn ich Saarlänna richtig verstehe, profitiert Cyan ja von Corona.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Optionen

1160 Postings, 1015 Tage SaarlännaMeldung

 
  
    #1686
2
31.03.20 22:03
Zunächst möchte ich betonen, dass man von der IR selbstverständlich nur Informationen erhält, die auch rausgegeben werden dürfen. Man wird eben nicht mit einer 0815-Antwort abgespeist, sondern dort wird sich richtig Mühe gegeben. Wer sich wirklich für Cyan interessiert, der kennt auch die Präsentation auf der Homepage, die massig interessante Informationen enthält. Da erhält man also schon ein gutes Bild, das man mit etwas eigener Recherche noch erweitern kann.

Ja, die Prognose wurde nicht erreicht, was aber jetzt auch niemanden wirklich überrascht hat. Dennoch muss man sich vor Augen führen, dass Cyan in Q4 Gesamterträge von € 20,5 Mio. und ein EBITDA von € 14,2 Mio. erzielt hat. Viele hatten ihnen das nach den 9-Monats-Zahlen nicht ansatzweise zugetraut.

Die Cash-Position, die ja wirklich mit € 8,5 Mio. komfortabel ist, hätte ich noch höher erwartet, aber das spricht einfach dafür, dass der ACN-Deal nicht mit Vertragsabschluss vollumfänglich cash-wirksam geworden ist und die Erträge sukzessive vereinnahmt werden. Näheres werden wir wohl im Jahresabschluss erfahren.

Die meines Erachtens wichtigste Aussage zu Orange: "Der Vorstand von cyan rechnet planmäßig mit einem Ergebnisbeitrag aus diesem Vertrag spätestens ab dem zweiten Halbjahr 2020." Man darf die Aussage nicht in Zusammenhang mit dem Umsatz in 2019 bringen, der eine Milestonezahlung beinhaltete (siehe Präsentation).
Also spätestens  (oder früher) AB dem 2. Halbjahr (oder bereits im 1. Halbjahr). Offensichtlich war also die Aussage mit dem planmäßigen Start im Juni, der in BO genannt wurde, doch korrekt. Dann wäre hier also doch relativ kurzfristig mit einem deutlichen Anstieg der Erlöse zu rechnen.



 

117 Postings, 2271 Tage stelukCyan ist typisch,

 
  
    #1687
2
31.03.20 22:26
weil alle gleich die tollsten Dinge erwarten. Aber bleibt mal locker, weil die Zahlen weder enttäuscht haben noch begeistern konnten. Das sollte allerdings auch allen hier klar sein, denn Cyan ist typisch für ein Unternehmen in der Findungsphase. Kauft was anderes, wenn ihr mäkeln wollt, weil Cyan noch nicht fertig ist. Cyan hat skalierbare Produkte, die auf Diffusion warten. Aber erstmal gibt es keine Selbstläufer, denn win win Situationen müssen erkannt werden. Geduld ist gefragt und ich bin dabei, weil mir das Produkt gefällt. Aber bisweilen können auch die besten Produkte ein Nischen Dasein fristen. Nichts desto trotz finde ich persönlich die Produkte sexy und gehe weiterhin die Wette ein, dass es ein happy-end geben wird.  

Optionen

44 Postings, 161 Tage freefinecyan war

 
  
    #1688
1
31.03.20 22:43
vor einem Jahr mehr als das Doppelte wert, weil man sowohl in die Technologie, als auch in die Ankündigungen viel Vorausvertrauen gegeben hat.
Nun ist 2020 wohl für niemanden wirklich planbar - Technologie wird sicher nicht zu den Verlierern gehören - und damit hat cyan eine veritable Chance sich ein Stück des Kuchens zu sichern.
Das Vorausvertrauen ist aber aus mehreren Gründen mehr als erschüttert, und das spiegelt sich im Börsenkurs (auch schon vor Corona) wider.
Die Echtzahlen sind scheinbar beeindruckend, wenn man aber das anorganische Wachstum, die Lizenzdeals mit minimalem Cash-Anteil und die rein operativen Umsätze als Aufsatzpunkt für 2020 verwendet,  muss man auch ohne Corona doch recht gedämpft für die  Erwartungen und die  Dynamik für heuer sein.

Der Cash-Flow wird daher wohl noch negativ bleiben und wenn man die run-rate der letzten Monate betrachtet, wird es doch recht eng.
Wenn man den Zeitraum zwischen Ausschreibung Orange und einem geplanten Launch und geplanter Geldflüsse heranzieht, wird klar, wie lange hier in Wirklichkeit zwischenfinanziert werden muss.

Ich wünsche mir daher noch einmal mehr Transparenz. Ehrliche Aussagen und faktenbasierende Kommunikation würden helfen, das Vertrauen wieder aufzubauen.

Das Q1 ist ja vorbei - auch hier sollte es zeitnah klar sein, wohin die Trendlinie real zeigt.





 

Optionen

81 Postings, 197 Tage SchnapphahnKurs

 
  
    #1689
01.04.20 03:09
Ein Angriff auf die 50 Tage-Linie ist denkbar.  
Angehängte Grafik:
2020_03_31_c_q_x.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
2020_03_31_c_q_x.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 68  >  
   Antwort einfügen - nach oben