Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Credit Suisse overweight, geringe Risiken - best positioniert


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 16.02.11 10:16
Eröffnet am: 21.12.07 14:03 von: alpenland Anzahl Beiträge: 13
Neuester Beitrag: 16.02.11 10:16 von: alpenland Leser gesamt: 12.353
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
4


 

5291 Postings, 5339 Tage alpenlandCredit Suisse overweight, geringe Risiken - best positioniert

 
  
    #1
4
21.12.07 14:03

New York (aktiencheck.de AG) - Die Wertpapierspezialisten von J.P. Morgan Securities bewerten den Anteilschein der Credit Suisse (ISIN CH0012138530/ WKN 876800) unverändert mit "overweight".

Die Analysten würden den europäischen Investment Banking-Sektor weiterhin untergewichten. Innerhalb des Sektors sei jedoch die Aktie der Credit Suisse der Top Pick der Analysten. Mit einem Engagement von weniger als 1 Mrd. Schweizer Franken (CHF) in CDOs, mit 7-9 Mrd. CHF im RMBS-Geschäft, 60 Mrd. CHF in Hebelprodukte und nach Aussage des Managements limitierten Positionen im Subprime-Sektor seien bei der Credit Suisse weniger Risikofaktoren gegeben als bei der UBS. Deshalb sehe man bei der Credit Suisse, verglichen mit den Peers, ein besseres Chance-Risiko-Verhältnis.

Die EPS-Schätzungen der Analysten für die Fiskaljahre 2007 und 2008 würden von 8,45 CHF auf 7,80 CHF und von 8,55 CHF auf 8,30 CHF gesenkt, woraus sich ein KGV von 9,6 und 9,0 errechnen lasse. Man ziehe die Aktie der Credit Suisse der Deutschen Bank-Aktie aufgrund des höheren Anteils des Privatbankgeschäfts und der geringeren Abhängigkeit von festverzinslichen Einkünften weiterhin vor. Das Kursziel für die Credit Suisse-Aktie werde von 97 CHF auf 92 CHF reduziert.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Börsenanalysten von J.P. Morgan Securities für das Wertpapier der Credit Suisse weiterhin "overweight". (Analyse vom 02.11.07) (02.11.2007/ac/a/a)
Analyse-Datum: 02.11.2007

 

9 Postings, 3931 Tage mmeinekeKleine 12 Monate Übersicht des Kurses

 
  
    #2
21.12.07 14:08

Hi Leute,

dazu kann ich mal diesen Tip geben http://www.stockwatch.de/...edsuisse_Grp__Sf-876800-CH0012138530.html denn Grafiken sprechen oft  eindeutige Sparchen .. also  Seit Anfang des Jahres hat die Aktie nur verlust gemacht sprich ist gesunken .. wobei jetzt wohl ein Punkt wäre sie günstig zu kaufen. 

 

7765 Postings, 4623 Tage polo10Uahh! aus n-tv und FTD

 
  
    #3
1
19.02.08 10:56
Credit Suisse entsetzt Investoren
Die Schweizer Großbank Credit Suisse muss für das erste Quartal höhere Abschreibungen vornehmen als erwartet - die Börse reagierte heftig. Auch Großbritanniens drittgrößte Bank Barclays gab unangenehme Überraschungen bekannt.
ANZEIGE

Im laufenden ersten Quartal 2008 seien Abschreibungen von 2,85 Mrd. $ (rund 1,9 Mrd. Euro) im Investmentbanking erforderlich, teilte die zweitgrößte Schweizer Bank mit. Der Reingewinn des ersten Quartals werde dadurch mit schätzungsweise 1 Mrd. $ belastet. Das Quartalsergebnis bleibe aber nach "derzeitiger Einschätzung" positiv. Der genaue Umfang der Wertminderungen hänge von der fortlaufenden Überprüfung und der weiteren Marktentwicklung ab.

Credit Suisse hatte 2007 einen Gewinn von 8,5 Mrd. Franken (rund 5,3 Mrd. Euro) ausgewiesen. Bei der Bilanzvorlage am 12. Februar hatte die Bank Abschreibungen von 2 Mrd. Franken bekanntgegeben. Geprüft werde nun, ob ein Teil der Abschreibungen auch noch das Jahresergebnis 2007 negativ beeinflussen könnte.

Anleger reagierten nervös auf die Mitteilung der Bank: Der Kurs der Credit-Suisse-Aktie sackte um 8,5 Prozent ab und war damit der größte Verlierer im EuroStoxx 50.

Die Credit Suisse ist tiefer in die Kreditkrise geraten als erwartet. Im laufenden ersten Quartal 2008 muss die Schweizer Großbank Abschreibungen von 2,85 Mrd. US-Dollar (rund 1,9 Mrd Euro) im Investmentbanking vornehmen.

Der Reingewinn des ersten Quartals werde dadurch mit schätzungsweise einer Milliarde Dollar belastet, teilte die zweitgrößte Schweizer Bank mit.

Das Quartalsergebnis soll aber nach "derzeitiger Einschätzung" positiv bleiben. Der genaue Umfang der Wertminderungen hänge von der fortlaufenden Überprüfung und der weiteren Marktentwicklung ab.

Credit Suisse hatte 2007 einen Gewinn von 8,5 Mrd. Franken (rund 5,3 Mrd. Euro) ausgewiesen. Bei der Bilanzvorlage am 12. Februar hatte die Bank Abschreibungen von 2,0 Mrd. Franken bekanntgegeben. Geprüft werde nun, ob ein Teil der Abschreibungen auch noch das Jahresergebnis 2007 negativ beeinflussen könnte.

-----------
2008 wird ein hartes Börsenjahr !

Keine Macht der Frick-RSR-TR-PSR-Connection !

3113 Postings, 4480 Tage Limitlesshallo polo

 
  
    #4
20.03.08 13:37
dein uaahhh  geht hier heute weiter.  *lol
Irgendie versteh ich das nicht so,
die banker zocken ja noch mehr rum als wir kleinanleger.  limi  

3113 Postings, 4480 Tage LimitlessCredit Suisse

 
  
    #5
1
20.03.08 17:43
++++++++++
Gewinnwarnung bei Credit Suisse
20.03.2008

Obwohl sich Credit Suisse bereits frühzeitig aus dem Markt für amerikanische Ramsch-Hypotheken (Subprime) verabschiedet hatte und für 2007 einen Gewinn von 7,8 Milliarden Franken (fast fünf Milliarden Euro) ausweisen konnte, hat die Krise die Schweizer jetzt doch noch eingeholt. Am Donnerstag gab das Institut für das erste Quartal eine Gewinnwarnung heraus, was mit der schwierigen Marktlage im März begründet wurde – und revidierte damit seine Positiv-Prognose von Februar, als noch schwarze Zahlen in Aussicht gestellt wurden. Börsianer quittierten die Meldung rasch: die Credit-Suisse-Aktien rutschten mit einem Minus von über zehn Prozent an das Ende des Schweizer Leitindex SMI. (ir)

Quelle: FONDS professionell
+++++++++++++
Wer hatt's erfunden ? - stimmt diesmal nicht- der ganze käse kommt von den amis...
limi  

17100 Postings, 4811 Tage Peddy78Credit Suisse-Gewinn fällt höher aus als erwartet.

 
  
    #6
1
24.07.08 08:54
Aktie legt wieder schön zu.

www.comdirect.de

News - 24.07.08 07:31
Credit Suisse-Gewinn fällt höher aus als erwartet

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Bank Credit Suisse   ist im zweiten Quartal deutlicher in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt als von Experten erwartet. Der Überschuss zwischen April und Ende Juni habe 1,215 Milliarden Franken betragen, teilte die Bank am Donnerstag in Zürich mit. Die von der Schweizer dpa-AFX-Partneragentur befragten Experten hatten mit einem Gewinn von knapp 800 Millionen Franken gerechnet. Im ersten Quartal hatte die Bank wegen der Belastungen infolge der Krise an den Finanzmärkten einen Verlust von 2,15 Milliarden Franken verbucht. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Überschuss allerdings um 62 Prozent.

Der Nettoertrag im Kerngeschäft habe 7,83 Milliarden Franken nach 11,7 Milliarden Franken im Vorjahr betragen. Beim für Schweizer Banken wichtigen Nettogeldzufluss übertraf die Bank mit 14,0 Milliarden Franken die Erwartungen der Experten. Im ersten Quartal hatten Kunden der Bank unter dem Strich noch Geld aus der Bank abgezogen.

Die Credit Suisse erzielte in allen drei Sparten - und damit auch im Investmentbanking - einen Gewinn. Credit-Suisse-Chef Brady W. Dougan sieht sein Haus in einer 'ausgezeichneten Position', um von der schwierigen Marktposition zu profitieren. Die gesamte Branche befinde sich in einem tief greifenden Wandel. 'Das Marktumfeld dürfte sich kurz- bis mittelfristig nicht verbessern', sagte er laut Mitteilung. Die Credit Suisse agiere daher weiterhin vorsichtig./zb/wiz

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CS GROUP N 49,90 +7,08% SWX Europe
 

17100 Postings, 4811 Tage Peddy78Glückwunsch allen die hier Übergewichtet haben.

 
  
    #7
24.07.08 09:38
Zumindest allen die es heute Morgen zu Börsenstart getan haben.  

3113 Postings, 4480 Tage Limitlessweist du peddy

 
  
    #8
1
24.07.08 12:16
ich habe von aktien ja nicht so das  grosse börsenwissen!  *gg
doch mein bauchgefühl sagt mir, wenn die krise mal wieder sein ende hat,
werden die am meinsten abgestrafen Aktien = +++ Bankenwerte+++
sich auch schnell wieder erholen!
Froh kann der sein, der cash hat und nun zuschlagen kann !
MM.   limi  

2432 Postings, 3365 Tage ExcessCashLöschung

 
  
    #9
20.07.09 15:48

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 20.07.09 17:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

1056 Postings, 3453 Tage bufraKrise ausgestanden

 
  
    #10
09.08.09 11:59
Sehr vereehrte Börsenstrategen; ich möchte nur mal in Erinnerung rufen, die Börse nimmt jedes Ereignis vorweg. Wenn die Krise ausgestanden ist sind die Kurse ganz oben, und dann sind die Leit- Zinsen auch  oben und alles spricht so kann es doch nicht weitergehen. Aus meiner 25 jährigen Erfahrung gibt es einen Zyklus von 4-6 Jahren  der sich der sich immer wiederholt. und nach dem investiere ich. Der Börsenfuchs:  Bufra  

5291 Postings, 5339 Tage alpenlandFed Meldung übere Rückkäufe

 
  
    #11
02.12.10 13:46

Sorgt diese Meldung für stärke ?

CS: Der 287-Milliarden-Dollar-Deal

Dabei kam ans Licht, dass ausgerechnet zwei europäische Grossbanken die grössten Nutzniesser dieser Aktion waren: Die Deutsche Bank verkaufte ab Januar 2009 Wertschriften für 290 Milliarden Dollar an die Staatsbank. Auf Rang zwei – und nur knapp dahinter – landete [b]Credit Suisse: Zwischen 6. Januar und 7. Juli 2009 trat sie der US-Notenbank hypothekenbasierte Wertpapiere im Wert von insgesamt 287 Milliarden Dollar ab.

[/quote]

Die "Amis2 nehmen ihren Dreck zurück !
(Das Geld haben sie ja schon lange in der eigenen Tasche)

 

5291 Postings, 5339 Tage alpenlandAktiv am Markt !

 
  
    #12
09.12.10 10:20

 Credit Suisse +1.2% at CHF39.30


  Donnerstag, den 09. Dezember 2010 um 06:02 Uhr 


[b]Die Schweizer Grossbank geht neue Wege und peilt ab nächstem Jahr die reichsten Familien in Asien mit einem umfassenden Servicepaket an.[/b] 

In Singapur hat die Credit Suisse soeben ihren ersten Family-Office-Hub eröffnet.............

 
http://www.finews.ch/news/banken/...roeffnet-ersten-family-office-hub

 

 

5291 Postings, 5339 Tage alpenlandwas löst denn die heutige Freude aus

 
  
    #13
16.02.11 10:16

16-02-2011 08:56 Mongolia may pick banks for $3 bln coal IPO by next week

Name CS GROUP N 43.82 1.06 (2.48 %) :D :D

 

HONG KONG/BEIJING, Feb 16 (Reuters) - The Mongolian government is expected to appoint banks by next week to manage the roughly $3 billion initial public offering of its Tavan Tolgoi coal mine, sources with knowledge of the matter told Reuters.


:?: :?: :?:

wahrscheinlich noch immer Erholung vom kürzlichen Rückschlag und die Zukunftsaussichten.

 

 

   Antwort einfügen - nach oben