Covestro besser als Evonik


Seite 1 von 11
Neuester Beitrag: 11.09.20 22:10
Eröffnet am: 15.02.16 12:13 von: Kapitalinvest Anzahl Beiträge: 262
Neuester Beitrag: 11.09.20 22:10 von: thekiller Leser gesamt: 95.723
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
3


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

159 Postings, 1921 Tage KapitalinvestCovestro besser als Evonik

 
  
    #1
3
15.02.16 12:13
So starte hier mal ein Vergeichsthread zu Covestro und Evonik.

Die Zahlen oder besser Schätzungen für 2016 sehen folgendermaßen aus. Evonik geht von ca. 13,5 Milliarden Umsatz und einem EBITDA von 2,4 Milliarden aus nach 2,2 Milliarden in 2015 Euro.
Das ganze bei einer MK von derzeit 12,4 Milliarden Euro.

Covestro schätzt für 2016 einen Umsatz von gut 12 Milliarden Euro und einem EBITDA von 1,6 Milliarden Euro nach 1,16 Milliarden in 2015.  Das ganze bei einer MK von derzeit 5,7 Milliarden Euro.

Ich würde mal sagen da hat Covestro noch einiges an Aufholpotential und das stärkere EBITDA Wachstum.

Daher sehe ich diese Kurse von derzeit ca. 26 Euro als glasklaren KAUF an.

Sieht das jemand anders ich bin über jede Meinung dankbar.  

6709 Postings, 1973 Tage spekulatorSehe ich auch so

 
  
    #2
15.02.16 12:19
Würde Covestro momentan auch der Evonik vorziehen. Allein Zahlentechnisch.
Des Weiteren sind die Connections zu Bayer sicher noch einwandfrei, was m.E. für ein besseres Management sorgen wird/könnte.

Schau dir aber auch mal eine Lanxess an. Durch das JV mit Aramco wieder sehr interessant geworden! Da ist viel eingepreist.  

159 Postings, 1921 Tage KapitalinvestJa ich schaue mir Sie mal an

 
  
    #3
15.02.16 12:25
Jedoch auf den ersten Blick gerade ziehe ich die Zahlenkonstelation von Covestro gegenüber der von Lanxess auf jedenfall vor. Alleine das EBITDA .

Das Wachstum von Covestro was das EBITDA angeht ist enorm finde ich. Die Schätzungen beruhen da auf ein fast 50%iges Wachstum im EBITDA Bereich von 2015 auf 2016.

Ich glaube das viele Institutionelle diesen Kursrückgang auf IPO Niveau nutzen um nochmals einzusteigen oder nachzukaufen.  

6709 Postings, 1973 Tage spekulatorJa aktuell noch

 
  
    #4
15.02.16 12:30
Bei LXS darfst du nicht vergessen, dass die 1,2 Mrd. von Aramco für das JV bekommen und dadurch extrem günstigen Zugang zu dem Basis-Rohstoff ihres Core-Business haben.
Und LXS befindet sich noch im Umbau. Matthias Zachert hat angefangen aufzuräumen und macht das m.E. nach sehr ordentlich. 2015 und 2016 werden noch Übergangsjahre sein, bevor es 2017 wieder "richtig los" geht.

Aber ich gebe dir Recht, Covestro ist sehr interssant. Ich überlege schon seit Dezember über ein Engagement in der Aktie nach.  

159 Postings, 1921 Tage KapitalinvestLaut EBITDA

 
  
    #5
15.02.16 12:33
Wenn man die EBITDA Multible nimmt und vergleicht daraufhin Evonik mit Covestro dann müsste Covestro beim derzeitigen Stand bei 40 Euro stehen. Unter der Vorraussetzung man vergleicht die Schätzungen für 2016 mit den heutigen MKs beider Unternehmen.

Mit Lanxess magst Du richtig liegen dafür weiss ich zu wenig. Aber ich werde mir die Aktie die Tage auch mal genauer anschauen.  

6709 Postings, 1973 Tage spekulatorVergleich Evonik - Covestro

 
  
    #6
15.02.16 14:38
Die differenzierte Bewertung liegt vermutlich auch an den unterschiedlichen Geschäftsfeldern. Evonik ist hier m.E. nach defensiver aufgestellt als Covestro. Ausschnitt aus dem Profil von Evonik:

"Die Evonik Industries AG zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Spezialchemie. Das Unternehmen ist in einer Vielzahl von Märkten und Anwendungsgebieten tätig und produziert chemische Produkte und Systemlösungen für Konsumgüter, die pharmazeutische Gesundheitsversorgung, Tierernährung, den Energiemarkt, die internationale Kunststoff- und Gummiindustrie und Hightech-Anwendungen auf chemischer, thermischer und mechanischer Basis."

Denke gerade der Konsumgüter und Pharma Sektor von Evonik machen die Ergebnisse kalkulierbarer und nicht ganz so Konjunkturanfällig. Weiter muss man auf die Einkaufspreise und auf die Preise achten, die die Unternehmen weiter geben können. Da man in der Konsumgüter (auch Tierernährung und Energie) und Pharma-Branche oft längerfristige, stabile Lieferverträge hat, ist hier der Preis stabiler und somit auch die Planung.

Auf aktueller Basis sehe ich aber, ähnlich wie du, Covestro als die interessantere Aktie an.  

6709 Postings, 1973 Tage spekulatorAlso bis jetzt...

 
  
    #7
17.02.16 14:42
... weist die Lanxess gegenüber der Covestro und der Evonik eine outperformance aus diese Woche ;-)

Covestro wird aber noch nachziehen - sind ja alle relativ hoch korreliert.  

159 Postings, 1921 Tage Kapitalinvestkurzfristige Ziele

 
  
    #8
17.02.16 18:52
Sind 28,50 Euro danach 31 Euro.

Charttechnisch sieht es für Covestro besser aus mittlerweile.

Der RSI zieht nach oben und der MACD könnte die kommenden Tage ein Kaufsignal liefern.  

159 Postings, 1921 Tage Kapitalinvestcharttechnisch könnte hier ein guter Aufschwung

 
  
    #9
18.02.16 11:54
anstehen.

Fundamental wird sich nächste Woche Dienstag zeigen wie gut Covestro da steht wenn Sie Ihren Geschäftsbericht öffnen.

Charttechnisch steht die Aktie vor einer eigentlich sehr guten Konstellation und könnte einen schönen Aufschwung bekommen.

Wie ich gestern schon sagte der MACD kurz vor einem Kaufsignal. Der RSI hat noch Luft bis zum Widerstand bei ca. 50. Abwärtstrendlinie liegt bei ca. 29,50 Euro.

 
Angehängte Grafik:
cov.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
cov.png

159 Postings, 1921 Tage KapitalinvestGlaube das wir das mittlere Bollinger Band

 
  
    #10
18.02.16 13:40
diese Woche noch erreichen.
Gehts drüber hinaus sieht es sehr gut den Abwärtstrend zu brechen bei 29,50 Euro.

Hab heute nochmals aufgestockt.  

932 Postings, 1971 Tage inside_r_tradingKönnte derzeit

 
  
    #11
18.02.16 13:58
auch nur eine Bullenfalle sein. Stichwort Terminbörsen, die derzeit für ein künstliches Kurshoch sorgen, man beachte den Gesamtmarkt, der das auch bei Covestro induziert...



 

273 Postings, 2611 Tage allecowieso

 
  
    #12
18.02.16 15:25
ist covestro heute so träge?  

15 Postings, 2191 Tage fbo|228831754Covestro

 
  
    #13
18.02.16 17:42

 Man wartet Dienstag ab. Ich bin heute eingestiegen, weil ich von dieser Firma überzeugt bin. 

 

932 Postings, 1971 Tage inside_r_tradingIch

 
  
    #14
18.02.16 19:39
Würde noch bis Montag abwarten. Siehe Terminbörsen Geschäfte.  

4660 Postings, 5393 Tage albinoInside r tradi Hast immer die selben Aktien wie.

 
  
    #15
19.02.16 10:58
...ich.   Schaeffler und Covestro.   Beides solide Unternehmen.  Covestro zur Zeit noch mit etwas mehr Potenzial, da der Abschwung der letzten Wochen zu krass war.  Langsam ist zumindest mal eine technische Gegenreaktion faellig.  

932 Postings, 1971 Tage inside_r_trading@albino

 
  
    #16
19.02.16 11:00
Ist erst auf meiner Watchlist ;)
Bin darin nicht positioniert, ich warte erstmal die Tage der Terminbörsen ab, ob es nicht signifikant danach heruntergehen wird.

Wann bist Du eingestiegen (Kurs)?

 

4660 Postings, 5393 Tage albinoBei Covestro auf dem jetzigen Niveau kann...

 
  
    #17
19.02.16 11:06
...man wenig falsch machen.  Schau Dir einfach mal die Fundamentaldaten an.  Umsatz, MK, KGV etc.  Bin bei knapp 26 Euro eingestiegen und rechne bis Ostern mit Kursen so um die 30 Euro.  

6709 Postings, 1973 Tage spekulatorAuch heute wieder

 
  
    #18
19.02.16 13:37
Lanxess mit starker (out)Performance - Covestro, BASF & Evonik hinken weiter hinterher.

Ich frage mich, darüberhinaus, was bei Covestro eingepreist wird. Die hinken diese Woche stark der Peer-Group hinterher.
 

144 Postings, 5787 Tage kraftwerkeram 23.02...

 
  
    #19
19.02.16 14:42
kommen Quartalszahlen, bin gespannt.  

4660 Postings, 5393 Tage albinoHier duerfte ein Fond oder Bank....

 
  
    #20
1
19.02.16 14:57
....dringend Cash brauchen und deswegen wird quasi willenlos verkauft.
An den fundamentalen Kennzahlen liegt es mit Sicherheit nicht und das werden die Zahlen der naechsten Woche belegen.  

932 Postings, 1971 Tage inside_r_tradingEs sind

 
  
    #21
19.02.16 17:02
Wie gesagt eher Verfallsfristen der Terminbörsen, die die Tage für den Kursanstieg gesorgt haben und nun wird Kasse gemacht. Ab Montag kann man weiter schauen, ob ein Einstieg lohnenswert wird. . Der DAX muss sich oberhalb der 93xx Region stabil halten.  Geht der Kurs unter IPO Ausgabe, wird es kritisch. Dann stehen die Fonds nicht mehr hinter...  

4660 Postings, 5393 Tage albinoSerioese Fonds werden unter 50 Euro je Aktie....

 
  
    #22
19.02.16 17:25
....nicht aussteigen.   Nur Fonds, die z.B. zu Banken gehoeren die dringend Cash brauchen, werden auf Ramschniveau(unter 30 Euro) verkaufen.  

932 Postings, 1971 Tage inside_r_tradingDie Fonds

 
  
    #23
19.02.16 17:48
Bestimmen

1. Die Kurse
2. Machen immer dann Kasse, wann Sie wollen. Da braucht man sich keine Sorgen machen....

Die 50 halte ich für unrealistisch mittelfristig.

Wenn die Zahlen am 23. die Erwartungen nicht übertreffen, wird der Kurs wieder einknicken. Das ist Fakt...  

4660 Postings, 5393 Tage albinoDie Fonds machen nicht immer Kasse wann sie wollen

 
  
    #24
19.02.16 18:00
....nehme z.B. den DWS der zur Deutsche Bank gehoert.  Wenn die Deutsche Bank Cash braucht wird der Fond angewiesen Aktien zu verkaufen, auch wenn der Fondmanager selbst lieber erst spaeter verkaufen wuerde.
Oder der Crash 2008-2009.  Damals waren viele Kurse am Boden, da Fonds dringend Geld brauchten, um andere Loecher zu stopfen.  Bei den Lehman Brueder hat das alles nichts genutzt, aber andere haben dadurch Liquiditaetsengpaesse ueberstanden.  

932 Postings, 1971 Tage inside_r_tradingMorgen

 
  
    #25
22.02.16 09:46
Mal sehen, was die Quartalszahlen bringen werden.

 

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben