Coronavirus und die Märkte


Seite 1 von 11
Neuester Beitrag: 30.05.20 01:20
Eröffnet am: 05.02.20 22:55 von: centsucher Anzahl Beiträge: 273
Neuester Beitrag: 30.05.20 01:20 von: centsucher Leser gesamt: 15.170
Forum: Börse   Leser heute: 37
Bewertet mit:
5


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherCoronavirus und die Märkte

 
  
    #1
5
05.02.20 22:55

Werden die Märkte in näherer Zukunft zusammenbrechen? Ist corona noch aufzuhalten?

Sollte sich eine weitere Verbreitung des Virus fortsetzen, sehe ich für die Märkte schwarz. Oder eher rot.
Die Gefahr einer Pandemie sehe ich sehr groß. Das beschwichtigen der WHO wirkt wie eine Farce.


Selbst wenn Experten davon ausgehen, dass sich schon Zehntausende in China mit dem Erreger "2019-nCoV" angesteckt haben, ist die Zahl im Verhältnis zu Chinas 1,4 Milliarden Einwohnern noch überschaubar. Die genaue Sterblichkeitsrate lässt sich derzeit nicht zuverlässig beziffern, bisher soll sie bei rund zwei Prozent der nachgewiesenen Infizierten liegen.

Damit dürfte "2019-nCoV" deutlich weniger gefährlich sein als die ebenfalls durch Coronaviren ausgelösten Krankheiten Sars und Mers.

Sterberate Sars 9,5% / Mers 35%

 https://www.dw.com/de/who-kritisiert-coronavirus-infodemie/a-52236521

Bis heute kletterte die Zahl der Patienten mit der neuen Lungenkrankheit innerhalb eines Tages um 3.887 auf 24.324, wie die Gesundheitskommission in Peking berichtete. Die Zahl der Toten stieg auf 490. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/blog-coronavirus-102.html

Bei der Berechnung der WHO müssten alle restlich Erkrankte genesen! Die Sterblichkeitsrate liegt somit weitaus höher!! Auch ist zu bedenken das die Krankheitsfälle täglich ansteigen.

MERS-CoV   Verbreitung:

Ende März 2014 lagen der WHO Berichte über 206 Erkrankte vor, von denen 86 verstorben waren  

Ende März 2015 lagen der WHO Berichte über 1102 Erkrankte vor, von denen 416 verstorben waren

Mit Stand vom 23. März 2016 berichtete die WHO über 1698 Erkrankte, von denen mindestens 609 verstorben waren.

Am 26. Januar 2018 berichtete die WHO von 2143 Erkrankten, von denen 750 verstorben waren

https://de.wikipedia.org/wiki/MERS-CoV

SARS

Wahrscheinliche SARS-Fälle mit Erkrankung zwischen dem 1. November 2002 und dem 31. Juli 2003 gemäß WHO

Erkrankungen 8096

Tode 774

Genesen 7322

https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-Pandemie_2002/2003

Mit Corona haben wir m.E einen weitaus ansteckenderen Virus. Innerhalb 5 Wochen schon über 24T Erkrankungen.  In den letzten 16 Tagen von 278 auf 24631!    Und kein Heilmittel!

Wenn die Krankheitszahlen , wie bei SARS für 2 Monate, ständig zunehmen liegen wir bestimmt bei über 2 Mio Erkrankungen.

Mal schauen was sich nach der Ambiente in Frankfurt ergibt.

https://www.fnp.de/frankfurt/...-ihre-freunde-meiden-zr-13458682.html


3.2 GLOBALE PANDEMIE DIE MEINUNGEN GEHEN WEIT AUSEINANDER

Anders sehe es im schlimmsten aller Fälle aus.Im Worst-Case-Szenario beeinflusst ein Höchst-maß an Unsicherheit die Meinungen und mithindie Schätzungen der Analysten und Wissen-schaftler. So haben die Volkswirte der Allianz ein Rückschlagpotenzial der Aktienmärkte von16,7 Prozent errechnet. Jan Amrit Poser, Chef-Volkswirt der Bank Sarasin, rechnet mit erhebli-chen Aktienmarkteinbußen. Bei einem Einbruchdes Bruttoinlandsproduktes von 1,5 Prozent kal-kuliert er mit einem Börsen-Crash von 35 Pro-zent. Sinkt die Wirtschaftsleistung um fünf Prozent, könnten die Anteilsscheine sogar um60 Prozent einbrechen.http://www.rwi-essen.de/media/content/pages/...it-grosser-Wirkung.pdf





 

3211 Postings, 2388 Tage centsucherSchwarzer Schwan" für die Weltwirtschaft?

 
  
    #2
06.02.20 00:09

43172 Postings, 2241 Tage Lucky79Wenn sich rausstellt, dass das Virus unheilbar ist

 
  
    #3
1
06.02.20 00:18
fahren wir mit Höllengeschwindigkeit abwärts...!

Short short short....!!!  

43172 Postings, 2241 Tage Lucky79Das Depot würde ich mal vorsichtshalber

 
  
    #4
06.02.20 00:41
"windfest" machen....  ;-)


Ihr wisst schon, was ich meine.  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherBloß nichts durchsickern lassen

 
  
    #5
06.02.20 03:00

3211 Postings, 2388 Tage centsucherEZB-Chefin Christine Lagarde

 
  
    #6
06.02.20 12:45
14.15 Uhr: Lagarde: Coronavirus Risiko für Europas Konjunktur

Das Coronavirus in China sorgt nach Worten von EZB-Chefin Christine Lagarde bei Europas Wirtschaft für weitere Risiken. Die kurzfristigen Unsicherheiten für die Konjunktur gingen vor allem auf globale Risiken wie die Handelsstreitigkeiten und geopolitischen Konflikte zurück - und jetzt auch "auf den Ausbruch des Coronavirus und seine potenziellen Auswirkungen auf das weltweite Wachstum", sagte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB). "Doch während die Gefahr eines Handelskrieges zwischen den USA und China zurückgegangen zu sein scheint, sorgt das Coronavirus für weitere Unsicherheit." Die Notenbank beobachte dies weiter genau.

Die Konjunktur im Währungsraum zieht derzeit nur leicht an. Im Schlussquartal 2019 hatte das Bruttoinlandsprodukt in den 19 Euro-Ländern nur minimal um 0,1 Prozent zugelegt. Das Wachstum sei schwach ausgefallen, aber im Rahmen der Erwartung der EZB, sagte Lagarde.

Das Ifo-Institut sieht kaum Auswirkungen auf die Konjunktur in Deutschland, sollte sich das Wirtschaftswachstum in China wegen des Coronavirus abschwächen. Die deutsche Wirtschaft würde nur um 0,05 Prozent weniger zulegen, sollte das Virus Chinas Konjunktur ebenso stark eintrüben wie es 2003 durch die Infektionskrankheit Sars geschah, sagte Ifo-Experte Timo Wollmershäuser der "Zeit". Die Folgen wären so glimpflich, weil eine Epidemie vor allem die Konsumnachfrage dämpft - und damit Reisen, Restaurantbesuche und Einkäufe. "Für Deutschland ist es aber praktisch irrelevant, wenn der Konsum in China zurückgeht." Deutsche Firmen lieferten kaum Konsumgüter dorthin.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...ff-steigt-weiter.html  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherWeiterer Virus-Nachweis in Deutschland

 
  
    #7
06.02.20 16:23

14:59 Uhr
Weiterer Virus-Nachweis in Deutschland

Mit einem weiteren Nachweis auf das Coronavirus ist die Gesamtzahl der Infizierten in Deutschland auf 13 gestiegen. Der Erreger wurde bei der Frau eines der Patienten aus Bayern nachgewiesen, wie das bayerische Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. In den vergangenen Tagen war bereits bekannt geworden, dass sich auch zwei Kinder des Paares angesteckt haben. Sie sind Ärzten zufolge - ebenso wie die Mutter - symptomfrei. Auch der gesundheitliche Zustand des Vaters ist stabil.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/blog-coronavirus-102.html  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherCoronavirus sorgt auf dem Ölmarkt für Turbulenzen

 
  
    #8
06.02.20 17:56

Angst vor Coronavirus-Folgen :

Große Nervosität an Öl- und Rohstoffmärkten
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...ten-16620916.html
 

3211 Postings, 2388 Tage centsucherHeadlines

 
  
    #9
07.02.20 21:31

Der Tagesspiegel
6.2.20
Jetzt 13 Personen in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Adidas erwartet Einbußen wegen Coronavirus
Coronavirus bringt Containerschifffahrt durcheinander

7.2.20
Zahl der Fälle scheint etwas langsamer zu steigen
Deutsche Wirtschaft durch Coronavirus verunsichert

https://www.tagesspiegel.de/wissen/...n-tage-infektioes/25472332.html


7.2.20 ZDF heute

Weiterer Coronavirus-Fall in Bayern

Nach einem weiteren Nachweis ist die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland auf 14 gestiegen.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/blog-coronavirus-102.html

 

3211 Postings, 2388 Tage centsucherAuch die Autobranche ist betroffen

 
  
    #10
07.02.20 22:35
11.15 Uhr: Autobranche fürchtet Produktionsausfall wegen Coronavirus
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...entssitzung,RoxMtok  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherWarum die Aktienkurse weiter steigen werden

 
  
    #11
08.02.20 21:31

3211 Postings, 2388 Tage centsucherFrankreich meldet fünf neue Coronavirus-Fälle

 
  
    #12
08.02.20 21:44

3211 Postings, 2388 Tage centsucherStimmt nachdenklich!

 
  
    #13
1
08.02.20 22:44

3211 Postings, 2388 Tage centsucherWas sagt der Tagesspiegel.

 
  
    #14
08.02.20 23:07

3211 Postings, 2388 Tage centsucherStudie von 138 Hospitalized Patients

 
  
    #15
09.02.20 11:33
The data in this study suggest rapid person-to-person transmission of 2019-nCoV may have occurred. The main reason is derived from the estimation of the basic reproductive number (R0) based on a previous study.15 R0 indicates how contagious an infectious disease is. As an infection spreads to new people, it reproduces itself; R0 indicates the average number of additional individuals that one affected case infects during the course of their illness and specifically applies to a population of people who were previously free of infection and have not been vaccinated. Based on the report, R0 from nCoV is 2.2, which estimated that, on average, each patient has been spreading infection to 2.2 other people.15 One reason for the rapid spread may be related to the atypical symptoms in the early stage in some patients infected with nCoV.

In this single-center case series of 138 hospitalized patients with confirmed NCIP in Wuhan, China, presumed hospital-related transmission of 2019-nCoV was suspected in 41% of patients, 26% of patients received ICU care, and mortality was 4.3%.
https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2761044  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherTextilwirtschaft

 
  
    #16
09.02.20 12:08
Wie das Coronavirus die Geschäfte von Adidas, Otto und Burberry trifft
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...d0-98d1-82b2d283d6a6  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherJetzt, nachdem so einiges an Fakten

 
  
    #17
1
09.02.20 20:03

auf dem Tich liegen.

Nachdem ich mich jetzt einige Tage durch zahlreiche Artikel und Statistiken gekramt habe, will ich doch auch mal meinen Senf zur momentanen Sachlage abgeben.

Influenza VS Corona


Seit der 40. MW 2019 wurden insgesamt 35.712 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das RKIübermittelt. 

Seit der 40. KW 2019 wurden insgesamt 57 Todesfälle mit Influenzavirusinfektion an das RKI übermit-telt,.......

https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-05.pdf

Die Zahl der bestätigten Infektionen liegt Statistiken der NHC zufolge bei knapp 37.200.

In China ist die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus amtlichen Angaben zufolge auf 811 gestiegen.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/blog-coronavirus-102.html

Die angegebenen Fallzahlen sind natürlich mit Vorsicht zu genießen! Dadurch kann sich ein verzerrtes Bild ergeben!


Wenn man bedenkt das am 20.1.20 erst ca. 280 bestätigte Corona-Fälle gemeldet wurden, kann ich nicht daran glauben das die Influenza einem mehr Kopfzerbrechen bereiten sollte. Natürlich sind die Fallzahlen sehr wohl auch abhängig von der Dichte der Besiedelung. Wenn Menschen in geballten Räumen wie Wuhan mit über 8Mio Einwohner einem Virus ausgesetzt sind, wird er sich natürlich auch schneller verbreiten. Aber 14 Mal meht Todesfälle in einem kürzeren Zeitraum sprechen doch eigentlich für sich.

Zum Thema Ausbreitung habe ich ein sehr ungutes Gefühl.

#12 Frankreich meldet fünf neue Coronavirus-Fälle

Unter den neu Infizierten ist auch ein Kind, das - den Angaben zufolge - in den vergangenen Tagen in Frankreich zwei Schulen besuchte

Coronavirus outbreak: 3 new cases confirmed in Singapore, 4 more discharged

SINGAPORE: Three new cases of the novel coronavirus have been confirmed in Singapore, all with no recent travel history to China, the Ministry of Health (MOH) announced on Sunday (Feb 9).

https://www.channelnewsasia.com/news/singapore/wuhan-coronavirus-singapore-new-confirmed-cases-feb-9-12412622

Weitere in London und Spanien. https://www.worldometers.info/coronavirus/

Das Problem sehe ich wie bei der Influenza, dass die Vieren schon vor einem möglichen Ausbruch der Krankheit weiter gegeben werden können. Wie war das noch? Die Vieren sind noch 9 Tage auf Oberflächen aktiv.

Die Ansteckungskette zu durchbrechen dürfte sich recht schwierig erweisen.


Konnte SARS nur durch Mutation des Virus eingekesselt werden?

So schätzt der Berliner Sars-Entdecker das Coronavirus ein

Bei dem Sars-Virus gab es 2002, in den ersten Wochen des Ausbruchs, ein bestimmtes Protein, das das Virus wahrscheinlich ansteckender machte. Dann verschwand dieses Protein plötzlich.

Zufällig verloren einige von ihnen das wertvolle Protein. Sie verbreiteten sich trotzdem weiter – während die gefährlichen Viren wohl auf Isolationsstationen der Krankenhäuser ausstarben.

https://www.tagesspiegel.de/wissen/...s-coronavirus-ein/25497296.html


Also darauf hoffen das Mutter Natur und die Vorsichtsmaßnahmen der Länder die Sache im Griff behält.

 

3211 Postings, 2388 Tage centsucherJetzt kommt bewegung rein

 
  
    #18
09.02.20 23:50

3211 Postings, 2388 Tage centsucherWas erwartet China?

 
  
    #19
10.02.20 13:44
Momentan beträgt die berichtete Gesmtzahl der bestätigten Erkrankten bei 40171 mit 908 Todesfällen.
Wie am 9.2 berichtet wurde sind 6200 Mediziner auf dem Weg in die Krisenregion.
Ein Mediziner zusätzlich für je 7 Patienten. Ist die Zahl angesichts der Krankheit und noch zu erwartenden Patienten angemessen? .............
Das sich ein ausbreitender Virus, mit einer so großen Fallzahl, auf das Gesundheitssysthem und die zusätzliche Belastung des Krankenhauspersonal auswirkt, sollte doch selbstredend sein.
Wie sieht es aus mit der max. Kapazität in den Krankenhäusern? Sollten die Ärzte und das mediz. Personal die maximale Arbeitsgrenze ereicht haben? Wir wissen es nicht!!!!!
Momentan stabilisieren sich die bestätigten Erkrankungen. Zu Hoffen bleibt, dass es den Maßnahmen der chinesischen Regierung geschuldet ist!
 

3211 Postings, 2388 Tage centsucherOh weh,

 
  
    #20
10.02.20 13:55
ich höre mich ja wie ein Untergangsprophet an!
Das ist so gar nicht meine Intention!  

3211 Postings, 2388 Tage centsucher60 neue Infektionen auf Kreuzfahrtschiff

 
  
    #21
10.02.20 13:58
https://www.tagesschau.de/ausland/...fahrtschiff-deutschland-101.html

Aber positiv kann ich beim besten Willen noch nicht schreiben.  

3211 Postings, 2388 Tage centsucherDoch was Positives!

 
  
    #22
10.02.20 14:11
07:14 Uhr: Erste Quarantänen in Bayern aufgehoben
09:31 Uhr: China-Rückkehrer nicht infiziert
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...entssitzung,RoxMtok  

43172 Postings, 2241 Tage Lucky79Schlechte News..

 
  
    #23
10.02.20 14:12
900 Tote in China... und Rekordanzahl an Infektionen...!


Erstaunlich wenig Meldungen über Heilungen in China...

 

3211 Postings, 2388 Tage centsucherVW: Pause in China verlängert

 
  
    #24
10.02.20 14:16

3211 Postings, 2388 Tage centsucherCoronavirus-Krise sorgt weiterhin für Verunsicheru

 
  
    #25
10.02.20 14:35

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben