Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Condomi AG vor Verkauf


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.03.04 16:33
Eröffnet am: 29.03.04 16:24 von: Nino Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 29.03.04 16:33 von: Gabi Snake Leser gesamt: 1.965
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

914 Postings, 5787 Tage NinoCondomi AG vor Verkauf

 
  
    #1
29.03.04 16:24
Condomi AG vor Verkauf

ERFURT (TA). Für 16 bis 17 Millionen Euro soll nach Informationen aus Wirtschaftskreisen die Condomi AG an ein Konsortium aus belgischen Investoren und der Beate Uhse AG mit Sitz in Flensburg verkauft werden. Die beteiligten Firmen wollten die Verkaufssumme nicht bestätigen, allerdings stünden die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss. " Wir haben großes Interesse an Condomi. Die Produkte passen sehr gut in unsere Verkaufspalette" , erklärte Assia Tschernookoff, Sprecherin des Erotikanbieters Beate Uhse. Einen Termin für die Unterzeichnung der Kaufverträge wollte sie nicht nennen. Indes signalisierte auch der Kondomhersteller, der 1988 zunächst als Einzelhandel für Erektionsbekleidung in Köln gegründet wurde, man führe aussichtsreiche Gespräche, zu denen heute die geldgebenden Banken gehört werden. Seit 1997 lässt die Condomi AG in Erfurt produzieren. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, begann man bereits ein Jahr später mit dem Ausbau des Werkes und investierte rund 12,5 Millionen Euro in die nach eigenen Angaben modernste Kondomfabrik Deutschlands. Sie wird ebenfalls von der Übernahme betroffen sein, soll aber nur rund sechs Millionen Euro erlösen. Die Suche nach Investoren hatte im November 2003 begonnen, nachdem das Unternehmen massive Liquiditätsprobleme einräumen musste.

Eine verfehlte Wachstumspolitik und ein rückläufiger Absatz vor allem in den Auslandsmärkten hatten die Finanzkraft schwinden lassen, erklärte damals Vorstand Jens Waldhof und hoffte zunächst, allein mit Hilfe der Poolbanken den Engpass überbrücken zu können. Wenig später begann die Suche nach Investoren, wobei der Erotikkonzern Beate Uhse von Beginn an im Gespräch war. Immerhin vertreibt man dort bereits die Produkte von Condomi.

25.03.2004 Von Ines KLEIN  

47 Postings, 5627 Tage Gabi SnakeDas war schon 2-3 wochen inoffiziell rumerzählt wo

 
  
    #2
29.03.04 16:33
rden.

würde auch sinn machen  

   Antwort einfügen - nach oben