Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Coba wird zum Übernahme Kanidat !!


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 05.07.17 11:42
Eröffnet am: 08.01.09 16:01 von: Iceman65 Anzahl Beiträge: 104
Neuester Beitrag: 05.07.17 11:42 von: Uhrzeit Leser gesamt: 20.483
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

325 Postings, 4242 Tage Iceman65Coba wird zum Übernahme Kanidat !!

 
  
    #1
1
08.01.09 16:01
Unter 5,00 EUR  ein echtes Schnäppchen !!!


Coba kauft die Dresdner Bank   danach ist sie Nr. 2 in Deutschland

Die Dt. Bank zieht mit und kauft die Post Bank


Und ganz zum Schluß über nimmt die Dt. Bank die Nr. 2  
78 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

5132 Postings, 3418 Tage kleinerschatzRico11 die Commerzbank ist erst mal ein Fall,

 
  
    #80
1
11.01.09 19:55
für einen fähigen Sanierer und dann auf zu höheren Zielen.  

29001 Postings, 3242 Tage Rico11@kleinerschatz

 
  
    #81
12.01.09 08:38
Den müssen sie aber erst einmal finden - was nicht einfach sein wird.
Bei diesem JOB kannst DU als Manager nur verlieren.  

7031 Postings, 3205 Tage dddidiCoba

 
  
    #82
1
12.01.09 11:02

Sell

Gruß dddidi

 

1237 Postings, 3173 Tage BodmanDirectors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 12.01.2009

 
  
    #83
12.01.09 15:56
Directors' Dealings: Commerzbank AG
13:56 12.01.09

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Hampel
Vorname: Daniel
Firma: Commerzbank AG, Filiale Berlin

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Commerzbank AG Inhaber-Aktien o.N.
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0008032004
Geschäftsart: Kauf
Datum: 12.01.2009
Kurs/Preis: 4,665
Währung: EUR
Stückzahl: 1200
Gesamtvolumen: 5598,00
Ort: Frankfurt (Xetra)

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: Commerzbank AG
Kaiserplatz
60261 Frankfurt am Main
Deutschland
ISIN: DE0008032004
WKN: 803200

Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 12.01.2009

Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
ID 8781  

331 Postings, 3259 Tage Sickieieieiie

 
  
    #84
12.01.09 18:25
...man das aber mal nen Riiiiiiiiieeesenbatzen Geld  

1048 Postings, 3290 Tage habicht9boaaaah eyyyyyd

 
  
    #85
12.01.09 18:30
der kauft gleich 1200 stück


kursziel diese woche noch 3,-eu  

7031 Postings, 3205 Tage dddidiSo ein Directors dealing.....

 
  
    #86
13.01.09 16:24

soll ein Zeichen setzen und zum nachmachen auffordern. Es drückt Vertrauen und Zuversicht in den eigenen Wert aus und verstößt in der Regel gegen den Börsenspruch nicht in fallende Messer hineinzukaufen. Ich stell mal hier ein Beispiel hinein. Es soll zeigen wie man so etwas stilvoll erledigt.  Adel ist keine Voraussetzung aber ich muß beim Vergleich der beiden Aktionen zugeben "Das hatte was" .

http://www.ariva.de/Directors_Dealings_Aareal_Bank_AG_n2837483

Gruß dddidi

 

1237 Postings, 3173 Tage BodmanFreunde sagt doch ganz offen,

 
  
    #87
13.01.09 17:16
dass es euch nicht um die Sache geht, sondern umdarum den Kurs nach unten zu drücken. Denn wenn es sich hier wirklich um so eine Schei.... Aktie handeln sollte, bräuchtet ihr nicht in dem Forum aufzutauchen. Aber ihr wollt sie alle für 3,- EURonen haben, weil ihr nämlich wisst, dass die Aktie - entgegen eurer vordergrüdigen Schlechtmacherei potential hat. Ihr bekommt sie aber nicht für 3.  

461 Postings, 3246 Tage Miro1171Die Anleihe ist doch auch super

 
  
    #88
13.01.09 17:19
gelaufen..... Kommt auch dickes Geld rein, damit sollte man doch wieder gutes Business machen können.  

140 Postings, 3168 Tage jeojedoWarum Jammern

 
  
    #89
13.01.09 19:18
 Ich verstehe hier das ganze Gejammer nicht. Alle die, die in Aktien einsteigen sind, sind mit den niedrigen Festgeldzinsen oder Renditen der Rentenpapiere nicht zufrieden. Also Gier: Mehr Risiko für mehr Rendite. Und wenn das Risiko sich tatsächlich einstellt, wird das Geheule und Gejammer groß. Jeder, der sich auf Aktien einlässt weiß, dass er – im weitesten Sinne – Risikopapiere kauft – auch mit dem Wissen eines Totalverlustes (außer bei Leerverkäufen, das ist unkalkulierbar und zum Teil ruinös – siehe Merkle). Jeder hatte die Wahl – Rentenpapiere oder Aktien.

 

 

Ich habe auch COBA gekauft – für 10,40 – ich jammere nicht und heule nicht und sehe das ganze gelassen wie André Kostolany: An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven haben, das Minus 1 auszuhalten. Ein anderer weiser Rat des gleichen Autors: Wer viel Geld hat, kann spekulieren; wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren; wer kein Geld hat, muss spekulieren.“

 

Die COBA hat Geschichte (seit 1872) und sie wird nicht untergehen – sie hat ganz andere Stürme überlebt. Wen das interessiert , hier ein Link: http://www.schoene-aktien.de/commerzbank_alte_aktien.html

 

 

 

50762 Postings, 4856 Tage Anti LemmingDie "Director's Dealings" sind eine Witznummer

 
  
    #90
5
13.01.09 19:30
um Kleinanleger-Narren zum Nachahmen zu animieren. Daher auch die lächerlichen Stückzahlen (Volumen: 5500 Euro).

Auch die Hypo-Real-Estate-"Direktoren" haben im Januar 2008 nach dem Absturz von 50 auf 20 Euro mit viel Trara und immerhin im Volumen von 100.000 Euro HRE-Aktien erworben (laut Directors's dealings). Wieviele Aktien sie vorher schon für 50 Euro verkauft hatten, geht aus den Veröffentlichungen natürlich nicht hervor. Es waren aber genug, dass sich die "Herren" jetzt vor Gericht wegen Insiderhandels verantworten müssen.

Die vermeintlichen Schnäppchenkäufe der Direktoren zu 20 Euro waren bei der HRE reine Augenwischerei. Die Aktie notiert heute bei 2,15 Euro. Damit steht sie fast um den FAKTOR 10 niedriger.

Wenn also jetzt die Herren von der Commerzbank bei 4,50 Euro propagandistisch "zuschlagen", sollte man sicherheitshalber auch hier eine weitere Zehntelung abwarten und bei Kursen unter 1 Euro aufmerksamer werden.

Witzig genug war, dass Analysten heute für die HRE ein Kursziel von 0,50 E genannt haben. "Sell, sell, sell!"  

325 Postings, 4242 Tage Iceman65wer jetzt nicht eingestiegen ist

 
  
    #91
17.01.09 12:14
ist selbst schuld


kaufen und liegen lassen


lehman wurde geopfert (Juden eben)  

875 Postings, 3179 Tage mc69wer jetzt einsteigt

 
  
    #92
1
20.01.09 17:37
ist selbst schuld!!  

6604 Postings, 4503 Tage PendulumOK, dann eben selbst schuld

 
  
    #93
20.01.09 20:30
.... bin heute Abend rein , mit 10.000 Stück

Die Hälfte davon via Dispo-Kredit

Wait and see !  

116 Postings, 3281 Tage oliver50bin schon vor drei Tagen bei 3,90 rein

 
  
    #94
20.01.09 20:44

Das ist pure Panik , was da bei Coba abläuft . Es gibt jetzt bloß zwei Möglichkeiten :

1. Die sind total am Ende und werden komplett vom Staat übernommen und wir Aktionäre sind die Trottel

oder ( mein persönlicher Favorit )

2. Sobald irgendwelche besseren News aus dem Bankensektor kommen , und die werden kommen , verdoppelt sich das Ding in kürzester Zeit ( was ja bei einigen Bankaktien dieses Jahr - wenn auch nur vorrübergehend - schon passiert ist) .

Aber eins ist klar : es kann nicht der ganze Bankensektor weltweit verstaatlicht werden ; das war nicht mal in der Weltwirtschaftskrise der Fall . Die Coba ist ja schon teilverstaatlicht ! Und falls Coba pleite geht und vom Staat gekauft wird , dann sind unsere Verluste mit der Aktie das geringste Problem . Das wäre Lehman hoch 10 !!!

 

209 Postings, 3152 Tage Svenne123...

 
  
    #95
20.01.09 21:03
nasdaq und dow geben ganz schön nach...
-----------
...kaum investiert, aber sehr interessiert...

283 Postings, 3155 Tage groundinspectorfass ganz ohne Boden

 
  
    #96
6
21.01.09 00:38
ein ganz wichtiger Widerstand ist bei 0,01
denn gemessen am Ölpreis brennt Papier auch ganz gut
oder man könnte die Wohnung damit tapezieren  

6604 Postings, 4503 Tage Pendulumnext Stop at 2,50 € ?

 
  
    #97
21.01.09 08:47
............... es ist einfach unfassbar  ;-)  

278 Postings, 4403 Tage wolf333Einstieg zu früh

 
  
    #98
21.01.09 08:58
Mein Einstieg bei 2,99 Euro war natürlich wieder einmal viel zu früh.
Es steht schlecht um unser Bankensystem. Vielleicht geht es nicht ohne die unselige bad-bank zu installieren.
Hauptproblem ist m.E., dass die Banken nicht bereit sind, die Hosen runter zu lassen und alle faulen Kredite und andere Investments offenzulegen.
HRE ist das beste beispiel dafür, dass es immer nur scheibchenweise weitergeht mit der Offenlegung...  

11325 Postings, 6381 Tage TimchenTja, wolf333, zumindest bist du noch lernfähig

 
  
    #99
21.01.09 09:45
Hau den Scheiss raus so schnell wie möglich und warte ab.
Warum schreien denn alle Bänker nach der Bad Bank ?
Wer ist denn dagegen ? Steinbrück, der will das vor der Wahl nicht bezahlen.

Ich steh ja auch nicht hin und erzähle ich bin kerngesund und gleichzeitig rufe ich nach dem Notarzt.
Das kriegt nur der Ackermann für 14 Mio jährlich hin.  

106 Postings, 3143 Tage 1stSakkoWas soll ich sagen...

 
  
    #100
21.01.09 11:09

ich war bei 5,68 eingestiegen? Habs dann mal verpasst weil ich 1-2 Tage net aufgepasst habe zu verticken und nu... schöne Bescherung... boah hätte 3 mal soviele jetzt im Depot haben können in wahrscheinlich spätestens ner woche. 

Bleibt nur die Möglichkeit vom Zukauf um wenigstens bissel auf die weise den Preis zu drücken. 

 

PS. an die Börse: mit dem steigen warten bis ich eingekauft hab okey? :-D

 

10899 Postings, 5947 Tage andyyich übernehm die COBA

 
  
    #101
21.01.09 11:19
für symbolisch  € 1,00    (aber nicht pro Aktie)
und möchte noch 20 Millarden vom Steuerzahler als Geschenk  (nicht geliehen)

damit und so bringe ich die Karre aus dem Dreck


dann gibt es für alle dort die nichts arbeiten, bzw. völlig unfähig sind, erstmal die Kündigung

ihr glaubt gar nicht, wie es dann mit euren Aktien im Wert nach oben geht
Dankbarkeit wäre mein weiterer Lohn  

21 Postings, 3190 Tage LnicoJlol

 
  
    #102
21.01.09 11:21
Keine Sorge die Börse nimmt sich noch Zeit^^  

15 Postings, 955 Tage DroverMachte Peabody eine betrügerische Kap.erhöhung?

 
  
    #103
11.04.17 06:38
Hallo, können Sie mir nicht sagen ob Peabody eine betrügerische Kap.erhöhung gemacht hat?
Das sieht so aus, als ob Peabody einfach einen Aktiensplitt gemacht hat, womit die Aktionäre betrogen sind.  

202 Postings, 594 Tage UhrzeitWann kommt die neue zahlen

 
  
    #104
05.07.17 11:42
2017  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben