Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Co.don - Neues Leben ohne Schmerzen


Seite 1 von 30
Neuester Beitrag: 14.02.19 12:03
Eröffnet am: 03.05.12 17:11 von: Sternenmänn. Anzahl Beiträge: 730
Neuester Beitrag: 14.02.19 12:03 von: Stronzo1 Leser gesamt: 166.930
Forum: Börse   Leser heute: 78
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 30  >  

14 Postings, 2872 Tage SternenmännchenCo.don - Neues Leben ohne Schmerzen

 
  
    #1
2
03.05.12 17:11

Absolut unglaublich, was hier alles möglich ist.

Das ist die Zukunft !!!

 

swrmediathek.de/player.htm

 
704 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 30  >  

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Die Perle aus Leipzig

 
  
    #706
06.02.19 11:48
27. 6. 2017: € 11,682
06.02.2019: € 4,265
Verzinsung: - 39,5 %

Perle ?

Ich habe ganz bewußt den heute etwas höheren Kurs zum Ansatz gebracht. Der kürzlich erreichte Tiefstkurs vom 2. 1 von € von 3,11 ergab eine Verzinsung von - 48,4 %.

Ich erkenne Co.Don nicht als Perle.  

186 Postings, 600 Tage Flash88wann verdient codon was?

 
  
    #707
06.02.19 20:29
 

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Wann verdient Co.Don was ?

 
  
    #708
1
07.02.19 08:21
Gute Frage: Wenn man den Vertriebsvorstand "gehen läßt" und ihn durch den CFO ersetzt und sodann der ganze Fokus des Unternehmens auf das Bauen einer Riesenfabrik gerichtet ist, anstatt die Entwicklung des Marktes, dann sieht es irgendwann schlecht mit den Umsätzen aus. Und die Kosten gehen naturgemäß nach oben. Und ohne Umsätze gibt es keinen Gewinn......

Ganz einfache Rechnung.

Co.Don aber hat eine Rechnung gemacht: Wir "lassen den Vertriebsvorstand gehen" und sparen damit Kosten. Und das in einem Markt, wo es ohne extrem aktiven und erfolgreichen Vertrieb einfach nicht funktionieren kann. Diese Produkte sind kein Eis am Stiel das man an Tankstellen vertreiben kann, sondern extrem vertriebsintensive Produkte, das man Ärzten erklären muß.....

Ist das so schwer zu kapieren ?
 

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Kursanstieg

 
  
    #709
07.02.19 10:46
Man versucht derzeit den Kurs "zu pflegen", weil wahrscheinlich die nächste KE um die Ecke steht....  

186 Postings, 600 Tage Flash88ich warte erstmal ab

 
  
    #710
07.02.19 11:37
Ich hab mir auch schon die Finger hier verbrannt, deshalb werde ich hier erst Investieren wenn mal alles läuft. Der Kurs schläft hier immer schnell ein und dann geht es langsam wieder runter.
hab zwar meine Verluste schon wieder drin aber irgendwie dauert hier alles so ewig  

26 Postings, 1335 Tage moneycantbuy@ Stronzo1

 
  
    #711
1
07.02.19 18:34
Das kann ich mir so nicht vorstellen, da Mitte 2018 die Wandel- und die Optionsanleihe aufgelegt wurde und durch die Zeichnung von Bauerfeind (26,8 bzw. 25 %) und " auch der Investor, einer in den Bereichen Healthcare und Biotechnologie sehr erfahrenen, strategisch ausgerichteten und global agierenden US-Finanzgruppe" mit der Voraussetzung mindestens 70% Beteiligung zugeschlagen hat. Damit sind 17,3 Mio € eingetrieben.
Co.don verlautbart in der Mitteilung vom 07.06.2018 damit "nach jetziger strategischer Planung" bis zum  Breakeven finanziert zu sein. Im Nachsatz wird das sogar noch etwas erweitert: "Gleichzeitig eröffnet sich die Möglichkeit einer weiteren Internationalisierung auch über Europa hinaus."
Damit wird m.E. der strategische Parter als Koop-Partner in Übersee in Verbindung gebracht.

Ich habe bei der Aktie auch schon Lehrgeld bezahlt. Allerdings dürfte Klar sein, dass Bauerfeind Co.don schon längst hätte übernehmen können, wenn er denn wollte.
Mich interessiert in diesem Zusammenhang der Investor mit Healthcare und Biotech-Background und wie in den letzten Tagen bei Nonevent gekauft wurde. Finde ich zumindest interessant.
 

793 Postings, 569 Tage Stronzo1non-Event ?

 
  
    #712
08.02.19 07:51
Ein typischer Co.Don-Event  

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Erfahrener, Strategisch ausgerichteter... US

 
  
    #713
08.02.19 08:04
So wie Xintela, ein Miniunternehmen, das dann von Bauerfeind quasi übernommen wurden ?

Alles fake ?  

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Xintela

 
  
    #714
08.02.19 08:25
mit der hat Bauerfein schon nett verdient..... Co.Don macht die verlängerte Werkbank und ....  alles klar ?  

26 Postings, 1335 Tage moneycantbuyXintela

 
  
    #715
2
08.02.19 10:14
Ich gebe zu, dass Bauerfeind mit Xintela  eine ordentliche Beteiligung  zugekauft hat. Seine Beteiligung bei Xintela ist bei 26%, ähnlich wie bei uns. Wenn sich dadurch Synergien und gemeinsame weitere Forschungsansätze zwischen Xintela und Co.don finden, was ist daran so verwerflich? Bauerfeid will hier Geld verdienen und besitzt etwas über 1/4 an unserem Unternehmen, dann darf er auch mitreden. Und wenn das beim Freefloat so bleibt und sich durch Großaktionäre (z.B. auch durch den weiteren Großaktionär/Finanzinvestor) ein Geschäft ergibt, warum denn nicht? Lastet Leipzig vielleicht stärker aus, hilft  im Vertrieb besser zu verkaufen und und und.

Was wären Alternativen, den Vertrieb selbst aufbauen? Den finanziellen Background hat Co.don nicht.
Wenn ich einen Eigenvertrieb mit der Unsicherheit der Erstattung z.B. in Deutschland kombiniere, dann sind das wacklige Beinchen, auf denen wir stehen. Dann ist es mir echt lieber, dass wir mit struktureller Hilfe ein ordentliches Unternehmen aufbauen, versuchen in die margenstarken Länder zu verkaufen und Kooperationen schmieden. Und da ist mir auch die Zeit egal.

Ich habe hier Anteile an einem Unternehmen erworben. Dass das kein Ding von 2 Monaten ist, sollte jedem klar sein.

@ Stronzo1, mit welcher Absicht bist du hier eingestiegen? Deine Kommentare sind mir einfach zu negativ.
Natürlich bin ich auch nicht überzeugt von Informationen, die vom Unternehmen kommen und eine gewisse Transparenz/Kapitalmarktbearbeitung  vermissen lassen. In einer meiner Posts habe ich auch moniert, dass die Meldung latent immer absichts -aber nie Zahlengetrieben sind.

Wenn man nicht an das Thema/Produkt/Firma glaubt: dann einfach verkaufen!


 

19 Postings, 1120 Tage trader2016@ moneycantbuy

 
  
    #716
1
08.02.19 11:18
Gute Zusammenfassung so sieht es aus.

 

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Produkte

 
  
    #717
11.02.19 07:07
Ja, an die Produkte glaube ich; nach wie vor.

An die Führung des Unternehmens - schon lange nicht mehr.

Es bleibt die Hoffnung, daß sich etwas ändert und hoffentlich rasch.  

186 Postings, 600 Tage Flash88jetzt geht es langsam wieder runter dachte ich mir

 
  
    #718
11.02.19 09:55
 

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Richtung € 1

 
  
    #719
11.02.19 16:24
Solange es hier keine KONKRETEN POSITIVEN NACHRICHTEN gibt, geht es hier Richtung € 1... mit Zwischenhochs.

Daran können Sphene Capital oder irgendwelche anderen Pusher-Kommentare wenig daran ändern.

 

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Das Schönreden ist vorbei

 
  
    #720
12.02.19 07:02
jetzt muß geliefert werden. Aber nicht leere Fabrikshallen sondern Ware !  

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Unter € 4

 
  
    #721
12.02.19 17:11
Was sagen die Pusher ?  

851 Postings, 2011 Tage 11fred11hast du gut gemacht

 
  
    #722
1
12.02.19 17:35
das ist ja auch deine Leistung.
Dann klopf dir mal auf die Schulter, wenigsten etwas, über was du dich freuen kannst.

Für die, die sich auch mehr  erhoffen, kann ich gehaltvollere Diskussionen und Beiträge auf Wallstreet-online empfehlen.
 

1216 Postings, 1970 Tage Sky1stronzo = ?

 
  
    #723
1
12.02.19 21:37
Google-Übersetzer: italienisch = deutsch benutzen ;-)

Co.don geht seinen weg, auch wenn es noch ein paar Tage/Wochen/Monate dauern kann.
 

Optionen

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Marktkapitalisierung aktuell über € 80 millionen

 
  
    #724
13.02.19 07:47
Wie bitte sollte eine höhere Marketcap gerechtfertigt sein ?

Die (fast)fertige größte Fabrik ihrer Art in Europa. Sie steht leer, bzw. dient sie als verlängerte Werkbank für andere Unternehmen, damit die Kosten halbwegs abgedeckt werden....

Nicht einmal die "alten" Kapazitäten sind ausgelastet....

Es gibt keinen Vertriebsvorstand mehr, denn der Ex-Banker glaubt alles besser zu wissen und zu können.....

Wo bitte sollte diese Reise hingehen ? 160 Mio, 500 Mio ? 5 mrd ? oder einfach weiter runter auf 50 Millionen, 25 Millionen.....

Lasst uns doch realistisch sein !

Dr. Wegener hat bei über € 12 verkauft und hat sich dann defakto zurück gezogen. Vorher noch ein bißchen den Markt gepusht. Der ist der Einzige, der hier wirklich dick abkassiert hat. Aus meiner persönlichen Sicht ein klassischer Insiderdeal. Nothing else......

Kleinaktionäre sind da um betrogen zu werden.

Und Sphene Capital stößt weiter ins Horn .... Kursverdoppelung voraus..... ein jämmerliches Spiel.  

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Kleinaktionäre

 
  
    #725
1
13.02.19 08:27
Es geht mir hier nicht darum, daß ich mir auf die Schenkel klopfe, wenn die Aktie runtergeht . Nein. Ich habe immer noch welche.

Ich warne hier nur alle jene, die glauben - weil ihnen Glauben gemacht wird - daß hier alles toll läuft und die Aktie nur raufgehen kann.

Solange hier nichts wirklich konkret Positives (!) auf den Tisch kommt, geht hier gar nichts nach oben. Außer in der Phantasie von Sphene und anderen Wegbegleitern von Herrn Jakobs.

 

851 Postings, 2011 Tage 11fred11danke

 
  
    #726
1
13.02.19 08:59
für die ehrliche Meinung.
Sonst kam wirklich eher rüber "alles scheiße"
Daher auch die vermehrten Fragen, was du hier überhaupt willst.

Ich bin auch schon länger dabei und sicher herrschte eher Euphorie, als das Medikament die Zulassung bekam und alle dachten in 2 Jahren haben wir 100 Mio Umsatz.
Seit dem hat die Aktie allerdings enorm eingebüßt und ich schaue da eben eher, wo auch ein Wendepunkt im Chart zu sehen ist. Chart ist nicht nur Technik, sondern eben die Einstellung von Käufern und Verkäufern für die Firma. Und man sieht jetzt gr. Käufe und dann ein Abwarten, bis nervöse und zermürbte Anleger doch wieder den Kurs drücken. Sicherlich kann es noch für den sensationellen Durchbruch dauern. Ich glaube nicht, dass dieser Durchbruch hier bei 4 Euro kommuniziert wird.
Wenn der Stein ins Rollen kommt, wenn für das Medikament bei den Ärzten und Kliniken nicht mehr geworben werden muss, sondern bei den zutreffenden Fällen 1. Wahl ist, dann sehe ich den Kurs eher in der Nähe von 20. Ob das 5 Jahre dauert  oder womöglich 10 - wer weiß. Die Chance ist jetzt größer als das Risiko - nur meine Meinung.

 

Clubmitglied, 85 Postings, 727 Tage klbuerglen@11fred11 falls die Bude nicht noch

 
  
    #727
13.02.19 10:03
vorgängig Konkurs geht, denn die Hypotheken müssen auch ohne Umsatz bedient werden.
Als ehemaliger Selbständiger der eine konkurse Firma übernahm, kann ich mir nur an den Kopf greifen wie diese Direktion den Aufbau gestalten will.
Wird das Kapital grosskotzig unüberlegt der Aktionäre verlocht, ich meine Ja.  

851 Postings, 2011 Tage 11fred11dann ist

 
  
    #728
13.02.19 10:12
dies sicher keine Aktie für dich.
 

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Aktie für mich ?

 
  
    #729
13.02.19 10:23
Doch. Aber mit neuer Aufstellung im Management. Danach schreie ich schon die ganze Zeit.  

793 Postings, 569 Tage Stronzo1Wie ändert sich der Wert eines Unternehmens,

 
  
    #730
14.02.19 12:03
das ein Jahr lang nur leere Fabrikshallen baut, Verlust schreibt und kein Umsatzwachstum erzielt ?

Co.Don braucht dringend ein neues Management.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 30  >  
   Antwort einfügen - nach oben