Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Cinemaxx - Top Marktstellung und KGV von 5


Seite 1 von 24
Neuester Beitrag: 29.05.16 20:43
Eröffnet am: 15.08.11 10:01 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 588
Neuester Beitrag: 29.05.16 20:43 von: janinabergg Leser gesamt: 63.033
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

96067 Postings, 7130 Tage KatjuschaCinemaxx - Top Marktstellung und KGV von 5

 
  
    #1
16
15.08.11 10:01

Wurde mal Zeit für einen neuen Thread zur Aktie mit entsprechender Überschrift und einleitendem Posting. Ich würde vorschlagen, den anderen Thread für Diskussionen und Meinungen zu Filmen, Besucherzahlen und ähnlichem zu nutzen, und diesen Thread hier zur reinen Aktienanalyse, Börsenmarkt etc.!

Kennzahlen:

Kurs = 3,22 €  - Aktienanzahl = 27,0 Mio -> MarketCap = 87 Mio €

Umsatz 09/10/11e = 195 Mio € / 205 Mio € / 214 Mio €

Vorsteuergewinn 09/10/11e = 7,0 Mio € / 17,6 Mio € / 19,0 Mio €

EPS Reihe 09/10/11e = 0,74 €/ 1,05 € / 0,90 €

Eigenkapital 09/10/11e = -10 Mio € / 26 Mio € / 55 Mio €

KGV 11e = 3,2 (bereinigt um Sondereffekte = 5,0)

KUV 11e = 0,40

KBV 11e = 1,55

Kleiner Tipp am Rande: am sinnvollsten ist es, sich die Entwicklung des Vorsteuergewinns anzuschauen, da dort die meist steuerlichen Sondereffekte der letzten Jahre nicht enthalten sind.  

Aktionärssturktur: Dr. Herbert G. Kloiber 73,6%; Hans-Joachim Flebbe 9,1% (Anteil dürfte mittlerweile weiter gefallen sein); Freefloat 17,3%

 

Geschäftsentwicklung: Cinemaxx hat schon im Jahr 2009 nach Kostenreduzierungen und kaum 3D-Filmen eindrucksvoll den Turnaround geschafft und erwirtschaftet seitdem wieder hohe Margen. Im Jahr 2010 hat man trotz fallender Besucherzahlen in der Branche die Gewinne stark gesteigert, was vor allem auf die höheren 3D Kartenpreise aber auch eine schlankere Unternehmensstruktur und mehr Gastronomieumsätze zurückzuführen ist. Diese Dinge wirkten sich bei Umsätzen über 200 Mio € stark überproportional (Skaleneffekte) auf den Vorsteuergewinn aus. Während deutschlandweit die Umsätze aller Kinos um 6% gefallen sind, erhöhte sich der Konzernumsatz von Cinemaxx um 5%, was hauptursächlich in der frühzeitigen digitalen Ausstattung vieler Cinemaxx-Kinosääle begründet liegt. Diese Investitionen werden auch weiterhin getätigt, sowohl in höhere Bild- als auch Tonqualität.  Auch 2011 ist mit weiter steigenden Umsätzen und Gewinnen zu rechnen, da nach eher verhaltenem Jahresstart der Sommer überdurchschnittlich gut läuft und vor allem das 3.Quartal von einer Reihe Blockbuster im 3D Format gekennzeichnet ist. Überragend dabei vor allem der letzte Film der HarryPotter Reihe, der im Gegensatz zu seinen Vorgängern mehrheitlich in 3D geguckt wurde und entsprechend das Umsatzwachstum ankurbeln dürfte. Zudem sollen die margenstarken Bereiche Werbeerlöse und Gastronomieerlöse jeweils Umsatzwachstum zeigen. Im 1.Halbjahr 2011 ist wohl noch mit einem stagnierenden Umsatz im Vorjahresvergleich zu rechnen, da zwar die Besucherzahlen insgesamt wieder leicht gestiegen sind, aber im Vorjahr der Film Avatar für außergewöhnlichen hohen 3D Umsatz sorgte und Cinemaxx dort noch einen größeren Vorsprung beim 3D-Marktanteil hatte. Mittlerweile dürfte sich das jedoch im 3.Quartal deutlich umgekehrt haben, da mit in den ersten 5 Wochen mit Transformers3, HarryPotter7.2 und mehreren anderen Topfilmen im 3D-Format für Mehrumsatz gesorgt wurde. Da im letzten Jahr das 4.Quartal eher enttäuschte, ist in diesem Jahr auch mit Mehrumsatz gegenüber Vorjahr am Jahresende zu rechnen.  Ebenfalls erwähnenswert ist ein gewonnener Rechtstreit um die Höhe der zu zahlenden Steuern im Gastrosegment, der sich in der Halbjahresbilanz in Millionenhöhe positiv für Cinemaxx auswirken dürfte, und in der Zukunft niedrige Steuern garantiert. Genaues wird man wohl am Donnerstag dazu im Finanzbericht erfahren.

Kursentwicklung: Aufgrund des negativen Eigenkapitals bis ins Jahr 2009 kam der Kurs trotz schon stetig verbesserter Gewinnkennzahlen nicht wesentlich über 1 € hinaus. Cinemaxx war daher als Pennystock lange Zeit eine gemiedene Aktie, bei der man erst den endgültigen Turnaround abwarten wollte. Erst mit der Restrukturierung und der voraussichtlichen Rückkehr des Eigenkapitals in den positiven Bereich gelang der Aktie Ende 2009 und Anfang 2010 eine sehr starke Rallye von unter 0,5 € bis auf 3,7 € innerhalb weniger Wochen. Mitverantwortlich war auch der 3D Blockbuster 'Avatar' zu dieser Zeit, was sich auch in den späteren Halbjahreszahlen 2010 eindrucksvoll niederschlug. Allerdings musste der Kurs nach der Verzehnfachung erstmal längere Zeit konsolidieren, was zu einer nun mehr als einjährigen Seitwärtsphase zwischen 2,4 und 3,7 € führte. Kürzlich gelang der Ausbruch über die 3,7 € Marke, aber der mittelschwere Crash jetzt im August am Gesamtmarkt machte leider diesen Ausbruch und den kurzfristigen Aufwärtstrend zunichte. Nun kommen am nächsten Donnerstag die Halbjahreszahlen für 2011, von denen wie schon erwähnt erstmal eine Umsatzstagnation auf hohem Niveau gegenüber dem Vorjahr zu erwarten ist. Allerdings dürfte der Ausblick aufs 2.Halbjahr gut bis sehr gut ausfallen, da jetzt im Juli und August wesentlich mehr Besucher in die Kinos kamen und das in weitaus mehr 3D Filmen als im Vorjahr. Aber selbst wenn Umsätze und Gewinne in 2011 und 2012 nur stagnieren, läge das zu erwartende bereinigte KGV bei nur 5,0 für diesen konjunkturunabhängigen Marktführer in der deutschen Kinobranche. Zudem ist der Cashflow und Cashbestand ebenfalls sehr hoch, was weitere Investitionen in die Kinoausstattung und wohl ab 2012 eine Dividendenzahlung ermöglicht.

Fazit: Die deutlich verbesserten Bilanzrelationen, die sehr hohen Gewinne und Cashflows und die Marktstellung des Unternehmens lassen ein im Branchenvergleich übliches KGV von 10-12 in jedem Falle zu. Um diese Bewertung mittelfristig zu erreichen, wäre mehr als eine Kursverdopplung auf 7 € gerechtfertigt. Aufgrund des aber noch niedrigen aber sehr stark steigenden Buchwerts wäre selbst bei einem Risikoabschlag von 15% noch ein Kursziel von 6 € realistisch.

 
562 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

1522 Postings, 3530 Tage eckert1Bei der JOYOU AG

 
  
    #564
10.07.12 17:35

erwarte ich in nächster Zeit ein erneutes Übernahmeangebot durch GROHE.

Da können auch einige Kurschancen liegen.

 

5769 Postings, 3136 Tage Trendscout:-)

 
  
    #565
2
10.07.12 19:49

Danke Katjuscha !

 

96067 Postings, 7130 Tage Katjuschabitte bitte, gern geschehen. :))

 
  
    #566
1
10.07.12 20:08
Irgendwann muss ich ja auch mal richtig liegen. :)

Da der Thread ja jetzt langsam aber sicher verwaisen wird, bin ich nochmal die erste Seite (25 Postings) durchgegangen. Hat sich erstaunlich nah an meinen Erwartungen und Analysen entwickelt in den letzten 11 Monaten. Trotzdem wars zwischenzeitlich natürlich eine zähe Angelegenheit. Aber Ende gut, (fast) alles gut!  

96067 Postings, 7130 Tage Katjuschawas ich im nachhinein auch erstaunlich finde, ist

 
  
    #567
5
10.07.12 20:19
wie genau hier im wesentlichen die Charttechnik funktioniert hat, zumindest was die großen, übergeordneten Trends und horizontalen Widerstände anbelangt.  
Angehängte Grafik:
chart_all_cinemaxx.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_cinemaxx.png

3429 Postings, 3764 Tage AngelaF.Ziel erreicht

 
  
    #568
3
10.07.12 22:40

Die Ziellinie ist überschritten, die Aktionäre können sehr zufrieden sein.

Cinemaxx war meine "emotionalste" Aktie in meinem Depot. War immer wieder schön in den Threads hier und bei w.o. zu lesen.

Durch Cxx bin ich dem Thema Kino so nah gekommen wie es sonst nicht der Fall gewesen wäre. Habe hier nicht nur Geld dazugewonnen.

Der Gedanke daß das jetzt zu Ende geht, stimmt schon ein wenig traurig.

Nochmal Danke an alle die hier mitgewirkt haben, besonders natürlich an Katjuscha.

War ein sehr konstruktives Miteinander in den Cxx-Threads hier und bei w.o.

So, und jetzt hebe ich ein Glas mit guten Frankenwein und trinke auf unser Wohl und vor allem auf das der Cxx-Angestellten ohne denen diese ganze Sache gar nicht möglich gewesen wäre.

Schönen Abend noch

 

906 Postings, 3454 Tage Alexander909Dann hoffen wir mal,

 
  
    #569
1
14.07.12 11:06
daß Du bei MOR auch nicht so falsch liegst, auf jeden Fall Gratulation zu Deinem Investment in Cxx !!!  

96067 Postings, 7130 Tage Katjuschaziemlich heftig der Tarifkonflikt, wenn man liest

 
  
    #570
02.08.12 07:53
wie groß die Unterschiede zwischen Gewerkschaft und Cinemaxx in den Lohnvorstellungen sind.

http://www.ariva.de/news/...xX-Filmvorfuehrungen-finden-statt-4202248  

39820 Postings, 4931 Tage biergottVUE hat schon 91,3%

 
  
    #571
06.08.12 09:50
DGAP-News: Vue Entertainment startet öffentliches Übernahmeangebot für die CinemaxX AG (deutsch)
Vue Entertainment startet öffentliches Übernahmeangebot für die CinemaxX AG

DGAP-News: Vue Entertainment International Limited / Schlagwort(e): Firmenübernahme Vue Entertainment startet öffentliches Übernahmeangebot für die CinemaxX AG

06.08.2012 / 09:30

--------------------------------------------------

- Annahmefrist vom 6. August 2012 bis zum 3. September 2012

- Weitere Annahmefrist voraussichtlich vom 7. September 2012 bis zum 20. September 2012

.- Angebotspreis von EUR 6,45 je Aktie in bar entspricht einer Prämie von 45 % auf den Schlusskurs der CinemaxX-Aktie am 9. Juli 2012

- Vue hat sich bereits 91,3 % der Aktien der CinemaxX AG durch die Vereinbarung mit Dr. Herbert Kloiber sowie durch Aktienkäufe im Markt gesichert

- Abwicklung des Angebots auf täglicher Basis für angediente Aktien möglich

- Bedingungsfreies Angebot - Bundeskartellamt hat Freigabe bereits erteilt

London / Hamburg, 6. August 2012. -

Die Vue Beteiligungs AG ('Bieterin'), eine Tochtergesellschaft von Vue Entertainment, hat heute die Angebotsunterlage für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot an die Aktionäre der CinemaxX AG veröffentlicht. Vue Entertainment ist ein Entwickler und Betreiber von Multiplexkinos der Spitzenklasse mit Sitz in Großbritannien. Aktionäre der CinemaxX AG können das Angebot ab sofort annehmen und ihre Aktien zum Verkauf einreichen. Die Annahmefrist beginnt am heutigen 6. August 2012 und endet am 3. September 2012 um 24:00 Uhr MESZ. Die Weitere Annahmefrist beginnt voraussichtlich am 7. September 2012 und endet am 20. September 2012 um 24:00 Uhr MESZ. Aktien, die von Aktionären zum Verkauf eingereicht werden, werden auf täglicher Basis abgewickelt. Diese Option ermöglicht es den Aktionären unter bestimmten in der Angebotsunterlage erläuterten Bedingungen, den Angebotspreis für die Aktien entsprechend auf täglicher Basis zu erhalten, anstatt auf eine Abwicklung des Angebots nach Ende der Annahmefrist warten zu müssen.

Die Bieterin hat sich bereits rund 91,3 % der Aktien der CinemaxX AG gesichert. Die Bieterin hat vereinbart, die 22.806.450 Aktien von Dr. Herbert Kloiber bzw. der Dr. Kloiber Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligungs KG im Zuge des Übernahmeangebots zu erwerben. Dies entspricht einem Anteil von rund 84,59 % am Grundkapital der CinemaxX AG. Darüber hinaus hat die Bieterin rund 6,76 % des Grundkapitals am Markt zu einem Preis von höchstens EUR 6,45 erworben.

Der Angebotspreis von EUR 6,45 entspricht einer Prämie von 45 % auf den Schlusskurs der CinemaxX-Aktie am 9. Juli 2012 und von 56 % auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der CinemaxX-Aktien (Frankfurt) über die letzten drei Monate vor Bekanntgabe der Übernahmeabsicht. Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage wurde von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Übereinstimmung mit dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) gestattet. Die Angebotsunterlage ist jetzt im Internet unter www.vue-angebot.com und www.vue-offer.com sowie im Wege der Schalterpublizität zur kostenlosen Ausgabe bei der Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Neuer Jungfernstieg 20, 20354 Hamburg, verfügbar. Die Annahme des Angebots müssen Aktionäre schriftlich in Übereinstimmung mit der Angebotsunterlage gegenüber ihrer jeweiligen depotführenden Bank erklären. Die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Hamburg, ist die Zentrale Abwicklungsstelle für das Angebot. Die Transaktion wurde am 20. Juli 2012 vom Bundeskartellamt freigegeben. Damit ist das Angebot bedingungsfrei.

Die Bieterin hat am 10. Juli 2012 bekannt gegeben, den Aktionären der CinemaxX AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Aktien der Gesellschaft zu unterbreiten. Durch die Verbindung zweier bedeutender Kinobetreiber unternimmt Vue Entertainment einen wichtigen strategischen Schritt zur Schaffung einer neuen europäischen Kinogruppe, die in Großbritannien, Irland, Deutschland, Dänemark und Portugal aktiv sein wird. Gemeinsam wird die Gruppe 119 hochmoderne Multiplexkinos mit annähernd 1.100 Kinosälen, über 230.000 Sitzplätzen, mehr als 5.100 Mitarbeitern und über 55 Millionen Besuchern jährlich betreiben.

Für weitere Informationen: www.vue-angebot.com

Medienkontakt in Deutschland:

FTI Consulting Katharina Forster T: +49 69 92037-114 katharina.forster@fticonsulting.com

Medienkontakt in Großbritannien:

Clarion Communications Matt Stokoe T: +44 207 343 3124 mstokoe@clarioncomms.co.uk

Shelley Wyatt T: +44 207 343 3129 swyatt@clarioncomms.co.uk  

96067 Postings, 7130 Tage Katjuschaalso unter normalen Umständen hätt es heute

 
  
    #572
16.08.12 08:59
bei den Zahlen wohl einen kleinen Kurseinbruch gegeben.  

1861 Postings, 3497 Tage CostAveragenachdem Kloiber verkauft hat

 
  
    #573
20.08.12 13:09

ist er dabei, sich bei Cinemedia Film über TM Medienbeteiligung GmbH  einzukaufen. Bisher kein hohes Volumen, aber immerhin dadurch seit  Anfang August über 35% gestiegen. Tele München hält ja bereits 60%.

hier die letzten Transaktionen von Herrn Kloiber

http://www.cinemedia.de/investor/wertpapier.php

Würde  mal gerne wissen, ob er ähnliches vorhat wie mit Cinemaxx. Jedenfalls  wäre es zum Einen interessant, wenn er jetzt weiter zukauft, zum anderen  aber durch den geringen Freefloat und geringen Liquidität eher nicht.  Scheint aber so zu sein als ob der gute Mann sich ein neues Pferdchen  aussucht bzw. sich zumindest nicht ausruht.

 

96067 Postings, 7130 Tage Katjuschajetzt wird hier aber gekauft als obs kein Morgen

 
  
    #574
14.09.12 15:27
gäbe.

Und das ist vielleicht sogar wortwörtlich zu nehmen, da VUE scheinbar jetzt alles aufsaugt, um unbedingt die 95% bis zum Ende der 2.Annahmefrist zu erreichen. 170k mussten sie noch kaufen. Wenn man sich die Umsätze der letzten 6 Tage anguckt (etwa 200k) könnten sie also ihr Ziel heute erreichen. Bin mal auf die nächste News zu dem Thema gespannt.  

12174 Postings, 3147 Tage NEO_01bin hier mal rein

 
  
    #575
17.09.12 19:17

vielleicht wird es ja noch mehr plus

 

96067 Postings, 7130 Tage Katjuscha? hast du ne Begründung dafür?

 
  
    #576
17.09.12 19:27
 

12174 Postings, 3147 Tage NEO_01no risk no fun

 
  
    #577
18.09.12 12:52

"…Von Freitag an haben die Anteilseigner noch einmal zwei Wochen Zeit,
ihre Aktien zu je 6,45 Euro zu verkaufen. Einige hoffen jedoch noch auf mehr: …"

www.handelsblatt.com/unternehmen/...-boerse-verschwinden/7104262.html

 

96067 Postings, 7130 Tage Katjuschadas hat sich dann wohl jetzt endgültig erledigt

 
  
    #578
25.09.12 13:30
VUE hat die 95% erreicht. Jetzt kann man noch drei Monate lang zu 6,45 € verkaufen. Danach ist Cinemaxx, so wie wir sie bisher kannten, Geschichte.

http://www.vue-angebot.com/media/23708/...r_ffentlichung_19092012.pdf  

96067 Postings, 7130 Tage KatjuschaSqueezeOut Antrag eingereicht

 
  
    #579
15.10.12 16:55
http://www.ariva.de/news/...39a-WpUeG-der-Vue-Beteiligungs-AG-4297827  

211 Postings, 3532 Tage DP..Für mehr als das Doppelte weiterverkauft

 
  
    #580
11.06.13 11:15

211 Postings, 3532 Tage DP..Habe ein paar Zahlen durcheinander geworfen... :-P

 
  
    #581
11.06.13 11:20
Auf jeden Fall aber teurer weiterverkauft.  

270 Postings, 2482 Tage MXX5Squeeze out - Anfechtung: Termin Güteverhandlung

 
  
    #582
11.12.13 12:58
aus dem Bundesanzeiger v. 10.12.13:

Gemäß § 246 Abs. 4 Satz 1 Aktiengesetz geben wir im Anschluss an unserer Bekanntmachung vom 28. Oktober 2013 bekannt, dass das Landgericht Hamburg im Anfechtungsverfahren zur Geschäftsnummer 403 HKO 163/13 über den von der Hauptversammlung der Gesellschaft am 29. August 2013 gefassten Beschluss zu Tagesordnungspunkt 7 Termin zur Güteverhandlung und für den Fall des Nichterscheinens einer Partei oder Erfolglosigkeit der Güteverhandlung unmittelbar anschließenden Haupttermin bestimmt hat auf Freitag, den 28. Februar 2014, 11:00 Uhr, Sievekingplatz 1 (Ziviljustizgebäude), 20355 Hamburg.
 

Optionen

270 Postings, 2482 Tage MXX5Ende der Börsennotierung mit EUR 8,76

 
  
    #583
12.02.14 14:06
Nach einem Vergleich und einer Gesamtbarabfindung von EUR 8,76 je Stückaktie wurde der Squeeze Out nun ins Handelsregister eingetragen und die verbliebenen Aktionäre ausbezahlt.

Zu den vor 1 1/2 Jahren gebotenen EUR 6,45 ist dies nochmals ein Aufschlag von guten 35%.
 

Optionen

93 Postings, 1742 Tage 4vin!

 
  
    #584
12.02.15 22:19
 

Optionen

270 Postings, 2482 Tage MXX5Noch ein Spruchverfahren

 
  
    #585
12.03.15 11:23
So ganz ist die Börsengeschichte der Cinemaxx immer noch nicht vorbei. Laut bundesanzeiger.de vom 16.10.14 gibt es noch ein anhängiges Spruchverfahren beim LG Hamburg unter dem Aktenzeichen 412 HKO 16/14 zur Beurteilung, ob die letzendliche Barabfindung in ihrer Höhe so gerechtfertigt ist.  

Optionen

270 Postings, 2482 Tage MXX5Verhandlung im Spruchverfahren am 02.10.15

 
  
    #586
14.10.15 15:21
"Eine mündliche Verhandlung im Spruchverfahren fand schließlich am 2. Oktober vor dem Landgericht Hamburg statt. Das Gericht hat in dieser Verhandlung einen Vergleich vorgeschlagen. Demnach soll die Barabfindung erhöht werden.

Die Richter erachten demnach eine Barabfindung von 9,76 Euro als angemessen. Ursprünglich waren per Hauptversammlungsbeschluss 7,86 Euro veranschlagt worden. Dieser Betrag hatte sich nach der Anfechtungsklage schon auf 8,76 Euro erhöht."

Quelle: https://www.spruchverfahren-direkt.de/news/...Fall-Cinemaxx-1526.html

Da geht wohl tatsächlich noch was für diejenigen Aktionäre, die ihre Aktien bis zum Ende gehalten haben?
 

Optionen

270 Postings, 2482 Tage MXX5Abschluß Spruchverfahren & Nachschlag

 
  
    #587
1
23.03.16 13:39
Die Vue Beteiligung GmbH legte den Minderheitsaktionären im Dez 2015 einen Vergleichsvorschlag vor, in dem sie sich als Hauptaktionärin verpflichtet, die Barabfindung auf 9,76€ je Aktie zu erhöhen. (Die ursprünglich angebotene Barabfindung hatte 7,86€ betragen.)

Der Vergleich ist nun anscheinend wirksam. Zum 22.03.16 gab es den fehlenden 1€ je Aktie als Nachschlag, garniert mit ca. 9ct Zinsen je Aktie für die 2 Jahre Wartezeit seit der Zwangsabfindung am 11.02.14.

Damit ist das Kapitel Cinemaxx AG nun wohl endgültig geschlossen.  

Optionen

1 Posting, 1210 Tage janinaberggLöschung

 
  
    #588
29.05.16 20:43

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 30.05.16 09:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Werbe-ID

 

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  
   Antwort einfügen - nach oben