China Speciality Glass AG


Seite 57 von 60
Neuester Beitrag: 21.11.16 10:16
Eröffnet am: 03.12.10 14:06 von: DERR1N Anzahl Beiträge: 2.479
Neuester Beitrag: 21.11.16 10:16 von: Phaeton Leser gesamt: 178.542
Forum: Börse   Leser heute: 77
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 54 | 55 | 56 |
| 58 | 59 | 60 >  

58 Postings, 2189 Tage StopptTTIPso

 
  
    #1401
15.12.14 14:50
kann niemand sagen? stimmt. aber ich tippe auf abschaltung der homepage nachdem die zahlen nicht bestätigt werden. egal, wie dem auch sei. über kurz oder lang sind die ganzen chinabuden, die in deutschland notiert sind down. für german stupid money gibt es ja genügend andere beispiele. diesmal war es halt der chinahype.  

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-Ja die Chinaknaller.....

 
  
    #1402
15.12.14 17:44
sind echt lustig......aber noch viel lustiger sind die Menschen die tatsächlich noch an diese Märchen vom niedrigen KGV, unterbewerteten Mega Unternehmen usw usw glauben!!  

224 Postings, 2396 Tage Kleinanleger123456.Dann

 
  
    #1403
15.12.14 18:58
... machst du dich also lustig über mich? Aha.

Die Webseite wird mit Sicherheit nicht abgeschaltet und die Aktie wird auch nicht vom Markt verschwinden weil damit ja ein Geschäftsmodell verloren geht. Nimmt man die letzten 2 Monate gab es einen Anstieg von ca 33 % (bei kurzzeitig über 40%), 6 Monate = 5%. Es ist eine Zockeraktie an der man viel verlieren kann. Das heißt nicht daß man hier nicht auch richtig absahnen kann. Und nur aus diesem Grund sind hier welche investiert, nicht wennl man ganz konservativ mit 3% Vorsteuerdividende im Jahr ohne Risiko zufrieden ist.

 

772 Postings, 2272 Tage Birdy99hmm

 
  
    #1404
15.12.14 19:35
bei diesem Titel wäre ich jedenfalls sehr vorsichtig.
Meine Erfahrung bisher ist, dass die risikoreichsten Aktien i.d.R. schlechte Investments sind. Das Ausfallrisiko ist einfach zu gross.

Bei dieser Firma frage ich mich, wie sie überhaupt weiterfahren wollen. Eigentlich müssten sie den Abschluss 2014 bereits vorbereiten. Sie haben aber noch nicht mal den Abschluss 2013 testieren lassen und für die Erstellung haben sie fast ein Jahr gebraucht. Wie kann eine solche Firma überhaupt wirtschaften? Zudem gab es diverse personelle Wechsel im Management der Firma. Auch institutionelle Anleger sind kaum investiert an dieser Firma.

Weiter ist fraglich, ob die Firma nicht unterdessen in argen Schwierigkeiten sein könnte, weil Banken allenfalls ihre Kredite fällig gestellt haben. Liefert bei einem solchen Szenario noch jemand an die Firma (falls ja wohl nur noch mit Vorkasse) und produzieren die noch etwas?

Fast Casualwear hatte m.E. eher etwas weniger Probleme als diese Firma. Aber unterdessen ist die Aktie nicht mehr handelbar und praktisch wertlos. Ein ähnliches Szenario bei CSG ist m.E. recht wahrscheinlich.



 

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-#1403

 
  
    #1405
15.12.14 19:54

Die Webseite wird mit Sicherheit nicht abgeschaltet und die Aktie wird auch nicht vom Markt verschwinden weil damit ja ein Geschäftsmodell verloren geht.

Nun das haben die Anleger einer Fast Casualwear und einer Ming Le auch gedacht.

Und zu #1404

"Fast Casualwear hatte m.E. eher etwas weniger Probleme als diese Firma."

Ich glaube zu diesem Quatsch muß man gar nichts sagen!!!

 

772 Postings, 2272 Tage Birdy99na

 
  
    #1406
15.12.14 20:08
Fast hat wenigstens einen testierten Abschluss für 2013 fristgerecht publiziert und auch die Quartalsabschlüsse bis Q2 wurden fristgerecht eingereicht.
Das kann man von CSG wohl nicht sagen.  

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-Ah ja.....ok sorry

 
  
    #1407
15.12.14 20:51
mein Fehler!!  ;)

Ja dann ist die Situation ja halb so schlimm......Homepage, produkte die man käuflich erwerben kann, Handelsplätze, Büro, Ansprechpartner der IR, Meldungen, Entwicklung usw usw.....braucht doch kein Mensch und wird total überbewertet!!!  

Hauptsache die Luftnummer hat nen Märchen Abschluss für 2013 publiziert......den sich im übrigen Anleger die auf diese Abzockernummer reingefallen sind über's Bett nageln kann!!!

Die Chinabuden sind alle nach dem selben Plan gebastelt......solltest du aber mittlerweile wissen!!

Aber ich denke auch hier sind die wahren Absichten andere.....  

224 Postings, 2396 Tage Kleinanleger123456.Hier bezweifelt keiner

 
  
    #1408
1
16.12.14 19:42
daß es bei den Chinaholdings einige Unregelmäßigkeiten gab die das Geschäftsmodell als unseriös bzw. daß diese teilweise "mit  Betrugsabsicht" aufgegeben wurden. Allerdings kann man das nicht pauschalisieren, es gab einige Fälle wo es andere Gründe wie Unerfahrenheit und mangelhaftes Engagement der chinesischen Eigentümer herausstellte. Das geht natürlich aufs Gleiche hinaus. Dennoch ist das Risiko auch mit eingepreist wenn der Kurs so niedrig liegt.

Ist auch sinnlos darüber zu diskutieren weil wenn man etwas von Grund auf ablehnt wie du kann man auch keine sachliche Diskussion über Details führen. Ein Hinweis auf die extrem hohe Risiko dieser Aktie reicht. Und das haben hier ja nun alle begriffen. Wenn man es aber extrem oft wiederholt werden Vermutungen von anderen Personen als erwiesene Tatsachen aufgenommen und dafür hat hier keiner die wirklichen Einblicke um das beurteilen zu können.  

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-Einige Unregelmäßigkeiten?? ;)

 
  
    #1409
16.12.14 20:21
Sehr nett formuliert......

Und es ist vollkommen richtig das ich das täuschen und abzocken von Anleger von Grund auf ablehne!!!

Sachliche Diskussionen waren bis heute mit den extremen "China-Experten" nicht möglich, wie denn auch wenn mittlerweile jeder weiß was wirklich hinter diesen Briefkasten-Holdings steckt.

Wer bis heute noch versucht diese Tatsachen zu verschönern hat es entweder wirklich noch nicht verstanden oder möchte es nicht verstehen!

Aber wenn der Tag gekommen ist an dem auch diese Homepage abgeschaltet wird und der Kurs bei 0,20€ steht bin ich mal gespannt welche Märchen es dann hier zu lesen gibt!  

772 Postings, 2272 Tage Birdy99falls

 
  
    #1410
16.12.14 23:10
man schon in China Aktien investieren will, sollte man m.E. ein ganzes Portfolio von verschiedenen solchen Aktien kaufen (allenfalls auch von Deutschland und den USA). Der Anteil am Gesamtportfolio würde ich aber trotzdem eher tief halten.

Es ist extrem schwierig zu sagen, welche Firmen die guten sind und welche die schlechten China Firmen. Sicher ist, dass es meistens besser ist, dann zu kaufen, wenn die Preise tief sind, als wenn die Preise hoch sind. Sonst kauft man ja auch die Produkte, die gerade "on sale" sind.

Falls man davon ausgeht, dass eh alles Betrüger sind (und ausschliessen würde ich diese Möglichkeit auch nicht), erübrigt sich das natürlich und man kauft besser gar keine China Aktien.
 

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-#1410

 
  
    #1411
17.12.14 02:16
Dieser Beitrag ist mit den Meldungen und New´s der Chinakracher zu vergleichen......viel Wörter und 0,0 Information.

Und im letzten Absatz nehmen wir schnell den Quatsch zurück den wir in den ersten beiden zum besten gegeben haben.

Es ist wirklich nicht zu glauben was hier so mancher User abzieht!!  

772 Postings, 2272 Tage Birdy99#1411

 
  
    #1412
17.12.14 11:59
Mein Punkt war, dass man diversifizieren sollte, sonst ist das Risiko von einem Totalverlust sehr hoch. Diese Aktie (CGA) würde ich zudem sicher nicht kaufen. Das ist wohl einer der problematischsten Titel überhaupt.

Zusammenfassend kann man sagen: Das einzig positive von China Aktien war bisher, dass sie an meinem Gesamt- Portfolio einen immer geringeren Anteil haben, weil die Kurse immer mehr gefallen sind :)




 

224 Postings, 2396 Tage Kleinanleger123456.Nun

 
  
    #1413
18.12.14 14:31
ich bin investiert und halte die Aktie auch. Tatsache ist daß es Anzeichen für Unregelmäßigkeiten gibt, diese aber nicht bestätigt sind. Der Kurs preist diese Unregelmäßigkeiten ein. Viel tiefer wird die aktie dann wohl nicht mehr sinken können außer auf 1.

Egal, standpunkt ist standpunkt und ich will dich weiß gott nicht überzeugen. ich kenne auf jeden Fall keine Aktie mit mehr Potential und deshalt bin ich hier dabei. 50% innerhalb kurzer Zeit sind möglich und wenns gut läuft auch 500. Dagegen steht 1 % verlust meiner Anlagen. da stellt mich Russland vor weit mehr kopfzerbrechen. Ich finde nur die überzogen negative Propaganda hier echt nervig. Wer kein Risiko eingehen will der hat auch an der Börse nichts verloren und wer einem geregelt gelisteten Wert Betrug ungeschminkt vorwirft begeht Rufmord, egal welche Indizien er anbringt. Ich fühle mich durch dein Handeln auf jeden Fall direkt geschädigt und in anderen Umständen wäre da eine Anzeige ja wohl gerechtfertigt ;)  

224 Postings, 2396 Tage Kleinanleger123456.Brokerjoker

 
  
    #1414
18.12.14 14:33
...war damit natürlich gemeint ;)  

179 Postings, 2231 Tage Helloitsme#1413

 
  
    #1415
18.12.14 15:52

"Tatsache ist daß es Anzeichen für Unregelmäßigkeiten gibt, diese aber nicht bestätigt sind."

Was in der Tat nicht bestätigt ist, ist sowohl die 2013er Bilanz (kein Testat!) als auch das vorläufige Ergebnis 2013 (untestierte Zahlen! adhoc vom 24.11.). Ich würde das genauso als "Unregelmäßigkeit" bezeichnen, wie die Tatsache, daß es seit seit Mai keinen CFO mehr gibt (Rücktritt des damaligen CFOs), sowie ein (deutsches) AR-Mitglied ohne Angabe von Gründen im September zurückgetreten ist.

"Der Kurs preist diese Unregelmäßigkeiten ein."

Nein, tut er bei Weitem nicht! Aktuelle MK 23 Mio€!

"Viel tiefer wird die aktie dann wohl nicht mehr sinken können außer auf 1."

Bei einem Kurs von 1,-€ wäre das Unternehmen immer noch mit 17,7 Mio€ bewertet. Für eine Klitsche, die in Sachen Intransparanz kaum zu toppen ist, m.M. nach ganz schön viel.

Das einzige Potential, das ich bei dieser Aktie sehe, ist 100% Verlust.

 

772 Postings, 2272 Tage Birdy99China Geflüster

 
  
    #1416
18.12.14 16:56
Der Bericht von China Geflüster mahnt jedenfalls zur Vorsicht:

http://boersengefluester.de/china-specialty-glass-verwirrende-zahlen/

 

224 Postings, 2396 Tage Kleinanleger123456.Unternehmenswert

 
  
    #1417
19.12.14 15:57
"Bei einem Kurs von 1,-? wäre das Unternehmen immer noch mit 17,7 Mio? bewertet. Für eine Klitsche, die in Sachen Intransparanz kaum zu toppen ist, m.M. nach ganz schön viel."

Genau: deiner Meinung nach!!!!

Die Aneinanderreihung der Ereignisse haben mich genauso an dem Unternehmen zweifeln lassen und ich rate auch jedem der Einsteigen will sich hier genau zu informieren, eben z.B. bei Chinageflüster.

Aber was ist denn wirklich passiert? Die Wirtschaftsprüfer BEMÄNGELTEN!!! unzureichende Belege und Nachweise. Das heißt wir haben das altbekannte Problem daß die chinesischen Unternehmen nicht nach deutschem Recht Buch führen. Sollte die Bestätigung des Geschäftsberichtes doch noch erfolgen was ist dann? Was für Argumente führst du dann an daß das Unternehmen 0 € Wert ist?

 

179 Postings, 2231 Tage Helloitsme#1417

 
  
    #1418
19.12.14 19:43
Ich werde dir antworten, sollte ein Testat erteilt werden.
Geh also davon aus, daß du nie eine Antwort bekommst. ;)  

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-#1413

 
  
    #1419
2
19.12.14 20:14
Solche Beiträge beweisen erneut mit welch gefährlichem Halbwissen hier immer noch User versuchen diese Abzocker Aktien zu verharmlosen.

Wer hier mit solch unhaltbaren Unterstellungen um sich wirft kann nicht wirklich verlangen dass man ihn ernst nimmt.

Anzeigen?? Anzeigen sollte man Schreiberlinge die mit ihrer Propaganda bewusst User getäuscht haben und die wahren Hintergründe dieser Chinabuden vertuschen wollten.

Es gibt hier User die schon vor dieser Bude gewarnt haben als die Kurse noch ganz anders aussahen.....zudem die ganzen Berichte die im Vorfeld gewarnt haben!!

Die würde ich dann auch mal eben anzeigen!!  ;)

Solch lächerliche Beiträge sind nichts Neues.......und auch bei 0,50€ werden es noch User geben die gegen Windmühlen kämpfen.

Spätestens wenn die nächste Homepage abgeschaltet wird (siehe Fast Casualwear und Ming Le) werden auch hier die "Kleinen Ableger" sich neue Spielplätze suchen müssen.......

Und was diese denken, fühlen oder sonstiges interessiert mich nicht im geringsten.......  

224 Postings, 2396 Tage Kleinanleger123456.Fröhliche Weihnachten

 
  
    #1420
23.12.14 13:55
Und guten Rutsch den vielen Interessierten hier und auch denen die hier viel zuviel unsinnige Untergangsprovezeiungen posten. Es wird noch lange so weitergehen. Wir lesen voneinanger ;)  

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-"Prophezeiung"??

 
  
    #1421
23.12.14 21:36
Als Prophezeiung – auch Weissagung oder Verheißung – bezeichnet man in religiösen Kontexten eine Prognose von Ereignissen in der Zukunft.

Nun hier hat wohl jemand nicht richtig aufgepasst.......hier muss nichts mehr prophezeit werden oder "untergehen"......die Chinakracher sind schon abgesoffen und liegen auf dem dunklen Grund des Börsenmeeres......und das würde bereits vor Monaten prophezeit!!  ;)  

772 Postings, 2272 Tage Birdy99hmm

 
  
    #1422
24.12.14 10:14
Die Frage ist, ob sich Aktien mit sehr hohem Risiko lohnen.
M.E. eher nicht, ein Beispiel ist Fast Casualwear, der Titel ist unterdessen wertlos.

Aktien die eine Auszahlung wie Lotterie Tickets haben (kleine Wahrscheinlichkeit auf einen hohen Gewinn und grosse auf einen Totalverlust) u.a. Penny Stocks sind sind i.d.R. schlechte Investments.
Die Frage ist noch, ob nur einige oder alle China Aktien hoch Risiko Anlagen sind.

vgl. dazu auch:
http://falkenblog.blogspot.ch/2011/01/...-premium-has-wrong-sign.html
 

772 Postings, 2272 Tage Birdy99als

 
  
    #1423
24.12.14 11:12
Anleger würde ich einmal versuchen, das Management oder den Aufsichtsrat zu kontaktieren.
Falls das nicht klappt, würde ich die Aktien verkaufen.
Die Börse könnte auf die Idee kommen, den Titel vom Markt zu nehmen. Die meisten Termine wurden nicht eingehalten. Falls die Verantwortlichen nicht mehr kontaktierbar sind, dürfte ein ordnungsmässiger Börsenhandel nicht mehr gewährleistet sein (sprich Delisting). Dann ist das Geld wahrscheinlich weg.  

224 Postings, 2396 Tage Kleinanleger123456.Messen mit zweierlei Maß

 
  
    #1424
30.12.14 08:47
Es wurde ein einziger Termin verpasst und das ja mit Begründung. Das Verschieben von Folgeterminen ist eine Nachwirkung dessen. Gk Software, renomiertes deutsches Unternehmen im SAP Umfeld hatte ebensolche Verzögerungen. Auch da wurde der Geschäftsbericht bemängelt und daher die Hauptversammlung verschoben. Inzwischen ist alles in Butter, aber die Folgen im Aktienkurs waren weitaus geringer als bei den Vorverurteilten China Holdings.

Man mißt hier mit zweierlei Maß.  

2049 Postings, 2643 Tage -brokerjoker-Aber......

 
  
    #1425
30.12.14 12:24
du hast es in deinem Beitrag doch selber beantwortet.....

"Gk Software, renomiertes deutsches Unternehmen im SAP Umfeld"

Eine Deutsche AG, mit operativen Geschäft, Firmensitz in Deutschland und auch dort gelistet und nicht in Paraguay oder Usbekistan weil man im eigenen Land nicht gewünscht ist.

und auf der anderen Seite.....

Eine Briefkasten-Holding ohne operatives Geschäft, ohne Büro oder anständiger Niederlassung, ohne nachvollziehbaren Meldungen/Zahlen/Fakten, ohne prüfbarer Produkte oder Partner......usw usw.

Fällt dir was auf??

Hier wird nicht mit zweierler Maß gemessen sondern hier werden Äpfel mit Birnen verwechselt......

Diese Chinabuden sind wertlose Werkzeuge Anlegern unter dem Deckmantel Primestandaed das Geld aus der Tasche zu ziehen um sich anschliessend still und heimlich zu verdrücken.......siehe FAST CAsualwear und Ming Le usw usw.......  

Seite: < 1 | ... | 54 | 55 | 56 |
| 58 | 59 | 60 >  
   Antwort einfügen - nach oben