CR Capital Real Estate AG Dividende


Seite 5 von 11
Neuester Beitrag: 20.03.20 10:41
Eröffnet am: 06.01.11 12:04 von: ralfjaeckel Anzahl Beiträge: 274
Neuester Beitrag: 20.03.20 10:41 von: William Wal. Leser gesamt: 75.791
Forum: Börse   Leser heute: 24
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

17457 Postings, 3989 Tage M.Minningervorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2012

 
  
    #101
05.07.13 16:33
CR Capital Real Estate AG: Legt vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 vor

- Gewinnzone in 2012 noch nicht erreicht

- Umsatz um 27 Prozent auf TEUR 8.621 gestiegen

- Entwicklung eigener Projekte vorangetrieben

Berlin, 05. Juli 2013 - Die CR Capital Real Estate AG (WKN A0WMQ5) legt Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 vor. Demnach stieg der Umsatz im Berichtszeitraum um 27 Prozent von TEUR 6.782 auf TEUR 8.621. Diese Steigerung resultiert vor allem aus einer deutlichen Verbesserung der Verkaufsumsätze auf TEUR 7.364 nach TEUR 4.826 ein Jahr zuvor. Allerdings ist es der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2012 noch nicht gelungen, wieder in die Gewinnzone zu kommen. Vielmehr muss die CR-Gruppe nach einem Verlust in Höhe von TEUR 736 in 2011 im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 ein Minus in Höhe von TEUR 2.570 ausweisen.

Zum einen reichten die im Geschäftsjahr 2012 erzielten Umsätze allein erneut nicht aus, ein positives Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr zu erzielen Zum anderen gelang es entgegen der anfänglichen Planung nicht, im abgelaufenen Geschäftsjahr durch Bewertung der im Bestand befindlichen Grundstücke zum Marktwert entsprechende Ergebnisse zu erzielen, die ausgereicht hätten, das angestrebte Ziel eines positiven Konzernergebnisses zu erreichen. Da insoweit auf der Ertragsseite in 2012 auch noch entsprechende Positionen zur nachhaltigen Ergebnisverbesserung fehlten, erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr im Gegenzug der Betriebsaufwand zusätzlich durch außerordentliche Abschreibungen in Höhe von TEUR 713 bei zum Verkauf bestimmter Grundstücke und durch weitere Abschreibungen bei den mittlerweile fertiggestellten Bauvorhaben Czarnikauer Straße in Höhe von TEUR 401.  ............

http://www.finanznachrichten.de/...um-geschaeftsjahr-2012-vor-016.htm  

1151 Postings, 2480 Tage Qantas_FlugDie Zahlen für 2012 haben

 
  
    #102
06.07.13 17:37
mich schon überrascht - mit einem derart hohen Wertberichtigungsbedarf auf die Grundstücke habe ich nicht gerechnet. Bei einem Umsatz von 8,6 Mio gepflegte 2,5 Mio Verlust auszuweisen, ist schon eine Ansage :-(
Kann hier im Forum jemand abschätzen, wie hoch der erwartete Verkaufsumsatz und, noch wichtiger, der zu erwartende Gewinn aus dem Verkauf der 54 ETW`s zum Herbst 2013 sein kann? Ist die Marge im Wohnungsbau wirklich so gut, dass die Gesellschaft weiterhin überleben kann? Oder wird hier einfach früher oder später das Geld verbraucht sein?  

10765 Postings, 5109 Tage gate4shareNächstre Woche ist die HV

 
  
    #103
1
21.08.13 22:49
Und heute kaum teilweise direkt Kaufpanik auf!

Wir wwaren gestern noch deutlich unter 50 cent, so um 48 und heute mittags zwischen 13 und 14 uhr gingen zig tausende über den Tisch und sogar zu Kursen bis zu 64!

Hätte ich mal auch ein paar für über 60 eingestellt, dann könnte ich nun wieder für 52 zurückkaufen.

HIer muss schon sich schon mehr ergebn. Ja bisher haben die viel Mist und Verlust gemacht.

Aber die Bauträgersache ist in Berlin extrem ertragreich und man hat schon mehrer Grundsütcke in guten Lagen......

Da könnte sich insgesamt wohl noch mehr als 10 bis 15 Mio Ertragspotential ergeben!

Allein schon wenn man die Grundstücke bebaut, die man jetzt schon hält und als Eigentumswohungen weiter verkauft.
Gleichzeitig wird man wohl jetzt auch noch nach weiteren Grundstücken Ausschau halten.

Also ich kaufe um 45 und darunter auf jeden Fall nach und gebe über 60 ein paar Stücke ab!
allerdings den grössten teil werde ich wohl erst über 90 cent verkaufen und einen rest von mind 10% halte ich noch viel länger!  

4435 Postings, 3787 Tage kologe74

 
  
    #104
1
03.10.13 14:31

 cent. sehr gut. geht wider aufwärts

 

10765 Postings, 5109 Tage gate4shareJetzt 80.......hier sind noch 100% drin!

 
  
    #105
1
14.10.13 15:08
Wohl auf ein paar Monate hin aus..

Aber ein Bauträger in Berlin.....,das ist doch DIE Story  

10765 Postings, 5109 Tage gate4shareMan Leute versteht ihr es nicht? Man hat bereits

 
  
    #106
1
15.10.13 15:24
Grundstücke für ca 300 Wohnungen in Berlin.

Man plant erst, verkauft die Wohnugenn für im Schnitt 3,000 Euro, und bisher waren alle Wohnungen schon verkauft, bevor man mit dem bau anfing!

So braucht man nur das Grundstück als Eigenkapital zur Verfügung stellen, die anderen Gelder für die Bezahlung von Rohbau und Ausbau etc. kann von dan Zahlungen gemäss Bauträgerverordnung der Käufer beglichen werden.

Am ende hat man ca 20 % des Erstellungspeises wohl um 2,500 qm Gewinn gemacht!

Und es ist wohl damit zu rechnen, dass die Preise sich in Berlin eher erhöhen.

Und 3,000 Euro ist auch nicht  zu teuer- bei 12 Euro Miete rechnet sich hier bei Neubauten noch fast 4% Rendite, das gibt es bei Neubau sonst nirgendwo!  

7821 Postings, 6754 Tage gvz1EUR 1,25 auf 'KAUFEN'

 
  
    #107
8
25.10.13 12:16
CR Capital Real Estate AG: GBC AG stuft CR Capital Real Estate AG bei einem Kursziel von EUR 1,25 auf 'KAUFEN'

Berlin, 25.10 2013 - Das Analysehaus GBC AG empfiehlt die Aktie der CR Capital Real Estate AG (WKN A0WMQ5) bei einem Kursziel von EUR 1,25 zu kaufen. Nachdem das Unternehmen vor zwei Jahren damit begonnen hat, sein operatives Geschäft schwerpunktmäßig auf das Bauträgergeschäft im Wohnungsneubau in Berlin auszurichten, wird die CR Capital Real Estate AG dieses Jahr wieder den Break-even erreichen. Das Kursziel spiegele die Gewinnerwartung der nächsten zwei Jahre wieder, die durch eine entsprechend gefüllte Projektpipeline bereits sichergestellt ist, schrieb Analyst, Cosmin Filker, in einer Studie vom 25.10.2013. Bei den in diesem und nächsten Jahr umsatzwirksam werdenden Neubauvorhaben waren fast alle Wohneinheiten vor Baubeginn verkauft.

Ende der Corporate News
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

10765 Postings, 5109 Tage gate4share5 Mio Gewinn!

 
  
    #108
03.11.13 18:42
Auf der letzten HV sagte der Alleinvorstand,er rechne noch für 2013 mit einem Gewinn von 1 bis 1,5 Mio und für 2014 mit einem Gewinn vonca 3 bis 3,5 Mio Euro!

Das kann er wohl so schon absehen, weil ja die Bauten zu einem  Grossteil schon erstellt und verkauft sind.

Wenn diese Gewinne erzielt werden, dann ist das Vermögen  in der AG bei ca allein 1,10 Euro je Aktie. Neben dem Neubaugeschäft hat man noch eine vermietete Villa,die man verkaufen will und ein grosses Gewerbeobjekt, das in mehrere Teil aufgeilt ist und langfristig an Haemato AG , MPH und Magnum vermietet ist! Da werden auch jedes Jahr über 100 tsd Mieteinnahmen generiert.  

4435 Postings, 3787 Tage kologeraus

 
  
    #109
1
22.01.14 13:22
also 90 Cent waren sicher gute Ausstiegskurse.

CR bietet zwar Chancen, aber die Risiken überwiegen eindeutig. All die Gewinnversprechungen, etc. sind sehr vage und unsicher. Und die Kommunikation ist immer noch unter aller Sau.

Also lieber jetzt raus bevor der Kurs wieder auf 40 Cent fällt.  

8213 Postings, 2862 Tage xelleonübernahmephantasie wegen Adler Real Estate

 
  
    #110
1
10.02.14 14:39

10765 Postings, 5109 Tage gate4sharees wird weiter rauf gehen......

 
  
    #111
1
18.02.14 04:37
Also der Gewinn für 2013, also der schon erzielt sein müsste, wurde vom Alleinvorstand im August auf 3, bos 3,5 Mio angegeben und das nach Kosten und Steuern.

Also das wäre der netto-Gewinn. und das ist keinesfalls vage, wenn der Vorstand diese Zahl so direkt klar sagt .

Für 2014 bin ich mir JETZT nicht mehr ganz sicher...aber habe ich doch hier schon geschrieben....waren das 5 bis 6 Mio?

Wir pendeln nun schon über 4 Wochen um 90 bis 96 cent , mit tendenziell steigender Tendenz, und es kommen auch durchaus gute Umsäzte zustande.

Man kann verstehen, dass einige , die damals vor Jahre zu 90 oder 88 war auch lange Kurs, gekauf haben , nun endlich verkaufen wollen ohne Verlust.
Allerdings der Grossteil der Erstkäufer, die noch vor Börseneinführung kauften, zahlten wohl um 1,60 bis 2,40, soweit ich gehört habe.

Und diese Kurse sind bei Erreichen der avisierten Gewinn und guten Aussichten für die kommende Jahre, durchaus drin!  

634 Postings, 2194 Tage BankdirektorBald müssten die Erfolgszahlen kommen!

 
  
    #112
31.03.14 20:34
Schön, dass hier auch Interessierte sind.

Der Kurs hatte sich ja ein paar Wochen konsolidiert und ab heute geht es wieder hoch.
Es ist sehr wahrscheilich, jetzt in 2013 hohe Gewinne erzielt wurden, weil man ja Bauten (Mehrfamilienhäuser) an Käufer verkaufte - Kosten sollen 2500 qm sind, Verkaufspreis  ca 3000.

 

17457 Postings, 3989 Tage M.MinningerSachkapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital

 
  
    #113
1
23.05.14 14:17
DGAP-News: CR Capital Real Estate AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Strategische Unternehmensentscheidung CR Capital Real Estate AG: Sachkapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital

23.05.2014 / 13:14

Die CR Capital Real Estate AG, Berlin (WKN A0WMQ5), gibt bekannt, dass das Grundkapital der Gesellschaft durch die am 22.05.2014 im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg eingetragene Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage einer Forderung von EUR 15.000.000,00 um EUR 3.783.778,00 auf EUR 18.783.778,00 aus dem genehmigten Kapital durch Ausgabe von 3.783.778 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien zum Ausgabebetrag von EUR 1,00 je Aktie erhöht wurde. Es handelt sich um eine Forderung der HAEMATO AG gegen die CR Capital Real Estate AG aus dem Kauf eines Immobilienportfoliounternehmens. Die neuen gegen Sacheinlage auszugebenden Aktien wurden von der HAEMATO AG mit Sitz in Schönefeld, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg unter HRB 88633, vollständig zum Ausgabebetrag von EUR 1,00 je Aktie gezeichnet. Mit dieser Maßnahme stärkt die CR Capital Real Estate AG ihre Eigenkapitalbasis und schafft damit konsequent die Voraussetzungen für das weitere Wachstum.  ...[...]

http://www.finanznachrichten.de/...us-dem-genehmigten-kapital-016.htm
 

22 Postings, 4200 Tage Sir SimonVerwässerung?

 
  
    #114
1
24.05.14 12:49
Ist diese Kapitalerhöhungen nicht eine starke Verwässerung der "Altaktionäre"?  

22 Postings, 4200 Tage Sir SimonDividendenberechtigt?

 
  
    #115
1
24.05.14 12:54
Sind die neuen Aktien sofort dividendenberechtigt?  

4435 Postings, 3787 Tage kologeKEin

 
  
    #116
26.05.14 09:21
kann mal jemand erklären was es mit der KE auf sich hat?

Die Hameto hat wohl alle neuen Aktien zu 1,- Euro gezeichtnet. (müsste der Kurs jetzt nicht auf 1,- Euro steigen?)

Wieso hatte die Hameto so eine hohe Forderung an CR? und wieso wird die Forderung in eine KE umgewandelt?

ich kapier das nicht.  

323 Postings, 2445 Tage feingeist1Haemato

 
  
    #117
30.05.14 18:45
hatte eben noch eine Forderung gegenüber CRE. Anstatt sich diese auszahlen zu lassen hat man
sich durch die KE an CRE in Höhe von 3,8 Mio. beteiligt. Dr. Pahl verspricht sich viel von dieser
Investition! Der Wert wird noch viel Freude bereiten. Habe mich heute eingedeckt.  

17457 Postings, 3989 Tage M.MinningerVeränderung in den Organen der Gesellschaft

 
  
    #118
17.06.14 10:06
DGAP-News: CR Capital Real Estate AG / Schlagwort(e): Personalie CR Capital Real Estate AG: Veränderung in den Organen der Gesellschaft

17.06.2014 / 09:48

Veränderung in den Organen der Gesellschaft

Berlin, 17. Juni 2014 - Die CR Capital Real Estate AG, Berlin (WKN A0WMQ5), gibt Veränderungen in den Organen bekannt.

Herr Siegfried C. Fernitz hat das Aufsichtsratsmandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Herr Dr. Christian Pahl wurde zum Mitglied des Aufsichtsrates bestellt.

Herr Axel Eggers hat das Vorstandsmandat niedergelegt, um sich eigenen Projekten in Selbständigkeit widmen zu können. Herr Stefan Demske wurde zum Vorstand bestellt.

"Wir danken Herrn Fernitz und Herrn Eggers für Ihr Engagement in der Weiterentwicklung der Gesellschaft und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute. Sie haben dazu beigetragen, dass ein im Wert steigender Immobilienbestand im Großraum Berlin aufgebaut wurde. Die mit eigenem Geld finanzierten Grundstücke geben darüber hinaus die Basis für einen weiteren Ausbau des Erfolgs in Folgejahren", so Stefan Demske, Vorstand der CR Capital Real Estate AG. ...    [...]

http://www.finanznachrichten.de/...n-organen-der-gesellschaft-016.htm  

8213 Postings, 2862 Tage xelleonExplosion nach top news

 
  
    #119
17.06.14 10:38

8213 Postings, 2862 Tage xelleon70.000 Aktien abgeräumt fast +20%

 
  
    #120
17.06.14 10:39

323 Postings, 2445 Tage feingeist1Kapitalerhöhung

 
  
    #121
08.07.14 13:44
anstatt Abschreibung der Forderung?  

634 Postings, 2194 Tage BankdirektorKursaussichten

 
  
    #122
1
19.07.14 13:15
Bin hier seit so 70 cent dabei, wollte dann als man runter ging auf ca 55 cent verbilligen, und dann auch bei unter 40 verbillige- wenige konnte ich zu 31 oder 33 . So hatte ich einen durchschnitts-Einstiegskurs von 41 erreicht, habe aber zu viel und zu früh abverkauft.

Bereits über 60 habe ich welche abgegeben, die meisten um 90 und nun will ich noch welche um über 1 abgeben. Glaube, das meiste, ist bei den aktuellen Zahlen, an Kursverlauf erreicht.
Es ist auch nicht sichtbar, dasss nun auf einmal grosse Gewinne rein kommen......diese niedrigen Gewinne sind ja immer noch da, bzw. werden immer noch keine nachhaltigen, ausreichend hohen Gewinne erzielt, so, dass man davon ausgehen muss, dass nach wie vor, es immer mal wieder Probs bei der Erstellung der Bauten gibt.

Normalerweise kalkulieren, die Wettbewerber von CR mit min 10 % mehr Spanne,als Capital Real Estate. CR schlägt auf den kalkulierten qm Meterpreis ja Wohnung dann 20 % auf, und verkauft bereits komplett vor Baubeginn.

Das Grundstück kauft die AG selber mit Eigenkapital , teilweise kann man auch mit den Verkäufern erreichen, dass da Geld und Grundbucheintragung später fliesst.
Für den weiteren Bau, müssen die Käufer jeweils ratierlich ihre Kaufpreisanteile zahlen, je nach Baufortschritt, gemäss Makler- und Bauträgerverordnung.

Das man nun eben nicht die 20 % als Gewinn im Jahresabschluss ausweist zeigt, meiner Meinung nach, dass man doch nocht weniger Gewinn macht.

Soweit ich das weiss, werden  bei fast jedem Bau die kalkulierten Kosten überschritten, weil viele Sachen und Zwischenfälle passieren können, die man vorher gar nicht kalkulieren konnte! Wenn man dann mit sehr knappen Spannen kalkulierte- 20 % Aufschlag ist knapp - sind die Gewinnanteile schnell für die erhöhten Kosten verbraucht.

Man bietet Wohnungen ab ca 2,800 Euro an, bei den Wettbewerbern bekommt eigentlich nichts unter 4.400 Euro - klar bei den Mitbewerbern zahlt man meistens erst kurz vor kompletter Fertigstellung bzw. bei Einzug.

Es gibt keinen Grund, warum CR Capital Real Estate billiger bauen könnte, ehr wird man mehr ausgeben müssen als Wettbewerber, weil man noch relativ neu im Geschäft ist und doch weniger Erfahrungen hat, als die anderen.
Nehme an, dass die Gewinnspanne die CR Capital Real Estate von anderen vielleicht als Reserve für unvorgesehende Kosten kalkuliert wird, und dann schlagen die erst ihre Marge drauf. Das würde heissen, dass im Regelfall die von CR Capital Real Estate kalkulierte Gewinnspanne, meistens für die Erstellung des Projektes benötigt wird und nur ausnahmesweise werden Gewinn gemacht.

Diese Sache mit Haemato, ist auch merkwürdig. Haemato ist ja eigentlich die ehemalige Windsor AG, die sich nun umbenannt hat. Diese hatte selber auch min 1 Neubauprojekt und einige Anlageobjekte. Es könnte nun sein, ohne , dass ich das weiss, CR diese Objekte übernehmen musste (weil das eine Person die im Hintergrund ist, bestimmt hat) und das zu überhöhten Preisen. Weil diese gekauften Objekte keinen Gewinn erwirtschaften hat man Schwierigkeiten den Kaufpreis zu zahlen, und so zahlt man schliesslich in Aktien.
Bereites kurz nach der Gründung, hatte man CR, Villen in guten Berliner Lagen aufs Auge gedrückt, die als Anlage- oder Aufteilungsprojekt nie einen Sinn machten.
So hielt bei dem vorletzten Bilanzstichtag noch eine Wohnung in einer Villa, wohl die Hauptwohnung, gross und herrschaftlich, die mit 2 % Mietrendite vermietet ist.
Nach Aussagen eines anderen wurde in einem anderen Forum gesagt, dort wohne Herr Dr. Brenske mit Familie.

Bei 2 % Mietrendite muss jeder Verlust machen!

Es kann sein, dass man nun in dem grossen Verbund, Magnum, Haemato, MPH , Windsor und CR Capital Real Estate, die Gewinne von CR ab zu schöpfen versucht hat. Zuerst eben teure Objekt von Windsor und Magnum eingebracht, dass da die erste Hypothek da ist, und das nur ausgleichen kann, durch Gewinne in der Zukunft.
Nun könnte es sein, dass man wieder Gewinne abgeschöpft hat, weil man wieder Immobilien zu überhöhten Preisen in die CR einbrachte!

Juristisch ist das nichts was man vorwerfen könnte. Denn jede Firma, der Vorstand und Aufsichtsrat darf kaufen und verkaufen, was sie wollen, wenn sie dieses beschlossen haben.

Zum Beispiel die CR Capital Real Estate kauft mehrere Immobilienobjekte, ein Neubauprojekt das fast komplett fertig ist und ein Anlageobjekt. Wenn man dann das Neubauprojekt zu den kalkulierten normalen Verkaufspreisen übernimmt, wird CR da mit keinen Gewinn machen,sondern evtl. sollten die letzten Wohnungen nicht mehr verkauft werden, oder noch erhöhte Kosten auftreten Verluste machen.

Wenn man ein Anlageobjekt zu zu hohen Preisen übernahm, wird man das dauerhaft wertberichtigen müssen, das hat man bei CR schon mehrmals gemacht, diese Wertminderung gleicht andere Verluste aus.

Es ist sonst nichts bekannt gegeben worden, was die Übernahme von Objekten von der Haemato, bzw. Windsor betrifft, ausser , dass man einmal vor längerer Zeit sagte, dass Windsor ein Neubauprojekt komplett im Bau an CR Capital Real Estate abgibt, und dafür auch schon die Gewinnanteile erhalten habe.

Also ich bin schon zu 95 % ausgestiegen und würde das tendenziell hier erst mal auch anderen empfehlen. Es ist nicht sichtbar, wie und warum nun in Zukunft Gewinnanteile herkomemn sollten!  

8213 Postings, 2862 Tage xelleonmein Kursziel 10 EUR in 12 Monaten

 
  
    #123
30.07.14 10:11

8213 Postings, 2862 Tage xelleonVolumen Heute allein 120.000 EUR

 
  
    #124
1
30.07.14 10:13
Ich denke zwei  arabische Investment Firmen , die auf den deutschen Immobilienmarkt wollen , kaufen grade CR Capital auf  

17457 Postings, 3989 Tage M.MinningerUmsatzsteigerung in 2014

 
  
    #125
1
09.09.14 10:13
DGAP-News: CR Capital Real Estate AG / Schlagwort(e): Prognose CR Capital Real Estate AG: Umsatzsteigerung in 2014 auf über 18 Mio. Euro; prognostizierter Jahresüberschuss für das laufende Jahr von mehr als 4,5 Mio. Euro

09.09.2014 / 09:58

CR Capital Real Estate AG: Umsatzsteigerung in 2014 auf über 18 Mio. Euro; prognostizierter Jahresüberschuss für das laufende Jahr von mehr als 4,5 Mio. Euro.

Berlin, 09. September 2014 - Die CR Capital Real Estate AG, Berlin (WKN A0WMQ5), gibt den Verkauf des Grundstückes in der Bessemerstraße, Berlin, bekannt. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet die CR-Gruppe damit einen Umsatz von über 18 Mio. Euro und einen Jahresüberschuss von mehr als 4,5 Mio. Euro.

"Wir haben das Grundstück in der Bessemerstraße erfolgreich vermarktet, um unseren Entwicklungsprozess zu beschleunigen. Mit dem Verkaufserlös erwerben wir bereits akquirierte Grundstücke und Projekte, die uns im Jahr 2015 weitere Gewinnrealisierungen ermöglichen. Für das Geschäftsjahr 2015 gehen wir von einem Jahresüberschuss von mehr als 6 Mio. Euro aus", so Stefan Demske, Vorstand der CR Capital Real Estate AG. ...[...]

http://www.finanznachrichten.de/...e-jahr-von-mehr-als-4-5-mi-016.htm  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Börsentrader2005, Ebi52