Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

CORESTATE Capital Holding S.A


Seite 103 von 125
Neuester Beitrag: 21.05.19 06:29
Eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 4.109
Neuester Beitrag: 21.05.19 06:29 von: Arnoldo123 Leser gesamt: 392.350
Forum: Börse   Leser heute: 201
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | ... | 101 | 102 |
| 104 | 105 | ... 125  >  

74 Postings, 457 Tage CroveIch verstehe nicht...

 
  
    #2551
15.04.19 15:02
wie man seine Corestate Aktien unter Euro 40 verkauft wenn Corestate bereit ist Euro 39,98 zu bezahlen?

Ich denke auf der HV werden sie ein weiteres ARP Programm beschließen was meint ihr?



 

94694 Postings, 7007 Tage Katjuschana so generell hat ja der Preis des ARP nichts

 
  
    #2552
15.04.19 15:10
damit zu tun wo man selbst kauft/verkauft.

Gibt ja mehr als genug Beispiele, wo Unternehmen ihre Aktien zu weit höheren Preisen zurückgekauft haben als der Kurs dann später stand. Das allein hat also nichts zu sagen.

Man muss letztlich danach gehen, wo man Corestate fundamental/perspektivisch für fair bewertet hält und auch glaubt, dass der Markt das zukünftig genauso sehen wird.

Dazu kommt, dass manch einem die Gewinne der letzten Wochen vielleicht reichen. Es sind also schlicht Gewinnmitnahmen.

Mal davon abgesehen kann man sich ja irgendwo auch freuen, dass Corestate mal mehr als zwei Tage Aktien kaufen kann. Ich geh davon aus, dass man aber die 40 € noch diese Woche erreichen wird.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

231 Postings, 2618 Tage beetlestuff@crove:

 
  
    #2553
15.04.19 15:43
" Ich verstehe nicht...
wie man seine Corestate Aktien unter Euro 40 verkauft wenn Corestate bereit ist Euro 39,98 zu bezahlen?"

Dann will ich dir das an meinem Beispiel erklären:
Ich halte einen Bestand an corestate-Aktien von 2000 Stück.
Eigentlich für meine Verhältnisse schon zuviel, wenn ich mir die Gewichtung in meinem Depot ansehe.
Dummerweise habe ich mit diesen bestandsaktien einen EK von 50 Euro und konnte eigentlich, wenn ich meinen Regeln folge nicht mehr weiter aufstocken.
Ich bin aber manchmal ein Trotzkopf und habe 500 stück zu 32,50 als Traiding-Position aufgestockt.
Die Position stoße ich jetzt wieder zu 39,95 ab, eben weil die Gewichtung mir Kopfschmerzen macht.

Soll nur heißen:
Gibt immer verschiedene Gründe, eine Position zu reduzieren!
 

1233 Postings, 1219 Tage knmnARP

 
  
    #2554
15.04.19 16:01
Wenn es blöd läuft, werden es eben wirklich wieder nur 2-3 Tage, an denen ein Rückkauf möglich ist.

Hoch heute schon bei 39,50 EUR und wir stehen knapp darunter.


Volumen heute hoch, und da nur noch wenige Handelstage bis zur HV sind, werden langsam sicher auch einige Dividendenzocker kommen.

Weiterhin spannend, was die Leerverkäufer machen werden, da ich auch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen werden, dass nach der HV ein weiteres ARP aufgelegt wird, vor allem, wenn der Kurs wieder fallen sollte. Eventuell wird man 1-2 Wochen den Kurs beobachten und dann entscheiden, oder aber direkt mit der HV/unmittelbar danach ein weiteres ARP verkünden.


Im Endeffekt ist es für uns Anleger ja nur positiv und für Corestate selber auch. Ob sie weitere Übernahmen nun in Aktien (die sie ja unterbewertet finden) oder in Cash bezahlen, ist eigentlich egal. Sie schaffen halt momentan dadurch Shareholder-Value, mit der Option mit den selbst zurückgekauften Aktien auch einen "kleineren" Teil eines Übernahmepreises zu bezahlen.

Zudem besteht die Möglichkeit Bei einem größeren Paket was Corestate erwerben könnte, dass sich durch eine Übernahme eines Unternehmens, auch ein strategischer Investor findet, der die Aktien dann nicht bei nächstbester Gelegenheit wieder auf den Markt wirft.  

1927 Postings, 644 Tage CoshaBislang läuft das doch perfekt

 
  
    #2555
1
15.04.19 16:33
monatelang haben die Anleger gebannt auf den Kurs geschaut und gehofft, mensch hoffentlich drehts jetzt mal nach oben und sich dann kopfschüttelnd abgewendet.
Jetzt schauen die Shortys gebannt auf den Kurs, hoffen darauf das er nachgibt und man schonend covern kann und wenn sich Tag für Tag kopfschüttelnd ab, den HV Termin vor der Brust.

Je weniger Aktien zurück gekauft wurden umso mehr Kaufinteresse anderer Investoren war da und umso mehr Pulver hat Corestate noch zur Verfügung um die LVs ins schwitzen zu bringen.

Tutti bene.  

74 Postings, 457 Tage CroveAlso...

 
  
    #2556
15.04.19 19:12
ich habe auch über gewichtet weil ich zuerst bei Corestate Verluste hatte aber jetzt stehe ich Fett im PLUS!!!

Corestate ist nach wie vor sehr sehr Günstig KGV lt. ING geschätzt bei 6,6 das 2 ARP Programm läuft und es gab 2 Gewinn Prognosen Erhöhungen in den letzten Monate!
Die Dividente liegt momentan bei etwas mehr als 6.25% was nach wie vor sehr Ordentlich ist und ich hoffe auf die Oster Rally!!!

Ich wünsche uns allen einen Fetten Gewinn...
 

231 Postings, 2618 Tage beetlestuffGenau!

 
  
    #2557
15.04.19 20:00
Möge der Schotter mit uns sein!

Frohe Ostern schonmal und weiterhin Dicke Eier!
(Hilft beim Aussitzen).  

1384 Postings, 2058 Tage CentimoKönnte nachher durch die 40€ knallen.

 
  
    #2558
16.04.19 09:23

80 Postings, 67 Tage Grandland40 noch etwas weg, aber was passiert nach der HV?

 
  
    #2559
16.04.19 11:01
Jetzt zumindest kurz vor 11:00h fehlt noch ziemlich ein Euro zu den 40.

Wenn der Saldo fett im Plus steht, dann ist man sowieso viel entspannter.

Frage an die Glaskugel der Anleger Kollegen: Was ist jetzt die Shortie Strategie: Verluste mitnehmen, oder sich von der HV überrollen lassen und darauf hoffen, dass man im Sommer nochmal heftig drücken kann?

Kommt natürlich auch darauf an was auf der HV an eventuellem ARM beschlossen wird denke ich.

Ich werde zumindest nach der HV dann mal ein Stop Loss, bzw. genauer eine "Secure some win" Verkaufsorder reinsetzen.

Nur in welcher Höhe. Hängt natürlich von den HV Beschlüssen ab.

Gruß an die Kollegen  

94694 Postings, 7007 Tage Katjuschaich geh dasvon aus, dass es direkt nach der HV

 
  
    #2560
1
16.04.19 11:05
das große Aktenrückkaufprogramm geben wird, dann ohne Kursbeschränkung, auch wenn ich es etwas anders machen würde. Ich würde wie schon mal erwähnt erstmal 2-3 Wochen ins Land gehen lassen, um kurzfristige Dividendenjäger abzuschütteln und den Chart etwas zu "begradigen", und dann den ARP-Beginn bekannt geben.

Also jetzt vor der HV auf 41-42 €, dann 2,5 € DIV-Abschlag auf 39 €. Dann 2-3 Wochen Konso bis 36-37 €, und dann neues ARP und wieder deutlich steigende Kurse. Wäre technisch und psychologisch sicher am besten. Andererseits könnte man das ARP auch direkt im Anschluss an die HV bringen, weil das die Shorties dann richtig stark unter Zugzwang bringt. Und Konsolidierungen kann es auch weiter oben noch geben. Es spräche ja fundamental nichts dagegen, wenn der Kurs auf 50 € haussiert und erst dann etwas konsolidiert.
-----------
the harder we fight the higher the wall

94694 Postings, 7007 Tage KatjuschaGrandland, welche HV Beschlüsse meinst du, die

 
  
    #2561
16.04.19 11:07
deine Meinung in die eine oder andere Richtung bezüglich deiner Verkaufsentscheidung beeinflussen könnten?

Ich seh da eigentlich nichts überraschendes auf uns zu kommen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

80 Postings, 67 Tage GrandlandEigentlich keine Verkaufsabsichten

 
  
    #2562
16.04.19 12:06
Ich meine eigentlich nur die HV Beschlüsse zum ARP.

Verkaufen will ich eigentlich nicht. Corestate ist eigentlich zum bleiben da, gerade will ich mit 30,50 und 29,00 ja recht gut eingekauft habe. Ich überlege "allerhöchstens" die Gewinnmitnahme einer kleinen Teilsumme meines Engagements. Aber das steht nicht im Vordergrund.

Denn da habe ich z.B. noch den Daimler zu, mit dem ich zwar auch gut im Plus bin, und auch noch sein werde wenn der Dividendenabschlag kommt, den werde ich jedenfalls raushauen. Auto zu Unsicher, Immobilien gefühlt besser. Die 8,x% Dividendenrendite/ Jahr (wenn die Dividende mindestens bleibt) sind ja eine schöne "sichere" Summe.

Das einzige was ich machen würde ist ein "Stop Loss" (falscher Ausdruck) - so in der Gegend um 33-35 als Absicherung wenn ich im Urlaub bin und ausgerechnet dann 'alles abrutscht' -bin ja kein Daytrader sondern lasse es eigentlich lieber laufen und Corestate könne ja wie gesagt der Selbstläufer sein. Brauch eigentlich mehr so Engagements (er weiss was ha ha).
 

1233 Postings, 1219 Tage knmnARP

 
  
    #2563
16.04.19 15:26
Mit der 2. Tranche dürfte es Corestate nun tatsächlich gelingen einiges an Aktien einzusammeln.

Der Kurs kommt gerade auch wieder etwas zurück und ist unter die 39,00 getaucht.  

80 Postings, 67 Tage GrandlandKurs unter 39

 
  
    #2564
16.04.19 16:28
Ich denke da nehmen jetzt einige ihre Gewinne mit, diejenigen die si bei 30-35 eingekauft haben.  

1233 Postings, 1219 Tage knmnARP

 
  
    #2565
1
16.04.19 18:05
Aufgrund der Bedingung von 25% des Volumens aus den letzten 20 Tagen auf Xetra, kann Corestate nunmal nur ca. 25.000 Aktien am Tag zurückkaufen.


Trotzdem verwunderlich der Rückgang heute, bei steigenden Märkten, Rückkaufprogramm, anstehender Dividende, und einem immer noch super super günstig bewerteten Unternehmen. Heute wurde fast den ganzen Tag nur verkauft und immer wieder abgegeben.


Sind nur noch wenige Tage bis zur HV auf Grund der Feiertage. Die Leerverkäufer scheint das alles überhaupt nicht zu interessieren.  

543 Postings, 4826 Tage sudo35% plus

 
  
    #2566
1
16.04.19 19:18
in den letzten 5 Wochen.
Da kann man schon mal schwach werden und Gewinne mitnehmen, trotz Divi und ARP.
Kein Grund zur Sorge also.

 

106 Postings, 153 Tage FluglotseSehe

 
  
    #2567
16.04.19 19:32
Es wie Katjuscha
Der Chartverlauf scheint ja ein Spiegelbild des letzten Jahres zu werden.
Anlauf 41-42
Rückgang auf ca 36 aufgrund Divi und Gewinnmitnahmen um dann auf 45 und höher zu starten.

Der Gesamtmarkt scheint auch mitzuspielen.
Die heutigen Verkäufe sind Gewinnmitnahmen denke ich.
Kein Grund zur Sorge.
Allerdings denke ich nicht dass Corestate unbedingt die Aktien in den 38/39ern kaufen möchte.
Ich denke der support liegt da tiefer...
 

1233 Postings, 1219 Tage knmn@Fluglotse

 
  
    #2568
16.04.19 19:37
Corestate hat da ja keine Möglichkeit einzugreifen, wann sie wie viele Aktien kaufen wollen.

Die haben damit eine Bank beauftragt, die das entscheidet, wann gekauft wird und ich denke sie werden jeden Tag das Maximum kaufen, denn die kommunizierte Obergrenze ist ja 39,98 EUR.  

106 Postings, 153 Tage Fluglotse@KMNM

 
  
    #2569
16.04.19 23:08
Ich bin kein Banker daher habe ich von den Vorgehensweisen zu wenig Ahnung.
Ich könnte mir aber vorstellen dass die Kaufpreise mit der Bank abgesprochen sind.
Kommt auch iwie drauf an was das Ziel ist...möchte Corestate wirklich viele Aktien erwerben ?
Ich denke eher nicht...ich glaube eher dass es zur Kursstabilisierung dient.

:)  

94694 Postings, 7007 Tage Katjuschadie werden sicher so viele kaufen wie sie können

 
  
    #2570
16.04.19 23:14
aber natürlich wird vorher mit der Bank abgesprochen, wie man da vorgehen soll.Wobei das eigentliche Kaufen dann natürlich der Bank überlassen wird. Kann sein, dass die Bank heute beispielsweise Vormittag so viel wie möglich kaufte (25k), was dann dazu führte, dass nachmittags diese Unterstützung wegbrach und der Kurs deshalb zurück kam. Normalerweise würde ich aber hoffen, dass die Bank das halbwegs clever über den Tag verteilt. Nur wissen sie ja am Tagesanfang nicht, ob sie auch nachmittags noch zum gleichen Kurs kaufen können, gerade nach der Erfahrung des 1.Teils des ARP.
Aber mal sehn, vielleicht läuft es die nächsten Tage ja anders. Mal nur beispielsweise 10k bis 13 Uhr kaufen, und dann noch Pulver für die letzten 2-3 Stunden trocken halten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1233 Postings, 1219 Tage knmn39,00 EUR Deckel

 
  
    #2571
17.04.19 12:34
Bei 39,00 EUR scheint vorerst einmal der Deckel zu sein. Da stehen größere Orders im Orderbuch drin.


Dann scheint es so, dass Corestate gemütlich jeden Tag seine 25.000 Aktien zurückkaufen kann. Das verknappt natürlich weiter das Angebot an Aktien.

 

876 Postings, 1874 Tage OGfoxes verknappt auch

 
  
    #2572
17.04.19 13:36
die anzahl an aktien die gewinn und dividendenberechtigt sinkt.

mit jedem Tag wo Corestate zukaufen kann wird auf der HV weniger ausgeschüttet und es bleibt für uns mehr Geld im unternehmen.

Zu spekulieren wie viel wirklich gekauft wird bringt uns glaube recht wenig Corestate wird es zeitnah wieder auf der Homepage veröffentlichen wie beim letzten mal.  

443 Postings, 783 Tage Be eRMotivation

 
  
    #2573
17.04.19 16:52
Die ausführende Bank sollte daran interessiert sein, jeweils das Maximum des Mandats pro Tag auszufüllen. Warum? Weil sie so auch das Maximum der Transaktionsgebühren dem Kunden Corestate berechnen kann.  

106 Postings, 153 Tage FluglotseBE ER

 
  
    #2574
18.04.19 06:35
das klingt sehr einleuchtend.


Aber wenn ich das Unternehmen Corestate wäre, dann würde ich selber keine Aktien bei 38/39 kaufen.
Und auch so wenig wie möglich. Warum soll ich viele Aktien kaufen, das kost mich doch nur ne menge Kohle.

Klar befriedige ich meine Aktionäre mit der Verknappung aber die sind doch jetzt schon einigermassen befriedigt worden für einen 30 % igen Anstieg.

Klar kommt auch auf das Interesse des Unternehmens an. Was hat corestate selber von dem Aktienrückkauf ?
Sie wollen doch eigentlich durch Investitionen wachsen und glänzen , nicht durch Aktienrückkäufe. '' Etwaige Kurspflege dann und wann bedeutet natürlich auch immer eine vernünftige nachhaltige Aktionärsstruktur.


Wo ist eigentlich der basher Kollege...der ständig hier seine penetranten basher Beiträge eingestellt hat ?



 

1233 Postings, 1219 Tage knmn@Fluglotse

 
  
    #2575
18.04.19 08:18
Corestate kauft zurück, weil es das Unternehmen anscheinend für günstig hält.

Der Meinung sind wir ja auch. Das ändert sich auch nicht, nur weil die Aktie jetzt mal 30% gestiegen ist.

Meiner Meinung nach kann die Aktie genauso gut bei 80-90€ stehen ohne überbewertet zu sein.


Das Geld für das ARP ist ja keine Verschwendung, da die zurückgekauften Aktien als Akquisitionswährung dienen solllen. Ist ja letztlich für uns egal, ob in Cash oder ob in Aktien bezahlt wird (die in der Zwischenzeit möglicherweise dann gestiegen sind) bezahlt wird.


Ich hoffe direkt nach der HV auf ein Rückkaufprogramm von 1.000.000 Aktien ohne Obergrenze im Kurs. Wie gesagt, es dient sowieso als Aquisitionswährung, die dann investiert wird.  

Seite: < 1 | ... | 101 | 102 |
| 104 | 105 | ... 125  >  
   Antwort einfügen - nach oben