Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

COMMERCE RESOURCES (€ 0,208)


Seite 1 von 1014
Neuester Beitrag: 17.10.17 05:32
Eröffnet am: 30.06.17 16:45 von: Fibo100 Anzahl Beiträge: 26.329
Neuester Beitrag: 17.10.17 05:32 von: Crashdax300. Leser gesamt: 2.174.125
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 557
Bewertet mit:
80


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1012 | 1013 | 1014 1014  >  

236 Postings, 4181 Tage DrDVCOMMERCE RESOURCES (€ 0,208)

 
  
    #1
80
10.08.06 13:43
Commerce ist auf dem heutigen Stand sicher ein spekulatives Investment. Andererseits liegt die Marktkapitalisierung des Unternehmens bei gerade einmal bei 10 Millionen CAD. Bei einer Goldmine mit ähnlichen Eigenschaften würden Investoren leicht ein Vielfaches bezahlen. Für risikobewusste Investoren ist Commerce daher eine hervorragende Beimischung im Portfolio, die im Erfolgsfall einen enormen Hebel haben kann.

Das Bulk Sampling wird zum Ende des Jahres in eine Pre-Feasibility-Studie münden, die erstmals gesicherte Zahlen für die Wirtschaftlichkeit bieten wird. Selbstverständlich gibt es aber vorläufige Berechnungen, die zwar noch nicht den Realitätstest durchlaufen haben, aber doch eine Richtung vorgeben. So rechnet man damit, dass die Förderquote bei einer Million Tonnen pro Jahr liegen soll, was rund 3000 Tonnen Erz pro Tag entspricht. Bei den durchschnittlichen Gehalten von rund 200 Gramm Tantal und 1.000 Gramm Niob pro Tonne Erz ergeben sich daraus 200.000 Kilogramm Tantal und 1.000.000 Kilogramm Niob pro Jahr. Umgerechnet in Pfund (1000 Kilo entsprechen 2200 Pfund) bedeutet dies, dass 440.000 Pfund Tantal im Konzentrat enthalten sind, die einen ungefähren Verkaufswert von 26,5 Millionen US-DOLLAR darstellen, weitere 2,2 Millionen Pfund Niob im Konzentrat addieren nochmals rund 13 Millionen US-DOLLAR hinzu. Entscheidend sind die Kosten: Für den Abbau und die Herstellung des Konzentrats veranschlagt Commerce Kosten von rund 12 Dollar pro Tonne Erz. Da zwei Tonnen Erz rund ein Pfund (nicht die deutsche Maßeinheit!") Tantal enthalten, stehen Kosten von 24 US-DOLLAR einem Verkaufswert von 60 US-DOLLAR pro Pfund Tantal im Konzentrat gegenüber. Schon für das Tantal allein wäre damit eine Marge von mehr als 100 Prozent erreichbar. Würde das Beiprodukt Niob ebenfalls für den durchschnittlichen Weltmarktpreis von 6,50 US-DOLLAR pro Pfund verkauft, könnten nochmals rund 20 US-DOLLAR zur Marge hinzukommen. Anders ausgedrückt: Im günstigsten Fall könnte der Verkauf des Beiprodukts Niob annähernd für die gesamten Bergbaukosten aufkommen. Der gesamte Erlös aus dem Tantalverkauf (rund 26 Millionen US-DOLLAR, siehe oben) flösse damit direkt in die Marge. Selbst wenn diese Zahlen in der Realität um 50 Prozent verfehlt würden, handelt es sich immer noch um ein sehr einträgliches Geschäft. Wettbewerber wie die australische Sons of Gwalia kommen an solche Margen nicht heran. In der australischen Hard Rock Mine liegen die Kosten pro Pfund Tantal im Konzentrat bei 55 bis 70 US-DOLLAR. Commerce besitzt daher einen geradezu sensationellen Wettbewerbsvorteil.

Wenn jemand noch mehr Info's hat dann bitte ich darum.  
25304 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1012 | 1013 | 1014 1014  >  

1814 Postings, 1950 Tage KleimiammorsDie

 
  
    #25306
13.10.17 10:49

PFS wird sich weiter verzögern, denn jetzt werden auch diese Bohrkerne ausgewertet, damit sie in das Ergebnis einfließen können.
Vielleicht ist man beim Einsammeln auf weitere Auffälligkeiten gestoßen, dann könnte in einigen Monaten erneut gebohrt werden
Aber jetzt kommt ja Bewegung in die Sache, einige Abnehmer wollen lt. Grove sofort eine Geschäftsbeziehung aufbauen. Seine Interpretation von "shortly" ist ja hinlänglich bekannt, nun wird der geneigte Anleger erfahren, was Grove unter "immediately" versteht.  :-)
Noch im Oktober rechne ich mit den ersten "binding MOU's", sowie eine PFS-Finanzierungszusage für Blue River + Ashram.
Aufgrund der PFS wird die Regierung Anfang 2018 sofort mit der Planung/Ausschreibung der Infrastruktur nach Ashram beginnen.
Parallel wird mit den Minenplanungn begonnen.


 

3972 Postings, 2304 Tage thairatEVGewichtssteuer könnte Nd Verbrauch steigern

 
  
    #25307
13.10.17 11:58
Diese Gewichtssteuer, wenn sie Schule macht, könnte den Verbrauch von SEs weiter hochtreiben, durch die Verwendung Fahrzeuggewicht sparender Permanentmagnet-Motoren.

Tesla: Norwegen plant Steuer auf große Elektroautos
Philipp Vetter 12.10.2017

Norweger wollen offenbar die Käufer von besonders schweren E-Autos zur Kasse bitten – und das trifft bislang nur Tesla.

https://www.welt.de/wirtschaft/article169580534/...-Tesla-Steuer.html

DeepL übersetzt
Die Entscheidung von Tesla, Permanentmagnet-Motoren im neuen Modell 3 RWD einzusetzen, dient der Leistungssteigerung und Kostensenkung...
Die Powertrain-Motoren mit Permanentmagneten bieten zahlreiche Vorteile: geringeres Gewicht, höhere Drehmomentdichte und einen besseren Wirkungsgrad im Vergleich zu Asynchronmotoren - ideal für Hybrid- (HEV) und vollelektrische Fahrzeuge (EV). Damit sorgen sie für schnellere Beschleunigung, reduziertes Fahrzeuggewicht und zusätzlichen Platz für andere Komponenten. Es ist daher denkbar, dass NdPr-Motoren in den kommenden Jahren zur dominierenden EV-Technologie werden.

https://investorintel.com/market-analysis/...a875-6235b6b48f-46128485  

2299 Postings, 1323 Tage Crashdax3000Hey thairat

 
  
    #25308
13.10.17 12:36
was sagst (kopierst) du eigentlich zum neuen Hyundai Ioniq?
Ein echter Meilenstein auf dem Weg zur E-Mobilität !!  

3972 Postings, 2304 Tage thairatWechselt Tesla zu Seltene Erden Motoren?

 
  
    #25309
13.10.17 15:51
Frage meinerseits: Wechselt Tesla, um den Massenmarkt zu bedienen, zu Permanentmagnet Motoren mit Seltenen Erden, wo sollen die denn dann herkommen?

Auszug DeepL übersetzt

Jemand hat die Zertifizierungsunterlagen des 2017 Tesla Modells 3 auf einer öffentlichen Seite der Website der Umweltbehörde entdeckt...

Die große Neuigkeit: Das Modell 3 verwendet anstelle der bisher in allen Tesla-Produkten verwendeten Asynchronmotoren einen Permanentmagnet-Elektromotor (PM).

Es mag sich nach einem nerdigen Unterschied anhören, aber das ist auf vielen Ebenen ein großes Ding. Teslas gesamte Identität ist mit dem AC-Induktionsmotor verbunden, den Nikola Tesla Ende der 1880er Jahre selbst patentierte. Darüber hinaus soll das Tesla-Logo ein Querschnitt eines Drehstrom-Asynchronmotors sein. Tesla ist der einzige Hersteller von Elektroautomobilen mit diesem Motortyp, der in der Vergangenheit die PM-Motoren aller anderen Hersteller schlecht geredet hat. Tesla wies darauf hin, dass PM-Motoren bei höheren Drehzahlen tendenziell weniger effizient sind. Auch werden solche Motoren aus Seltenerdelementen hergestellt, die meist in China abgebaut werden und somit der Handelspolitik unterliegen...

Aber nichts davon ist schlecht für Verbraucher oder Aktionäre...Eigentlich ist es eine gute Sache. Zum einen sind PM-Motoren effizienter, solange Sie nicht darauf bedacht sind, eine Maschine mit hoher Leistung zu bauen. Das macht sie zu einer besseren Wahl für täglich gefahrene Pendlerfahrzeuge...

Diese Änderung hat viele sich bedingende Vorteile, besonders wenn Sie versuchen, ein kleineres, weniger teures Elektroauto zu bauen. Ein effizienterer Elektromotor bedeutet, dass Sie eine kleinere Batterie verwenden können, um eine bestimmte Reichweite zu erreichen, was nicht nur den Preis senkt, sondern auch das Gewicht und die Stellfläche der Batterie reduziert. Eine kleinere und leichtere Batterie wiederum ermöglicht ein kleineres und leichteres Auto, was die Effizienz und Reichweite erhöht und den Bedarf an einem großen Motor noch weiter reduziert. Es ist eine selbstverstärkende Veränderung, die das Modell 3 möglich und bezahlbar macht...

https://www.edmunds.com/car-news/auto-industry/...c-motor-design.html  

380 Postings, 474 Tage mach 4interessierst du dich für das thema e-mobilität

 
  
    #25310
13.10.17 16:21
und magnete?
oder verlinkst du das alles hier nur so zum zeitvertreib?

tesla hat vor fast 11 monaten gemeldet, dass sie permanentmagnete kaufen werden und von wem. was für eine überraschung jetzt, dass sie die tatsächlich verbauen wollen in ihren autos.
aber echt !!!
wer hätte das gedacht???
;)))))


http://rockstone-research.com/index.php/en/news/...magnet-supply-deal

 

2299 Postings, 1323 Tage Crashdax3000Schau an:

 
  
    #25311
13.10.17 16:52
Chinesische Magnete....

:-))))  

3972 Postings, 2304 Tage thairatArtikel im Northern Miner über Commerce

 
  
    #25312
13.10.17 21:57
Artikel im Northern Miner

Auszug DeepL übersetzt

Die in Vancouver ansässige Commerce Resources (TSXV: CCE; US-OTC: CMRZF) versucht, die Machbarkeit der ersten Seltene Erden-Mine (REE) in Kanada und eine der bedeutendsten außerhalb Chinas zu bestätigen...

Das Unternehmen sammelt derzeit Geld, um sein zu 100 % in Besitz befindliches Ashram-Grundstück 130 km südlich der Stadt Kuujjuaq im Nunavik-Gebiet im Norden von Quebec weiterzuentwickeln...

Bislang scheint Commerce eine starke Unterstützung auf Provinzebene zu haben. Die Regierung von Quebec wurde im Februar 2017 der größte Aktionär des Unternehmens, nachdem sie eine Million Dollar investiert hatte. Groves hofft, dass die Regierung ihre Optionsscheine ausübt, um weitere 1,5 Millionen Dollar zusätzlich zu zahlen...

Und dann gibt es noch die indigenen Gruppen im Nunavik-Gebiet, vor allem die Inuit. Grove sagt, dass das James-Bay-Abkommen die indigenen Beziehungen vereinfacht...

Ein Haupteinsatzgebiet für REEs ist der wachsende Markt für grüne Technologien...

"Die Realität ist, dass Seltene-Erden-Elemente in Green Tech verwendet werden, und so sollten wir logischerweise so viel Green Tech wie möglich einsetzen...

Unser Ziel ist im Grunde genommen, eine vollelektrische Mine zu haben, Elektrobergbau-Fahrzeuge, Induktions-Ladeplatten zum Aufladen der Fahrzeuge und vielleicht sogar die PSO-Elektrostraßen, möglicherweise gerade um die Mine herum..."

http://www.stockhouse.com/companies/bullboard/...corp?postid=26811077  

3972 Postings, 2304 Tage thairatZimtu: Ich habe mit Chris Grove telefoniert... Di

 
  
    #25313
13.10.17 22:11
Mike zu den Warrants von Quebec und Zimtu:

Ich habe mit Chris Grove telefoniert...
Die andere Tatsache, die wir besprochen haben, war das PP, das im Februar dieses Jahres geschlossen wurde, es bestand hauptsächlich aus institutionellen Kunden. Einige Kleinaktionäre nahmen an dem Deal teil (ich habe selbst einen Teil dieser Platzierung gekauft), aber der Großteil der Platzierung ging an die Regierung von Quebec und Zimtu Capital - keiner von beiden wird wahrscheinlich üblicherweise verkaufen, um die Optionsscheine auszuüben. Und, jene Optionsscheine werden ungefähr $2 Million in die Schatzkammer einbringen, während sie zwischen jetzt und nächstem Februar umgewandelt werden, da der Wandlungspreis um ein Drittel nach dem ersten Jahr steigt.

DeepL übersetzt
http://www.mexicomike.ca/php/phpBB2/...4e9921738df83392b33a84b8a38c09  

1814 Postings, 1950 Tage KleimiammorsVon Ferne

 
  
    #25314
1
13.10.17 22:36

hört man das monotone Summen einer Bartwickelmaschine.

Man kann es bald nicht mehr hören, denn dieser kalte Kaffee wird den Anlegern seit Monaten eingeschenkt.
Neu aber nicht überraschend ist, dass die >>company is currently raising money<<, denn dies wurde hier schon vor Wochen thematisiert.
Ansonsten hat Grove mal wieder eine Postille gefunden, in der er seine PR-Botschaft (would, could, should) verbreiten konnte.
Aber in den nächten Tagen wird Grove bestimmt verkünden, wie weit der Aufbau der sofortigen Geschäftsbeziehung gediehen ist :-))


 

3972 Postings, 2304 Tage thairatArtikel im Northern Miner über Commerce Resources

 
  
    #25315
14.10.17 14:42
Commerce Resources treibt erste Seltene Erden-Mine Kanadas voran
Geschrieben von: Richard Quarisa Oktober 12, 2017

http://www.northernminer.com/news/...hing-ree-mine-ashram/1003790389/  

3972 Postings, 2304 Tage thairatAshram könnte CO2 Ausschuss reduziert werden

 
  
    #25316
14.10.17 14:52
Kanada, bzw. Quebecs Provinzregierung scheint darauf zu drängen, dass Commerce ihre Agenda zur CO2 Reduktion umsetzt, aus der Ashram Präsentation vom April 2016:

Artikel im Northern Miner Auszug DeepL übersetzt

Bislang scheint Commerce eine starke Unterstützung auf Provinzebene zu haben. Die Regierung von Quebec wurde im Februar 2017 der größte Aktionär des Unternehmens, nachdem sie eine Million Dollar investiert hatte... Ein Haupteinsatzgebiet für REEs ist der wachsende Markt für grüne Technologien... "Die Realität ist, dass Seltene-Erden-Elemente in Green Tech verwendet werden, und so sollten wir logischerweise so viel Green Tech wie möglich einsetzen... Unser Ziel ist im Grunde genommen, eine vollelektrische Mine zu haben, Elektrobergbau-Fahrzeuge, Induktions-Ladeplatten zum Aufladen der Fahrzeuge und vielleicht sogar die PSO-Elektrostraßen, möglicherweise gerade um die Mine herum..."

http://www.northernminer.com/news/...hing-ree-mine-ashram/1003790389/  
Angehängte Grafik:
b6319b1b-0a6c-4a6f-9444-ac3ee2b932ff.jpeg (verkleinert auf 35%) vergrößern
b6319b1b-0a6c-4a6f-9444-ac3ee2b932ff.jpeg

3972 Postings, 2304 Tage thairatDies soll auch den Aktionären zugute kommen

 
  
    #25317
14.10.17 14:53
Dies soll auch den Aktionären zugute kommen, wie Chris gegenüber Mike durchblicken lies: Auszüge DeepL übersetzt Aug 01, 2017
Eine Option auf dem Tisch ist die Nutzung gemieteter vollelektrischer Betriebsmittel. Dies wird viele Türen mit den lokalen 1st Nations öffnen, um das Projekt zu unterstützen und vielleicht auch einen grünen "Appell“ an bestimmte Fraktionen richten. Da der Ashram aber relativ abgelegen ist, kann es auch wirtschaftlich sinnvoll sein.

http://www.mexicomike.ca/php/phpBB2/...4e9921738df83392b33a84b8a38c09  

3972 Postings, 2304 Tage thairatWindkraft auf Ashram

 
  
    #25318
14.10.17 14:59
März 09,2017
Ich [Mike] konnte diese Woche mehrmals während der PDAC mit dem Präsidenten und Investorrelationsbeauftragten von CCE sprechen. Natürlich habe ich meine Bedenken mit dem MOU für die Windkraftanlage angesprochen. Die Motivation für diesen Deal war ökonomische Vorteile, obwohl die Entscheidung ein politisches Element enthält. Grundsätzlich geht es darum, eine Anlage zu schaffen, die Strom auch außerhalb des Stromnetzes erzeugt und speichert, so dass die gesamte wirtschaftliche Kostenbasis für das Projekt eine Nettoverbesserung darstellt. Ja, diese Windmühlen sind teuer zu installieren, aber Chris Grove wies darauf hin, dass die Kosten für den Transport von Dieselkraftstoff zum Projekt enorm hoch seien, und dass die Windenergieanlage auch den Cap-ex für Entwicklungskosten senken werde, so dass die tatsächlichen Nettoergebnisse eine viel billigere Investition wären.
Da die meisten REE-Projekte durch schlechte Wirtschaftslage untergraben werden, wird alles, was CCE tun kann, um die laufenden Kosten für die Entwicklung zu reduzieren, eine bessere (und attraktivere) Amortisierung der Investitionen bewirken.  

http://www.mexicomike.ca/php/phpBB2/...4e9921738df83392b33a84b8a38c09  
Angehängte Grafik:
f688818b-1acb-4c6e-a8a6-11efc003d078.jpeg (verkleinert auf 84%) vergrößern
f688818b-1acb-4c6e-a8a6-11efc003d078.jpeg

3972 Postings, 2304 Tage thairatBedeutung von SEs für grüne Energietechnologie

 
  
    #25319
14.10.17 15:03
21. September 2017
Ich [Mike] habe heute mit IR [Commerce] gesprochen, um ein Update zu erhalten... Ich habe heute erfahren, dass der Handel in Europa viel höher ist als hier an der Heimatbörse... Ich denke, dass dies von Bedeutung ist, da es zeigt, dass europäische Investoren mehr mit der Bedeutung von REEs für einen Großteil der grünen Energietechnologie vertraut sind und es gibt mehrere europäische Großkonzerne, die mit Commerce als potenziellem Zulieferer Verbindung aufgenommen haben.

http://www.mexicomike.ca/php/phpBB2/...4e9921738df83392b33a84b8a38c09  

3972 Postings, 2304 Tage thairatAshram Strasse möglich an potentieller Windfarm

 
  
    #25320
14.10.17 15:22
Und aus ner email von Chris:
„Von zusätzlicher Bedeutung wäre, dass diese neue Strecke mit einem möglichen Standort eines regionalen Windparks (Power Hub) zusammenpasst.“  
Angehängte Grafik:
fe7bf463-9aaf-44fd-9e41-c4e608b43990.jpeg (verkleinert auf 63%) vergrößern
fe7bf463-9aaf-44fd-9e41-c4e608b43990.jpeg

3972 Postings, 2304 Tage thairatTech Beisp für all electric Mine

 
  
    #25321
14.10.17 15:31
Im Vergleich zu hier schon gelobten Firmen, seis RER, die in einem Waldschutzgebiet SEs abbauen möchten oder wie Quest (pleite) diese per Luftschiff transportieren wollten, find ich die all-electric-Mine von Commerce viel interessanter. Zumal in den kommenden Jahren die Technik noch voranschreitet. Chris gab in einer email im Juni ein paar Technik Beispiele:
Hitachi: All electric earth moving equipment.
https://www.hitachicm.com/global/environment-csr/...uction-machinery/
Borden all electric mine:
http://www.goldcorp.com/English/Unrivalled-Assets/...hts/default.aspx
All electric snow mobiles. https://taigamotors.ca/
Stromladen per Induktion
http://primove.bombardier.com/products/charging.html
http://www.bombardier.com/en/media/newsList/...can.bombardiercom.html

All Electric Mining Truck aus Commerce Oktober Präsentation

 

1814 Postings, 1950 Tage Kleimiammors@ 25320

 
  
    #25322
14.10.17 17:22
In der letzten Präsentation vom Oktober 2017 wird diese Strecke gezeigt - was gilt nun ?
 
Angehängte Grafik:
screenshot_1.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_1.jpg

3972 Postings, 2304 Tage thairatTja, woher nehmen, wenn nicht stehlen?

 
  
    #25323
14.10.17 18:00
Tja, die japanische Autoindustrie bekommt ihren SE Bedarf zum Teil von Lynas gedeckt, und wo bekommt der Rest seine SEs her?

DeepL übersetzt

ASRMS „Wenn Lynas den Großteil seiner Produkte bereits an die Japaner verkauft hat (was zweifellos auch ihre Automobilhersteller einschließt), werden sie dann auch nur einen Teil des REE-Bedarfs von Tesla abdecken können? Man darf davon ausgehen, dass die japanischen Automobilhersteller wie die anderen Automobilhersteller ihre Nachfrage nach REEs erhöhen werden, um den exponentiell wachsenden EV-Markt zu decken. Daher ist dies der Ort, an dem die Lynas Versorgung gelenkt wird (die Japaner haben Lynas schließlich auch gerettet und halten einen Großteil des Eigen- und Fremdkapitals). Ich denke, dass diese weltweit ungedeckte Auto-REE-Nachfrage (und viele andere Bereiche des Versorgungsbedarfs) die REE-Preise nur weiter in die Höhe treiben werden. Tatsächlich werden andere REE-Hersteller, die ihre Produktion aufnehmen, Lynas auf konträre Weise dabei unterstützen, die ROW-Anforderungen zu erfüllen und so einen ungesunden Preisanstieg (und die Suche nach Alternativen seitens der Automobilhersteller) zu vermeiden; Ereignisse, die ab 2011 dazu beitrugen, sowohl Lynas als auch Molycorp zu schwächen.“

https://investorintel.com/sectors/...pportunity-lynas/#comment-562278

Und einer der REE-Hersteller könnte eben Commerce sein...

 

3972 Postings, 2304 Tage thairatUSA Hunderttausende autonome EVs ohne eigene SEs

 
  
    #25324
14.10.17 18:05
GM und Cruise kündigen erstes selbstfahrendes Serienauto an

Doug Parks, GM's VP of Autonomous Technology and Vehicle Execution, erklärte, dass er an der Entwicklung von Volt und Bolt EV beteiligt war..."auf dem Weg zu dem, was Kyle soeben angekündigt hat, das erste in Serie gebaute, autonome Volumenauto".
Diese Ansage bedeutet, dass die Autos in der Lage sein werden, vom Band zu rollen in Mengen von Hunderttausenden pro Jahr... sie sehen sehr ähnlich aus wie die aktuell ausgelieferten Bolt EVs...

https://techcrunch.com/2017/09/11/...ass-production-self-driving-car/  

3972 Postings, 2304 Tage thairatChinas Roboter Autos mit chinesischen SEs.

 
  
    #25325
14.10.17 18:13
Chinesischer Internetkonzern [ Baidu] kündigt Roboter-Autos in Masse an

Geschehen soll das in einer Zusammenarbeit mit dem chinesischen Automobilunternehmen BAIC, das seinerseits ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem deutschen Daimler-Konzern betreibt...Aus der Zusammenarbeit mit BAIC sollen schon im Jahr 2019 selbstfahrende Autos auf dem sogenannten „Level 3“ hergestellt werden...

http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/...se-an-15246117.html

Tja, die werden ihre SEs wohl lieber selber in in China gebaute Autos stecken und dann die Autos verkaufen. Frankreich exportiert auch lieber Rotwein als Weintrauben,-) Wer dann keine SE-Lieferketten hat ist neese...  

3972 Postings, 2304 Tage thairatUS-Militär braucht SEs für künftige Kriege

 
  
    #25326
16.10.17 17:23
US-Militär braucht Seltene Erden-Elemente für künftige Kriege Von Dean Popps

https://scout.com/military/warrior/Article/...41011#comments108741011

 

2299 Postings, 1323 Tage Crashdax3000#25326

 
  
    #25327
16.10.17 18:57
Demnach herrscht in Zukunft Frieden, wenn die USA nicht mehr mit SE beliefert wird.
Genial, thairat`s Logik !

:-))))
 

3972 Postings, 2304 Tage thairatCommerce Teilnehmer bei General Assembly

 
  
    #25328
16.10.17 19:29
Commerce Teilnehmer der
58th General Assembly of International Tantalum & Niobium Association

October 15th to October 18th 2017

Vancouver, Canada

https://www.tanb.org/event-view/58th-general-assembly  

3972 Postings, 2304 Tage thairatDo gehts auffi

 
  
    #25329
16.10.17 22:12
 
Angehängte Grafik:
image.jpeg (verkleinert auf 36%) vergrößern
image.jpeg

2299 Postings, 1323 Tage Crashdax3000Wo? An der Leitbörse??

 
  
    #25330
1
17.10.17 05:32
Umsatz??  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1012 | 1013 | 1014 1014  >  
   Antwort einfügen - nach oben