Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

CAATOOSEE AG KONV. - mantelspekulation


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 22.12.11 13:36
Eröffnet am: 14.10.10 18:49 von: Raymond_Ja. Anzahl Beiträge: 88
Neuester Beitrag: 22.12.11 13:36 von: buran Leser gesamt: 19.720
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 6
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

7650 Postings, 3699 Tage Raymond_JamesCAATOOSEE AG KONV. - mantelspekulation

 
  
    #1
7
14.10.10 18:49

http://www.finanznachrichten.de/...s-gegenstaende-in-muenchen-016.htm

kleinvieh macht auch mist ... mindestes eine 3/4 million für den restbetrieb Teraport/EIC, es könnte aber auch annähernd eine ganze million werden, das wären €0,08 je aktie (ich hatte nur noch mit einer halb so hohen summe gerechnet)

zurück bleibt ein börsennotierter AG-mantel mit der tochter Teraport als cashgefülltem GmbH-mantel
ring frei für auguren und börsenbriefschreiber ... die mantelspekulation kann beginnen

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 16.10.10 07:09
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
62 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

446 Postings, 3447 Tage Steff21weis es auch nicht,

 
  
    #64
08.04.11 00:51
habe wegen meiner rasenden Wut (die Begründung zur Einberufung der ao HV durch M+W und dass sie alles b.a.W. verschoben haben ist der grasseste Widerspruch den ich je gehört habe) das falsche Gesetz angeführt und somit Schwachsinn gepostet. Aus v. g. Grund habe ich gebeten mein eigenes posting # 62 zu löschen.

Zu Deiner Frage Smile83. Meine Vermutung, Vermutung + nur Vermutung etc.

Entweder wollen sie den, mit Cash gefüllten,  Börsenmantel weit besser verkaufen, was ich nicht glaube.
ODER: die vor ein paar Monaten gegründete M + W Solar GmbH in die AG  integrieren. Immer noch mein Hirngespinnst. Was sollte der ganze Quatsch für einen Sinn machen. Zuerst Aufstockung via KST von 52 auf über 75 %, dann Einberufung einer ao HV mit der göttlichen Begründung (1) - (5). Auszug siehe unten

.....eine Verschiebung der Beschlussfassung auf
           die ordentliche Hauptversammlung und die damit verbleibende
           Unsicherheit würden aus Sicht der MWZ IT GmbH auch die
           Gefahr von unerwünschten Spekulationen erhöhen. (dem ist ja jetzt Tür und Tor geöffnet)

Dann auf der HV alles (nicht mal die Jahreszahlen) wieder nach hinten verschieben und somit konträr zur eigenen Begründung handeln????

Fazit: lässt nur einen Schluss zu. Sie wollen die Kleinen raus haben um den großen, wie auch immer, Reibach zu machen. Aufgrund von Japan (Supergau) und den Umfragen unter der dt. Bevölkerung ist die Abkehr der AKW`s sehr nahe gerückt und somit kann man ein Schweinegeld mit erneuerbaren Energien i. d. Zukunft erziehlen.
Meine Papiere bekommmen sie nicht unter 5 €.
Fakt ist, dass sie das große Geld, auf Kosten anderer verdienen wollen, denn ansonsten macht dieser widersprüchliche Quatsch, Käse, Irreführung und Scheiß keinen Sinn.
Wünsche jedem hier Investierten ein glückliches  Händchen.
Sollte Jemand zu einem anderen Schluss kommen, sowie mir die Augen öffnen können, bitte ich dringenst um MItteilung.
Viele Grüße St.  

172 Postings, 4303 Tage Smile83erneuerbare Energie?

 
  
    #65
08.04.11 10:05

was hat die Mantelspekulation mit erneuerbarer Energie zutun?

 

446 Postings, 3447 Tage Steff21Smile83

 
  
    #66
08.04.11 13:04
Einbringung der M+W Solar GmbH in den cashgefüllten Börsenmantel der Caatoosee AG.
Anschließend Umbenennung in M+W Solar AG mit dem Hintergrund irgendwann in den Tec Dax aufzusteigen. Siehe ehemalige Arques, jetzt Gigaset. Der Kurs würde extrem steigen.
Mit dem Aufstockung der Anteile hat M+W doch etwas, im eigenen Sinn, vor. Die geben sich doch nicht mit läppischen 12 Mios (bei erreichen von 100%) zufrieden. Wir sind hier am Kapitalmarkt und da geht es um ganz andere Summen und M+W kauft weiter zu (s. Orderbuch). Einen besseren Grund, um fast kostenlos eine Solarfirma (mit Aussicht auf steigende Kurse) an die Börse zu bringen kann es z. Z. nicht geben.
Gruß  

49722 Postings, 5808 Tage SAKUhmmm...

 
  
    #67
26.04.11 13:48
DGAP-PVR: caatoosee ag: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
12:40 26.04.11

caatoosee ag  

caatoosee ag: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der
Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
caatoosee ag

ISIN: DE000A1E8HY7
Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 27a Abs. 1 WpHG

Die Millennium Privatstiftung, Wien, Österreich,  
die SALVEO Beteiligungs GmbH, Wien, Österreich,
die M+W Group GmbH, Stuttgart, Deutschland,
die M+W Facility Engineering GmbH, Stuttgart, Deutschland,
sowie die MWZ IT GmbH, Wien, Österreich,  

haben der caatoosee ag, Riedwiesenstraße 1, 71229 Leonberg, Deutschland,
am 29.03.2011 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil
an der caatoosee ag am 25.03.2011 die Schwelle von 75 % überschritten hat.
Die Stimmrechtsmitteilung wurde am 30.03.2011 veröffentlicht.

Die oben genannten Gesellschaften haben der caatoosee ag am 21.04.2011
unter Bezugnahme auf die Stimmrechtsmitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG vom
29.03.2011 gemäß § 27a WpHG Folgendes mitgeteilt:

(a) Der mitgeteilte Stimmrechtserwerb dient der Umsetzung strategischer
Ziele.

(b) Die Erlangung von weiteren Stimmrechten durch Erwerb oder auf sonstige
Weise innerhalb der nächsten zwölf Monate wird nicht ausgeschlossen.

(c) Die MWZ IT GmbH hat bereits in der Vergangenheit über die Einreichung
von Wahlvorschlägen sowie die Ausübung ihres Stimmrechts Einfluss auf die
Besetzung des Aufsichtsrats der caatoosee ag genommen. Sie strebt an, dies
auch künftig zu tun. Eine weitergehende Einflussnahme auf die Besetzung von
Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen der caatoosee ag wird
gegenwärtig nicht angestrebt.

(d) Eine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der caatoosee ag,
insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und
Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik, wird gegenwärtig nicht
angestrebt. Es wird jedoch geprüft, ob Kapitalmaßnahmen im Interesse der
Anteilsinhaber sinnvoll sein könnten.

(e) Für den mit den Schreiben vom 29.03.2011 mitgeteilten Erwerb von
Stimmrechten sind Eigenmittel aufgewendet worden.

Leonberg, 26.04.2011

caatoosee ag

Der Vorstand

26.04.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  caatoosee ag
             Riedwiesenstr. 1
             71229 Leonberg
             Deutschland
Internet:     www.caatoosee.com
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

446 Postings, 3447 Tage Steff21Interessant,

 
  
    #68
26.04.11 17:39
was unter Punkt (d) letzter Satz angeführt wird. Ziel einer Sonderausschüttung????

Gruß St.  

446 Postings, 3447 Tage Steff21hier noch

 
  
    #69
27.04.11 18:22
ein paar Termine in der Hoffnung, dass sie stimmen.

Börsenkalender lt. comdirect
für CAATOOSEE AG
03.05.2011 Full year 2010 Results (bestätigt)
07.07.2011 caatoosee AG: Hauptversammlung (bestätigt)

Gruß und Hoffnung  

446 Postings, 3447 Tage Steff21Vertagung bei der ao HV

 
  
    #70
1
28.04.11 12:24
Habe mir mal wieder Gedanken um den Grund gemacht.

1. M+W hat mit Wirkung vom 25.03.2011 die 75% Grenze überschritten = 75,74%
2. Lt. Bekanntgabe zur ao HV v. 22.02.2011 / 15.13 Uhr kann das Stimmrecht nur           ausgeübt werden, wenn bis zum Stichtag, 15.03.2011/ 00.00 Uhr, der Nachweis erbracht wurde.
3. Somit konnte M+W nicht über 75% Stimmrechte an besagter HV ausüben. Vielleicht gab es im Vorfeld Probleme mit der KST AG zwecks Übertragung der Aktien.
4. Wollten sie eine Verschmelzung durch Aufnahme einer M+W Gesellschaft durchführen, so hätten sie lt. § 65 (1) UmwG mit einer Mehrheit von mindestens drei Viertel des vertretenen Grundkapitals zustimmen müssen. Diese Mehrheit hatten sie nicht.
Vielleicht wurde aus v. g. Gründen alles vertagt und auf die nächste HV verschoben.
Dies wäre für mich der einzig logische und sinnvolle Grund bezüglich der bekannten Vorgehensweise von M+W.
Sollte es so sein, ist der Verschmelzungsbeschluss oder sein Entwurf vor der HV gem. § 61 UmwG zum Register einzureichen und einen Hinweis darauf ist vom Gericht bekanntzumachen.
Oder kennt Jemand einen anderen Grund?
Gruß  

1056 Postings, 3183 Tage tuxre..

 
  
    #71
03.05.11 13:04

Auszug aktueller Finanzbericht Seite 4:

"Es ist beabsichtigt, die caatoosee its verwaltungs gmbh im Laufe des Geschäftsjahres 2011 auf die caatoosee ag zu verschmelzen".

Was sagt uns das?

 

446 Postings, 3447 Tage Steff21Hallo tuxre:

 
  
    #72
03.05.11 15:18
M. M. nach sagt uns das Garnichts und macht auch keinen Sinn, da lt. Gewinnabführungsvertrag v. 24.07.2006 die (am 20.12.2010 umfimierte ) ITS Verwaltungs GmbH der Caatoosee AG unterstellt ist. Alles in den Konzernabschluss und Lagebericht ist bekannt und somit Makulatur. Toll finde ich die

Strategie: effiziente Verwaltung der eigenen Mittel mit dem Ziel mittelfristig positive       Ergebnisse zu erzielen, sowie kein Aufbau operativer Aktivitäten.

bedeutet: WEITER munter unser Geld verbrennen.

Anfallende Kosten: hauptsächlich für Rechtsberatung und Prüfungen (alles wie gehabt).
Dieser göttliche Konzernabschlussbericht wurde schon Feb/März erstellt, am 31.03.2011 von Fr. Strauß unterschrieben und hat der Prüfungsgesellschaft KPMG AG mal wieder die Taschen gefüllt.
Es wird Zeit, dass M+W mit ihren vmtl. schon um die 80% die Strategie (wie immer sie auch aussieht) übernimmt und Frau Strauß in die Wüste schickt.
Es kann eigentlich nur besser werden.
Gruß  

7650 Postings, 3699 Tage Raymond_Jamesrichtige antwort

 
  
    #73
1
05.05.11 23:10

im feb. 2011 wurde die kapitalrücklage der 100%-tochter Teraport GmbH bzw. caatoosee its verwaltungs gmbh (€5,8mio) aufgelöst (seite 15 unten des konzernabschlusses, http://www.caatoosee.com/uploads/media/...DGAP_Schutz.pdf  

nach § 3 Nr. 3 des beherrschungs- und gewinnabführungsvertrags mit Teraport GmbH bzw. caatoosee its verwaltungs gmbh ist "die Abführung von Beträgen aus der Auflösung von Gewinn- und Kapitalrücklagen ... ausgeschlossen", http://www.caatoosee.com/fileadmin/caatoosee/..._mit_Unterschrift.pdf
 
daher wohl der verschmelzungsvertrag mit Teraport GmbH bzw. caatoosee its verwaltungs gmbh, über den am am 27.05.2011 beschlossen wird:
 
www.ebundesanzeiger.de 
26.04.2011, Gesellschaftsbekanntmachungen ...
Auszug:
Die Gesellschafterversammlung der caatoosee its verwaltungs gmbh (Anm.: ehemalige Teraport GmbH) wird voraussichtlich am 27.05.2011 über die Zustimmung zum Verschmelzungsvertrag beschließen. Da das Stammkapital der caatoosee its verwaltungs gmbh als übertragendem Rechtsträger vollständig von der caatoosee ag als übernehmendem Rechtsträger gehalten wird, ist ein Beschluss der Hauptversammlung der caatoosee ag über die Zustimmung zum Verschmelzungsvertrag mit der caatoosee its verwaltungs gmbh gemäß § 62 Abs. 1 Satz 1 UmwG nicht erforderlich. Somit ist auch die Einberufung einer Hauptversammlung der caatoosee ag zur Beschlussfassung über die Verschmelzung nicht erforderlich. Aus dem gleichen Grund bedarf es auch keines Verschmelzungsberichts, keiner Verschmelzungsprüfung und keines Verschmelzungsprüfungsberichts, §§ 8 Abs. 3 Satz 1 Hs. 2, 9 Abs. 2 und 3, 12 Abs. 3, 60 UmwG.

 

 

7650 Postings, 3699 Tage Raymond_Jamesgeht also recht flott

 
  
    #74
05.05.11 23:46

caatoosee hört mit dem up-stream-merger der tochter auf die mutter auf, ein konzern zu sein ... die übernahme des vermögens der untergehenden gesellschaft (caatoosee its verwaltungs gmbh) ist für die übernehmerin (caatoosee ag) ein laufender geschäftsvorfall ... ein konzernabschluss 2011 und die damit verbundenen kosten entfallen !

 

446 Postings, 3447 Tage Steff21@Raymond_James

 
  
    #75
09.05.11 10:59
Herzlichen Dank für Deine aufschlussreiche Einstellung.

Viele Grüße St.  

49722 Postings, 5808 Tage SAKUZahlen...

 
  
    #76
27.05.11 09:34
DGAP-IRE: caatoosee ag: Zwischenmitteilung gemäß § 37x Abs. 1 WpHG über die Geschäftsentwicklung Januar bis März des Geschäftsjahres 2011
16:46 24.05.11

caatoosee ag  / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG

caatoosee ag: Zwischenmitteilung gemäß § 37x Abs. 1 WpHG über die
Geschäftsentwicklung Januar bis März des Geschäftsjahres 2011

Zwischenmitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------
caatoosee: Zwischenmitteilung gemäß § 37x Abs. 1 WpHG über die
Geschäftsentwicklung Januar bis März des Geschäftsjahres 2011

Leonberg, den 24. Mai 2011

Konzernzahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2011 (TEUR;
ungeprüft)

                                       1.1.- 31.3.2011    1.1.- 31.3.2010
Umsatz                                            45,79           2.265,62
Umsatzkosten                                -43,66          -1.858,80
Bruttoergebnis                                  2,13             406,82
Betriebsergebnis (EBIT)                 -227,52            -326,25
EBT                                                -191,90            -309,16
Periodenergebnis                         -217,03            -343,95
Ergebnis je Aktie (EUR)                    -0,02              -0,01
Mitarbeiter Stichtag per 31.3.2011        1                 37


Geschäftsverlauf

Nach der Veräußerung der wesentlichen operativen Geschäftsbereiche im
letzten Geschäftsjahr, ist in der caatoosee-Gruppe nur noch das Geschäft
mit der eigenentwickelten Software verblieben. Im ersten Quartal des
laufenden Geschäftsjahres 2011 wurden mit der Software-Lizenzierung und
-wartung Umsätze in Höhe von 15 TEUR erzielt. Darüber hinaus  wurden Erlöse
aus der Vermietung von Hard- und Software erzielt, die nicht im Zuge der
Geschäftsbereichsveräußerung verkauft wurde, jedoch vom Erwerber genutzt
wird. Korrespondierend fallen in diesem Zusammenhang Aufwendungen an, die
in die Umsatzkosten einfließen.

Im Wesentlichen konzentriert sich die caatoosee jetzt auf die Veranlagung
ihrer Finanzmittel. Zum überwiegenden Teil ist das liquide Vermögen in
festverzinslichen Wertpapieren angelegt, die von deutschen
Industrieunternehmen emittiert wurden. Zum Ende des Berichtszeitraumes war
ein kleiner Teil des Vermögens auch in Aktien aussichtsreicher
Technologieunternehmen investiert. Insgesamt liegt die mittlere
Kapitalbindung des Vermögens unter Einbeziehung der liquiden Anlagen
durchschnittlich bei 1,5 Jahren. Das Bruttoergebnis der caatoosee-Gruppe
lag im Berichtszeitraum bei 2,13 TEUR, beim Betriebsergebnis (EBIT) kam es
zu einem Verlust in Höhe von 227,52 TEUR. Trotz Reduzierung der
Verwaltungskosten schon in den Vorperioden fallen für die Organisation vor
dem Hintergrund des verkleinerten Geschäftsbetriebes hohe laufende Kosten
an. Zu einem Anstieg der Verwaltungskosten beigetragen haben  im ersten
Quartal 2011 u.a. die Kosten für die Ausrichtung einer außerordentlichen
Hauptversammlung Anfang April sowie die Rechtsberatungskosten.

Die Finanzmittel des Konzerns lagen am Ende des ersten Quartals bei 11,06
Mio. EUR.

Besondere Ereignisse

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2011 meldete die MWZ IT GmbH, dass
ihre Beteiligung an der caatoosee ag die 75%-Schwelle am 25. März
überschritten hat und an diesem Tag 75,74% betrug.

Ausblick

Wesentliche Kosten in der caatoosee-Gruppe resultieren aus den
Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Börsennotiz der caatoosee ag
stehen, sowie aus externen Beratungsleistungen. Die Gruppe kann nur aus
ihren Finanzmitteln Erträge generieren. Das aktuell niedrige Zinsniveau
limitiert allerdings die diesbezüglichen Möglichkeiten. Trotz stark
angepasster Kosten der Verwaltung wird ein ausgeglichenes Ergebnis der
caatoosee-Gruppe in 2011 daher nur schwer erreichbar sein.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Zwischenmitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die
auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der
caatoosee ag beruhen. Mit der Verwendung von Begriffen wie 'erwarten',
'beabsichtigen', 'planen', 'davon ausgehen', 'glauben', 'schätzen' und
ähnliches werden zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet. Solche Aussagen
sind nicht als Garantien zu verstehen, dass die Ereignisse auch eintreffen.
Bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten sowie andere Faktoren
können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage oder
die Entwicklung der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen
Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei
Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an
zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Verschiedene Einflüsse
liegen außerhalb des Wirkungsbereichs der caatoosee ag und sind daher nicht
präzise einschätzbar.

> more information

caatoosee ag
ph + 49 (0) 7152.355-6616
fx   + 49 (0) 7152.355-6650
investors@caatoosee.com

24.05.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  caatoosee ag
             Riedwiesenstr. 1
             71229 Leonberg
             Deutschland
Internet:     www.caatoosee.com
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

446 Postings, 3447 Tage Steff21Einladung zur HV

 
  
    #77
1
27.05.11 18:49
am Donnerstag, 07.07.2011/ 10.00h/ Stuttgart ist raus.

Punkt 6. Beschlussfassung über die Auflösung mit Ablauf des 31.12.2011.

Punkt 7. der Aufsichtsrat schlägt vor die KPMG AG als Abschlussprüfer zu bestellen.

Das Ende naht.
Gruß

http://www.caatoosee.com/fileadmin/caatoosee/documents/PDF/2…  

446 Postings, 3447 Tage Steff21Hallo Raymond_ J.

 
  
    #78
30.05.11 21:44
Du schreibst in WO, dass eine Abfindung DEUTLICH über 90 Cent liegen könnte. Wie kommst Du darauf? Ich persönlich rechne mit höchstens 96 Cent und im schlechtesten Fall mit 92 - 93 Cent. Da ich Deine Kompetenz sehr schätze, wäre ich für eine ehrliche Antwort in hiesigem Forum sehr dankbar.

Viele Grüße St.  

7650 Postings, 3699 Tage Raymond_James#78: ´DEUTLICH über 90 Cent´

 
  
    #79
3
02.06.11 09:03

damit meine ich --wie du--, dass es auch annähernd 95 cent werden könnten (ich rechne für den liquidationszeitraum mit einem mindestens ausgeglichen ergebnis)

 

446 Postings, 3447 Tage Steff21@Raymond_James

 
  
    #80
02.06.11 23:14
Danke und schönes Wochenende.
Gruß St.  

245706 Postings, 5167 Tage buranspielt sich hier ein Drama ab?

 
  
    #81
03.08.11 12:06
Gruss Danke B.  

446 Postings, 3447 Tage Steff21das Drama

 
  
    #82
11.08.11 19:10
spielte sich auf der ganzen Welt ab. Hätte ich noch liquide Mittel gehabt, wäre ich in viele Titel günstig eingestiegen. C`est la vie.

Gruß St.  

17427 Postings, 3823 Tage M.MinningerVeröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

 
  
    #83
1
26.10.11 17:29
DGAP-PVR: caatoosee ag: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

17:22 26.10.11

caatoosee ag  

caatoosee ag: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der
Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

caatoosee ag

ISIN: DE000A1E8HY7
Korrektur einer Veröffentlichung vom 25.10.2011 gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

a. Die Andorra Immobilien GmbH, Wien, Österreich, hat uns gemäß § 21 Abs. 1
WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der

caatoosee ag,  
Riedwiesenstraße 1, D-71229 Leonberg, Deutschland  

am 06.09.2011 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 %, 25 %, 30 %, 50
% und 75 % überschritten hat und zu diesem Tag 75,74 % (9.126.270
Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der Andorra Immobilien GmbH 75,74 % (9.126.270 Stimmrechte) nach

§ 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.  

Der Andorra Immobilien GmbH zugerechnete Stimmen werden dabei über die
folgenden von ihr kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an
der caatoosee ag jeweils 3 % oder mehr beträgt, gehalten:

- MWZ IT GmbH

- M+W Facility Engineering GmbH

- M+W Group GmbH

b. Die Andorra Bauprojekt GmbH, Wien, Österreich, hat uns gemäß § 21 Abs. 1
WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der

caatoosee ag,  
Riedwiesenstraße 1, D-71229 Leonberg, Deutschland  

am 06.09.2011 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 %, 25 %, 30 %, 50
% und 75 % überschritten hat und zu diesem Tag 75,74 % (9.126.270
Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der Andorra Bauprojekt GmbH 75,74 % (9.126.270 Stimmrechte) nach

§ 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.  

Der Andorra Bauprojekt GmbH zugerechnete Stimmen werden dabei über die
folgenden von ihr kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an
der caatoosee ag jeweils 3 % oder mehr beträgt, gehalten:

-  MWZ IT GmbH

-  M+W Facility Engineering GmbH

-  M+W Group GmbH

- Andorra Immobilien GmbH

c. Die Millennium Privatstiftung, Wien, Österreich, hat uns gemäß § 21 Abs.
1 WpHG mitgeteilt, dass sich ihr Stimmrechtsanteil an der

caatoosee ag,  
Riedwiesenstraße 1, D-71229 Leonberg, Deutschland  

zwar nicht verändert hat. Der Millennium Privatstiftung sind nach wie vor
75,74 % (9.126.270 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG
zuzurechnen.

Seit 06.09.2011 werden der  Millennium Privatstiftung ihre
Stimmrechtsanteile aber über die folgenden von ihr kontrollierten
Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der caatoosee ag jeweils 3 % oder
mehr beträgt, zugerechnet:

-  MWZ IT GmbH

-  M+W Facility Engineering GmbH

-  M+W Group GmbH

- Andorra Immobilien GmbH

- Andorra Bauprojekt GmbH

Leonberg, 26. Oktober 2011

caatoosee ag

Der Vorstand

26.10.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


--------------------------------------------------  

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  caatoosee ag
             Riedwiesenstr. 1
             71229 Leonberg
             Deutschland
Internet:     www.caatoosee.com
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

 
--------------------------------------------------  

446 Postings, 3447 Tage Steff21Hi M.M.

 
  
    #84
1
26.10.11 18:05
Uns was hat sich jetzt großartig gegenüber dem 30.03.2011 geändert???
Siehe mein post #61 vom 31.03.11/18:54h.
Gruß  

245706 Postings, 5167 Tage buranDGAP-IRE: caatoosee ag:

 
  
    #85
28.11.11 09:12
12:52 10.11.11

caatoosee ag  / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG

caatoosee ag:  

Zwischenmitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------
caatoosee: Zwischenmitteilung gemäß § 37x Abs. 1 WpHG über die
Geschäftsentwicklung
1. Januar bis 30. September des Geschäftsjahres 2011
Leonberg, den 10. November 2011  

Geschäftsverlauf

Die caatoosee hat im Geschäftsjahr 2010 ihre wesentlichen operativen
Aktivitäten veräußert. Aus der Abwicklung dieser Transaktionen sowie aus
dem verbliebenen Geschäft, das von Dritten erbracht wird, entstehen noch
begrenzte Umsätze und Aufwendungen. In den ersten neun Monaten des
Geschäftsjahres 2011 wurden Umsätze in Höhe von TEUR 129 erzielt. Die
Aufwendungen für bezogene Leistungen und Abschreibungen beliefen sich auf
TEUR 109. Im Wesentlichen konzentriert sich die caatoosee inzwischen auf
die Veranlagung ihrer Finanzmittel.

Die Verwaltungsaufwendungen blieben im Berichtszeitraum trotz der
inzwischen umgesetzten personellen Reduzierung noch relativ hoch. Dies
resultierte insbesondere daraus, dass zwei Hauptversammlungen auszurichten
waren, was maßgeblich zu dem negativen Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von
TEUR 607 führte.

Die Staatsschuldenkrise mit den einhergehenden deutlichen Verlusten an den
Kapitalmärkten  im August und September 2011 sowie die vorzeitige
Veräußerung von Positionen im Zuge von Umschichtungen von Anlagen führte zu
einem negativen Finanzergebnis im Berichtszeitraum in Höhe von TEUR 350.
Das Periodenergebnis lag zum Ende des Neunmonatszeitraums bei minus TEUR
1.093.

Mit Zahlungsmitteln und zur Veräußerung verfügbaren finanziellen
Vermögenswerten in Höhe von
TEUR 10.225 verfügt die caatoosee ag weiterhin über eine hohe Ausstattung
an liquiden Mitteln.

Besondere Ereignisse

Zum 8. Juni 2011 wurde die Tochtergesellschaft caatoosee its gmbh auf die
caatoosee ag verschmolzen. Damit entfiel die Konzernstruktur und werden die
Abschlüsse seit dem Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 nach HGB-Regeln
aufgestellt.

Auf der ordentlichen Hauptversammlung am 7. Juli 2011 wurde mit der
Mehrheit der Aktionärsversammlung die Liquidation der Gesellschaft zum 31.
Dezember 2011 beschlossen. Darauf folgend wurden weitere Maßnahmen zur
Beendigung des verbliebenen operativen Geschäftes eingeleitet.

Dem Wunsch des  Mehrheitsgesellschafters M+W Group, Teile der Liquidität
der caatoosee an M+W als Darlehen zu gewähren, wurde nach rechtlicher und
wirtschaftlicher Prüfung Anfang Oktober entsprochen. Aus den bestehenden
liquiden Mitteln wurden EUR 8 Millionen als Darlehen gewährt. Das Darlehen
ist unbefristet, kann aber kurzfristig gekündigt werden und wird aktuell
mit 6 Prozent verzinst.

Ausblick

Mit der Vergabe des Darlehens an M+W entsteht für die caatoosee ein
kalkulierbares Zinseinkommen. Für die in der caatoosee selbst verbliebenen
liquiden Mittel, die unverändert zu 70 Prozent in attraktiv verzinsten
Anleihen und zu 30 Prozent in Aktien renommierter deutscher
Industrieunternehmen investiert sind, wird insbesondere eine Reduzierung
der Unsicherheiten an den Kapitalmärkten zu einer Kurserholung führen. Zum
Jahresende sollte der Periodenverlust daher reduziert werden können.

Zum nächsten Jahr wird die caatoosee in die Liquidation treten. Die
Verwaltungskosten können dann weiter reduziert werden und ein Gewinnausweis
auf Jahresbasis sollte möglich sein.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Zwischenmitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die
auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der
caatoosee ag beruhen. Mit der Verwendung von Begriffen wie 'erwarten',
'beabsichtigen', 'planen', 'davon ausgehen', 'glauben', 'schätzen' und
ähnliches werden zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet. Solche Aussagen
sind nicht als Garantien zu verstehen, dass die Ereignisse auch eintreffen.
Bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten sowie andere Faktoren
können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage oder
die Entwicklung der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen
Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei
Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an
zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Verschiedene Einflüsse
liegen außerhalb des Wirkungsbereichs der caatoosee ag und sind daher nicht
präzise einschätzbar.

caatoosee ag, Investor Relations
ph + 49 (0) 7152.355-6616
fx  + 49 (0) 7152.355-6650
investors@caatoosee.com

10.11.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  caatoosee ag
             Riedwiesenstr. 1
             71229 Leonberg
             Deutschland
Internet:     www.caatoosee.com
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
--------------------------------------------------
http://www.ariva.de/news/DGAP-IRE-caatoosee-ag-deutsch-3890713  

245706 Postings, 5167 Tage buranCaatoosee kam ja schon fett empor

 
  
    #86
07.12.11 11:35
ob's wieder fett knallt,wir werden's sehen,wenn das Licht angeht *plopp*  

245706 Postings, 5167 Tage buranbei anderen Werten bekommen alle Newsletter

 
  
    #87
20.12.11 16:04
nur hier nicht,schade,ich bin enttäuscht.Liebe Analystenhäuser,sendet doch mal Booten raus und tafelt mal wieder auf hier.Will nicht von langer Weile reden aber Elefanten in Tiergärten fangen vor langer Weile an mit den Köpfen zu schütteln und solch langen Rüssel wie die haben wir nicht dass er schwenkt in der Hose.Funfaktor somit nicht gerade hochgelevelt.Da muss mehr kommen,DaGrB  

245706 Postings, 5167 Tage buranBilanz August/Dezember

 
  
    #88
22.12.11 13:36
prozentuale Kursanhebung um 32%!!!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben