Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bücher über Trading/Charttechnik


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 31.08.09 14:40
Eröffnet am: 09.08.09 12:25 von: Keyser Soze Anzahl Beiträge: 18
Neuester Beitrag: 31.08.09 14:40 von: Keyser Soze Leser gesamt: 2.676
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 

728 Postings, 3861 Tage Keyser SozeBücher über Trading/Charttechnik

 
  
    #1
2
09.08.09 12:25
Servus zusammen,

ich gehe demnächst auf einen längeren Urlaub, die Zeit wollte ich nutzen, um mich ein wenig weiterzubilden. Ich trade momentan eigentlich mehr aus "Spass" und aus dem Bauch heraus, möchte mich aber einfach noch verbessern, vor allem in Dingen Charttechnik. Daher suche ich noch ein paar Bücher für den Urlaub, aber natürlich auch so...hab hier schon mal ein paar Bücher ins Auge gefasst, würde mich über Empfehlungen und  Anregungen sehr freuen...DANKE!!

Michael Voigt - Das große Buch der Markttechnik
Larry Williams - Die Erfolgsgeheimnisse des Kurzfristtradings
John Murphy - Technische Analyse der Finanzmärkte
Thomas Vittner - Das Trader-Coaching
John Carter - Das große Buch des Swing- und Daytradings
Michael Parness - Beherrsche den Markt! Wie sie von jeder Marktsituation profitieren können

Vielleicht hat emand die o.g. Bücher schon gelesen und kann mir seine Meinung dazu sagen oder andere Bücher empfehlen, vielen dank!  

22764 Postings, 4275 Tage MaxgreeenBraucht man nicht, Börse ist nicht mathematisch

 
  
    #2
2
09.08.09 12:29
sondern zufällig. Je mehr man weiss, je weniger weiss man und je schlechter ist die Performance.


PS: "Michael Parness - Beherrsche den Markt!"   Bis auf Goldmann Sachs kann das keiner  

259 Postings, 4034 Tage VartaZu Michael Voigt - Das große Buch der Markttech

 
  
    #3
2
09.08.09 12:59
Hatte dieses Buch im letzten Urlaub mit.

Das Buch hält, was der Titel verspricht: Es hat viele dicke Seiten und ist daher groß und schwer.

Ausserdem geht es um die Markttechnik, welche lt. Börsenlexikon eine "der Chartanalyse ähnelnde Form der Finanzanalyse" darstellt. Dies ist also eine eher spezielle Technik für Handelsentscheidungen. Wer eine umfassende Darstellung von Indikatoren, Signalen etc. sucht, wird hier nicht fündig.

Den Romanteil habe ich übersprungen und den Fachteil größtensteils Diagonal gelesen, da mit Beispielen extrem aufgebläht.

Dennoch finden sich hier und da interessante Denkanstöße eines sicherlich erfahrenen Autors, insbesondere wenn es um psychologische Aspekte geht.

Insofern konnte ich dem Buch schon etwa abgewinnen, wenngleich nicht dem Umfang des Buches entsprechend und mit dem Nachgeschmack einer leichten Enttäuschung.  

8 Postings, 3943 Tage HofbräuhausMichael Voigt - Das große Buch der Markttechnik

 
  
    #4
10.08.09 09:21
Ich lese dieses  Buch gerade und muss Varta recht geben. Es ist sehr umfangreich und teilweise mit Beispielen zu aufgebläht.
Trotz allem ist es gut zu lesen und informativ.  

49866 Postings, 5836 Tage SAKUHier sollte was dabei sein:

 
  
    #5
1
10.08.09 09:25
http://www.ariva.de/Boersenliteratur_t218876
-----------
Kleiner Happen...

17202 Postings, 4695 Tage Minespectrotzdem kann man sich die Fingerle verbrenne

 
  
    #6
1
10.08.09 09:26
wenn mann alles so genau übernimmt ... meistens kommt es anders.... sonst wären die Buchschreiber schon reich
u müssten kein Buch schreiben-  

728 Postings, 3861 Tage Keyser SozeSAKU

 
  
    #7
10.08.09 10:16
Danke für den Link, kannte ich aber schon ;-)

Mir gings hauptsächlich um die von mir vorgestellten Bücher oder um Empfhelungen von Usern die Traden und mir evtl. ein bestimmtes Buch empfehlen könnten.  

728 Postings, 3861 Tage Keyser SozeMinespec

 
  
    #8
10.08.09 10:18
Ist mir schon klar, das eigene Hirn sollte schon auch benutzt werden, blind irgendwelchen Gurus hinterherlaufen sollte man nicht...  

2037 Postings, 4076 Tage MaFyAhallo zusammen

 
  
    #9
10.08.09 10:42
also larry williams und john murphy sind absolut top, das ist standard literatur.. ausserdem kann ich für ein grobes verständnis kostolany empfehlen... und für die etwas ganz abgefahrenes lesen möchten, was jedoch nicht ganz einfach anzuwenden ist, möchte ich den prechter empfehlen!
lg
-----------
Es kann nur einen geben...

728 Postings, 3861 Tage Keyser SozeDanke MaFyA

 
  
    #10
10.08.09 10:48
Meinst du diesen Prechter...

http://www.prechter-briefe.de/xist4c/web/Home_id_2488_.htm  

561 Postings, 4722 Tage weitwegwegen Murphy und Willams

 
  
    #11
10.08.09 11:01
Murphy ist Standard, das ist man sich wohl so ziemlich einig weltweit, die Willams Bücher werden jenseits des Altlantiks aber ziemlich zerissen...
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

1662 Postings, 4223 Tage madschuhAbsolute Pflichtlektüre

 
  
    #12
10.08.09 12:57
Für alle die an der Börse spekulieren!!!

Larry Williams - Die Erfolgsgeheimnisse des Kurzfristtradings
John Murphy - Technische Analyse der Finanzmärkte  

1662 Postings, 4223 Tage madschuhAch vergessen!

 
  
    #13
10.08.09 13:02
Natürlich gehört auch Joe Ross

Aktien-Trading, Bd.1, Elektronisches Day-Trading: Mit kurzfristigen Geschäften an den Aktienmärkten Gewinne erzielen: BD I (Gebundene Ausgabe)

dazu!
Kostet zwar um die 130 Kröten aber ist das Geld wert!  

728 Postings, 3861 Tage Keyser SozeDanke madschuh

 
  
    #14
10.08.09 13:28
langsam trenn sich die Spreu vom Weizen  ;-)  

1662 Postings, 4223 Tage madschuhPasst schon!

 
  
    #15
10.08.09 13:30
Genieß den Urlaub!  

561 Postings, 4722 Tage weitwegKeyser, bin ja selbst grad

 
  
    #16
10.08.09 15:34
auch auf der Suche nach "guter" Literatur, und da versuche ich schon mal zu eruieren, was so die Mehrheitsmeinung über bestimmte Bücher/Autoren darstellt, wobei bei 15 rezensionen (siehe Link) über o.g. Buch von L.W. man natürlich auch kaum von Mehrheitsmeinung sprechen kann, aber vielleicht ein Indiz?

http://www.elitetrader.com/bo/...?action=view&B_ID=34&CatID=2
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

561 Postings, 4722 Tage weitwegnehme das Wort

 
  
    #17
10.08.09 15:38
rezensionen zurück und ersetze durch Meinungsäußerungen
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

728 Postings, 3861 Tage Keyser SozeServus

 
  
    #18
31.08.09 14:40
Also ich habe jetzt mal Michael Voigt - Das große Buch der Markttechnik angefangen zu lesen...Bislang find ich es recht gut, vor allem die Verknüpfung Roman und Fachteil gefallen mir sehr gut, liest sich einfach leichter.

Wenn ich es fertig habe, berichte ich ausführlicher darüber!  

   Antwort einfügen - nach oben