Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich


Seite 1 von 265
Neuester Beitrag: 20.03.19 23:54
Eröffnet am: 14.07.17 13:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 7.601
Neuester Beitrag: 20.03.19 23:54 von: sailor53 Leser gesamt: 1.076.644
Forum: Börse   Leser heute: 41
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
263 | 264 | 265 265  >  

3274 Postings, 3310 Tage macumbaNel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich

 
  
    #1
9
14.07.17 13:39
http://www.businessportal-norwegen.com/2017/06/14/...e-in-frankreich/

im Rahmen meiner Neuausrichtung im Depot auf zu erwartende Investitionen in die H2 Technologie ist mir Nel aufgrund der Partner der Aufträge und der Ausrichtung nach Indien und China aufgefallen und daher einer meiner Werte in diesem Bereicht.

hier die anderen inkl Begründung und Ziele aut Sicht 2018-2019
KEINE kurzfristige Investition in Zockeraktien

Wobei die Aktie von Proton Motors aufgrund der Aktionärsstruktur allerdings die spekulativste ist da nicht sicher ist , ob man an einer Übernahme oder Verkauf partiziperen kann.. Trotzdem nochmal im Rahmen von allgemeiner Investition von bis max 10 % des Depots (meine Persönliche Meinung und Risikobereitschaft) dazugekauft.
Begründung
im Vergleich zu Mitbewerbern (Ballard ) unterbewertet und maximale Kursschancen sollte sich die Technologie in Asien auf dem  Transport Markt Güterverkehr ÖNV und Liederdienste durchsetzen nicht anstatt Elektro sonder GEMEINSAM mit der Elektro Entwicklung .
Weiterer Einstieg deshalb bei Ballard - Plug - PM - fuellcell - first Solar - Als Paket das die Unternehemen abdeckt die am meisten profitieren werden  
6576 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
263 | 264 | 265 265  >  

1935 Postings, 394 Tage na_sowasAhmet, dein Auto raucht wie eine Shisha-Bar!

 
  
    #6578
1
20.03.19 01:08
:-)))

https://blog.daimler.com/en/2019/03/19/...cell-technology-glc-f-cell/  

188 Postings, 2242 Tage laura2000Korea verlagert Nutzfahrzeuge bis 2035 auf BZ

 
  
    #6579
2
20.03.19 09:25
http://m.koreaherald.com/view.php?ud=20190320000572#cb  

19 Postings, 241 Tage Tatin97Aktionär Nel

 
  
    #6580
20.03.19 09:58
Ganz am Ende wird ein kurzes Wort verloren.... läuft gut, man erwartet Angriff auf AZH und Nikola Präsentation steht im Fokus

https://youtu.be/qTgUeAhtq60  

186 Postings, 2754 Tage raluneckInteressant ist die Geschichte der Tankstellen

 
  
    #6581
20.03.19 09:59
seit es das Automobil gibt. Ich sehe da so manche Parallele.

https://www.geschichtsspuren.de/artikel/...tankstellengeschichte.html  

2199 Postings, 560 Tage Air99@laura2000

 
  
    #6582
20.03.19 10:16
dann wird bald noch mehr kommen aus Korea :))  

Optionen

1935 Postings, 394 Tage na_sowasNochmal das Interview von Trevor

 
  
    #6583
20.03.19 10:19
https://www.trucks.com/2019/02/18/qa-nikola-founder-trevor-milton/  

1935 Postings, 394 Tage na_sowasTruck Report

 
  
    #6584
20.03.19 10:24
mit Erwähnung von Shell, Nikola, Tesla und die 2 Stationen von NEL an Shell in Kalifornien.

https://www.trucks.com/2019/03/18/...aul-trucking-promise-challenges/  

1935 Postings, 394 Tage na_sowasHoffe die Behörde knickt nicht ein....

 
  
    #6585
20.03.19 10:28
EQUINOR WIRD IN TJELDBERGODDEN WASSERSTOFF HERSTELLEN Equinor möchte Wasserstoff aus Gas herstellen - fordert die Freisetzung von CO2 auf!

Equinor wird in der Methanolanlage in Tjeldbergodden Wasserstoff aus Gas herstellen. Sie fordern die Behörden auf, die Forderung aufzuheben, dass Wasserstoff grün sein soll.

ELLEN SYNNØVE VISETH 20. MÄRZ 2019 - 5:15 UHR

- Wir können vom ersten Tag an in so kleinen Mengen keine CO 2 -Abscheidung durchführen. Die Behörden müssen die CO 2 -Anforderungen festlegen, was bedeutet, dass man auch mit der Gasproduktion beginnen kann, so dass Gas nicht diskriminiert wird und nur die Elektrolyse in der Anfangsphase Wasserstoff zuführen kann.


https://www.tu.no/artikler/...gass-ber-om-a-slippe-co2-rensing/460459

 

1935 Postings, 394 Tage na_sowasHydrogen.no

 
  
    #6586
20.03.19 10:44
Das Norsk Hydrogenforum (mit Vorsitzenden Björn Simonsen von NEL) hat den Abschluss von Småkraftdagane in Molde mitgeprägt, der dieses Jahr ebenfalls das Thema Wasserstoff hatte - und bietet sich für die Probefahrt des Wasserstoffautos an.
Norwegens Politiker durften mal die Vorzüge solch eines Fahrzeuges erfahren.

Politiker hinter dem Lenkrad

Dies war das erste Mal, dass ein Wasserstoffauto in den Straßen der Stadt Rosenes gefahren wurde. Staatssekretär Liv Lønnum (Frp) im Ministerium für Erdöl und Energie konnte sich ebenfalls zusammen mit dem Parlamentsabgeordneten Terje Halleland (Frp) und dem Vorsitzenden von Småkraftforeningen, Lars Emil Berge, am Steuer von Nexoen versuchen.

Der Arbeitnehmer, der die Eröffnungsrede bei Småkraftdagane hielt, zeigte das große Potenzial für den Energieträger Wasserstoff, nicht zuletzt durch die Wasserstoffproduktion in kleinen Kraftwerken.

- Kleine Energieverbände waren aktiv an der Umsetzung der Wasserstoffstrategie der Regierung beteiligt, die das Ministerium im Laufe des Jahres vorlegen wird, sagte Lønnum, der auch darauf hingewiesen hat, dass das Norsk Hydrogenforum nicht zufällig Molde als Treffpunkt gewählt hat.

Gemeinsame Konferenz zu Wasserstoff

Unter denjenigen, die zum ersten Mal eine Testfahrt mit dem Wasserstoffauto machten, gehörten Jon Aasen (Ap), der Vorsitzende von Møre und Romsdal, der für die Eröffnung der Wasserstoffkonferenz verantwortlich war.

Der leitende Berater Per Sandberg in Equinor beteiligte sich mit einem Vortrag über Skype über die Möglichkeit von blauem Wasserstoff aus Tjeldbergodden mit der CO2-Abscheidung.

Energieberaterin Lina Vassdal in der Gemeinde Møre og Romsdal informierte über die Wasserstoffpläne im Nordwesten, während Partner Eivind Magnus von Thema Consulting vorläufige Ergebnisse einer neuen Studie über die Möglichkeiten der Wasserstoffwirtschaft aus norwegischer Perspektive vorstellte.

Zwei neue Jahre für den Vorsitzenden Steffen Møller-Holst

Während der NHF-Generalversammlung wurde der Vorsitzende Steffen Møller-Holst (Sintef) einstimmig wiedergewählt. Geir Magnar Brekke (Statkraft) und Solveig D. Sæther (Hexagon) wurden als neue Vorstandsmitglieder und Odne Stokke Burheim (NTNU) als neues stellvertretendes Mitglied gewählt.

Danach hat der Vorstand von NHF folgende Zusammensetzung (Funktionsperiode in Klammern):

Steffen Møller-Holst, Sintef (2019-2021)Geir Magnar Brekke, Statkraft (2019-2021)Solveig D. Sæther, Sechseck (2019-2021)Tjalve M. Svendsen, CMR Prototech (2018-2020)Jørn Jakobsen, Hyundai Motor Norway (2018-2020)Bjørn Simonsen, Nel Hydrogen (2018-2020)

Stellvertreter:

Odne Stokke Burheim, NTNU (2019-2021)Steinar Eikaas, Equinor (2018-2020)


https://www.hydrogen.no/hva-skjer/aktuelt/viste-molde-hydrogenveien  

1935 Postings, 394 Tage na_sowasMorgen mehr zum H2 Europa Bus Projekt?

 
  
    #6587
20.03.19 10:53
man munkelt, und ich meine ich hätte es auch vor Wochen irgendwo gelesen das Lokke sich auf dieser Messe zu dem EU-Bus-Projekt äußern wolle.
Lehnen wir uns entspannt zurück und warten auf Neuigkeiten.


https://www.transportscandinavia.com
 

1935 Postings, 394 Tage na_sowasMorgen um 14.45 wissen wir vielleicht mehr dazu

 
  
    #6588
20.03.19 12:55


21.03.2019
14.45 Uhr
200 Wasserstoffbusse nach Dänemark - warum, wie und wann? 
Jakob Krogsgaard, NEL Hydrogen 


Grüner Transport 

Wie entwickelt sich die Entwicklung im grünen Übergang und wie sieht die Zukunft für einen grünen Verkehr aus?

Politiker, Kommunen, private Transportunternehmen und Energieunternehmen des Folketing stehen vor schwierigen Entscheidungen, wenn sie sowohl in Fahrzeuge als auch in die Energieinfrastruktur investieren. Daher konzentriert sich Transport 2019 mit der Konferenz und der Ausstellung Green Transport auf nachhaltige Kraftstoffe. Auf der Konferenz können Sie sich einen Überblick über die aktuellen Möglichkeiten und die zukünftigen Möglichkeiten der Entwicklung von umweltfreundlichen Brennstoffen, Infrastruktur und Fahrzeugen verschaffen, vor allem im öffentlichen Verkehr, in der Abfallentsorgung und in der Stadtverteilung.

https://www.transportmessen.dk/aktiviteter/groen-transport  

1935 Postings, 394 Tage na_sowasWie Wasserstoff die Energiewende stärkt

 
  
    #6589
20.03.19 12:57
http://hydrogencouncil.com/study-how-hydrogen-empowers/  

19 Postings, 241 Tage Tatin97Krüger widerspricht auch Diess

 
  
    #6590
20.03.19 13:02
https://www.schwaebische.de/sueden/...-chef-diess-_arid,11025541.html  

149 Postings, 2682 Tage sillyconUnser finanzminister olaf

 
  
    #6591
1
20.03.19 14:03
Scholz hat heute in der pressekonferenz bei der vorstellung seines haushaltsetat auch die förderung der wasserstofftechnologie im rahmen der energiewende und industriepolitik erwähnt.
na siehste... Der anfang is gemacht... Besser spät als nie...

Silly  

9789 Postings, 3840 Tage kalleariNächstes Kursziel ca 0,68

 
  
    #6592
20.03.19 14:37
Im Chart 3 Mon  hat sich eine inverse SKS gebildet, diese indiziert laut technischer Analyse nun ein Kurziel von ca. 0,68 €
 

1935 Postings, 394 Tage na_sowasJapan strebt mit aller Macht

 
  
    #6593
20.03.19 16:32

nach einer Wasserstoff Wirtschaft.....aber der Weg ist steinig.

http://m.koreaherald.com/view.php?ud=20190320000706  

22 Postings, 120 Tage Weitsicht12@na_sowas alles hat seinen Anfang.....

 
  
    #6594
20.03.19 16:58

620 Postings, 412 Tage sailor53Japan, Korea, Deutschland und andere Länder

 
  
    #6595
1
20.03.19 19:15
Könnten Brennstoffzellenfahrzeuge durch eine „Sprinterprämie“ fördern, z.B.:

1-10. Käufer/Bewerber erhält einen Mercedes FCell oder Hyundai Nexo (nach eigener Wahl und/oder Verfügbarkeit + Tankgutschein für ...(1 Jahr, 5Tsd€   oder Äquivalent in anderer Währung)

11. - 20. Käufer /Bewerber erhält einen Mercedes FCell oder Hyundai Nexo (nach eigener Wahl oder Verfügbarkeit)

21. - 100. Käufer/Bewerber  erhält einen Zuschuss von ......
usw. in Geld, gestaffelt

Die Käufer/Bewerber erfahren während der Zeitdauer des Vergabeverfahrens nicht, an wievielter Stelle sie stehen.

oder

werbewirksame Einzelverlosung im Fernsehen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Warum lassen sich Fahrzeug-Hersteller, Staat und große Tankstellenbetreiber nichts einfallen ? Und natürlich generell eine FCell-Prämie, eigenständig oder als Teil einer E-Prämie.

 

25 Postings, 1072 Tage kdi001750 million funding for clean energy infra...

 
  
    #6596
20.03.19 20:11
Das ist doch auch was für NEL! Ein schöner großer Kuchen...

Today the Commission is releasing €750 million of funding for key European energy infrastructure projects with major cross-border benefits. The EU funding comes from the Connecting Europe Facility (CEF), the European support programme for trans-European infrastructure. This represents a crucial element of the Energy Union, one of the political priorities of the Juncker Commission.

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-19-1756_en.htm  

Optionen

91 Postings, 206 Tage Nordlicht1Selbst China hat es erkannt.

 
  
    #6597
2
20.03.19 20:39
China needs to identify hydrogen vehicles as the main direction in NEV development - Global Times
China needs to identify hydrogen vehicles as the main direction in NEV development - Global Times
http://www.globaltimes.cn/content/1142777.shtml#.XJIKtpcn6js.twitter
 

1935 Postings, 394 Tage na_sowasDeutsche Post ziehtStreetscooter aus demVerkehr

 
  
    #6598
20.03.19 20:48
https://www.mdr.de/umschau/...xPZlObHPiZV75wuwcl_d1dM_zaRB5-3dJXUqy6E  

19 Postings, 241 Tage Tatin97Einigung Diess und Krüger auf Batterie/Hybrid

 
  
    #6599
20.03.19 22:00
https://www.abendblatt.de/region/niedersachsen/...Auto-Strategie.html

Interessant, dass gesagt wird, dass eine Marktreife von Wasserstoff-betriebenen Fahrzeugen in den nächsten 10 Jahren vermutlich nicht erreicht wird.  

620 Postings, 412 Tage sailor53@Nordlicht1

 
  
    #6600
20.03.19 22:16
Diesen Beitrag kann man für die Bedeutung für China nach meiner Meinung nicht hoch genug einschätzen. China ist ein dirigistischer Staat. Wenn  seine Legislative, also die gesetzgebende Kraft, den Trend auf Wasserstoff und Brennstoffzellenfahrzeuge mit klar erkannten 3 Vorteilen stellt, so wird damit ein Hebel umgelegt. Batterieelektrische Fahrzeuge werden als nachrangig gesehen, wenn auch noch für Übergangszeiten benötigt. Die Absicht ist beachtlich, der chinesische Staat hat die Macht dazu, zur forcierten Umsetzung hoffentlich auch.

Und Herr Diess wird bei seinem Hauptumsatz in China vielleicht noch einmal nachdenklich werden müssen.....und kann sich vielleicht auch für D noch anders orientieren, verkauft nicht als „dem Ruf des Geldes folgend“ (wobei das ja für einen Kaufmann nicht unehrenhaft ist, doch könnte ihm Kurzsichtigkeit vorgehalten werden), er könnte aber die Kompromißbereitschaft gegenüber den anderen deutschen Herstellern herauskehren.
Schauen wir mal.....  

1935 Postings, 394 Tage na_sowasChina wird uns auch hier davonlaufen, Danke VW

 
  
    #6601
20.03.19 22:23
Chinesische Unternehmen treiben die Wasserstoffbranche voran


Viele chinesische Unternehmen haben ihrem Layout der Wasserstoffbranche aktiv Brennstoff hinzugefügt, berichtete China Daily am Mittwoch.

Die chinesische Regierung hat ihre Bemühungen um die Entwicklung der Wasserstoffindustrie des Landes intensiviert, wobei die Entwicklung von Wasserstoffstationen für neue Energieträger in den kürzlich veröffentlichten Regierungsarbeitsbericht aufgenommen wurde.

Wasserstoff-Energie wird als "absolut saubere" Energie bezeichnet, da Wasser das einzige Nebenprodukt ist, während es produziert und verbraucht wird.

Die China Petroleum and Chemical Corp. (Sinopec) gab bekannt, dass sie ihre Pläne für die Wasserstoffindustrie kontinuierlich ausarbeiten wird, und entsprechende Forschungsarbeiten zu Wasserstoff-Brennstoffzellen werden bereits durchgeführt.

Great Wall Motor, einer der größten SUV- und Pickup-Truck-Hersteller des Landes, hat mehr als eine Milliarde Yuan (149 Millionen US-Dollar) in die Forschung und Entwicklung von Wasserstoff- und Brennstoffzellenfahrzeugen investiert.

Analysten glauben, dass China ein beträchtliches Potenzial in der Entwicklung von Wasserstoff-Energie hat. Chinas Entwicklung der Wasserstoff-Industrie steht auch im Einklang mit der internationalen Strategie zur Energieübertragung.

China hat bereits rund 1.200 Brennstoffzellenfahrzeuge auf den Straßen eingesetzt und hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 5.000 solcher Fahrzeuge auf den Straßen zu haben, 50.000 bis 2025 und 1 Million bis 2030.

https://news.cgtn.com/news/3d3d514f3267444e33457a6333566d54/index.html
 

620 Postings, 412 Tage sailor53Soso, die Autobosse halten

 
  
    #6602
20.03.19 23:54
Brennstoffuellenfahrzeuge in den nächsten 10 Jahren nicht für marktreif, darauf haben sie sich verständigt.

Herr „Audi Bram Schoot“ hatte doch gerade verkündet, sein Unternehmen werde 2020 eine Kleinserie auflegen wird. Wird das denn nun ein Tretauto oder schafft es Audi von 2020 bis 2029 (10 Jahre ab heute sind dann herum) nicht, einer Kleinserie eine fertige Serie folgen zu lassen ? Oder ist Herr Diess Audi in die Parade gefahren ?  Während Daimler vor kurzem noch angekündigt hatte, sogar 2022 (!) werde es jedes Fahrzeugmodell mit Brennstoffzellenantrieb geben. Ja was denn nun ? Einigkeit ist wohl nur vorgeschoben, ist mein Eindruck, das Hickhack wird weitergehen. Und ich möchte den deutschen Hersteller sehen, der es sich leisten kann, wegzugucken und nix zu machen, wenn China und auch andere massiv den Brennstoffzellenweg gehen.



https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/...16100230.amp.html  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
263 | 264 | 265 265  >  
   Antwort einfügen - nach oben