Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Brent Crude Rohöl ICE Rolling


Seite 1 von 2975
Neuester Beitrag: 25.05.18 18:23
Eröffnet am: 18.06.14 08:13 von: Sapore Anzahl Beiträge: 75.354
Neuester Beitrag: 25.05.18 18:23 von: stksat|22905. Leser gesamt: 7.122.415
Forum: Börse   Leser heute: 1.768
Bewertet mit:
78


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2973 | 2974 | 2975 2975  >  

66 Postings, 1467 Tage SaporeBrent Crude Rohöl ICE Rolling

 
  
    #1
78
18.06.14 08:13
Oder doch besser gesagt, Europas Haushaltshebel. Möchte hier eine sinnvolle Datensammlung die auch langfristig als Infoquelle genutzt werden kann. Freu mich auf eure Beiträge und die Disskusionen.

 
Angehängte Grafik:
trading_crude_oil_banner_1.jpg
trading_crude_oil_banner_1.jpg
74329 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2973 | 2974 | 2975 2975  >  

3748 Postings, 2112 Tage EnvisionHat

 
  
    #74331
15.05.18 08:33
keine Auswirkung, die verkaufen z.B. 20 Tage futures für 10-15 Million Barrel Öl, ist im Vergleich zum Gesamtvolumen an Futures eher marginal  

267 Postings, 482 Tage stksat|229057399Derzeit

 
  
    #74332
1
15.05.18 12:51
kennt Öl ja wirklich nur eine Richtung und die auch nicht langsam... Bin mal gespannt wann eine Korrektur kommt und wie die dann ausfällt.
Könnte mir vorstellen, dass es dann auch etwas krachen könnte. Momentan sind ja recht viele Meldungen draußen für teures Öl, aber so wie ich die Nachrichtenlage kenne, kann sich das Blatt manchmal auch sehr schnell ändern.  

3748 Postings, 2112 Tage EnvisionFundamentals Rulez ...;-)

 
  
    #74333
1
15.05.18 13:04
https://macro-ops.com/...rge-soross-theory-of-reflexivity-in-markets/

"What Soros is saying is that markets are in a constant state of divergence from reality — meaning, prices are always wrong. Sometimes this divergence is miniscule and hardly perceptible. Other times this divergence is large, due to feedback loop drivers. These are the boom and bust processes. And it is these large divergences that we as traders want to seek out, because that’s where the money is."  

2835 Postings, 1582 Tage kuras15Analysten warnen

 
  
    #74334
1
16.05.18 08:54
Der Ölpreis könnte schon bald bei 100 Dollar stehen

Das schwarze Gold ist im Aufwind: In dieser Woche marschierte der Ölpreis bis auf knapp 79 Dollar und markierte damit den höchsten Stand seit Ende 2014. Doch Experten trauen dem Ölpreis noch ganz andere Höhen zu.

https://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/...dollar-stehen-6197422  

47 Postings, 387 Tage SabatonAnalysten

 
  
    #74335
17.05.18 08:31
Ja klar , jetzt jetzt kommen mal wieder die "Experten" und rufen einen Ölpreis von 100 $ oder mehr aus. Das hatten wir in der Vergangenheit schon öfter.  Kann mich daran erinnern als der Ölpreis vor einigen Jahren schon bei über 100 $ stand und die Analysten zum Kauf geraten hatten. In welche Richtung es dann ging wissen wir ja.  Also, ich bin da skeptisch und zugleich vorsichtig in meinem Handeln.  

267 Postings, 482 Tage stksat|229057399Also

 
  
    #74336
17.05.18 11:46
ich hab nur mehr ganz wenige Scheine über, hab auf dem Höhenflug bisher schon fast alles verkauft. Im nachhinein gesehen viel zu früh, werde bei den letzten Stück dann schrittweise die stop order wieder anheben und dann kann es von mir aus wieder fallen^^

Irgendwann cashen die großen so wie so wieder ab und treiben den Kurs wohl wieder runter.  

300 Postings, 1934 Tage gibbywestgermanyTheoretisch haben ja einige

 
  
    #74337
17.05.18 13:31
Ölwerte noch etliches Potenzial nach oben bis zu den alten Höchstständen, vor allem die aus den USA, z. B. Oasis oder Whiting. Hoffe oder glaube nicht, dass Trend so schnell kippt. Von mir aus kann es mit Ölpreis weiter nach oben, würde aber lieber mal eine seitwärtsphase sehen. Treiber des Ölpreises ist egtl. Donald. Ob er am steigenden Öl verdient, wahrscheinlich, denn er schürt im Nahen Osten das Feuer, von mir aus können sie auch noch ein paar Silvesterkracher steigen lassen und die als Kriegshandlungen verkaufen.  

13066 Postings, 5314 Tage inmotionBrent VK

 
  
    #74338
1
17.05.18 13:55
CE9J23
Es wird Zeit zum Verkaufen.
Vor 12 Monaten 5000 Stück zu 1,60 gekauft.



 

300 Postings, 1934 Tage gibbywestgermanyDa würde ich jetzt auch verkaufen,

 
  
    #74339
1
17.05.18 14:02
Faktor 10 ist schon heftig, Ölpreis mal 5 % runter und vom Gewinn nur noch die Hälfte.  

267 Postings, 482 Tage stksat|229057399netter Gewinn

 
  
    #74340
1
17.05.18 14:59
Die Ausdauer hätte ich nicht gehabt, da hätte ich schon längst scheibchenweise verkauft.
Wie gesagt, eine ordentliche Korrektur wäre mir recht, dann könnte ich frisch einsteigen.  

186 Postings, 436 Tage rocket69@inmotion

 
  
    #74341
17.05.18 17:19
WOW ... 400.000 EUR  ... da gratuliere ich :)  

93 Postings, 371 Tage Ray Dalioaus 8k in 1 Jahr 400k

 
  
    #74342
17.05.18 17:24
aus 8k in 1 Jahr 400k zu machen ist sportlich. Hut ab!  

1132 Postings, 374 Tage UlliMNur daß der Schein vor 12 Monaten nicht

 
  
    #74343
1
17.05.18 17:29
1,60 sondern über 10 gekostet hat. Aber das sind ja nur Kleinigkeiten.  

186 Postings, 436 Tage rocket69@UlliM

 
  
    #74344
17.05.18 17:37
Warum  gönnst du ihm/ihr nicht einfach die halbe Mio.  ... das sind es ja bald, wenn er/sie verkauft?



 

1132 Postings, 374 Tage UlliM@rocket69

 
  
    #74345
2
17.05.18 17:48
Ich gönne allen alles, ich glaub nur nicht alles was im Netz geschrieben wird. Und das was er/sie geschrieben hat stimmt so einfach nicht. That's all.  

300 Postings, 1934 Tage gibbywestgermanyHoffe, das sich Euro bald wieder erholt,

 
  
    #74346
17.05.18 21:57
Könnte ölwerten zusätzlich Auftrieb geben. Wenn Euro gekauft wird, kann dann auch Donald mal die Füße stillhalten.  

2835 Postings, 1582 Tage kuras15Preistreibend am

 
  
    #74347
1
18.05.18 06:29
Ölmarkt wirkt derzeit vor allem die Sorge vor einer Angebotsverknappung aufgrund der US-Sanktionen gegen Iran. Analysten der Bank Goldman Sachs warnen, dass selbst die steigende US-Ölförderung nicht ausreiche, um die möglichen Rückgänge der Lieferungen aus dem Iran auszugleichen. Auch die Unruhen im Nahen Osten belasten die Preise.

http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...ollar-a-1208247.html  

3360 Postings, 611 Tage raider7Oelnachfrage steigt + steigt

 
  
    #74348
18.05.18 11:17
China + Asien verbrauchen immer mehr Oel.!?

Dann die Globale mehr nachfrage von ueber 1 Mio Barel

Dann die Opec drosselung von 1,8 Mio Barel

Dann foerdert Europa auch immer weniger

Nur die USA sollen angeblich immer mehr Foerdern was aber angezweifelt werden kann

Seit 5 Jahren immer mehr Oel dabei foerdern die nur noch reste ehemaliger Oelquellen

Also ich glaube diesen von USA  angegebenen Zahlen nicht  

852 Postings, 1955 Tage keepitshortdistillate tightness

 
  
    #74349
19.05.18 09:25
https://www.bloomberg.com/news/articles/...tion-has-oil-headed-for-90

Morgan Stanley Says a Shipping Revolution Has Oil Headed for $90

The changes, which force vessels to consume lower sulfur fuels beginning in January 2020 of that year, will lead to a boom in demand for middle distillate products including diesel and marine gasoil, triggering the need for more crude, they said.

(..)
The last period of severe middle distillate tightness occurred in late-2007/early-2008 and arguably was the critical factor that drove up Brent prices in that period,” Rats wrote, referring to the period when crude oil approached levels close to $150 a barrel.

U.S. oil output, now at a record, likely won’t come to the rescue, since the crude pumped in America’s shale regions is light and not ideal for producing middle distillates, Morgan Stanley noted.  

852 Postings, 1955 Tage keepitshortÖlangaben aus den USA

 
  
    #74350
19.05.18 09:30
Also ich glaube diesen von USA  angegebenen Zahlen nicht

- mehr Öl auf dem Papier fördern damit die Zahlen im Aktienbericht besser glänzen
damit der Aktienkurs einer Ölaktie nicht fällt

- warum sollte das Energiedepartment bei der Angabe von oil-inventories lügen

- bei der Angabe von Öldaten ist die IEA immer vorsichtig
und korregiert die Daten dann einige Monate
man will ja den Ölpreis nicht künstlich nach oben treiben

was sind Euere Argumente dazu
 

9491 Postings, 1805 Tage Galoschi

 
  
    #74351
19.05.18 15:39
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...VfO?ocid=spartanntp  

3360 Postings, 611 Tage raider7Keepitshort

 
  
    #74352
20.05.18 01:19
Warum tun USA alles um den Oel/ Gas Preis unten zu halten

Laut den USA foerdern sie immer mehr Oel sollten sogar die Nummer1 werden

Koennten doch mit steigenden Oelpreisen sehr viel Geld mehr verdienen was ja bekanntlich gut fuer die Kasse waere

Beim Gas genau das selbe.!?

Streiten staendig ueber das grosse minus beim Handel mit Europa + co

Da sie diese gelegenheit nicht ausnutzen denke ich mir dass da etwas nicht stimmen kann.!?

Beim Oel/Gas geschaeft geht es doch um 100derte Mrd$

Da koennten die USA doch sehr viel Geld verdienen wenn deren angaben zu Oel/Gas foerderung stimmen wuerden.!?

Deshalb gehe ich davon aus dass diese ganzen angaben zu API reserven und alle anderen angaben nicht stimmen koennen,, jeder will max verdienen jeder

Im uebrigen sind heytzutagen Luegen + Fake news an der tagesordnung.!,  

426 Postings, 962 Tage DieEinerecht schöner Rücksetzer

 
  
    #74353
25.05.18 12:42
Beginn eines down Trendes oder Möglichkeit, günstig mit Long einzusteigen. Wenn man es nur wüsste :)

Good Trades und schönes Wochenende  

426 Postings, 962 Tage DieEineist da was dran?

 
  
    #74354
25.05.18 12:45
https://de.investing.com/news/...ngen-auf-hohere-olfordermenge-560931

Oder halten die Absprachen zur Förderbegrenzung - das ist die Frage  

267 Postings, 482 Tage stksat|229057399Hab leider

 
  
    #74355
25.05.18 18:23
am Vormittag verpasst die Order abzusichern... ansonsten wäre ich schon wieder frisch rein.
Denke die 76 haltet mal fürs erste, aber glaub auch nicht das wir die 80 so schnell wieder sehen werden.
Wenn sonst keine News kommen wird sicher das Treffen sehr entscheidend ob wir wieder steigen oder dann wirklich einen Abwärtstrend beginnen.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2973 | 2974 | 2975 2975  >  
   Antwort einfügen - nach oben