Brauchen manche Menschen Streit und Theater?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 06.10.06 20:21
Eröffnet am: 06.10.06 20:00 von: MaxiJo Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 06.10.06 20:21 von: Nebelland200. Leser gesamt: 1.150
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 

1116 Postings, 5542 Tage MaxiJoBrauchen manche Menschen Streit und Theater?

 
  
    #1
1
06.10.06 20:00
Diese Fragen drängt sich auf, dass nicht nur hier, sondern wir alle im Leben, wohl Menschen kennen, in der Nachbarschaft, im Bekanntenkreis, im Verein, am Arbeitsplatz, die immer wieder in Streitereien verwickelt sind.

Wir Ihr wisst, wurde ich ja auch oft angegriffen, und ich meinte ja mir würde böse mitgespielt. Tja, jetzt ist alles so mehr oder weniger "normal" und es ist mir langweilig!
Wahrscheinlich- bin ich mir jetzt so nicht bewusst, habe ich wohl auch was geschrieben, was wohl sofort schockiert. Sei es, war rechtsradikal sein KÖNNTE, oder ähnliches.
Manchmal denke ich echt, ich bin der Störenfried - ich brauchen den Streit, die Angriffe, die Verachtung der anderen......lol.

Klar bin ich dann auch immer, wie auch hier, der Meinung, mir würde grosses Unrecht getan - aber es folgt immer wiede, auch immer woanders Unrecht was mir, subjektiv zu teil wird.

Ob ich echt irgendwie so einen, tja wie nennt man das......wohl Verhaltungsfehler im sozialen Bereich habe?
 

1439 Postings, 5921 Tage Nebelland2005das nennt sich auffälliges Sozialverhalten ;-)

 
  
    #2
1
06.10.06 20:21
(oder abweichendes SV)  

   Antwort einfügen - nach oben