Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Börsencrash?


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 10.05.10 15:21
Eröffnet am: 06.05.10 20:44 von: rotgrün Anzahl Beiträge: 104
Neuester Beitrag: 10.05.10 15:21 von: cap blaubär Leser gesamt: 4.673
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

40514 Postings, 6156 Tage rotgrünBörsencrash?

 
  
    #1
17
06.05.10 20:44
Was geht den da ab??
-----------
Gier frisst Hirn
78 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

15372 Postings, 4437 Tage knetegirlkiiwii is sauber, Mann !

 
  
    #80
5
07.05.10 17:10
Ich unterhalte mich gerne mit kiiwii und so

na und, was habt ihr junghüpfer für Phantasien ?  

176158 Postings, 6592 Tage GrinchSoll ich den Dacapo umboxen?

 
  
    #81
3
07.05.10 17:14
-----------
I don´t know where you´ve been, don´t know what you´ve seen!
But I know that deep down south, it´s all about the green!

35553 Postings, 4163 Tage DacapoSorry,Knete.....

 
  
    #82
07.05.10 17:15
wußte nicht,
daß du einen Opa-Komplex hast....
Nach meinen Schätzungen ist kiiwii ab 85Jahre aufwärts...
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

13620 Postings, 4990 Tage BoManun ja, Dacapo

 
  
    #83
7
07.05.10 17:17
nach MEINEN Schätzungen ist kiiwii für die meisten mädelz hier an Board
interessanter als Du....

Was schätzt Du, woran DAS liegt ???

:-))
-----------
*BoMi*

13099 Postings, 4843 Tage Koch27ja sowas passiert

 
  
    #84
3
07.05.10 17:18
wenn man den Maschinen zu viel Macht gibt!!

Trading Bots starten offenbar Verkaufslawine Während die US-Börsenaufsicht untersucht, ob beim Kursrutsch alles mit rechten Dingen zuging, konzentrierte sich der Verdacht zuletzt auf elektronische Handelssysteme. Denn sogenannte Trading Bots - also Handelsroboter - suchen im Markt nach stabilen und handelbaren Kursmustern und kaufen oder verkaufen dann Aktien. Diese Systeme gelten als besonders verlässlich, da sie sich nicht von Emotionen leiten lassen und stur dem mathematisch berechneten Trend folgen. Die Achillesferse: Die Handelsroboter ziehen sich bei starken Schwankungen zurück, weil dann kein klarer Kurstrend mehr erkennbar ist. In anderen Worten: Genau dann, wenn der Markt unter Stress steht und am dringendsten Liquidität bräuchte, kaufen die Trading Bots nicht mehr.

Computer ziehen sich zum falschen Zeitpunkt zurück Tatsächlich berichtete das "Wall Street Journal", dass zwei auf Hochfrequenz-Trading spezialisierte Firmen am gestrigen Donnerstag wegen der hohen Volatilität mitten im Ausverkauf den elektronischen Handel einstellten. Demnach habe die Firma Tradebot Systems ihren Computer abgeschaltet, als der Dow Jones Index rund 500 Punkte gefallen war. Auch der Konkurrent Tradeworx habe sich aus dem Markt zurückgezogen. Wegen der fallenden Kurse hätten sich auch die überraschten Parketthändler eine Weile mit Käufen zurückgehalten. Der Computer-Handel habe einen ordentlich funktionierenden Aktienmarkt in Schockstarre versetzt, urteilte Larry Leibowitz, der Leiter des Börsenbetreibers NYSE Euronext in "Bloomberg TV". Nach dem extremen Kursverfall an der Wall Street waren schließlich auf dem gesamten Parkett wieder "Kaufen"-Rufe zu hören.

http://boersenradar.t-online.de/Aktuell/Aktien/...n-ein-22509290.html
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!!

Piratenpartei nur 2%!?

40514 Postings, 6156 Tage rotgrünaber aber

 
  
    #85
5
07.05.10 17:18
Methusalem=kiiwii, aber er gehört hier zum Ältestenrat Dacapo. Also lass ihn in Ruhe...
-----------
Gier frisst Hirn

129861 Postings, 5815 Tage kiiwiidanke BoMa, jetzt krieg ich gleich rote Ohrwaschln

 
  
    #86
4
07.05.10 17:19

35553 Postings, 4163 Tage Dacapo@Boah,da liegst du völlig falsch...

 
  
    #87
07.05.10 17:20
kiiwii,Klausi und natürlich du auch,
ihr genießt einen Comedy-oder Kasperl-Status....
Schönen Tag noch
Dc.
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

13620 Postings, 4990 Tage BoMana, dann klatsch

 
  
    #88
5
07.05.10 17:22
mal immer schön in die Hände, wenn Du was von uns lesen darfst,
Dacapo-chen :-)
-----------
*BoMi*

35553 Postings, 4163 Tage DacapoSorry,muß heißen BoMa....

 
  
    #89
2
07.05.10 17:22
Hast noch so einen Brüller auf Lager....
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

5430 Postings, 3579 Tage Tony Wonderful .Ich mags, wenn die Börse tief einatmen! :)

 
  
    #90
5
07.05.10 17:25
Das ist gesund!

LG Tony  

867 Postings, 3453 Tage OlivenoelSie dürfen aber nicht das Ausatmen vergessen

 
  
    #91
2
07.05.10 17:30
:-)

Gru0 Olive  

35553 Postings, 4163 Tage Dacapo@Mädels,wir sollten uns wieder der Börse zuwenden.

 
  
    #92
1
07.05.10 17:30
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

6427 Postings, 3942 Tage butzerleDie macht ja im Moment auch gerade ein Päuschen...

 
  
    #93
4
07.05.10 17:36
was ich nur hasse, da fällt einer meiner Werte in den SL, ich kaufe dann aus Frust was Neues und der alte Wert steigt dann wieder, der neue fällt weiter....

So macht das kein Spaß, ich will Geld verdienen, nicht verlieren!!!  

40514 Postings, 6156 Tage rotgrünDie bank gewinnt immer

 
  
    #94
3
07.05.10 17:56
So,oder so....ich mach nix mehr, lieber irgendwas für kaufen zb Sommerrasenmäher...:-)
-----------
Gier frisst Hirn
Angehängte Grafik:
buggy.jpg
buggy.jpg

5430 Postings, 3579 Tage Tony Wonderful .Leute,

 
  
    #95
1
07.05.10 17:58
sie wird das Ausatmen doch nie und nimmer vergessen. Wir haben Inflationsgefahr! Entspannt euch mal! Besser, als an der Börse seid ihr doch nicht aufgehoben im Augenblick!

LG Tony  

50200 Postings, 3712 Tage BasterdTja, also doch so...

 
  
    #96
1
07.05.10 18:30
http://www.ariva.de/forum/voting/archiv.m?votingid=6603
-----------
Besser die Hälfte gewonnen als das Doppelte verloren.
Suche den Fehler immer zuerst bei dir selbst.

3672 Postings, 4351 Tage cicco#1..noch Nicht, es ist erst Panik.....

 
  
    #97
3
07.05.10 19:52

6427 Postings, 3942 Tage butzerleSo, die Schlussstunde ist eingeläutet

 
  
    #98
4
07.05.10 21:13
und die Kurse gibt es im Sonderangebot. Wer will noch mal, wer hat noch nicht.

ALLES MUSS RAUS!!!!  

40514 Postings, 6156 Tage rotgrünZum Ende

 
  
    #99
1
07.05.10 21:23
geht es wieder runter, wetten...
-----------
Gier frisst Hirn

3672 Postings, 4351 Tage cicco..der Handel wird zu 90% von Algorythmen...

 
  
    #100
2
08.05.10 09:18
...beherscht, somit hat der computer faktisch die volle kontrolle. also es hat nichts mit planung,strategie,nachhaltigkeit,cash und solchen fakten zu tun, sondern nur mit strom ein und aus....  

40514 Postings, 6156 Tage rotgrünBörsencrash Teil 2

 
  
    #101
10.05.10 15:03
folgt bald nach...
-----------
Gier frisst Hirn

40514 Postings, 6156 Tage rotgrünSelbst private Schuldner??

 
  
    #102
1
10.05.10 15:08
ROUNDUP 2: Kehrtwende der EZB - Ankauf von europäischen Staatsanleihen

14:21 10.05.10

(Neu: Mehr Details.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) bricht aus Furcht vor einem Zerfall der Eurozone mit einem Tabu. Um die Märkte am Leben zu halten, kauft die EZB nun auch Anleihen hoch verschuldeter Euro-Staaten oder privater Schuldner aus diesen Ländern. Das gaben die Währungshüter am Montag bekannt. Bislang hatte sich die EZB strikt dagegen gewehrt, Staatstitel anzukaufen. Denn damit finanziert die Notenbank indirekt die Schulden, die von Griechenland und anderen bedrängten Euro-Ländern aufgenommen werden.

Unmittelbar nach der Ankündigung begann die Bundesbank mit dem Ankauf von Staatsanleihen. Eine Bundesbank-Sprecherin bestätigte die Aktion. Nähere Details über Umfang, Zeitrahmen und betroffene Länder machte sie nicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) selbst wollte keinen weiteren Kommentar abgeben. In welchem Umfang, die EZB Anleihen kaufen wird, ist noch unklar. Ein direkter Kauf bei den ausgebenden Staaten ist nicht möglich.

POLITIKWECHSEL

Bereits vor einer Woche hatte EZB-Chef Jean-Claude Trichet einen Politikwechsel in dieser Richtung angedeutet. Entgegen früherer Praxis der Währungshüter sollten griechische Anleihen auch mit schlechter Bonität als Sicherheit angenommen werden.

Der Ankauf von Staatsanleihen in der Schuldenkrise der Eurozonen- Staaten lässt nun endgültig einen Damm der europäischen Geldpolitik brechen - bereits in der Finanzkrise nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers hatten die Notenbanken zahlreiche ungewöhnliche Schritte unternommen, um die Banken und Märkte mit genügend Geld zu versorgen.

INFLATIONSRISIKEN

Einige dieser Maßnahmen wurden in der Nacht auf Montag wiederbelebt. Die EZB verteidigte den jetzt möglichen Ankauf mit ihrer Kernaufgabe Preisstabilität, die funktionierende Märkte voraussetze. Die Notenbank versicherte, dass sich grundsätzlich nichts an ihren geldpolitischen Zielen verändere.

Kritiker befürchten, dass die beschlossenen Ankaufaktionen angesichts der immensen Verschuldung Griechenlands und anderer Schuldensünder die Inflationsrisiken weiter steigern könnten. Ohnehin ist wegen der Milliardenspritzen im Kampf gegen die globale Rezession viel Liquidität im Markt, die langfristig die Preisstabilität gefährden kann.

POSITIVE MARKTREAKTION

Die Euro-Staaten hatten sich zuvor nach einer Marathonsitzung auf ein 500 Milliarden Euro hohes Euro-Rettungspaket, das zudem mit bis zu 250 Milliarden Euro durch den Internationalen Währungsfonds unterstützt wird, geeinigt.

An den Märkten wurden die angekündigten Schritte der Eurozonen- Länder und der EZB positiv quittiert. Der Euro kletterte zeitweilig wieder über 1,30 Dollar. Vergangene Woche war die Gemeinschaftswährung noch in Richtung 1,25 Dollar gefallen. An den internationalen Aktienmärkten stiegen die Kurse kräftig.

WEITERE MASSNAHMEN

Neben dem Ankauf von Staatsanleihen will die Zentralbank die Geldströme in der Eurozone am Laufen halten. So sollen die Banken sich bereits in dieser Woche so viel Geld bei der EZB für sechs Monate leihen können wie sie wollen.

Die Kosten dafür richten sich nach dem durchschnittlichen Zinssatz der sonst üblichen Refinanzierungsgeschäfte bei der EZB in diesem Zeitraum. Zudem will die EZB Ende Mai und Ende Juni den Banken jeweils für drei Monate unbegrenzt Geld zu einem festen Zinssatz zur Verfügung stellen. Darüber hinaus greifen die Notenbanken weltweit zu einem weiteren aus der Finanzkrise bekannten Schritt. Sie geben sich selbst untereinander Kreditlinien, um die jeweilige Versorgung mit Fremdwährungen zu gewährleisten./zb/bb/DP/bgf
-----------
Gier frisst Hirn

21160 Postings, 7518 Tage cap blaubärson finsterlin wie soros jucken nuu die finger

 
  
    #103
1
10.05.10 15:15
geht seinen kumpels bestimmt nicht anders thema aktienrückkauf bei ner pleiteklitsche
blaubärgrüsse  

21160 Postings, 7518 Tage cap blaubärzum schluss gibts dann nur noch kohle aus palermo

 
  
    #104
10.05.10 15:21
aber wenns mit der rückzahlung nicht klappt,erstmal finger im gips dann arm dann........
achsoo 2%die woche iss doch fair
blaubärgrüsse  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Salat19, SzeneAlternativ