Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain


Seite 1 von 417
Neuester Beitrag: 17.01.19 22:08
Eröffnet am: 29.06.16 11:46 von: Pitchi Anzahl Beiträge: 11.405
Neuester Beitrag: 17.01.19 22:08 von: Körnig Leser gesamt: 1.792.121
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 193
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 417  >  

2381 Postings, 1674 Tage PitchiBitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

 
  
    #1
26
29.06.16 11:46
http://www.bitcoingroup.com/

In den Zeiten der Digitalisierung braucht es stets neue Technologien und Innovationen. Dieses Unternehmen fördert Start-Ups und verdient u.A. an den Transaktionen von Bitcoins, die zwar auch medial in Verruf geraten sind, aber dennoch eine wichtige Rolle in den nächsten Jahren spielen werden.

Die Firma ist nur in Düsseldorf gelistet und finde ich recht interessant, was die aktuelle Chartentwicklung sowie das Volumen angeht.  
10380 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 417  >  

81 Postings, 122 Tage Kn3chtist der bitcoin hype

 
  
    #10382
27.11.18 15:18
jetzt vorbei? gut das ich rechtzeitig ausgstiegen bin.  

962 Postings, 2943 Tage leonardo50618Und alle sind sie wieder rechtzeitig raus

 
  
    #10383
1
27.11.18 16:43
Voll was an die Mütze  

50 Postings, 379 Tage harleyrider_69'sisch over

 
  
    #10384
27.11.18 19:27
...aber wenigstens habe ich es versucht. Man kann das glaube ich auf folgenden Nenner bringen: Die Idee des Bitcoin ist brilliant, allerdings ist die Preisfeststellung
dieses Tauschmittels extrem verbesserungswürdig.
 

1815 Postings, 439 Tage KörnigSchade für die Aktionäre die Oben rein sind.

 
  
    #10385
28.11.18 11:06
Denke irgendwann kann das nochmal interressant werden. Nur nicht auf diesem Nievau. So lange die Coins an Wert verlieren, verliert die Group mit. Ein wirklich fairen Wert zu ermitteln ist meiner Meinung nach nicht möglich.
Keine Empfehlung  

1692 Postings, 632 Tage pajero3.2didSo bin auch mal wieder drine

 
  
    #10386
29.11.18 10:39
mit 25,30....So bin ich damals auch ungefähr rein, glaub sogar 25,70 und sie ging binnen kurzer

Zeit auf 60,00...Vielleicht ja wieder ne Wiederholung..  

81 Postings, 122 Tage Kn3chtnope

 
  
    #10387
1
30.11.18 09:45
passiert nicht nochmal  

3 Postings, 218 Tage brokenheartbin ich anderer Meinung

 
  
    #10388
2
03.12.18 12:35
ich geh da eher mit Sascha Huber, der dreistellige kursziele formuliert.  

145 Postings, 355 Tage m_rkDreistellige Kursziele?

 
  
    #10389
2
03.12.18 18:39
Er hat wohl nur nicht dazu gesagt in welcher Währung ;-) In Euro wird es das definitiv nicht mehr geben. Da fällt eher ein Montag auf nen Dienstag.  

289 Postings, 1768 Tage LeifStyle79Bitcoin Group SE passt Ertragsprognose für 2018

 
  
    #10390
3
04.12.18 09:51
https://www.bitcoingroup.com/userfiles/downloads/cn2018/181203_Bitcoin_CN_Prognoseanpassung_DE.pdf
https://www.bitcoingroup.com/userfiles/downloads/...eanpassung_DE.pdf
 

1061 Postings, 1779 Tage weiarChance

 
  
    #10391
6
04.12.18 11:35
Manche machen es sich hier natürlich einfach indem sie nur dem Kurs (aktuell negativ) hinterherplappern. Am besten diejenigen die selbst auch noch angeben mal investiert gewesen zu sein. Aber jetzt ist natürlich alles nur noch "schrott, verarsche etc"... (die dünne Hauptbegründung: niedriger Kurs???)

Ich sehe in der Technologie potenzial. Klar kann es sein das sich diese nicht durchsetzt, aber ich sehe es als Chance von Anfang an dabei zu sein. Denn noch steht diese am Anfang.

Und bzgl. der Bitcoin Group. Es ist wohl unbestritten das es Menschen gibt die an den Erfolg von BTC & Co glauben. Und mindestens genauso viele glauben an "den Untergang". Aber gerade das führt doch zu dem Handel mit dem die Bitcoin Group nun mal hauptsächlich ihr Geld verdient.
Und weitere/neue Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie werden das Handelsvolumen doch eher antreiben.  

10 Postings, 372 Tage VOM10Differenzierung

 
  
    #10392
06.12.18 08:59
Ich schliesse mich weiar an.

Weiter muss man sich im Klaren sein, dass sich ein Investment in die Bitcoin Group klar von einer Direktinvestition in Bitcoin unterscheidet. Klar ist die Bitcoin Group stark vom Kurs von Bitcoin (welcher momentan (noch) alle Kryptowährungen beeinflusst) abhängig, jedoch muss man das Potenzial von Kryptowährungen im Ganzen beachten und sich nicht auf Bitcoin beschränken. Sollte eine andere Kryptowährung den Durchbruch schaffen und ernsthaft Potenzial haben, so könnte dies die Bitcoin Group beflügeln sofern diese das Potenzial früh genug erkennt.

 

145 Postings, 355 Tage m_rkKryptos und Blockchain

 
  
    #10393
1
07.12.18 20:43
Die Technologie der Blockchain wird wie Zukunft prägen, da bin ich mir sicher.

An Kryptowährungen hingegen glaube ich überhaupt nicht. Die werden sich genauso wenig als Zahlungsmittel durchsetzen wie Gold. Etwas, dessen Wert sich durch einen völlig unregulierten und sich selbst überlassenen Markt bestimmt, wird m. E. niemals als Zahlungsmittel taugen. Die Unsicherheit der Marktteilnehmer ist viel zu groß. Versuch doch mal mit BC deine Brötchen zu bezahlen. Der Bäcker wird dir sagen, dass er leider nicht weiß, ob er nächste Woche noch von den BC Mehl kaufen kann und wird daher die Euro und Cent Münzen bevorzugen. So bleiben Kryptos ein Tauschmittel im Darknet oder unter Computerfreaks.

Was können Kryptos also?

- Überall akzeptiertes Zahlungsmittel sein? Nein
- Gold als Krisenwert ersetzen? Nein, weil nicht physisch greifbar. Uninteressant z. B. auch auf indischen Hochzeiten.
- Sind es Sachwerte wie Aktien oder Immobilien die eine Rendite bringen? Nein

Deswegen würde ich niemals in Bitcoins oder in die Bitcoin Group investieren.

Das ungeliebte alte Fiatgeld hat zwar ebenfalls einen inneren Wert von 0, weil es letztlich nur bedrucktes Papier ist. Aber es ist immer noch auf der ganzen Welt anerkanntes Tauschmittel für Waren und Dienstleistungen und wird durch Zentralbanken und Regierungen legitimiert. Im Grunde vertrauen die Menschen darauf wie eh und je, sonst wäre unser ganzes Finanzsystem längst zusammengebrochen. Und wenn jetzt alle die heftigste Finanzkrise aller Zeiten vorhersagen, wird das trotzdem nichts an der Tatsache ändern, dass man in den USA mit Dollar, in Japan mit dem Yen und in Europa mit dem Euro bezahlt. Das Problem was wir haben ist ja nicht das Fiatgeld an sich, sondern unser beschissenes Schuldgeldsystem, das Reiche immer reicher und Arme immer ärmer werden lässt.  

81 Postings, 122 Tage Kn3chtshatcoinsgroep

 
  
    #10394
1
07.12.18 22:41
hat voll den postkastenfirmen und pommesbudencharme, da wird einem richtig warm um die wallet.  

982 Postings, 3122 Tage AdvamillionärBitcoin...wie einst der "Neue Markt"...

 
  
    #10395
1
13.12.18 00:05
Ob es  die "Bitcoin-Fans" hören wollen oder nicht, das Ende wird genauso sein. Und der Anfang dazu ist jetzt gemacht. Alles vorhersehbar für real denkende Menschen. Nur hat der Bitcoinwahn bei so manchem die Realität aus dem Gehirn gepustet...  :-)

Gruß vom
Advamillionär  

86 Postings, 521 Tage Schimmi75nur noch peinlich,

 
  
    #10396
1
14.12.18 08:59
was manche von sich hier geben.  getrieben von dem preis und der gier letztes jahr steigen sie bei 60/70/….. ein und haben sich verzockt. dabei schauen sie nur auf den bitcoin kurs.  um mal klar zu stellen: bitcoin group hat in dem sinne mal so gar nichts null komma nix mit bitcoin zu tun. bgroup ist lediglich eine platform aus der man vier Instrumente handeln kann, also ein broker wenn man das so sehen will.  die bgroup verdient kein geld wenn der kurs von bitcoin steigt oder fällt. sie verdienen wenn man auf deren platform mit bitcoin, ethereum, bitcoin gold oder bitcoin cash handelt. (natürlich abgesehen davon dass die ihre eigenen stücke halten, und dass nicht zu wenig ) gibt es keinen handel, verdienen sie nichts, auch wenn die kurse wieder steigen.  und gemessen daran dass die vola in diesem jahr quasi stillstand hatte ist es der bitcoin group noch gut ergangen.  aber die gefrusteten hier sehen nur die utopischen 100,- vom letzten jahr, doch sehe ich die letzten zwei jahre, dann hat die bitcoin group mehrere hundert Prozent gemacht!!!!!  das ist ja wohl nicht schlecht.....  das war die Anleitung für gefrustete doooofe!!! und nun mal zu anderen Irrglauben.  in vielen ländern sind digitale währungen schon längst zahlungs und währungsmittel.  viele länder bereiten gerade digitale staatswährungen vor. in der schweiz kann ich bahn fahren per bitcoin, es gibt sogar Automaten und banken auf der ganzen welt  wo ich fiat geld in digitale währungen und umgekehrt eintauschen kann.  und natürlich bezahlen kann. banke bereiten gerade die blockchaine basierend auf deren Partnern vor, mastercard -ripple, ibm - stellar.  iota ist in 8 - 10 jahren soweit dass Maschinen sich unter einander bezahle. natürlich nicht mit euro… diejenigen die hier nur noch stuss von sich geben, mögen doch bitte einen eigenen thread aufmachen:  ich hasse bitcoin, kucke nur auf den chart und habe keine Ahnung von dem was hier hier gebe.  dann könnten wir hier wieder  anständig und sachgemäss diskutieren.  

982 Postings, 365 Tage Der Paretoaus welchem Märchenbuch hast du den

 
  
    #10397
14.12.18 14:33
diese Story?


 

38 Postings, 102 Tage BoersenanalystAktienkurs und Handelsvolumen

 
  
    #10398
5
16.12.18 15:44
Leute,

seid mal realistisch der Bitcoin-Hype hat vorläufig sein Ende gefunden und es dürfte fraglich sein, ob er jemals wieder zurückkehren wird.

Ein Einstieg macht derzeit keinen Sinn, weil zunächst eine Bodenbildung abgewartet werden sollte. Die Leute die bei 25,20 € eingestiegen sind haben JETZT schon massive Verluste erlitten. Bevor diese Aktie also keine Bodenbildung erreicht hat, ist eine Investition nicht sinnvoll, es sei denn man hat viel Geduld und nimmt im schlimmsten Fall auch einen Totalverlust in Kauf.

Bitcoin var meiner Meinung nach noch NIE eine solide oder sichere Geldanlage. Das muss man sich eingestehen.

Die Anleger die in Bitcoins oder Aktien von Bitcoin-Group investieren wollen zocken und in relativ kurzer Zeit viel Geld machen. Das Risiko ist daher bei solchen Aktien größer, als z.b. bei der Geldanlage in DAX-Unternehmen die derzeitig günstig zu kaufen sind und die nachhaltig gute Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten und auch bald wieder steigen dürften.

Jeder muss für sich selber entscheiden, ob er eine solide Geldanlage möchte ( dafür braucht man Geduld und Ausdauer ) oder ob man zocken will und in kurzer Zeit möglichst viele Gewinne mitnehmen möchte.


Fakt ist, Bitcoin-Aktien sind derzeit in einer Abwärtsspirale und eine Bodenbildung ist (derzeit) noch nicht in Sicht. Das Handelsvolumen ist auch bei diesem niedrigen Aktienkurs (sehr) gering und die Nachfrage hält sich in Grenzen.


So schnell wie man aufsteigt, kann man auch wieder fallen. Muss jeder selber wissen. Aber eine gute und solide Geldanlage ist das hier bei Bitcoin definitiv nicht. :)


 

2 Postings, 512 Tage hecht888Kaufen und verkaufen

 
  
    #10399
1
19.12.18 05:37
Meine Philosophie mit Bitcoin ist einfach, immer wenn die Menschen auf die Frage ob sie denn Bitcoins kaufen würden antworten das sie jetzt nie Mals kaufen würden da der Kurs inzwischen so weit gefallen sei das er nie wieder steigen kann...dann tue ich das Gegenteil. Sobald dann wieder jeder Hinz und Kunz zum Bitcoinexperten wird und selbst beim Frisör darüber gesprochen wird das der Preis sich nochmal verdoppelt dann wird natürlich verkauft. Der Kryptomarkt ist noch ein Markt in seiner Urform und folgt den Gesetzen des Marktes so sehr wie kein anderer auf der Welt. Warum? Weil er nicht regulierbar ist....bis jetzt jedenfalls. Kein traden sondern kaufen ein Jahr halten und bei Gelegenheit verkaufen. Einen Bitcoin sollte jeder haben denn es ist noch nicht einmal möglich das jeder deutsche einen hat.
Bitcoin group ist jedenfalls am Boden gewesen...
Keine Empfehlung jeder muss alles selber entscheiden!
Viel Spaß heute :)  

145 Postings, 355 Tage m_rk@hecht

 
  
    #10400
1
21.12.18 17:53
Wozu soll ich wertlosen Datenmüll haben? Ich hab da mal mit nem Arzt drüber gesprochen. Der meinte, den Leuten die an den Wert von Bitcoins glauben kann man sehr bald schon medikamentös helfen. Insofern besteht noch Hoffnung. Frohe Weihnachten..  

1443 Postings, 339 Tage rallezocktleute entspannt euch

 
  
    #10401
28.12.18 16:43
panik kommt hier erst richtig auf wenn der kurs auf die 10 zukunft und anfängt an der 9 zu kratzen..
denke den kryptos steht no eine schwierige jahreshälfte bevor 2019..  

5357 Postings, 5454 Tage gripsgestern eingestiegen, denke es geht bald wieder...

 
  
    #10402
3
04.01.19 11:39
steil nach oben....Nach 80 % Kursrückgang.....was ja auch sehr gesund war

jetzt wird sich wieder neu sortiert...aber ich denke mit steigenden Kursen wird auch wieder die "alte" Gier zurückkommen u. wird den Bitcoin wieder rasant nach oben katapultieren können.

Auch wenn keiner momentan damit rechnet, ich persönlich denke, wir werden in absehbarer Zeit wieder neue Höchstkurse beim Bitcoin bekommen, damit meine ich in ca. 12 - 18 Monaten.

Dies ist aber nur meine persönliche Einschätzung, keine Kauf- oder Verk.empfehlung, wie immer:-)  

29009 Postings, 6769 Tage Robinich glaube

 
  
    #10403
10.01.19 08:26
heute wieder Test der € 20  

13 Postings, 59 Tage ExxOKonzentriert euch mal lieber

 
  
    #10404
10.01.19 13:45
nicht so stark auf den Bitcoin Kurs, sondern mehr auf die Volatilität. Und die ist wieder fast auf dem Niveau von Q1. Hier wird Geld verdient, auch in Bärenmärkten! Genau wie die deutsche Börse als Börsenbetreiber.  
Angehängte Grafik:
download.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
download.png

13 Postings, 59 Tage ExxO#10404

 
  
    #10405
10.01.19 13:46
Eigentlich ein Grund für steigende Kurse, aber wer versteht schon Börse..  

1815 Postings, 439 Tage KörnigIch denke, hier wird es noch lange dauern

 
  
    #10406
17.01.19 22:08
bis wirklich eine Wende kommt. Ich war mal sehr bullisch für Bitcoin. Nun ist allerdings die Zeit von Cannabis Aktien gekommen. Hier ist doch schon lange nichts zu holen. Short würde ich aber auch nicht gehen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 417  >  
   Antwort einfügen - nach oben