Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie


Seite 1 von 320
Neuester Beitrag: 19.04.21 01:28
Eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 8.99
Neuester Beitrag: 19.04.21 01:28 von: detwin Leser gesamt: 1.009.646
Forum: Börse   Leser heute: 940
Bewertet mit:
43


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
318 | 319 | 320 320  >  

3728 Postings, 3324 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    #1
43
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
7965 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
318 | 319 | 320 320  >  

3000 Postings, 7798 Tage PieterLöschung

 
  
    #7967
18.04.21 12:13

Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 15:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

808 Postings, 2029 Tage KostoLeninDie Umsätze...

 
  
    #7968
1
18.04.21 12:26

..und damit die Gewinne aus Coronaimpfstoff werden noch sehr lange generiert werden.

https://www.n-tv.de/panorama/...utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Wobei mir der Zeitraum von 12 Monaten schon sehr lange erscheint. Nach Aussagen von Sahin in der FAZ findet ein Rückgang der Immunantwort bereits nach 6 Monaten statt. Außerdem geht er davon aus, dass Corona, und damit die Impfungen noch 10 Jahre erforderlich sein werden.

Nach meinem ermessen müsste die Auffrischung der Impfung schon nach 9 Monaten erfolgen, wenn bereits nach 6 Monaten die Immunantwort zurück geht. Die neuesten Ergebnisse der Rheinland Studie bestätigen Ergebnisse amerikanischer und chinesischer Wissenschaftler, dass die Antikörper von ehemals infizierten nach spätestens 6 Monaten verschwunden sind, dann beliebt nur noch die zelluläre Immunantwort übrig (T-Helferzellen).

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-impfstoff-an-17270972.html

Dass diese weiter 6 Monate die Immunität aufrecht erhalten, halte ich für etwas optimistisch.  Es gibt zwar weltweit bisher erst wenige Todesfälle bei einer Wiederinfektion innerhalb von 6 Monaten, aber hier handelte es sich jeweils um Wiederinfektionen mit dem Wildtyp. Sollten mutierte Varianten ins Spiel kommen sieht es wieder anders aus, Da könnte eine Auffrischung meiner Meinung nach schon nach 9 Monaten erforderlich sein.

https://www.welt.de/wissenschaft/article214218800/...erinfektion.html

Egal ob ein Auffrischung alle 9 oder 12 Monate ist, wenn das noch 10 Jahre so weiter geht, wovon auszugehen ist, dass 8 Mrd Menschen mindestens jährlich geimpft werden müssen, dann ist Biontech wohl immer noch ein Schnäppchen.

 

609 Postings, 181 Tage meikel123Löschung

 
  
    #7969
18.04.21 12:46

Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 15:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3000 Postings, 7798 Tage PieterAuffrischung, schon nach 6..9 Monaten, sonst

 
  
    #7970
1
18.04.21 13:10
noch was, darf es auch eine Goldene Ich-Bin-Geinmpft Medailie sein ?

Leute, es wird sicherlich eine Nach/Auffrisch Impfung benötigt werden, ja.

Aber bevor man anfängt den Leuten schon Impfdosen zur Auffrischung zu geben, da sollten doch bitteschön erst einmal alle Impfwilligen überhaubt eine Erst und Zweit Impfung erhalten.
Und denkt daran, wenn die Auffrischung erforderlich wird, dann werden sich ganz sicher auch diejenigen , die zuerst mit Vektor geimpft wurden ,  dann ebenfalls auf mRNA umsteigen. Wer will das denen dann verbieten ?
Aus medizinischer Sicht kein Grund. Ich kann mir auch alle paar Monate nach einer Masern oder Gürtelrose- , Grippe- , oder xyz Impfung   eine weitere Impfung gegen irgent was anderes geben lassen , vielleich gegen Typhus oder Wundstarrkrampf, überhaupt kein Problem, das schafft der menschliche Körper locker.

Spricht für mich also aus Sicht des Risikos  überhaupt nix dagegen, sich in einem halben  oder in einem Jahr nach Vektorimpfung dann auf ein mRNA Impfstoff umzustellen.  

686 Postings, 313 Tage FashTheRoadLöschung

 
  
    #7971
18.04.21 13:16

Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 15:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

609 Postings, 181 Tage meikel123....Entschuldigung

 
  
    #7972
18.04.21 13:51
sollte keine Angabe sein,..
ging nur um die %-tuale
Verhältnismäßgkeit und Strategie..

 

54 Postings, 158 Tage Longdong_90Zertifikate

 
  
    #7973
18.04.21 14:43
Man kann auch zusätzlich solche Steigerungen mit Zertifikat ausspielen, ich habe dies so gemacht und werde diese wieder verkaufen sobald der Trend sich umkehrt und anschließend mit Biontech Aktien aufstocken, so zumindest mein Plan.  

609 Postings, 181 Tage meikel123und das von The Fool...!

 
  
    #7974
18.04.21 15:17
gilt vieles für BioNTech

18.04.21, 10:44 Fool.de

Vermögensaufbau mit Aktien: Es geht um Besitz, gute Unternehmen & den Faktor Zeit
https://www.onvista.de/news/...-unternehmen-den-faktor-zeit-450199717

Langfristig investieren ist nicht „für immer halten“
https://www.onvista.de/news/...-ist-nicht-fuer-immer-halten-450198935


 

105 Postings, 110 Tage simplehumanDa war doch noch etwas

 
  
    #7975
18.04.21 15:38
Hallo Leute,
so sehr Covid 19 in  diesem Forum  priorisiert wird, Biontech arbeitet ja auch an individuellen Therapien zur Krebsbehandlung.
Egal wie lange und hoch Gewinne aus den Covid 19 Vakzinen generiert werden, da kommt noch was.
Wenn wir uns die Entwicklung von Biontech vom Zeitpunkt des Beschlusses an, hier aktiv zu werden, bis zur Fertigstellung und Zulassung von Corminaty ansehen,  
dann bin ich sehr zuversichtlich,  dass dieses Unternehmen auch langfristig ein gutes Investment ist.
Ich kann mich schwach erinnern, dass in diesem Forum schon einmal die weltweiten Umsätze aus dem Sektor der Krebstherapien publiziert wurden.
Da wird Biontech noch einige positive Überraschungen und Lösungen für uns haben.  

413 Postings, 263 Tage detwinTrendkanal...

 
  
    #7976
18.04.21 16:27

Ich hatte auch einen Teil meiner BioNTech-Aktien verkauft.

Da für mich unklar ist, ob der große Trendkanal nach oben durchbrochen wird, kaufe ich bei Rücksetzern jetzt zuerst mit kleinen Paketchen nach. Jedes mal, wenn der Kurs um z.B. 5% runtergeht, kaufen. Bei jedem Kauf in einem noch tieferen Kursniveau dann den doppelten Einsatz. Dieses Spielchen würde ich _theoretisch_ bis runter zur 100$-Linie fortsetzen (die 100$-Linie werden wir aber wahrscheinlich nicht mehr besuchen kommen. Haben wir uns überhaupt richtig von ihr verabschiedet?).

Ich denke bei einer Aktie wie BioNTech kann man das so machen, weil ich das weitere Wachstum für dieses Jahr für sicher halte.

So mein Plan für den Fall, dass es einen starken Rücksetzer gibt. Ich kann mich natürlich auch irren.
 

 

260 Postings, 1805 Tage SloggyJetzt wirds irre

 
  
    #7977
1
18.04.21 16:30
Was den Trendkanal betrifft: Hab ich bei Evo auch gedacht. Ist dann trotzdem nach oben ausgebrochen. Was hier auch bei BNTX dafür spricht: Die Spekulationen um 3 Impfungen und eine jährliche Auffrischung. Plus, dass nur noch BNTX ausgeliefert wird. Äh? Goldgräberstimmung jetzt, oder was? Next Stopp $200, nmM.

https://www.anlegerverlag.de/...ktienkurs-nach-oben-schiessen-lassen/  

27 Postings, 2164 Tage SachenTrade@Sloggy

 
  
    #7978
18.04.21 16:44
Ein Ausbruch über den Trendkanal kann möglich sein, da hast du recht. Dies trifft leider nicht oft zu. Ob man bei 150$ kauft und die 200$ sich als Ziel setzt oder bei 100$ und die 200$ als Ziel, das entspricht bei meinem Volumen schon ein Einfamilienhaus in einer ländlichen Region. Von 150$ auf 200$ sind gute 30% Gewinn, die mache ich definit auch mit BMW die kommenden Monate. Nur dort habe ich wenigstens einen guten Freefloat und ein stabiles Produkt.  Von 100$ auf 200$ ganze 100%, da sieht das Geschäft wieder besser aus. Jeder tieferer $ sind mehr vom zukünftigen Gewinn. Warum ich die 100$ angesprochen habe, da 3 Gaps offen sind nach unten und der Markt doch recht Überkauft scheint. Aber lasst euch bitte nichts von mir ausreden, ich bin halt ein geduldiger und ruhiger Investor der Kaufhypes ausblendet.  

3000 Postings, 7798 Tage PieterEs geht hier um Impfstoffe, Biontech und auch

 
  
    #7979
1
18.04.21 17:18
um nicht Biontech Impfstoff. weshalb bitte sollte das dann off topic sein ? Es scheint nur wieder mal einem anderen nicht zu passen. Sowas nennt man dann aber nicht off topic sondern Zensur.

"
Äh, und wo geht dann jetzt wieder das AZ Zeugs hin ?
Bisher hiess es, daß ab dem 19.4. (zumindest hier in Bayern)  kein AZ mehr in den Impfzentren Erst-verimpft würde.  Nur noch bei den Häusärzten. Wenn jetzt die Hausärzte nicht mehr mit AZ beglückt werden, wo geht dann das Zeug zukünftig hin ?  Doch wieder in die Impfzentren ?
Die Vollpfosten in unseren Regierungstempeln sind total lernunfähig.
Wann endlich machen die  .....  endlich das, was die Dänen schon lange machen, AZ ganz aus dem Program nehmen . Und wann macht der scheiss Krankenbundesoberheiler endlich das was z.B. gerade die Japaner gemacht haben. Einfach zum Telefon greifen und den Vorstand von Biontech mal freundlich bitten, alsbald weitere 60 MioDosen extra zu schicken. Bei den Japanern geht das, die haben erst vor ..3 Wochen den Impfstoff überhaupt zugelassen und haben jetzt schon die Zusage vom Pfizerchef, das bis Ende September  Comirnaty geliefert wird für 100% der Japaner über  18 Jahren.

Nur wir hier in Deutschland haben Ünfähige in den Regierungsämtern die wegen ihrer eigenen Unfähigkeit  lieber dem ganzen  Volk zwangsweise was spritzen lassen wollen, was die Bevölkerung eher nicht haben will.

Übrigens, wir (Priogruppe 2) wurden in den letzten 2 Tagen  täglich aus unserem Impfzenter angerufen  wir könnten uns sofort noch heute Impfen lassen , mit AZ.  Bekannten die noch keine 70 sind (also Prio 3 Gruppe)  wurden diesbezüglich auch schon telefonisch vom Impfzenter kontaktiert. Welch ein Aufwand, das Zeugs wie Sauerbier unters Volk zu zwingen.

Weshalb macht man nicht einfach einen Tag in der Woche, wo jeder ab 18 Jahre aufwärts  spontan kommen kann auch ohne Anmeldung und noch am selben Tag seine Dosis erhält, aber eben da nur  den AZ.  Da würden sich mit Sicherheit viele  einfinden die gerne das AZ haben  wollen würden. Und die armen Mitarbeiter bei den Impfcenter und auch an den Rezeptionen der Hausärzte würden nicht in einem Telefonkrieg untergehen.
Wie gesagt, ich empfinde unsere polit-Komiker inzischen als absolut unfähig zu lernen, oder Fehler zu zu geben. Daher, ich freue mich schon auf den Tag der Abrechnung im September.
"

 

4 Postings, 35 Tage Magnesium@ SachenTrade

 
  
    #7980
18.04.21 17:51
Wenn du einen persönlichen Anlageberater benötigst geht bitte zur Bank oder mach ein extra Thema auf. Das Forum ist nicht da, um dein Händchen bei Investitionen zu halten, sondern um Infos zu Biontech auszutauschen. Wenn du dir sicher bist, dass BMW um 30% wächst (anscheinend hast du hier mehr Infos als der gesammelte Markt), dann solltest du schnell mal dort einkaufen. Das Forum für Schlaumeier und Selbstdarsteller ist übrigens nebenan. :-)  

27 Postings, 2164 Tage SachenTrade@Magnesium

 
  
    #7981
18.04.21 18:02
Vielen Dank für deinen persönlichen Rat. Ein Forum ist dank des Austausches mir doch mehr Wert als ein Bankberater der nur eine Meinung vertritt, dort werden Chancen als auch Gefahren nicht deutlich. Daher bevorzuge ich den Austausch im Forum um alle Indikatoren richtig und nüchtern zu bewerten. Müsste ich eine Skala bilden, wäre ich aufgrund der Fakten für einen Sell in den kommenden 1 bis 3 Wochen. Dies ist eine aktuelle Bewertung zu Biontech (mein Bauchgefühl), resultierend aus den diskutierten Faktoren wie geringer Freefloat, Trendkanal Dach und psychologische Grenze 150$. Daher würde ich mich über einen weiteren Platz in dem Forum freuen um einen gemeinsamen und informativen Austausch zu genießen.  

609 Postings, 181 Tage meikel123Sachentrade und BioNTech

 
  
    #7982
18.04.21 18:03
schein doch ne Doppel ID zu sein...
seit 2015 keine Beiträge
und dann jetzt hier Forum auf den
Kopf stellen...

so ganz ahnungslos scheint er ja nicht...
der Sachen...trade...?  

254 Postings, 343 Tage StRaSachentrade

 
  
    #7983
1
18.04.21 18:09
psychologische Grenze bei 150$? Am Freitag lag der Kurs doch schon darüber. Verstehe deshalb deinen Hinweis nicht.  

104 Postings, 393 Tage doetsch84StRa

 
  
    #7984
18.04.21 18:13
Das hab ich auch schon versucht anzumerken, dass wir da bereits drüber sind...  

27 Postings, 2164 Tage SachenTrade@meikel123

 
  
    #7985
1
18.04.21 18:16
Bitte keine Vorurteile, es tut mir leid sofern ich diesen Eindruck erwecke.  Das einzige was ich am Wochenende gemacht habe sind Biontech Beiträge lesen um alle Faktoren zu messen, da ein langfristiger Einstieg in Planung steht. Das Wissen steigt mit jedem neuen Beitrag durchaus. Der Informationsbedarf entsteht auch nur bei mir sobald ein großes Invest bevorsteht, daher auch keine lange Forum Teilnahme, da ich seit 2015 langfristig gut investiert war. Wie beriets geschildert bin ich ebenfalls ein Long Investor.
oder wie man das heutzutage nennt. Biontech hat für die kommenden 3-5 Jahre das Potential was ich mir erwünsche, es wird nur noch der richtige Einstieg abgewartet, mehr auch nicht. In Hessen sagt man Wie e Ochs wenns donnert, so wollen wir ja nicht aussehen bei einer Korrektur.  

413 Postings, 263 Tage detwin@Pieter

 
  
    #7986
18.04.21 20:28

> Weshalb macht man nicht einfach einen Tag in der Woche, wo jeder ab 18 Jahre aufwärts  spontan kommen kann auch ohne Anmeldung und noch am selben Tag seine Dosis erhält, aber eben da nur  den AZ.  Da würden sich mit Sicherheit viele  einfinden die gerne das AZ haben  wollen würden. Und die armen Mitarbeiter bei den Impfcenter und auch an den Rezeptionen der Hausärzte würden nicht in einem Telefonkrieg untergehen.

Nicht vergessen. Der AstraZeneca-Impfstoff ist für junge Frauen mit einwandfrei funktionierendem Immunsystem gefährlicher. Dann gibt es noch mehr Schlagzeilen wegen Leuten, die durch den AstraZeneca-Impfstoff gestorben sind.

 

609 Postings, 181 Tage meikel123@sachentrade

 
  
    #7987
18.04.21 21:20
schon ok
ich persönlich habe mein Invest
für die nächsten Jahre in BioNTech
gefunden.  

31 Postings, 201 Tage FundamentalForelleJapan geht an Biontech.

 
  
    #7988
1
18.04.21 21:28
Das Impfstoffgame ist wie Risiko und aktuell schnappt Biontech Moderna ein Land nach dem anderen Weg.  

184 Postings, 164 Tage RamtoThe Guardian: Briten suchen nach Mutationen

 
  
    #7989
18.04.21 22:44
Sobald in UK eine Infektion mit der Südafrika Variante identifiziert wird, versucht man schnellstmöglich, das lokale Umfeld zu testen:

https://www.theguardian.com/world/2021/apr/18/...-find-covid-variants

Die Engländer wissen natürlich auch, dass bei einem echten Ausbruch der Südafrika Variante AstraZeneca nicht viel hilft, egal, wieviele Millionen bereits geimpft sind. Das würde das Land extrem zurückwerfen. Aber auch für uns wäre das ein Rückschlag, weil Biontech zwar wohl besser als AZ ist, aber bisher habe ich wenig verlässliche Daten dazu gelesen.

Ich zweifle nicht daran, dass Biontech recht schnell einen modifizierten Impfstoff gegen eine Variante entwickeln kann und wahrscheinlich schon dran ist. Der fast noch wichtigere Punkt ist, wie die Behörden reagieren. Braucht man dafür eine neue klinische Prüfung mit allen klinischen Phasen I-III und dem entsprechenden Zeitbedarf? Oder geht das schneller? Ich befürchte, die Frage wird sich schon bald bald stellen.  

413 Postings, 263 Tage detwin@Ramto - Angepasste Impfstoffe

 
  
    #7990
19.04.21 00:38

> Braucht man dafür eine neue klinische Prüfung mit allen klinischen Phasen I-III und dem entsprechenden Zeitbedarf?


Nein, die Studien sind wohl nicht mehr vor der Zulassung notwendig sein. Es wird allem Anschein nach bei einem angepassten Impfstoff die alte Datenbasis verwendet werden.
https://europa.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/...passter-impfstoffe/

Dauer, bis ein neuer Impfstoff zur Verfügung steht (wenn das nicht schon wieder eine überholte Information ist):
"Zumindest bei mRNA-Impfstoffen sei eine Umstellung innerhalb von sechs Wochen möglich und die Herstellung von Millionen Dosen innerhalb weiterer sechs Wochen, sagte Cichutek"
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...4537-9701-8760777715cb
Ich glaube, dass Ugur Sahin etwas von einer Verkürzung der Entwicklungszeit gesagt hatte. Aber eine URL finde ich dafür auf die Schnelle nicht.

 

413 Postings, 263 Tage detwin@Ramto - Angepasste Impfstoffe

 
  
    #7991
19.04.21 01:28

In der neuesten BioNTech-Präsentation gab es dazu auf Seite 15 ein Bild:
https://investors.biontech.de/static-files/...-4b3d-8a27-aa507657f077

"variants" steht für "Mutanten".

 
Angehängte Grafik:
anpassung.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
anpassung.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
318 | 319 | 320 320  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, Bilderberg, eintracht67, Medipiss, HansGoeren, Harald aus Stuttgart, Jack in the Box, Weltenbummler