Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Biogasbranche: Schmack vs. Envitec vs. BiogasNord


Seite 59 von 61
Neuester Beitrag: 01.04.12 13:37
Eröffnet am: 01.02.08 12:58 von: DrShnuggle Anzahl Beiträge: 2.505
Neuester Beitrag: 01.04.12 13:37 von: DrShnuggle Leser gesamt: 342.688
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
28


 
Seite: < 1 | ... | 55 | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 >  

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleDieses Mal erwischt es auch die Biogasbranche

 
  
    #1451
05.08.11 15:05
Normalerweise verhält sich die Biogasbranche vom Marktgeschehen relativ unbeeindruckt, nicht zuletzt bedingt durch die geringen Umsätze am Markt. Doch dieses Mal schmiert sie auch ab und Olaf von Lehmden kauft munter weiter. Was hält er mittlerweile, würde sagen mit direkten und indirekten Beteiligungen ca. 85%.
Mit 9,0 Euro wurde heute ein neues Allzeittiv von EnviTec generiert. Und das in den Zeiten, wo EnviTec besser aufgestellt ist, als jemals zuvor, wenn da nicht die mangelhafte Gewinnmarge im Anlagenbau wäre.
Auch BiogasNord hat ordentlich Federn gelassen, allerdings in ihrem 'normalen' Schwankungsspielraum des vergangenen Jahres.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

12 Postings, 4491 Tage toni_soltauDer Envitec-Chef ist ein "Cleverle"

 
  
    #1452
17.08.11 10:24
Erst am Börsengang gut verdient und zu guten Kursen verkauft und jetzt mit seinem Insiderwissen die Kohle wieder Reinvestieren.... Bin mal gespannt, wie der Gewinn im zweiten Quartal ausfällt.  

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleHatte das mal irgendwann ausgerechnet

 
  
    #1453
17.08.11 10:59
Der Olaf hat so etwas wie 55 Mio. Erlös aus seinen Anteilen damals bekommen und jetzt mittlerweile doppelt so viele Anteile für 26 Mrd. zurück gekauft, also immer noch viel Schotter übrig. (Die Zahlen sind als Anhaltswerte zu verstehen, da sie nur aus meinen Gedächnis sind)
Da er mit seiner Beteiligungs GmbH ca. 80% der Aktien hält, wirtschaftet er auch vollkommen entgegen einer üblichen Vorstandsvorsitzenden. Er ist überhaupt nicht am momentanen Aktienkurs interessiert, sondern versucht seine AG nachhaltig und strategisch gut auf zu stellen, so das die einzelnen Tochter GmbHs auch in vielen Jahren gut dar stehen. Nicht ohne Grund wurde/wird der Eigenbetrieb so massiv ausgebaut und dabei werden die einzelnen Anlagen relativ schnell abgeschrieben. Dies spricht alles gegen einen aktuell schnell steigenden Kurs, aber für ein lukratives Geschäft in 5-8 Jahren, selbst wenn dann nicht mehr so viele Biogas Anlagen gebaut werden sollten.

Mich nervt es aber, da mit den defizitären Kerngeschäft des Anlagenbaus und dem Abfluß der liquiden Mittel in den Eigenbetrieb für mich das Kurspotential auf ca. 12,50 gesunken ist. Die Subventionen und somit die staatlich garantierten Gewinne sind für Olaf aber für 20 Jahre gesichert, da könnten höchstens stark steigende Kosten der Substratstoffe diese Strategie verhageln. Ich will nur endlich wieder mal eine gewinnbringende Anlagenbausparte erleben, dann kommen auch wieder andere Kurspotentiale zu stande.

Eigenbetrieb: gut, stark expansiv
Internationalisierung: sehr gut, auf dem besten Wege
Anlagenbau: miserable Gewinnmarge, starker Wachstum, der jedoch 2012 stagnieren oder sogar zurück gehen wird.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleNochmal die Käufe vom Olaf

 
  
    #1454
17.08.11 12:48
Lehmden verkauft
Summe 1.080.000 Aktien zu durchschnittlich 47,00€ im Volumen von 50.760.000 Euro

Lehmden kauft:
Summe 2.100.928 Aktien zu durchschnittlich 13,50€  im Volumen von 28.364.213 Euro

Also, er hat jetzt doppelt so viele Aktien und gut 22 Millionen sind übrig geblieben. Da muß er sich eigentlich kein Gehalt mehr bezahlen! ;-) Hätte ich das doch auch mal so gemacht. Aber zumindest scheint er ja von seinem Laden überzeugt zu sein!
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

308 Postings, 3939 Tage xx77xxEnvitec

 
  
    #1455
17.08.11 15:31
Anlagenbau ist immer so eine Sache da meistens die Margen sehr niedrig sind...Wieviele Anlagen betreibt den Envitec im Eigenbetrieb @DrShnuggle ?

Viele Biogasanlagen sind komplett autark und bauen ihre eigenen Energiepflanzen an, wenn man natürlich zu stark von Rohstoffpreisen abhängig ist kann das Ganze Unterfangen auch schelll unlukrativ werden.

Bin sowieso der Meinung, dass das EEG teilweise falsche Anreize bei der Biogasherstellung bietet.  

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleDa fragst mich was

 
  
    #1456
1
17.08.11 17:48
Die Gewinnmargen sollten so im Bereich von 7-10% liegen und nicht unter Vollauslastung defizitär sein. Darüber haben wir uns schon viele Gedanken gemacht, woher dies kommt und viele sinnvolle Vermutung angestellt.

Wieviele Anlagen, da fragst mich was:
21,8 MW im Eigenbetrieb und 10,8 MW befinden sich im Bau! Wie groß ist durchschnittliche Anlage? Wie teuer ist sie?
Bei 3000€/KW macht das 65,4 Mio Euro + 32,4 Mio. Euro = 97,8 Mio
Jetzt sind die nicht alle vollkonsolidiert und die 3000 sind nur ein Richtwert.
Vermute mal, dass die Anlagen eine durchschnittliche Leistung von 1 MW haben, einige halt 500 Kw und andere wiederum 4 MW....
macht also 20+10 im Bau=30 ca. Anlagen
http://www.iwr.de/bio/biogas/Checkliste-Biogas-Anlage.html


Hier noch was zu den Insiderkäufen:
http://www.cleantechaktien.de/news/...andschef-stockt-anteil-auf/1884
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

308 Postings, 3939 Tage xx77xxBiogas

 
  
    #1457
17.08.11 21:22
@DrShnuggle danke schön.

Ich müßte mich wirklich mal genauer damit beschäftigen. Jede Anlage dürfte unterschiedliche Vergütungen bekommen, da diese eben von einigen Variablen abhängen.

Betreibt Envitec auch im Ausland Biogasanlagen ?

Ich finde, als Betreiber ist es sehr wichtig, Rohstoffsicherheit zu haben. Außerdem gibt es noch einige andere gute Verdienstmöglichkeiten außer dem EEG.(Wärme, Gas, Düngemittel, Abfallverwertung...)

Ich finde es schade, dass beim Biogas nicht auch noch andere Anreize geschaffen wurden. Eine Biogasanlage in Deutschland läßt sich einfach nur schwer mit einer aus z.B. Belgien vergleichen.  

17436 Postings, 3875 Tage M.Minningerll

 
  
    #1458
1
18.08.11 11:28
EnviTec Biogas AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

EnviTec Biogas AG

18.08.2011 10:43

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------


EnviTec Biogas AG
Lohne
ISIN: DE000A0MVLS8
WKN: A0MVLS

Veröffentlichung gem. § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten
Verbreitung

1. Der Stimmrechtsanteil der Ruhe Verwaltungs GmbH, Kühlings Kamp 12,
D-49456 Bakum-Lüsche, an der EnviTec Biogas AG, Industriering 10a, D-49393
Lohne, hat am 12. August 2011 die Schwelle von 75% überschritten und
beträgt zu diesem Tag 75,10% (Stimmrechte aus 11.265.607 Stammaktien; die
EnviTec Biogas AG hat nur Stammaktien ausgegeben). Davon sind der Ruhe
Verwaltungs GmbH insgesamt 63,08% (Stimmrechte aus 9.461.900 Stammaktien)
gem. § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen; 41,21% (Stimmrechte aus 6.181.900
Stammaktien) von der von Lehmden Beteiligungs GmbH, Lohne, sowie 21,87%
(Stimm-rechte aus 3.280.000 Stammaktien) von der TS Holding GmbH, Visbek.

2. Der Stimmrechtsanteil von Herrn Kunibert Ruhe, Kühlings Kamp 12, D-49456
Bakum-Lüsche, an der EnviTec Biogas AG, Industriering 10a, D-49393 Lohne,
hat am 12. August 2011 die Schwelle von 75% überschritten und beträgt zu
diesem Tag 75,10% (Stimmrechte aus 11.265.607 Stammaktien; die EnviTec
Biogas AG hat nur Stammaktien ausgegeben). Davon sind Herrn Kunibert Ruhe
12,02% (Stimmrechte aus 1.803.707 Stammaktien) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr.
1 WpHG über das von ihm beherrschte Tochterunternehmen Ruhe Verwaltungs
GmbH zuzurechnen. Weitere 63,08% (Stimmrechte aus 9.461.900 Stammak-tien)
sind Herrn Kunibert Ruhe gem. § 22 Abs. 2 WpHG über das von ihm beherrschte
Tochterunternehmen Ruhe Verwaltungs GmbH zuzurechnen; 41,21% (Stimmrechte
aus 6.181.900 Stammaktien) von der von Lehmden Beteiligungs GmbH, Lohne,
sowie 21,87% (Stimmrechte aus 3.280.000 Stammaktien) von der TS Holding
GmbH, Visbek.

Lohne, 18. August 2011

EnviTec Biogas AG
Der Vorstand
Industriering 10a
D-49393 Lohne
www.envitec-biogas.de



18.08.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  EnviTec Biogas AG
             Industriering 10a
             49393 Lohne
             Deutschland
Internet:     www.envitec-biogas.de

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service  

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleAktionärsstruktur und DGAP widersprechen sich doch

 
  
    #1459
19.08.11 12:47
Laut Envitec Homepage:

Aktionärsstruktur der EnviTec Biogas AG

von Lehmden Beteiligungs GmbH 7.044.917 Stck. 46,97 %
TS Holding GmbH 3.280.000 Stck. 21,86 %
Ruhe Verwaltungs GmbH 1.803.707 Stck. 12,02 %
Streubesitz/ Freefloat 2.763.876 Stck. 18,43 %
Eigene Aktien   150.000 Stck. 1,00 %
Gesamtsumme der Aktien 15.000.000 Stck. 100 %

http://www.envitec-biogas.de/ir/aktie/aktionaersstruktur.html

Laut DGAP hat nicht der Olaf von Lehmden inklusive seine Beteiligung GmbH die 75% überschritten, sondern Kunibert Ruhe, dies vewirrt mich etwas. 15-18 Prozent Freefloat gibt es wohl noch. Aber wenn man den letzten Absatz liest, kommt die Vermutun auf, das aus 13% versehentlich 63% geworden sind, wohl ein FatFinger! ;-)

Gerne würde ich über diesen Umstand und der tatsächlichen Aktionärsstruktur aufgeklährt werden. Die TS Holding gehört doch auch dem Olaf von Lehmden, womit er doch auf die 70% mit seinen permanenten Zukäufen hin steuert.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleEnviTec Q II Zahlen, Wachstum und Wachstum

 
  
    #1460
25.08.11 13:48
EnviTec wächst und wächst seit 2008 und der Kurs stagniert, bzw. ist nahe des Allzeittief. Und dies, obwohl 2011 wohl das Rekordjahr der Unternehmensgeschichte werden wird.

So, mal einige Fakten zum zweiten Quartal (Gegenüber dem 2. Quartal 2010):
Umsatz + 74% auf 57,9 Mil.
EBITDA + 169% auf 3,5 Mill
Überschuss: 1,1 Mil von -0,4 Mill, Trendwende nochmals bestätigt.
Auftragsbestand auf 307,7 Millonen, + 37%
operatives Ergebnis hat erfreulichen Trend:
Q1 2011: 0,5 Mio.
Q2 2011: 1,6 Mio.
Wenn sich dieser Trend so weiter entwickelt haben wir am Ende des Jahres endlich mal wieder über 5 Million Jahresüberschuss wie zuletzt vor über drei Jahren!

Segmente
Eigenbetrieb: 24,5 MW am Netz, durch weitere Wartungsarbeiten einiger Anlagen eingebremst, trotzdem +2,2 Mio Ergebnis im ersten Halbjahr.
Anlagenbau + 95% auf 48,7 Mio. und endlich mal mit 0,5 Mio. Gewinn! Gewinmarge aber immer noch viel zu gering, aber wenigstens mal wieder Gewinn im Kerngeschäft!
Auslandsanteil: auf 16,5 Millionen gestiegen 33% des Anlagenbaus und 36,4% Steigerung gegenüber dem Vorjahresquartal.

Im erste Halbjahr 2011 94,5 Mil. Umsatz, erreicht EnviTec 2011 erstmalig über 200 Millionen Umsatz? Wenn das Wetter mitspielt und nicht wieder ein extrem früher und harte Wintereinbruch kommt, ist dies durchaus denkbar!

Habe die Zahlen nur überflogen. Der Aktienkurs reflektiert diese kontinuierliche, aber langsame positive Entwicklung genau gegenteilig wieder. Also bei langsam immer besser werdenden Zahlen verfällt der Kurs langsam über die Jahre. Aber sind im Freefloat wohl nur noch 15-20% der Aktien und insgesamt wird sie wenig gehandelt, was sie sehr inlequide macht, aber dafür für Trendtrader unattraktiv, was auch seine Vorteile hat. Mein persönliches Kursziel ist auf 12-13 Euro geschrumpft, vor allem wegen der anfang 2012 in Kraft tretende Novellierung des EEGs. Allerdings hat sich EnviTec mit dem Ausbau des Eigenbetriebes und der voranschreitenden Internationalisierung vom Deutschen Markt weniger abhängig gemacht.

http://www.envitec-biogas.de/fileadmin/.../de/EnviTecBiogasQ211DE.pdf
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleChart vergessen

 
  
    #1461
25.08.11 13:52
Jetzt habe ich den Chart der EnviTec Aktie vergessen.
Außerdem besteht die übliche Frage, inwiefern sich diese Zahlen auf Biogas Nord übertragen lassen. Zumindest der Trend läßt auch neue Rekorde bei BG8 vermuten. Im September kommen deren Zahlen.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!
Angehängte Grafik:
110825_chart_3years_envitecbiogas.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
110825_chart_3years_envitecbiogas.png

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleWow, wer liest hier noch mit?

 
  
    #1462
31.08.11 13:25
Rund um's Thema Biogas ist es ruhig geworden, obwohl diese Branche wesentlich reifer geworden ist. Hier sind die täglichen zugriffe auf unter 100 gesunken, denn Biogas scheint kein Schwein mehr zu interessieren, zumindest keinen Investor, keinen, nein: Lehmden hat mal wieder für eine knappe Millionen 100.000 Aktien gekauft.

Diese Menge von Insiderkäufen, die sich jetzt schon länger hinziehen, sollten doch so manch einen stuzig machen und im grunde genommen gegen diese Allzeittiefststände bei immer besser werdenden Zahlen und enormen Wachstum sorgen.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

5696 Postings, 4845 Tage Vermeerich hab die Aktie

 
  
    #1463
31.08.11 14:39
schon noch auf meiner engeren Beobachtungsliste. Konnte aber die ganze Zeit bisher keine Aktivitäten im Kurs erkennen, obwohl eben Empfehlungen und Insiderkäufe zu sehen waren.
Aber du meinst, es gärt hier was? Die Aktie verrottet nicht bloß so vor sich hin?

(tschuldigung, sie lädt halt zu Wortspielen ein)
-----------
"Alles kommt zwar wieder, aber auf eine andere Weise."

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleSchön formuliert, vermeer

 
  
    #1464
1
02.09.11 12:51
Bei EnviTec gärt so einiges im Tank, doch sehe ich hier kein nennenswertes Kurspotential in den kommenden Monaten. Der Kurs ist einfach nach oben (12€) und nach unten (9€) abgesichert und blockiert, vor allem durch langfristigen strategischen Ausbau auf mindestens 5 Jahre.

Bei Biogas Nord sieht es anders aus, mit meinen Käufen bei unter 3,5 und 75%igen Verkauf bei über 6 € bin ich bisher ganz gut gefahren und habe immer mehr Anteile und einige Gewinne einbehalten. Hier kann ich mir aber auch wieder Zweistellige Kurse vorstellen. Ist und bleibt aber eine riskante kleine Klitsche.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

940 Postings, 3190 Tage pekuniaAngesichts des Marktumfelds

 
  
    #1465
05.09.11 15:04
ist das hier ein HAMMER!  

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleWann kommen die BN Zahlen

 
  
    #1466
08.09.11 17:31
Weiß jemand, wann im September die Zahlen für das 1. HJ 2011 von Biogas Nord  kommen? Die müssten eigentlich trotz der witterungsbedingten Einbrüche im Januar und Februar der absolute Knaller werden und wohl nur noch von denen des 2. HJ übertroffen werden können.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleBN - HJ1 2011 Zahlen

 
  
    #1467
1
30.09.11 15:35
2 Stellige Wachstumsraten, aber es ist schon ein Zumutung, wie hier die Aktionäre behandelt werden (Termin der Zahlenbekanntgabe) und wie die Zahlen präsentiert werden, vor allem, wenn wiedererwartens ein Verlust anfällt, auch wenn der eigentliche Gewinn fast ausschließlich im 2. Halbjahr fließt und die Zahlen deswegen doch ganz akzeptabel sind. Schlielich wird im ersten Halbjahr üblicher weise nur ein Umsatz von 25-35 Prozent generiert.

Unterm Strich also:
+ Umsatzsteigerung um fast 50% auf 20 Mil im ersten Halbjahr, aber nicht wirklich aussagekräftig!
-  Fehlbetrag von gut 300 Tsd. Euro im ersten Halbjahr - HJ1 2010 stand dort allerdings ein umgekehrtes Vorzeichen, aber auch nicht wirklich aussagekräftig!
+ Die Internationalisierung soll voran getrieben werden und somit unabhängiger vom deutschen Markt werden, also alte Leier.

Hoffentlich kommt dazu bald eine richtiges Interview, denn mit Versprechungen und Ankündigungen geben sich die verlbiebenen Aktionäre nicht mehr zufrieden, nur noch mit Fakten. Auch wenn ich die Projektablaufskurve recht informativ fand.

Aber jetzt kommt wieder die lange Zeit des Wartens, während jetzt eigentlich die interessante Zeit beginnt, wodurch sich auch der Aktienkurs entwickeln könnte. Sieht nach über 60 Mio. Jahresumsatz aus, jedoch mit unbekannten Gewinn! Wäre sehr für die Einführung von Quartalsberichten als Antrag bei der nächsten HV, auf der anderen Seite macht es eigentlich nur Sinn das gesamte Jahr zu betrachten. Aber wenn nie Meldungen über den Stand der eigenen Firma herausgegeben werden, ist es halt besonders schwierig, den Wachstum mit zu verfolgen. Sollen wir denn jetzt wieder bis Juni warten? Kann der Konzernabschluss nicht zumindest im März folgen? Es könnte 2012 wirklich zu einem bombastischen Ergebnis kommen, aber man weiß es noch nicht so genau, bzw. ich weiß es noch nicht so genau. So muß man sich aus den Zahlen der Konkurrenz immer den wichtigen Teil für BN ableiten!

Marktkapitalisierung BN aktuell: 14,5 mio. bei 3,80
Jahresumsatz 2010 54 Mio. >> 1,0 Mio. Gewinn nach Steuern
Umsatz 2011 wohl um die 60 Mio. >> ??? Gewinn nach Steuern (? 3,0 Mio. ?)

Bin wirklich gespannt, wann wir mal Zahlen von Biogas Nord oder Envitec prääsentiert bekommen, ohne wenn und aber die einfach voll und ganz überzeugen! So sind die Zahlen nicht wirklich aussagekräftig, das einzige, was ich daraus entnehmen kann ist eine signifikante Steigerung der Geschäfte!
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleBN Halbjahrebericht

 
  
    #1468
01.10.11 18:11
Schade, das das Thema Biogas niemanden mehr zu interessieren scheint!

Also, der Haljahresbericht:
http://www.biogas-nord.com/images/stories/biogas/...cht%202011_de.pdf
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

17436 Postings, 3875 Tage M.MinningerDirectors' Dealings: EnviTec Biogas AG

 
  
    #1469
06.10.11 15:50
Directors' Dealings: EnviTec Biogas AG
15:39 06.10.11

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Firma: von Lehmden Beteiligungs GmbH

Person mit Führungsaufgabe welche die Mitteilungspflicht der juristischen Person auslöst
Angaben zur Person mit Führungsaufgaben
Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000A0MVLS8
Geschäftsart: Kauf
Datum: 04.10.2011
Kurs/Preis: 9,7592
Währung: EUR
Stückzahl: 22000
Gesamtvolumen: 214703,24
Ort: außerbörslich

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: EnviTec Biogas AG
Industriering 10a
49393 Lohne
Deutschland
ISIN: DE000A0MVLS8
WKN: A0MVLS
Ende der Directors' Dealings-Mitteilung  
(c) DGAP 06.10.2011

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

ID 14246  

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleInsidergeschäfte zeigen keine Wirkung

 
  
    #1470
1
11.10.11 13:41
In der letzten Zeit hat Olaf von Lehmden viele Insidergeschäfte getätigt und jetzt noch einmal richtig kräftig mit weiteren 100.000 Stück. Damit hält er ca. 2,4 (?) Mio der 15 Mio. Aktien. Er ist anscheinend zutiefst von seinem Unternehmen überzeugt, sonst würde er nicht so massiv mit seinem Privatvermögen nachkaufen und nachkaufen. Und niemand sonst kennt seine EG besser als er, weswegen es auch Insidergeschäft heißt, welches mitteilungspflichtig ist. Was mich wirklich wundert ist, dass der Aktienkurs bei solchen Umsatzwachstum und fortlaufenden Insidergeschäften überhaupt keine Wirkung zeigt.  
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleBN - Gründer zieht sich zurück

 
  
    #1471
1
25.10.11 14:56
Gerrit Holz hat Biogas Nord aus privaten Gründen verlassen. Er wird wohl seine 5% an den Aktien noch behalten und dieses Jahr wird wohl aller Vorraussicht nach das beste der Unternehmensgeschichte werden, sowohl beim Umsatz wie auch beim Gewinn. So richtig abrechnen kann man bei Biogasfirmen eh erst am Ende des Jahres, da der meiste Gewinn in der zweiten Jahreshälfte fließt.

Schade, dass der Gründer von Biogas Nord das Unternehmen verlassen hat und wenn man sich den Aufsichtsrat und den Vorstand anschaut, wird erkennbar, das Rechter mit seiner EBS nicht nur das Unternehmen aufgekauft hat, sondern das nur noch polnische Namen in den entscheidenden Positionen vertreten sind. Dies ist eine neutrale Feststellung.

http://www.biogas-nord.com/de/ueber-uns/firmenhistorie
http://www.biogas-nord.com/de/ueber-uns/aufsichtsrat
http://www.biogas-nord.com/de/ueber-uns/vorstand

Würde mir von BN ein wenig mehr Öffentlichkeitsarbeit wünschen, da die Geschäfte hervorragend laufen, jedoch wohl wenig Geld für Anlagen im Eigenbetrieb zur Verfügung
steht, mich aber brennend der Fortschritt der Internationalisierung interessiert. Wir können doch jetzt nicht wieder bis Juni warten, bis die besten Ergebnisse öffentlich werden. Dies könnte man auch im Februar oder März mitteilen, da sie dann nicht so veraltet sein würden.  
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

959 Postings, 3609 Tage mützelmmmmmm,!!

 
  
    #1472
1
31.10.11 10:35

274 Postings, 3297 Tage GokarnNa toll...

 
  
    #1473
1
31.10.11 13:26

Das gibt's doch nicht - die Meldung über den Rücktritt von Gerrit Holz ist eine Woche alt !!! -und jetzt reagiert der Kurs. Das NERVT!!

Ich hatte auf keinerlei größere Auswirkung des Rücktritts gehofft und jetzt das - also wirklich!

 

308 Postings, 3939 Tage xx77xx@Gokarn

 
  
    #1474
1
31.10.11 13:52
Wer weiß, ob das nur die Folgen vom Rücktritt sind, vielleicht steckt ja auch was anderes dahinter.  

2629 Postings, 4340 Tage DrShnuggleMeiner Meinung nach nur Folgen

 
  
    #1475
2
31.10.11 14:25
Meiner Meinung nach sind dies nur Folgen des Rücktritts bei der geringen Volalität der Aktie. Jetzt sind innerhalb einer Woche ca. 20 Käufe bzw. Verkäufe zustande gekommen, da sich wegen des Rücktritts vom Gerrit Holz doch einige von ihren Aktien trennen wollen. Auf der anderen Seite steht wohl das beste Halbjahr der Unternehmensgeschichte an. Wiederum auf der anderen Seite werden wir wohl erst spät über die genauen Zahlen unterrichtet werden, höchstens den Trend kann man aus den Q3 Zahlen von EnviTec für BN ableiten.

Das ist natürlich nur meines Sicht der Dinge. Natürlich könnte da auch irgend etwas anderes im Busch lauern, doch von irgendwas konkreten weiß ich nichts. Nur spricht die momentan angespannte Lage an den Finanzmärkten auch nicht gerade für ein Invest in einer sehr kleinen AG mit rarem Informationsfluss, vor allem nicht, wenn ab 1.1.2012 eine erneute gesetzliche Novellierung des EEGs für den deutschen Markt ansteht. Doch bin ich weiterhin vom Potential der BN Aktie überzeugt.
Meine Erwartungen für 2011 bei einer momentanen Marktkapitalisierung von 12,4 Mio. Euro bei 3,231€ Kurs:
Umsatz: über 60 Mio.
Gewinn: über 3 Mio.
Da gibt es also viel Fantasie im Kurs, vor allem nach der kontinuierlich extrem positiven Entwicklung in den vergangenen 3 Jahren bei allen Zahlen. Es müsste nur das Interesse zurück kehren...
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

Seite: < 1 | ... | 55 | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 >  
   Antwort einfügen - nach oben