Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bilfinger-Berger


Seite 4 von 119
Neuester Beitrag: 14.08.19 16:36
Eröffnet am: 23.11.05 00:04 von: ER2DE2 Anzahl Beiträge: 3.958
Neuester Beitrag: 14.08.19 16:36 von: Kowalski100 Leser gesamt: 710.535
Forum: Börse   Leser heute: 11
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 119  >  

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1Ruebe 52

 
  
    #76
1
19.05.10 10:26
mir geht es ähnlich, nachdem der Spuk mit unzähligen Vermutungen über Pfusch am Bau abgefahren war, wollte ich mich zurücklehnen und die steigenden Kurse beobachten. Nur gute Meldungen der Analysten und dann dieser Absturz. Unbegreiflich  

1525 Postings, 3962 Tage ruebe52... und die talfahrt

 
  
    #77
20.05.10 11:26
geht täglich weiter... in fünf tagen 5 euro.... normal ist das nicht.  

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1Analystenstimmen

 
  
    #78
1
20.05.10 13:48
nun kommt noch die Hamburger Sparkasse und treibt mit Ihrer Aussage den Kurs weiter nach unten.  Wie ich schon vor kurzem geschrieben habe kann sich nun  jeder aussuchen welcher Meinung er nachgehen kann. Bei der momentanen negativen Stimmung ist das Öl ins Feuer geschüttet.
Irren die anderen Analysten so ?
Was muß man eigentlich können um Analyst zu sein ?  

1525 Postings, 3962 Tage ruebe52ich höre nie

 
  
    #79
1
20.05.10 14:13
auf die typen. erstens sind sie zumeist abhängig. und zweitens glaube ich nicht an propheten. im übrigen ist hier nicht mal ein kursziel genannt.  die gesamtwirtschaftliche lage ist im moment mies. da kann man leicht bei jeder aktie mal schnell ne verkaufsempfehlung aussprechen. alles nur panikmache. langfristig denken.... es geht auch wieder aufwärts. nur wer hier schnell mal als kleinanleger geld machen will, hat erst mal keine guten aussichten. wenn man das geld nicht braucht: einfach liegen lassen und ruhig bleiben. es wird auch bessere zeiten geben. aber nervös macht mich das alles natürlich trotzdem....  

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1ruebe 52

 
  
    #80
1
20.05.10 14:34
grundsätzlich halte ich es genauso, bin auch nicht derjenige der alle 2 Minuten die Kurse betrachtet, aber wenn es so bergab geht ohne erkennbaren Grund, das verwirrt mich doch.
Ich hatte eine Mail an B+B gemacht in der ich meine " Verwirrung" andeutete, es kam prompt die Nachricht dass, wie natürlich nicht anders zu erwarten, die fundamentalen Daten weiterhin stimmen.
Es ist eigentlich schade dass ein Land wie Griechenland dies alles ausgelöst hat, auf der anderen Seite sehen nun die anderen Staaten endlich ein, dass ein weiterleben mit immer größeren Staatsdefiziten nicht mehr möglich ist.  

1525 Postings, 3962 Tage ruebe52ja

 
  
    #81
20.05.10 15:03
ich habe das schon vor langer zeit gesagt, aber auf mich hört ja keiner. irgendwann platzt halt die bombe.... so wie die kleinen immobilienanleger in amerika nicht immer nur auf pump häuser bauen konnten, können auch nicht die staaten immer auf pump leben. und wachstum um jeden preis geht halt mal nach hinten los. gerade die westlichen länder haben doch im prinzip alles. wer braucht denn noch immer mehr autos und immer mehr und immer mehr. irgendwann ist der markt gesättigt. und gerade eine exportnation wie wir sind dann natürlich auch auf abnehmer wie griechenland u.a. angewiesen. wenn die in die knie gehen, gehen auch wir in die knie. der gerade angelaufene erholungsprozess in der deutschen wirtschaft könnte dadurch jäh beendet sein. wenn alle sparen und nichts mehr ausgeben..... logisch.
ups, ich glaube, ich kann besser eins und eins zusammen zählen, als die politiker, die jahrelang auf solche dinge einfach gesch.... haben.  

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1wen wundert es

 
  
    #82
1
20.05.10 15:06
in jedem Beruf brauchst du eine Ausbildung, aber der Beruf des Politikers erfordert ?????????????????  

1525 Postings, 3962 Tage ruebe52schau sie dir doch mal an

 
  
    #83
1
20.05.10 15:12
lehrer, juristen und .... volkswirte und wirtschaftler siehst du im verhältnis sehr wenig.  

107 Postings, 4345 Tage cruschingerAnalysten...

 
  
    #84
20.05.10 17:27
müssten eigentlich das Baugeschäft verstehen u. die Bilanz eines Bauunternehmens lesen können, aber sie können es nicht!!! Und daher können sie auch keine Probleme hinterfragen.
Welche Erkenntnisse von Goldman Sachs führen zu deren Einschätzung für ein Kursziel für Hochtief von 103,00 Euro,
also einer Kursverdoppelung ?? Es werden die guten Geschäfte der Hochtief-Tochter Leighton erwähnt, aber war von den
Analysten schon jemand in Australien ?? Abenteuerlich, was die sich zusammenreimen.  

232 Postings, 3825 Tage Buschauffeurso ist das eben

 
  
    #85
2
20.05.10 17:31
 
Angehängte Grafik:
pfusch_am_bau_fa.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
pfusch_am_bau_fa.jpg

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1buschauffeuer

 
  
    #86
1
21.05.10 04:46
das passt genau zu #76 auch wenn es lustig gemeint ist. Immer wieder die ollen Kamellen. Un was ist nun wirklich bewiesen ?  

1525 Postings, 3962 Tage ruebe52oh oh

 
  
    #87
25.05.10 09:46
wir werden ja jetzt geprügelt..... aber nützt wohl nix.... müssen wir durch.  

210 Postings, 3472 Tage novashareBilfinger Berger ...

 
  
    #88
14.06.10 09:07

 ... ist auf der Suche nach Übernahmekandidaten in Indien und der Türkei. Ziel der Akquisitionen ist scheinbar der Ausbau des Service-Geschäfts.

http://aktien-meldungen.de/Nachrichten/...ebernahmekandidaten-4222459 

 

1525 Postings, 3962 Tage ruebe52man o man

 
  
    #89
07.07.10 12:45
wann ist die talfahrt vorüber? wer verkauft denn diese aktie bei diesen kursen? normal ist das nicht.  

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1auch

 
  
    #90
1
07.07.10 16:36
ich finde das kaum glaublich. Schon vor dem abgesagten Börsengang in Australieng gab es nur die Richtung nach unten. Ich finde die Analystenkommentare dazu im nachhinein sehr lesenswert. Die Aktie hätte schon längst ( nach Analystenmeinug) Richtung 60€ gehen sollen und nun nach Wochen des Verlustes wird rundum der Kurs nach unten korrigiert. Ist so, als würde der Wetterfrosch das Wetter von gestern kommentieren.
Leider bin ich auch noch in Heidelbergcement vor 2 Wochen eingesteigen. Eine andere Aktie, der selbe Käse.
Nun warte ich auf die Weihnachtsrallay  

1525 Postings, 3962 Tage ruebe52ich habe

 
  
    #91
1
08.07.10 10:13
mein depot gut durchmischt. andere aktien sind in den letzten tagen wieder schön gestiegen. allerdings bin ich insgesdamt noch immer in den miesen. vor allen b+b haut da ziemlich rein.  

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1Kopfschütteln

 
  
    #92
1
16.08.10 17:38
liest man heute die Meinung verschiedener Analysten so fällt mir nichts mehr ein.
Tolle Zahlen wurden präsentiert, in Köln scheint B+F nichts falsch gemacht zu haben, dann die Meinung der Analysten. Einer schreibt Achtung,  nach unten absichern,  Gefahr droht, der nächste belässst seine Vorhersage mit " Kaufen"  mit gleichem Ziel 58 € dann kommt noch einer und hebt das Ziel auf 68 €. Zum Glück gibt es heute Onlinebankling und man ist selbst verantwortlich. Denn auf welchen " Profi" sollte man da hören ?
In letzter Zeit gab es bei fallenden Kursen immer nur possitive Info. Nun steigt die Aktie und schon kommen wieder negative Meldungen , weil es scheinbar charttechnisch wieder "abwärts gehen " soll. Ich finde das wirklich unglaublich  

6605 Postings, 3443 Tage Neuer1Hilfe

 
  
    #93
1
19.08.10 13:52
was soll denn das bedeuten:
Minus beim Kursziel trotz besserer Aussichten,
dies meldet die UBS, wobei das Kursziel bei 69,70 liegt.
Bei Betrachtung des heutigen Kurses scheint mir die ganze Angelegenheit doch etwas verworren zu sein. Frage mich, ob die Verwirrung bei mir liegt oder bei den Analysten.  

9825 Postings, 3992 Tage kalleariGlueck fuer Investoren

 
  
    #94
1
23.08.10 10:44
Der Kriminelle Koch (CDU) zieht nun glücklicher Weise doch nicht ins Management ein !

Solche Personalien sind bezeichnend für unsere afrikanische Bananerepublik. Wo eine sogenannte, schmierige Sponsoring-Elite aus Politik und Wirtschaft angetreten ist um den Bürger (Aktionär) abzukochen !

Mfg
Kalle  

4435 Postings, 3561 Tage kologehey kalle

 
  
    #95
1
29.10.10 14:29

da geb ich dir recht. ich finde es eine unverschämtheit das sich koch zuerst vom volk wählen lässt, dann blitzartig die politik aufgibt und jetzt nun in die Wirtschaft geht um dort 10 mal soviel zu verdienen. Der typ gehört aufgehängt, einfach nur ein schwein.

und wenn ich hier bei Bilfinger Aktionär wäre hätte ich aufgrund dieser koruppten Entscheidung sofort alle meine aktien abgestoßen.

 

Dazu sollte man sich fragen, was das bringen soll. das ist eine komplette Fehlentscheidung von bilfinger. Koch ist nämlich sein leben lang politiker gewesen und kein wirtschaftslenker. oder hat er erfahrungen in der baubranche. Sollte er tatsächlich Vorstand werden und bleiben sehe ich für die aktie rot. ausser krimineller kontakte hat koch nichts zu bieten.

 

 

9825 Postings, 3992 Tage kalleariKrimineller Koch CDU wird CEO

 
  
    #96
2
29.10.10 15:06
29.10.2010
Roland Koch wird Chef von Bilfinger
Berger
Roland Koch wird Vorstandschef bei
Bilfinger Berger. (Foto: dpa)
Mannheim (dpa) - Hessens
ehemaliger Ministerpräsident
Roland Koch (CDU) wird neuer Chef
des zweitgrößten deutschen
Baukonzerns Bilfinger Berger. Der
52-Jährige wird zum 1. März 2011
Vorstandsmitglied und übernimmt
zum 1. Juli 2011 den
Vorstandsvorsitz, entschied der
Aufsichtsrat am Freitag.
Koch hatte im Mai überraschend seinen
Rückzug aus der Politik angekündigt.
Ende August schied er nach elf Jahren an
der hessischen Regierungsspitze aus
dem Amt, um in die Wirtschaft zu
wechseln.
Koch folgt dem Beispiel anderer
prominenter Politiker, die vor ihm in die
Wirtschaft gewechselt waren, wie Ex-
Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD).
Der hatte unmittelbar nach seiner
Wahlniederlage 2005 den
Aufsichtsratsvorsitz bei der von Gazprom
dominierten Ostsee- Pipeline
übernommen und musste dafür heftige
Kritik einstecken.
Bei der börsennotierten Bilfinger Berger
tritt Koch die Nachfolge von Herbert
Bodner (62) an, der nach zwölf Jahren als
Vorsitzender in den Ruhestand geht.
"Bilfinger Berger ist eine erste Adresse
der deutschen Wirtschaft und zugleich
eines der spannendsten Unternehmen,
das ich kenne. Ich freue mich sehr auf
meine zukünftige Aufgabe", sagte Koch
laut Mitteilung. Die Börse reagierte am
Freitag indes mit Enttäuschung. Mit
deutlichen Kursverlusten bildete die
Aktie zeitweise das Schlusslicht im
MDAX, dem Index für Nebenwerte.
Die "Bild"-Zeitung hatte bereits während
Kochs Amtszeit im August über den
Wechsel berichtet, die hessische
Staatskanzlei hatte das damals aber
dementiert. Dennoch kursierten seit
Wochen Gerüchte. Kritisiert wurde der
mögliche Wechsel von den Grünen und
der Antikorruptions-Organisation
Transparency International.
"Die immer wieder bewiesene
Führungskraft von Roland Koch ist die
beste Voraussetzung, die sehr
erfolgreiche Entwicklung von Bilfinger
Berger fortzusetzen und das
Unternehmen in eine gute Zukunft zu
führen", sagte Aufsichtsratsvorsitzender
Bernhard Walter, früher Chef der
Dresdner Bank.
In seiner Zeit als Ministerpräsident hat
Koch Erfahrung mit Großprojekten
gesammelt: Er setzte unter anderem die
neue Landebahn am Frankfurter
Flughafen durch. Dabei baut auch
Bilfinger Berger mit. Die hessischen
Grünen wittern deshalb ein
"Geschmäckle".
Die Vorsitzende von Transparency
International, Edda Müller, sagte der
"Berliner Zeitung", es dürfe nicht der
Eindruck entstehen, dass dies "eine
Belohnung" für früheres Wohlverhalten
sein könne. Spitzenpolitiker sollten
mindestens drei Jahre lang nicht in
Positionen der Wirtschaft arbeiten, die
vorher in ihrem Verantwortungsbereich
gelegen hätten. "Bilfinger Berger kauft
sich nicht die Wirtschaftskompetenz von
Herrn Koch ein, sondern die politischen
Kontakte und die
Durchsetzungsfähigkeit", sagte der
Wirtschaftsprofessor Max Otte der dpa.
Bilfinger Berger will 2010 seine
bisherigen Bestmarken bei Ergebnis und
Gewinn aus dem Jahr 2008 übertreffen.
Bodner hat schon viele Weichen gestellt
und den Konzern verstärkt auf
Dienstleistungen ausgerichtet, die
weniger risikoreich als der Bau sind. Ein
Kapitel ist allerdings noch offen: Der
Konzern steht wegen möglichen Pfuschs
beim Bau der Kölner U-Bahn in der Kritik,
durch den das Stadtarchiv einstürzte.
Damals starben zwei Menschen.
Quelle: dpa-info.com GmbH  

9825 Postings, 3992 Tage kalleari@kologe

 
  
    #97
1
29.10.10 20:00
Koch musste zurueck treten. Hinter ihm und seinen Kumpels war die Steuerfandung her. Da hat Koch amtsaerztliche Untersuchung der 4 ermittelnden Steuerfander in die Wege geleitet und diese, von dem inzwischen deswegen verurteilten Amtsarzt, mit Gefaelligkeitsgutachten quasi fuer verrueckt und damit dienstunfaehig erklaeren lassen. Damit diese Aktion nicht oeffentlich bekannt wird ist er schnell zurueck getreten als die Sache aufflog. Eine Merkel hat den Kriminellen in Ehren auch noch verabschiedet. Merkel gab auch fuer den Kriminellen Bankster Ackermann aufs Steuerzahlers Kosten Geburtstagsfete. Es gibt ein Sprichwort sage mir mit wem Du umgehst und ich sage Dir wer Du bist !

mfg
Kalle  

8335 Postings, 4607 Tage rekiwiVorschusslorbeeren für Koch ?!

 
  
    #98
2
04.11.10 15:44
http://www.ariva.de/news/...-aus-Australien-ueber-310-Mio-EUR-3570087

DJ Bilfinger Berger erhält Auftrag aus Australien über 310 Mio EUR
11:40 04.11.10
DJ Bilfinger Berger erhält Auftrag aus Australien über 310 Mio EUR
MANNHEIM (Dow Jones)--Der Mannheimer Baudienstleister Bilfinger Berger hat über seine australische Beteiligung Valemus Australia einen Auftrag zur Erweiterung des Schnellstraßennetzes im australischen Bundesstaat New South Wales erhalten. Die Gesellschaft plane und baue zwischen den Städten Branxton und Kurri Kurri einen 26 Kilometer langen Abschnitt des Hunter Expressway, teilte die Bilfinger Berger SE am Donnerstag mit. Das Auftragsvolumen belaufe sich auf 310 Mio EUR, die Bauzeit betrage 34 Monate. Die Arbeiten sollen im März 2011 beginnen.

Köln gerät langsam in Vergessenheit. Auf nach Australien und ordentlich bei den Kiwis buddeln.
-----------
"Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."

9825 Postings, 3992 Tage kalleariAufsichtsrat Entlastung verweigern !

 
  
    #99
06.11.10 15:58
Ueber 77% der Aktien sind in Streubesitz !

Nächste HV Koch und Aufsichtsrat Entlastung verweigern. Es ist im Sinne aller Aktionäre und Bürger, daß keine kriminellen Seilschaften geduldet werden. Andernfalls werden diese Leute, wenn der tumbe Michel aufsteht, am Galgen enden !

Mfg
Kalle  

9825 Postings, 3992 Tage kalleariKriminalitaet zahlt sich aus

 
  
    #100
09.11.10 17:17
09.11.2010
Roland Koch wird Aufsichtsrat der
UBS Deutschland
Der ehemalige hessische
Ministerpräsident und Bilfinger Berger-
Chef Roland Koch wird nun auch
Aufsichtsratschef der Schweizer
Großbank UBS in Deutschland werden.
(Foto: dpa)
Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere
hessische Ministerpräsident Roland
Koch (CDU) soll Aufsichtsratschef
der Schweizer Großbank UBS in
Deutschland werden. Das Amt
werde Koch neben seiner Tätigkeit
als Chef des Baukonzerns Bilfinger
Berger ausüben, teilte die UBS am
Dienstag in Frankfurt mit.
Koch habe sich in seiner Zeit als
Ministerpräsident für den Finanzplatz
Frankfurt eingesetzt. Zudem bringe er
politische Erfahrungen und sein Wissen
als Wirtschaftsjurist mit, hieß es. Koch
folge Arthur Decurtins nach, der den
Aufsichtsrat vorübergehend führte.
Den neuen Job soll Koch am 1. Januar
antreten. Formal ist noch ein Beschluss
der Hauptversammlung der UBS
Deutschland AG notwendig. Da der
Vorschlag von der Muttergesellschaft
UBS AG kommt, gilt dies aber nur noch
als Formsache.
Beim zweitgrößten deutschen
Baukonzern Bilfinger Berger soll Koch im
März Vorstandsmitglied und im Juli 2011
Vorstandschef werden. Der 52-Jährige
hatte im vergangenen Mai überraschend
seinen Rückzug aus der Politik
angekündigt, um in die Wirtschaft zu
wechseln. Die UBS gilt als einer der
weltweit größten Vermögensverwalter
für reiche Privatkunden.
Quelle: dpa-info.com GmbH  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 119  >  
   Antwort einfügen - nach oben