Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Sunwin ( SUWN ) explodiert !


Seite 98 von 100
Neuester Beitrag: 03.06.19 21:48
Eröffnet am: 24.01.06 12:38 von: gameznman Anzahl Beiträge: 3.495
Neuester Beitrag: 03.06.19 21:48 von: dieterkuhn Leser gesamt: 356.742
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 14
Bewertet mit:
24


 
Seite: < 1 | ... | 94 | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100 >  

1144 Postings, 4872 Tage TradingAsketDie Gesundheitswelle im Getränkebereich rollt!

 
  
    #2426
1
03.09.07 13:39
http://www.welt.de/wams_print/article1151811/...nen_und_Fischoel.html

Brause mit Vitaminen und Fischöl

Coca-Cola und Pepsi versetzen Saft und Limo mit Zusatzstoffen. Die süßen Getränke sollen dadurch gesünder erscheinen

Coca-Cola und Erzrivale PepsiCo schwimmen auf der Gesundheitswelle. Sie reichern ihre Getränke mit Vitaminen und Spurenelementen an. Die neueste Erfindung aus dem Hause Coca-Cola, Diet Coke plus, ist versetzt mit Niacin, einem Vitamin aus dem B-Komplex, den Vitaminen B6 und B12 sowie Magnesium und Zink. Bisher gibt es diese Spielart der Diät-Cola nur in den Vereinigten Staaten. Ob das Produkt in Deutschland starten wird, ist offen. Seit Mai fügt der Konzern auch seiner Wassermarke Dasani Vitamine zu.
PepsiCo kontert mit SoBe Life Water, einem Wasser mit B-Vitaminen. Spätestens im kommenden Jahr soll der Null-Kalorien-Softdrink Tava auf den Markt kommen. Er wird ebenfalls versetzt sein mit den Vitaminen B3, B6, E und Chrom. Chrom soll Abnehmen erleichtern. Auch bei Orangensäften der Pepsi-Marke Tropicana kann der Kunde wählen zwischen Fischölzusatz, Ballaststoffen und Schutz für das Immunsystem.

Aufgeschreckt wurden die Konzerne durch den Einbruch bei angestammten Softdrinks. 2005 war der Verkauf der Diätcolas zum ersten Mal rückläufig. Getränke mit Zusatznutzen hingegen verkaufen sich gut: Die Unternehmensberatung Euromonitor traut den sogenannten "funktionalen Getränken" ein Wachstum von über 40 Prozent auf neun Milliarden Liter bis 2011 zu. Der Markt mit angereichertem Wasser ist im Jahr 2000 von 20 Millionen Dollar auf 884,7 Millionen im vergangenen Jahr gestiegen, schätzt Beverage Marketing Corporation, eine auf die Getränkeindustrie spezialisierte Unternehmensberatung aus New York.

"Der Verbraucher greift mehr und mehr zu gesunden Getränken", sagt Gary Hemphill von Beverage Marketing. Vermarktet wird die neue Cola-Variante deshalb auch als "prickelndes Getränk". Der Name Softdrink steht zu sehr in Verbindung mit der Diskussion um Fettleibigkeit. In der Tat sind 48 Prozent der regelmäßigen Soda-Trinker nach der renommierten Framingham-Herz-Studie einem erhöhten Risiko ausgesetzt, zu dick zu werden oder an Zucker zu erkranken. Dabei ist egal, ob es sich um eine Diätcola oder um eine reguläre gezuckerte Variante handelt.
Coca-Cola und Pepsi müssen handeln. Und sie sind dabei auf den Erfindergeist kleiner Firmen angewiesen, die ihnen die Entwicklung gesunder Getränke abnehmen. Was die hauseigene Forschungsabteilungen nicht schafft, erledigen Nischenanbieter. Und an die schmeißen sich die Getränkekonzerne jetzt heran. Für Coca-Cola ist der Aufbau des neuen Geschäftsfeldes noch wichtiger als für Pepsi. PepsiCo ist nicht so abhängig vom Getränkegeschäft, da der Konzern auch Lebensmittelmarken wie Quaker-Oats und Chipshersteller wie Frito-Lay besitzt.

Um den Abstand aufzuholen, geht Coca-Cola seit ein paar Monaten auf Einkaufstour: So übernahm der Softdrinkhersteller etwa Fuze, einen Hersteller von Vitamindrinks. Mit Eisteemixer AriZona steht der Konzern in Verhandlungen. Auch mit Campbell unterschrieb Coca-Cola ein Abkommen über den Vertrieb erfolgreicher Gemüsesäfte.
Christiane Büchsel  

465 Postings, 4443 Tage Paralizer@trading

 
  
    #2427
03.09.07 22:16

tut mir Leid, solche Meldungen lese ich seit Wochen und der Kurs ist nicht gestiegen.

Ich schaue in 5 Jahren noch einmal rein :D 

 

40 Postings, 4375 Tage 101010101akurz vor Mega-Kursexplosion

 
  
    #2428
2
05.09.07 00:47

ich halte schon einige Anteile an Sunwin, seit ca. 1 1/2 Jahren.

Werde in den nächsten Tagen einige Tausend dazu erwerben, solange der Kurs noch unter 0,50 Cent sich bewegt.

Nach Veröffentlichung der Zahlen in den nächsten Wochen, nehme ich eine hohe Kurssteigerung bis Ende Oktober als für möglich.

Kurspotential,wenn denn alles klappen sollte, von mehreren Euro oder sogar im zweistelligen Bereich in den nächsten Jahren.

Dies ist lediglich eine kleine Analyse aus meiner Sicht und soll nicht zum Kauf auffordern.

 

 

448 Postings, 4446 Tage SuperGarfield@10101010....

 
  
    #2429
2
17.09.07 20:23
du bist einfach zum Totlachen.
und SUNWIN ist einfach nur Scheiße. Ich hatte das vor 3 Monaten schon geschrieben (etwas höflicher). Da kämpften sie noch mit den 0,50.

Wenn ich schon wieder lese:
"Nach Veröffentlichung der Zahlen in den nächsten Wochen, nehme ich eine hohe Kurssteigerung bis Ende Oktober als für möglich.
Kurspotential,wenn denn alles klappen sollte, von mehreren Euro oder sogar im zweistelligen Bereich in den nächsten Jahren."

solche Deppen sind der Grund, warum man sich hier ganz verabschieden sollte. Es gibt halt immer noch Leute, die glauben dass andere genauso blöd sind wie sie selber, sonst würden sie einen solchen Quark hier nicht abladen.




 

7765 Postings, 4961 Tage polo10eher Megaimplosion ...

 
  
    #2430
1
17.09.07 20:31

78 Postings, 4390 Tage sunwinEin bisschen sachlichkeit

 
  
    #2431
17.09.07 23:11
könnte gut tun.
Eine Übertreibung,oder eine übertriebene Phantasie ist genauso fehl am platz,wie globale Äusserungen,sunwin ist einfach nur scheisse.
Sachliche Beitäge sind gefordert.
Immerhin bewegt sich die Aktie oberhalb des Tiefs bei 30cents.
Das die Kursentwicklung selbst längerfistig orientierten nicht passt,das geb ich zu.
Abwarten,die Zahlen müssten ab diesem Quartal,die gibt es leider erst im Dezember very good sein.
Wer jetzt überdurchschnittliche Zahlen erwartet,wird enttäuscht werden.
Das ist keine Hellseherrei,sondern es läst sich durch die Firmennews bestätigen.
Diejenigen,die sunwin jetzt anprangern,die sind auch nicht an der Börse reich geworden,sonst hätten sie es nicht nötig,hier zu posten.
Es ist so,trifft auch auf mich zu.
Immer den Ball flach halten.



Gruss,wenn man hier postet,sollte es schon fundiert sein.  

448 Postings, 4446 Tage SuperGarfieldfundiert?

 
  
    #2432
1
18.09.07 20:12
da schreibt ein Kluger: "Gruss,wenn man hier postet,sollte es schon fundiert sein. "

also: wenn dem so wäre, dann müssten 95% aller Postinge hier verschwinden.
Denn fundiert ist gar nix.
Alles ist Spekulation, schon vergessen?
Eine Meldung kann noch so "fundiert" sein, aber wie sie sich auf die zukünftige Entwicklung auswirkt, weiß keiner.

Speziell sunwin/sunloose: seit der letzten "Meldung" gings schlagartig runter. Soviel zu der Bedeutung "fundierter" Meldungen.  

465 Postings, 4443 Tage Paralizerwas ist...

 
  
    #2433
19.09.07 16:12

...mit dem Volumen seit 17.9. los? Über 200K? 

 

2069 Postings, 4585 Tage GanswindtHey SuperGarfield

 
  
    #2434
19.09.07 16:38
wenn sunwin einfach nur Scheiße ist, was hast du dann in diesem Thread zu suchen? Bist Du gefrustet, hast viel Geld verloren und mußt Dich hier nun auskotzen?
Oder hast Du die beseelte Pflicht, uns alle hier zu warnen und zu retten und heißt in Wirklichkeit Messias?
Also, verschon uns (arme irre) Investierten mit Deinen Teufelsaustreibungen, oder schreibe wenigstens sachlich, wenn schon nicht fundiert!

Gruß aus dem hohen Norden

P.S. Ich schalte mich wirklich selten genug ein, kann aber derartiges Gesülze nicht ertragen!
 

78 Postings, 4390 Tage sunwindie zahlen sind da

 
  
    #2435
19.09.07 22:50
http://biz.yahoo.com/e/070919/suwn.ob10qsb.html  

1024 Postings, 4487 Tage WiFiHervorragende Zahlen, weiter so !!

 
  
    #2436
20.09.07 07:11
RESULTS OF OPERATIONS

        The following table provides certain comparative information on our
results of operations for the three months ended July 31, 2007 and the three
months ended July 31, 2006.
                                              THREE MONTHS ENDED             $             %
                           JULY 31, 2007   JULY 31, 2006    DIFFERENCE    DIFFERENCE
                           -------------   -------------    ----------    ----------
Net Revenues                $4,217,237      $3,444,619      $772,618         22%
Cost of Revenues             2,874,122       2,520,788       353,334         14%
                           ----------      ----------      --------        ----
Gross Profit                 1,343,115         923,831       419,284         45%
Stock based consult. expense   123,748         142,922       -19,174        -13%
Selling Expenses               576,960         434,724       142,236         33%
General and Admin. Expenses    359,232         269,804        89,428         33%
                           ----------      ----------      --------        ----
Total Operating Expenses     1,059,940         847,450       212,490         25%
Income from operations         283,175          76,381       206,794        271%
Total Other Income              25,463          15,194        10,269         68%
                           ----------      ----------      --------        ----
Net Income                     308,638          91,575       217,063        237%
Other comprehensive income     410,856          73,139       337,717        462%
Comprehensive Income        $  719,494      $  164,714      $554,780        337%


 

41 Postings, 4613 Tage srdepotSunwin

 
  
    #2437
20.09.07 09:02
Sehr gute Zahlen, wenns jetzt nicht aufwärts geht, dann verstehe ich die Börse nicht mehr!  

838 Postings, 4895 Tage disziplin@10101010a

 
  
    #2438
20.09.07 13:23
- da hattest du ja Glück, dass die Aktie seit deinem Beitrag vom 05. d. M. noch nicht gestiegen ist, so kannst du ja die angekündigten mehreren Tausend günstig erwerben.

- damit ich von dir lernen kann, würde ich gern wissen, weshalb dein Beitrag in 2428 eine "kleine Analyse" darstellt und eine Mega-Kursexplosion bevorsteht.

Anmerken möchte ich noch, dass Beiträge, die eine Aktie bejubeln, meistens mit einem oder mehreren "Grünen" belohnt werden. Für mich unverständlich.
 

78 Postings, 4390 Tage sunwinzu 2438

 
  
    #2439
20.09.07 20:02
viele sind enttäuscht raus.
Eine Bestätigung des Aufwärtstrends in diesem Quartal,die Zahlen werden sowieso besser
sein,könnte Vertrauen zurückbringen.
Freuen wir uns auf die nächsten Zahlen im Dezember.

 

1092 Postings, 5537 Tage LavatiKurserholung in Sicht ?

 
  
    #2440
20.09.07 22:03
heute +10%. Mal sehen wie es weiter geht.  

40 Postings, 4375 Tage 101010101aParalizer

 
  
    #2441
23.09.07 14:30

Meine Analyse des Wertpapieres wurde durch Daten, welche für jeden

zugänglich sind und die nur ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen um

sich zu informieren, aber so wie ich es sehe hat ja wirklich keiner Lust

darauf die wissenschaflichen sinnvoll zu nutzen.

Siehe schon in Bezug auf das Produkt die gesundheitsschädigenden

Nebenwirkungen des Zuckers beseitigend, ist es ein klarer Aspekt

für den Kauf des Produktes.

Durch das Bewusstsein der Menschen sich doch, und dass wird immer

mehreren plausibel, mit stätig steigender Tendenz sich gesund zu

ernähren um auch im hohen Alter das Leben noch geniessen zu

können, werden viele in Zukunft auf Nahrungsmittel mit dem Zusatz

von Stevia statt Zucker zugreifen. Natürlich wird die Politik es nicht

zulassen den Zuckerrübenbauern das Geschäft zu vermiesen und

es wird immer wieder zu lesen sein: "Es ist fraglich ob das Produkt

in den führenden Industriestaaten zugelassen wird". Aber nach und

nach wird sich Stevia durchsetzen und der Kurs der Aktie wird in

Korrelation zu dem ständig steigendem Bedarf steigen.

Es ist allerdings auch verständlich und jedem klar dass Konkurrenz

zu Sunwin auf dem Markt sich breit machen wird, aber nichts desto

trotz -wer hätte vor 10, 15 oder 20 Jahren geglaubt dass Solarwerte

wie z.B. Solarworld aus ein Paar Tausend Mark einem zum Millionär

machen ?

Von nichts kommt nichts (!) und man muss auch Risiken eingehen,

 wie hier im High-Risk-Market, und eindeutiger sind nur wenige Werte

zu empfehlen.

Was ich hierzu noch sagen muss ist, dass die meisten damit rechnen

ein Feuerwerk der Kursentwicklung zu sehen in kürzester Zeit, aber 

hierbei schliesse ich mich der Aussage von Andre Konsolany an:

Kaufen und liegen lassen, wenn einige Jahre rum sind dann mal

schauen wo die Aktie steht.Ich halte viele Aussagen aber auch von

Konstolany für nicht akzeptabel in Betracht auf konservatives

investieren. Ich habe noch nie gehört dass ein Bürger der unteren

Schicht durch konservative Anlagen sehr,sehr viel Geld verdiente.

Selbst Kostolany machte sein Geld mit Investitionen auf fallende

Kurse. Manche haben eben Glück der andere nicht. 

Wenn zum Beispiel mein Nachbar -ein Banker- sich mit Optionen

oder anderen Finanzprodukten zum Millionär machte, könnte er

auch sagen, dass man das Geld lieber konservativ anlegen soll.

Und dass ist doch eindeutig: 5000 Euro sind leichter zu verspielen

als 5 Millionen Euro, und jeder wird seine Millionen dann nicht in

den spekutativen Bereich investieren, zumindest den grössten

Teil nicht.

Deshalb SUNWIN - klarer Kauf und bei fallenden Kursen und bei

weiter fallenden Kursen nachkaufen.

 

Zur Empfehlung: schau mal nach "Travel24.com" ein riesiger

Wachstumswert und sehr sehr günstig.

Wer es sehr riskant will "Planetlink", welche zum absoluten Tiefst-

kurs von 0,001 Euro notieren, falls ihr welche bekommt. Das

Unternehmen ist noch selbst aktiv und wer hätte gedacht, dass

die Aktie von QXL-Ricardo sich in 2 Jahren von 0,11 Euro auf

über 200,00 Euro nach oben bewegt ?

Natürlich "Worldwater" nicht vergessen !

 

 

1024 Postings, 4487 Tage WiFiFür EU richtungsweisende Beurteilung in 2008

 
  
    #2442
2
23.09.07 20:15


Die JECFA (Joint expert Committee on Food Additives)hat bereits 2004 einen vorläufigen ADI-WERT für Stevia festgelegt und die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Stevia generell bestätigt.  Die JECFA ist eine von FAO und WHO gegründete Kommission, um die Sicherheit von Lebensmittezusätzen unter naturwissenschaftlicher und technischer Betrachtung zu bewerten. JECFA weist in seiner am 12. Juli 2007 veröffentlichten Kurzmitteilung mit, dass noch Ergebnisse laufender Studien abzuwarten seien, um im Jahr 2008 dann möglicherweise eine endgültige Beurteilung abgeben zu können. Sollte das geschehen, bedeutet das allerdings noch immer keine Zulassung von Stevia innerhalb der EU als Novel Food oder Lebensmittelzusatz. Dazu muss ein Antrag an den wissenschaftlichen Lebensmittelausschuss der EC bzw an EFSA gestellt werden.

Somit ist vor 2008 zuminderst nichts sensationelles bzgl. der Kursentwicklung zu erwarten, es sei denn Coca Cola u.a. können die Verwendung von Stevia in Ihren neuen Produkten noch vorher durchsetzen.

Gruss WiFi




 

1904 Postings, 6111 Tage duffyduckdas war ja nur ein kurzer zucker

 
  
    #2443
24.09.07 14:21
warum will die nicht nach oben??  

1092 Postings, 5537 Tage LavatiNachdenkliche Worte

 
  
    #2444
25.09.07 17:15

Durch unsere Tochtergesellschaften stellen wir her und verkaufen neutraceutical Produkte, die eingestuft werden kann in drei Hauptproduktgruppen einschließlich; stevioside, ein 100% natürlicher Stoff, Veterinärmedizin und Tierfutterzusätze und traditionelle chinesische Medizinformelextrakte. Zu den Buchhaltungzwecken jedoch berichten wir über unsere Einkommen in zwei Segmenten, im natürlichen Stoff (stevioside) und in der chinesischen und Tiermedizin. Im wesentlichen die ganze unser Geschäft und Betriebe sind in der Volksrepublik China. Die Majorität unserer Einkünfte werden aus unserem stevioside Produkt bezogen, und unsere Hauptkunden für dieses Produkt sind in Asien, in hauptsächlich China und in Japan, in dem stevioside für Gebrauch als Nahrungsmittelzusatz sowie eine Ernährungsergänzung anerkannt ist. China ist als der größte Produzent der Welt von stevioside aufgetaucht, wenn das Volumen 80% übersteigt, des Versorgungsmaterials der Welt. Wir glauben, daß wir einer der oberen drei stevioside Hersteller in China sind. Wir auch stellen her und verkaufen eine komplette Gruppe Veterinärmedizin einschließlich sieben Reihen von mehr als 200 Produkten. Diese Veterinärmedizin schließt traditionelle chinesische Medizin sowie westliche Medizin ein, zieht Zusätze, Zufuhren und Antibiotika ein. Unsere letzte Produktgruppe schließt die Herstellung und den Verkauf der traditionellen chinesischen Medizinformelextrakte ein, die in den Produkten benutzt werden, die für Menschen und Tiere gebildet werden. Unsere Fähigkeit, unsere Einkommen in irgendwelchen Gruppen erheblich zu erhöhen stellt eine Anzahl von Herausforderungen gegenüber. Zusätzlich zu den vorhandenen Gesetzen, die den Verkauf von stevioside zu den westlichen Ländern begrenzen, stellen wir Konkurrenz im PRC in der Herstellung und im Verkauf von stevioside gegenüber. Es gibt ungefähr 30 stevioside Hersteller in China, wenn ungefähr 10 Firmen auf einer fortfahrenden Grundlage funktionieren. In einer Bemühung, unsere Wettbewerbsposition im PRC zu erhöhen im Dezember 2005 führten wir das Aufsteigen unserer gegenwärtigen stevioside Produktionsanlage durch und nach der Beendigung dieses neuen Produktionsanlageaufsteigens hat dieser Service eine Produktion Kapazität von 300 Tonnen stevioside pro Jahr. Im März 2007 wir führten den Aufbau einer zweiten stevioside Produktionsanlage durch. Der neue Service ist Shuyuan in der Wirtschaftszone der Qufu Stadt, Shangdong Provinz. Wir investierten ungefähr $8.450.000 in den Gebäuden und in der Ausrüstung für den neuen Service. Der Aufbau des Service begann im August 2006 und zwischen März 2007 und Juni 2007 machte der Service einen Probeproduktion Test durch. Die neuer Service begonnenen vollen Betriebe im Juli 2007. Die neuen stevioside Produktionsanlagen sind zum Produzieren zusätzlichen 300 Tonnen stevioside pro Jahr fähig und erhöhen unsere jährliche totalkapazität auf 600 Tonnen. Wir nehmen vorweg, daß die zusätzliche Produktion zu den Verbrauchern in China, in Japan, in Südkorea und in anderen fernöstlichen Ländern wie Singapur, Malaysia, Thailand und Indien vermarktet wird. Unsere anderen Produktgruppen funktionieren in den in hohem Grade konkurrierenden Klimas. Wir schätzen, daß es mehr als 5.000 Firmen in China gibt, das Tiermedizin verkauft und mehr als 200 Firmen in China, die traditionelle chinesische Medizin und Extrakte und raffinierte chemische Produkte produzieren. Der Verkauf unserer Produkte in diesen zwei Produktgruppen werden auf inländische Kunden folglich unsere Fähigkeit, unsere Einkommen in diesen Produktgruppen zu erweitern werden begrenzt bis zu einem gewissen Grad durch Wirtschaftslage im PRC konzentriert. Einkommen der traditionellen chinesischen Medizinprodukte und der Veterinärmedizinprodukte zu diesen Tiermedizin - 15 - -------------------------------------------------- Produzenten verringerten wegen der verringerten Nachfrage nach Tiermedizinprodukten resultierend aus erhöhten Gesundheit Standards, die die chinesische Regierung 2006 in Erwiderung auf erhöhte Reports der Vogelgrippe einleitete, die eine Abnahme in der Nachfrage nach Tiermedizinprodukten im Markt verursachte. Ein solches Maß unterstellte, daß Landwirte und Züchter Euthanasievieh nach Bestätigung der Vogelgrippesymptome sich aufnehmen. Diese Politik hatte einen direkten Effekt auf unseren Verkäufen für steuerliches 2007. Unsere Reineinnahmen von den Verkäufen der Veterinärprodukte und der traditionellen chinesischen Medizin haben ungefähr 34% von den drei Monaten beendet 31. Juli 2006 vergleichen mit den drei Monaten beendet 31. Juli 2007 erhöht, das im Teil zu den Landwirten passend ist und Brüter erhöhten ihre Viehbevölkerung. Wir erwarten, während Viehbevölkerungen zu den normalen Niveaus zurückgehen, unsere Verkäufe von diesen zwei Segmenten fortfahren, sich zu die vorhergehenden abwesenden Niveaus zu entwickeln alle neuen Ausbrüche der Vogelgrippe oder irgendwelcher anderen ansteckenden Krankheiten, die die chinesische Regierung ergeben konnten, welche noch einmal die Euthanasie des Viehs bestellt. Zusätzlich da wir nach Rohstoffen abhängig sind, die geerntet und bewirtschaftet werden, ist unsere Fähigkeit, unsere Produkte zu produzieren und in unseren Märkten zu konkurrieren auch abhängig von Gefahren einschließlich Wetter und ähnliche Fälle, die die Menge der Rohstoffe verringern können, die, wir sind, von den Landwirten sowie erhöhten Konkurrenz- oder Marktdruck zu kaufen, der verringerte Preise für unsere Produkte ergeben kann. Schließlich wird unsere Fähigkeit, unsere Einkommen vom Verkauf von stevioside, einschließlich unser OnlySweet (TM) Produkt zu erweitern, weiter begrenzt, da das Produkt nicht für Gebrauch als Nahrungsmittelzusatz in den meisten westlichen Ländern, einschließlich die Vereinigten Staaten, Kanada und den europäischen Anschluß anerkannt ist. In diesen Ländern können Formen von stevioside als Ernährungsergänzung vermarktet werden und verkauft werden. Obwohl wir eine USfirma sind, weil im wesentlichen alle unsere Betriebe im PRC sind, stellen wir bestimmte Gefahren gegenüber, die mit dem Tun des Geschäfts in diesem Land verbunden sind. Diese Gefahren schließen die Gefahren ein, die mit dem fortwährenden übergang von Zustandgeschäft Besitz zu die Privatisierung verbunden sind und funktionieren in einer Bargeld-gegründeten Wirtschaft, verschiedene eine Regierung Politik, unerwartete änderungen in den regelnden Anforderungen, Exportbeschränkungen, Tarife und andere Handelsschranken, Herausforderungen in mit Personal versorgenund handhabenden Betrieben in einem kommunistischen Land, Unterschiede bezüglich der Technologiestandards, Beschäftigunggesetze und Geschäftsverfahren, cht längere Zahlung einen Kreislauf durchma und ändert in den WährungVerbrauchssteuern und in den WährungKontrollen des Zahlungsverkehrs. Wir sind nicht imstande, die beträchtliche Majorität dieser Gefahren zu steuern verbanden beide mit unseren Betrieben und das Land, in dem sie sind und diese Gefahren konnten bedeutende Abnahmen in unseren Einkommen ergeben und unsere Fähigkeit nachteilig beeinflussen, als gehendes Interesse in den zukünftigen Perioden fortzufahren. DEVISENKURS-BETRACHTUNGEN Da Einkommen von unseren Betrieben im PRC im wesentlichen alle unsere Reineinnahmen für die drei Monate beendet 31. Juli 2007 erklärten und alle unsere Einkommen für die drei Monate 31. Juli 2006 beendeten, wie wir über Reineinnahmen von unseren PRC-gegründeten Betrieben berichten, ist von der besonderen Bedeutung zum Verstehen unserer Finanzberichte. Die Verhandlungen und Balancen, die ursprünglich in den USdollar benannt werden, werden an ihren ursprünglichen Mengen dargestellt. Verhandlungen und Balancen in anderen Währungen sind in USdollar in übereinstimmung mit Aussage über Nr. 52 der Finanzbuchhaltung-Standard-(SFAS), „ausländische Währung übersetzung,“ umgewandelt und sind eingeschlossen, wenn man Reineinkommen oder Verlust feststellt. Für Auslandstransaktionen mit der Inlandswährung als der Funktionswährung, werden Werte und Verbindlichkeiten von den Inlandswährungen in USdollar mit der vorherschenden Verbrauchssteuer auf dem jeweiligen Bilanzstichtag übersetzt. Einkommen und Unkosten werden mit belasteten durchschnittlichen Verbrauchssteuern während der Periode übersetzt, um übersetzung mit den Verbrauchssteuern zu approximieren, die an den Daten vorherschen, die jene Elemente in den Finanzberichten erkannt werden. Die Umrechnungsdifferenzen, die aus dem Prozeß des Übersetzens der Inlandswährung Finanzberichte in USdollar resultieren, sind eingeschlossen, wenn man kompletten Verlust feststellt. - 16 - Die Funktionswährung unserer chinesischen Tochtergesellschaften ist die Inlandswährung, das Renminbi oder das RMB. Die Finanzberichte über unsere Tochtergesellschaften werden zu den USdollar- mit year-end Wechselkursen für Werte und Verbindlichkeiten und Mittelkursen während der Periode für Einkommen, Kosten und Unkosten übersetzt. Reinerträge und die Verluste, die aus Devisengeschäften resultieren, sind in den vereinigten Aussagen über Betriebe eingeschlossen. Die Umrechnungsdifferenz und der Effekt der Verbrauchssteueränderungen auf Bargeld für die drei Monate beendet 31. Juli 2007 waren $410.856. Bis 1994 erfuhr das Renminbi eine stufenweise aber bedeutende Abwertung gegen die meisten Hauptwährungen, einschließlich den USdollar. Es gab eine bedeutende Abwertung des Renminbi am 1. Januar 1994 in Zusammenhang mit dem Wiedereinbau des Doppelverbrauchssteuersystems mit einem vereinheitlichten gehandhabten sich hin- und herbewegenden Rate Devisenkurssystem. Seit 1994 ist der Wert des Renminbi im Verhältnis zu dem USdollar beständig geblieben; etwas schätzen gegen den USdollar. Länder, einschließlich die Vereinigten Staaten, haben historisch argumentiert, daß das Renminbi Chinas an den gegenwärtigen Geld- und Kreditpolitiken künstlich unterbewertetes liegt und haben China gedrueckt, um das Renminbi in Weltmärkte frei schwimmen zu lassen. Im Juli 2005 warf China den Wert des Renminbi durch 2.1% auf und versprach, es frei schwimmen zu lassen. Seit damals hat das Renminbi um nur ein anderes 9% gegen den USdollar zugenommen. Einige Wirtschaftswissenschaftler sagen, daß es durch soviel wie 40% unterbewertet bleibt. Wenn irgendeine Zunahme des Wertes des Renminbi, zukünftig aufzutreten waren, können unsere Produktverkäufe in China und in anderen Ländern negativ beeinflußt werden. Bei 31. Juli 2007 hielten wir Bargeld von $41.775 in den Bänken in Kanada. Die Funktionswährung unserer kanadischen Tochtergesellschaft ist der kanadische Dollar. Wir werten regelmäßig die Gutschriftqualität der Geldinstitute aus, an denen sie Ablagerungen hält. Die Finanzberichte über unsere Tochtergesellschaften werden zu den USdollar- mit year-end Wechselkursen für Werte und Verbindlichkeiten und Mittelkursen während der Periode für Einkommen, Kosten und Unkosten übersetzt. Reinerträge und die Verluste, die aus Devisengeschäften resultieren, sind in den vereinigten Aussagen über Betriebe eingeschlossen und waren nicht während der dargestellten Periode materiell. Arabic to English BETAChinese to English BETAChinese (Simplified to Traditional) BETAChinese (Traditional to Simplified) BETAEnglish to Arabic BETAEnglish to Chinese (Simplified) BETAEnglish to Chinese (Traditional) BETAEnglish to FrenchEnglish to GermanEnglish to ItalianEnglish to Japanese BETAEnglish to Korean BETAEnglish to PortugueseEnglish to Russian BETAEnglish to SpanishFrench to EnglishFrench to GermanGerman to EnglishGerman to FrenchItalian to EnglishJapanese to English BETAKorean to English BETAPortuguese to EnglishRussian to English BETASpanish to English Suggest a better translation Thank you for contributing your translation suggestion to Google Translate.We'll use your suggestion to improve translation quality in future updates to our system. - 16 - -------------------------------------------------- Die Funktionswährung unserer chinesischen Tochtergesellschaften ist die Inlandswährung, das Renminbi oder das RMB. Die Finanzberichte über unsere Tochtergesellschaften werden zu den USdollar- mit year-end Wechselkursen für Werte und Verbindlichkeiten und Mittelkursen während der Periode für Einkommen, Kosten und Unkosten übersetzt. Reinerträge und die Verluste, die aus Devisengeschäften resultieren, sind in den vereinigten Aussagen über Betriebe eingeschlossen. Die Umrechnungsdifferenz und der Effekt der Verbrauchssteueränderungen auf Bargeld für die drei Monate beendet 31. Juli 2007 waren $410.856. Bis 1994 erfuhr das Renminbi eine stufenweise aber bedeutende Abwertung gegen die meisten Hauptwährungen, einschließlich den USdollar. Es gab eine bedeutende Abwertung des Renminbi am 1. Januar 1994 in Zusammenhang mit dem Wiedereinbau des Doppelverbrauchssteuersystems mit einem vereinheitlichten gehandhabten sich hin- und herbewegenden Rate Devisenkurssystem. Seit 1994 ist der Wert des Renminbi im Verhältnis zu dem USdollar beständig geblieben; etwas schätzen gegen den USdollar. Länder, einschließlich die Vereinigten Staaten, haben historisch argumentiert, daß das Renminbi Chinas an den gegenwärtigen Geld- und Kreditpolitiken künstlich unterbewertetes liegt und haben China gedrueckt, um das Renminbi in Weltmärkte frei schwimmen zu lassen. Im Juli 2005 warf China den Wert des Renminbi durch 2.1% auf und versprach, es frei schwimmen zu lassen. Seit damals hat das Renminbi um nur ein anderes 9% gegen den USdollar zugenommen. Einige Wirtschaftswissenschaftler sagen, daß es durch soviel wie 40% unterbewertet bleibt. Wenn irgendeine Zunahme des Wertes des Renminbi, zukünftig aufzutreten waren, können unsere Produktverkäufe in China und in anderen Ländern negativ beeinflußt werden. Bei 31. Juli 2007 hielten wir Bargeld von $41.775 in den Bänken in Kanada. Die Funktionswährung unserer kanadischen Tochtergesellschaft ist der kanadische Dollar. Wir werten regelmäßig die Gutschriftqualität der Geldinstitute aus, an denen sie Ablagerungen hält. Die Finanzberichte über unsere Tochtergesellschaften werden zu den USdollar- mit year-end Wechselkursen für Werte und Verbindlichkeiten und Mittelkursen während der Periode für Einkommen, Kosten und Unkosten übersetzt. Reinerträge und die Verluste, die aus Devisengeschäften resultieren, sind in den vereinigten Aussagen über Betriebe eingeschlossen und waren nicht während der dargestellten Periode materiell.

 

1092 Postings, 5537 Tage LavatiBetriebskosten steigen um 160%

 
  
    #2445
25.09.07 17:18

Für die drei Monate beendet 31. Juli 2007, erhöhten Betriebskosten für unser stevioside Segment $346.473 oder ungefähr 160%. Diese Zunahme ist den zusätzlichen Unkosten hauptsächlich zuzuschreibend, die genommen werden, da wir unsere eigene Linie von stevioside vermarktet unter dem Namen OnlySweet (TM) fördern. Wir erwarten, daß die Betriebskosten, die auf diesem Segment bezogen werden, fortfahren sich zu erhöhen, während wir Marketing und auf fördernde Unkosten uns nehmen, um ein neues Zeilen- der Produkte zum nordamerikanischen Absatzmarkt für Konsumgüter einzuführen. Wir fahren fort, ein Hauptgewicht auf der Expansion der Verkäufe von stevioside, in China und in andere Teile von Asien sowie in Nordamerika, steuerlichem 2008 zu legen. Wir nehmen auch vorweg, daß Einkommen von OnlySweet (TM) steuerlicher 2008 sich erhöhen, wie wir fortfahren, die Verteilung dieses Produktes zu erweitern. Resultierend aus der Beendigung der zusätzlichen Produktionsanlagen, die völlig Betriebe im Juli 2007 begannen, haben wir jetzt eine gesamte Produktion Kapazität von 600 Tonnen pro Jahr, die wir sind genügend, Nachfrage steuerlichem 2008 zu befriedigen vorwegnehmen. Wir nehmen unsere zusätzliche Produktion Kapazität werden vermarktet zu den Verbrauchern in China, in Japan, in Südkorea und in anderen Ferner Osten Ländern wie Singapur, Malaysia, Thailand und Indien vorweg. Während der drei Monate beendet 31. Juli 2007, stellten wir ungefähr 48 Tonnen stevioside her und verkauften zusätzlichen 61 Tonnen stevioside wieder, die wir von anderen Herstellern in einer Bemühung, Kundennachfrage zu treffen kauften. Verhältnismässig während der drei Monate beendet 31. Juli 2006 stellten wir 48 Tonnen her und verkauften zusätzlichen 57 Tonnen wieder, die wir von anderen Herstellern kauften. Resultierend aus unserer Mehrleistung nehmen wir die Erhöhung unserer Produktion von stevioside während der Balance von steuerlichem 2008 vorweg. Während wir fortfahren, auf das Segment unseres Geschäfts zu konzentrieren, werden wir der Maximierung unserer Einkommen in unserem stevioside Segment eingeweiht. Wir nehmen Betriebskosten fortfahren, sich der zukünftigen Perioden zu erhöhen vorweg, während wir unsere stevioside Betriebe einschließlich Zunahmen der Marketing-Unkosten erweitern. Spezifisch haben wir eine fördernde Kampagne ausgestoßen, um zu helfen, Kunden zu OnlySweet (TM) beim Speicherfußbodenannoncieren durch zu fahren in Position gebracht in den Stoffgang an ungefähr 2.000 Kleinpositionen. Diese Initiative, die am 13. August 2007 anfangen und bis 13. Oktober 2007 fortfahren werden, kostet ungefähr $330.000, die von unserem Arbeitskapital finanziert werden. Arabic to English BETAChinese to English BETAChinese (Simplified to Traditional) BETAChinese (Traditional to Simplified) BETAEnglish to Arabic BETAEnglish to Chinese (Simplified) BETAEnglish to Chinese (Traditional) BETAEnglish to FrenchEnglish to GermanEnglish to ItalianEnglish to Japanese BETAEnglish to Korean BETAEnglish to PortugueseEnglish to Russian BETAEnglish to SpanishFrench to EnglishFrench to GermanGerman to EnglishGerman to FrenchItalian to EnglishJapanese to English BETAKorean to English BETAPortuguese to EnglishRussian to English BETASpanish to English Suggest a better translation Thank you for contributing your translation suggestion to Google Translate.We'll use your suggestion to improve translation quality in future updates to our system. Für die drei Monate beendet 31. Juli 2007, erhöhten Betriebskosten für unser stevioside Segment $346.473 oder ungefähr 160%. Diese Zunahme ist den zusätzlichen Unkosten hauptsächlich zuzuschreibend, die genommen werden, da wir unsere eigene Linie von stevioside vermarktet unter dem Namen OnlySweet (TM) fördern. Wir erwarten, daß die Betriebskosten, die auf diesem Segment bezogen werden, fortfahren sich zu erhöhen, während wir Marketing und auf fördernde Unkosten uns nehmen, um ein neues Zeilen- der Produkte zum nordamerikanischen Absatzmarkt für Konsumgüter einzuführen. Wir fahren fort, ein Hauptgewicht auf der Expansion der Verkäufe von stevioside, in China und in andere Teile von Asien sowie in Nordamerika, steuerlichem 2008 zu legen. Wir nehmen auch vorweg, daß Einkommen von OnlySweet (TM) steuerlicher 2008 sich erhöhen, wie wir fortfahren, die Verteilung dieses Produktes zu erweitern. Resultierend aus der Beendigung der zusätzlichen Produktionsanlagen, die völlig Betriebe im Juli 2007 begannen, haben wir jetzt eine gesamte Produktion Kapazität von 600 Tonnen pro Jahr, die wir sind genügend, Nachfrage steuerlichem 2008 zu befriedigen vorwegnehmen. Wir nehmen unsere zusätzliche Produktion Kapazität werden vermarktet zu den Verbrauchern in China, in Japan, in Südkorea und in anderen Ferner Osten Ländern wie Singapur, Malaysia, Thailand und Indien vorweg. Während der drei Monate beendet 31. Juli 2007, stellten wir ungefähr 48 Tonnen stevioside her und verkauften zusätzlichen 61 Tonnen stevioside wieder, die wir von anderen Herstellern in einer Bemühung, Kundennachfrage zu treffen kauften. Verhältnismässig während der drei Monate beendet 31. Juli 2006 stellten wir 48 Tonnen her und verkauften zusätzlichen 57 Tonnen wieder, die wir von anderen Herstellern kauften. Resultierend aus unserer Mehrleistung nehmen wir die Erhöhung unserer Produktion von stevioside während der Balance von steuerlichem 2008 vorweg. Während wir fortfahren, auf das Segment unseres Geschäfts zu konzentrieren, werden wir der Maximierung unserer Einkommen in unserem stevioside Segment eingeweiht. Wir nehmen Betriebskosten fortfahren, sich der zukünftigen Perioden zu erhöhen vorweg, während wir unsere stevioside Betriebe einschließlich Zunahmen der Marketing-Unkosten erweitern. Spezifisch haben wir eine fördernde Kampagne ausgestoßen, um zu helfen, Kunden zu OnlySweet (TM) beim Speicherfußbodenannoncieren durch zu fahren in Position gebracht in den Stoffgang an ungefähr 2.000 Kleinpositionen. Diese Initiative, die am 13. August 2007 anfangen und bis 13. Oktober 2007 fortfahren werden, kostet ungefähr $330.000, die von unserem Arbeitskapital finanziert werden. Translate a Web Page

 

2 Postings, 4430 Tage DasunStille

 
  
    #2446
27.09.07 19:22
hallo Leute, bin schon länger dabei,immerhin mit 10900 Stück bei 55 gekauft was  für mich viel istund habe wie wahrscheinlich viele andere auch, den Glauben an Sunwin so langsam etwas aufgegeben. Habe eigentlich immer mit besonderer Neugierde die Einträge von Lavati gelesen und schon so einiges über die Börse gelernt, jetzt ist aber sogar dieser ungewöhnlich still. Ich grüße und bleibe eisern dabei, und wenn Sie auf 10 Cent fällt, Sie wird schon wieder kommen hoffentlich
 

239 Postings, 4369 Tage OldPlayersorry aber sunwin hat doch hier nichts verloren

 
  
    #2447
27.09.07 19:38
oder????????????????????????
ich glaube das ist eine andere baustelle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

18 Postings, 4586 Tage widder72an alle...

 
  
    #2448
27.09.07 20:26
seid ihr hier nicht ein wenig falsch mit sunwin und co.? ich dachte, wir reden hier über greenshift? also - weshalb geht es jetzt in den letzten (und dazu noch megalangen) postings um etwas ganz anderes?
Sollte ich etwas nicht ganz mitbekommen haben, bitte ich um aufklärung  

1334 Postings, 5722 Tage tradixganz richtig...

 
  
    #2449
27.09.07 20:51
Jungs Ihr postet im falschen Forum, das nervt  

1092 Postings, 5537 Tage LavatiHier geht es um Sunwin

 
  
    #2450
1
28.09.07 12:41
Erstaunlich ist nur das nach 18 Monaten sich plötzlich ein Mod. dazu entschieden hat hier zu löschen.
Leider fehlen bei SUNWIN zur Zeit Kaufimpulse.  

Seite: < 1 | ... | 94 | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100 >  
   Antwort einfügen - nach oben