Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg


Seite 1 von 746
Neuester Beitrag: 01.07.20 15:06
Eröffnet am: 14.07.17 09:51 von: delannoy17 Anzahl Beiträge: 19.647
Neuester Beitrag: 01.07.20 15:06 von: JuPePo Leser gesamt: 3.284.330
Forum: Börse   Leser heute: 190
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
744 | 745 | 746 746  >  

3304 Postings, 4071 Tage magmarotBaumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

 
  
    #1
26
11.07.17 09:26
Hab mal was neues aufgemacht mit zuordung Baumot A2DAM1  
18622 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
744 | 745 | 746 746  >  

926 Postings, 4354 Tage trebuhInnung Stuttgart will per Nachrüst-Initiative

 
  
    #18624
1
17.06.20 11:25
Fahrverbote vermeiden.

Alle AU-Innungsbetriebe sollten nachrüsten

Insgesamt gibt es in der Region Stuttgart rund 145.000 Euro-5-Diesel-Pkw plus Handwerkerfahrzeuge: Derzeit sind in der Region Stuttgart zwölf Werkstätten plus selbstständige VW-Betriebe durch die Nachrüster direkt in die Lieferkette eingebunden. Obermeister Torsten Treiber von der Kraftfahrzeuginnung Region Stuttgart und Innungsgeschäftsführer Christian Reher plädierten dafür, die Zahl der Einbaubetriebe möglichst rasch auf alle 800 Innungsbetriebe mit AU-Befähigung auszuweiten.

Das macht aus Sicht der Hersteller aber nur dann Sinn, wenn die Nachfrage in der Region tatsächlich in den fünf- oder gar sechsstelligen Bereich ansteigt. Rein rechnerisch wäre das drin: Die Autohersteller Mercedes und VW beteiligen sich mit Zuschüssen von bis zu 3.000 Euro an den Einbaukosten: Und deren Anteil an den Euro-5-Dieseln in der Region liegt bei über 70.000 Fahrzeugen.

Wolfgang Reimer erklärte, keine Dieselfahrverbote in Stuttgart zu wollen, aber er müsse sie nach dem Luftreinhalteplan anordnen, „wenn sich in den nächsten Monaten nicht abzeichnet, dass sich die Werte deutlich von 50 Richtung 40 Mikrogramm entwickeln.“ Dies gelänge aber nur, wenn die Nachrüstung greife, nicht nur in Stuttgart.
Garantiert freie Fahrt nach Nachrüstung

Eine Nachrüstung für Dieselfahrzeug helfe nicht nur, die Stickoxid-Belastung zu senken, sondern diene auch dem Werterhalt des Fahrzeugs, betonte Obermeister Treiber. Die Lebensdauer werde deutlich erhöht. Für Handwerksfahrzeuge seien sie gar entscheidend. Zwar sei die Nachrüstung hier teurer, aber auch mit 4.800 Euro höher gefördert. Dafür wäre eine dauerhaft freie Fahrt in Fahrverbotszonen dauerhaft und sicher, sicherte Regierungspräsident Reimer zu.

04.03.20 | Autor: Doris Pfaff  

625 Postings, 2338 Tage GaborPiscisDer 1. Juli naht

 
  
    #18625
18.06.20 09:02
Ich denke, wenn Fahrverbote in echt erlebt werden, dann könnten einige brave Nawartenwirmalab-Fahrer/innen den Weg zum Umrüsten in die Werkstatt suchen. Die Zahlen werden in absehbarer Zukunft hier Licht ins Dunkel bringen...ich persönlich bin optimistisch und bleibe mutig investiert. Hoffe auf Rückenwind durch den in wenigen Wochen zu erhoffenden EuGH-Bescheid. GLTA  

50 Postings, 212 Tage Blitzmerker2Nachrüstung auch ohne Fahrverbote

 
  
    #18626
18.06.20 10:57
...das ist doch für jeden Euro5 Besitzer aus den 15 Intensivzonen ein Thema, weil  VW/Daimler fast den kompletten Preis übernehmen.
Es ist doch gar keine Frage, ob in diesen Fällen umgerüstet wird....nur muß Baumot endlich mal liefern!

Weitere ABEs werden mit 46Mio Euro staatlich gefördert, da müssten doch bei Baumot & Co die Entwicklungsabteilungen auf Hochtouren laufen.
Es gibt ja schliesslich noch mehr Potential als nur VW und Daimler...
Und da wäre z.B. noch eine große Anzahl von Wohnmobilen, deren Besitzer gerne 3000,-€ ausgeben, wenn das Wohnmobil danach wieder 10000,-€ mehr Wert ist.  

Clubmitglied, 305 Postings, 229 Tage Regi51@blitzmerker, was nützt die Staatliche Förderung

 
  
    #18627
18.06.20 17:13
von 46 Mio, wenn die Autmobilkonzerne die Prüflabore bis Ende 2022 reserviert haben?

VW und Mercedes sind doch bei diesem Spielchen auch dabei, somit haben sie kein grosses Risiko 3000€ pro Umrüstung zu versprechen. Solange kein ABEs, so auch keine Erstattung.

Die Umrüstfirmen, wir Investierten und die Fahrzeugbesitzer werden doch an der Nase herumgeführt.  

767 Postings, 886 Tage guitarkingIch denke auch

 
  
    #18628
1
18.06.20 17:59
das Fahrverbote zweitrangig oder sogar nebensächlich sind . Es geht um Betrogene Kunden die ein Fahrzeug erworben haben was nicht den Richlinien entsprechen . In Köln will man Fahrradspuren einrichten , und alles zur 30er Zone erklären , wie heute zu lesen war . Was hat der Käufer eines manipulierten Fahrzeuges davon ? Sein Auto ist noch immer eine Drecksschleuder und nichts mehr wert .Dann doch lieber 500 Millionen rauswerfen von unseren Steuergeldern für eine nie kommende Mautpflicht . Man setzt lieber Bäume , errichtet für horrende Summen Busspuren , Fahrradspuren , und wenn Corona vorbei ist und der kalte und feuchte Herbst vor der Türe steht , sitzen wieder alle im eigenen Fahrzeug , quälen sich duch die 30er Zone , rotzen immer noch den viel zu hohen Dreck aus Ihren Autos , dafür sind dann die Fahrradspuren frei . Oder doch lieber E- Roller , die wenn sie leer sind teuer entsorgt werden müssen , weil der Akku fest verbaut ist . Nur nicht das Übel an der Wurzel packen , doch lieber E- Busse wie in Wuppertal kaufen , die seit langem in der Halle parken weil die Busse nicht die hügelige Landschaft mit Ihren Akkus bewältigen .  

Clubmitglied, 305 Postings, 229 Tage Regi51@guitarking nein echt, die E-Busse

 
  
    #18629
18.06.20 20:04
stehen in der Garage weil sie den Anforderungen nicht entsprechen? Das ist ja ein Ding, und die Behörden die die Busse kauften, was ist mit diesen Nullen?
In Ungarn Budapest, sind Byd E-Busse im Einsatz, die fahren den Geret hoch wie die Dieselfahrzeuge einfach ohne Motorenlärm und Gestank.
Nur es sind Südkoreanische wirkliche Klapperkisten, aber fahren tun sie perfekt.  

767 Postings, 886 Tage guitarkingWuppertal setzt jetzt auf

 
  
    #18630
18.06.20 20:26
Wasserstoff Busse , da die E- Busse  in den Bergen schlapp machen .   Berge heißt hier hügelige Landschaft .  

Clubmitglied, 305 Postings, 229 Tage Regi51@guitarking ja kenne als CH Wuppertal,

 
  
    #18631
19.06.20 09:58
diese Storry müssen wir Winti, mit seinen toten Pferden, unter die Nase streichen.
(Wasserstoff sein ein totes Pferd, meint Winti)  

50 Postings, 212 Tage Blitzmerker2Sprinter ABE ist da seit 17. Juni

 
  
    #18632
21.06.20 00:23
Beim KBA einzusehen . ABE für Daimler Sprinter W906 ist erteilt.

Von Baumot gab es aber keine Information dazu. Was soll das?  

50 Postings, 212 Tage Blitzmerker2Baumot erwartet 2020 Umsatzwachstum

 
  
    #18633
1
22.06.20 19:06
....Die Baumot Group hat am Montag Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Das Unternehmen aus Königswinter bei Bonn meldet einen Umsatzanstieg von 6,2 Millionen Euro auf 15,1 Millionen Euro. „Die Umsatzsteigerung resultiert wie in 2018 bereits erwartet, insbesondere aus dem sehr erfolgreichen Markteintritt in Israel sowie dem sehr erfreulich laufenden Nachrüstgeschäft in Großbritannien”, heißt es zur Begründung. Auf EBITDA-Basis konnte man das operative Ergebnis um 6,3 Millionen Euro auf ein Plus von 0,2 Millionen Euro verbessern. Vor Zinsen und Steuern sinkt der Verlust von 8,5 Millionen Euro auf 0,6 Millionen Euro.....

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=143701  

50 Postings, 212 Tage Blitzmerker224. Juni 14.00Uhr Webpräsentation

 
  
    #18634
23.06.20 14:54
https://www.anmelden.org/bankm-baumot

Bin mal gespannt, ob es dann endlich Antworten auf Fragen zur BNox-Nachrüstung gibt, wie:

Welche Probleme gibt es bei der Serienfertigung ?
Wer stellt die Nachrüstsets her?
Warum ist die Lieferzeit so lang?
Warum  sind Nachrüstsets für Daimler nicht bestellbar?
Gibt es Geld aus dem 46Mio Top für die Entwicklung weiterer ABEs?
Entwickelt man überhaupt noch weitere ABEs ?
etc. ....
 

42 Postings, 646 Tage Attila1982Mal sehen was sie da erzählen

 
  
    #18635
24.06.20 13:36
Bin gespannt....  

42 Postings, 646 Tage Attila1982So läuft....

 
  
    #18636
24.06.20 14:02
Chef´s legen los :-)  

243 Postings, 1597 Tage 0800TraderArtikel

 
  
    #18637
24.06.20 23:34

50 Postings, 212 Tage Blitzmerker2Neuigkeiten bei der Webpräsentation ?

 
  
    #18638
25.06.20 11:26
Ich konnte leider nicht teilnehmen.
Umsatzrlöse auf 15 Mio erhöht ist doch schon mal gut, auch wenn das gesteckte Ziel nicht erreicht wurde.

Gab es auch neue Infos zur BNox Nachrüstung ?  

841 Postings, 869 Tage JuPePoDie Nachfrage wäre da...

 
  
    #18639
28.06.20 10:56
das ist nicht das Problem. Die Auftragsbücher der Werkstätten für Nachrüstsätze sind dem Vernehmen nach voll.   Der Knackpunkt, der gegen signifikante Umsätze  spricht, ist, dass die Hersteller (Baumot und Konsorten) die Nachfrage nur mittelfristig befriedigen können, weil sie eben nicht auf Lager produzieren, sondern auf Abruf. Da sind lange Wartezeiten (bis 15 Wochen wie berichtet wurde) vorprogrammiert. Zumal die Zulieferbetriebe coronabedingt zusätzlich limitiert sind.  Das heißt  für Baumot und andere, dass  große Gewinne mit Nachrüstsätzen wohl nicht zu erwarten sind. Dazu fehlt es einfach am Massenumsatz.        

841 Postings, 869 Tage JuPePoDas übliche Spielchen...

 
  
    #18640
30.06.20 14:46
SMC Research benennt in der heutigen Studie zu Baumot ein neues Kursziel von 2,80 €, lässt aber wie üblich schlauerweise  offen, in welchem Zeitraum dieses Ziel erreichbar sein soll.
Theoretisch kann dies auch bis zum Sankt Nimmerleinstag dauern - also bis zu dem Tag, den es im Kalender nicht gibt.

Erstaunlich genug, dass sich ein Analyst in corona-unsicherer Zeit überhaupt noch traut, eine  Studie zu veröffentlichen (dem Honorar sei Dank ?). Man kann dies aber auch - so man will - als gutes Omen für Baumot sehen. Da scheint kursmäßig doch noch einiges drin zu sein.  

28 Postings, 914 Tage Mega49PKW Nachrüstung

 
  
    #18641
30.06.20 16:56
Das wird nichts mehr mit der PKW Nachrüstung. Sogar die Grünen wie in Stuttgart klagen lieber gegen Fahrverbote als sich für die Nachrüstung einzusetzen.  

1383 Postings, 1045 Tage Kursverlauf_Es ist Realismus eingekehrt

 
  
    #18642
30.06.20 20:01
Bei 22 Mio Aktien und einem Umsatz von 15Mio in 2020 und 22Mio in 2021 und Gewinn +-0
ist die Aktie mit 1 € angemessen bewertet. Ein paar 1000 Nachrüstungen machen den Kohl auch nicht fett...
Am 30.06.2020 kann man ja mal einen Chart einblenden  
Angehängte Grafik:
baumot_300620.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
baumot_300620.png

841 Postings, 869 Tage JuPePoSeh´ich auch so...

 
  
    #18643
01.07.20 09:15
Die 2,80 € von SMC Research als Kursziel dürften völlig überzogen sein.  

12 Postings, 6012 Tage manni08ich nicht!

 
  
    #18644
01.07.20 12:16
wenn keine  unvorhersehbaren Katastrophen eintreten,  dann ist 2.80 auf sicht von 2 jahren viel zu wenig.
das doppelte werden wir  bekommen. mark my words!  

841 Postings, 869 Tage JuPePoWerden w i r bekommen ?

 
  
    #18645
01.07.20 13:55
W i r  wohl eher nicht. Du vielleicht schon. In Deinen Träumen. Aber Träume sind halt leider Schäume.  

12 Postings, 6012 Tage manni08schaumermal

 
  
    #18646
01.07.20 14:33
kollektives träumen kann reich, glücklich u gesund machen u manchmal werden träume sogar zur realität u lieber freue ich mich auf 5.60 als angst vor 0.56 zu haben. denn: et kütt wie et kütt!  

767 Postings, 886 Tage guitarkingEt kütt wie et kütt,

 
  
    #18647
1
01.07.20 14:49
ät hätt noch immer jot jejange , ansonsten wat fott es ist fott .  

841 Postings, 869 Tage JuPePoEin kurzer Hüpfer nach oben....

 
  
    #18648
01.07.20 15:06
weil Baumot grade die ABE für die Daimler Sprinter erhalten hat.  War´s das dann schon wieder mit der Performence ? Oder versüßen sich ein paar Anleger ihre Träume mit Anschlusskäufen ?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
744 | 745 | 746 746  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: karinrosso, Kater Mohrle, mannheim1, Shadow000