Batterien OHNE Kobalt


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.01.18 16:04
Eröffnet am: 05.01.18 09:44 von: Reiter73 Anzahl Beiträge: 6
Neuester Beitrag: 18.01.18 16:04 von: ich-binz Leser gesamt: 5.113
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 3
Bewertet mit:


 

267 Postings, 1281 Tage play2020@Reiter73

 
  
    #2
12.01.18 22:52
Die Artikel sind alle sehr informativ. Was hat das mit Nano one und dem Kobalt zu tun.  

2 Postings, 873 Tage Reiter73Kobalt

 
  
    #3
1
15.01.18 15:53
Momentan ist im Rahmen der Ressourcen für die Lithium-Batterien nicht Lithium das Problem, sondern die weltweiten Kapazitäten an Kobalt, wie es sich aus den Artikeln ergibt.
Die Unternehmen haben große Schwierigkeiten, sich mit Kobalt einzudecken, um ihre ehrgeizigen Elektroziele zu erreichen. Ein patentiertes Verfahren, den Kobaltanteil im Rahmen der Batterieproduktion wesentlich senken zu können, ohne dass dies mit Nachteilen für die Batteriekapazitäten verbunden wäre, ist ideal und könnte die Probleme der Industrie lösen! Es würde viel weniger Kobalt gebraucht werden.
M.E. ist das ein weiterer Meilenstein hin zur Elektromobilität.  

267 Postings, 1281 Tage play2020Reiter73

 
  
    #4
15.01.18 20:02
Danke für deine Erläuterung. Das leuchtet mir ein. Dieses Patent wäre eine Gelddruckmaschine.  

3017 Postings, 1245 Tage Kataklysmus30Die Patente

 
  
    #5
15.01.18 22:03
Der Besserung von Lithium Abbau auch nur mal so.  

489 Postings, 3640 Tage ich-binzCorp. Video

 
  
    #6
18.01.18 16:04

   Antwort einfügen - nach oben