Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Barrick Gold 2.0


Seite 1 von 39
Neuester Beitrag: 23.11.17 12:08
Eröffnet am: 31.07.17 15:28 von: Meiertier1 Anzahl Beiträge: 953
Neuester Beitrag: 23.11.17 12:08 von: ede.de.knips. Leser gesamt: 141.658
Forum: Börse   Leser heute: 366
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 39  >  

189 Postings, 507 Tage Meiertier1Barrick Gold 2.0

 
  
    #1
11
31.07.17 15:28
Neues Forum, neues Glück.

Da sich Barrick und der Goldpreis am Anfang eines neuen Bullenmarktes befindet, wird es auch Zeit für ein neues Forum ohne Clowns und sonstige Spinner.

Das Ziel sollten sachliche und fachliche Diskussionen über Barrick und den Goldpreis sein. Auch OT ist erwünscht, zum Beispiel über Geopolitische Themen und andere verwandte Rohstoffe.

Uns allen viel Erfolg!  
927 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 39  >  

1467 Postings, 1424 Tage augartenGoldbild zur Handelswoche 46

 
  
    #929
18.11.17 05:50
 
Angehängte Grafik:
chart-18112017-0354-gold.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart-18112017-0354-gold.png

1467 Postings, 1424 Tage augartenSilberbild zur Handelswoche 46

 
  
    #930
18.11.17 05:50
 
Angehängte Grafik:
chart-18112017-0354-silber.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart-18112017-0354-silber.png

462 Postings, 1109 Tage MuBernd@Cameron

 
  
    #931
6
18.11.17 06:11
Ich bin für Gold sehr bullisch eingestellt, da ich den Standpunkt vertrete, dass wir uns bereits in einem neuen Bullenmarkt befinden.

Ich rechne auch mit einer extremeren Kursentwicklung in diesem neuen Zyklus, da das gedruckte Geld auf dieser Welt nie wieder eingesammelt werden kann und weil ich auf die Mathematik vertraue.  Eine 2% Erhöhung der Zinsen lässt die Staatshaushalte der USA, Japan, China, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, usw. kollabieren.

Die Frage ist, wann die Masse der Investoren diese Einbahnstraße erkennen?

Kurzfristig ist Luft bis 1.340 $ drin. Dann wird’s wohl nochmal spannend.

Trotzdem: Je höher die Gewinnerwartung, desto höher auch das Rüchschlagspotential ;)  

1038 Postings, 1752 Tage windspiel0815Bretton Woods

 
  
    #932
1
18.11.17 09:06
aus sich selbst heraus.

Wunderbare Situationsbeschreibungen und Finanzpoesie sind deine Texte Augarten!

Schönes Wochenende und vielen Dank dafür.

Dafür lohnt es sich schon Barrick im Depot zu haben. Ist momentan der beste "Zins"!

 

1278 Postings, 610 Tage ede.de.knipserJa, immer wieder wunderbar zu lesen.

 
  
    #933
3
18.11.17 10:52
...

Man liest aber allein schon mit wie viel Wonne Augarten seine Text formuliert, ob es die nächsten Wochen nach seiner Interpretation aufwärts geht.

Die letzten Wochen klang das etwas lautloser, aber heute...

Na dann. Auf und über die 1300$ bitte.

Schönes Wochenende euch allen.  

1278 Postings, 610 Tage ede.de.knipserAlso ich gebe auf Augartens Lyrik

 
  
    #934
1
20.11.17 20:37
jetzt keinen Pfifferling mehr.
Da stimmt ja nix!!!

Was für ein Rückschlag heute.
Warum?

Technisch, weil es nach oben nicht mehr geht, schauen wir uns bei den Edelmetallen gleich mal den Boden unten an?

Oder hat wieder irgendwer Zinsängste beim Gold geweckt? Der Dollar?

Ahhhh. Die Notenbanken schmeißen wieder...?  

146 Postings, 925 Tage steve2007@ede

 
  
    #935
20.11.17 22:03
Leben und Börse ist halt kein Wunschkonzert. Aber wenn du jemanden die Schuld geben willst dann super Mario. Heute wieder das Märchen der niedrigen Inflation ( der gefakten die echte ist defintiv höher). Dann boomt die Weltwirtschaft was eventuell stimmt. Was allerdings verwundert das wenn alles so toll ist wieso die Indizes nicht mehr reagieren. Mal schauen wie oft diese Story noch funktioniert, gewisse Abnutzungserscheinungen sind am Dollar / Euro Kurs zu sehen praktisch unverändert. Trotz des seit Monaten stärker werdenden Euro wieso? Gibt doch in Amerika höhere Zinsen in Europa noch lange negative.  

3 Postings, 19 Tage klara Dostojewskiha ha ede..

 
  
    #936
1
20.11.17 22:22
der arme augarten..
binnen 30 std from hero to zero  

16346 Postings, 6211 Tage chrismitzGenau ede....laß deinen Frust raus....

 
  
    #937
21.11.17 07:02

und am besten noch gegen andere....das entspannt und gibt Kraft für das, was bald kommt...

;-)

Gruß  

1278 Postings, 610 Tage ede.de.knipserFalsche Interpretation der Worte!

 
  
    #938
2
21.11.17 10:51
!!!

Ich liebe Augartens Schreibweise und Ausführungen jeden Samstag morgen, und mein letzter Betrag war eher lustig und nicht frustig gemeint sein und bezog sich auf dies was ich zuvor schieb. Also alles gut. Und wenn Drahgi soviel Weitsicht hätte wie Augarten, würden wir in Europa nicht auf ein Desaster zusteuern!

Wie kann man so ein Posten nur einem Itaker geben. Die können weder mit Geld und jetzt nicht einmal mehr mit dem Ball umgehen...  

171 Postings, 4095 Tage MarkAurelDer Goldpreis

 
  
    #939
2
21.11.17 12:08
der letzten 3 Jahre jeweils etwa zum Jahreswechsel zeigt ein wesentlich tieferes Niveau als aktuell. Letztes Jahr kam „Trump“ dazwischen und es gab einen späten Rutsch. Was könnte den Goldpreis nun in der Zeit bis zum Jahreswechsel derart negativ beeinflussen, das er vor dem obligatorischen Anstieg zu Jahresbeginn noch einmal kräftig nachgibt? Mir kommt da kein plausibles Szenario in den Sinn...  

171 Postings, 4095 Tage MarkAurelBodenbildung

 
  
    #940
21.11.17 18:33
bei Barrick im Novemberverlauf...mich kribbelt es, mein Depot komplett auf BG umzuschichten...Gold hält sich auch gut...wäre das eher mutig oder verrückt...?  

171 Postings, 4095 Tage MarkAurelOder lieber

 
  
    #941
21.11.17 18:40
den Comstage NYSE Arca Gold Bugs ETF wegen breiterer Streuung bzgl. der Minenbetreiber? In dem ist Barrick ja stark vertreten, aber eben nicht ausschließlich. Wobei BG vermutlich stärker anziehen wird bei nachhaltig steigendem Goldpreis. Das wäre dann der Risikoaufschlag...Viel Erfolg allen schon/noch investierten!  

50 Postings, 430 Tage ar_ai_82hat das jemand gelesen?

 
  
    #942
1
21.11.17 23:57
https://www.finanztrends.info/news/...die-bodenbildung-abgeschlossen/

Kann man dem Glauben schenken? Geht's wieder nach oben? Was meint ihr?  

148 Postings, 574 Tage heldheikoJa, auf jeden Fall.

 
  
    #943
3
22.11.17 13:20
Zu 100% werden diese Aussagen treffen. Ich hab mein ganzes Geld sowie das Taschengeld meiner Kinder in Barrick gesteckt. Sie wissen es nicht, aber dafür können sie einmal mehr auf Klassenfahrt fahren... :)
Kräht der Hahn aufm Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.
Ich habe es schon öfter erwähnt, aber bei Gold würde ich nciht so viel auf Chartanalyse geben sondern eher auf die Weltpolitik. Leider zum größten Teil US Politik, da dort am meisten gehandelt wird. Komisch dass sich NKorea, Griechenland, Spanien, Italien, Russland, Türkei, irgendwie die ganze Welt beruhigt haben.
Ich würde auf den Artikel gar nichts geben...  

9 Postings, 12 Tage pilotix#943 heldheiko

 
  
    #944
2
22.11.17 13:42
Komisch, dass .... sich beruhigt haben.  Das kommt dann alles auf einmal. Je später bei  Lawinengefahr ein Schneeball ins Rutschen kommt, um so eher und so heftiger geht die Lawine ab. Auf den Fall haben wir keinen Einfluss mehr, nur noch auf die Fallhöhe.  

1151 Postings, 912 Tage goba@ar_ai_82

 
  
    #945
1
22.11.17 14:58
Solche Artikel wie der in deinem Link sind die Zeit nicht wert die geopfert wurde sie zu erstellen (und zu lesen).
Am Ende erscheint dann noch die Werbung für irgendwelche Analysen die "kostenlos" sein sollen ... nein danke!!!

Nicht falsch verstehen, also auf Barrick beziehen. Ich bin da auch investiert und werde es vorerst auch bleiben, aber meine Erfahrung mit solcher Werbung und nichts anderes sind solche Artikel imho, ist nicht gerade gut!

Im Fall von Barrick würde ich raten die Weltpolitik gut zu beobachten, zu überlegen wohin die Zinspolitik und die Gelddruckerei, insbesondere von Draghi wohl führen werden und was das alles für Gold und damit die Goldminenaktien bedeutet. Diese "Arbeit" und die darauf folgende Entscheidung kann dir leider kein "Werbeartikel" abnehmen!

Wie heldheiko und pilotix ja auch schreiben, WANN der Knall kommt ist DIE große Frage, nicht ob!

Viel Erfolg für DEINE Entscheidung.  

50 Postings, 430 Tage ar_ai_82jo dem ist

 
  
    #946
1
22.11.17 15:27
wohl so, mehr Dividendenrendite könnten drin sein, das beläuft sich aktuell bei knapp 1% - richtig? Weiß das wer?  

929 Postings, 2317 Tage Lucky66Schon seltsam, dass andere Goldminenaktien

 
  
    #947
22.11.17 16:11
heute steigen, siehe Anglogold  3% im Plus und BG unverändert oder knapp im Minus ist...

 

50 Postings, 430 Tage ar_ai_82@Lucky66

 
  
    #948
1
22.11.17 16:50
welche Goldminenaktien meinst Du da im Speziellen? Kinross Gold? Die sind zwar wohl aktuell besser aufgestellt als BG, bieten aber auch keine Dividende. Sind die kleinen den großen jetzt vorzuziehen?
Investiert jemand auch in andere Edelmetalle? z.B. Silber?  

5616 Postings, 1352 Tage Berliner_#947

 
  
    #949
1
22.11.17 17:49
die steigen nur minimal... und ich kann dir schon sagen warum so wenig... weil die Investoren verunsichert sind, und an dem aktuellen preis zweifeln
(also die rechnen mit einer neuen korrektur... die bank-analisten haben nen guten Job geleistet, geschafft alle zu verunsichern ;-)  

1278 Postings, 610 Tage ede.de.knipserSibanye via Barrick nach 10Tagen

 
  
    #950
22.11.17 20:19
.

Klarer Punkt an Barrick, da Sibanye unter Gewinnmitnahmen gelitten hat, heute jedoch 4% (ADR NewYork) wieder aufgeholt hat.

Also Berliner, zwar kein Gewinn, aber mit dem Wechsel weniger Verlust gemacht!  

5616 Postings, 1352 Tage Berliner_ede

 
  
    #951
23.11.17 10:32
bei Barrick kein Gewinn... immer noch ein wenig Verlust...
aber bei Siba bin ich mit einem schönen Plus raus...
und einen Anteil des Geldes in Barrick investiert und viel davon in Gazprom... was sich schon jetzt sehr gelohnt hat...

also bis jetzt bereue ich gar nicht meine Entscheidung ;-)
und Barrick wird auch bald schön steigen (nur m.M)  

1278 Postings, 610 Tage ede.de.knipserEben Berliner, das meine ich ja.

 
  
    #952
23.11.17 12:04
Alles richtig gemacht. Stand jetzt!!!  

1278 Postings, 610 Tage ede.de.knipserFür mich ist der Vergleich,

 
  
    #953
23.11.17 12:08
nicht ob Barrick oder Sibanye der Bessere EM Produzent ist sondern, ob es Sinnvoll ist auf ein geschundenes Pferd (Barrick) umzusatteln oder eines weiter zu reiten, was schon gut in Bewegung (+20% seit Tiefstständen) ist.

Barrick wird sich erholen, keine Frage...  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 39  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: TheAnalyst51