Baozun - Das chinesische Shopify


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 08.07.20 20:13
Eröffnet am: 18.05.17 09:45 von: CostaValeitis Anzahl Beiträge: 101
Neuester Beitrag: 08.07.20 20:13 von: schoenbert7 Leser gesamt: 23.398
Forum: Börse   Leser heute: 21
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

75 Postings, 1152 Tage CostaValeitisBaozun - Das chinesische Shopify

 
  
    #1
1
18.05.17 09:45
WKN: A14S55  - Baozun Sp ADR
Baozun dürfte mittelfristig über ein ähnliches Wachstumspotential wie Shopify verfügen. Habe die gestrige Marktschwäche und wegen der letzten famosen Zahlen mit Ausbruch und neuem ATH zum Einstieg genutzt. Ich gehe von einer intakten growth story aus von der ich partizipieren möchte.  
75 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

522 Postings, 995 Tage insysFozzybear

 
  
    #77
26.05.20 14:25
Danke für Deine Einschätzungen. bin hier auch noch für meine Verhältnisse fett dabei. Finde das Konzept von Baozun ebenfalls hoch spannend, auch wenn es nicht direkt mit Shopify vergleichbar ist. Hoffentlich dreht das Sentiment gegenüber China-Aktien irgendwann mal wieder. Für dieses Jahr erwarte ich hier aber leider keine großen Kurssprünge mehr. Mfg  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Sehr spannende Konstellation im Moment

 
  
    #78
1
30.05.20 14:00
Ihr habt ja schon ne Menge Hintergrundwissen, ich habe mich auch noch ein bisschen informiert in letzter Zeit und finde auch die Aktie bietet enormes Potenzial nach oben.

Trump hat mit seiner China-Schelte gestern keine neue Zollrunde eröffnet. Sieht ganz so aus als hast du recht Fozzybear dass er sich (zumindest vor einer Wiederwahl) keine neuen Wirtschaftssanktionen gegen China leisten kann.

Wenn ab Q3 wieder Wachstumsraten von 40-50% erreicht werden können dann sehe ich auch wieder Kurse von 50$ und ich denke es ist nicht so unwahrscheinlich, vorausgesetzt China kommt gut aus dem Corona Schock und das traue ich denen eher zu als Europa und USA.

Die starke fundamentale Entwicklung ist ja aber nur das eine, wie der Kursverlauf zeigt. Ich hoffe das angedrohte Delisting von der Nasdaq öffnet dem Management auch ein bisschen die Augen was Transparenz angeht. Der Brand in einem Warenhaus in Q4 2019 war ja erst monatelang später kommuniziert worden und wegen der Huawei Geschichte läuft glaub ich noch eine Investorenklage in den USA. Von daher sind das alles Einmaleffekte die aber vielleicht ein bisschen zum nachdenken anregen fürs Management.

Was erwartet ihr als Guidance für Q2? Ich meine das Management meinte dass es im März schon wieder deutlich bergauf ging und ich hatte gelesen dass man im Q1 Ikea für die Plattform gewinnen konnte. Rechne daher so mit 20% Umsatzwachstum und nem Sprung der Aktie auf 30$

 

34 Postings, 178 Tage FozzybearLangfristig denken

 
  
    #79
2
31.05.20 00:23
Ich denke eher langfristig (>5 Jahre) und lasse mich daher weder von Trump noch von Corona verrückt machen. Beides findet früher oder später sein Ende ;-)

Ich gehe im ersten Quartal wie gesagt von einem Umsatzwachstum von knapp über 10% aus. Die Q2 Guidance hängt stark von Corona ab. Basierend auf den Aussagen von jd.com würde ich allerdings von ca 10-20% ausgehen (bitte beachten, dass auch diese Zahl ohne den negativen Huawei Effekt größer ausfallen würde). Ab der zweiten Jahreshälfte erhoffe ich mir dann wieder Wachstumsraten von 30-40% im Idealfall (aber auch das hängt stark von Corona ab).

Viel interessanter als das Umsatzwachstum finde ich jedoch die Entwicklung der Profitabilität. Über die letzten 5 Jahre konnte Baozun durch den Umstieg auf Service anstatt Product Revenue die Bruttomarge kontinuirlich ausbauen. Hier erwarte ich mir einen anhaltend positiven Trend, der eine Neubewertung früher oder später überfällig werden lässt. Short Positionen werden über kurz oder lang reduziert werden. Aber ab wann das geschehen wird, wissen nur die großen Player selbst. Fakt ist auf jeden Fall, dass große Institutionen bei den Baozun Aktien in letzter Zeit ordentlich zugegriffen haben und Shorts kontinuirlich abgebaut wurden seit März.

Bezüglich Ikea muss ich die Erwartungen etwas dämpfen. Ikea wurde im März zwar als neuer Partner angekündigt, der eine 6-monatige Testphase durchläuft. Allerdings wurde deren Logo bereits wieder von der Baozun Webseite entfernt (wo es vorher zu sehen war). Ich gehe daher davon aus, dass Ikea aus irgendwelchen Gründen nicht mehr Teil von Baozun ist. Natürlich wäre es schön zu erfshren, was genau die Gründe dafür sind, aber grundsätzlich erwarte ich keine großen Auswirkungen auf die aktuellen Zahlen, da Ikea ja eh gerade erst neu hinzugekommen war. Dennoch wäre es aber schön, vom Management aufgeklärt zu werden. Ich befürchte jedoch, dass das nicht pasieren wird.

Wie dem auch sei, auf Sicht von mehreren Jahren ist und bleibt Baozun ein spannendes Langfrist-Investment.  

34 Postings, 178 Tage FozzybearErwartungen übertroffen

 
  
    #80
1
02.06.20 14:59
Q1 Ergebnisse sind da. Sowohl Umsatz- (+18%) als auch Bottom Line Erwartungen wurden übertroffen. Auch Ikea wurde zu Beginn des Call nochmals erwähnt. Sie scheinen also tatsächlich noch dabei zu sein, eine sehr gute Nachricht!

Fulfillment Kosten sind erwartungsgemäß deutlich angestiegen durch COVID. Hier gilt es besonderes Augenmerk darauf zu legen, wie sich dieser Kostenbestandteil im zeiten Halbjahr entwickelt.

Q2 Guidance mit >20% ebenfalls über den Erwartungen. Ich bin mehr als zufrieden.  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Kann mich nur anschließen

 
  
    #81
02.06.20 19:40
Habe nen Artikel gelesen wonach insbesondere der Umsatzausblick für Q2 gut ankam:

https://www.it-times.de/news/...ts-zieht-wieder-an-aktie-auch-135567/

Die Aktie ging sowohl gestern als auch heute 10% nach oben ich hoffe dass wir die Tiefs jetzt hinter uns haben, wobei ich andernfalls nochmal aufstocken würde.

Danke für die Info mit Ikea! Also wurde nicht namentlich erwähnt oder? Aber wir wissen ja wer gemeint ist, wurde im Q1 Call ja noch mehrfach betont wie bedeutend die Brand ist. Glaube es dauert doch immer so 6 Monate bis die neuen Kunden Umsatz bringen oder? Falls sie nach der Testphase Alibaba treu bleiben, könnten das doch ab Q3 schöne Umsatzbeiträge bedeuten und wie schon erwähnt kommt der Huawei-Effekt auch noch dazu. Dann noch ein starker Singles Day und die Sache ist geritzt :)  

34 Postings, 178 Tage FozzybearIkea

 
  
    #82
1
04.06.20 14:50
Im Call hieß es:
"We were able to add a net total eight new brand partners, including the leading European home furnishing retailer,..."

Ich kenne keine andere "führende Einrichtungskette in Europa", gehe also sehr stark davon aus, dass es sich hier weiterhin um Ikea handelt ;-) (trotzdem komisch, dass deren Marke aus dem Baozun Logo verschwunden ist, aber nun gut)

Wie lange neue Marken für den Ramp Up brauchen, weiß ich leider nicht. Ist mir aber auch nicht so wichtig, bzw zweitrangig, ob der Umsatz nun in 6 oder 12 Monaten steil geht. Solide 20-40 Prozent Unsatzwachstum über die kommenden Jahre (bei gleichzeitigem Ausbau der Marge) ist für mich viel netter.

Für mich bleibt Baozun DER Ansprechpartner Nummer 1 für westliche Marken, wenn es darum geht, ihre Online-Aktivitäten weiter auszubauen und sich Marktanteile auf dem größten Endkonsumentenmarkt der Welt zu sichern.

Bin schon sehr gespannt auf die Wachstumsraten in Q3 und Q4. Die sollten ordentlich reinhauen, nachdem die traditionell eher konservative Guidance von 20-25 Prozent für Q2 schon mehr verspricht als erwartet.  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Auf der Website ist es drauf

 
  
    #83
06.06.20 14:47
Habe grade mal nachgeschaut und auf der Website ist das Logo drin, vllt haben sie es nur verschoben (ist auf der linken Seite vom N)

https://www.baozun.com/

Habe mir auch den Analystencall durchgelesen und wenn ich das richtig rausgelesen habe spricht der CEO schon für dieses Jahr von einer operativen Margenerholung auf 7-8% Non-GAAP. Das wäre ein großer Erfolg meiner Meinung nach gerade weil in Q1 ja ein starker Rückgang zu verkraften war. 2019 ging es von 8% auf 6,3% runter, denke mal auch wegen dem Brand und der Huawei Geschichte.

Angenommen der Umsatz wächst dieses Jahr um 30% und die Marge geht tatsächlich auf 7,5% dann steigert man das Non-GAAP operative Ergebnis nach meiner Rechnung von 66 mio$ auf 102 mio$. Die Market Cap liegt nach dem jüngsten Anstieg bei 2Mrd$ und hätte da mMn durchaus noch Luft nach oben. Ist natürlich zu diesem Zeitpunkt reine Spekulation aber das wäre mein Basisszenario was ich für am wahrscheinlichsten halte.

Bei der Marge ist ja wie schon erwähnt in den nächsten Jahren noch mehr drin und wenn der Markt eines liebt dann starkes Umsatzwachstum mit gleichzeitiger Margenausweitung. Also rein operativ bin ich auch sehr optimistisch, aber klar ist auch dass Trump die Story mit einem Tweet sofort ins wackeln bringen kann  

14 Postings, 25 Tage schoenbert7Kursanstieg heute

 
  
    #84
17.06.20 19:35
Hallo zusammen,

bin hier auch schon länger dabei und freue mich natürlich dass es nun endlich wiedermal in die richtige Richtung geht.

Hat jemand eine Erklärung für den Anstieg heute (ich hab bislang nichts gefunden) oder läuft da einfach ein lange überfälliger short-squeeze?

LG Bertl  

34 Postings, 178 Tage FozzybearGute Frage

 
  
    #85
1
17.06.20 20:32
Ich denke, es ist eine Mischung aus der Schließung von Short Positionen und dem Verfallstag am Freitag.

Grundsätzlich würde ich aber solche Bewegungen (nach unten wie nach oben) nicht überbewerten. Baozun ist immernoch ein Small Cap und solange das so ist, werden die großen Player die Kurse nach Belieben bestimmen können. Wenn sie wollen, das der Kurs um >10% steigt oder fällt, dann tut er das auch. (das wird in ein paar Jahren hoffentlich anders aussehen).

Deshalb mein Rat: Niemals Optionnen oder Knockout auf solche Unternehmen kaufen (es sei denn man will Las Vegas spielen). Für den verantwortungsbewussten Investor ist die Aktie immernoch die erste Wahl.  

14 Postings, 25 Tage schoenbert7Chinesische Kunden

 
  
    #86
1
17.06.20 22:28
Einem SA - Artikel vom 15.6. zufolge (kann leider den Link wegen zu weniger Beiträge nicht mitliefern) kamen in Q1 bereits rund die Hälfte der Neukunden aus China. Finde ich ziemlich spannend weil bisher fast ausschließlich westliche Marken im Mittelpunkt der Investmentstory  standen.

Wenn sich Baozun auch bei den heimischen Unternehmen als first-choice Partner durchsetzen sollte bringt das ja geradezu unglaubliches Wachstumspotential mit sich oder wie seht ihr das?
 

34 Postings, 178 Tage FozzybearInländische Neukunden

 
  
    #87
1
18.06.20 06:56
Ja genau  ich meine mich auch daran erinnern zu können, dass der CEO im Rahmen des Q1 Earning Calls davon gesprochen hat, dass fast die Hälfte der Neukunden aus China kommen (wobei es ingesamt glaube ich nur 8 Neukunden im Q1 waren). Auf jeden Fall wird sich das auch positiv auf das Unternehmenswachstum auswirken. Wie stark, wird sich dann zeigen.

Viel spannender finde ich das enorme Marktpotenzial, welches Baozun mitbringt. Die Firma ist noch recht klein, aber der E-Commerce Markt gerade in China ist gigantisch (mehrere Billionen USD). Da reicht schon ein kleines Stück vom Kuchen, zumal Baozun ja auch noch ein Nischen-Player ist und nicht direkt mit den großen Playern wie Alibaba und JD.com konkurriert. Das verspricht grundsätzlich erstmal hohe Wachstumsrsten über die kommenden Jahre, wenn das Unternehmen weiter so gut aufgestellt bleibt und in Technologie investiert. Insbesondere das Potenzial von kleineren Kunden (ähnlich wie das Geschäftsmodell von Shopify) sehe ich hier noch nicht ansatzweise angetastest weil Baozun sich ja derzeit noch ausschließlich auf Großkunden fokussiert.

Es bleibt spannend.  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Wunderbarer Lauf der Aktie

 
  
    #88
2
18.06.20 16:57
Hier auch der Link zum von Schoenbert angesprochenen Artikel:

https://www.google.de/amp/s/seekingalpha.com/amp/...ased-risk-profile

Ich glaube die kleinen Unternehmen sind für Baozun einfach weniger attraktiv als zB für Shopify weil man keine hochmargige do it yourself Software vertreibt sondern als IT Dienstleister mehr Fixkosten pro Neukunden einkalkulieren muss. Von daher fände ich es vor allem wichtig dass man keine großen westeuropäischen Marken verliert bzw à la Ikea dazugewinnt.

Die starke Kursentwicklung fällt auch mit den chinesischen Summersales am 18.6 zusammen, nach dem 11.11 der größte Tag für den E-Commerce in China. Ist nur Vermutung aber vielleicht ist Baozun da  einfach mehr in Fokus gerückt.

Schön zu sehen dass die Aktie in den letzten Wochen Momentum gesammelt hat, so lange es aus Makro-Sicht nichts Neues gibt kann der Lauf mMn noch weitergehen. Ich drücke uns die Daumen :)  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Ist auch eine stark trendbehaftete Aktie

 
  
    #89
1
21.06.20 20:28
Entweder es geht runter oder es geht rauf aber wenn dann gleich richtig wie es scheint. Gab in den letzten Jahren vor allem auf dem Weg nach oben auch mal Konsolidierungen aber ich denke das langfristige Bild ist vielversprechend.

Der jüngste Anstieg wurde glaube ich auch maßgeblich durch Shorteindeckungen getrieben:

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/bzun/short-interest  
Angehängte Grafik:
tempsnip.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
tempsnip.png

34 Postings, 124 Tage AbflussrohrBaozun

 
  
    #90
22.06.20 19:11
Binnhier auch schon  eine gewisse Zeit dabei. Allerdings habe ich vor dem Handelskonflikt zu 43 EUR gekauft. Hin und wieder habe ich meinen EK mal wieder gesehen, aber meistens leuchtete Baozun in meinem Depot rot. Aber ich bin nach wie vor sehr überzeugt von den Zukunftsaussichten und bleibe hier auf alle Fälle dabei. Aber hier wird noch einiges an Geduld und Vola Resistenz gefragt sein, denke ich.  

24 Postings, 848 Tage Toto2101shorteindeckungen

 
  
    #91
22.06.20 20:25
@pleitegeier, danke für den link zur nasdaq, ....... ich konnte nicht wirklich den hochlauf bei den shorteindeckungen sehen ...... leerverkaufer richtig? ......, aber das ist ja kurzfristig kein gutes Zeichen? ...... leerverkaufer in der Aktie, .. .. wieviel % von der gesamtzahl haben die denn ganz grob ? .... ueber 5%?  

34 Postings, 178 Tage Fozzybear@Toto

 
  
    #92
22.06.20 20:38
Shortseller haben ihr Positionen in den letzten Monaten deutlich gesenkt. Laut Finviz "nur" noch um die 19%. Im Februar waren es noch knapp 30%. Ich denke, wir haben den Boden gesehen und ab jetzt kann es aufwärts gehen (evtl. mit Seitwärtsphasen). Wäre zumindest zu wünschen, dass sich die Aktie endlich mal in Richtung des fairen Wertes bewegt.  

34 Postings, 124 Tage AbflussrohrHandelskonflikt

 
  
    #93
22.06.20 20:59
Eine Entwicklung in Richtung des fairen Wertes würde ich mir auch wünschen. Durch die intensiven Geschäftsbeziehungen zu westlichen Firmen für die Baozun arbeitet, sehe ich nach wie vor eine große Gefahr in den Spannungen zwischen USA und China.  Erfreulich ist die Ausweitung der Geschäfte auf dem Heimatmarkt. Wie auch immer, einen langen Atem halte ich für angeraten.  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99In den 2 Wochen nach den Zahlen

 
  
    #94
25.06.20 18:49
erneut starke Eindeckungen der Leerverkäufer, war wohl bisher der Hauptgrund für den Kurssprung.

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/bzun/short-interest

Shortvolumen auf Jahrestief aber es waren Mitte Juni immer noch knappe 10 mio ADRs leerverkauft (15 Prozent?) die noch eingedeckt werden könnten.  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Angeblich großes Potenzial

 
  
    #95
1
26.06.20 22:10
für E-Commerce in China im Luxussegment, Baozun wird auch erwähnt:

https://www.google.de/amp/s/seekingalpha.com/amp/...r-poised-to-shine  

3 Postings, 114 Tage HühnerbaronHeutiger Anstieg

 
  
    #96
02.07.20 19:40
Gibt es Gründe für diesen kräftigen Anstieg ... heute... gibt es irgendwelche Neuigkeiten ... habe nichts gefunden...  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Chinesische Dienstleister in bester Stimmung

 
  
    #98
03.07.20 18:06
https://app.handelsblatt.com/...0-corona-krise-abgehakt/25973218.html

Im Gegensatz zu Alibaba und Co. ist die Aktie noch weit entfernt von Rekordkursen, aber das Momentum ist schonmal ganz stark!

Wird gerade für Langfristanleger empfohlen:

https://www.google.de/amp/s/www.fool.com/amp/...e-returns-decade.aspx  

14 Postings, 25 Tage schoenbert7Analyse

 
  
    #99
08.07.20 10:37
Gute Analyse für alle die mit dem Unternehmen noch nicht so vertraut sind:

https://www.youtube.com/watch?v=TKxo18fj4eM&feature=youtu.be

LG Bertl  

128 Postings, 485 Tage Pleitegeier 99Der Lauf geht weiter

 
  
    #100
1
08.07.20 18:37
Danke Schoenbert, schön zu sehen dass das Unternehmen einem breiteren Publikum bekannt wird.

Was mir erst die letzten Tage gekommen ist: Müsste Baozun als Online Shopping Aktie nicht auch von Corona sogar kurzfristig profitieren können? Zalando und Home24 haben hierzulande ja schon über explosionsartigen Zulauf berichtet. Jetzt ist in China der Online Retail ohnehin stärker aber ich könnte mir auch vorstellen dass die Q2 Zahlen positiv beeinflusst werden, was die jetzige Bewertung schon wieder zum Schnäppchen machen würde wenn man das zB mal mit Pinduoduo vergleicht.

Es ist mittlerweile die größte Position in meinem Depot was angesichts der Kursschwankungen nicht ohne ist aber solange auf der Makroseite nichts passiert sehe ich hier keinen Grund zu verkaufen. Schön finde ich auch dass der Kursanstieg sich nicht wie bei Tesla, Nio und den Wasserstofflern wie in einer Blase hochschaukelt sondern halbwegs konstant und ohne größere Rückschläge verläuft.  

14 Postings, 25 Tage schoenbert7Corona

 
  
    #101
1
08.07.20 20:13
Glaube auch dass die Q2-Zahlen richtig gut werden dürften. Einen kleinen Vorgeschmack darauf hat Baozun ja schon bei der Präsentation der Q1-Zahlen gelieftert:

"Since March, China’s e-commerce sector has begun steadily recovering while the logistics industry has normalized, we are confident that we remain on track with our high-quality growth strategy and will re-establish growth in our non-GAAP operating profits in the second quarter of 2020. As things stand now, provided the macroeconomic environment does not deteriorate any further, we anticipate that GMV for the second quarter of 2020 will grow by at least 25%."

Längerfristig sollte sich Corona sowieso positiv für Baozun auswirken. Die Store-Closings haben auf Unternehmer-Seite die Bedeutung eines starken Onlineauftrittes verdeutlicht und auf Kunden-Seite dürften viele aufgrund der Quarantäne erst auf den Geschmack des Online-Shoppings gekommen sein.

Dazu kommt die günstige Bewertung nach dem enttäuschenden Jahr 2019 inkl. Huawei-Absprung, Lagerhausbrand und Handelskonflikt. Der höhere Service-Anteil dürfte sich sehr positiv auf die Gewinn-Marge auswirken und das allgemeine Sentiment gegenüber China-Aktien scheint sich ebenfalls aufzuhellen.

Spricht also einiges für Baozun im Moment. Als größtes Risiko sehe ich aktuell eine (künstliche) Wiederbelebung des Handelskonflikts - auch wenn die USA aufgrund  der Corona-Krise schon genug Sorgen haben ist und bleibt Donald Trump unberechenbar.

Alles in allem halte ich ein neues ATH in diesem Jahr für durchaus realistisch, lasse mich aber gerne eines besseren belehren wenn ich irgendetwas übersehe ;)

LG Bertl  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben