BMW-Rückzug aus Formel 1


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.07.09 20:10
Eröffnet am: 29.07.09 11:53 von: Cragganmore Anzahl Beiträge: 24
Neuester Beitrag: 29.07.09 20:10 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 1.425
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
6


 

5256 Postings, 5165 Tage CragganmoreBMW-Rückzug aus Formel 1

 
  
    #1
6
29.07.09 11:53
Der bayrische Automobilhersteller BMW hat den Rückzug aus der Formel 1 in der kommenden Saison bestätigt. Die Entscheidung zum Ausstieg aus der Königsklasse sei am Dienstag auf einer gemeinsamen Sitzung mit der Motorsport-Abteilung von BMW gefallen, sagte der Vorstandsvorsitzende Norbert Reithofer auf einer Pressekonferenz in München. Der Automobilhersteller wolle nunmehr nur noch im "seriennahen Motorsport" tätig sein, da dieser nach Aussage von Reithofer einen direkten Technologietransfer ermöglichen würde...  

5256 Postings, 5165 Tage CragganmoreSeine größten Erfolge feierte BMW-Sauber,

 
  
    #2
1
29.07.09 12:00
das bislang auf 63 Grand-Prix-Starts kommt und im März 2006 sein Debüt gefeiert hatte, mit dem Premierensieg Kubicas im Juni 2008 im kanadischen Montréal. 2007 war das Team Zweiter in der Konstrukteurswertung geworden, allerdings begünstigt durch die damalige Disqualifikation von McLaren-Mercedes wegen der Spionage-Affäre. Der derzeit um den WM- Titel kämpfende Sebastian Vettel feierte in einem BMW-Sauber 2007 seine Formel-1-Premiere, nachdem Kubica einen Unfall in Montréal gehabt hatte.
2005 hatte BMW die Übernahme des damaligen Schweizer Sauber-Teams bekanntgegeben. Zuvor war der Automobilhersteller von 2000 an Motorenlieferant für das Team Williams. Der Rennstall hatte den ehrgeizigen Plan, binnen weniger Jahre an die Weltspitze zu fahren, kontinuierlich umsetzen können. Vor der laufenden Saison war BMW- Sauber als ernsthafter Titelkandidat gehandelt worden, so war auch das Ziel im vierten Jahr. Mit dem neuen Wagen blieben die Weiß-Blauen allerdings deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück. Der Ausstieg betrifft unterdessen nicht das Engagement von BMW unter anderem in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft.  

3673 Postings, 4512 Tage cicco...die bräuchten Top Fahrer und die 2 Luschen..

 
  
    #3
1
29.07.09 12:06
...denn das auto ist nicht schlecht....  

5256 Postings, 5165 Tage CragganmoreDann folgt Quick-Nick jetzt Rolex-Ralf

 
  
    #4
3
29.07.09 12:13
dorthin, wo se auch nix gewinnen...  

478 Postings, 5512 Tage ohaseauch mercedes

 
  
    #5
29.07.09 12:21
könnte jetzt darüber nachdenken,
wenn bmw aufhört,

toyota denkt schon  

9475 Postings, 4357 Tage KlappmesserDer Einzige der dort die Kohle zieht

 
  
    #6
1
29.07.09 12:31
ist der Adolf Eckelstein. Imo müssten die F1 Teams mehr an den Einnahmen und der Vermarktung
partizipieren. So betrachtet ist amS der Rückzug einiger Teams konsequent.  
Das ist doch ne Show baserend auf wenigen Leuten. Zudem finde ich Rennen ,bei denen
die Autos -physikalisch betrachtet- kaum bzw. nicht  überholen können relativ beknackt.
-----------
Wenn mein Hintern nicht immer so sauber wäre , könnten mich alle mal am Ärmel zupfen
Ich bin imma ich selber. Ich bin womöglich  mehr Ich als Du Du bist, den ich kopier nichts von Dir und niemandem.

22764 Postings, 4409 Tage MaxgreeenFormel 1 wird immer unattraktiver, ich habe viele

 
  
    #7
6
29.07.09 12:37
Jahre seit den 80ziger mir das Angesehen. Nach dem Ende von Schuhmacher ist für mich Formel 1 abgeschlossen.  Ständig werden die Regel geändert und langweilig ist es dazu auch noch. Die Typen ( Fahren ) haben für mich kein Profil mehr, austauschbar, keine Charaktere.

Mit der Tour de France geht es mir genauso. Seit Ullrich, Pantani & die Grossen der 80er und 90er weg sind fehlen die "Helden" wegen dem ich mir das Ganze angesehen hat. Dieses Jahr habe ich eine Etappe gesehen ( die vorletzte Etappe, war aber langweilig ).  

968 Postings, 4361 Tage DaxjägerJetzt wo die Formel 1 Kosten einspart zieht sich

 
  
    #8
1
29.07.09 13:11
BMW mit der Begründung der Hohen Kosten und andere ökologische Ausrichtung zurück. Aber weiter Formel BMW betreiben und weiterTourenwagen fahren, wie BMW bestätigt. Das ist ein Witz. Dann ziehe ich mich komplett aus dem Motorsport zurück und nich so halbe Sachen.
Die Sache ist doch klar. Die Ergebnisse sind endlos peinlich. Die fahren nur noch um die hinteren Plätze. DAS ist der Hauptgrund. Aber da ist ein großer Denkfehler. Nicht nur für mich steht BMW jetzt als Feigling da, sich nicht der Konkurrenz zu stellen, sondern den Schwanz einzuziehen. Am tiefsten Punkt tritt BMW ab. Man ist das blamabel. Statt zu kämpfen und nach vorne zu kommen hören die auf. Was Weicheier.
Das anders geht zeigt Mercedes. Die haben gekämpft und wo sind sie wieder? Vorne mit dabei. Red Bull Jahre hinten. Wo sind sie jetzt? Vorne mit dabei.
Jetzt wo neue Regeln gelten werden, die Kosten runter gefahren werden, was schon seit Jahren geschieht, hören die auf.
Für mich steht fest. BMW ist technisch gescheitert. BMW ist technisch der Konkurrenz nicht gewachsen. BMW ist nicht in der Lage aufzustehen und sich nach vorne zu kämpfen. Blamabel, blamabel für einen einst großen Autobauer!  

2505 Postings, 7185 Tage coppara..sie bauen aber immernoch

 
  
    #9
2
29.07.09 13:20
geile pkw's

;-)  

51 Postings, 5392 Tage klostertal2Geile PKWs ist Vergangenheit

 
  
    #10
1
29.07.09 13:30
Habe den Eindruck das bei BMW seit Jahren ein Kundenumschichtungsprogramm läuft. Mit der zukünftigen Konzentration auf "Nachhaltigkeit" wird man auch den letzten Rest des sportlichen Images an die Konkurrenz abtreten.  

33746 Postings, 4090 Tage Harald9Daxjäger, warst du zu lange in der Mittagssonne ?

 
  
    #11
3
29.07.09 13:45
du schreibst " blamabel für einen einst großen Autobauer".
BMW baut Autos im Premiumsegment; die absolut Klasse sind  !

du schreibst "es ist ein Witz, dass sie sich nicht komplett aus dem MS zurückziehen"
Die F1 kostet BMW Kohle ohne Ende und ist zudem recht Langweilig geworden, seit Michael nicht mehr fährt !

du schreibst " F1 nicht mehr so kostenintensiv"
Da sollen Kosten gespart werden, und dann wird ein KEHRS-System (kurzzeitig ca. 80 PS mehr) erlaubt,  welches Die Teams Millionen kostet, und den Wettbewerb verzerrt.! Lachhaft


BMW hat doch recht da Auszugsteigen; und geile PKW´s bauen sie wirklich. Kann ich nur Bestätigen !  

110 Postings, 5711 Tage SWund welches Team hat KERS vorangetrieben?

 
  
    #12
29.07.09 13:55
richtig: BMW ;)
-----------
test

968 Postings, 4361 Tage DaxjägerNene, ich bleib dabei.

 
  
    #13
1
29.07.09 14:02
Dann sollten sie sich komplett dem Motorsport entziehen. Die anderen Serien kosten auch ne Menge Geld.
Und wenn kleine Rennställe nächste Jahr in die Formel 1 kommen werden, wegen gesunkener Kosten, bestätigt mich das nur.
Klar baut BMW gute Autos, das bestreite ich nicht. Mir geht es, und wie man auch schon in verschiedenen Meinungen in der Presse liest, wie sich BMW am Tiefpunkt zurückzieht. Wie Christian Danner auch sagt, "Die ziehen jetzt den Schwanz ein, blamabel" Das unterschreibe ich komplett!!!
Einfach nur feige unter Vorschiebung irgendwelcher Begründungen, die haltlos sind, da Motorsport anderswo weiter betrieben wird.
BMW ist gescheitert in der Formel 1. So will es natürlich niemand öffentlich von denen sagen. Zu feige sich der Konkurrenz zu stellen. So etwas kann ich nicht leiden. Dann soll man ehrlich sein und sagen "Wir schaffen es zur Zeit in der Formel 1 nicht" Punkt. Blamabel, Blamabel, blamabel für eine deutschen Autobauer.
Und BMW sinkt in meinem Ansehen auf jeden Fall. Als jemand der in der Formel 1 technisch gescheitert ist.
Freude am fahren, naja, den Spruch tu ich mir nicht an. Für mich keine Freude ein Auto zu fahren, deren Firma technisch nicht in der Lage ist, es mit Privatteams in der Formel 1 aufzunehmen.  

968 Postings, 4361 Tage DaxjägerUnd welches Team ist mit KERS gescheiter

 
  
    #14
1
29.07.09 14:03
Richtig BMW. Mercedes und Ferrari fährt denen mit KERS um die Ohren.  

4566 Postings, 4674 Tage Jon GameMaxgreen

 
  
    #15
29.07.09 14:07
Seit Schunmi nicht mehr mitfährt istz die F1 erst wieder interessant geworden!!
Ich hatte fast aufgehört zu schauen weil es sinfach nicht mehr spannend war, und ab mitte der Saison stand der Weltmeister schon fest! Nein seit Schumi weg ist lebt die F1 wieder und junge Talente profilieren sich.

Natürlich nerven die dauernden 180grad Regeländerung, nur seit letztem jahr haben sie endlich sinnvolle veränderungen gemacht, nämlich dass es nicht mehr zu so extremen verwirbelungen hinter den Autos kommt und man sogar Zeit verliert wenn man hinter dem Konkurent her fährt. Ein Überholen war auch bei deutlich schnelleren Preformance nicht möglich, es ging nur, wenn man weit über 1 Sekunde schneller pro Runde fahren konnte.

Nein die F1 ist spannend wie schon seit Jahren nicht mehr!

Wirklich schade wenn BMW tatsächlich aufhören sollte... (ich glaub es noch nicht 100%)
-----------
NOTICE:
Thank you for noticing this notice!

Your noticing it has been noted and will be reported to the authorities

4566 Postings, 4674 Tage Jon Gameev auch nur taktisches geplänkel

 
  
    #16
29.07.09 14:12
wegen dem Concord Agreement und sie wollen sich nicht bis 2012 verpflichten...

Wetten da geht noch etwas?
-----------
NOTICE:
Thank you for noticing this notice!

Your noticing it has been noted and will be reported to the authorities

792994 Postings, 5903 Tage moyaHaben die kein Geld mehr zum verbrennen?

 
  
    #17
2
29.07.09 14:15
BWM geht es bald wie Opel, ich sehe schon die Überschrift
-----------
Gruss Moya

http://www.kicktipp.de/ariva09-10

Wer Lust hat kann wieder mitspielen, also anmelden.

7765 Postings, 5181 Tage polo10gut so

 
  
    #18
3
29.07.09 14:16
endlich hört dieses Geld-Verbrennen auf  

33746 Postings, 4090 Tage Harald9F1 jetzt spannender ??

 
  
    #19
4
29.07.09 14:17
aha, deshalb wird auch während den Rennen fast nur noch von Boxenstrategie, Stallorder und wer kriegt wann eine Strafe, weil er einem anderen Fahrer zu Nahe gekommen ist; und wer hat wieviel Sprit an Bord und wie lang halten die Reifen noch

da war mir früher ein Fight, Mann gegen Mann, sprich Schumi gegen zB. Räikkönen doch wesentlich lieber !!  

198 Postings, 4762 Tage cowboy28moya

 
  
    #20
3
29.07.09 14:24
die einzigen, die kein Geld mehr haben, sind die , mit dem Stern drauf!  

792994 Postings, 5903 Tage moyaUnd mit dem Pferd? Cowbay

 
  
    #21
1
29.07.09 14:27
-----------
Gruss Moya

http://www.kicktipp.de/ariva09-10

Wer Lust hat kann wieder mitspielen, also anmelden.

3862 Postings, 6991 Tage flexoFast gute Entscheidung...

 
  
    #22
29.07.09 17:30
... was ist den mit anderen "nachhaltigen Aktivitäten"? Aber doch ein Anfang. "Nachhaltigkeit", was für ein Wort - das glaub ich erst, wenn BMW auch entsprechende Produkte in der Pipeline hat. Wie wärs mal mit "Qualität". Seit Jahrzehnten setzt Toyota die qualitativen Standards. Dort wäre es sicher mal interessant etwas zu tun, für alle deutschen Hersteller. "Kundenfreundlichkeit": Auch ein Thema welches dem Endkunden mehr bringt als an irgendwelchen dubios organisierten Kreisfahrten teilzunehmen. Überhaupt reicht die "Formel 1" inzwischen um das Image unkontrollierbar zu beschädigen.
Ein langer Weg für BMW, aber ich glaube man hat dort etwas verstanden.
-----------
http://www.thehighrisepages.de/hhkartei/hannharp.jpg

22764 Postings, 4409 Tage Maxgreeen#7 ich sehe wieder Formel 1

 
  
    #23
29.07.09 18:46
Schumi kommt zurück bis zum Saisonende ( für Massa )

:))  

25551 Postings, 6891 Tage Depothalbiererdie sollten endlich den ganzen flügel-scheiß

 
  
    #24
29.07.09 20:10
um 60 % reduzieren, die drehzahlen auf 12000 U/min begrenzen dafür den hubraum auf 3,6-4,2 liter rauf.

dann kann man wieder überholen und sich den mist auch mal ab und zu ansehen.

am besten sind eh die rennen aus den 70ern, was sound, leistung und action angeht....
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

   Antwort einfügen - nach oben