BET-AT-HOME-COM - Ausbruch erfolgt - Kursziel 30


Seite 88 von 88
Neuester Beitrag: 25.09.20 19:16
Eröffnet am: 23.04.10 17:14 von: Triade Anzahl Beiträge: 3.194
Neuester Beitrag: 25.09.20 19:16 von: Modiano Leser gesamt: 649.244
Forum: Börse   Leser heute: 20
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 |
>  

104 Postings, 553 Tage unbekannterManagerq2 Ergebnis Hausse oder Hass?

 
  
    #2176
2
03.08.20 10:59
Wohl keine Explosion des Ergebnis aber unter den Rahmenbedingungen doch solide:

https://www.bet-at-home.ag/de/newsportal/releases

Wenn man den Wegfall des Schweizer und Polnischen Marktes in Betracht zieht - hinzukommend noch der Ausfall von den meisten Sportevents von gut 6 Wochen im q2, solide Zahlen.

Zusammenfassung:
1. Cash in der Kasse von 60,7 mio. / Bilanztechnisches Eigenkapital 51,6 mio.
2. Die ausbezahlte Dividende wurde bereits verdaut und wieder "eingenommen"
3. Aufgrund der Verschiebung des Sportsektors (Fussball, Formel 1, usw.) darf man auf das q3 gespannt sein.

Ich lehne mich mal aus dem Fenster - aus heutiger Sicht - Konzernergebnis 2020 nach Steuern: 18 - 23 mio. / Dividende: 17,5 - 21 mio. = 2,50 - 3,00 Euro pro Aktie

Je nach dem wieviel Cash man sich in der Kasse lassen will für Marketing in dem Sportsuperjahr 2021 (EM, Olympia)

 

586 Postings, 1076 Tage Midas13Danke Unbekannter

 
  
    #2177
03.08.20 18:09
Zahlen sind ja nicht schlecht. Über die Kundenentwicklung weiß ich jetzt noch nicht so recht, ob ich mich die begeistern soll.
Von 5,1 auf 5,3 innerhalb eines Jahres, peitscht mich jetzt nicht so. Aber okay immerhin K200 Kunden mehr. Besser als weniger.  

2934 Postings, 3405 Tage Der Bankerder

 
  
    #2178
21.08.20 22:45
thread des Jahres....  

229 Postings, 298 Tage oxygene69Kopfschütteln,

 
  
    #2179
25.08.20 00:40
wie kann nur eine so gute divi aktie gemieden werden, leute gezockt wird auch in schlechten zeiten, hier kann es nur besser werden.  

34 Postings, 592 Tage MiniAnlegerBesser wird es erst 2021

 
  
    #2180
25.08.20 17:31
Jetzt wird doch nur gespielt. Der Kursverlauf spricht doch dafür.
Wenn ich nicht schon drin wäre, würde ich mitspielen. Ansonsten warte ich ab.  

104 Postings, 553 Tage unbekannterManagerFinde den Kurs ok :-)

 
  
    #2181
28.08.20 13:46
Wenn man es als divi Anlage sieht, bekommt man je nach Einstieg hier eine schöne Verzinsung seines Kapitals - aber gegen höhere Kurse sage ich auch nichts :-)

Ausserdem extrem dünner Handel, max. 10.000 stk pro Tag, einerseits könnten wir hier ein "Sommerloch" haben, anderseits - könnte hier ein Effekt eintreten den ich seit Mai an der Börse dieses Jahr beobachten kann, immer zum Monatsende geben die Kurse Allgemein nach - vom Monatsbeginn bis Monatsmitte legen sie dann Allgemein (Ausnahmen bestätigen die Regel) wieder zu - seltsam, gucken wir uns mal den September an.  

229 Postings, 298 Tage oxygene69welcher furz

 
  
    #2182
1
31.08.20 23:22
hat heute wieder allen im arsch quergesteckt, will den keiner hier mehr die 48 bis 54 sehen, dann geht doch zu wirecard oder tesla.
warum muss man die leute immer zu ihrem glück zwingen.  

104 Postings, 553 Tage unbekannterManagerRespekt - Nagel auf den Kopf getroffen

 
  
    #2183
02.09.20 11:13
Dein Einsatz dürfte den Kurs Beine gemacht haben :-) Bitte mehr davon :-)
Oder es liegt an meiner These des Monatsverlauf, wird spannend zu beobachten sein :-)  

34 Postings, 592 Tage MiniAnlegerOnline-Glücksspiel künftig erlaubt.

 
  
    #2184
1
09.09.20 12:29

Die Bundesländer haben sich auf Übergangsregelungen für Glücksspiel-Angebote im Internet verständigt.
Demnach sollen zahlreiche bislang illegale Online-Automatenspiele vorerst geduldet werden.

Quelle: .tagesschau.de/investigativ/ndr/gluecksspiel-111.html

 

586 Postings, 1076 Tage Midas13Ist ja mal eine gute Nachricht

 
  
    #2185
09.09.20 16:06
Danke.  

2934 Postings, 3405 Tage Der Bankerdenn

 
  
    #2186
1
14.09.20 19:36
das Leben ist ein Spiel:-))  

586 Postings, 1076 Tage Midas13Sollten nicht am 14.9.

 
  
    #2187
17.09.20 10:28
Zahlen veröffentlicht werden? Auf der BAH Seite ging gestern noch nichts auf.  

1 Posting, 130 Tage Sn4ke@Midas 13

 
  
    #2188
17.09.20 14:18
https://www.bet-at-home.ag/de/finance/download

Bei mir läd der Halbjahresbericht!?  

586 Postings, 1076 Tage Midas13Danke Snake

 
  
    #2189
18.09.20 12:13

586 Postings, 1076 Tage Midas13Habe mir den Bericht

 
  
    #2190
1
18.09.20 15:22
angeschaut. Für Covid-19 nicht schlecht. Gut 3 Mio Gewinnrückgang. Aber EK gestärkt. Gewinn zum Hj. ca. 9 Mio.
Wenn nur nochmal 9 Mio draufkommen, wären das ca. 18 Mio. Gewinn. Wären also bei 7 Mio. Stück Aktien wieder gut
2 Euro pro Stück Dividende drin und könnte sogar noch das EK leicht verbessert werden (Steuern müssen ja noch aus dem
Gewinn abgeführt werden). Soweit mein Reiben an der kristallenen Kugel.  

104 Postings, 553 Tage unbekannterManagerBitte Glaskugel nochmal bemühen :-)

 
  
    #2191
18.09.20 18:21
Hallo Midas, ich denke du bist auf den richtigen Pfad - aber was man noch in seine antizipation einbauen sollte - die gut 9.9 mio. Gewinn (Konzernergebnis) aus H1 sind schon "nach" Steuern. Das q3 wird wohl nicht vergleichbar seien mit den letzten Jahren - einerseits mehr Sportliche Ereignisse durch die Verschiebungen, andererseits weniger Aufkommen durch die Märkte Schweiz/Polen, in Summe ein spannendes quarter. Hochspekulativ könnte man auch noch ins treffen führen, dass die Leute mehr Online wetten als im guten alten Wettbüro - aber das sind wohl zwei verschiedene Welten :-) Ich persönlich bin zwischen buy/hold hin und hergerissen. Nur leider wird nur wenig "Schnäppchenmässiges" auf der Briefseite angeboten. Es sieht so aus als wollten die Leute mehr Geld für ihre Briefe sehen :-)

Mal gucken Midas, meine Prognose bekräftige ich nochmal - vorausgesetzt es kommt zu keinen Substanziellen Sportveranstaltungsabsagen - eines ist sicher, es wird spannend.  

586 Postings, 1076 Tage Midas13@unbekannter

 
  
    #2192
23.09.20 10:20
Mal angenommen Q3 und Q4 werden wie erhofft, besser, siehst du in den Sternen einen höheren Kurs? Oder bist du dann unverändert auf dem Standpunkt, so fair bewertet?  

104 Postings, 553 Tage unbekannterManagernaja fair bewertet - was ist schon fair?

 
  
    #2193
1
25.09.20 14:16
Meiner Meinung nach sind in den Kurs weitere unwegbarkeiten eingepreist, würde man morgen 3 Euro Dividende verkünden, stünde der Kurs bei gut 60 Euro in der Spitze. Durch den Gewinnrückgang (Steuernachzahlung + Märkte Polen/Schweiz) letztes Jahr sind jetzt viele "grosse" Nervös geworden. Eventuell preist man auch noch eine weitere Welle der Absagen bei Sportveranstaltungen ein, wobei ich denke selbst bei einem Lockdown - auch wenn ich diesen für unwahrscheinlich halte, will man die Menschen Zuhause mit Brot und Spiele Unterhalten und die Sportveranstaltungen - mit hypernervösen Testfrequenzen (vor/nach jeden Spiel usw.) - weiter fortsetzen.

Guck dir mal die Wett- und Gamingeinsätze im q2 an, diese sind auf gut 783 mio. gestiegen im q2 trotz weniger Wetten, also dürften einige auf den Glückspiel Geschmack gekommen sein - wenn davon nur ein Teil ihren neuen "Hobby" treubleiben bedeutet das eine Langfristige/Nachhaltige Verbeserung.
https://www.bet-at-home.ag/de/finance/overview

Bet-at-home hat keinerlei Schulden, abgesehen von "offenen" Rechnung/Steuern und den Guthaben der Kunden in den "Accounts" somit besteht das Unternehmensrisiko in der Kundenreichweite und der Legalität der Geschäftsausübung. Also kann bah seinen Gesamten FCF einerseits in Wachstum/Marketing und andererseits in die Ausschüttung an die Aktionäre Investieren.

Fair-Value ist ja ein breites Thema, meine Interpretation ist, wenn ich ein Multi-Mrd. bin und nach einer Möglichkeit Suche mein Geld anzulegen, sehe ich mir an wieviel Cash kann ich aus einem Unternehmen Jährlich rausziehen, hierzu kann man bei bah das ebitda heranziehen da es - so gut wie keine Abschreibungen / keine Zinsen (die Ausgewiesenen sind aus Leasingverbindlichkeiten) und Steuern kann man als Mrd. ja durch Konstruktionen vermeiden wenn das Unternehmen nicht als AG in der Öffentlichkeit steht und alles veröffentlichen muss. Wenn man dann noch Verbesserungen in der Kostenstruktur rechnet - sprich Synergieeffekte ausspielt - Büroflächen/Personal/Management/Marketing, durch bereits vorhande Abteilungen. Komme ich ( als fiktiver Mrd. :-) ) auf einen Fair Value von inkl. Cash in der Firma: 350 mio. - 525 mio. = 50 bis 75 Euro pro Aktie - im Moment, nur das heisst noch lange nicht das dieser Preis auch bezahlt wird, denn einerseits wenn ich eine Akite als 50 Euro Wert betrachte werde ich kaum bei 50 Euro einsteigen :-) andererseits kann man auch ganz anderer Kennzahlen ansetzen - folglich kommt man auch auf einen anderen Fair-Value.

Was ich erfreulich finde, ich sehe mehr bah Werbung - etwa ab Mitte/Ende q3 - spricht für Cash in der Kasse :-)  

586 Postings, 1076 Tage Midas13Danke für die Arbeit

 
  
    #2194
1
25.09.20 15:34
mit der Einschätzung. Anscheinend lecken die ersten Instis Blut in der Branche:

https://de.reuters.com/article/mrkte-william-hill-idDEL5N2GM3FW

Und ja, habe ich auch zu meiner Freude festgestellt: BAH schaltet Spots im TV  

36 Postings, 738 Tage ModianoAktienrückkauf

 
  
    #2195
25.09.20 19:16
Was spricht denn eigentlich dagegen, das viele Cash statt auszuschütten in ein Aktienrückkauf Programm zu investieren?  

Seite: < 1 | ... | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben