BASF


Seite 1 von 220
Neuester Beitrag: 26.02.21 10:13
Eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 6.484
Neuester Beitrag: 26.02.21 10:13 von: Sherlock_Fu. Leser gesamt: 1.939.904
Forum: Börse   Leser heute: 1.609
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 220  >  

3949 Postings, 5236 Tage Georg_BüchnerBASF

 
  
    #1
45
20.11.06 13:17

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
5459 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 220  >  

440 Postings, 259 Tage Micha01Läuft...

 
  
    #5461
20.01.21 14:01
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ich-uebertroffen-9712686

"Dank der guten Zahlen zum Jahresschluss wurden die zuletzt gegebenen Jahresprognosen sowohl beim Umsatz als auch beim bereinigten operativen Ergebnis übertroffen. Die Einnahmen bleiben mit 59,15 Milliarden Euro nur noch um 167 Millionen Euro hinter dem Vorjahreswert zurück und sanken nicht wie prognostiziert auf 57 bis 58 Milliarden. Das bereinigte EBIT im Gesamtjahr fällt mit 3,56 Milliarden Euro zwar um 23 Prozent schwächer aus als im Vorjahr - prognostiziert waren aber nur maximal 3,3 Milliarden Euro."  

Optionen

663 Postings, 3787 Tage TH3R3B3LL5460

 
  
    #5462
20.01.21 16:54
Das ist nicht ganz richtig, während ihr steigenden Dividende erwartet, gilt bei der PEB, dass BASF die Kosten erwirtschaften muss, was dann über bleibt wird berechnet. Somit bekommt der Mitarbeiter die letzten Jahre immer weniger, der Aktionär immer mehr. Bedient sind die Mitarbeiter, aber anders als sie es meinen hallo333. Denn nicht jeder Mitarbeiter kann sich jedes Jahr Aktien der eigenen Firma leisten um daran mehr zu partizipieren (steigende Div).  

760 Postings, 403 Tage poet83Dividende

 
  
    #5463
20.01.21 17:33
Vermute eine Dividende mit 3 bis 3,40 Euro. Und gutem Ausblick auf ein gutes Geschäftsjahr 2021.

Mir wäre es aber fast lieber, wenn die Geschäfte gut laufen und dann die Aktie auch wieder über 70 Euro steht. Da sind 10 Cent nicht so wichtig.

 

Optionen

312 Postings, 3003 Tage taterdivi

 
  
    #5464
02.02.21 23:27
es wäre mal eine Meldung wie bei Freenet heute
angesagt.  

Optionen

2 Postings, 22 Tage Edelrost stahlfrei@TH3R3B3LL

 
  
    #5465
2
04.02.21 09:20
"Bedient sind die Mitarbeiter, aber anders als sie es meinen hallo333. Denn nicht jeder Mitarbeiter kann sich jedes Jahr Aktien der eigenen Firma leisten um daran mehr zu partizipieren"

Das liegt dann aber nicht an den Leistungen (Gehalt + Bonus), die die BASF den Mitarbeitern zahlt, sondern an den Mitarbeitern selbst. Ich weiß aus allerster Hand, daß dort niemand am Hungertuch nagen muß, und selbst die untersten Tarifgruppen werden mit einem Bonus bedacht, der explizit auch für den Kauf von MA-Aktien verwendet werden kann. Die Konditionen dafür sind recht interessant, wenn man damit nicht zocken will, sondern sie längerfristig halten möchte. Wer darauf verzichtet, dem ist m. E. auch nicht mehr zu helfen.  

663 Postings, 3787 Tage TH3R3B3LL#5465

 
  
    #5466
04.02.21 17:55
Das stimmt, niemand nagt am Hungertuch. Ich wollte damit nur beschreiben, dass man auf Aktionäre "etwas" mehr Rücksicht nimmt. Auch das mit dem Aktienprogramm ist richtig, das Angebot der BASF ist sehr gut. Jedoch zerstört unser lieber Staat dies, durch den sogenannten Geldwerten Vorteil. Kann aber BASF nichts dafür. Habe das immer genutzt, da BASF für mich kein Zock Wert ist, sondern hoffentlich eine Rentenaufbesserung.  

2 Postings, 22 Tage Edelrost stahlfreiDem geschenkten Gaul...

 
  
    #5467
1
04.02.21 18:40
"Jedoch zerstört unser lieber Staat dies, durch den sogenannten Geldwerten Vorteil."

Was wird da zerstört? Es ist IMHO völlig in Ordnung, daß eine Leistung, die man vom Arbeitgeber im Rahmen seiner Beschäftigung erhält, zu versteuern hat. Ob das nun das Gehalt ist oder geschenkte Wertpapiere ist doch völlig unerheblich. In der Tat gibt es aber (ehemalige) Kollegen, die aus genau diesem Grund komplett darauf verzichten. Konsequenterweise sollten die auch aufs Gehalt verzichten - was das erst an Steuerersparnis bringt! :-}  

663 Postings, 3787 Tage TH3R3B3LL5467

 
  
    #5468
2
05.02.21 17:10
Genau deshalb verzichte ich seit zwei Jahren auf das Gehalt der BASF. Es gibt wesentlich bessere Arbeitgeber. Und vor allem muss man sich dann nicht mit solch verschobenen Aussagen wie den ihren auseinander setzen. Nein es ist nicht in Ordnung mit dem geldwerten Vorteil, was gehen den Staat meine durch Leistung erarbeiteten Zusatzeinnahmen an? Was geht den Staat mein Weihnachtsgeld/Urlaubsgeld/PEB an? Bekomme ich als Arbeitslosengeld Bezieher eben diese Leistungen, von denen man munter einbehält? Nein. Was man bekommt ist nach 36 Jahren, 15 Monate ALG von dem einem 4 Monate direkt gestrichen werden wehen einer Abfindung. Seltsame Einstellung Mr. Edelrost. Aber wenn sie es so sehen, werden sie wahrscheinlich genug haben?! Werde dazu nichts mehr schreiben, zu unterschiedliche Weltanschauungen.  

4815 Postings, 2719 Tage Foreverlong@TH3R3B3LL

 
  
    #5469
3
10.02.21 13:41
'Was man bekommt ist nach 36 Jahren, 15 Monate ALG von dem einem 4 Monate direkt gestrichen werden wehen einer Abfindung'
Es kann nicht sein, das Jemand, der jahrzehntelang gearbeitet und eingezahlt hat, nach 15 Monaten mit jeden Hartz 4 Empfänger gleichgestellt wird. Das ist unsozial hoch 10.
Das ist wirklich eine Sauerei. Und wer hats einführt ? Die SPD.
Aber die CDU schafft es auch nicht ab.

 

4815 Postings, 2719 Tage ForeverlongIm Gegenteil

 
  
    #5470
10.02.21 13:43
Die CDU erhöht passend dazu das Renteneintrittsalter.

…. Aber ich schweife ab.  

663 Postings, 3787 Tage TH3R3B3LL5470

 
  
    #5471
10.02.21 16:20
Ich habe nichts beschönigt und auch nichts weggelassen. Aber das sind die Regeln. Hat allerdings fairerweise gesagt nichts mit dem Zahlungsverhalten der BASF zu tun. Schön das unsere Aktie die letzten Tage stabil ist, sogar ein wenig steigt.  

2574 Postings, 5404 Tage OrthIch bin nicht so optimistisch für die Dividende

 
  
    #5472
2
11.02.21 10:40
für das Jahr 2020. Der Überschuß gibt vermutlich nichts her und es wurden vom Bilanzgewinn 2019 in 2020 auch nur ca. 868 Mio. Euro in die Gewinnrücklage eingestellt. In den letzten 20 Jahren hat BASF nur einmal mehr Dividende ausgeschüttet, als Jahresüberschuß erzielt wurde und zwar für 2009. Damals ging es aber nur um ca. 150 Mio. Euro mehr. Jetzt wird erwartet, das über 3,0 Mrd. ohne nennenswerten Jahresüberschuß ausgezahlt werden? Da bin ich skeptisch.  

Optionen

577 Postings, 1186 Tage hallo333es wird

 
  
    #5473
11.02.21 11:43
Dividende geben, ob sie erhöht wird glaube ich nicht.

konstante dividende nach einem solchen Jahr sehe ich mehr als positiv an. q4 hat gute Zahlen geliefert!  

Optionen

312 Postings, 3003 Tage taterHallo

 
  
    #5474
20.02.21 15:42
hier ist es aber ruhig keine Kleinaktionäre an Bord ?  

Optionen

2667 Postings, 5717 Tage boersenjunkyDauert noch

 
  
    #5475
20.02.21 17:07
Am 26.02. wird es interessant. Dann wissen wir mehr.  

577 Postings, 1186 Tage hallo333jap

 
  
    #5476
20.02.21 20:14
Dividende und Mitarbeiter bonus wird bekannt gegeben. bin gespannt wie es durch das Management entschieden wird  

Optionen

760 Postings, 403 Tage poet83Kursziel über 70

 
  
    #5477
23.02.21 07:51
Denke wir sehen diese Woche Kurse über 70 Euro.

Der Markt holt kurz Luft. Ist gut.

BASF hat gute Zahlen zu melden und hat Nachholpotenzial. Bin optimistisch hier.  

Optionen

1672 Postings, 4258 Tage BörsengeflüsterIPO von Wintershall Dea rückt immer näher ...

 
  
    #5478
3
24.02.21 16:49
Die Öl- und Gastochter von BASF - Wintershall Dea - hat sich im letzten Quartal 2020 schon wieder überraschend gut geschlagen. Und auch die Ölpreise sind ja jüngst weiter kräftig gestiegen.

Damit rückt der geplante Börsengang von Wintershall Dea immer näher!  

Die Ölpreise liegen jetzt wieder auf dem Niveau von 2019 (als das ursprüngliche IPO geplant wurde) ... und mit 65 USD/barrel auch wieder im "historischen Normalbereich" (60 USD/bl - 80 USD/bl).  

BASF dürfte daher schon bald mit den Vorbereitungen zum IPO beginnen.
Die "Rahmenbedingungen" für ein erfolgreiches IPO von Wintershall sind jedenfalls gegeben !!
Und ein erfolgreiches Wintershall-IPO könnte/dürfte auch den Kurs von BASF weiter antreiben ...


Das Börsengeflüster  

577 Postings, 1186 Tage hallo333ist

 
  
    #5479
25.02.21 16:34
Hier Insiderwissen unterwegs oder wieso der Abverkauf vor den Zahlen morgen. dividende wird ja wohl nicht gekürzt.

Wobei Bayer heute einen rausgehauen hat.  

Optionen

4815 Postings, 2719 Tage ForeverlongSippenhaft

 
  
    #5480
26.02.21 07:19
Da die Kurse in den letzten Wochen gut gestiegen sind, viele Gewinnmitnahmen und auch viele Leerverkäufe. Letztere werden wahrscheinlich ziemlich zeitnah wieder ausgeglichen. Der Vorteil ist, es wird BASF dann heute nicht mehr so stark erwischen.  

4815 Postings, 2719 Tage ForeverlongAber durch die Dividenden bei BASF

 
  
    #5481
26.02.21 07:46
Und Bayer stimmt wenigstens der Cashflow in meinem Depot  

760 Postings, 403 Tage poet83Zahlen

 
  
    #5482
1
26.02.21 08:06
Kann die Zahlen null einschätzen, da hier jedes Jahr durch Abschreibungen, Buchgewinnen etc sehr viel beeinflusst wird. Am Ende ist es für Firmen dieser größe fast egal ob 1 Milliarde Gewinn oder Verlust besteht. Spart Steuern und die schieben das eh hin und her.

Dividende bleibt und Umsatz wächst wieder. 2021 wird besser.

Kurs hat Luft bis 80e. Bleibe also drin.  

Optionen

214 Postings, 3810 Tage schalkmanSehe ich genauso wie poet

 
  
    #5483
26.02.21 09:38
Die Vorstandsgehälter sind auch teilweise kursabhängig. Deshalb wird dieser gehegt. Als i-Tüpfelchen kommt dann wahrscheinlich noch Wintershall.  

Optionen

545901 Postings, 2431 Tage youmake222BASF hält Dividende trotz Milliardenverlust stabil

 
  
    #5484
26.02.21 09:49
Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will trotz eines Milliardenverlusts im Gesamtjahr 2020 genauso viel Geld an die Aktionäre ausschütten wie ein Jahr zuvor. 26.02.2021
 

56 Postings, 161 Tage Sherlock_Fuchsfreue mich

 
  
    #5485
26.02.21 10:13
über die stabile Dividende. Habe ich erwartet und wird den ein- oder anderen vor dem Stichtag noch zum Kauf animieren.

Bei den momentanen Ölpreisen wird sich auch Wintershall freuen.

LG  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 220  >  
   Antwort einfügen - nach oben