Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Auden AG - die mega Chance ???


Seite 1 von 23
Neuester Beitrag: 22.05.18 15:24
Eröffnet am: 03.10.17 23:24 von: Speed-Star Anzahl Beiträge: 570
Neuester Beitrag: 22.05.18 15:24 von: Der_Held Leser gesamt: 50.376
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 54
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  

693 Postings, 851 Tage Speed-StarAuden AG - die mega Chance ???

 
  
    #1
3
03.10.17 23:24
Die Auden AG hat die Nerven der Aktionäre in den vergangenen Monaten einer hohen Belastung ausgesetzt.
Ende Mai 2017 wurde veröffentlicht, dass die eingegangene Beteiligung an der ViaLight (bekannt gegeben im Februar 2017) rück abgewickelt oder auch des-investiert wurde.
Erste Gerüchte über eine mangelnde Liquidität machten die Runde. Obwohl im Juli 2017 der erste erfolgreiche Verkauf bei einem Portfoliounternehmen gelang, konnte der Aktienkurs die Marke von 1,50€ nicht zurückerobern.
Am 25. Juli wurde dann bekannt gegeben, dass die Kapitalerhöhung im Dezember 2016 entgegen ersten Meldungen doch nicht komplett abgenommen wurde.
Zitat aus der Meldung:  „Neben den Mittelzuflüssen aus der Realisierung von Beteiligungen erhält das Unternehmen aktuell weitere Liquidität aus der Kapitalerhöhung der Gesellschaft vom Dezember 2016. Im Rahmen dieser Transaktion hatte die Auden Group GmbH im Auftrag institutioneller Anleger Aktien gezeichnet, die entgegen den Vereinbarungen aufgrund des Kursverfalls im ersten Halbjahr 2017 nicht vollständig abgenommen wurden. Nachdem Verhandlungen mit den Investoren nun beigelegt wurden, übernimmt die Auden Group GmbH jegliche fehlende Kapitaldeckung.“ Nach dieser Meldung fiel die Aktie unter die Marke von 50Cent, danach traten Vorstand und Aufsichtsrat zurück.
In der Zwischenzeit nahm der neue Vorstand Reyke Schult sein Amt im August 2017 auf, und auch der neue Aufsichtsrat gab der Auden AG Ende August die Handlungsfähigkeit wieder zurück. Zitat aus der Meldung vom neuen Vorstand Schult: „Ich bin sicher, dass wir die Gesellschaft nach den leider schwierigen letzten paar Wochen kurzfristig stabilisieren und sie so wieder zu einem echten Player im Early-Stage Beteiligungsmarkt machen können. Gegenüber unseren Aktionären vertraue ich auf meine Verantwortung als Sprecher der DSW, der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, wo ich viele börsennotierte Gesellschaften begleitet habe, einen Erfahrungsschatz, den ich hier nun als Vorstand einbringe."
Am 29. August meldete die Auden AG dass der Kapitalmarkt zeitnah über den Status quo der Auden AG informiert werden solle. In einem weiteren Schritt soll die Vergangenheit der Gesellschaft aufbereitet werden.

Diese Meldung zum Status Quo muss nun relativ kurz bevor stehen. Es ist entgegen diverser negativer Gerüchte davon auszugehen, dass alle gemeldeten Beteiligungen der Auden AG gehören, und es keine Liquiditätsprobleme mehr gibt, da die Investoren der Auden Group GmbH die temporär fehlende Kapitaldeckung der AG übernahmen. Das interessanteste an der Auden AG sind natürlich die zum Teil sehr spannenden Beteiligungen. Laut der in Auftrag gegebenen Studie von First Berlin (Research momentan ausgesetzt) haben die Beteiligungen folgende Werte:

Optiopay 10%, 16,5Mio
Fanmiles 11,7%, 18,2Mio
Jim Drive 10%, 1,8Mio
Modomoto 10,2%, 7,7Mio
Interstruct, 75%, 0,8Mio
Summe: 45 Mio

Selbst wenn man auf diese Bewertung einen Abschlag von 50% vornimmt kommt man noch auf einen Wert je Aktie von 2,52€.
Die Auden AG hat den testierten Geschäftsbericht 2016 wegen der Turbulenzen der letzten Wochen noch nicht vorlegen können. Sollte der angekündigte Status Quo wie erwartet positiv ausfallen, der Geschäftsbericht 2016 bald vorliegen und die Hauptversammlung bald einberufen werden können, wäre der aktuelle Kurs von 51Cent eine immense Gelegenheit.
Ich traue der Aktie trotz der (noch) vielen Fragezeichen im ersten Halbjahr 2018 ein Kursziel von 2€ zu, was einer Vervierfachung entspräche.

 
544 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  

693 Postings, 851 Tage Speed-Starnach wie vor besteht...

 
  
    #546
18.04.18 13:48
noch die Möglichkeit der Aufrechnung zwischen AG und GmbH und damit wäre die leidige KE7 abgeschlossen.

Anlegerbetrug? Ein krasser Vorwurf!

Die GmbH hat doch schon ordentlich geblutet.Dann hätten die sich selbst betrogen.  

201500 Postings, 2770 Tage ermlitzin nächster zeit

 
  
    #547
19.04.18 13:24
sollte der antrag gestellt werden ...???  (delisting)    ist da schon was geschehen ???

(oder was erfahren))    

Optionen

10732 Postings, 2613 Tage crunch timemkid555: #537

 
  
    #548
19.04.18 13:44

mkid555: #537..sollte man den ganzen Trupp direkt in den Knast packen...Ich habe hier nie einen Cent investiert, nur Pröbstl hat den Wert mal empfohlen - und deshalb habe ich mir diese windigen AdHocs immer mal wieder durchgelesen.
================
Na ja, Pröbstl ist in meinen Augen nicht minder unseriös. Solche Tpyen sind doch die "Steigbügelhalter" zum pushen von Windeier-Aktien. Viele Börsenbrieffuzzies werden oftmals sogar dafür noch bezahlt von den windigen Firmen.  Da fallen leichtgläubige Narren gerne darauf rein, die nicht verstehen was die realen Fakten bedeuten. Sieht man ja perfekt wieder bei Auden. Kontraindikator Pröbstl bzw dessen Käsebriefchen hat seine "Jünger" mit dem Kaufen-Votum schwer bluten lassen. Letztes Jahr groß (trotz schön völlig überhöhter Bewertung) "kaufen" gerufen. Seitdem weit über über 95% an Wert verloren.( => https://www.wallstreet-online.de/community/...php?posting_id=54106412 ).  Zeigt mal wieder genau der Pröbstl pusht gerne Kleinstwerte ohne echten fundamentalen Unterbau. Die Schlauen wissen den Mann einzuschätzen => https://www.wallstreet-online.de/community/...php?posting_id=54122339
. Nur abgehängtes Börsen-Prekariat klammert sich an solche Typen.

 

64 Postings, 1313 Tage mkid555Anlegerbetrug - ein krasser Vorwurf ???

 
  
    #549
1
20.04.18 10:23
@Speedstar. Also diese Aktie hat seit Dezember 2016 (ca. 6,50) jetzt einen Wertverlust von gut 98 % erlitten. Börsenwert irgendwo jetzt um die 1 Mio. Der damalige CEO hielt ein zukünftige Bewertung von gut 100 Mio für realistisch.

Wenn das kein Anlegerbetrug ist, was ist es denn sonst ???????? Ein gute Anlageempfehlung, eine drastische Anlegertäuschung, oder damit wir mal zum Kern kommen, die Vortäuschung von externen Interessenten zu hohen Kaufpreisen ????

@Speedstar: ich mache mir ernsthafte Sorgen um Deine allgemeine Verfassung.  
Ansonsten gilt ja, auch 15 Cent pro Aktie sind noch Geld, bevor demnächst zwar nicht alles weg ist, aber nur ausgebildete "Haie" noch an Geld für Aktien kommen können.  

 

Optionen

201500 Postings, 2770 Tage ermlitzwenn nicht

 
  
    #550
20.04.18 12:36
genug wasser vorhanden ist  werden die haie auch mal stranden und dann werden sie von den Schildkröten gefressen ...........nmM   mit ehrlicher arbeit -- wie weit kommt man da ??  

Optionen

18 Postings, 205 Tage jtb30Squeeze-out - Rausdrücken der Kleinaktionäre

 
  
    #551
1
20.04.18 13:04
Meiner Meinung war der Zeitpunkt für die delisting-Ankündigung und nachfolgende Bekanntgabe der 2016 Geschäftszahlen sehr gut geplant gewesen. Ziel: Den Aktienkurs niedrig halten. Wie wir alle wissen sind bei einer Beteiligungsfesellschaft der angesetzte Wert für die jeweiligen Beteiligungen sehr.....sehr variabel. Dass heißt man kann den Verlust für das Jahr 2016 sehr hoch ansetzten!

Was wird wohl passieren nach Eintritt des Delistings und Abschütteln der Kleinaktionäre?
Meine Vermutung die Zahlen für 2018 werden deutlich besser. Optiopay baut weiter das Personal aus: http://berlinstartupjobs.com/de/design-ux/...x-designer-m-w-optiopay/
dies würde man nicht machen, wenn die Geschäfte so schlecht laufen würden!

Ich werde weiter investiert sein und verhindere damit ein Squeeze-out und freu mich später über die überraschende Wendung bei den Beteiligungsbewertungen!  

Optionen

3340 Postings, 3699 Tage simplifyFall für die Insolvenz

 
  
    #552
22.04.18 18:08
Ich würde hier die Verluste realisieren so lange es noch geht.  

Optionen

201500 Postings, 2770 Tage ermlitzhasst du schon

 
  
    #553
23.04.18 10:40
realisiert ..????????      #552    (( ich warte noch off die 0,5 €  

Optionen

693 Postings, 851 Tage Speed-Star@JTB30

 
  
    #554
23.04.18 20:34
Laut Pröbstl sammelt OptioPay grade auf einer Bewertung von 90Mio Geld ein.
Also könnte alleine diese Beteiligung jetzt schon knapp 14Mio wert sein.
Ich bleibe voll dabei und verkaufe keinen Anteil an der Auden AG.  

10732 Postings, 2613 Tage crunch time#554

 
  
    #555
1
24.04.18 12:34

#554 " ..Ich bleibe voll dabei und verkaufe keinen Anteil an der Auden AG..."
===================
Kann man verstehen, denn nüchtern kann man diese aus gutem Grund in den untersten Pennystockbereich abgestütze Depotleiche ja kaum ertragen, die ein gewisser Herr Pröbstl bei Kursständen über 5€ mal vor etwas über einem Jahr seinen eher selbstdenkunwilligen Jüngern zum kaufen empfohlen hatte und die seitdem nur Südkurs kannte ( =>https://www.wallstreet-online.de/community/...php?posting_id=54106412 ) .Von daher hat ein Pröbstl sonnenklar schon demonstiert, daß er keinen Schimmer hat was Auden angeht. Wer sich also immer wieder auf diesen nachweislichen Prognoseversager klammert, der demonstiert kontinuierlich seine Realititätsflucht bzgl. Auden. Na ja, muß jeder selber wissen an welchen Rockzipfel man sich klammert. Ich stehe nicht auf derartige Kontraindikator-Typen und bevorzuge den gesunden Menschenverstand i.V.m. Fakten.  

 
Angehängte Grafik:
smileys-prost-174119.gif (verkleinert auf 54%) vergrößern
smileys-prost-174119.gif

201500 Postings, 2770 Tage ermlitzhaben

 
  
    #556
1
24.04.18 16:00
SIE  den ANTRAG      in Frankfurt  gestellt  abgegeben  ????   (( sie wollten  ?  das sagt ja noch nichts ??  ............  

Optionen

693 Postings, 851 Tage Speed-StarPröbstl hatte...

 
  
    #557
24.04.18 20:44
Auden im musterdepot und hat die Aktie rausgeschmissen!

Ich finde den sehr glaubwürdig!

Wenn Dinge zum Himmel stinken (Delisting) meldet er sich halt wieder!

Und...der Mann ist immer gut informiert...!  

64 Postings, 1313 Tage mkid555..auch mal was gutes über Pröbstl

 
  
    #558
25.04.18 09:35
..also Börsenbriefe können auch mal danebenliegen. Bekomme Pröbstl selbst seit gut 3 oder 4 Jahren.
Seine Gesamtbilanz ist wirklich nicht übel, ja, er springt schnell auf Trends - die mögen auch langfristig scheitern, aber er ist häufig in der "guten" Phase noch dabei.

Und dann müssen wir mal Klartext reden. Die AdHocs dieser Firma hatten mit der Realität nur im Ausnahmefall etwas zu tun und waren in sehr vielen Fällen ganz massive Anlegertäuschung - wenn auch so formuliert, daß juristisch nicht angreifbar bei genauem Lesen.  

Davor sind auch Börsenbriefbetreiber nicht geschützt.

Meine Erträge mit Pröbstl Empfehlungen haben jedenfalls die Kosten für die BB um ein mehrfaches übertroffen.  
 

Optionen

693 Postings, 851 Tage Speed-Stares gibt ja wohl diverse...

 
  
    #559
25.04.18 11:11
Trading Ideen von Pröbstl, die guten Profit gebracht haben dürften.

Auden gehörte bisher ganz klar NICHT dazu.

Temporär war er mal über 200% im plus, hatte aber nicht realisiert.

Bei pantaflix war er früh dabei und hat vor kurzem verkauft.

Auch die Spekulation mit baumot ging voll auf, und er riet in der Phase der Übertreibung zum Abbau der Position.

Auf dem aktuellen Niveau findet er auden wieder spannend.  

18 Postings, 205 Tage jtb30AXA kooperiert mit OptioPay

 
  
    #560
1
14.05.18 09:26
"Bei Hausrats-Schadensfällen bietet AXA jetzt alternative Aus­zah­lungs­op­tio­nen wie einen höheren Wert­gut­schein an. Die Versicherung will ein rundum zufriedenstellendes Kundenerlebnis schaffen, das sich über die Schadensregulierung hinaus durch Einkaufsportale wie Amazon oder Zalando verlängert. Möglich macht dies eine Kooperation von AXA und OptioPay."

https://www.it-finanzmagazin.de/...chaedigungen-ueber-optiopay-70216/  

Optionen

693 Postings, 851 Tage Speed-Starzumindest Optiopay...

 
  
    #561
16.05.18 10:48
entwickelt sich über den Erwartungen. Und wenn es mit der AXA gut läuft, werden diverse andere Versicherer nachziehen...!  

10732 Postings, 2613 Tage crunch time#561

 
  
    #562
1
16.05.18 12:52
#561 Speed-Star:  "..zumindest Optiopay entwickelt sich über den Erwartungen..."
================
Na, dann nenn mal die harten Fakten: Wie sind die allgemeinen Erwartungen konkret bislang gewesen? Quellen dafür? Wenn man die nicht genau betiteln kann wäre es albern und hochgradig tendenziös davon zu sprechen man würde sich darüber entwicklen. Wie sind die gegenwärtigen Umsätze/Gewinne konkret? Wie sind die Prognosen des Managements für die nächsten 12 Monate? Wurden die erhöht? Gab es frische Unternehmensangaben als harten Beleg dazu oder frei erfundene Behauptung deinerseits? Ich gehe davon aus dies kannst du klar benennen. Andenfalls wäre es nur eine völlig faktenfreie Unterstellung/Behauptung mit einem gewissen Pusher-Geschmäckle. Was dir aber natürlich wie immer mit deiner zurückhaltenden Art gegenüber dem Wert völlig fremd ist.  

16 Postings, 74 Tage Regolaritanun

 
  
    #563
16.05.18 17:25
steht ja Ende Juni das Delisting an ... wo kann das Scheinchen denn dann noch gehandelt werden?
Schnigge? oder verbleibt noch eine Börse?
Da werden ja wohl noch einige abwerfen vor dem Delisting ... dann wird der Kurs wohl nochmal abrutschen.  

3437 Postings, 2243 Tage Monaco1warte eher auf den Zock

 
  
    #564
1
16.05.18 18:37
 

Optionen

693 Postings, 851 Tage Speed-Star@ Regolarita / Delisting

 
  
    #565
17.05.18 08:34

Ich bin ziemlich sicher, dass neben Hannover , Schnigge, Lang und Schwanz auch  auf Tradegate weiter gehandelt wird.

OptioPay geht seinen Weg, und im Endeffekt benötigst Du nur eine Beteiligung die extrem abgeht.

Wenn der Anteil an OptioPay mittelfristig auf einer Bewertung von 200 bis 250Mio verkauft werden kann, sollte eine recht nette Dividende ausgeschüttet werden können.

Bis dahin kann man nur hoffen, dass der Anteil nicht weiter reduziert werden muss.  

14 Postings, 136 Tage Midas3Verrückt

 
  
    #566
17.05.18 17:17
Speed Star ist immer noch da und pushed  

Optionen

1 Posting, 7 Tage China0815Delisting

 
  
    #567
1
19.05.18 08:15
Servus und Ni hao aus Fernost,

ich lese hier als Auden Aktionär schon länger mit und habe nach der Ad hoch vom 28.03. Auden per E Mail kontaktiert. Es hat keine10 Minuten gedauert bis ich eine Antwort in meinem Postfach hatte..Danke an Auden hierfür....
Der Handel wird wie in der Ad hoc geschrieben ab Juli ausschliesslich in Frankfurt/Xetra eingestellt. Auden Aktien werden somit weiterhin an einigen Regionalbörsen handelbar sein.
Die Antwort im Wortlaut:
"wir haben den Vertrag mit der Deutschen Börse AG gekündigt, d.h. die Börsenplätze Frankfurt und Xetra.
Schon jetzt gibt es einen außerbörslichen Handel und einige Regionalbörsen bei denen die Auden-Aktie
gehandelt wird und ab Juli sicherlich dann verstärkter zum Handel kommt. "

Vielleicht ist dem ein oder anderen damit geholfen, schönes WE (-;

PS: Wollte hier nur die Info mit Euch teilen. Ich hoffe dies ist möglich ohne ebenfalls sofort als Pusher abgestempelt zu werden.

 

693 Postings, 851 Tage Speed-Star@ china 0815

 
  
    #568
22.05.18 10:01
danke für die Info!

Das Delisting ist mir relativ egal.

wichtiger: laut Pröbstl / Value Depesche liegt die OptioPay Bewertung momentan bei 90Mio.

Es soll einen Investor geben, der sich mit einem zweistelligen Mio Betrag beteiligen möchte.

Aufgrund dieser Bewertung müsste ein Auden Anteil fast 1,30€ wert sein.

Aber es ist auch offensichtlich und nicht grade positiv: die Aufrechnung Auden AG gegen GmbH scheint noch nicht erfolgt zu sein.  

10732 Postings, 2613 Tage crunch timeBin froh hier keinen zu sehen der noch

 
  
    #569
2
22.05.18 12:24

alte Auden-Sprüche vom Pröbstl nachträllert. Der schon als unbrauchbarer Auden-Kontraindikator belegbar (siehe Jan.17) auffällig gewordene Pröbstl  (na, wenn der nicht mit Alfred Maydorn darum kämpft wer von Beiden "seriöser " ;) ist)  bzw. dessen Scheucher&Strohfeuerblättchen Value Depesche hat seine "Jünger" mit dem Kaufen-Votum in der Vergangenheit schon schwer bluten lassen, weil er - wenig verwunderlich - keinen echten Schimmer hat was die Beteiligungen wert sind, geschweige denn, ob Auden überhaupt dauerhaft darüber noch verfügen kann. Da werden eben (wissend um die Strohfeuer-Wirkung auf gierige aber ahnungslose Reflexkäufer) willkürliche Werte zu hoch rausgerufen, um naive Allesglauber zu ködern. Kulmbach&Co. macht es ja seit einer Ewigkeit nicht anderes. Soll ja Leute geben die immer wieder auf die gleiche Märchen-Masche reinfallen, weil sie es einfach glauben wolllen, besonders wenn sie dank kontinuierlicher Fehleinschätzung auf fetten Verlusten noch sitzen. Bei Auden gab es nur massig "Fassadenmalerei" (KE Märchen) die letzten Jahre. Da ist die Luft raus, weil die Sache aufgeflogen ist. Der Kurs steht ja nicht grundlos unweit entfernt von der 0€ Marke. Letztes Jahr hat Pröbstl groß (trotz damals schon völlig überhöhter Bewertung) "kaufen" gerufen. Seitdem weit über über 95% an Wert verloren.( =>https://www.wallstreet-online.de/community/...php?posting_id=54106412 ).  Zeigt leider mal wieder Pröbstl pusht besonders gerne solche engen Kleinstwerte ohne echten fundamentalen Unterbau. Die Schlauen wissen den Mann einzuschätzen, wie man hier z.B. lesen kann =>https://www.wallstreet-online.de/community/...php?posting_id=54122339 ).

 
Angehängte Grafik:
chart_free_auden.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_free_auden.png

4966 Postings, 2436 Tage Der_Helddeine Collagen sind immer (r)echt witzig gemacht!

 
  
    #570
22.05.18 15:24
Du hast da echt ein Talent, was die "Aufbereitung" (trostloser) Chartbilder angeht! :-) *thumbs up*  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben