Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Astrologie und Zeitgeist


Seite 4 von 21
Neuester Beitrag: 19.10.19 02:12
Eröffnet am: 22.01.19 15:55 von: Jupiter11 Anzahl Beiträge: 525
Neuester Beitrag: 19.10.19 02:12 von: Jupiter11 Leser gesamt: 29.688
Forum: Talk   Leser heute: 23
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 21  >  

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Geisteswissenschaft-Rudolf Steiner

 
  
    #76
18.02.19 17:55

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11L.A.

 
  
    #77
19.02.19 01:45

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Klimawandel

 
  
    #78
1
19.02.19 17:13
Klimawandel und Wettermanipulation sind zwei Paar verschiedene Schuhe, also besteht die Möglichkeit das Wetter zu manipulieren und es einen vermeindlichen von Menschenhand verursachten Klimawandel in die Schuhe zu schieben. Das alles könnte natürlich ein Vorwand sein, um von den tatsächlichen Hintergründen abzulenken und es sich dabei in Wahrheit um Angstmache handelt, um die Menschheit zu überzeugen , dass wir nur global das Klima und die Menschen retten können. Dann frage ich mich wer hat uns in diese Situation gebracht und wer hat eigentlich von der Umweltverschmutzung Jahrzehnte  lang profitiert. Alleine schon die Einkommenschere ist der Beweis, wo die Profitäre sind und genau diese beauftragen und kaufen sich wissenschaftliche Studien, die beweisen sollen, dass wir alle Schuld am Klimawandel sind, obwohl sie dann selbst es waren, die diesen vorangetrieben hätten und nicht der Dieselfahrer oder die Kühe auf der Weide, die jetzt dafür die Zeche zahlen sollen. Wir sollten die Verantwortlichen zur Kassa bitten, statt uns weiterhin über den Tisch ziehen zu lassen.
Wetter alleine ist nicht Klima, Wetter kann man manipulieren und als Waffe einsetzen, das Klima jedoch als Waffe in unseren Köpfen und darin spielt sich alles ab, was wir zu denken haben, zb. durch Manipulation unserer Gedanken und Empfindungen, mit einem Wort, es soll uns Angst eingejagt werden, damit wir weiterhin im Sinne der Profiteure funktionieren, nicht mehr oder weniger.
Dazu habe ich für alle  einen Denkanstoss parat, der heisst: natürlicher Klimawandel führte meist zu Völkerwanderungen und zum Sturz etablierten Völker und Kulturen, ein unnatürlicher von Menschenhand inszenierter Klimawandel, wenn auch nur durch Wettermanipulation vorgetäuscht, führt ebenso zum selben Ziel, auch wenn man mit Krieg und Bomben nachhelfen muss, für mich ein Beweis, dass es ein aufgezwungener Klimawandel ist, im Sinn der NWO und ihrer Betreiber.


 

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11FED radix

 
  
    #79
19.02.19 19:23

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Notstand USA

 
  
    #80
20.02.19 01:54

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Astrotheologie

 
  
    #81
20.02.19 02:22

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11antike artefakte

 
  
    #82
20.02.19 03:09

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Bosnische Pyramiden

 
  
    #83
20.02.19 17:47

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11jeder Mensch ist ein Genie?

 
  
    #84
1
20.02.19 17:49

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Kurzbericht: was ist ein Horoskop?

 
  
    #85
2
20.02.19 20:44
ein Horoskop oder auch radix genannt, ist eine Momentaufnahme zu einem gewissen Zeitpunkt und Ort auf der Erde. Das kann der erste Atemzug eines Geborenen sein, oder auch jeder beliebe Augenblick in dem etwas geschieht, gegründet, geplant, gedacht oder in Handlungen umgesetzt wird.
Dies alles hinterlässt einen Eindruck, die Form und mit welchen spezifischen bzw. mit welchen qualitativen Vorausetzungen etwas in die Wege geleitet wird, um  sich zu  verwirklichen und zu bewahrheiten.
Wenn ich hier die Betonung auf KANN setzte, dann nur deshalb, weil sich die Qualitität von Zeit und Raum, die durch ein radix ersichtlich wird, von den meisten Menschen mit der Geburt, als Baby und später Kind,  nicht unmittelbar bewusst aufgenommen werden kann, sondern erst durch die Umsetzung in Gedanken und Handlungen ins Bewusstsein kommt, was wir dann Persönlichkeitsentfaltung nennen.
So offenbart sich uns das eigene Geburthoroskop im Laufe der Zeit, in der Form, wie wir jedes unserer Talente entfalten und ins Leben rufen . Das radix zeigt alle angeborenen Talente aber auch die Unvermögen an,  die uns mehr oder weniger behindern und  wie diese sich lösen lassen , wie wir damit umgehen sollten und welche Lernprozesse eigentlich nötig sind, die wir im Laufe des Lebens zu erwarten haben.
Dieser ganze Lernprozess, ist mitsamt dem vorgegebenen Zeitablauf,  bereits zur Geburt im Horoskop fest verankert und ruft, wenn auch meist unbewusst, nach Verwirklichung.
Das heisst, dass sogar die genetischen Voraussetzungen im radix untermauert sind, wobei wir auch noch unterscheiden müssen, zwischen körperlicher und geistiger Genetik,  analog der Kausalität zwischen Mikro und Makrokosmos, sprich Mensch und Universum.
Alles ist Mathematik, daher sollte sich alles berechnen lassen, aber nicht nur quantitativ, sondern im Falle der Astrologie vorwiegend qualitativ.
Wir messen nicht die körperliche Grösse, sondern den geistig-seelischen Inhalt und das macht den Unterschied aus,  zur Astronomie und allen anderen Wissenschaften.  

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11INF Vertrag

 
  
    #86
20.02.19 23:40

5073 Postings, 1388 Tage Elazar#84 Wir sind schon vor der Geburt

 
  
    #87
2
21.02.19 12:03
"umprogrammiert", wenn die Schulische Bildung anfängt sind unsere Sinne so durcheinander, dass wir einem Regenwurm unterlegen sind. Dann wird uns eine Geschichte der Welt reingehämmert die gar nicht stimmen kann. Wir sind nicht eins mit der Natur. Jede Ratte weißt wann ein Erdbeben kommt, aber der beste Seismologe der Welt hat davon gar keine Ahnung.  

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Angela Merkel radix

 
  
    #88
21.02.19 16:46

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Soros radix

 
  
    #89
21.02.19 17:27

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Elazar zu # 87

 
  
    #90
21.02.19 18:18
ich denke der Unterschied von Tier und Mensch ist nicht nur körperlich, sondern eben geistig gegeben, dadurch ist auch die seelische Einbettung, ebenso in eine andere Richtung ausgerichtet. Das hat mit dem Zeit-Raumfaktor eines Wesen und seiner Inkarantion, Sippe,Gattung und Spezies zu tun, insofern steht der Mensch evolutionär gesehen, übergeordnet auf diesem Planeten, was sich an seinem Ego und seiner Schöpfungskraft zeigt bzw. darstellt, damit meine ich, auch wenn er sie nicht wahrnimmt , muss er sie dennoch mit geistiger Erkenntnis kompensieren, dies ist dann bereits eine erarbeitete Option für weitere Schritte in der Entwicklung, die ein Tier jetzt nicht zur Verfügung hat bzw. diesen noch bevorsteht.
Wir sind nicht für einen Leben bestimmt auf der Erde, das ist hier nur ein Zwischensschritt im univeresllen Sinne und das ist auch mit ein Grund, warum wir das, was wir als tierische Instinkte verloren haben, auf einer höhern Ebene neu entfalten lernen, in einen neue Raum-Zeitkontinium, einen neuen Quantenraum mit dementsprechenden qualitativ geistigen Voraussetzungen, was sämtliche irdische Bedingungen und Gesetzmäßigkeiten hinter sich lässt und wir dadurch lernen, Gefahren oder Ereignisse geistig rechtzeitig zu erkennen und somit zu umgehen, was damit zu tun hat, zu wissen oder zu lernen, die Ursachen vor den Auswirkungen zu erkennen, das ist eine ganz andere Dimension der Erkenntnis und auf diesem Wege sind wir hier auf Erden nicht als Tier, sondern als Mensch geboren.
Dazu kommt die  bewusste Herrschaft über die Energiezentren und die Selbstbeherrschung, die ein Tier nicht hat und eine Pflanze noch weniger, heisst der Mensch steht an der Schwelle, sich von einem gesteuerten Wesen, zu einem der Selbststeuerung zu entwickeln, also es gibt einen Involutionsrythmus und zugleich einen Evolutionsrythmus, was auch mit der Genetik zu tun hat und die Lebewesen auf Erden unterscheidet.  

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11China auf dem Mond

 
  
    #91
22.02.19 11:55
wenn ich mir vorstelle, wir sind kaum im Weltall und mit uns der Müll den wir hinterlassen, man kann die Technik moralisch nicht über die Ethik stellen, Respekt ist gefragt und genau das sind die Erfahrungswerte die manche Völker und Ideologien unterscheidet, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Staaten die den meisten Müll produzieren, in deren Flagge sich auch meist der Fünfstern befindet, was an sich schon ein Symbol oder eine Marke für Globalisierung und Gleichmachung ist.
Gar nichts habe ich gegen Chinesen, obwohl frühere Generationen immer schon von der gelben Gefahr gewarnt haben und die Alten waren noch nicht so stark bestrahlt wie wir heute, konnten noch klare Gedanken fassen, nur Gewalt und Ideologien gab es auch schon damals, aber um das geht es jetzt nicht, ich frage mich, wer hat die Chinesen auf unsere Kosten gross gemacht? ausser kopieren konnten die damals nichts, ist der Fünfstern oder das Pentagramm ein Freibrief, wird jede Revolution in Zukunft umgangen, indem man das globale Machtzentrum einfach in ein anderes Land verlegt?
Jetzt streitet man sich wegen 5G, benötigt werden einige tausend neue Satelliten und mill.von Sendemasten um uns endgültig zu digitalisieren, soll es China oder wer anderer installieren, schaut mal und fragt Euch ob es lebenswert ist, der totalen Staatskontrolle zu unterliegen, in einem Land wie China, wo sich der Präsident von seinen Parteigenossen auf Lebenszeit bestimmen lässt und beginnt sofort mit technischen Mitteln seine Bevölkerung zu überwachen, sollen wir alle in Zukunft vom Mond aus kontrolliert und bedroht werden, was hilft es da, dass man niemanden auf der Rückseite des Mondes belauschen kann, es wird Zeit dass diesen Ideologen die Grenzen gezeigt werden, noch bevor sie uns unsere Grenzen aufdiktieren.
 

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11USA und Nato kollabieren?

 
  
    #92
22.02.19 12:01
die Frage ist immer zugunsten wem? China ,Russland oder gar Europa?  

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Venezuela Putsch

 
  
    #93
22.02.19 20:29

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Chinesen auf dem Mond ein fake?

 
  
    #94
22.02.19 20:31

5073 Postings, 1388 Tage ElazarIst Interstellare Raumfahrt überhaupt möglich?

 
  
    #95
1
22.02.19 20:51
Mit welcher Technik will man sich in einem Raum ohne Gravitation und Vakuum von weniger als 1 000 Gasmoleküle pro Liter ( zum vergleich ein Vakuum auf der Erde hat immerhin 10 000 000 000 000 000 000 000 (das sind 10 000 Milliarden Milliarden) Gasmoleküle je Liter Volumen) und selbst da wird schon die Fliege explodieren :)

Bin kein Astrophysiker aber irgendwie stinkt mir die ganze Raumfahrt nach einem riesen FAKE.
War aber im kalten Krieg ein gut ausgedachtes Märchen.  

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Kurz bei Trump

 
  
    #96
22.02.19 23:05

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11ist interstellare Raumfahrt möglich zu 95 1.Teil

 
  
    #97
23.02.19 00:00
Elazar, als Antwort zu Deiner Stellungnahme, eigentlich ist es keine Frage an einen Astrologen und dennoch kann ein Astrologe näher dran sein eine richtige Antwort zu finden, als ein Astrophysiker oder ein anderer Wissenschaftler, ich will hier nicht von Vermutung sprechen, sondern beurteile die Antwort aus eigenenr Erfahrung und Sicht.
Dazu ist es notwendig den Sinn des Lebens zu hinterfragen, erstens warum sind wir hier auf der Erde und nicht anderswo, ich glaube zu wissen warum, es bleibt trotzdem Theorie, weil es sich jeder Mensch selber beweisen muss, wenn man das Erlebnis nicht selbst hatte zb. einer Seelenreise, dann kann es nur einer wissen, der mich dabei getroffen hätte, ich bin mir bewusst, dass ich mich mit meiner Stellungsnahme hier zu diesem Thema sehr weit rauslehne, aber andererseits habe ich dieses Forum genau aus diesem Grunde gegründet, um gerade auch  solche Themen anzusprechen.
Grundlegend muss ich feststellen, dass die Menschheit was Raumfahrt betrifft, seine Notwendigkeit überschätzt, denn es ist nicht der Zweck unserers Daseins, sich aus der Pflichtschule zu verabschieden, in der Hoffnung sich im Universum zurechtzufinden, wenn wir nicht imstande sind , hier unsere Aufgaben zu erfüllen, ist dasStreben nach noch  mehr Macht und Raum, eine Illusion die letztlich zur Selbstvernichtung führen würde, nichts anderes machen wir jetzt schon auf unserem eigenen Planeten und jede weitere Expansion, würde von sogenannten ausserirdischen Kräften nicht ermöglicht.
Schon unsere Vorstellung wir hätten es bei einer interstell.Reise nur mit Überwindung von Raum, Zeit und Materie zu tun, wäre wie die Vorstellung  eines Embryo im Mutterleib, wie die Welt wohl da draussen sei, ohne sie vorher erlebt zu haben.
Es gibt drei Arten von Raumreisen, sofern man überhaupt von Raum sprechen kann, den es zum überwinden gäbe, körperlich ist sie niemals möglich, weil das Licht im Körper blockiert ist, seelisch nur bedingt, wenn man körperlich nicht zugrunde gehen will, man kann die Seele nie vom Körper trennen, ohne dabei nicht physisch gestorben zu sein, auch der Tod braucht seine Vorbereitung, damit die Seele nach dem Tod nicht Gefahren ausgesetzt ist.
Also sind intergalaktische Reisen nur möglich, wenn die Bänder der unterschiedlichen Frequenzen nicht getrennt werden und das geht nur bei Seelenreisen, wo die Seele mit dem Körper energetisch verbunden bleibt und die Rückkehr über dieses Band garantiert ist, sofern man zurück kommen will? ansonsten ist man auf der Erde tot, falls man im Jenseits in Turbulenzen kommt, könnte man auch dort als Seele verblitzen.
alles andere später im 2.Teil


 

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11über das Bildungssystem

 
  
    #98
23.02.19 00:45

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11Bürgerkrieg unter Neptun in USA und EU

 
  
    #99
23.02.19 12:22

1107 Postings, 1098 Tage Jupiter11intergalaktische Reisen 2.Teil

 
  
    #100
23.02.19 13:06
wir können die Welt , das Universum nur geistig bewältigen, niemals körperlich und das machen wir ja auch schon jetzt, Evolution auf Erden ist in diesem Sinne nichts anderes, die Erde ist das Raumschiff, wir erforschen gerade das Leben auf der Erde in unserer langen Geschichte der kosm.Entfaltung, insofern ist der Körper nichts anderes als ein Raumanzug den wir hier verwenden dürfen, bis die Lektion zu Ende ist und unsere Seele weiter reist in andere Welten , Planeten oder Sphären.
Das wir ins Universum körperlich Reisen wollen , ist eigentlich unserer Unwissenheit geschuldet, der Mensch ist universell gesehen immer noch ein geistiges Embryo, welches den Mutterleib verlassen will, noch bevor er geboren wurde.
Das wäre jetzt die Antwort darauf, auf die Frage ob wir galaktisch Reisen können und wie? von ausserirdischen Wesen, auch von Kräften die uns darin hintern werden bzw. auf dem Wege begleiten werden, aber bitte vergesst ein für allemal euren Körper, denn könnt ihr wenn es euch gestattet würde nicht auf Lichtreisen mitnehmen, er gehört Euch auch nicht, er ist ein Teil der Erde, er ist nur für hier geeignet, ihr verwaltet ihn mehr oder weniger gut, wie man sehen kann, andererseits ist er eine Art Akku um eine gefallene Seele aufzuladen, zum gehen zu bringen und jetzt komme welche auf die Idee das Universum zu erlangen, das wäre so als wenn ich den Wolf in den Hühnerstall einladen würde, ihr kommt nämlich dort nur soweit, wie ihr selbst denken könnt und das ist für die meisten Menschen eben zu wenig, um weit zu kommen.
Alles hat mit Schwingung zu tun und die richtige Schwingung erleichtert das Reisen, wenn es überhaupt notwendig ist, wird es nur einigen wenigen erlaubt sein eine solche Reise anzutreten, weil es eben eine Reise ins Ungewisse ist und sowieso nur von besonderen Wesen durchgeführt werde kann, es ist nicht so, dass man die Menschen einfach in die Höhe beamen kann, wie mit einen Transmitter, auch darf es keine Veränderung der Grundsubstanz geben, was die Schwingung betrifft, denn das kann bis zur Löschung des eigenen Egos gehen und steht nicht im Sinne der Schöpfung.
Das war mal die kosm.Sicht zum Vermögen der Raumfahrt der ird.Menschen.
eine Fortsetzung folgt in Teil 3
 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben