Arris Holdings Inc. wird zu Global Hemp Group Inc.


Seite 33 von 34
Neuester Beitrag: 03.08.20 16:49
Eröffnet am: 17.12.13 22:11 von: GoldenStock Anzahl Beiträge: 840
Neuester Beitrag: 03.08.20 16:49 von: GoldenStock Leser gesamt: 130.105
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 23
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34 >  

4948 Postings, 2899 Tage Realtime-GuruIst hier wer dabei?

 
  
    #801
12.09.18 07:02

2989 Postings, 3131 Tage brauchmehrkohleich

 
  
    #802
12.09.18 08:48

789 Postings, 778 Tage jansteinich auch schon lange ;-))

 
  
    #803
12.09.18 09:08

4948 Postings, 2899 Tage Realtime-Guruwas seht ihr hier für ziele?

 
  
    #804
12.09.18 09:44

4948 Postings, 2899 Tage Realtime-Guruwas ist los hier?

 
  
    #805
18.09.18 15:40
gar keine diskussion zur aktie :D  

924 Postings, 2366 Tage Kampfschwein300Will

 
  
    #806
20.09.18 20:38
Jetzt wieder einsteigen.  Hält hier eigentlich einer noch diese Aktie, der unter einem Cent eingestiegen ist?  

4948 Postings, 2899 Tage Realtime-GuruEcht gibt es hier jemanden der

 
  
    #807
24.09.18 19:34
so weit unten eingestiegen ist?  

789 Postings, 778 Tage jansteinna klar ;-))

 
  
    #808
24.09.18 19:48

4948 Postings, 2899 Tage Realtime-GuruMal schauen ob es heute weiter

 
  
    #809
25.09.18 09:06
geht...  

3006 Postings, 3608 Tage GoldenStockIch denke - es geht "grün" weiter.

 
  
    #810
25.09.18 12:25
Charttechnisch ist der Kurs nach oben ausgebrochen, auch mit entsprechend hohem Volumen
gestern in Kanada. Für mich schaut es so aus - als ob wir das Allzeithoch bei 0,39 CAD drüben in Angriff nehmen - wäre in Euro ca. 0,26 Euro.
Ich glaub auch weiterhin daran, das wir auf Sicht von 1 Jahr durchaus über den 1 Euro oder drüber als Kursziel reden können. Alles meine Meinung.
Und: Ich bleibe LONG in GHG -  mind. bis Anfang/Mitte 2020 - den, ich habe Zeit, und die Zeit spielt hier für mich, davon gehe ich aus.
Auch mangels Alternativen - Festgeld bringt 0,10 % Zins :-(  

3006 Postings, 3608 Tage GoldenStockChart.

 
  
    #811
25.09.18 12:34
Muss sagen, selten hab ich einen Chart gesehen, der so postiv seit gestern ausschaut,
wie der bei GHG ! Heut den Aufwärtstrend halten und bestätigen - und es könnte schon diese Woche
an das Hoch bei 0,39 CAD ranlaufen. m. M. nach.  Viel Glück allen hier investierten.  

4948 Postings, 2899 Tage Realtime-GuruLäuft bei uns :)

 
  
    #812
25.09.18 19:33

1 Posting, 689 Tage stksat|229162019Bin gespannt...

 
  
    #813
18.10.18 11:06
Ob sich dir Legalisierung in Canada, positiv auf die Aktie auswirkt.  

3006 Postings, 3608 Tage GoldenStockNach der Jeff Session News von heute, und

 
  
    #814
08.11.18 11:44
dem guten Chartbild bei GHG - das sich so langsam auflöst und ich den positiven Bereich läuft,
könnte ich mir vorstellen, das wir hier die nächsten 2-3 Tage - gut 50 % zulegen können.
Mal sehen was heute bei den Cannabis-Aktien passiert, nach der News von gestern Abend aus den USA.  

789 Postings, 778 Tage jansteinNews * Update * Ernte abgeschlossen

 
  
    #815
16.11.18 06:15
Ernte-Update beim CBD Hanf-Projekt der Marijuana Company of America in New Brunswick.
ESCONDIDO, Kalifornien, 15. November 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - über NetworkWire - MARIJUANA FIRMA AMERICA INC. („MCOA“ oder das „Unternehmen“) (OTC: MCOA), ein innovatives Hanf- und Cannabisunternehmen, und ihr Joint-Venture-Partner Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) (die „Partner“) möchte bei ihrem CBD-Hanfprojekt in New Brunswick („NB“) ein Update zur Ernte liefern, Kanada.

Der Anbau von 2018 bestand aus 125 Hektar Land, die von vier Landwirten im Nordosten von NB vergeben wurden, wobei drei von Health Canada zugelassene Sorten mit einem erwarteten CBD-Gehalt von 1,5% bis 2,5% verwendet wurden. Diese Gruppe begeisterter und innovativer Landwirte war im Verlauf der Saison eine große Hilfe für das Projekt. Die Ernte von Hanf für die Cannabinoid-Gewinnung erforderte einige Neuerungen, um sowohl die Ernte als auch die erste Verarbeitung des Hanfs durchzuführen. Dr. Paul Perrault, GHG-Direktor und New Brunswick-Projektmanager, erklärte: "Wir möchten den Bauern für ihre Kreativität und ihren Willen danken, Lösungen für die Herausforderungen zu finden, die sich während des Ernte- und Trocknungsprozesses für den diesjährigen Anbau stellten."

Die Ernte in NB ist abgeschlossen. Um den Hanf für Cannabidiol ("CBD") zu verarbeiten, wird zunächst die Biomasse getrocknet. Das Team richtete drei Trocknungsanlagen ein, den wichtigsten Biomasse-Trockner im industriellen Maßstab, der sich im Werk der Gruppe in Bathurst befand (wie am 30. August 2018 angekündigt), und zwei kleinere renovierte Tabaköfen wurden in zwei Betrieben vor Ort installiert. Die später in der Saison angekommenen Hilfstrockner auf den Höfen werden derzeit für den Einsatz in der Vegetationsperiode 2019 betriebsbereit gemacht.

Die Partner haben jetzt 17,5 Tonnen getrocknete Biomasse aus der diesjährigen Ernte eingelagert, was aufgrund von Wetterproblemen, einigen geringfügigen Schädlingsproblemen und einem Engpass bei der Verarbeitung des geernteten Hanfmaterials niedriger ist als erwartet. Um die Verarbeitungsprobleme in diesem Jahr zu lösen, wurden Mitglieder der Konstruktionsabteilung des Collège Communautaire du Nouveau Brunswick (CCNB) hinzugezogen, um Lösungen zu finden, die die Ernte beschleunigen und die Verarbeitung des Hanfes beschleunigen. Mit der Unterstützung von CCNB erwarten wir eine Verbesserung des Erntesystems, um die Strohaufnahme bei der Ernte zu minimieren und die Tabaköfen an die Verarbeitung von Hanfoberteilen anzupassen. Mit CCNB laufen Gespräche über die Formalisierung dieser Zusammenarbeit über zwei Projekte zu Ernte und Verarbeitung, an denen die derzeitigen Gruppenlandwirte teilnehmen werden. Ihre Erfahrung wird für diese Forschung von unschätzbarem Wert sein. Mit dem Aufkommen der zusätzlichen Tabaktrockner wird außerdem die dezentrale Trocknung und Lagerung auf Betriebsebene für den Anbau 2019 eingeführt. Eine solche zusätzliche Trockenkapazität auf Betriebsebene wird den Trocknungsengpass dieses Jahres reduzieren und die CO2-Bilanz des Unternehmens verringern, indem die Transportkosten für das Befördern von Tonnen von mit Feuchtigkeit beladenem Material erheblich reduziert werden.

Die Partner prüfen jetzt, wie sie die Ernte dieses Jahres am besten monetarisieren können. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie Gespräche mit mehreren potenziellen Käufern der Biomasse.

Der Hanfanbau im Jahr 2018 brachte der Gruppe ein enormes Wissen und Erfahrung aus dem diesjährigen Großbetrieb. Die Partner engagieren sich weiterhin für den Anbau und die Verarbeitung von Hanf im Nordosten von New Brunswick. Wir sind davon überzeugt, dass mit einer verbesserten Genetik und einer weiteren Verfeinerung der Anbau- und Verarbeitungsverfahren deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden können. Industrielle Hanfsorten mit 4-5% CBD, die bereits in der Studie in NB getestet wurden, würden die Leistung der derzeitigen, im Jahr 2018 verwendeten Sorten mehr als verdoppeln, sind jedoch noch nicht für die Verwendung als von Health Canada zugelassene Sorte registriert.
https://web.tmxmoney.com/...d=8279820213101689&qm_symbol=GBHPF:US  

789 Postings, 778 Tage jansteinNews * Update

 
  
    #816
27.11.18 14:24
Vancouver, BC / TheNewswire / 27. November 2018 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) und ihr Joint Venture-Partner Marijuana Company of America, Inc. (OTC: MCOA) (die "Partner") freuen sich, ein aktuelles Produkt über die Ernte bei ihrem ertragreichen CBD-Hanfprojekt in Scio, Oregon, vorzulegen.

Der Scio-Anbau von 2018 bestand aus 33 Hektar ertragreichem CBD-Hanf (unter Verwendung von sechs verschiedenen Sorten mit einem erwarteten CBD-Gehalt von 6% bis 12%) wurde in einem Obstgartenanbau auf den zwei unteren Feldern des Anwesens angebaut. Mit Hilfe eines nahezu perfekten Wetters in der Region, der die Erntezeit um mehrere Wochen verlängerte, hatte der Hanf die Möglichkeit, die volle Reife zu erreichen, und das Team konnte alle Pflanzen vollständig ernten, bevor der Regen im Tal einsetzte. Für Bilder vom Anbau dieser Saison besuchen Sie bitte die Scio-Projektseite auf der GHG-Website (globalhempgroup.com/scio-oregon).

Wie bei den meisten Dingen auf der Hanffarm in diesem Jahr war Innovation der Schlüssel zum Erfolg. Es gab viele Herausforderungen während des ganzen Jahres; Von einem späten Start aufgrund von Verzögerungen beim Abschluss der Farm-Akquisition über die Vorbereitung der Felder, Trocknung, Ernte und Lagerung, konnte das Team in Scio bei Bedarf Lösungen finden. Unser Team besteht aus einer Reihe von Besatzungsmitgliedern, die äußerst innovativ sind und über verschiedene Fähigkeiten verfügen. Sie sind in allen Bereichen der Metallerzeugung, der feinen Zimmerei und des Betriebs von Großgeräten bestens versiert, sodass das Team in der Lage ist, so ziemlich alles selbst am Projekt aufzubauen, zu bauen und / oder zu betreiben. Durch die Unterstützung einer Reihe von sachkundigen Beratern konnte das Team alle im Laufe der Saison aufgetretenen Herausforderungen lösen.

Die Ernte

Die diesjährige Ernte bestand aus ungefähr 37.000 CBD-Hanfanlagen mit hohem Ertrag, die 24 Tonnen Biomasse produzieren. Die Ernte dieses Jahres wurde von Hand durchgeführt, wodurch es sehr arbeits- und zeitaufwendig ist. Das Team hat eine Reihe von Lösungen entwickelt, die sowohl die Ernte als auch das Pflanzen des Hanfs für die Ernte im nächsten Jahr automatisieren. Letztendlich besteht das Ziel darin, diese Prozesse vollständig zu automatisieren, wodurch die Abwicklung effizienter und kostengünstiger wird. Das Team hat nun begonnen, an Prototypen zu arbeiten, um die Erntevorgänge zu automatisieren und in der nächsten Saison mit Maschinen betriebsbereit zu sein.

Trocknen

Bei der diesjährigen Ernte wurden verschiedene Trocknungstechniken eingesetzt. Am Ende erwiesen sich "Old School" -Techniken als die effektivsten und effizientesten. Die Trocknung fand in den größeren 20 Fuß hohen Gewächshäusern des Hofs statt, wodurch eine erhöhte Anzahl von Pflanzen gleichzeitig getrocknet werden konnte. Das Trocknen dauerte ungefähr 36 bis 48 Stunden, um den Hanf so zu trocknen, dass er für die Lagerung und schließlich die Extraktion erforderlich war. Mit jedem aufeinanderfolgenden Trocknungssatz wurden die Techniken verbessert, um das Volumen der im Gewächshaus zu trocknenden Biomasse zu erhöhen, während die Zeit zum Aufhängen und Trocknen verkürzt wurde.

Ergebnisse

Der Trocknungsprozess für den gesamten geernteten Hanf ist nun abgeschlossen und wird bis zur weiteren Verarbeitung gelagert. Die Farm produzierte 48.000 Pfund getrocknete Biomasse, die in Vierteltonnen-Supersäcken gelagert wird, drei Säcke hoch gestapelt und benötigt etwa 4.000 Quadratmeter Lagerfläche. Trotz des späten Anpflanzungsbeginns in dieser Saison erreichten die Hanfpflanzen noch eine ausreichende Größe, um die erwartete Menge an Biomasse zu erzeugen. Es wird erwartet, dass die Pflanzung im Jahr 2019 am 1. Juni beginnen wird, wodurch dem Hanf eine zusätzliche Wachstumszeit von 30 bis 45 Tagen zur Verfügung steht. Dadurch werden viel größere Pflanzen produziert, was zu wesentlich größeren Mengen an Biomasse führt.

Weitere Bearbeitung

Die Partner haben jetzt eine Hammermühle erworben, um die nächste Verarbeitungsstufe abzuschließen, bevor die Biomasse für die Gewinnung der Cannabinoide eingesetzt wird. Die Bearbeitung beginnt in Kürze, sobald die elektrische Arbeit zum Betrieb der Hammermühle abgeschlossen ist. Diese nächste Verarbeitungsstufe wird nicht nur die Biomasse für die Gewinnung von Cannabinoiden vorbereiten, sondern auch den Speicherplatzbedarf um mehr als 50% reduzieren, da der Großteil der Anlagen an Größe abnimmt.

Extraktion

Derzeit suchen die Partner nach Möglichkeiten, ein Joint Venture mit anderen zu betreiben, die über Erfahrung im Cannabinoid-Gewinnungsgeschäft verfügen, sodass vor Ort eine Gewinnungsanlage für die Verarbeitung der diesjährigen Ernte eingerichtet werden kann. Biomasse verkauft derzeit zwischen 3,00 und 4,00 USD pro Prozent und Pfund. Wenn die Biomasse auf die nächste Verarbeitungsstufe gebracht wird, werden weitere Werte geschaffen.
web.tmxmoney.com/...d=6990076872333419&qm_symbol=GBHPF:US  

107 Postings, 1182 Tage Aki Der 1.Congress is on the verge of officially legalizing

 
  
    #817
01.12.18 01:44

924 Postings, 2366 Tage Kampfschwein300Was geht heute ab

 
  
    #818
12.12.18 21:57
+ 50% in Kanada. Gibt es News? Oder liegt es an Farm Bill?  

107 Postings, 1182 Tage Aki Der 1.Mitch McConnell Uses Hemp Pen

 
  
    #819
13.12.18 02:32

789 Postings, 778 Tage jansteinNews * Update

 
  
    #820
27.12.18 14:26
Hanf legalisiert in den USA mit der Unterzeichnung des Farm Bill von 2018, der den Weg für die globale Hanfgruppe und diese schnell aufstrebende Industrie ebnet.
Vancouver, British Columbia / TheNewswire / 27. Dezember 2018 - Die GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Farm Bill von 2018 über diese Angelegenheit verfügt In den Vereinigten Staaten wurde nun ein Gesetz unterzeichnet, das den Hanf sowohl auf Bundes- als auch auf Bundesebene legal macht. Dieses neue Gesetz entfernt Hanf aus dem Controlled Substances Act (CSA) und ebnet den Weg für die Entwicklung von Hanf als landwirtschaftlicher Ware. Hanf kann verwendet werden, um eine Vielzahl von Produkten herzustellen, von Supernahrungsmitteln bis hin zu mit Cannabinoid infundierten Kosmetika, Körperpflegeprodukten und Getränken. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl industrieller Lösungen, darunter Textilien, kohlenstoffnegative Baustoffe, nicht toxische Biokomposite und vieles mehr.

Diese Änderung des rechtlichen Status von Hanf wirkt sich direkt und positiv auf die Entwicklung der CBH-Hanffarm von GHG mit 109 Hektar Land in Scio, Oregon, und die Pläne des Unternehmens für eine Expansion in der Region aus. Das Gesetz beseitigt viele Unwägbarkeiten für die Branche, die es Unternehmen wie GHG ermöglichen, die grundlegendsten Unternehmensdienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die von jeder anderen Branche in Anspruch genommen werden und bisher nur sehr schwer zugänglich waren. Es wird erwartet, dass dieses neue Gesetz es Unternehmen in der Branche ermöglicht, freier zu agieren, als dies bisher möglich war.

Mit dieser lang erwarteten Farm Bill können Landwirte landesweit Hanf für jegliche Verwendung anbauen, einschließlich Cannabidiol (CBD) und andere Cannabinoid-Produktion. Die Definition von Hanf wurde neu definiert, um alle Pflanzenteile einschließlich aller Derivate, Extrakte und Cannabinoide einzuschließen. Dies bedeutet nun, dass Hanf-Cannabidiol (CBD) nicht mehr unter die Aufsichtsbehörde der CSA fällt.

Eines der wichtigsten Ergebnisse des neuen Gesetzes ist, dass Unternehmen in der Lage sein werden, normale Bankdienstleistungen zu sichern, ohne befürchten zu müssen, dass diese Beziehungen beendet werden. Die Hanfbranche wurde bisher von Banken als risikoreiche Branche angesehen. Mit der Verabschiedung der Farm Bill ist Hanf auf dem besten Weg, ein landwirtschaftliches Gut zu werden, das Landwirte weitaus mehr Erträge pro Hektar erwirtschaften können als jede andere Kultur. Dem Landwirt wird es bald möglich sein, eine Ernteversicherung abzuschließen, um das Risiko von Naturkatastrophen, die möglicherweise eine ganze Ernte auslöschen könnten, sowie andere Formen der Versicherung, die bisher nicht verfügbar waren, zu steuern. Es ist auch nur eine Frage der Zeit, bis Futures und Optionen an den wichtigsten Rohstoffbörsen wie dem Chicago Board of Trade (CBOT) oder der Chicago Mercantile Exchange (CME) angeboten werden. In ähnlicher Weise ist ein bedeutendes CO2-Guthaben am Horizont, da Hanf in der kürzesten Zeit mehr Kohlenstoff speichern kann, als fast jede andere Pflanze auf der Erde.

Es gibt nur eine Pflanze auf der Erde, die Nahrung, Kleidung, Baumaterial, Brennstoff und Medizin zur Verfügung stellen kann. Hanf ist möglicherweise die industriell am meisten verwendbare Biomasse, die im kürzesten Wachstumszyklus erzeugt wird, wobei die geringste Menge an Wasser, Nährstoffen und Pestiziden verwendet wird, während gleichzeitig der größte Kohlenstoffgehalt gebunden wird. Es ist eine der wenigen Pflanzen, die fast überall auf der Welt kommerziell angebaut werden kann.

Die potenziellen wirtschaftlichen Impulse für die Vereinigten Staaten und die Weltwirtschaft sind erheblich. Die Brightfield Group plant bis 2022 eine Hanfbranche in Höhe von 22 Milliarden US-Dollar. Dies berücksichtigt jedoch nur die unmittelbaren Auswirkungen von Hanf. Sie umfasst nicht alle Nebenindustrien, die Produkte und Dienstleistungen für die Hanfbranche bereitstellen, für die ebenfalls bedeutende wirtschaftliche Impulse gelten, wie z Juristische Dienstleistungen, Bankwesen, Buchhaltung, Investitionen, Immobilien, Verarbeitungs- und Produktionsanlagenhersteller, Technik, Marketing und Werbung, Technologieentwickler, um nur einige zu nennen. Die Hanfbranche benötigt viele der gleichen Produkte und Dienstleistungen, die jede andere Branche betreiben muss, aber bislang würden 9 von 10 Unternehmen in keiner Branche mit Hanfunternehmen Geschäfte machen, da dies der Bundesrechtsstatus des Bundes ist.

Die Prognosen für Post Farm Bill für das Wachstum der Hanfbranche dürften deutlich über den Erwartungen liegen und 2019 zu einem Bannerjahr für die Hanfbranche machen.

Über die Global Hemp Group Inc.
Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG) (OTC: GBHPF) (FRANKFURT: GHG) konzentriert sich auf eine mehrstufige Strategie, um sowohl in Kanada als auch in den USA eine starke Präsenz in der industriellen Hanfbranche aufzubauen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, mit Hanfanbau in New Brunswick und Oregon. Die erste Phase dieser Strategie ist die Entwicklung des Hanfanbaus mit dem Ziel, Cannabinoide (CBD, CBG, CBN & CBC) zu extrahieren und eine kurzfristige Einnahmequelle zu schaffen, die es dem Unternehmen ermöglicht, aufeinanderfolgende Phasen der Strategie auszubauen und zu entwickeln. Die zweite Phase des Plans konzentriert sich auf die Entwicklung von Industriehanfprodukten mit Mehrwert.
https://web.tmxmoney.com/...d=4929793946944874&qm_symbol=GBHPF:US  

789 Postings, 778 Tage janstein* Top News * Update *

 
  
    #821
08.01.19 14:12
Die Klonproduktion im Scio Oregon Hemp-Projekt der Global Hemp Group ist in vollem Gange - Erneuerung der Hanfzüchterlizenz für 2019.
Vancouver, British Columbia / TheNewswire / 8. Januar 2019 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder die "Gesellschaft") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRA: GHG) und ihr Joint Venture-Partner Marijuana Company of America ( OTCQB: MCOA) (die "Partner") freuen sich bekannt geben zu können, dass die Klonproduktion für die 2019-Saison in ihrem High-Yielding-CBD-Hanfprojekt in Scio Oregon jetzt auf Hochtouren läuft, um sich auf eine "möglichst frühe" Pflanzung in diesem Jahr vorzubereiten. Im Gegensatz zu 2018, das aufgrund der Verzögerungen beim Abschluss des Erwerbs der 109 Hektar großen Farm des Projekts spät mit dem Pflanzen begann, sind Vorbereitungen im Gange, so dass der Anbau der diesjährigen Ernte Ende Mai bis Anfang Juni beginnen kann. Im Vergleich zum Vorjahr wird dies eine zusätzliche Wachstumszeit von 45 bis 60 Tagen zur Folge haben, so dass die Hanfpflanzen erheblich länger werden können, wodurch mehr Biomasse erzeugt wird.

Für das Jahr 2019 wird das Projekt drei Hanfstämme kultivieren, die einen hohen CBD-Gehalt, einen erheblichen Biomasseertrag und extrem niedrige THC-Werte sowie eine überragende Schädlingsresistenz und Krankheitstoleranz bieten. Diese Sorten haben auch eine kürzere Blütezeit, die eine frühere Ernte ermöglicht, bevor die übliche Herbstregenzeit in der Region beginnt.

Die härtesten Phänotypen wurden für Mutterpflanzen ausgewählt, die den Klonierungsprozess fördern sollen, der im November 2018 kurz nach Abschluss der letzten Ernte- und Trocknungsoperation begann. Bei diesem Klonvorgang werden die über 40.000 Klone produziert, die für die Anpflanzung auf den unteren 35 Hektar der Farm erforderlich sind.

Das Scio-Team rüstet jetzt die Beleuchtung und die Elektrik in den Gewächshäusern auf, um den Klonbetrieb weiter auszubauen. Es wird erwartet, dass die Klonvorgänge zu einem Überschuss an Klonen führen werden, die über das Scio-Projekt hinausgehen, wodurch der Verkauf an andere landwirtschaftliche Betriebe in der Region ermöglicht wird. Das Team unterhält sich weiterhin mit lokalen Bauern, die daran interessiert sind, in der kommenden Saison Hanf anzubauen. Durch Klonoperationen vor Ort wird der Kapitalaufwand für den Kauf von Klonen von anderen Züchtern beseitigt, wie es 2018 aufgrund des verspäteten Starts erforderlich war, ein Aufwand von über 200.000 US-Dollar.

Darüber hinaus hat die Betreibergesellschaft Covered Bridge Acres (CBA) des Projekts die Zulassung für den Anbau von Hanf für 2019 vom Landwirtschaftsministerium von Oregon erhalten. Für die Saison 2019 ist CBA nun auch registriert, um landwirtschaftliches Hanfsaatgut zu produzieren oder zu verarbeiten, so dass das Unternehmen ein Zuchtprogramm aufstellen kann, das möglicherweise zusätzliche Einnahmen für das Projekt generiert.

Das Management sucht derzeit nach einem Außenlager für die Lagerung von Biomasse und der kompletten Hammermühlenverarbeitung des aus der Ernte 2018 hergestellten Materials. Sobald der Standort gesichert ist, wird die CBA ihre Erklärung zur Landnutzungskompatibilität (LUCS) ausfüllen und die Registrierung für Industrial Hanf Handler 2019 beantragen, die es der CBA ermöglicht, ihr Material weiterzuverarbeiten (zu extrahieren). Das Management befindet sich in ständigen Gesprächen mit mehreren potenziellen Abnehmern und Verarbeitungspartnern, um die Biomasse 2018 zu monetarisieren und sich auf die kommende Saison 2019 vorzubereiten, die erheblich mehr Material produzieren wird.
https://web.tmxmoney.com/...d=5019556803639819&qm_symbol=GBHPF:US  

789 Postings, 778 Tage jansteinNews * Update

 
  
    #822
10.01.19 14:39
Die Klonproduktion im Scio Oregon Hanf-Projekt der Marijuana Company of America läuft.
Die Hanfzüchterlizenz wurde für 2019 erneuert.
ESCONDIDO, Kalifornien, 10. Januar 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - über NetworkWire - MARIJUANA FIRMA AMERICA INC. („MCOA“ oder das „Unternehmen“) (OTC: MCOA), ein innovatives Hanf- und Cannabisunternehmen, und dessen Der Joint-Venture-Partner Global Hemp Group Inc. (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRA: GHG) freut sich bekannt zu geben, dass die Klonproduktion für die Saison 2019 in ihrem High-Yielding-CBD-Hanf-Projekt Scio, Oregon, in Vorbereitung ist für eine "so früh wie möglich" -Pflanzung in diesem Jahr. Im Gegensatz zu 2018, das aufgrund verspäteter Anpflanzungen erst spät zum Anbau kam, sind Vorbereitungen im Gange, so dass die Ernte in diesem Jahr Ende Mai bis Anfang Juni beginnen kann. Im Vergleich zum Vorjahr wird dies eine zusätzliche Wachstumszeit von 45 bis 60 Tagen zur Folge haben, so dass die Hanfpflanzen erheblich länger werden können, wodurch mehr Biomasse erzeugt wird.

Für das Jahr 2019 wird das Projekt drei Hanfstämme kultivieren, die einen hohen CBD-Gehalt, einen erheblichen Biomasseertrag und extrem niedrige THC-Werte sowie eine überragende Schädlingsresistenz und Krankheitstoleranz bieten. Diese Sorten haben auch eine kürzere Blütezeit, die eine frühere Ernte ermöglicht, bevor die übliche Herbstregenzeit in der Region beginnt.

Die härtesten Phänotypen wurden für Mutterpflanzen ausgewählt, die den Klonierungsprozess fördern sollen, der im November 2018 kurz nach Abschluss der letzten Ernte- und Trocknungsoperation begann. Bei diesem Klonvorgang werden etwa 40.000 Klone produziert, die für die Anpflanzung auf den 35 Hektar großen landwirtschaftlichen Betrieben erforderlich sind.

Das Scio-Team rüstet jetzt die Beleuchtung und die Elektrik in den Gewächshäusern auf, um den Klonbetrieb weiter auszubauen. Es wird erwartet, dass die Klonvorgänge zu einem Überschuss an Klonen führen werden, die über das Scio-Projekt hinausgehen, wodurch der Verkauf an andere landwirtschaftliche Betriebe in der Region ermöglicht wird. Das Team unterhält sich weiterhin mit lokalen Bauern, die daran interessiert sind, in der kommenden Saison Hanf anzubauen. Durch Klonoperationen vor Ort wird der Kapitalaufwand für den Kauf von Klonen von anderen Züchtern beseitigt, wie es 2018 aufgrund des verspäteten Starts erforderlich war, ein Aufwand von über 200.000 US-Dollar.

Darüber hinaus hat die Betreibergesellschaft des Projekts, Covered Bridge Acres (CBA), die Zulassung für den Anbau von Hanf für 2019 vom Landwirtschaftsministerium von Oregon erhalten. Für die Saison 2019 ist CBA nun auch registriert, um landwirtschaftliches Hanfsaatgut zu produzieren oder zu verarbeiten, so dass das Unternehmen ein Zuchtprogramm aufstellen kann, das möglicherweise zusätzliche Einnahmen für das Projekt generiert.

Das Management sucht derzeit nach einem Außenlager für die Lagerung von Biomasse und der kompletten Hammermühlenverarbeitung des aus der Ernte 2018 hergestellten Materials. Sobald der Standort gesichert ist, wird die CBA ihre Erklärung zur Landnutzungskompatibilität (LUCS) ausfüllen und die Registrierung für Industrial Hanf Handler 2019 beantragen, die es der CBA ermöglicht, ihr Material weiterzuverarbeiten (zu extrahieren). Das Management befindet sich in ständigen Gesprächen mit mehreren potenziellen Abnehmern und Verarbeitungspartnern, um die Biomasse 2018 zu monetarisieren und sich auf die kommende Saison 2019 vorzubereiten, die erheblich mehr Material produzieren wird.
https://web.tmxmoney.com/...d=6359327887134053&qm_symbol=GBHPF:US  

789 Postings, 778 Tage jansteinNews * Update +

 
  
    #823
28.03.19 14:12

Verarbeitung von Hanfbiomasse aus dem Oregon Hemp-Projekt Scio Oregon der Global Hemp Group.

Vancouver, BC / TheNewswire /

... (automatisch gekürzt) ...

https://web.tmxmoney.com/...ewsid=6729713298230855&qm_symbol=GBHPF:US
Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 28.03.19 14:14
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://web.tmxmoney.com/...713298230855&qm_symbol=GBHPF:US

 

 

789 Postings, 778 Tage jansteinNews * Update

 
  
    #824
17.05.19 15:17
Globale Tochtergesellschaft der Hanfgruppe beauftragt CBD mit der Gewinnung von Hanfbiomasse.
Vancouver, BC / TheNewswire / 17. Mai 2019 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) freut sich, bekannt zu geben, dass seine Tochtergesellschaft Covered Bridge Acres Ltd. (CBA) hat mit Richardson Gap Farm LLC (RGF) einen Vertrag über die Gewinnung von Cannabinoiden aus der gesamten Hanfbiomasse geschlossen, die auf der Hanffarm Scio Oregon des Unternehmens produziert wird. CBA ist die Betriebsgesellschaft für das Projekt, ein 50/50 Joint Venture mit der Marijuana Company of America, Inc. (OTCQB: MCOA).

Wie bereits angekündigt, hat CBA mit einer Reihe von Hanfeinkäufern und Extraktionsanlagen in Oregon zusammengearbeitet, um die Biomasse des Unternehmens zu verarbeiten. RGF war eines dieser Unternehmen, das einen Extraktionstest für die Biomasse des Unternehmens durchführte und diese in Destillat umwandelte (siehe Bild unten). Hauptgründe für die Wahl von RGF sind: Unterstützung der Hanfentwicklung in Oregon und der örtlichen Scio-Gemeinde, der hervorragenden Qualität des von ihnen hergestellten Produkts sowie der Nähe zur CBA-Farm. Die Zusammenarbeit mit einem lokalen Unternehmen, das nur 5,1 Meilen entfernt ist, senkt die Transportkosten und den damit verbundenen CO2-Ausstoß und ermöglicht dem CBA-Management eine einfache Überwachung des Extraktionsprozesses.


Klicken Sie auf das Bild, um es in voller Größe anzuzeigen

Der Vertrag mit RGF wird die Biomasse zu CBD-Destillat verarbeiten. Die Produktion würde dann zu 55/45 aufgeteilt, wobei 55% an CBA gehen würden. Basierend auf den Ergebnissen eines kürzlich durchgeführten Testlaufs von RGF wird erwartet, dass der 55% ige Anteil von CBA am produzierten Destillat 400 bis 500 kg beträgt. CBA verkauft derzeit Destillat, das aus früheren Testextraktionsläufen hergestellt wurde, für US $ 4000 - US $ 5.000 pro kg. Die erste Lieferung von Biomasse wurde an RGF geliefert und die Verarbeitung wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 2 bis 4 Tage beginnen.

Darüber hinaus wandelt RGF derzeit 16 kg CDB-Rohöl, das aus den verschiedenen Testläufen mit anderen Verarbeitern gewonnen wurde, auf 20% Mautbasis zum Destillieren um. Das endgültige Produkt wird voraussichtlich Anfang nächster Woche an CBA geliefert.

"Während die Monetarisierung der Biomasse aus unserer ersten Hanfernte in Oregon länger gedauert hat als erwartet, haben wir jetzt einen Verarbeitungspartner ausgewählt, der alle Kriterien erfüllt, die wir gesucht haben, mit dem zusätzlichen Vorteil, einer unserer Nachbarn in Scio zu sein Dies trägt auch zur Entwicklung der Hanfindustrie in der lokalen Gemeinschaft bei ", sagte Charles Larsen, Präsident von Global Hemp.

CBA beauftragte H & H Wood Products (H & H) außerdem mit der selektiven Abholzung eines kleinen Hangabschnitts rund um das obere Feld auf der Scio-Farm. H & H ist für alle Protokollierungsvorgänge sowie den Transport und die Vermarktung der Protokolle verantwortlich, und CBA ist für die Neubepflanzung des protokollierten Bereichs verantwortlich. Die Vereinbarung sieht vor, dass CBA und H & H den Nettogewinn aus dem Verkauf der Rundhölzer zu 50% teilen.

Darüber hinaus hat die Gesellschaft kürzlich ihre Haupt- und Sonderversammlung abgehalten. Das Management freut sich, mitteilen zu können, dass alle Beschlüsse von den Aktionären in der Hauptversammlung gefasst wurden.
Das Board of Directors und Officers für das kommende Jahr besteht aus:
Charles Larsen - Direktor, Präsident und CEO
Curt Huber - Direktor, CFO und Vorsitzender des Prüfungsausschusses
Paul Perrault - Mitglied des Verwaltungsrats und des Prüfungsausschusses
Jeffrey Kilpatrick - Mitglied des Verwaltungsrats und des Prüfungsausschusses

Der Verwaltungsrat dankt allen Aktionären für die fortgesetzte Unterstützung. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Biomasse wird für das kommende Jahr zur Erweiterung des Betriebs in Scio verwendet.

https://web.tmxmoney.com/...d=8808771888230763&qm_symbol=GBHPF:US  

789 Postings, 778 Tage janstein* Pflanzungen begonnen *

 
  
    #825
14.06.19 14:41
Pflanzen unterwegs auf der Scio Oregon Hemp Farm der Global Hemp Group.
Vancouver, BC / TheNewswire / 14. Juni 2019 - GLOBAL HEMP GROUP INC. ("GHG" oder das "Unternehmen") (CSE: GHG / OTC: GBHPF / FRANKFURT: GHG) freut sich bekannt zu geben, dass seine Tochtergesellschaft Covered Bridge Acres Ltd. (CBA) hat begonnen, auf seiner Hanffarm in Scio, Oregon, zu pflanzen. CBA ist die Betriebsgesellschaft für das Projekt, ein 50/50-Joint Venture mit der Marihuana Company of America Inc. (OTCQB: MCOA).
Klicken Sie auf das Bild, um es in voller Größe anzuzeigen
Das CBA-Team hat die Vorbereitungen für die derzeit bepflanzten 35 Acres abgeschlossen und ist nun dabei, die letzte Mulch- und Tropfleine zu verlegen. In dieser Saison wurde biologisch abbaubares Plastikmulch aus Kanada eingeführt, um umweltfreundlicher zu sein und die Bio-Zertifizierung vorzubereiten, um das Problem der Umweltverschmutzung am Ende der Saison zu beseitigen und die Arbeitskosten zu senken, die mit der Entfernung vom Feld verbunden sind.

Hanfpflanzen, die für den diesjährigen Anbau verwendet werden, wurden entweder aus keimendem Saatgut oder aus CBAs Klonierungsvorgang vor Ort in den Gewächshäusern des Unternehmens unter vollständiger Kontrolle des CBA-Teams hergestellt. Die Genetik, die in diesem Jahr verwendet wird, ist qualitativ hochwertiger und stabiler als die, die im letzten Jahr gepflanzt wurden. Das Team geht davon aus, in diesem Jahr 40.000 bis 50.000 Pflänzchen mit einem CBD-Gehalt zwischen 12% und 15% zu pflanzen. Alle überschüssigen Klone, die nicht für das Feld benötigt werden, werden verkauft oder für die Erweiterung verwendet. Durch die diesjährige Klonoperation ist es nicht mehr erforderlich, Klone von Dritten zu kaufen, wie dies in der letzten Saison erforderlich war. Dies wird die Betriebskosten im laufenden Jahr um ca. 200.000 USD senken.

Das CBA-Team bereitet die Gewächshäuser weiterhin auf die ewige Ernte vor, um hochwertige rauchbare Hanfblumen zu produzieren. Abgeschnittene High-End-Blüte mit weniger als 0,3% THC verkauft derzeit das Zehnfache des Preises für CBD-Biomasse, die extrahiert werden soll.

Matt Calkins, Präsident von Covered Bridge Acres, kommentierte: "Das CBA-Team hat in diesem Jahr sehr hart gearbeitet, um Pflanzen weit vor der Ernte des letzten Jahres in den Boden zu bringen. Wir gehen davon aus, dass wir mehr als 30 Tage früher in diesem Jahr produzieren werden Hanfpflanzen, die zu wesentlich größeren Mengen an Biomasse führen sollen ".

Website & Instagram

Das Unternehmen hat kürzlich seine Website https://globalhempgroup.com und seine Unternehmensbroschüre aktualisiert.

Verfolgen Sie die Entwicklung des Scio Oregon Hemp Project auf Instagram @hemp_global.

https://web.tmxmoney.com/...d=4910319348788812&qm_symbol=GBHPF:US  

Seite: < 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34 >  
   Antwort einfügen - nach oben