TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?


Seite 1 von 311
Neuester Beitrag: 02.04.20 20:41
Eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 8.768
Neuester Beitrag: 02.04.20 20:41 von: Mäxl Leser gesamt: 1.011.975
Forum: Börse   Leser heute: 212
Bewertet mit:
41


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 311  >  

11248 Postings, 5924 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    #1
41
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 

Optionen

7743 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 311  >  

18 Postings, 115 Tage kostofan01.. nich so Pessimistisch mensch...

 
  
    #7745
01.04.20 17:08
... Ich hoffe das Tui in der Krise alles auf den Prüfstand stellt, und was entbehrlich scheint, kann weg.... Hat auch was gutes, ne Verschlankung  und Freunde, Die Welt dreht weiter rechtsrum und geht bestimmt nicht unter :-)  

Optionen

18 Postings, 115 Tage kostofan01Tui

 
  
    #7746
01.04.20 17:11
... in einigen Jahren steht TUI ganz sicher höher als heute und Höher als in 4 Wochen,  kanste glauben :-)  

Optionen

18 Postings, 115 Tage kostofan01Corona USA

 
  
    #7747
01.04.20 17:17
.. Ich will mal was böses unterstellen.. Trump sagt es könnte in USA 240 000 Menschen das Leben kosten oder mehr.  Ich persönlich halte das noicht unbedingt für Unrealistisch, aber doch sehr hoch geriffen,  wenn es jetzt  doch hoffentlich weniter Menschenlebenm kostet, als die Prognose von 240 000   Stellt Trump sich als der Retter da, er will ja wiedergewählt werden und braucht Erfolge, darum ist es für Ihn Vorteilhaft, die Zahlen erst mal hoch anzusetzen, um dann am Ende für weniger die Blumen zu bekommen, denn alle anderen Mittel und Wege um im Wahlkampf zu Punkten sind  nahezu erschöpft......  Erfolge müssen her, zur Not auch schöngeredet....  

Optionen

51 Postings, 1941 Tage x993xChance

 
  
    #7748
1
01.04.20 17:23
@ BARENWUFFET : EK.  


Ich habe ein paar meiner Reserven "geopfert" und bei TUI rein mit 1315 Stück zu 4,19 €. Tiefpunkt garantiert nicht erwischt. Doch wer schafft das schon?
Doch als Long-Posi auch garantiert wieder dick im Plus. Ist nur die Frage wann.. Sollte es noch weiter abwärts gehen, werde ich das zum EK verringern nutzen.

Meine Frau hat selbst seit über 25 Jahren ein TUI Reisebüro. Ich war auf diversen TUI Kongressen und Tagungen mit dabei. Da bekommt man schon einiges aus dem Konzern mit.. Meiner Meinung nach bietet sich hier gerade eine Super-Chance.
Doch das ist auch nur meine persönliche Meinung ;-)
 

Optionen

28 Postings, 265 Tage stksat|229200879..

 
  
    #7749
01.04.20 17:28
Hmm hab schon ein paar mal den Namen Kaufhof gelesen. Ging aber nie wirklich gut für die Aktionäre aus... von dem passt Insolvenz und weitermachen als ob nix gewesen wäre gut ins Bild.. man investiert halt auch in den Vorstand. Ich glaube aber nicht dass sich unser Großaktionär da so abzocken lassen würde.

Mein Mischkurs liegt überigen bei ca. 7€ weil ich bei 8 bis 8.4 einen starken Widerstand erwarte und da entsprechend darunter sein will.
wenn der Kurs wirklich in Richtung 2€ geht lege ich vl nochmal nach. Ansonsten für die nächsten 20 Jahre hold  

42 Postings, 931 Tage nassdackGnade des späten Einstiegs

 
  
    #7750
01.04.20 17:41
... daher Durchschnitt 3,81€ für knappe 1000 Stk.  

Optionen

1249 Postings, 4528 Tage willyulliegal wo investiert,

 
  
    #7751
01.04.20 20:07
Geduld werden wir überall brauchen.
Ich selber hab mich ziemlich breit aufgestellt und eine erste Tranche mit einem guten Drittel meines für Aktien bestimmte  Kapitals gesetzt. Punkt.
Wichtig ist aus meiner Sicht, jetzt eben nicht ständig auf die Kurse zu sehen. Wie immer ist Geduld und Selbstdisziplin gefragt.
Nachkaufen dann nach Entwicklung an den Märkten. Fakt ist doch, dass man irgendwann die ersten Positionen aufbauen muss.Wohin wir kurzfristig gehen, wer weiss das schon. Rückwirkend war die Übergewichtung von TUI ein Fehler, aber wer konnte das schon ahnen.
Euch viel Geduld, der langfristige Erfolg wird sich einstellen.  

Optionen

2570 Postings, 1073 Tage pajero3.2did@willyyulli ich hoffe, dass du nur

 
  
    #7752
01.04.20 20:40
Geld nimmst, das du die nächsten 5-10 Jahre nicht brauchen wirst.

Es wird gewaltig schlimm werden..Woher sollen gute Zahlen kommen?

Hier noch über Billanzen zurechnen, macht überhaupt keinen Sinnn mehr..Null..zeroo....

In den USA wütet das Virus...Absturz der Weltwirtschaft schlimmer als 1929??

1000 mal schlimmer als 2008...

Ein DAX von über 9000 Punkten, lächerlich hoch..

Tui hält sich aber sehr gut noch..Hoffe es wird so bleiben...

Cash is King

Viel Glück Allen!!  

1249 Postings, 4528 Tage willyulliunser Cash wird's noch böse erwischen

 
  
    #7753
02.04.20 08:38
Cash ist genauso Mist wie alles andere im Moment, am meisten überzeugt mich noch Öl,aber ansonsten Aktien , Immobilien und Rohstoffe.....naja.
zum Cash: Ich bin kein Schwarzmaler, aber bei den drohenden Entwicklungen in Italien, Spanien, wo auch immer geht aus meiner Sicht der Euro den Bach runter. klar nicht heute oder morgen, aber warten Mal ab.
Ein gut diversiviziertes Depot mit Werten an die ich glaube, das sukzessive in die Krise aufbauen, das war in der Vergangenheit immer richtig.
Den Tiefpunkt erwische ich eh nicht,also baue ich sukzessive auf.
Abwarten und überlegt aber beherzt handeln ist aus meiner Sicht das Gebot der Stunde.
Verseht sich von selbst dass ich das Geld die nächsten Jahre nicht brauche.Das war aber bei Aktienanlagen bei mir immer so.  

Optionen

998 Postings, 1680 Tage omega10000Pajero

 
  
    #7754
02.04.20 08:38
dann geh doch short wenn du weist wies kommt ,wirst Millionär....Glückwunsch!!!  

Optionen

96 Postings, 19 Tage afila10....

 
  
    #7755
02.04.20 08:46
...denke auch, dass Tui zu diesen Preisen ...unter 4 ... grotesk billig zu haben ist .... aber mir ist eine zweistellige Dividendenrendite lieber ... wie bspw bei Imperial ... sh..https://mraktie.blogspot.com/2020/03/imperial-brands-aktie.html ... aber ist "Geschmackssache" ..  

Optionen

1264 Postings, 146 Tage Aktiensammler12afila10

 
  
    #7756
02.04.20 08:50
Glaub da hast die richtige Entscheidung getroffen. Geht doch keiner mehr auf ein Kreuzfahrtschiff die nächste Zeit...
Meine Meinung, keine Handelsempfehlung  

60882 Postings, 5811 Tage Anti LemmingCarnival (Kreuzfahrten) mit Kapitalerhöhung

 
  
    #7757
02.04.20 10:22
und riesiger Junkbond-Emission

https://www.marketwatch.com/story/...ing-more-through-debt-2020-04-02

Carnival CCL, -33.18% CCL, -7.060% shares dropped 8% in London as the cruise operator priced the stock offering at $8 a share, vs. a close on Monday of $8.80. Carnival said it is decreasing its common stock offering to approximately $500 million from the previously announced $1.25 billion, while increasing its senior debt offering to $4 billion from the previously announced $3 billion. Carnival also is selling $1.75 billion in convertible notes.

Eine Kapitalerhöhung (KE) ist für die Aktionäre ärgerlich, wenn sie nach starken Kursverlusten kommt, weil dies zu Kursverwässerung führt. Der Kurs der Carnival-Aktie war zuvor von 60 Dollar auf 8 Dollar gefallen (Chart unten). Das Volumen der KE wurde nun zwar auf 500 Mio. $ reduziert (von zuvor geplanten 1,25 Mrd.), aber Carnival musste zur Refinanzierung außerdem für 4 Mrd. $ neue Junkbonds rausgegeben, die einen (mMn "bedrohlich" hohen) Coupon von 11,5 % aufweisen.

Die Marktkapitalisierung (MK) von CCL liegt aktuell bei 6 Mrd. Dollar. Die Junkbond-Emission hat daher ein Volumen von 2/3 der MK. Die Kursverwässerung durch die KE beträgt (gerade noch hinnehmbare) 8 %.  
Angehängte Grafik:
kjzstdazh.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
kjzstdazh.png

11248 Postings, 5924 Tage fuzzi08willyulli - gut diversifiziert

 
  
    #7758
02.04.20 12:20
"Cash ist genauso Mist wie alles andere im Moment, am meisten überzeugt mich noch Öl,aber ansonsten Aktien , Immobilien und Rohstoffe."

Cash: ist für den Anlager im Moment soagar besonders wichtig, damit er die tollen Schnäppchen, die zu seinen Füßen liegen, im passenden Moment aufsammeln kann (Bottom-Fishing).

Öl: im Moment FINGER WEG. Der Ölpreis ist im freien Fall. Zwar hat sich gestern Brent um 10% erholt, aber das dicke Ende kommt noch! In Kürze sind die bereits jetzt schon weltweit vollen Ölspeicher am überquellen. Trotzdem fördern noch einige Ölländer mit hohen Förderquoten weiter. In wenigen Wochen platzen die Speicher, dann geht nichts mehr. Und die Nachfrage fehlt, wegen der Lock-Downs. Experten gehen vom größten Überhang aller Zeiten aus und entsprechend tief wird der Ölpreis noch fallen. Die Rede ist bereits vom Preis NULL, nur um die Speicher zu entlasten.
Nebenbei: der Preis für Heizöl und Diesel wird deshalb nicht sehr viel weiter fallen, als jetzt schon. Beim Heizöl liegen die Basiskosten (Verteilung und Mineralölsteuer) bei etwa 40 Cent.
Heißer Tip zum Nachlesen:
https://www.tecson.de/pheizoel.html

Rohstoffe: Kurz- und mittelfristig sind Gold und Silber interessant, auch wenn die Kurse im Moment etwas gedrückt sind. Was damit zu tun hat, dass die großen Investoren ihre Goldbestände immer wieder liquidieren, um die Margin-Calls zu bedienen. Sobald sich die Aktienmärkte stabilisiert haben, werden die Goldbestände "nachgerüstet" und die Preis ziehen wieder an.
Der Gold-Spotmarkt ist übrigens leergefegt. Es gibt fast kein physisches Gold mehr zu kaufen. Lediglich Papiergold gibt es noch genügend. Aber das wird sich ändern.
Silber gilt als historisch krass unterbewertet und könnte demnächst explodieren.  

Optionen

4216 Postings, 4978 Tage brokersteve12:42 uhr .. gutscheine statt Rückz.. kabinettsbes

 
  
    #7759
02.04.20 13:10


+++ 12:42 Kabinett: Gutscheine statt Rückzahlpflicht für abgesagte Reisen +++
Die Bundesregierung will bei abgesagten Reisen sowie bei Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit eine Gutscheinlösung für Kunden - statt einer sofortigen Rückzahlpflicht. Das "Corona"-Kabinett stimmte einer entsprechenden Lösung zu, wie es aus Regierungskreisen hieß. Die Gutscheine sollen befristet sein bis Ende 2021. Neben Deutschland wollten auf EU-Ebene viele weitere Mitgliedsstaaten eine solche Lösung. Die EU-Kommission muss  

72 Postings, 1826 Tage idefix86Gutschein statt Geld

 
  
    #7760
02.04.20 13:40
Also wenn der deutsche Staat im Gegenzug eine Garantie gibt das Tui nicht in die Insolvenz geht,wäre das in Ordnung für mich.

Aber denke da fehlt jede Rechtsgrundlage das im Nachhinein zu ändern.  

Optionen

1320 Postings, 1950 Tage EtelsenPredatorGutschein

 
  
    #7761
02.04.20 15:18
Verstehe zwar den Gedanken. Aber damit bin ich gezwungen, im nächsten Jahr beim gleichen Unternehmen zu buchen. Will ich das? Kann ich das noch? Je älter man ist, umso problematischer wird das... Was passiert mit Gutscheinen, die nicht eingelöst werden, weil Betroffene mittlerweile verstorben sind?
Okay, mal abwarten wie der der genaue Text des Beschlusses lautet und ob Brüssel das überhaupt genehmigt.
Ich präferiere hier keine Vorschrift, aber das Angebot einer Wahl: Gutschein oder Kohle!

Erstanträge Arbeitslose USA heute: > 6 Millionen! Und da sind wir noch nicht am Ende....
Bedeutet für die Börse(n) was?
Genau!  

15 Postings, 5788 Tage Chico79Ich bin fürs erste raus.

 
  
    #7762
02.04.20 16:02
Zum späteren Zeitpunkt steige ich wieder ein, vielleicht sogar unter 3,00€.
Wir werden es sehen.  

Optionen

891 Postings, 1604 Tage Trader1728Den Gutschein

 
  
    #7763
02.04.20 16:50
können sie sich sonst wohin stecken. Ich will meine Anzahlung wieder!
Arbeitslose in den USA ohne Ende und der DOW geht hoch. Das ist krank was da abgeht. Der Knall kommt wohl später und dann heftig.  

Optionen

1320 Postings, 1950 Tage EtelsenPredatorGutschein

 
  
    #7764
02.04.20 18:31
Ob das rechtlich möglich ist? Zwangsweise Gutschein? Habe da erhebliche Zweifel. Würde sagen: Zivilrecht 1. Semester: Verträge sind zu erfüllen. Ist das nicht möglich, gibt's Regeln (und Kleingedrucktes).
 

1320 Postings, 1950 Tage EtelsenPredatorVertrag..

 
  
    #7765
02.04.20 18:37
bezieht sich ja exakt auf die gebuchte Zeit, den gebuchten Ort und das Hotel.
Hat TUI die Schuld? Nö.
Habe ich die Schuld?
Leistungserbringung unmöglich?
Ja, wenn Reise-/Einreiseverbot besteht. Bisher kann man das nur  vermuten. Kennt jemand die Regeln für Höhere Gewalt?
 

891 Postings, 1604 Tage Trader1728Im

 
  
    #7766
02.04.20 18:55
Moment ist die Gutscheinlösung nur ein Wunschgedanke der Bundesregierung. Sagt der Veranstalter eine Reise ab, dann muss das Geld zurückerstattet werden. Die Gutscheine sind nur möglich, wenn das EU Recht geändert wird. Dann kommt aber eine Klagewelle auf die Veranstalter usw zu!  

Optionen

11248 Postings, 5924 Tage fuzzi08das Problem bei den Gutschriften ist,

 
  
    #7767
02.04.20 18:57
dass die Bundesregierung die Reiseveranstalter bei ihren Gutscheinlösungen unterstützt (wohl um eine  Pleitewelle zu vermeiden). Das Kabinett soll bereits einer Lösung zugestimmt haben.

Der reisreporter.de schreibt dazu:
"Das Kabinett soll einer entsprechenden Lösung zugestimmt haben. Das sind die Eckpunkte:
Die Gutscheine sollen bis Ende 2021 gültig sein.
Die Gutschein-Lösung soll für alle Flugtickets und Reisen gelten, die vor dem 8. März gekauft wurden.
Wenn der Gutschein nicht bis Ende 2021 eingelöst wurde, muss der Veranstalter den Wert erstatten.
Für alle Kunden, denen ein Gutschein wegen ihrer finanziellen Situation nicht zumutbar ist, soll es eine Härtefallklausel geben.
Wie Gutscheine etwa bei der Insolvenz eines Unternehmens abgesichert werden können, ist noch nicht klar. Bevor die Lösung umgesetzt werden kann, muss sie erst noch von der EU-Kommission abgesegnet werden. Neben Deutschland wollen viele weitere EU-Mitgliedsstaaten eine solche Lösung.
...
Der Deutsche Reiseverband (DRV) hatte in den vergangenen Tagen stark für die Gutscheinlösung geworben. Auf diese Weise könne die Liquidität von Reisebüros und Veranstalter verbessert werden. „Die Einigung der Bundesregierung kommt gerade noch rechtzeitig für die vielen kleinen und mittelständischen Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland. Eine sofortige Rückzahlungspflicht an die Kunden hätte sehr viele Unternehmen in die Insolvenz getrieben."

Also gibt es Geld zurück, wenn
a) die Ersatzleistung/der Gutschein nicht bis Ende 2021 abgerufen/eingelöst wurde, oder
b) dem Kunden aufgrund seiner finanziellen Lage der Gutschein nicht zugemutet werden kann.
    In diesem fall allerdings nur im Rahmen einer Härtfallregelung (die es dezeit wohl noch nicht gibt).

Fazit:
Das Gutscheinmodell wird wohl von der Bundesregierung durchgewunken. Wer dennoch sein Geld zurückhaben möchte, muss bis Ende des nächsten Jahres warten.  

Optionen

891 Postings, 1604 Tage Trader1728Auch,

 
  
    #7768
02.04.20 19:58
wenn ich Aktionär bin, kann die TUI und andere Veranstalter von mir aus Pleite gehen, wenn man seine treuen Kunden mit einem Gutschein verarschen will. Zuerst Staatshilfen oder günstige Kredite kassieren und die Kunden gucken dumm außer Wäsche. Ich gehe für etwas in Vorleistung, bekomme aber keine Sicherheit, dass meine Reise überhaupt iwann stattfinden wird.
Ab zum Anwalt und tschüss. Mein investiertes Geld haben die schon verbrannt und jetzt wollen sie noch Geld ohne Gegenleistung kassieren. Nicht mit mir. Sollte die TUI die Gutscheinlösung anwenden, war es die letzte Buchung dort.  

Optionen

263 Postings, 1271 Tage MäxlJa

 
  
    #7769
02.04.20 20:41
Da gibt es lt  NTD noch folgenden Vorschlag:
Ich zitiere:
Philippine President Rodrigo Duerte has warned violators of the CCCP virus lockdown measures they could be shot.
Wörtlich:
Shot Them Dead . I Wont Tolerate Lockdown violaters.

Ob diese Maßnahme in der Tat den Kurs der TUI verbessert , zweifle ich mal stark an.  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 311  >  
   Antwort einfügen - nach oben