Anschlag auf Berliner Weihnachtmarkt


Seite 48 von 56
Neuester Beitrag: 07.04.18 17:55
Eröffnet am: 19.12.16 21:08 von: abholzer Anzahl Beiträge: 2.393
Neuester Beitrag: 07.04.18 17:55 von: Val Venis Leser gesamt: 52.235
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
37


 
Seite: < 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... 56  >  

7220 Postings, 3214 Tage ixurtFrans,ich bat dich doch deinen unqualifizierten

 
  
    #1176
26.12.16 22:36
Beiträge zurückzuhalten... ;-(

zumindest heute mal...

aber selbst das kriegst du nicht auf die Reihe... du bist mir schon ein armes merkwürdig Kerlchen...

ok, ich verzeih dir... kannst scheinbar nicht dafür ;-((  

3336 Postings, 1593 Tage teutonicaIxurt

 
  
    #1177
1
26.12.16 22:45
Wieder falsch dargestellt. Macht nichts. Ich habe in "Deiner" Quelle gestöbert und die relevanten Fakten daraus kopiert. Du hast "vergessen" zu erwähnen das die juristische Auseinandersetzung weitergeht...:http://meedia.de/2016/12/19/...io-titel-olg-koeln-kassiert-teile-vVon den 701 Aussagen entfielen auf Frauke Petry 86, von denen laut KJS 38 geprüft worden seien. Von diesen 38 Aussagen sind letztlich 26,3 Prozent als „überwiegend falsch“ oder „falsch“ eingestuft worden. Wie genau zwischen diesen beiden Kategorien unterschieden worden ist, hat Faktenzoom nicht nachprüfbar erläutert.

Im Auftrag von Petry machte sich also die Kanzlei Höcker daran, gegen Faktenzoom vorzugehen – zunächst ohne Erfolg. So scheiterten die Juristen vor dem Landgericht Köln.

Sie gaben jedoch nicht auf und konnten vor dem Oberlandgericht nun einen Erfolg verbuchen. Das OLG hätte Petry „in zentralen Punkten Recht (Urteil vom 15.12.2016, Az. 15 W 46/16 n.rkr.)“ gegeben, heißt es in einer Pressemitteilung, die die Kanzlei Höcker am heutigen Montag auf ihrer Seite veröffentlicht hat. „Danach dürfen mehrere von Petrys Talkshow-Aussagen künftig nicht mehr als „falsch“ gewertet werden. Auch die Verbreitung des Gesamtergebnisses, das Petry als Spitzenreiterin der Falschaussagen auswies, ist nun unzulässig. Denn bei Ausblendung der zu Unrecht als Falschaussage gewerteten Aussagen ist nicht Frau Petry die Spitzenreiterin der Falschaussagen. Rechnerischer Erstplatzierter wäre nunmehr Herr Markus Söder (CSU).“

Zufrieden merkt Anwalt Carsten Brennecke an: „Das OLG Köln hat zentrale Fehler der Journalistenschüler korrigiert. Ihre getürkte Auswertung zu angeblichen Falschaussagen von Frau Petry scheint von der Absicht getragen gewesen zu sein, der Mandantin einen Spitzenplatz als vermeintliche Talkshow-Lügnerin zuzuweisen. Es bleibt zu hoffen, dass die Journalistenschüler in Zukunft sorgfältiger und weniger tendenziös arbeiten und sich kein Beispiel an den vielen Profi-Journalisten nehmen, die das falsche Lügen-Ranking völlig ungeprüft weiterverbreiteten.“Von den 701 Aussagen entfielen auf Frauke Petry 86, von denen laut KJS 38 geprüft worden seien. Von diesen 38 Aussagen sind letztlich 26,3 Prozent als „überwiegend falsch“ oder „falsch“ eingestuft worden. Wie genau zwischen diesen beiden Kategorien unterschieden worden ist, hat Faktenzoom nicht nachprüfbar erläutert.

Im Auftrag von Petry machte sich also die Kanzlei Höcker daran, gegen Faktenzoom vorzugehen – zunächst ohne Erfolg. So scheiterten die Juristen vor dem Landgericht Köln.

Sie gaben jedoch nicht auf und konnten vor dem Oberlandgericht nun einen Erfolg verbuchen. Das OLG hätte Petry „in zentralen Punkten Recht (Urteil vom 15.12.2016, Az. 15 W 46/16 n.rkr.)“ gegeben, heißt es in einer Pressemitteilung, die die Kanzlei Höcker am heutigen Montag auf ihrer Seite veröffentlicht hat. „Danach dürfen mehrere von Petrys Talkshow-Aussagen künftig nicht mehr als „falsch“ gewertet werden. Auch die Verbreitung des Gesamtergebnisses, das Petry als Spitzenreiterin der Falschaussagen auswies, ist nun unzulässig. Denn bei Ausblendung der zu Unrecht als Falschaussage gewerteten Aussagen ist nicht Frau Petry die Spitzenreiterin der Falschaussagen. Rechnerischer Erstplatzierter wäre nunmehr Herr Markus Söder (CSU).“

Zufrieden merkt Anwalt Carsten Brennecke an: „Das OLG Köln hat zentrale Fehler der Journalistenschüler korrigiert. Ihre getürkte Auswertung zu angeblichen Falschaussagen von Frau Petry scheint von der Absicht getragen gewesen zu sein, der Mandantin einen Spitzenplatz als vermeintliche Talkshow-Lügnerin zuzuweisen. Es bleibt zu hoffen, dass die Journalistenschüler in Zukunft sorgfältiger und weniger tendenziös arbeiten und sich kein Beispiel an den vielen Profi-Journalisten nehmen, die das falsche Lügen-Ranking völlig ungeprüft weiterverbreiteten.“ "Wie genau zwischen diesen beiden Kategorien unterschieden worden ist, hat Faktenzoom nicht nachprüfbar erläutert. Aktuell gehen die Kölner davon aus, dass es zu einem Hauptsacheverfahren kommt. Spätestens dann würde höchstrichterlich über den Wahrheitsgehalt von Talkshow-Aussagen entschieden werden, die Frauke Petry bei Anne Will, Sandra Maischberger & Co. getätigt hat. Das Aktenzeichen der Kölner Gerichtsverfügung vom 15. Dezember: Az. 15 W 46/16 n.rkr"...Warten eir also einmal weiter ab. (-;  

7220 Postings, 3214 Tage ixurtmanchaVerde, dein Zusammenhang zum eigentlichen

 
  
    #1178
26.12.16 23:05
Thema lässt zu wünschen übrig...

der Diskurs mit HMKac bezog sich darauf
dass ich für ein friedvolles Europa ein global- strategisch agierendes Poltikmanagement einforderte...

worauf HMKac sarkastisch erwähnte:
"Du meinst bestimmt so große Humanisten wie Soros, 7-Kriege Barrack oder Mutti z.B.
besetzt, gelle?

Und ich erwiderte:
Hätte eher an Kolumbiens Präsident Santos gedacht... der ist aber an Kolumbiens Rechten die gegen den Friedensvertrag opponierte gescheitert.
Mit ein paar Stimmen hat sich das rechte Gesinnungsgut in Kolumbien durchgesetzt.
Jedoch nur weil sich die Rechte immer wieder durchzusetzen weiß sollten wir die friedfertigen Anstrengungen nicht unterlassen...

Kolumbien interessierte mich da nur weil Santos trotz der Ablehnung des
Friedensabkommens der Friedensnobelpreis für seine Bemühungen um den Frieden zugesprochen worden war.
Viel mehr als dass es um den Konflikt zwischen der rechtsgerichteten Armee und den linken revolutionären Guerillas in Kolumbien geht weiß ich nicht.

Dass war aber auch nicht mein Thema und unterlasse bitte deine besserwisserische Semantik, ich glaube nämlich, dass das was ich ausdrücken wollte, habe ich auch rübergebracht.
Darüberhinaus solltest du dein Problem nicht zu meinem machen!
Mich interessiert Kolumbien nur am Rande und passte mir gerademal als laxer Vergleich.

Für das Thema Kolumbien bitte ich dich dir einen seperaten Thread zu eröffnen.
Dort findest du bestimmt auch Leute die mit dir über Kolumbien diskutieren wollen.
Ich gehöre nicht dazu.


 

7220 Postings, 3214 Tage ixurt#77, teutonica, ändert nichts am aktuellen Stand

 
  
    #1179
26.12.16 23:12
dass Petry aktuell die zweitgrößte Lügnerin unter der Politprominenz ist.

Falls Söder wider Erwarten auch noch ein paar Punkte gut macht,
könnte Frauke Petry vielleicht sogar den Spitzenplatz unter den Lügenbaronen zurückgewinnen ;-)  

99566 Postings, 7462 Tage seltsamVergleiche hinken, so sagt man im Allgemeinen,

 
  
    #1180
7
26.12.16 23:26
wenn Parallelen gezogen werden, die mit dem konkreten Fall wenig zu tun haben. #1115
Wenn also Terrorakte aus den 70igern (und keine aus den 30igern, nur um den Zeitraum zu wahren) herangezogen werden, um angelockte, eingeschleuste, reingekommene, willkommengeheißene, hochgepäppelte Terroristen, die nicht gegen Zustände im EIGENEN Land angehen, sondern gegen Menschen eines fremden Landes, die einen Vernichtungsfeldzug gegen "Ungläubige" vollziehen, ja, dann fehlt mir der Glaube an die, die da "Guten Willens" sind, ob dieser Spinner, die hier geifernd gegen "Rechts" irgendwas mit der Heimat verbindet oder ob nur idiolgisch verbrämter Unsinn verbreitet werden will.
Weißt Du, ixurt, mir ist es eigentlich egal, ob und was Du hier schreibst, aber es erschreckt mich halt, wie manche Leute ticken, die sich ihre Wunschwelt zusammenstellen. Ich habe einmal über Jahre den Untergang meiner Heimat erlebt, mir braucht keiner mehr was von Links, Rechts, Verblendet erzählen. Wenn ich nicht wüßte, das Deutschland dem Untergang geweiht ist, würde ich über Deine Ausführung einfach lachen, aber es ist zu ernst, weil noch mehr Spinner dem Untergang Deutschlands entgegenfiebern oder aber nicht begreifen, daß es wirklich dem Ende entgegen geht. Das Deutschland, wie immer es war, ausgelöscht wird.
Dank der Politik, die seit Jahren, seit 6 (?) Jahren aktiv betrieben wird.
Und Dank derer, die erst zum Schluß begreifen: ENDE
 

4979 Postings, 1855 Tage manchaVerdeIxurt,

 
  
    #1181
26.12.16 23:26
ariva ist w'lich der falsche Ort um über Kolumbien zu diskutieren. Ausserdem geht es mir darum gar nicht. Ich hatte eine korrekte Frage gestellt,  die nur am Rande und eher zufällig mit Kolumbien zu tun hatte.....diese willst du, warum auch immer, nicht beantworten. Sei's drum.

Kommen wir gerne zu deinem Thema zurück. Du forderst ein "global-strategisch agierendes Politikmanagement". Klingt zunächst mal vernünftig. Mag sein, dass HMK darauf etwas sarkastisch reagiert hat. Aber im Kern hat er (leider) Recht. Ein solches Management würde sich immer nur aus den Reihen der Mächtigen dieser Welt zusammen setzen - also aus den USA, Russland,  China usw.

Warum sollte man da einen Santos aus Kolumbien - jetzt sind wir wieder bei dem Thema - mit einbeziehen? Kolumbien ist global betrachtet unwichtig. Bei alle Hochachtung vor Santos's Leistungen um die Beilegung des Konfliktes mit der Farc. Es ist ein lokales Problem ohne weltpolitische Relevanz.  

7220 Postings, 3214 Tage ixurtmanchaVerde#81, und nun? mir fehlt ein Lösungs-

 
  
    #1182
26.12.16 23:47
ansatz von dir... einfach immer nur gegen alles zu sein istleider auch keine Lösung ;-(
 

7220 Postings, 3214 Tage ixurtseltsam... du solltestdir erstmal im Klaren werden

 
  
    #1183
1
26.12.16 23:51
welche deiner Fantasien du bzgl. deiner Vergangenheit zum Besten geben willst.
Einmal schreibst du dass du die/der Enkel hat immer in einem superfriedlichen Deutschland gelebt hat... und nun fabulierst du in#80 dass du schon einmal über Jahre den Untergang deiner Heimat erlebt hättest... ne wirklich, also so what?
Du schreibst weiter dir braucht keiner mehr was von Links, Rechts, Verblendet zu erzählen...
Warum aber vertrittst du hier ausschließlich den Standpunkt eines verblendeten Rechten.

Willst du hier Weihnachtsmärchen erzählen?

Empfehlung: Du solltest was deine Biografie betrifft, schon bei nur einer Variante bleiben, ok? ;-)  

1479 Postings, 1376 Tage odemx

 
  
    #1184
26.12.16 23:56


 

7220 Postings, 3214 Tage ixurtmanchaVerde, ich kann nicht beurteilen ob

 
  
    #1185
2
27.12.16 00:32
Südamerika wirklich eine freizügige Gesellschaft ist...
dafür bin ich über diesen Teilkontinent zu vage informiert.

Grundsätzlich möchte ich deine Frage aber mit Popper antworten, welcher meinte:
"Bis heute habe sich die Menschheit nicht von ihrem Geburtstrauma erholt,
vom Trauma des Übergangs aus der Stammes- oder „geschlossenen“ Gesellschaftsordnung, die magischen Kräften unterworfen ist, zur „offenen“ Gesellschaftsordnung, die die kritischen Fähigkeiten des Menschen freisetzt."""
........ ................

Damit will ich sagen, dass ich wie Popper daran glaube,
dass in vielen Menschen wohl scheinbar Gene wüten,
welche den Schock des Übergangs von der Stammesgemeinschaft bis heute in die Moderne nie überwunden haben.

Aus diesem Grunde wütet in diesen reaktionären Gemütern ein ständige Unwille gegen einem gesellschaftlichen und erst recht gegen einem kulturellen Wandel.
Eigentlich sind das Menschen
die vermutlich am liebsten zurück in ihre jeweiligen Urstämme wollen.

Ich aber setze mich für einen Rechtsstaat ein,
der jedem Menschen "Freiheit" zugesteht,
egal ob er Atheist, Muslime, Christ, Agnostiker oder ein sonstiger Gläubiger oder Sektierer ist.

Wie du unschwer herausliest, sind für mich Atheisten auch Gläubige...
denn sie "glauben" dass es keinen Gott gibt, aber wissen tun sie es auch nicht.

Und mit der Interpretation was ich unter einem "Recht auf Freiheit" verstehe
halte ich es mit Rosa Luxemburg die eins sagte:

Die Freiheit des Denkens ist auch immer die Freiheit des Andersdenkenden!
Oder abgewandelt:
Die Freiheit des Gläubigen ist auch immer die Freiheit des Andersgläubigen!
oder nochmals abgewandelt:
Die Freiheit des Fühlens ist auch immer die Freiheit des Andersfühlenden!

Deine an mich gerichtete Frage dürfte sich mit dieser Erklärung von mir
eigentlich selbst beantwortet haben.

Wünsche eine gute Nacht...
 

22079 Postings, 7098 Tage modhmm, warum werde ich bei einem

 
  
    #1186
5
27.12.16 01:12
User immer daran erinnert?
(TTPl, du bist nicht gemeint, denn du hast nur einen permanenten Gau-Tick)

-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !
Angehängte Grafik:
1001.jpg
1001.jpg

7220 Postings, 3214 Tage ixurtmod... hmm.. Und welchen Tick hast du?

 
  
    #1187
27.12.16 01:59

7220 Postings, 3214 Tage ixurtmod, warum werde ich bei dir

 
  
    #1188
27.12.16 02:09
immer an folgendem Artikel erinnert?
Sie heißen Rommel oder Filbinger - mehr als den Nachnamen haben sie aber nicht mit ihren Vätern gemein. Über ihren Umgang mit der NS-Vergangenheit.
 

99566 Postings, 7462 Tage seltsam@ ixurt:

 
  
    #1189
4
27.12.16 07:12
Du solltest nicht nur lesen lernen, sonden auch verstehendes Lesen üben...
 

3336 Postings, 1593 Tage teutonicaLöschung

 
  
    #1190
1
27.12.16 08:52

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 27.12.16 14:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

17609 Postings, 3087 Tage tirahundBerlin / ohne Worte.

 
  
    #1191
4
27.12.16 08:59

3336 Postings, 1593 Tage teutonicaIxurt

 
  
    #1192
1
27.12.16 09:00
Vielleicht meinte seltsam mit "Untergang seiner Heimat" den Untergang der DDR. Dann würden die von Dir aufgezählten Aussagen passen. Sicherlich gäbe es auch noch andere Erklärungen. Aus dem wenigen was Du weißt aber zu schließen das jemand die Unwahrheit sagt ist in diesem Fall sicherlich nicht angemessen.  

1415 Postings, 1983 Tage keinMitleidVerwechselt?

 
  
    #1193
1
27.12.16 09:02

1415 Postings, 1983 Tage keinMitleidOhne Worte / München

 
  
    #1194
27.12.16 09:10

16448 Postings, 7069 Tage chrismitz#194, im Gegensatz zu #191 sind das tatsächlich

 
  
    #1195
1
27.12.16 09:37

Einzelfälle...

Gruß

 

1415 Postings, 1983 Tage keinMitleidAuch ein Einzelfall?

 
  
    #1196
27.12.16 09:42
http://www.volksstimme.de/lokal/haldensleben/...-auf-fluechtlingsheim  

1415 Postings, 1983 Tage keinMitleidAuch Einzelfälle?

 
  
    #1197
27.12.16 09:46

16448 Postings, 7069 Tage chrismitzMusst jetzt schon bis 2013 zurück

 
  
    #1198
2
27.12.16 09:53

um paar Beispiele zu bringen?
Aber egal....solche Sachen sind genau so schlimm! Kommen jedoch zum Glück nicht täglich vor.

Gruß  

3336 Postings, 1593 Tage teutonicaixurt

 
  
    #1199
1
27.12.16 09:54
Halten wir einmal fast das Petry einen Teilsieg errungen hat. Ich vermute einmal das es juristisch weitergehen wird. Die Kölner Journalistenschule KJS darf nun in jedem Fall nicht mehr behaupten, dass „gut ein Viertel“ der von ihr in einem vermeintlichen „Faktencheck“ überprüften Talkshow-Aussagen zu beanstanden waren. Petry erwirkte vor dem Oberlandesgericht Köln eine einstweilige Verfügung gegen das Projekt „Faktenzoom“. Auf dessen Grundlage hatten zahlreiche Medien im Sommer behauptet, Petry sei „Falschaussagen-Spitzenreiterin“, rede in Talkshows „den meisten Unfug“ oder sei „der Pinocchio unter den Talkshowgästen“.  

7448 Postings, 5198 Tage 2teSpitzeDie Einzelfälle häufen sich!

 
  
    #1200
3
27.12.16 09:57
Leider.

Aber dem muss Einhalt geboten werden!!!  

Seite: < 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... 56  >  
   Antwort einfügen - nach oben