Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Anschlag auf Berliner Weihnachtmarkt


Seite 13 von 56
Neuester Beitrag: 07.04.18 17:55
Eröffnet am: 19.12.16 21:08 von: abholzer Anzahl Beiträge: 2.393
Neuester Beitrag: 07.04.18 17:55 von: Val Venis Leser gesamt: 50.139
Forum: Talk   Leser heute: 10
Bewertet mit:
37


 
Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 56  >  

40514 Postings, 6155 Tage rotgrün@ spekulator

 
  
    #301
12
20.12.16 08:21
Falsch, er reiste als Flüchtling ein und agierte mit verschiedenen Identitäten. Dein Versuch das auf die Schiene" Hätte hätte Fahrradkette" zu bringen zeigt warum wir da sind, wo wir jetzt sind. Oder ist dein Name Programm und Fakten scheren dich nicht?
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

6549 Postings, 1431 Tage spekulator#297

 
  
    #302
5
20.12.16 08:23
"Da wird wieder besseren Wissens versucht abzulenken, anstatt zu akzeptieren, dass ein " Flüchtling" der mit verschieden Identitäten agiert, einen perfiden Anschlag verübt hat. Meine Frage an Euch. Was zum Teufel stimmt mit Euch nicht?"

Was heißt hier "was zum Teufel stimmt mit Euch nicht?"

Es ist doch eine Frage, wie man selbst damit umgeht. Hätte es diesen Flüchtlingsstrom nicht gegeben, wäre er einfach so nach D gekommen. Wenn es wirklich ein groß geplantes Ding seitens des IS war, hätte er hier sicher auch seine Kontakte gehabt.
Es war doch schon 2014 (vor dem Flüchtlingsstrom) abzusehen, dass sich die Terrorgefahr erhöht. Das hat angefangen im Januar 2015 mit Charlie Hebdo (vor dem Flüchtlingsstrom) und hätte sich auch so durchgezogen. Es ist doch logisch, dass es immer mehr Anschläge werden, so mehr Gebiet/Macht der IS verliert. Das muss kompensiert werden.
Das der Flüchtlingsstrom eine willkommene Einladung für die Attentäter war, liegt ja auf der Hand. Hätte es die Flüchtlingswelle nicht gegeben, wären sie eben anderweitig eingereist.
Damals in Madrid, London, NY, etc. sind die Attentäter ja auch vorher irgendwie eingereist.  

3336 Postings, 1429 Tage teutonicaAch so.

 
  
    #303
11
20.12.16 08:25
Das Thema Weihnachtsmarkt hat sich für meine Familie und mich für immer erledigt. Danke an alle die diese unsägliche Politik veranlasst und später auch noch verteidigt haben. Genau vor dieser Entwicklung haben die "ängstlichen" oder vermeintlich "rechten" Bürger schon vor langer Zeit gewarnt und wurden dafür verspottet oder in die braune Schmuddelecke gestellt! Die Relativierer haben Gegenmaßnahmen verzögert und sogar verhindert! Natürlich ist der Kontrollverlust an den deutschen Grenzen mit verantwortlich für einen Teil diese Entwicklung. Nicht nur Köln und Berlin sondern viele andere Vorfälle dieser Art haben und werden unser Land weiter nachhaltig negativ verändern.  

15671 Postings, 6736 Tage Calibra21@rotgrün

 
  
    #304
9
20.12.16 08:26
Genau wegen Typen wie spekulator bringen die ganzen Diskussionen nichts. Köln, Ansbach, Würzburg und nun Berlin. Es wird sich nichts ändern. Da können noch weitere Städte folgen (die hoffentlich natürlich nicht folgen)  

14409 Postings, 2585 Tage DAXERAZZI#289

 
  
    #305
4
20.12.16 08:27
Wie schleichend Radikalisierung funktioniert, beweist dieser Thread.  

2097 Postings, 1908 Tage Siro100Das war doch mit Ansage!

 
  
    #306
4
20.12.16 08:29
..und mal ganz ehrlich. Was soll die Politik und Polizei bei einem derartigen Anschlag präventiv unternehmen außer Nachrichten im Vorfeld abzufangen. Gestern waren es Flugzeuge, heute sind es LKW`s und morgen??? Ich hoffe, dass jetzt nicht wieder auf der Polizei rumgehakt wird.  

40514 Postings, 6155 Tage rotgrün@ spekulator

 
  
    #307
6
20.12.16 08:29
Warum schreibste dann sowas?
spekulator: Ganz blöde Frage: 208:09 #292  
Dass der Täter auch ohne den Flüchtlingsstrom unbemerkt nach Deutschland gekommen wäre, daran habt ihr nicht gedacht, oder?

(Stichworte: Schengen, Reisefreiheit, weniger Kontrollen, etc.)

Und Schuld an dem Anschlag ist auch nicht Merkel, oder "die Flüchtlinge" (beide haben den LKW nicht gefahren), sondern einzig und allein dieses A****loch, das den Anschlag geplant hat und den LKW gefahren ist.

Wenn das deine Fakten sind spekulator, dann gute Nacht.
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

5313 Postings, 1128 Tage 007_BondDie meisten Beiträge sind auch keine

 
  
    #308
3
20.12.16 08:30
wilden Mutmaßungen, sondern sind Informationen aus anerkannten und seriösen Medien (u. a. n-tv oder ZDF),  

40514 Postings, 6155 Tage rotgrünDie meisten nicht bond

 
  
    #309
2
20.12.16 08:32
aber von gewissen Id,s dann erschreckend viel bla bla.
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

40514 Postings, 6155 Tage rotgrünWo ist eigentlich Merkel?

 
  
    #310
6
20.12.16 08:35
man sieht und hört nix von der?  
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

6549 Postings, 1431 Tage spekulator@rotgrün

 
  
    #311
5
20.12.16 08:37
"Dein Versuch das auf die Schiene" Hätte hätte Fahrradkette" zu bringen zeigt warum wir da sind, wo wir jetzt sind. Oder ist dein Name Programm und Fakten scheren dich nicht? "


Natürlich interessieren mich Fakten. Aber ich interpretiere nichts in Tatsachen rein, um diese für meine politischen Ansichten zu instrumentalisieren.
Und ich kann es nur immer wieder betonen. Ich bin kein "Linker". Ich halte nichts von dem/einem Sozialstaat.

Dennoch muss man klar differenzieren.
Die Fakten sind nun mal so, dass der IS weite Teile des Nahen Ostens kontrolliert hat. Die Lage in Syrien sich zuspitzte und dort eine humanitäre Katastrophe entstanden ist. Das Leute das Gebiet verlassen und daher fliehen, liegt auch auf der Hand. Das sich Menschen aus anderen Krisenregionen an diesen Strom anhängen ist ebenso logisch. (Würden wir selbst auch nicht anders machen)
Was mich stört, ist der politische Umgang mit der Situation. Wieso ist es nicht möglich, eine "gerechte" Verteilung in der EU auf die Beine zu stellen? Das die Zeit für eine wirklich kontrollierte Einreise zu kurz war, um das zu planen etc., ist ebenso klar. Aber dennoch hätte ich dann eine vernünftige Übergangslösung finden müssen.
Durch den Rechtsruck in der EU ist das aber nicht möglich. Da erst Ungarn, dann Polen, jetzt auch die großen, "wichtigen" EU Staaten immer mehr nach rechts driften, scheint eine gemeinsame Lösung nicht mehr möglich. Wir steuern darauf hin, dass die EU zerbricht, wir uns wirtschaftlich um Jahre zurück schießen und uns auch gegenüber anderen Ländern verbarikadieren. Das wars dann auch mit dem Euro und der europäischen Einheit, sodass den USA/China/Russland das Feld überlassen wird. Die einzelnen EU Ländern sind dafür einfach zu unwichtig.

Genau das, macht sich der IS zum Nutzen. Er möchte bei uns Angst schüren. Der IS hat doch ein Interesse daran, den Konflikt von sich selbst (im Nahen Osten) weg zu lenken, dass sich die Staaten gegenseitig oder sogar selbst attakieren. Das merkt man am Rechtsruck. So verschwinden die Prioritäten weg von "Vernichtung des IS" zu "Sicherung des eigenen Landes und Bevölkerung beruhigen".

Ich selbst lasse mich davon nicht einschüchtern. Obwohl ich in einer Großstadt lebe, werde ich weiterhin öffentliche Veranstaltungen besuchen, auf den Christkindlmarkt gehen, usw. Denn genau das ist es, was die Schweine wollen.  

40514 Postings, 6155 Tage rotgrünHollande den ich beileibe nicht gut finde

 
  
    #312
4
20.12.16 08:37
hatte im November 2015 schneller reagiert.
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

590 Postings, 2272 Tage showmeich hoffe das unsere Richter

 
  
    #313
2
20.12.16 08:39
auch jetzt  mal  aufwachen und nicht  nur sagen  der  arme Bub blabla  siehe  Koeln  

40514 Postings, 6155 Tage rotgrün@ spekulator

 
  
    #314
13
20.12.16 08:39
Entschuldige die Taten nicht mit Ellenlangen Kriegsgeschichten und Flüchtlingsströmen. Fakt ist, wenn ich Menschen ohne Kontrolle in mein Land lasse, so habe ich eben keinerlei Kontrolle.
Punkt.
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

13620 Postings, 4989 Tage BoMaIn unser Land sind innerhalb von kurzer Zeit

 
  
    #315
17
20.12.16 08:43
TAUSENDE Menschen ohne Papiere (aber mit Handy) eingereist. Das gibts nirgends, nur in Deutschland. Nirgendwo wird sowas Bestußtes akzeptiert und gutgeheißen. Ein Land ohne Grenzen und ohne Kontrolle, das kaum noch in der Lage ist, seine Bürger zu schützen, ist kein Land.

Mich wundert gar nix mehr hier.

Mein Mitgefühl allen Opfern, die gestern Abend aus dem Leben gerissen wurden - wegen krudem Fanatismus, den wir uns hier in Massen importieren. Wegen NIX und WIEDER NIX gestorben. Einfach nur zum Kotzen.
-----------
*BoMi*

14454 Postings, 5824 Tage inmotionAnschlag

 
  
    #316
13
20.12.16 08:43
http://www.focus.de/politik/deutschland/...-verletzte_id_6379774.html

07.02 Uhr: Der mutmaßliche Lkw-Fahrer reiste angeblich am 31.12.2015 über Passau nach Deutschland ein. Das berichten das RBB-Inforadio sowie der ARD-Journalist und Terror-Experte Michael Götschenberg unter Berufung auf Sicherheitskreise. Der Verdächtige sei am 1.1.1993 in Pakistan geboren worden. Der Polizei soll er bereits wegen geringfügiger Delikte bekannt sein. Die Berliner Polizei wollte sich dazu nicht äußern. Der Mann war auf der Flucht vom Tatort festgenommen worden und wird verhört. Er soll mehrere Identitäten genutzt haben.

..............

Das wirft gleich mehrere Fragen auf.

- Ist Pakistan ein Kriegsgebiet
- Bereits polizeilich bekannt
- Mehrere ID

Wieviel Stellen haben hier versagt?
 

6549 Postings, 1431 Tage spekulator#314

 
  
    #317
4
20.12.16 08:43
Da gebe ich dir ja recht. Da hätte man eine vernünftige Übergangslösung finden müssen. Beginnt bei der Registrierung, geht weiter über die Verteilung innerhalb der EU Staaten, endet in der Unterbringung und einem vernünftigen Integrationskonzept.

Dass es dennoch Terroranschläge gegeben hätte, ist aber ebenso klar. (ob es mehr oder weniger wären, wissen wir beide nicht! Das ist auch Fakt!)
Ob mit oder ohne Flüchtlinge.  

40514 Postings, 6155 Tage rotgrün@ spekulator

 
  
    #318
7
20.12.16 08:48
Dann zeige mir bitte einen solchen Anschlag in den letzten 45 Jahren in Deutschland!!. Die Art und Weise ist erst in den letzten Jahren mit den Menschen aus den Kriegsgebieten hier angekommen. Mit einem LKW über Menschen fahren ist so ziemlich das schäbigste und widerwärtigste.
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

584 Postings, 1241 Tage C.RoseDa haste so gar Recht

 
  
    #319
5
20.12.16 08:49
Ein Staat darf seine hoheitlichen Aufgaben nicht vernachlässigen und dazu gehören auch Grenzkontrollen.
Es ist aber eine Illusion zu glauben das man diese Art von Terror dadurch komplett ausschließen und verhindern kann und es ist eben auch falsch zu meinen diese Taten seien an Flüchtlingsströme gebunden.

In der Flüchtlingspolitik sind genug Fehler gemacht worden, man macht es aber nicht besser wenn man aus politischem Kalkül Themen vermischt um Stimmung zu machen. So kommt man nicht zu pragmatischen Lösungen sondern nur zu ideologisch aufgeladenen Diskussionen.
Und das ist doch mit das Schlimmste mittlerweile im gegenwärtigen politischen Klima, es gibt nur noch Lagerdenken und ideologische Grabenkämpfe.  

2097 Postings, 1908 Tage Siro100Führerschein

 
  
    #320
5
20.12.16 08:50
...wahrscheinlich haben wir Steuerzahler noch den LKW-Führerschein bezahlt. Ich könnte keine 24-Tonner so gezielt reinsetzen.  

40514 Postings, 6155 Tage rotgrünBis später

 
  
    #321
7
20.12.16 08:50
ich bin erstmal raus. Hoffen wir, dass dieser Anschlag nicht der Beginn einer Serie ist.
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

3336 Postings, 1429 Tage teutonicaSchwachsinn!

 
  
    #322
13
20.12.16 08:57
Ohne die Aufnahme der Flüchtlinge hätte es in Deutschland u.a. natürlich nicht Ansbach, Würzburg oder jetzt Berlin gegeben! Man hätte die Flüchtlinge in Auffanglagern in Nordafrika und in anderen Regionen genauso gut beschützen und versorgen können. Die Bundeswehr z.B. schützt doch schon seit langer Zeit Regionen, Städte z.B. in Afghanistan. Das hätte auch zu nicht immer weiter steigenden Opferzahlen im Mittelmeer geführt. Aber der linke Mainstream wollte wieder einmal zeigen wie Gutmenschentum in Reinkultur funktioniert. Danke für diese wiederholte Vorführung. Auf der ganzen Welt dient deutsche Politik inzwischen als abschreckendes Beispiel.  

3862 Postings, 1709 Tage vinternetLöschung

 
  
    #323
2
20.12.16 08:58

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 21.12.16 19:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

17432 Postings, 2923 Tage tirahundJa ja.

 
  
    #324
14
20.12.16 09:07
Die Wahrheit tut weh.

Immer schön relativieren und verharmlosen.

Jawohl. Weiter geht's.  

584 Postings, 1241 Tage C.RosePakistan liegt nicht in Nordafrika

 
  
    #325
15
20.12.16 09:12
Afghanistan auch nicht.
Diese Leute reisen durch den Iran und letztlich via Türkei nach Europa ein.
Was glaubst du denn warum Erdogan (neben seinem Größenwahn als neuer Sultan) sich so sicher wähnt mit seinen Unverschämtheiten. Die Lager dort sind ein Druckmittel, wenn du also die Bundeswehr einsetzen willst, dann müßtest du es direkt an den Grenzen zur Türkei tun.

Und um die afrikanischen Ströme in deinen gedanklichen Lagern unter zu bringen reicht es auch nicht "nur" in Libyen bspw. vor Ort zu sein -- da müßtest du in vielen Ländern die Truppe hin schicken. Schau dir die wechselnden Routen an, welche Gebiete,Flächen, Länder das beinhaltet. Wie willst du das mit der Bundeswehr kontrollieren ?
purer Unfug.

Die frühere Politik Deutschlands lautete: Globale Migrationsströme ignorieren, über ihre Ursachen nicht nachdenken, Verantwortung dafür von sich weisen UND daruf setzen das die Länder mit den EU Außengrenzen die Dinge irgendwie bewältigt kriegen ohne Deutschland mit diesen Problemen großartig zu belästigen.

Diese Politik ist gescheitert, darüber und über die Unfähigkeit der EU eine einheitliche Linie zu finden die allen gerecht wird sollte man nachdenken.  

Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 56  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Salat19, SzeneAlternativ