Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Amazon.com - Es ist Zeit zum (Ein)kaufen


Seite 1 von 17
Neuester Beitrag: 14.02.18 16:43
Eröffnet am: 06.01.15 21:27 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 419
Neuester Beitrag: 14.02.18 16:43 von: Gaary Leser gesamt: 136.818
Forum: Börse   Leser heute: 7
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

3884 Postings, 2736 Tage 2141andreasAmazon.com - Es ist Zeit zum (Ein)kaufen

 
  
    #1
10
06.01.15 21:27
Amazon hat ein schwieriges Jahr hinter sich.
Allerdings nur Kurstechnisch.

Das Umsatzwachstum ist bärenstark. Die Produktpalette wird ausgeweitet. Die Strategie stimmt.
Die Kundenbindung ist enorm. Auch ich selbst bin "gefangen" fürs Leben? in der Cloud.

Andere Unternehmen wären froh wenn sie diese zweistelligen! Umsatzzuwächse liefern könnten.

Ja ich weiß der Gewinn. Aber Amazon kann Geld verdienen wenn es die Investitionen zurück fährt. Aber noch ist nicht die Zeit zum Ernten.

Nachdem jetzt "mal wieder" das beste Weihnachtsgeschäft aller Zeiten rum ist. Begleite ich mit diesem Thread mein Investment in der Amazon.com Aktie.  
393 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

274 Postings, 769 Tage Wittgensteins Neff.Warum verkaufen?

 
  
    #395
1
01.02.18 18:14
Neben meinen Aktien von Amazon hatte ich auch einen Call OS laufen, den ich bereits vor einigen Wochen verkauft habe (im nachhinein gesehen, hätte ich ruhig noch ein wenig zuwarten können).

Aber warum sollte man die Aktie verkaufen? Welchen Sinn macht es, Aktien von einem Unternehmen zu verkaufen, von dem man weiterhin grundsätzlich überzeugt ist?
Der Einzige, der sich darüber freut, ist der Finanzminister. Durch das permanente Ein-Aus- und wieder Einsteigen geht aufgrund der fälligen Steuern und Orderspesen viel Rendite verloren.

Fazit: Für Unternehmen, deren Geschäftsmodell langfristig für den Anleger erfolgversprechend ist, gilt die Devise Buy and Hold.
Das gilt vor allem für verlässliche Dividendenzahler (Dividendenaristokraten), aber auch für ein Unternehmen mit so einem erfolgreichen Management, wie Amazon eines ist.

Korrekturen wird es immer wieder geben - für den langfristigen Anlagehorizont sind sie aber zumeist egal.

 

136 Postings, 727 Tage 906866 AHabe ich was verpasst?

 
  
    #396
1
01.02.18 21:39
Oder warum ist die Aktie grad 4% im Minus? Die Zahlen kommen doch erst um 22:00 Uhr oder nicht?  

20 Postings, 404 Tage Martin8787denke da wissen

 
  
    #397
01.02.18 21:41
welche schon mehr...  

136 Postings, 727 Tage 906866 AErster Move sieht ja ganz überzeugend aus

 
  
    #398
01.02.18 22:03
Mal sehen, wie es nach dem Ausblick aussieht  

136 Postings, 727 Tage 906866 AIch sag mal so, es hätte deutlich schlimmer

 
  
    #399
01.02.18 22:10
kommen können. So bin ich tatsächlich positiv überrascht. Dann stellt sich jedoch die Frage, wieso die Aktie in der letzten Handelsstunde so massiv unter Druck gekommen ist?  

20 Postings, 404 Tage Martin8787wo stehen denn

 
  
    #400
01.02.18 22:16
die Zahlen?  

7283 Postings, 3891 Tage Romeo237Gibt noch keine

 
  
    #401
01.02.18 22:17
 

136 Postings, 727 Tage 906866 ASatte 3,75 USD!

 
  
    #402
01.02.18 22:19
Amazon pulverisiert die Gewinnschätzungen. Die Erwartungen lagen mit 1,85 Dollar gerade einmal halb so hoch. Die Cloud erlöste 5,11 Mrd, 140 Mio mehr als erwartet. Auch beim Umsatz toppte Amazon die Prognosen: 60,5 Mrd vs 59,83 Mrd.

Das ist ein Wort!  

7283 Postings, 3891 Tage Romeo237Wahnsinn

 
  
    #403
01.02.18 22:22
 

33 Postings, 331 Tage siegreichWirklich beeindruckend, bin gespannt auf morgen

 
  
    #404
01.02.18 22:26
Nachbörslich in den USA knapp 2 % im plus. Eigentlich viel zu wenig für diese Rekord–Zahlen...  Bin gespannt wie es morgen Früh aussieht.  

2008 Postings, 1620 Tage .slideamazon

 
  
    #405
01.02.18 22:26
aber die bewertung ist trotzdem ein witz.
völlig überteuert und im vergleich zu umsatz und gewinn ein wahnsinn.
 

Optionen

136 Postings, 727 Tage 906866 AWo siehst du denn deine Überbewertung?

 
  
    #406
01.02.18 22:37
Der Kurs richtet sich vor den Zahlen meist nach dem Analystenkonsens. Sprich das Unternehmen würde genau diesen Kurs rechtfertigen, wenn sie die Erwartungen genau treffen. Wenn das Unternehmen darüber liegt und das in diesem Fall sogar deutlich, dann bedeutet das im Umkehrschluss, dass der aktuelle Kurs noch nicht den neuen Kennzahlen entspricht, sondern höher liegen muss. Solange Amazon die hohen Erwartungen noch erfüllen oder gar schlagen kann, sehe ich keine Überbewertung.

Ich bin mal morgen auf die neuen Kursziele gespannt.  

2008 Postings, 1620 Tage .slide@906866

 
  
    #407
1
01.02.18 23:17
zum einen ist bei dem gewinn eine 3/4 milliarde an "trumps steuergeschenk" enthalten und
dann schau dir doch mal die marketcap. zum gewinn/KGV an. scheinbar interessiert das keinen mehr weil die gier aller anleger verblendet.
also sorry, die meisten anleger haben mittlerweile vorstellungen von börsenbewertungen und kurssteigerungen, da kann man nur noch schmunzeln.
 

Optionen

92 Postings, 17 Tage FositeGute Nacht

 
  
    #408
1
01.02.18 23:30
 
Angehängte Grafik:
tvc_37a07ad7a97d914f16757685b4024026.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
tvc_37a07ad7a97d914f16757685b4024026.png

112527 Postings, 1327 Tage youmake222Gewinn knackt erstmals Milliardenmarke

 
  
    #409
02.02.18 00:45
Starkes Cloud-Geschäft: Amazon-Aktie schießt hoch: Gewinn knackt erstmals Milliardenmarke | Nachricht | finanzen.net
Der Handelsgigant Amazon hat seine Bücher für das vierte Quartal 2017 geöffnet und mit seinem Zahlenwerk auf voller Linie überzeugt. 01.02.2018
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-milliardenmarke-5944086
 

33 Postings, 331 Tage siegreichBin jetzt short

 
  
    #410
02.02.18 09:16
ich riskier jetzt mal ne Wette und bin short gegangen. Faktor 5. 2.000Euro. Mal schauen. Wird kein langes Engagement, aber das Risiko geh ich jetzt mal ein.
Harttechnisch sollte der Kurs korrigieren.  

274 Postings, 769 Tage Wittgensteins Neff.@siegreich

 
  
    #411
02.02.18 13:27
Kannst du mir bitte deinen Sinneswandel erklären? Du schreibst in deinem Posting 404 am 1.2. abends, dass du wirklich beeindruckt bist und der Kursanstieg nach Zahlen eigentlich viel zu wenig wäre.

Ein paar Stunden später gehst du short - noch dazu mit einem hochriskanten Faktorzertifikat. Warum nicht einfach Aktien kaufen und liegenlassen? Das ist zwar weniger nervenaufreibend, aber wesentlich erfolgsversprechender.
 

33 Postings, 331 Tage siegreich@Wittgenstein

 
  
    #412
02.02.18 22:39
Ich denke ich habe mich vielleicht in dem Post etwas missverständlich ausgedrückt. Was ich meinte ist: wenn so hervorragende Zahlen kommen, müsste eine Aktie eigentlich stärker ins plus drehen, womit ich andeuten wollte, dass die Aktie die guten Ergebnisse bereits größtenteils im starken Kursverlauf des letzten Monats eingepreist hatte.

Mittlerweile arbeite ich hauptsächlich mit Zertifikaten, was mich jedoch nervlich nicht sonderlich anspannt.  Ich finde viel mehr die Möglichkeit an steigenden und auch an fallenden Kursen Gewinn zu erzielen eine spannende Chance.

Das Zertifikat lief heute o. k., mal schauen was die nächste Woche bringt.  

112527 Postings, 1327 Tage youmake222Amazon legt Steuerstreit mit Frankreich bei

 
  
    #413
05.02.18 22:20
Nach mehr als fünf Jahren: Amazon legt Steuerstreit mit Frankreich bei | Nachricht | finanzen.net
Der Online-Händler Amazon hat einen millionenschweren Steuerstreit mit Frankreich beigelegt. 05.02.2018
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...t-frankreich-bei-5954804
 

639 Postings, 1219 Tage 228771849Lupengu.Yupp

 
  
    #414
10.02.18 14:19
Habe am Donnerstag überlegt Short zu gehen...

Heute habe ich mal in die Watch geschaut.

OK.
OS mit Hebel 7 hat einen 30er Hebel hingelegt
OS mit Hebel 2 einen 7er.

Toll. Chance vertan.

Aber Amazon bleibt bei mir auf der Short Liste....
warum ?

Meiner Meinung nach ist das Geschäft vom Amazon sehr sehr stark vom Konsum abhängig....also was passiert also wenn die Wirtschaft mal komisch wird ?

Zusätzlich wachsen auch bei Amazon nicht alle Bäumschen in den Himmel.
Das KGV scheint schon hoch, aber aber....auch ich weiß nicht was Amazon noch auf der Pfanne hat, aber eine Korrektur sollte 2018 schon noch kommen.

>Die Story von Amazon ist aber schon cool und da ich meine Gedanken damals nicht ausgeführt habe... ( Zu Glauben das Kaufen übers Internet bei Amazon einfach geil ist...) nun eben anders herum .-)

IMHO
De Lupe  

112527 Postings, 1327 Tage youmake222Amazon heuert NBC-Managerin Salke als Price-Nachfo

 
  
    #415
10.02.18 17:27
Amazon heuert NBC-Managerin Salke als Price-Nachfolgerin an | Nachricht | finanzen.net
Amazon heuert NBC-Managerin Salke als Price-Nachfolgerin an | Nachricht | finanzen.net
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-nachfolgerin-an-5966991
 

639 Postings, 1219 Tage 228771849Lupengu.@ Wittgensteins Neff.

 
  
    #416
12.02.18 13:00

Nach über 4.000% in fast 10 Jahren, rein ins Depot und unters Kopfkissen und schlafen gehen.


Ich Glaube Kostolany hat das anders gemeint
cool


 

2105 Postings, 3931 Tage xoxos2. Chance zum Shorten

 
  
    #417
13.02.18 20:44
Die massive Erholung von Amazon bietet m.E. eine zweite Chance zum Shorten. Auch wenn Amazon das beste Unternehmen der Welt sein sollte, spricht die Technik für einen Short. Der letzte Move auf 1500 ging viel zu schnell. 40% in 2 Monaten. Das kann ja bei einer neuentdeckten Aktien so sein, aber Amazon wurde ja ohnehin schon von den meisten geliebt. Eine Korrektur an die 200-Tage-Linie wäre also mehr als normal.
Fundamental sieht die Bewertung auch überhöht aus. Auch wenn die sicherlich ihre Gewinne durch Kostenreduktion massiv erhöhen könnten ist die Bewertung hoch. Momentan sind die Steuergeschenke von Trump berücksichtigt auf der positiven Seite. Ich würde mich aber nicht wundern wenn z.B. die europäischen Staaten in Zukunft ihren gerechten Anteil am Steuerkuchen einfordern würden und den Trump-Effekt ausgleichen. Zudem sollte man für die Bewertung eher das operative Ergebnis vor Steuern berücksichtigen, dann sieht die Welt schon anders aus. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir bald Kurse zwischen 1000 und 1200 USD sehen werden. Was ja überhaupt nicht am langfristigen Trend ändern würde, aber Shortern trotzdem einen wunderschönen Gewinn bescheren könnte.  

Optionen

639 Postings, 1219 Tage 228771849Lupengu.@xoxos

 
  
    #418
14.02.18 15:26
Finde ich wirklich gut geschrieben.

Aber bei Aktien sind auch die Psychologischen Kurse wichtig...

und das KGV.

Ein KGV 168 ist schon was.

De Lupe
 

192 Postings, 586 Tage GaaryAmazon

 
  
    #419
14.02.18 16:43
Man kann Amazon sicherlich eine gewisse Überbewertung und Überkauftheit attestieren, aber bitte nicht dafür das KGV hernehmen. Das KGV ist bei einer Aktie wie Amazon ist gänzlich unbrauchbar. Solange es derartiges Wachstumspotenzial in all den unterschiedlichen Geschäftsfeldern gibt, wird Amazon weiterhin entsprechend viel investieren. KUV und KCV sind deutlich aussagekräftiger.

Ich habe seit Mitte letzten Jahres einen Sparplan, der kauft völlig emotionslos jeden Monat, egal wie viel Amazon schon im Plus steht und egal wie viel Amazon irgendwann mal korrigiert. Sicherlich ist auch das Wachstum für Amazon irgendwo begrenzt, aber bei der Vielzahl an Geschäftsfelder, bei der Infrastruktur und Marktmacht, die nur mit (meiner Meinung nach) unmöglichem Cashaufwand zu kopieren ist, bin ich mir sehr sicher das Amazon in 10 Jahren weitaus wertvoller ist als heute.  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben