Alte Männer Treff (Fundamentalanalyse)


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.11.20 12:48
Eröffnet am: 01.11.20 17:50 von: nobody_VI20. Anzahl Beiträge: 15
Neuester Beitrag: 23.11.20 12:48 von: nobody_VI20. Leser gesamt: 2.139
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
4


 

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Alte Männer Treff (Fundamentalanalyse)

 
  
    #1
4
01.11.20 17:50
Hallo Börsenfreunde. Ich bin aktiver Leser und Schreiber in diesem Forum und schaue gern mal bei "trade was du siehst" rein oder in den Foren der Unternehmen die ich habe.

Leider kommt mir der Value Investing Ansatz hier im Forum etwas zu kurz. Auch ausführlichere Analysen haben hier leider kaum Platz, eher kurze Kommentare oder Spam.

Ich möchte versuchen, dass mit diesem Thread zu ändern.

Hier soll und darf alles gepostet werden, was sich mit den Fundamentaldaten von Unternehmen oder Indizes beschäftigt. Am liebsten würde ich eure Analysen lesen.

Ich poste gleich meine Meinung zum Thema: "Value investing is dead?!" im nächsten Beitrag.

PS: Warum der "lustige" Name des Threads? Ich dachte, dass es so einprägsamer ist. Auch wenn es junge Value Investoren gibt, das Bild bei vielen ist doch eher ein Buffett oder Munger. ;)  
Angehängte Grafik:
chart-2785979_640.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
chart-2785979_640.jpg

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Value investing is dead?!

 
  
    #2
2
01.11.20 17:52
Ich habe mich mit dem Nasdaq 100 und meinem Depot beschäftigt.

Auszug:
"Das Shiller-KGV liegt mit 30 immer noch deutlich über dem Median von 16. Eine Korrektur um 50% wäre also keineswegs ungewöhnlich. Doch 0% Zinsen und 0% bis 1% Rendite auf Staatsanleihen führten in den letzten Jahren eben dazu, dass die Aktienkurse neue Höhen erreicht haben, trotz weniger guter Fundamentaldaten. Dieser Zustand kann noch lange andauern, da die FED und EZB anscheinend gewillt sind "what ever it takes" zu unternehmen, um die Kurse hoch zu halten. Sie sagen "die Wirtschaft" aber sie meinen eigentlich die Börsenkurse und das Finanzsystem.

Im Gegensatz zur Dotcom Blase zur Jahrtausendwende gibt es jetzt Tech-Unternehmen, die wirklich Gewinn machen und einen positiven Cash-Flow haben. Dazu zählen die Klassiker wie Apple, Facebook oder Google. Ich denke also nicht, dass die Tech-Werte von heute, gleiche Luftnummern sind wie damals. Trotzdem ist jeglicher Optimismus auf weiteres Wachstum in den Aktien eingepreist."

https://valueinvesting2020.blogspot.com/2020/11/...sting-is-dead.html  
Angehängte Grafik:
shiller_kgv.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
shiller_kgv.jpg

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Aktienvergleich

 
  
    #3
2
01.11.20 18:01
Die Farben habe ich nach Value Kriterien gesetzt. Ein KGV von 10 ist zum Beispiel grün, ab 50 ist es rot. Als Kritik kann man anbringen, dass Wachstumsunternehmen nicht nach klassischen Value-Kriterien bewertet werden können. Ich habe es trotzdem getan ;)

Am krassesten für mich sind Zoom und Netflix. Zoom ist 100x so viel Wert wie der Umsatz der letzten 12 Monate. Auf den Gewinn bezogen ist es 570x so viel wert! Das Wahnsinn. Das erinnert an die Dotcom Blase.

Zu den Kennzahlen. Das KGV sagt aus, wie viele Jahre es dauert, bis das Unternehmen genau so viel Gewinn gemacht hat, wie es aktuell an der Börse wert ist. Amazon muss noch sehr viel wachsen und profitabler werden, um das KGV von 115 auf ein normales Maß von ca. 20 zu bringen. Alternativ ist der Kurs zu hoch und wird korrigieren.

Das KBV beschreibt das Verhältnis von Buchwert (Eigenkapital) zum Börsenwert. Es bietet auf gewisse Art und Weise eine Sicherheit bzw. einen Gegenwert der Aktie. Hier steht Google noch am besten da unter den Techs.

Für mich eine aussagekräftige Kennzahl für Tech- und Value-Unternehmen ist Price/FCF. Es setzt den Free Cash Flow (Operativer Cash Flow - CAPEX (capital expenditures / Investitionen)) ins Verhältnis zum Börsenwert. Oder auch anders gesagt, wie viele Jahre werden benötigt, damit der kumulierte FCF dem Börsenwert entspricht. Durch Wachstum des FCF verringern sich die Jahre natürlich aber als Vergleich, setzten wir den aktuellen FCF an.
Ein Wert von 10 ist gut und ab 20 bis 30 wird es unattraktiv. Hier liegt Apple mit 26 nicht schlecht, allerdings muss da der FCF in den nächsten Jahren weiter wachsen, damit die aktuelle Bewertung attraktiv wird. Kraft Heinz oder Pfizer liegen hier bei 10 und 15, der Klassiker für Value Aktien. Amazon und Nvidia sind mit 56 und 62 nicht attraktiv, bzw. spiegelt der Börsenkurs ein starkes Wachstum in der Zukunft wieder (die Hoffnung darauf). Netflix und Zoom liegen mit über 100 weit außerhalb jeder fundamentalen Attraktivität.

https://valueinvesting2020.blogspot.com/2020/11/...sting-is-dead.html  
Angehängte Grafik:
vergleich.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
vergleich.jpg

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Telefonica

 
  
    #4
2
08.11.20 22:03

6343 Postings, 2002 Tage dd90Moin

 
  
    #5
1
09.11.20 06:43
Sehr interessant !  

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020weiter gehts :)

 
  
    #6
2
09.11.20 21:53
Nur etwas für echte Hardcore-Fans ;)

Die WEICHAI POWER Aktie, bewertet nach meinen Value Kriterien.

youtu.be/ju9VuGD6cnY  

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Link

 
  
    #7
1
09.11.20 21:53

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020CD Projekt in 120 Sekunden

 
  
    #8
1
11.11.20 19:50

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020NVIDIA

 
  
    #9
12.11.20 16:58

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Molson Coors nachgekauft

 
  
    #10
14.11.20 15:38
Ich finde es etwas schade, dass Value Investing in diesem Forum anscheinend niemand interessiert aber ich versuche es nochmal :)

Warum ich Molson Coors nachgekauft habe inklusive Branchenvergleich und Unternehmens- sowie Aktienbewertung.

https://youtu.be/yXRTW0YM4Ss  

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Value-Dividenden-Portfolio - bereit für 2021

 
  
    #11
1
18.11.20 00:00
Ich stelle euch mein Value-Dividenden-Portfolio für 2021 vor. Wir schauen uns die Strategie und die einzelnen Titel an. Die Dividenden und die Performance gibt es auch zu sehen.

https://youtu.be/LeVyOspUodY  

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Ist der Aktienmarkt aktuell überbewertet?

 
  
    #12
18.11.20 10:41
Ist der Aktienmarkt aktuell überbewertet? Meine Einschätzung anhand von vier Kriterien. Und im zweiten Teile des Videos als Spezialthema, meine Einschätzung zu dem Thema Wasserstoff.

https://youtu.be/aN6tYJ6j5aM

 

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Growth (FAANG) vs. Value Aktien

 
  
    #13
18.11.20 20:23
Growth (FAANG) vs. Value Aktien - Beginnt die Sektorrotation?

Ich investiere (virtuell) 100.000€ in die FAANG Aktien und 100.000€ in meine TOP 5 Value Aktien. Beginnt jetzt die Sektorrotation von Growth zu Value? Wie werden beide Portfolios in den nächsten Monaten abschneiden?

https://youtu.be/fSDbedeasqU  

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Meine neuen ETF Sparpläne (ESG? DAX? MSCI World?)

 
  
    #14
20.11.20 20:31
Soll ich einen ESG ETF Sparplan kaufen? Welche beiden neuen ETF Sparpläne habe ich gewählt?

https://youtu.be/he8MV8Kede0  

197 Postings, 2024 Tage nobody_VI2020Altria

 
  
    #15
23.11.20 12:48
Meine Beitrag im Altria Thread wurde vom Moderator wegen Spam gelöscht.  Wenn ihr das so seht, dann löscht bitte auch diesen kompletten Thread. Anscheinend besteht bei Ariva kein Interesse an Inhalten. Viele Beiträge sind wohl wichtiger. Schade....

Wer den "Spam" sehen möchte:
Aktienanalyse der Altria Group. Das "echte" KGV der letzten 12 Monate beträgt 102 und nicht 11. Warum das so ist und mehr zum Unternehmen und zur Aktie seht ihr im Video.

https://youtu.be/k7J1tBGUo7c  

   Antwort einfügen - nach oben