Allgeier - Wachtum pur !


Seite 1 von 17
Neuester Beitrag: 17.09.20 21:05
Eröffnet am: 04.02.06 12:27 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 406
Neuester Beitrag: 17.09.20 21:05 von: drNebenwert. Leser gesamt: 127.052
Forum: Börse   Leser heute: 61
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

6268 Postings, 5518 Tage FundamentalAllgeier - Wachtum pur !

 
  
    #1
12
04.02.06 12:27
Bin schon länger dabei und es war mir klar, dass Allgeier ein klares fundamentales Investment ist -  aber das es so krass kommt, hab selbst ich auch nicht gedacht !

03.02.2006

Allgeier Holding AG: Vorläufige Ergebnisse 2005 nach IFRS; Weitere Akquisitionen

Ungeprüfter, vorläufiger Konzernumsatz EUR 72,9 Mio. Operatives Konzernergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) ca. EUR 6,5 Mio. Ergebnis vor Zinsen (EBIT) ca. EUR 4,7 Mio. Konzernergebnis vor Steuern (EBT) ca. EUR 3,7 Mio.

München, 3.2.2006 - Die Allgeier Holding AG wird die bisherigen Prognosen für das Geschäftsjahr 2005 deutlich übertreffen. Gemäß der vorläufigen, ungeprüften Konzernzahlen nach IFRS 2005 stieg der Umsatz um 84%, von 39,6 Mio. EUR 2004 auf 72,9 Mio. EUR 2005. Das operative Konzernergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) wuchs um 117%, von 3,0 Mio. EUR 2004 auf ca. 6,5 Mio. EUR 2005. Nach betrieblichen Abschreibungen von ca. 1,8 Mio. EUR entsteht im Konzern ein vorläufiges Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von ca. 4,7 Mio. EUR (Vorjahr - 2,6 Mio. EUR) und ein Konzernergebnis vor Steuern (EBT) von ca. 3,7 Mio. EUR. Aufgrund der komplexen Berechnung der Steuern im Konzern macht Allgeier vor abschließender Prüfung keine Aussage zum Ergebnis nach Steuern. Der Vorstand geht jedoch davon aus, dass das Jahresergebnis erstmals in der Geschichte der AG positiv sein wird.

Mit der erfolgreichen Entwicklung von operativem Geschäft und Cash Flow sowie der im Herbst 2005 erfolgten Platzierung von Genussrechtskapital in Höhe von 6 Mio. EUR ist die Kapital- und Liquiditätsausstattung der Gruppe komfortabel. Die liquiden Mittel des Konzerns betragen zum 31.12.2005 ca. 14 Mio. EUR.

Die deutliche Verbesserung von Konzernleistung und Ergebnis ist zurückzuführen auf die anhaltend gute Entwicklung der operativen Gesellschaften der Allgeier-Gruppe. Alle Geschäftsbereiche trugen zur positiven Entwicklung bei. Die im September 2005 neu erworbenen Beteiligungen an der Softcon AG, München, (80%) sowie an den Personalservice-Unternehmensgruppen MR und IP, beide Mannheim, (90%) wurden zeitanteilig ab September 2005 mit 4 Monaten konsolidiert.

Die Aussichten für das Geschäftsjahr 2006 sind vor dem Hintergrund der guten Entwicklung der operativen Gesellschaften positiv einzuschätzen. Nach der vorliegenden Unternehmensplanung rechnet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2006 auf Basis eines unveränderten Konsolidierungskreises mit einem Konzernumsatz von ca. 110 Mio. EUR und einem Konzern-EBIT von über 8 Mio. EUR.

Die erwartet gute Entwicklung der Gruppe soll auch 2006 durch weitere Akquisitionen gestärkt werden. Aktuell erwartet der Vorstand die erfolgreiche Verhandlung und Durchführung einer Akquisition eines im Bereich IT-Services tätigen Unternehmens mit einem voraussichtlichen Jahresumsatz in 2005 von ca. EUR 14,5 Mio. und einem voraussichtlichen EBIT 2005 von ca. EUR 2 Mio. Ein entsprechender Kaufvertrag wird derzeit auf der Grundlage eines unterzeichneten Letter of Intent noch verhandelt und soll voraussichtlich innerhalb der nächsten fünf Wochen abgeschlossen werden.

Kontakt: Allgeier Holding AG Carl Georg Dürschmidt Vorstand Wehrlestr. 12 81679 München Tel. 089-998421-0 Fax 089-998421-11 www.allgeier-holding.de  
380 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

915 Postings, 4863 Tage CullarioZahlen

 
  
    #382
15.08.19 13:26
Zahlen i.O. und trotzdem steil bergab? Gründe bekannt?  

363 Postings, 1240 Tage Eisbär 67Heute einen schönen Einstieg bei EUR 19,--

 
  
    #383
15.08.19 15:03
Bin seit heute wieder dabei die Zahlen sind gut und der Verfall Heute ist einfach grundlos und deutlich übertrieben. Denke mit dem Wert werden wir noch viel Freude haben. Die sind gut aufgestellt und werden langfristig weiter wachsen.  

503 Postings, 3641 Tage sternivoBei dem Kursverlauf

 
  
    #384
16.08.19 12:11
könnte man meinen, die Firma bricht zusammen. Ob sie auch noch (wie Lufthansa) bis unter meinen Einkaufspreis fällt? Wundern würde es mich nicht mehr, ich habe auch einen konkreten Verdacht, wer dahinter steckt.  

8369 Postings, 7628 Tage bauwiSoll man das alles glauben, was auf der Homepage

 
  
    #385
16.08.19 12:34
steht?  Immerhin ist es ein Münchner Unternehmen, das vielleicht zu Unrecht unter die Räder kam?

Ausblick auf die zweite Jahreshälfte 2019
"Vor dem Hintergrund der Einschätzung des wirtschaftlichen Umfelds und der Geschäftsentwicklung hält der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr an der im Geschäftsbericht 2018 vorgenommenen Umsatz- und Ergebnisprognose für den Gesamt-Konzern fest."

363 Postings, 1240 Tage Eisbär 67Jetzt geht die Post ab!

 
  
    #387
10.12.19 10:19
Eine Erhöhung des EBITDA für 2020 um ca. 25 bis 30% ist top. Wenn das in die Kurse eingepreist wird sind die 10% Steigerung Heute gerade mal der Anfang.

Das Management ist gut und solide mit der Aktie werden wir investierten alle noch viel Freude haben.  

Allen investierten viel Erfolg.    

503 Postings, 3641 Tage sternivoJa, du bist optimal eingestiegen.

 
  
    #388
10.12.19 14:54
Ich habe all die vergangenen Monate bereut, daß ich nicht bei 35 verkauft habe. Wenn ich verkauft hätte, wärs weiter gestiegen, ich habe nicht verkauft, also fiel sie - und wie!  

363 Postings, 1240 Tage Eisbär 67Die Party geht gerade erst los!

 
  
    #389
10.12.19 18:11
Gestern hat auch zusätzlich noch zumindest ein Insider (Latano Beteiligungen GmbH von Herrn Dürschmidt aus dem Vorstand von Allgeier) richtig schön bei EUR 28,20 für EUR 3.186.600,-- eingekauft das lässt gutes für die Zukunft hoffen. Der Mann denke ich hat auch kein Geld zu verschenken und wird sich bei dem Investment von über EUR 3 Mil etwas dabei denken.

Also ich bleibe long Allgeier kann auch gut und gerne in einem etwas positiven Börsen Umfeld und wenn mal ein Paar große aufmerksam werden auf EUR 45,-- und mehr in 2020 steigen.

Allen investierten weiterhin viel Erfolg.  

388 Postings, 641 Tage dx30dxwas

 
  
    #390
30.12.19 13:57
war das denn? :D von 0 auf +8,5% und dann wieder zurück auf 0  

489 Postings, 3691 Tage Hallo842020

 
  
    #391
10.01.20 09:16
Für dieses Jahr wird ein EBITDA von 90-100 Mio. € erwartet. Die Company ist derzeit mit 370 Mio. € bewertet. Wodurch ist die krasse Unterbewertung im Per Group Vergleich gerechtfertigt? Jemand eine Erklärung?  

3560 Postings, 1621 Tage Baerenstark@Hallo

 
  
    #392
18.01.20 00:25
Naja frag Dich doch mal was vom EBITDA übrig bleibt.... also wie groß das EBIT ist.
Wenn von 100 Millionen Euro EBITDA nur ca. 11-12 Millionen Euro EBIT übrig bleibt also ein EPS von 1 - 1,1 Euro ist die Aktie bestimmt nicht unterbewertet mit einem 2020er KGV von 31.
Oder sehe ich das eventuell falsch?
Habe jetzt nur mal grob drüber geschaut....  

747 Postings, 3406 Tage ManikoDie Richtung stimmt.....

 
  
    #393
24.01.20 11:50

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

Im abgelaufenen Jahr werden die Erlöse aufgrund der durchgeführten Restrukturierung bei „Allgeier Experts“ und der damit verbundenen Aufgabe von margenschwachen Umsätzen noch etwas unter der ursprünglichen Prognose von 770 bis 790 Millionen Euro liegen, das bereinigte EBITDA soll dafür aber bereits um 18 bis 21 Prozent auf 64 bis 69 Millionen Euro ansteigen.

2020 dürfte es deutlioch besser laufen: Bei einem Umsatzanstieg auf 830 Millionen Euro soll das EBITDA dank der geplanten deutlichen Reduzierung von Geschäften mit niedrigen Margen auf rund 90 Millionen Euro anziehen.

Die EBITDA-Marge dürfte von 4,4 Prozent in 2018 im kommenden Jahr somit bereits auf über zehn Prozent zulegen. Der Gewinn je Aktie dürfte so am Ende von 0,63 Euro in 2018 auf knapp zwei Euro förmlich explodieren. Das KGV 20e würde damit auf günstige 16 fallen. Auch andere Bewertungskennziffern untermauern die aktuelle Unterbewertung im Peergroup-Vergleich.

In Finanzkreisen wird bereits über einen Durchmarsch in Richtung der halben Milliarde Euro beim Börsenwert diskutiert. Dazu müsste die Aktie die Laufenden Konsolidierung beenden und in Richtung 45 Euro steigen. Dort liegt auch das Kursziel der Analysten von Warburg Research.  

363 Postings, 1240 Tage Eisbär 67Habe Heute bei über EUR 30,--

 
  
    #394
22.05.20 17:47
meine Postion verkauft. Der Anstieg über EUR 30,-- kommt mir etwas zu schnell vor. Ich denke wir werden im Spätsommer wenn die Zahlen von Q2 und die vielleicht nicht ganz so rosigen Aussichten auf dem Tisch liegen wieder Kurse um die EUR 20,-- sehen ab EUR 24,-- wird es für mich wieder interessant.

Allen Investierten weiterhin viel Erfolg.  

931 Postings, 366 Tage CiriacoSandoz

 
  
    #395
24.05.20 17:04
 

931 Postings, 366 Tage CiriacoBertelsmanns

 
  
    #397
24.05.20 18:38
 

15 Postings, 1043 Tage NachoGrandeDa schaut man

 
  
    #398
1
09.07.20 13:30
mal ein paar Tage nicht ins Depot und dann bricht der Kurs nach oben aus.

Gab's irgendwelche News, weiß da jemand genaueres?  

503 Postings, 3641 Tage sternivoIch nicht

 
  
    #399
2
13.07.20 08:18
aber Allgeier ist mein bestes Investment "ever".  

503 Postings, 3641 Tage sternivoKursziel erhöht.

 
  
    #400
1
14.08.20 17:28
Warburg Research erhöht das Kursziel für Allgeier von 45€ auf 90€. Diese Aktie macht Freude!  

200 Postings, 1304 Tage Buruburumenguter Einstiegspunkt

 
  
    #401
28.08.20 07:57
diese Aktie macht Freude. Schöner Rücksetzer zum Nachkauf und laufen lassen :)  

1230 Postings, 2858 Tage katzenbeissser...oder Korrektur

 
  
    #402
03.09.20 18:07
auf 45-48. Seitenlinie,zu teuer...  

200 Postings, 1304 Tage Buruburumen@katzenbeissser

 
  
    #403
04.09.20 08:05
ich denke nicht dass es so weit runter geht. Korrektur ja, wieder guter Einstiegspunkt zum nachkaufen.
Aber 45-48? wäre schon sehr böse...  

1230 Postings, 2858 Tage katzenbeissserWieso?

 
  
    #404
04.09.20 09:15
ist doch schon 1000% gestiegen?!  

503 Postings, 3641 Tage sternivoIm Dezember

 
  
    #405
1
17.09.20 08:18
Im Dezember bekommt man für jede Allgeier-Aktie noch eine Nagarro-Aktie hinzu! Zwar wird Allgeier dann Minus den Wert der Nagarro-Aktie notieren, aber man hat damit zwei Aktien mit beachtlichem Entwicklungspotenzial.
Quelle: https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0207132.html?feed=ariva  

48 Postings, 328 Tage drNebenwerteMeine Einschätzung

 
  
    #406
17.09.20 21:05
in einem Video:

https://youtu.be/zn-0DusHYHs

Anmerkungen und Kritik? Her damit ;)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben