Alles verloren, fiese Enteignung


Seite 1 von 7
Neuester Beitrag: 08.05.12 13:17
Eröffnet am: 03.11.10 17:22 von: Cadillac Anzahl Beiträge: 153
Neuester Beitrag: 08.05.12 13:17 von: Cadillac Leser gesamt: 47.838
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 5
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

1467 Postings, 5803 Tage CadillacAlles verloren, fiese Enteignung

 
  
    #1
9
03.11.10 17:22

bin > 99% im Minus und 5.600 € sind weg. Es ist unglaublich, wie man da verfahren ist. Chapter 11, alle Aktionäte enteignet, wertlose Motors Liquidation Co. (WKN: A0X900)
hinterlassen und mit der neu gegründeten "gesäuberten" AG sammelt man im Börsengang Millionen ein.
Moderation
Moderator: Pichel
Zeitpunkt: 03.11.10 17:29
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
127 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

2577 Postings, 6621 Tage uhujtach...was hatte ich ein glück das ich hier raus

 
  
    #129
17.12.10 14:57
bin...zwar mit 1000$ verlust,aber wenigstens keinen totalverlust,für mich ist das betrug...uhuj...  

224 Postings, 4904 Tage ThomasZuernNoch keine Antwort vom U.S. Bankruptcy Judge

 
  
    #130
2
17.12.10 16:17
Wo sind die Aktionär der General Motors Corporation? Bei Wallstreet-Online habe ich so schwer damit getan, irgendwelche GM-Aktionäre ausfindig zu machen. "Von Nichts kommt nichts.." sagte zu uns einst unser Klassenlehrer, wenn wir Schüler damals nicht immer lernen wollten. ---Die Verantwortlichen in der US-Regierung werden nicht von sich aus auf die Idee kommen, bei der Behandlung der Altaktionäre von General Motors etwas nachzubessern. Da muß von der Seite der General Motors-Aktionäre nachgeholfen werden. Sonst besteht die Gefahr, daß die begangenen Ungerechtigkeiten in die allgemeine Vergessenheit geraten. Diese Beschwerde, die ich an das Konkursgericht von General Motors gesandt habe, wurde bislang wohl nicht einmal vom United States Bankruptcy Judge durchgelesen? Ist der Brief eines Einzelnen wirkungslos?

Thomas Zürn  

6222 Postings, 4122 Tage flippAutsch ... :)

 
  
    #131
1
17.12.10 16:19
Motors Liquidati. -   $ +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   -100,00%
-----------
Zur Erinnerung an Guru "in späh" Josh:
http://de.wikipedia.org/wiki/In_spe

3489 Postings, 3934 Tage karasswas habt ihr erwartet?

 
  
    #132
18.12.10 09:33
war doch klar dass es so kommt. Ist halt eine Ami-Aktie. Bei der CIT group ist es
genau gleich gelaufen. Die Manager können jetzt wieder Geld verbraten und ihre
Taschen füllen und der Anlger ist der Dumme.  

6222 Postings, 4122 Tage flippWir sollten die Sache mit einem Gedenken

 
  
    #133
18.12.10 13:03
an die Schläfer ID SOCBratzo und seine angeblichen 767.000 Aktien abschließen.

http://www.ariva.de/forum/...fiese-Enteignung-424741?page=2#jumppos69

Dummpush vom Feinsten, wobei man sich bei dieser ID wahrlich an dem Wort "dumm" aufhängen könnte. Bedauerlicherweise sind hier wohl selbst auf diese strunzdumme und lügnerische Person am Ende doch noch ein paar Lemminge reingefallen, so wie er hier gepusht hat. Wobei diese es nicht besser verdient haben, denn aus Erfahrung wird man klug. Schade natürlich für alle Altaktionäre.

Naja, mal schauen wann diese ID wieder aktiv wird ... .

flipp
-----------
Zur Erinnerung an Guru "in späh" Josh:
http://de.wikipedia.org/wiki/In_spe

224 Postings, 4904 Tage ThomasZuernUS-Senat verlängert Steuerentlastungen

 
  
    #134
1
19.12.10 19:15
Gestern kam in den Nachrichten, daß in den USA der Senat und das Repräsentantenhaus gewisse Steuerprivilegien prolongiert hätten. Dabei haben die Republikaner sich mit ihrer Forderung -nach Entlastungen auch für die Mittelschicht- durchgesetzt. Leider wurde die Thematik der Altaktionäre von General Motors weder von den Republikanern noch von den Demokraten angesprochen? Gibt es in den USA keinen Interessenverband, der die Aktionäre der General Motors Corp. gegenüber den US-Politikern vertritt? --- Die Gesellschaft General Motors hat doch die Mehrheit ihrer Fabriken in Michigan angesiedelt, und die US-Automobilindustrie gehört zu den Nordstaaten der USA. Die Republikaner sind überwiegend die Partei des Nordens, während die Demokraten in den Südstaaten dominiert haben? Im Prinzip müßten sich die Republikaner für eine Beteiligung der GM-Altaktionäre an der neuen General Motors einsetzen? Seit den Wahlen vom 4. November 2010 haben sie im Kongreß jedenfalls die Mehrheit  zurückgewonnen. Weiß jemand von uns, wie die Republikaner über Motors Liquidation Corp. politisch denken?  In welchen Kreisen sind die GM-Altaktionäre in den USA ansässig?

Thomas Zürn  

2577 Postings, 6621 Tage uhujtach..autsch..uhuj...

 
  
    #135
04.01.11 18:33

1436 Postings, 4071 Tage jawanseAbzocke vom Feinsten hier

 
  
    #136
1
09.01.11 08:34
due Amis verstehen ihr Handwerk, doch nur Bananenrepublik.

Schickt doch denen mal ein Container Bananen oder so


Pfui was hier läuft.

Wenn man mal schaut bei wieviel Aktien es in letzter Zeit so gelaufen ist werde ich auf jeden Fall weniger bis gar keine Ami Papiere mehr kaufen

Pfui pfui pfui

Die armen Anlager :-(  

224 Postings, 4904 Tage ThomasZuernKeine Antwort vom U.S. Bankruptcy Judge erhalten!

 
  
    #137
2
19.01.11 16:16
Obwohl ich die Beschwerde bereits am 3. Dezember 2010 mit einem Luftpostbrief von Deutschland nach New York gesandt habe, bekam ich bis heute noch keine Antwort. Dem Konkursrichter von General Motors Corp. schrieb ich, daß den Altaktionären im Mai und im Juni 2009 Versprechungen gemacht worden seien. Demnach hat die US- Regierung Fritz Henderson zugesagt, ein Prozent der Aktien aus der Neuemission an die Altaktionäre zu verteilen. Das war auch der Grund gewesen, weshalb  Henderson sich zur Blitzinsolvenz überreden ließ. General Motors hätte noch die Möglichkeit gehabt, auf Chapter eleven zu bestehen. In diesem Fall hätte der amerikanische Staat einen größeren Verzicht leisten müssen, als es bei der Blitzinsolvenz geschehen ist.  In meiner Beschwerde gab ich an, daß die US-Regierung das im Frühsommer 2009 abgegebene Versprechen nun nicht mehr einhalten möchte. Diesen Sachverhalt teilte ich dem US Bankruptcy Judge of the Southern District of New York, One Bowling Green, in New York mit. Die Beschwerde richtete sich an den Konkursrichter direkt: Judge Robert E. Gerber. --- Ist es bei den Amerikaner zur Mode geworden, daß ein Rechtsmittel, welches immerhin bei einem US-Gericht eingereicht worden ist, unter den Tisch geworfen wird?
Wer weiß hierüber Bescheid?

Thomas Zürn

Aktionär der
General Motors Corp.  

428 Postings, 3688 Tage vwfanML scheint beerdigt zu sein!!

 
  
    #138
22.03.11 07:57

..diese Aktie ist nur für harte Zocker geeignet..aber auch die härtesten geben irgendwann auf..in diesem Fall scheint es nun soweit zu sein..mit Taschengeld kann man auf diesem Niveau vielleicht noch einen kleinen Zock wagen..mehr auch nicht!

Soll keine Kauf oder Verkaufsempfehlung darstellen ! !

 

1222 Postings, 5937 Tage gordongeccoSie zuckt nochmal

 
  
    #139
25.03.11 17:07

428 Postings, 3688 Tage vwfan..sie könnte noch weiter zucken..

 
  
    #140
27.03.11 20:51
..bei solchen Aktien kann es ganz schnell nach oben gehen..mittelfristig sind vielleicht 10-12 cent drin.

Soll keine Kauf oder Verkaufsempfehlung sein..jeder handelt auf eigene Verantwortung!  

1222 Postings, 5937 Tage gordongeccozuckt weiter

 
  
    #141
1
28.03.11 17:07

428 Postings, 3688 Tage vwfanKann keine News finden..

 
  
    #142
29.03.11 13:36
..wie geht es mit der Bude weiter? Ist irgend ein innerer Wert auf den man spekulieren könnte? Ist der Börsenmantel noch irgendwas wert? Geht diese Aktie demnächst für 1 Euro über den Ladentisch? Wer kauft denn diese Aktie noch? Könnte es noch zu einem Shortsqueeze kommen? Wieso delistet man diese Müllhalde nicht?  

911 Postings, 4149 Tage Silber 2News zu eurer Müllhalde

 
  
    #143
01.04.11 01:28
GM verkauft Delphi-Anteil für 3,8 Milliarden Dollar an Unternehmen zurück
23:18 31.03.11

DETROIT (dpa-AFX) - Der US-Autobauer General Motors (GM) (Profil) verkauft seinen Anteil an Delphi Automotive an das Unternehmen für 3,8 Milliarden Dollar zurück. Die Transaktion werde zu einem Buchgewinn von etwa 1,6 Milliarden US-Dollar führen, der im ersten Quartal 2011 realisiert werde, teilte GM am Donnerstag in Detroit mit. Aus dem Verkauf von Ally-Financial-Aktien erwarte der Autobauer einen Buchgewinn von 300 Millionen Dollar./he

http://www.ariva.de/news/...den-Dollar-an-Unternehmen-zurueck-3690747  

428 Postings, 3688 Tage vwfansilber2!

 
  
    #144
04.04.11 10:32
Was soll diese Nachricht über den Verkauf mit MLQ zu tun haben? Verstehe den Zusammenhang nicht und warum wurde der Handel ausgesetzt? War es ein Fehler nicht eingestiegen zu sein?  

1222 Postings, 5937 Tage gordongeccoDelisting

 
  
    #145
04.04.11 15:49
nein war kein Fehler nicht eingestiegen zu sein  

224 Postings, 4904 Tage ThomasZuernDelisting von Motors Liquidation am 31. März 2011

 
  
    #146
05.04.11 12:30
Am 2. März 2011 schritt der U.S. Bankruptcy Judge Robert E. Gerber mit der Abwicklung von Motors Liquidation Corp. zielstrebig voran: er verkündete die Auflösung der Altgesellschaft von General Motors! In seinem Insolvenzabschlußbericht war auf der Seite 2 in der Fußnote Nummer 6 zu lesen, daß sich immerhin mehr als fünfzig GM-Aktionäre bei ihm beschwert hätten. Gerber schrieb, daß er zwar die Verbitterung und die Frustration der Shareholders verstehen würde  daß ihm aber die Bondholder keine andere Wahl gelassen hätten. In der Rangordnung wären diese zuerst zu befriedigen gewesen, und somit wäre für die Aktionäre nichts übrig geblieben. --- Dann teilte er uns mit, daß er aus Kostengründen die einzelnen Beschwerdebriefe nicht beantwortet hätte. Wir General Motors-Altaktionäre verstehen diese Sprache schon: wir waren der neuen General Motors-Gesellschaft nicht das Porto für eine Briefmarke wert gewesen!  --- Im selben Bericht kündigte er das Delisting der Aktien von General Motors Corp. an!  Offenbar sollen die neuen Investoren nicht an die Alteigentümer erinnert werden? Der Börsenhandel von A0X900 ist eben jene Reminiszens, welche ein störendes Bild abgegeben hätte.

Thomas Zürn  

23 Postings, 4394 Tage Mex99So...

 
  
    #147
1
05.04.11 17:55

Ich bin der Letzte und machs Licht aus...!!

 

17 Postings, 3245 Tage Verena376suche 146.930 Aktien. zahle bis zu 1.000,- EUR

 
  
    #148
07.04.11 20:37

17 Postings, 3245 Tage Verena376es scheint noch Erklärungsbedarf zu geben

 
  
    #149
1
10.04.11 00:36
es scheint noch Erklärungsbedarf zu geben

hierzu ein Beispiel

Eine Auslandsaktie, die ich zuerst in Stuttgart und anschließend in
Frankfurt verkaufen, ist kein Leerverkauf.
Beim Kauf in Stuttgart steht auf der Verkaufsseite der Makler, der die
Aktien "Leerverkauft" um einen liquiden Markt zu gewährleisten. Er nimmt die Aktien in die sogenannte Aufgabe und kann somit seine Lieferverpflichtung hinauszögern. In der Zwischenzeit besorgt er sich die Aktien am Heimatmarkt umd liefert sie an den Käufer. Dies geschieht aber nicht. Grund könnte sein, daß die Aktien im Heimatmarkt nicht geliefert werden(Leerverkauf) oder es Probleme beim Settlement,Clearing oder Umlagerung wegen eines bevorstehenden Delistings kommt.

In Frankfurt können die Aktien nicht geliefert werden,und es tritt automatisch das CCP-Buy-In Verfahren in Kraft. Dabei spielt es keine Rolle, daß die Stücke in Stuttgart gekauft wurden. Die Bank darf auch nicht auf andere Kundenbestände zurückgreifen.

Der letzte Kurs in Frankfurt war 0,033 Eur, was bei 146.930 Aktien ungefähr einem Gegenwert von 5.000,- EUR entspricht. Der tägliche Umsatz in den letzten 4 Wochen betrug allein in Frankfurt 400.000 Stück.

Aktionäre der MotorsLiquidation erwartet wahrscheinlich eine wertlose
Ausbuchung ihrer Stücke und darüberhinaus kann der Verlust nicht steuerlich geltend gemacht werden. Es kommt zu keiner Verrechnung mit anderen Aktiengewinnen und damit zu keiner Steuergutschrift.

Die 1.000,- Kaufpreis entsprechen ungefähr den Kosten, die insgesamt durch die CCP-BUY-IN Verfahren anfallen. Dieses Verfahren wird wöchentlich wiederholt und schlägt jedesmal mit 250,- EUR zu buche.
Es dauert aber nur 30 Tage und anschließend besteht keine Lieferverpflichtung mehr. Darum ist mein Angebot auch zeitlich befristet.

Jeder Aktionär sollte sich fragen was mit seiner Position passiert, auch steulich. Meiner Meinung nach wird es wohl zu einer wertlosen Ausbuchung ohne Steuergutschrift kommen wie bei Delphi. Auf der anderen Seite zahle ich 1.000,- EUR und es gibt keine Steuergutschrift.

Unschlüssige Aktionäre sollten sich bei ihrer Bank erkundigen und anschließend mein Angebot durch den Kopf gehen lassen.  

224 Postings, 4904 Tage ThomasZuernBei Lang & Schwarz soll noch Handel stattfinden?

 
  
    #150
11.06.11 14:56
Es wurde mir nur flüchtig gesagt, daß am 9. Juni dort noch Motors & Liquidation-Aktien zu 0,003 € umgesetzt worden sind. Wer weiß etwas darüber?  Außerdem sollen an der Euronext am 27. April 2011 Stück 0,02 € letztmalig gehandelt worden sein?

Derzeit bekommen die GM-Bondholder die neuen Aktien von General Motors zugeteilt. Die Einbuchungen der Anleihegläubiger sind sogar schon abgeschlossen. Sie erhielten ca. 25 % ihres Anleihebetrages in Form von GM-Aktien als Einbuchungsgutschrift. --- Außerdem bekommen sie noch Warrants mit einem Bezugspreis von 10,-- US-$ bzw. von 18,-- US-$ als Zuteilung.   Die betreffenden General Motors-Altaktionäre, welche gegen das Konkursverfahren Beschwerde eingelegt hatten, empfingen nicht einmal einen Antwortbrief. Gerber begründete dies mit "Kostengründen".  ----Für Aktionäre ist für die Rückantwort keine Briefmarke mehr da gewesen.  

1467 Postings, 5803 Tage Cadillac"neue GM" hat Altaktionären viel zu wenig bezahlt

 
  
    #151
19.01.12 18:24
DETROIT/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der Volkswagen-Konzern (Volkswagen Vz Aktie) muss noch etwas zulegen, um zur weltweiten Nummer eins der Autobauer aufzusteigen. Für das vergangene Jahr 2011 geht der Titel klar an den US-Rivalen General Motors (General Motors Aktie). Die weltweiten Verkäufe hätten 2011 bei gut 9,0 Millionen gelegen, teilte das Unternehmen aus Detroit am Donnerstag mit. Volkswagen (Volkswagen St Aktie) (Volkswagen Vz Aktie) kam konzernweit auf 8,2 Millionen Stück.

Unsere Aktien sind wertlos und hämisch einer Motors Liquidation Co. zugeschrieben worden.  

1467 Postings, 5803 Tage Cadillacwer oder was ist ein Metamoderator ly

 
  
    #152
08.05.12 13:16
Hallo Cadillac,

der Metamoderator ly hat Ihren Widerspruch gegen die Moderation Ihres Postings "Alles verloren, fiese Enteignung" abgelehnt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ARIVA.DE-Team  

1467 Postings, 5803 Tage Cadillachatte zum Verlust der GM- Aktien geschrieben

 
  
    #153
08.05.12 13:17
das soll ein Falsches Forum sein.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben