Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen


Seite 6 von 1916
Neuester Beitrag: 19.08.19 10:25
Eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 48.877
Neuester Beitrag: 19.08.19 10:25 von: Thomps Leser gesamt: 7.800.206
Forum: Börse   Leser heute: 1.492
Bewertet mit:
83


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 1916  >  

992 Postings, 3758 Tage BubbleBobblehäh

 
  
    #126
1
13.10.09 13:06
gestern raus vorige Woche rein 20 Euro Verlust erklär mal  

40796 Postings, 4090 Tage FillorkillBruno,

 
  
    #127
4
13.10.09 13:09
bereits das schlichte Vorliegen eines intakten Longtrendes provoziert so einige notorisch short zu gehen. Ist wie ein Reflex. Die vorgebliche fundamentale Begründung dafür dient in erster Linie dazu, das eigenen Zwangsverhalten zu rationalisieren. ..



Wird sich erst in der Zukunft rausstellen, ob die Antizipation der hier massgeblichen Marktteilnehmer eines exponentiellenen Wachstumssich bewahrheitet oder nicht. Die gegenwärtigen Kennziffern scheinen jedenfalls für deren Kaufentscheidungen nicht relevant zu sein. Dies ist jedenfalls dem Chart zu entnehmen - und der sollte für jeden seriösen Trader die entscheidende Indikation sein.



Grüsse, Fok.
-----------
...it' s cool to know nothing...

339 Postings, 5166 Tage schlurpAixtron läuft weiter

 
  
    #128
1
13.10.09 13:11
ANALYSE/Dt. Bank erhöht Aixtron-Ziel auf 26 (16,50) EUR - Buy
13.10.2009 - 10:17

Einstufung: Bestätigt Buy
Kursziel: Erhöht auf 26 (16,50) EUR


Die Analysten der Deutschen Bank verweisen bei Aixtron auf die positive Entwicklung bei LED-TV und auf die am Markt kursierende Einschätzung, wonach große Halbleiter-Unternehmen in den LED-Markt gehen wollen. Das Management von Aixtron habe in diesem Jahr zwar schon zweimal die Zielvorgabe angehoben, aber laut Deutscher Bank könnte sich die aktuelle Schätzung noch immer als konservativ erweisen.  

992 Postings, 3758 Tage BubbleBobblehabs mir mal gegönnt

 
  
    #129
1
13.10.09 13:16
2000 von DB8TU9 ma schaun  

1268 Postings, 4693 Tage Wubert#127 - zutreffend analysiert.

 
  
    #130
3
13.10.09 13:46
Ganz klar short ...

ariva.de

... na logo.

Besser vielleicht in die übergeordnete Richtung handeln und Dips mitnehmen?
-----------
ignorance is bliss

Optionen

40796 Postings, 4090 Tage FillorkillWubert,

 
  
    #131
2
13.10.09 13:57
der Rickmann versucht ja sowas: Traden rund um die eigne Position. Nicht ohne Erfolg, wie er sagt. Ist aber auch ne Mentalitäts- und Kapazitätsfrage (zumal bei der Vola).  Mit Buy and Hold ( EK 3 - 5 €, darüber nicht mehr wegen ungünstigerem CRV) komme ich ja auch auf schöne Proznete.  


Und Du ? Noch drin ?


Freundliche Grüsse, Fok
-----------
...it' s cool to know nothing...

992 Postings, 3758 Tage BubbleBobblewenns danach geht...

 
  
    #132
1
13.10.09 14:02
hätte man auch bei Dax 7000 bis 8000 long bleiben sollen, am Ende ist man schlauer. Heute gibt Deutsche Bank eine Kaufempfehlung raus und erhöht das Kursziel gleichzeitig werden Put Optionen ( geringer Hebel) herausgebracht.  

1268 Postings, 4693 Tage WubertGrüß Dich FoK,

 
  
    #133
3
13.10.09 14:06
lang nicht mehr direkt kommuniziert in Sachen Aix ... wohl wahr.

Ich hatte nach dem Top über 10,- die Hälfte per SL bei 9,60 gegeben - allerdings schon damals nach Jahresfrist steuerfrei. Die andere Hälfte hab ich nach wie vor, natürlich auch nach wie vor EK 6,50. Nachgekauft hab ich nicht bei den Tiefstständen, da war  meine Verunsicherung ganz klar zu groß.

So richtig groß ist die Posi in Relation zum Restdepot ja eh' nicht, ein Verkauf hätte mich zwar manchmal gejuckt ... Aber a) steuerfrei + b) keine Zeitnot + c) gerade einen Widerstand überwunden = liegenlassen.

Lieben Gruß Dir auch!
-----------
ignorance is bliss

Optionen

2286 Postings, 4002 Tage Bruno EisenträgerBubble

 
  
    #134
2
13.10.09 14:12
nicht falsch verstehen. Flat ist auch eine Alternative. Logisch scheint mir: Wers verpasst hat (und das traf auch auf die Parallele z.B. zur Dax entwicklung zu) kann auch mal flat bleiben.

D.h. wer bei 7000 oder vielleicht jetzt short geht konnte/kann sich gehörig die Finger verbrennen. Wer jetzt noch reingeht ob ohysisch oder gehebelt will den maximalen Ertrag. Meiner Erfahrung nach klappt das auf Dauer nicht.

Jetzt schon short gehen bedeutet aber ebenfalls keine Punkte  verschenekn zu wollen. Der Preis ist das Risiko sich die Finger zu verbrennen.

Alternative: Abwarten bis der ohne Zweifel intakte Trend bricht...dann short und relativ sichere Gewine einfahren...

Aber wie gesagt. Jeder muss wissen was er macht. Einer der beiden anderen Positionen muss aller wahrscheintlichkeit nach (außer es geht jetzt seitwärts) auch recht haben, die Frage ist nur der Aixtron-Bär oder der Bulle?
-----------
Dies ist keine Aufforderung zu irgendwas, sondern nur meine Meinung. Daher: Augen auf!

38 Postings, 4298 Tage Hobbes001@Bubble

 
  
    #135
2
13.10.09 14:16
Hab 1500 Stck Deuba Put a 17 ct gekauft .. da war Aix grad bei 19,50 oder sowas .. und dann sind die ein wenig gefallen .. der Put war zwischenzeitlich auf 22 ct .. und gestern hab ich die wieder für 16 ct verkauft ... als AIX bei um die 20 stand .. das sind dann 9% (inkl. Gebühren) und ca. 20-30 Euro ...  

992 Postings, 3758 Tage BubbleBobbletja

 
  
    #136
1
13.10.09 15:11

eher geht die Welt unter als das Aixtron mal fällt :D

nächstes Mal wieder auf Indizes gehen, sowas aber auch ;)

 

40796 Postings, 4090 Tage FillorkillDB...

 
  
    #137
2
13.10.09 15:19
schätzt den Gewinn für 2010 aktuell auf knapp 1 € - noch vor einigen Monaten wurden lediglich 0.20 - 0.30 gehandelt.  Bei knapp 1 € errechnet sich bei aktuellem Kurs der Aktie ein KGV von gut 20 für 2010.  Angesichts derart anziehender Gewinnprognosen also ein Schnäppchen...
-----------
...it' s cool to know nothing...

992 Postings, 3758 Tage BubbleBobbleAnalystenschätzungen

 
  
    #138
2
13.10.09 15:29

die würfeln doch ehh ihre Schätzungen. Der Gewinn kann genauso aus dem gestiegenen Unternehmenswert kommen, paar Bilanztricksereien hier und da ;)

Den Analysten darf man gar nix glauben, sonst hätte man 2008 höchst kaufen sollen und 2009 tiefst verkaufen :D

 

2310 Postings, 5292 Tage Energiein dem Fall stimmt das nicht

 
  
    #139
2
13.10.09 19:02
Ich hab einen Bekannten der bei einer Firma arbeitet die für Aixtron Generatoren baut,
war auch schon in Korea.

der sagte mir bereits im März,
die bestellen seit März wie blöd.
Daß es am LED Bildschirm liegt hab ich (Samsung) hab ich auch erst heute erfahren.  

339 Postings, 5166 Tage schlurpAixtron Vorsicht

 
  
    #140
3
13.10.09 19:04
Fidelity Management&Research Company, Boston verkauft einen Teil seiner Aixtron-Aktien


 

www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-10/...on-ag-deutsch-016.htm

 

2310 Postings, 5292 Tage EnergieKurs drücken um billig nachzukaufen?

 
  
    #141
1
13.10.09 19:08
 

1268 Postings, 4693 Tage WubertWeil wir grad mal wieder dabei sind ...

 
  
    #142
2
13.10.09 19:58
Nachdenkbild, oben EOD, unten 30er, beides Xetra.
-----------
ignorance is bliss

Optionen

Angehängte Grafik:
091013_aix.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
091013_aix.png

5 Postings, 3604 Tage theokingaixtron

 
  
    #143
13.10.09 20:05
morgen und übermorgen rücksetzer auf 18-19, ab freitag wieder voll 'rein, die 32 kommen, wie ich schon vor ein paar tagen gesagt habe, stimme im übrigen zu, daß die analysten mit vorsicht zu genießen sind, die schreiben immer nach der ABT-Theorie (ancillary business theory), wenn gebührenträchtiges zusatzgeschäft in der pipeline ist, wird die aktie protegiert, deutet indirekt auf potentielle m&a-aktivität hin, denkt mal d'rüber nach  

1151 Postings, 4606 Tage rosskataWubert, ein bisschen Aufklärung zu den Bildern

 
  
    #144
13.10.09 20:08
wäre sehr hilfreich. Danke!
r.  

40796 Postings, 4090 Tage FillorkillRosskata,

 
  
    #145
2
13.10.09 20:58
Bollingerband: Mit Überschreiten des oberen Bandes wird eine Korrektur wahrscheinlicher.



Grüsse, Fok
-----------
...it' s cool to know nothing...

178 Postings, 3696 Tage KwanChai@#140

 
  
    #146
13.10.09 21:05
Fidelity verkauft wieder...das ist interessant.

Ich hatte seinerzeit schon befürchtet, dass die für einen Übernehmer sammeln.

Wenn die schon in der ersten Oktoberwoche verkauft haben, werden die bei jetzt noch höheren Kursen auch weiter verkaufen.

Also werde ich meinen Short weiter halten, auch wenn er schon etwas unter Wasser ist.  

40796 Postings, 4090 Tage FillorkillKwan,

 
  
    #147
1
13.10.09 21:16

das Info über Fidelity ist ein Nullevent. Fonds traden idR um die eigenen Positionen herum. Meldepflichtig in diesem Fall nur wegen Unterschreiten der 10 % Grenze. Volumen 0.2 % der Gesamtposition.

 

 

Mitbewerber Veeco

 

-----------
...it' s cool to know nothing...

1268 Postings, 4693 Tage Wubert@#142, 144, 145 - Rosskata, FoK

 
  
    #148
3
13.10.09 21:43
Ich kann nur meine Gedanken dazu erläutern; und verfolge den Kurs auch erst seit kürzerem wieder.

Es stimmt schon was Fillorkill schreibt, eine Korrektur Richtung Mittelband der Bollinger wird bei Überschreiten wahrscheinlicher. Ob die nun aber so deutlich ausfälllt wie um den 25. August herum ist nicht gesagt, auch nicht ob sie überhaupt zeitnah eintritt. Sonst scheint mir wäre mit diesem Signal nicht wirklich viel zu holen gewesen, zumindest für mich nicht ... hängt halt vom Ausstiegssignal ab dass man festsetzt.

Als Zusatzgedankenanreiz das zweite Bildchen, bei dem ich den auffäligen Anstieg zum Handelsende - Kurs wie Volumen - noch deutlicher gemacht hab. Zudem macht der SK über dem intraday Widerstand Shorts hier auch nicht gerade reizvoller.  My two cents ._.
-----------
ignorance is bliss

Optionen

40796 Postings, 4090 Tage FillorkillWubert,

 
  
    #149
1
13.10.09 22:03
grössere Korrekturen gngen bei Aix zuletzt vom oberen Band aus. Nur hätte man da einen ziemlich schnellen Finger haben müssen...


Denke, der amerikanische Handel spielt hier eine grosse Rolle, was ja auch das Fidelity-Invest nahelegt. Vielleicht deshalb das Volumen am späten Abend. ..


Grüsse, Fok
-----------
...it' s cool to know nothing...

178 Postings, 3696 Tage KwanChaiFidelity

 
  
    #150
1
13.10.09 22:20
Sagen wir mal, die ersten 5% haben sie grob geschätzt zu durchschnittlich 10 Euro gekauft (Pflichtmitteilung Anfang August).
Die zweiten 5% zu durchschnitllich 15 Euro (Mitteilung Anfang September).

Wenn sie es also schaffen sollten, alles innerhalb eines Monats über 20 zu verkaufen, haben sie in 3 Monaten ca. 70% Gewinn gemacht. Entspricht einer Jahresrendite von knapp 300%. Und das mit über 100 Mio. &#8364; Anlagevolumen.

Würde mich also nicht wundern, wenn sie bei der Performance in diesem Kursbereich nach und nach komplett verkaufen.  

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 1916  >  
   Antwort einfügen - nach oben