Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

African 200 % in 3 Monaten !


Seite 6 von 9
Neuester Beitrag: 05.02.15 11:36
Eröffnet am: 20.04.10 11:47 von: Henry Hercu. Anzahl Beiträge: 201
Neuester Beitrag: 05.02.15 11:36 von: keyar Leser gesamt: 30.230
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 >  

531 Postings, 3421 Tage Lucky StarterAber heute!

 
  
    #126
18.11.10 15:51
Da gehts mal wieder richtig gut! Das brauch ich jeden Tag dann bin ich zufrieden!
Aber wahrscheinlich nicht nur ich :D  

7396 Postings, 4340 Tage videomartHat jemand eine Eklärung dafür...

 
  
    #127
18.11.10 22:50
...warum AFR in Kanada nur sporadisch gehandelt wird??  

168 Postings, 3573 Tage noailles@videomart

 
  
    #128
19.11.10 16:07

Bist Du denn hier eigentlich noch investiert? 

Gruß 

 

7396 Postings, 4340 Tage videomart@ noailles

 
  
    #129
1
19.11.10 21:15
Ja, bin noch investiert!
Ich hatte heute jedoch schon den Finger auf dem Verkaufsknopf.
Als ich sah, dass in FFM 138k zu 0,25 Euro im Bid standen, aber nur 23k zu 0,26 im Ask,
habe ich es noch einmal gelassen.
Hoffentlich war das kein Fehler...

Gruß
Vm  

7396 Postings, 4340 Tage videomartInsider Trades 19.11.

 
  
    #130
1
20.11.10 23:30
Insider Trades by Symbol - TSX Venture Exchange
Company Name: African Metals Corporation
Last Updated: November 19, 2010

Date: 11/19/2010
Symbol: AFR
Insider Buys Volume:  6,000    
Insider Sells Volume:  0
Insider Buys Value $:  2,100.00      
Insider Sells Value $:  0.00      
Insider Buys Transaction:  1
Insider Sells Transaction:  0
Currency: CAD

http://www.tmxmoney.com/...bmit&QuerySymbol=afr&x=53&y=15

Käufer: GMP Securities L.P.  

7396 Postings, 4340 Tage videomart@ noailles

 
  
    #131
22.11.10 16:40
Bin jetzt 'raus...
Viel Erfolg allen noch Investierten!

Gruss
Videomart  

168 Postings, 3573 Tage noailles@videomart

 
  
    #132
23.11.10 16:04

Gibts einen bestimmten Grund warum du raus bist?

Ich werde erstmal die weiteren Schätzungen, die angeblich Ende Nov. kommen sollen, abwarten und dann entscheiden.

Grüße

 

963 Postings, 4167 Tage Henry HerculesWeiter berauf !

 
  
    #133
23.11.10 16:32
Auch ich bleibe und warte die Zahlen ab, sie können eigentlich nur gut sein !
-----------
Gruß an alle, Henry..

7396 Postings, 4340 Tage videomart@ noailles

 
  
    #134
30.11.10 22:10

Gibts einen bestimmten Grund warum du raus bist?

Habe ich doch erwähnt: Ich hatte investiert, ohne zu wissen, welches Management hier verantwortlich zeichnet. Dass ich mit  20% Plus herauskommen würde, damit hatte ich gar nicht mehr gerechnet...

 

 

7396 Postings, 4340 Tage videomartInsider Trades 29.11.

 
  
    #135
1
30.11.10 22:15
Insider Trades by Symbol - TSX Venture Exchange
Company Name: African Metals Corporation
Last Updated: November 29, 2010

Date: 11/29/2010
Symbol: AFR
Insider Buys Volume:  75,000
Insider Sells Volume:  0
Insider Buys Value $: 26,250.00        
Insider Sells Value $:  0.00      
Insider Buys Transaction: 3
Insider Sells Transaction:  0
Currency: CAD

http://www.tmxmoney.com/...bmit&QuerySymbol=afr&x=53&y=15  

963 Postings, 4167 Tage Henry HerculesNews !

 
  
    #136
1
07.12.10 09:20
http://steelguru.com/metals_news/...t_its_projects_in_DRC/179476.html
-----------
Gruß an alle, Henry..

15 Postings, 3980 Tage HeieieiAfrican metals

 
  
    #137
1
07.12.10 18:00

 Hallo Henry, die Nachricht gab es schon am 3.12. und sogar in Deutsch, aber schön, dass Du aufgepasst hast. Seit Videomart raus ist, hat African Metals 5 Cent oder 20% zugelegt. Schade, dass er das nicht mehr erleben durfte!

 

7396 Postings, 4340 Tage videomartStonegate Agricom

 
  
    #138
09.12.10 23:00
null  

7396 Postings, 4340 Tage videomart@ Heieiei

 
  
    #139
1
09.12.10 23:05

Ich habe in Stonegate Agricom umgeschichtet, daher weine ich AFR keine Träne nach... http://bigcharts.marketwatch.com/quickchart/...me=8&x=59&y=14

 

7396 Postings, 4340 Tage videomartCanadian Insider

 
  
    #140
1
17.12.10 22:45
Dec 16/10  Dec 12/10  Eckhof, Klaus  Direct Ownership  Common Shares  51 - Exercise of options  1,300,000  $0.150

Dec 16/10  Nov 28/03  Eckhof, Klaus  Direct Ownership  Common Shares  00 - Opening Balance-Initial SEDI Report
       
Dec 16/10  Dec 12/10  Eckhof, Klaus  Direct Ownership  Options  51 - Exercise of options  -1,300,000  $0.150

Dec 15/10  Dec 09/10  Inwentash, Sheldon  Control or Direction  Common Shares  10 - Acquisition in the public market  73,500  $0.370  

Dec 10/10  Dec 07/10  Inwentash, Sheldon  Control or Direction  Common Shares  10 - Acquisition in the public market  76,500  $0.370
 
Dec 10/10  Dec 05/10  Verley, Carl Gordon  Direct Ownership  Options  50 - Grant of options  300,000  $0.385  

Dec 08/10  Dec 03/10  Inwentash, Sheldon  Control or Direction  Common Shares  10 - Acquisition in the public market  80,000  $0.383

Dec 08/10  Dec 06/10  Harris, James Lindsay  Direct Ownership  Options  50 - Grant of options  100,000  
 
Dec 07/10  Dec 06/10  Tshisangama, Simeon  Direct Ownership  Options  50 - Grant of options  250,000  $0.385  

Dec 07/10  Sep 20/10  Tshisangama, Simeon  Direct Ownership  Options  00 - Opening Balance-Initial SEDI Report  

http://canadianinsider.com/coReport/allTransactions.php?ticker=afr  

7396 Postings, 4340 Tage videomartZurück zu Stonegate Agricom:

 
  
    #141
1
26.12.10 14:10
Hier sieht man deutlich den Unterschied, den ein vertrauenswürdiges Management ausmacht:
http://bigcharts.marketwatch.com/quickchart/...me=8&x=41&y=17

Ich bin heilfroh, bei AFR ausgestiegen zu sein!  

7396 Postings, 4340 Tage videomartAfrican Metals Corporation: Positive Ergebnisse...

 
  
    #142
1
09.01.11 19:30
...aus RC-Bohrungen auf Kupferanomalien auf dem Projekt Luisha South in der Provinz Katanga, DRK
09.01.2011 11:03
http://www.finanznachrichten.de/...in-der-provinz-katanga-drk-016.htm  

694 Postings, 3547 Tage black.jackänderung im managment

 
  
    #143
1
17.01.11 09:52
African Metals Corporation gibt Rücktritt von Eckhof und Ernennung von Velletta zu einem Director bekannt

09:46 17.01.11

African Metals Corporation / Schlagwort(e): Personalie

African Metals Corporation gibt Rücktritt von Eckhof und Ernennung von
Velletta zu einem Director bekannt

17.01.2011 09:44

--------------------------------------------------


Surrey, British Columbia, Kanada. 14. Januar 2011. African Metals
Corporation (WKN: 912759; TSX Venture Exchange: AFR) gibt bekannt, dass
Herr Michael Velletta heute zu einem Director des Unternehmens ernannt
wurde. Er wird den Posten von Herrn Klaus Eckhof besetzen, der
zurückgetreten ist. Die Geschäftsleitung möchte sich bei Herrn Eckhof für
seine im Laufe der Jahre für African Metals geleisteten Beiträge bedanken.

Herr Michael Velletta ist ein praktizierender Anwalt mit über 20 Jahren
Berufserfahrung und Gründer von Velletta & Company. Er besitzt große
Erfahrungen mit Unternehmens- und Handelsangelegenheiten mit einem
Schwerpunkt auf die internationale Exploration, Entwicklung und Produktion
von Mineral-, Öl- und Gaslagerstätten. Neben der Anwaltskanzlei und der
Tätigkeit als allgemeiner Berater bei mehreren Unternehmen ist Herr
Velletta im Board of Directors und in verschiedenen Ausschüssen der Manas
Petroleum Corporation, notiert an NASDAQ Bulletin Board, und PetroManas
Energy Inc., notiert an der TSX Venture Exchange. Herr Velletta ist ein
Mitglied der Association of International Petroleum Negotiators
(Vereinigung internationaler Erdöl-Vermittler) und ist ein Präsident der
Trial Lawyers Association of British Columbia (Vereinigung der
Strafverteidiger in British Columbia).

In Verbindung mit seiner Ernennung wurden Herrn Velletta Aktienoptionen zum
Kauf von bis zu 200.000 Aktien des Unternehmens zum Preis von 0,30 CAD pro
Aktie über einen Zeitraum von fünf Jahren gewährt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

African Metals Corporation
Nigel Ferguson
President & CEO  
Suite 205-16055 Fraser Highway
Surrey, British Columbia, Canada V4N 0G2
Tel: +1 604-507-2181  
Fax: +1 604-507-2187
www.africanmetals.com

AXINO AG
investor & media relations
Königstraße 26
70173 Stuttgart
Germany
Tel. +49 (711) 253592-30
Fax+49 (711) 253592-33
http://www.axino.de/

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung.
Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine
Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

17.01.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,  
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,  
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de  

531 Postings, 3421 Tage Lucky StarterSchön!

 
  
    #144
07.02.11 12:57
Endlich geht es mal wieder nach oben :-)  

812 Postings, 3496 Tage galwaySUPER NEWS

 
  
    #145
04.03.11 11:03

DGAP-News : African Metals Corporation: Kupferpotenzial von über 2 % wird durch Bohrungen auf dem Luisha-South-Projekt unterstrichen  
African Metals Corporation / Schlagwort(e): Sonstiges

04.03.2011 / 10:24

Vancouver, British Columbia, Kanada. 3. März 2011. African Metals
Corporation (WKN: 912759; TSX Venture Exchange: AFR) berichtet, dass das
Unternehmen die endgültigen Analysenergebnisse für 4 Bohrungen erhalten
hat, die auf seinem Luisha-South-Projekt in der Demokratischen Republik
Kongo (DRK) niedergebracht wurden. Die Ergebnisse bestätigen die
Kontinuität und den Gehalt der Vererzung, die im Juni 2010 durch ein
RC-Bohrprogramm (Reverse Circulation Drilling, Rückspülbohrungen)
identifiziert wurde. Die Bohrung LUDH025 dehnt die Vererzung über die
Grenzen des aktuellen Ressourcenblockmodells aus.

Die wichtigsten Ergebnisse   

- 48,50 m mit 1,64 % Cu, 0,26 % Co ab 33,3 m Tiefe (LUDH025)
- 42,95 m mit 1,93 % Cu, 0,60 % Co ab 2,3 m Tiefe (LUDH026)

Einschließlich 6,15 m mit 3,23 % Cu, 0,98 % Co ab 2,6 m Tiefe.

- 22,35 m mit 2,28 % Cu, 0,51 % Co ab 0 m (LUDH032)

Einschließlich 4,45 m mit 5,62 % Cu, 1,00 % Co ab 7,2 m Tiefe.

Kernbohrungen auf Luisha-South-Projekt

Im Januar 2011 brachten die Bohrunternehmen Rubaco Sprl und DrillTek Sprl
gemeinsam 22 Bohrungen (1538, 73 Kernbohrmeter) auf dem Projekt nieder. Die
Bohrungen zielten auf eine Erweiterung der Vererzung in Fallrichtung und
nach Südosten. Die Vererzung wurde durch das im März 2010 durchgeführte
geochemische Beprobungsprogramm und das im Juni 2010 durchgeführte
RC-Bohrprogramm abgegrenzt.

Das RC-Bohrprogramm ermöglichte eine mit JORC und NI 43-101F konforme
Ressourcenkalkulation der Vererzung in der Luisha-Tagebaugrube, die zu
einer geschlussfolgerten (inferred) Ressource von 75.400 Tonnen
Kupfermetall und 23.200 Tonnen Kobaltmetall führte. Einige der Bohrungen
des RC-Programms endeten jedoch entweder innerhalb oder kurz vor den mit
Kupfer und Kobalt vererzten Horizonten. Dies führte zu Interpolationslücken
im Ressourcenblockmodell. Die Kernbohrungen des vor Kurzem abgeschlossenen
Programms waren dazu ausgelegt, diese Lücken zu schließen und die
Ausdehnung der Vererzung weiter abzugrenzen.

Abbildung 1: Kernbohrungen auf Luisha (blau); 10 Kernbohrungen ab
Oberfläche und 12 RC-Bohrungen durch Kernbohrungen verlängert; Bohrungen
mit veröffentlichten Analysenergebnissen in rot (4).

http://files.newswire.ca/138/map1African.doc

Die veröffentlichten Analysenergebnisse stammen von vier Bohrungen, die auf
der Sohle der Luisha-Tagebaugrube angesetzt wurden. Die Bohrung LUDH025
prüfte erfolgreich die Ausdehnung der Vererzung an der nordöstlichen
Grubenwand in Fallrichtung. Sie durchteufte eine gleichmäßige Kupfer- und
Kobaltvererzung in Bereichen, die außerhalb des aktuellen
Ressourcenblockmodells liegen. Von Bedeutung sind ca. 10 Abschnitte mit
>2 % Kupfer (Abbildung 2).

Die Bohrungen LUDH026, LUDH027 und LUDH032 prüften erfolgreich die
Fortsetzung der Vererzung an der nordöstlichen Grubenwand an Stellen, wo
die RC-Bohrungen im Juni 2010 durch topographische Hemmnisse behindert
wurden und nicht gebohrt werden konnten. Die analytischen Ergebnisse
unterstützen eine mögliche Verbesserung des Ressourcenmodells in diesem
Teil der Grube.

Die in den Bohrkernen beobachteten Vererzungsarten schließen sowohl
syngenetische (Lagen paralleler dünner und verteilter Pyritlinsen werden
durch Blasen mit Kupferkies und Carrollit ersetzt) als auch epigenetische
(in Klüften und Gängen beherbergte Sulfide) ein. Es wurde beobachtet, dass
die sekundären Minerale Malachit und Heterogenit die früheren Sulfidphasen
überprägen und verdrängen.

Abbildung 2: Luisha-Kernbohrung LUDH025 prüfte erfolgreich die
Interpolationslücke im Ressourcenblockmodell und bestätigte die Fortsetzung
der Vererzung in Fallrichtung.

http://files.newswire.ca/138/map2African.doc

Abschnitte mit anomalen Gehalten, basierend auf Cut-Off-Gehalt von 0,5 %,
wurden in Tabelle 1 zusammengefasst.

Bohrung  Ost     Nord   RL    Gesamt- Azimut Fall-   ab  Mächtig-  Cu  Co
                             länge          winkel       keit
                              (m)     (°)     (°)   (m)  (m)      %   %
LUDH025  501734 8764245 1232  100,35   360    -90   9,65  9,65  2,53  0,42
                                        Einschl.  16,40  2,90  4,28  0,51
                                                  22,05  9,95  0,99  0,61
                                                  33,30 48,50  1,64  0,26
                                        Einschl.  75,20  4,80  3,37  0,06
LUDH026  501895 8764157 1230   64,25    36    -60   2,30 42,95  1,93  0,60
                                        Einschl.   2,60  6,15  3,23  0,98
                                        Einschl.  13,40  2,70  4,48  0,26
LUDH027  501871 8764183 1230   52,00    36    -60   0,00 28,60  1,38  0,54
LUDH032  501849 8764201 1230   48,20    36    -60   0,00 22,35  2,28  0,51
                                        Einschl.   7,20  4,45  5,62  1,00

Tabelle 1: anomale längengewichtete Gehalte der Bohrabschnitte
Luisha-South-Projekt.

Anmerkungen: die Gitterkoordinaten sind WGS84, Zone 35 Süd; Azimuth ist
magnetisch; Abschnittslängen sind Bohrlängen, nicht wahre Mächtigkeiten;
die berichteten Analysenergebnisse sind längengewichtete
Durchschnittsgehalte der Abschnitte; Abschnitte basieren auf einem
Cut-Off-Gehalt von 0,5 % Cu ohne Obergrenze. Veröffentlichte Abschnitte
schließen maximal zwei Probenabschnitte mit < 0,5 % Cu ein.

Alle vier Bohrungen durchteuften mächtige Abschnitte mit Kupfer- und
Kobaltsulfidmineralen, hauptsächlich Kupferkies und Carrollit sowie
untergeordnet Malachit und Heterogenit (oxidische Kupfer- bzw.
Kobaltminerale). Die Vererzung ist in der Stratigraphie der Mines Series R2
(SD, 'BOMZ-RSF-RSC' und 'Grey RAT') beherbergt. Es ist bekannt, dass die
stratigraphischen Horizonte in anderen Bergbaugebieten signifikante
Vererzungen beherbergen, einschließlich der Kipoi-Mine von Tiger Resources,
die in südöstlicher Streichrichtung nur ca. 7,5 km entfernt liegt.

AFR wird die Analysenergebnisse der restlichen Bohrkernproben
veröffentlichen, sobald sie vorliegen.

Nigel Ferguson, AusIMM, President und Chief Executive Officer des
Unternehmens, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101,
hat die Informationen dieser Pressemitteilung geprüft.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

African Metals Corporation
Nigel Ferguson
President & CEO
Suite 205-16055 Fraser Highway
Surrey, British Columbia, Canada V4N 0G2
Tel: +1 604-507-2181
Fax: +1 604-507-2187
www.africanmetals.com

AXINO AG
investor & media relations
Königstraße 26
70173 Stuttgart
Germany
Tel. +49 (711) 253592-30
Fax+49 (711) 253592-33
http://www.axino.de/

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung.
Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine
Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


Ende der Corporate News
 

 

7396 Postings, 4340 Tage videomartRessourcenerhöhung angekündigt:

 
  
    #146
29.03.11 16:18
African Metals erbohrt bis zu 5,1% Kupfer auf Luisha South

29. März 2011 · 8:24 am
http://bjoernjunker.wordpress.com/2011/03/29/...fer-auf-luisha-south/  

531 Postings, 3421 Tage Lucky StarterMomentan

 
  
    #147
18.04.11 12:08
ist es hier ein wenig eingeschlafen oder? Weiß jemand ob sich hier evtl. noch was tut?  

145 Postings, 4079 Tage katzenbeissereingeschlafen!?

 
  
    #148
24.04.11 08:56

ich denke mal,es habe schon alle verkauft was? Mal sehen,wann ich wieder nachkaufe,denke mal bei 0,09EUR...

 

521 Postings, 3473 Tage Schabo04Bohrupdate

 
  
    #149
29.04.11 23:14
Hallo Zusammen, es gibt News!

http://tmx.quotemedia.com/...le.php?newsid=40853624&qm_symbol=AFR

LG Schabo04  

531 Postings, 3421 Tage Lucky StarterJetzt müsste es doch mal wieder losgehen!

 
  
    #150
02.05.11 16:00
African Metals Corporation erbohrt 59,5 m mit 1,7 % Cu und 0,5 % Co sowie 59,45 m mit 1,5 % Cu und 0,5 % Co. Die Ergebnisse stammen aus Kernbohrungen auf ihrem Luisha-South-Projekt
10:36 02.05.11

African Metals Corporation / Schlagwort(e): Sonstiges

African Metals Corporation erbohrt 59,5 m mit 1,7 % Cu und 0,5 % Co sowie
59,45 m mit 1,5 % Cu und 0,5 % Co. Die Ergebnisse stammen aus Kernbohrungen
auf ihrem Luisha-South-Projekt

02.05.2011 10:35

--------------------------------------------------


Beginn der Neuberechnung zur Ressourcenaktualisierung, Ergebnisse werden im
Mai bekannt gegeben

Die Vererzung ist gegenwärtig in die Tiefe, nach Süden und Südosten offen;
weitere Step-Out-Bohrungen sind geplant.

Vancouver, British Columbia, Kanada. 29. April 2011. African Metals
Corporation (WKN: 912759; TSX Venture Exchange: AFR) berichtet, dass das
Unternehmen die endgültigen Analysenergebnisse für die letzten 6 Bohrungen,
der insgesamt 22 Kernbohrungen erhalten hat, die auf seinem
Luisha-South-Projekt in der Demokratischen Republik Kongo (DRK)
niedergebracht worden sind.

Diese Ergebnisse bestätigen die Kontinuität und den Gehalt der Vererzung,
die im Juni 2010 durch ein RC-Bohrprogramm (Reverse Circulation Drilling,
Rückspülbohrungen) identifiziert wurde. Sie unterstützen zusätzlich eine
mögliche Erweiterung des Ressourcenmodells mit dem Potenzial für eine
Kupfervererzung mit höheren Gehalten im Zentrum.

Die Geologieberatungsfirma Geosure Pty Ltd. wurde mit einer Neuausarbeitung
des Ressourcenmodells für Luisha South beauftragt. Dieses Modell wird die
wichtigen Daten aus dem jüngsten Kernbohrprogramm einschließen. Der
aktualisierte Ressourcenbericht wird erwartungsgemäß im Mai 2011 zur
Veröffentlichung bereit sein.

Die wichtigsten Ergebnisse

Die neuen Ergebnisse der Kernbohrungen schließen ein:

-  15,5 m mit 2,2 % Kupfer, 0,8 % Kobalt ab 6,05 m Tiefe (LUDH031).
  Einschließlich 4,05 m mit 3,5 % Kupfer, 0,8 % Kobalt ab 16,8 m Tiefe.

-  59,5 m mit 1,7 % Kupfer, 0,5 % Kobalt ab 2,2 m Tiefe (LUDH033).
  Einschließlich 4,35 m mit 3,4 % Kupfer, 0,6 % Kobalt ab 23,1 m Tiefe.

-  59,45 m mit 1,5 % Kupfer, 0,5 % Kobalt ab 24,05 m Tiefe (LURD017).
  Einschließlich 1,5 m mit 3,9 % Kupfer, 2,9 % Kobalt ab 67,8 m Tiefe.

Kernbohrungen auf Luisha South

Im Januar 2011 brachten die Bohrunternehmen Rubaco Sprl und DrillTek Sprl
gemeinsam 22 Bohrungen (1538, 73 Kernbohrmeter) auf dem Projekt nieder. Die
Bohrungen zielten auf eine Erweiterung der Vererzung in Fallrichtung und
nach Südosten. Die Vererzung wurde durch das im März 2010 durchgeführte
geochemische Beprobungsprogramm und das im Juni 2010 durchgeführte
RC-Bohrprogramm abgegrenzt.

Das RC-Bohrprogramm ermöglichte eine mit JORC und NI 43-101F konforme
Ressourcenkalkulation der Vererzung in der Luisha-Tagebaugrube, die zu
einer geschlussfolgerten (inferred) Ressource von 5,8 Mio. Tonnen Erz mit
1,3 % Kupfer und 0,4 % Kobalt für 75.400 Tonnen enthaltenem Kupfermetall
und 23.200 Tonnen enthaltenem Kobaltmetall führte (bei einem Cut-Off-Gehalt
von 0,5 % Kupfer).

Einige der Bohrungen des RC-Programms endeten entweder innerhalb oder kurz
vor den erwarteten mit Kupfer und Kobalt vererzten Horizonten. Dies führte
zu Interpolationslücken im Ressourcenblockmodell. Die Kernbohrungen des
jüngsten Programms waren dazu ausgelegt, diese Lücken zu schließen und die
Ausdehnung der Vererzung weiter abzugrenzen sowie eine Aktualisierung der
veröffentlichten Mineralressourcenkalkulation zu ermöglichen.

Die veröffentlichten Analysenergebnisse stammen von sechs Bohrungen; vier
neue Bohrungen an der Sohle der Tagebaugrube und zwei Bohrungen, die als
regionale Bohrungen auf die geochemischen Kupferanomalien zielten. Bitte
klicken Sie folgenden Link für eine Karte an:

http://files.newswire.ca/138/Luisha_Diamond_Drilling_Figure_1.pdf und
http://files.newswire.ca/138/Luisha_Diamond_Drilling_Figure_2.pdf. Die
Ergebnisse von 13 Bohrungen wurden bereits früher berichtet, während 3
Bohrungen noch nicht beprobt wurden (LURC030 aufgrund zu schlechter
Kernausbringung, LUDH034 da sie nicht vererzten Einheiten der basalen Red
RAT erbohrte und LURD018 da das Bohrloch kollabierte und schlechter
Kernausbringung).

Alle vier Bohrungen, die an der Tagebausohle angesetzt wurden, trafen auf
durchgehende Abschnitte mit Kupfer- und Kobaltvererzung. Die Vererzung
setzt sich hauptsächlich aus Kupferkies und Carrollit zusammen. Malachit
und Heterogenit (nicht sulfidische Kupfer- bzw. Kobaltminerale) wurden in
den oberen Abschnitten der Bohrungen beobachtet. Die Bohrung LURD017 wurde
an der Oberfläche neu angesetzt, nachdem die RC-Vorbohrung, LURC017,
kollabiert war und nicht durch eine Kernbohrung verlängert werden konnte.

Die Vererzung ist in der Stratigraphie der Mines Series R2 (CMN, SD,
'BOMZ-SDB-RSF-RSC-DStrat' und 'Grey RAT') beherbergt. Es ist bekannt, dass
die stratigraphischen Horizonte in anderen Bergbaugebieten signifikante
Vererzungen beherbergen, einschließlich der Kipoi-Mine von Tiger Resources,
die in südöstlicher Streichrichtung nur ca. 7,5 km entfernt liegt.

Die Analysenergebnisse der Proben aus dieser stratigraphischen Abfolge mit
höheren Gehalten deuten einen möglicherweise reichhaltigeren Kern mit einer
Kupfer- und Kobaltvererzung an. Die Vererzung ist gegenwärtig in die Tiefe,
nach Süden und Südwesten offen und weitere Step-Out-Bohrungen (Bohrungen in
großen Abständen) sind für die kommende Trockenzeit, die im Mai beginnt,
geplant.

Die in den Bohrkernen beobachteten Vererzungsarten schließen sowohl
syngenetische (Lagen paralleler dünner und verteilter Pyritlinsen werden
durch Blasen mit Kupferkies und Carrollit ersetzt) als auch epigenetische
(in Klüften und Gängen beherbergte Sulfide) ein.

Bohrkerne - Abschnitte mit anomalen Gehalten, basierend auf Cut-Off-Gehalt
von 0,5 %, wurden in Tabelle 1 zusammengefasst.

Bohrung  Ost     Nord     NQ-   End-  Azimut Neigung von  Mäch-   Cu  Co
                         Ver-  tiefe    (°)   (°)   (m)  tigkeit  %   %
                         läng- (m)                        (m)
                         erung
                         (m)
LUDH028  501808  8764222  102.8  102.8  360    -90   9.1   41.5   1.1 0.4  
LUDH029  502038  8763735  184.2  184.2   36    -60    **    **     **  **  
LUDH031  501816  8764241   35     35     36    -60  6.05   15.5   2.2 0.8  
LUDH031                                    Einschl. 16.8    4.05  3.5 0.8  
LUDH033  501884  8764165   97.25  97.5  360    -90  2.2    59.5   1.7 0.5  
LUDH033                                   Einschl. 23.1     4.35  3.4 0.6  
LURD017  501891  8764159  108    108    126    -60  5.65   14.85  1.6 0.5  
LURD017                                            24.05   59.45  1.5 0.5  
LURD017                                   Einschl. 67.8     1.5   3.9 2.9  
LURD017                                   Einschl. 80.9     2.6   3.5 0.5  
LURD023  502407  8763817 (150.8) 200.8  360    -90  **       **    **  **  

Tabelle 1: anomale längengewichtete Gehalte der Bohrabschnitte
Luisha-South-Projekt.

Anmerkungen: die Gitterkoordinaten sind WGS84, Zone 35 Süd; Azimuth ist
magnetisch; Abschnittslängen sind Bohrlängen, nicht wahre Mächtigkeiten;
die berichteten Analysenergebnisse sind längengewichtete
Durchschnittsgehalte der Abschnitte; Abschnitte basieren auf einem
Cutt-Off-Gehalt von 0,5 % Cu ohne Obergrenze. Veröffentlichte Abschnitte
schließen maximal zwei Probenabschnitte mit < 0,5 % Cu ein; **= keine
signifikanten Abschnitte >= 0,5 % Kupfer.

Die Bohrung LURD023 war eine Kernbohrung, die die Bohrung LURC023
verlängerte. LURC023 war eine kurze RC-Hammerbohrung, die eine geochemische
Kupferanomalie überprüfte und in den oberen 2 m auf verfrachtete
Malachitbruchstücke traf. Die Kernbohrung traf auf nicht vererzte
Einheiten, die möglicherweise aus der Red RAT-Formation stammen.

Die Bohrung LUDH029 wurde als Erkundungsbohrung niedergebracht, um die
stratigraphische Kontinuität zwischen der unteren Roan Mines Series R2
Units in der Tagebaugrube und den stratigraphisch höher liegenden Mwashya
(R4) Units auf dem Höhenzug nahe der südlichen Lizenzgrenze zu überprüfen.
Die Bohrung traf im oberen Teil auf dünne Lagen von umgewandelten Dolomit,
dolomitischer Schluffstein und Algenmaterial und durchteufte danach eine
mächtige Störungszone. Sie endete in nicht vererzten Einheiten der etwaigen
Red RAT-Formation. Die dolomitische Einheiten und Algeneinheiten im oberen
Bereich der Bohrung, die als Dipeta (R3) Formation gedeutet werden, waren
schwach vererzt und lieferten ab 19,5 m Bohrtiefe 0,1 % Kupfer und 0,1 %
Kobalt über 12 m. Die Bohrung wurde nahe dem nördlichen Rand der großen
geochemischen Kupferanomalie angesetzt. Für eine Karte der Bohrstellen
klicken Sie bitte auf folgenden Link:

http://files.newswire.ca/138/Luisha_Diamond_Drilling_Figure_2.pdf.

Nigel Ferguson, President und CEO des Unternehmens, erklärte:

'Wir freuen uns sehr, dass wir weitere signifikant vererzte Abschnitte
innerhalb des Luisha-South-Projekts bekannt geben können wie z.B. 59,5 m
mit 1,7 % Kupfer und 0,8 % Kobalt in Bohrung LUDH033. Das reichhaltigere
Material mit ca. 3 % Kupfer ermutigt uns für ein Programm mit
möglicherweise tieferen Bohrungen, die darauf zielen, unter dem Niveau -120
m RL vererzte Zonen zu überprüfen und die Ressource zu erhöhen. Es wird
erwartet, dass im Großen und Ganzen diese neuen vererzten Strecken eine
signifikante Auswirkung auf unsere aktuellen Ressourcen haben werden. Unser
unabhängiger Geologe wurde bereits beauftragt und wird ein neues
Ressourcenmodell, das alle neuen Daten einschließt, erstellen. Dies dürfte
im Mai veröffentlicht werden.'

'AFR hatte großen Erfolg im Gelände und mit einer möglicherweise größeren
abgegrenzten Ressource, sind wir hoffnungsvoll, dass dies den kommerziellen
Betrieb unterstützen wird, die Kupfer- und Kobaltvererzung durch eine
DMS-Anreicherungsanlage zu verbessern. Das Unternehmen wird an
charakteristischen Proben vom Projekt metallurgische Testarbeiten
durchführen, um weitere Verarbeitungsstudien zu ermöglichen, die mit dem
Ziel durchgeführt werden, die Konzentratproduktion im dritten Quartal 2011
aufzunehmen.'

Aufgrund der jüngsten Ergebnisse vom Luisha-South-Projekt hat das
Unternehmen KMH Sprl davon informiert, dass es sich vom Kalande-Projekt
zurückgezogen hat. Dies wird es dem Unternehmen ermöglichen, seine
Ressourcen darauf zu konzentrieren, das Luisha-South-Projekt bis zur
Produktion zu avancieren.

Nigel Ferguson, AusIMM, President und Chief Executive Officer des
Unternehmens, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101,
hat die Informationen dieser Pressemitteilung geprüft.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:  

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 >  
   Antwort einfügen - nach oben